DEEn Dictionary De - En
DeEs De - Es
DePt De - Pt
 Vocabulary trainer

Spec. subjects Grammar Abbreviations Random search Preferences
Search in Sprachauswahl
rather
Search for:
Mini search box
 

58 results for rather
Tip: How to integrate this dictionary into my browser?

 English  German

rather than anstatt; statt {conj} [listen] [listen]

Rather than simply modifying existing designs she searches for new solutions. Anstatt vorhandene Formen bloß abzuwandeln, sucht sie neue Lösungen.

Why didn't you ask for help, rather than trying to do it on your own? Warum hast dir nicht Hilfe gesucht, statt zu versuchen, es selbst zu tun?

pretty; rather; more [listen] [listen] [listen] eher {adv} (tendenziell, überwiegend) [listen]

pretty unlikely; rather unlikely eher unwahrscheinlich

I've rather got the impression that ... Ich habe eher den Eindruck, dass ...

She is rather reserved. Sie ist eher zurückhaltend.

This film is pretty weak / rather weak. Der Film ist eher schwach.

It'll be expensive rather than cheap. Das wird eher teuer werden.

That's rather / more a money question / question of money. Das ist eher eine Geldfrage / Frage des Geldes.

It rather looks as if we're going to lose. Es sieht eher so aus als ob wir verlieren.

Yes - Yes with reservations - No with reservations - No (form headings) Ja - Eher ja - Eher nein - Nein (Formularrubriken)

more likely; rather [listen] schon eher; eher {adv} [listen]

That is more likely. Das ist schon eher möglich.

It's more likely that he was mistaken. Es ist eher anzunehmen, dass er sich gerirrt hat.

Brad is more likely to know something about it than me. Brad weiß eher etwas darüber als ich.

It'll be expensive rather than cheap Das wird eher teuer werden.

That's rather more likely. Das ist schon eher möglich.

This might be more likely to work out. Das könnte schon eher klappen.

It is easier for a camel to go through a needle's eye than for a rich man to enter into the kingdom of God. (Bible quotation) Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr, als dass ein Reicher in den Himmel kommt. (Bibelzitat)

rather; fairly [listen] [listen] ziemlich; recht {adv} [listen]

rather/fairly a shock ein ziemlicher Schock

a rather/fairly good shot eine recht gute Aufnahme

It's rather cold. Es ist ziemlich kalt.

rather [listen] vielmehr {adv}; im Gegenteil [listen] [listen]

It's rather a question of whether ... Es geht vielmehr darum, ob ...

or rather; that's to say /i.e./ beziehungsweise; respektive; genauer gesagt; besser gesagt [listen]

... or, to be more precise, ... ... besser gesagt, ...

He is, or rather was, a student. Er ist respektive war Student.

to rather do sth.; to sooner do sth.; to just as soon do sth. lieber etw. tun; eher etw. tun [geh.] {v}

She said she would sooner/just as soon stay home. Sie hat gesagt, dass sie lieber zu Hause bleibt.

I'd just as soon you didn't drive the car while I'm gone. Mir wäre es lieber, du würdest nicht mit dem Auto fahren, während ich weg bin.

I'd rather/sooner die than marry a person like that. Ehe sterbe ich/Ich würde eher sterben als so jemanden zu heiraten.

I would rather wait. Ich würde lieber warten.

rather ... than eher ... als

That was shouting rather than singing. Das war eher ein Geschrei als Gesang.

I think I'll have a cold drink rather than coffee. Ich glaub, ich trinke eher etwas Kühles als einen Kaffee.

would rather lieber mögen; lieber wollen {vi}

I would rather ... Ich möchte lieber ...; Mir wäre es lieber, wenn ...

I'd rather have/do it that way. Das wäre mir lieber.

I'd rather have/do it that way round. So wäre es mir lieber.

I'd rather not go. Ich möchte lieber nicht hingehen.

No, thanks. I'd rather not. Nein danke. Lieber nicht.

If you'd rather, we can go outside. Wenn es dir lieber ist, gehen wir hinaus.

Which concert would you rather go to? In welches Konzert möchtest du lieber (gehen)?

'Do you mind if I smoke?' - 'Well, actually I'd rather you didn't.' "Stört es Sie, wenn ich rauche?" "Also mir wär's eigentlich lieber, wenn Sie's nicht tun."

Rather! [Br.] [dated] In der Tat!; Weiß Gott! {interj}

bizarrely enough; rather bizarrely; most bizarrely; bizarrely witzigerweise; komischerweise; was eigentlich verrückt ist (Einschub) {adv}

Libraries Week, which, most bizarrely, lasts for ten days die Woche der Bibliotheken, die witzigerweise zehn Tage dauert

acceptance; acceptation [rare]; take-up [Br.] (by sb.) [listen] Akzeptanz {f}; positive Resonanz {f}; Zuspruch {m} (bei jdm.) [soc.] [listen]

to gain acceptance; to win acceptance Akzeptanz erlangen

to meet with acceptance auf Akzeptanz stoßen; auf positive Resonanz stoßen; Zuspruch finden

There is a good take-up of the service in this region. Der Dienst wird in dieser Region gut angenommen.

The acceptance / take-up of flu vaccination is rather poor. Die Akzeptanz der Grippeimpfung ist eher schlecht.

correspondence; exchange of letters (with sb.) [listen] Briefwechsel {m}; Briefverkehr {m}; Briefkontakt {m}; Korrespondenz {f}; Schriftwechsel {m} [adm.]; Schriftverkehr {m} [adm.] (mit jdm.) [listen]

an intense correspondence ein reger Schriftwechsel

A rather formal tone is used in business correspondence. In der Geschäftskorrespondenz wird eher förmlich formuliert.

We communicated by telephone and correspondence. Wir haben telefonisch und schriftlich kommuniziert.

We kept up a correspondence / maintained an exchange of letters for many years. Wir haben jahrelang einen Briefwechsel aufrechterhalten.

Our magazine is unable to enter into any correspondence on medical matters. Unsere Zeitschrift kann keinen Schriftverkehr über medizinische Fragen führen.

We should avoid conducting correspondence through two parallel channels. Wir sollten vermeiden, den Schriftverkehr auf zwei Schienen parallel abzuwickeln.

They have been in correspondence for months. Sie stehen seit Monaten in Briefkontakt/brieflichem Kontakt.

Further to our previous correspondence please find an update on this project. Zu unserem bisherigen Schriftverkehr / Zu unserer Vorkorrespondenz übermitteln wir weitere Angaben zu diesem Projekt.

I have to catch up on my correspondence. Ich muss meine Briefschulden begleichen.

duo (team of two persons) Duo {n}; Gespann {n} (zwei Personen, die gemeinsam auftreten)

the comedy duo Laurel and Hardy das Komikerduo Laurel und Hardy

guitarist-vocalist duo Duo aus Gitarrist und Sänger

female-male duo Mann-Frau-Duo {n}

leadership duo Führungsduo {n}; Führungsgespann {n} [pol.]

musical duo Musikduo {n}

two-piano duo Pianistenduo {n}; Klavierduo {n} [ugs.]

player-coach duo Spieler-Trainer-Duo {n}

goal-scoring duo Torjägerduo {n}

to make a rather unusual stage duo / duo on the stage ein ziemlich ungewöhnliches Bühnenduo bilden

impression [listen] Eindruck {m} [listen]

impressions Eindrücke {pl}

lasting impression; permanent impression bleibender Eindruck

lasting impressions; permanent impressions bleibende Eindrücke

to give a particular impression einen bestimmten Eindruck vermitteln / machen

to carry weight Eindruck machen

I've rather got the impression ... Ich habe ganz den Eindruck ...

to make no secret of sth.; to make no pretence of sth.; to make no bones about sth. kein Geheimnis aus etw. machen; kein Hehl aus etw. machen {v}

She made no bones about her dissatisfaction. Sie machte kein Hehl aus ihrer Unzufriedenheit.

He made no bones about saying what he thought. Er machte aus seinem Herzen keine Mördergrube.

I make no bones about the fact that I had hoped for more. Ich will nicht verhehlen, dass ich mir mehr erwartet hätte.

I'll make no bones about it: this debate is disgusting. Ich sag's frei heraus: Diese Debatte ist widerlich.

They made no bones about being against a tax increase. Sie sprachen sich ganz klar gegen eine Steuererhöhung aus.

He makes no secret of his sexuality. Er macht kein Geheimnis aus seiner sexuellen Orientierung.

She made no pretence of the fact that she'd rather discuss the matter with Eileen. Sie machte kein Hehl aus der Tatsache, dass sie die Sache lieber mit Eileen besprechen würde.

to credit sth. [Br.] (believe sth. unexpected) (used mainly in questions and negative sentences) etw. glauben (Ausdruck der Überraschung) {vt}

crediting glaubend

credited [listen] geglaubt

He's got married - would you credit it? Er hat geheiratet - ist das zu glauben?

I could hardly credit it. Ich konnte es kaum glauben.

I find it rather hard to credit. Es fällt mir schwer, das zu glauben.

neckline; neck [listen] Halsausschnitt {m}; Ausschnitt {m} [textil.] [listen]

round/square neckline runder/eckiger Ausschnitt [listen]

scoop neck U-Ausschnitt

V-neck V-Ausschnitt

low neckline; plunging neckline tiefer Ausschnitt

bateau neckline; boat neck (ship-shaped) U-Boot-Ausschnitt; Bateau-Ausschnitt (schiffförmig)

a dress with a low neckline ein Kleid mit einem tiefen Ausschnitt

to have a low neckline einen tiefen Ausschnitt haben

a rather revealing neckline ein Ausschnitt, der tiefe Einblicke gewährt [humor.]

to sequence sth. (arrange in the proper order) etw. in die richtige Reihenfolge / Abfolge bringen; etw. zeitlich ordnen, etw. zeitlich einordnen {vt}

to sequence misfiled vouchers falsch abgelegte Belege in die richtige Reihenfolge bringen

to sequence the issues in the order they were released die Hefte nach Erscheinungsdatum ordnen

to sequence sth. in a specific order etw. in eine bestimmte Ordnung bringen

The songs have been sequenced for maximum impact rather than chronological accuracy. Die Lieder sind nicht chronologisch genau, sondern in Hinblick auf maximale Wirkung gereiht.

alarm horn; hooter [Br.] (rather [dated]); siren (ship, factory) [listen] Signalhorn {n}; Sirene {f} (Schiff, Fabrik)

alarm horns; hooters; sirens Signalhörner {pl}; Sirenen {pl}

splice; splicing (cable, rope) [listen] Spleißstelle {f}; Spleiße {f} (Kabel, Seil) [electr.] [telco.]

splices; splicings Spleißstellen {pl}; Spleiße {pl}

cable splicing Spleißstelle am Kabel; Kabelverbindung {f}

rope splicing Seilspleiße {f}

to fail at the splice rather than at any other point eher an der Spleißstelle reißen als an einer anderen Stelle

The splice isn't noticeable. Die Spleißstelle ist nicht sichtbar.

accommodation; accommodations [Am.]; accommodation option; lodging place; somewhere to live [coll.]; somewhere to stay [coll.] [listen] Unterkunft {f}; Quartier {n}; Unterbringungsmöglichkeit {f}; Wohnmöglichkeit {f}; Wohngelegenheit {f} [adm.] [listen]

supported accommodation; sheltered accommodation betreute Wohnmöglichkeit; betreute Wohngelegenheit

communal accommodation Gemeinschaftsunterkunft {f}; Sammelunterkunft {f}

homestay accommodation; homestay Privatunterbringung {f}; Unterbringung {f} bei einer Gastfamilie

private accommodation Privatquartier {n}

mass accommodation Massenquartier {n}

accommodation for the night eine Übernachtungsmöglichkeit

board and lodging Unterkunft und Verpflegung

subsidized accommodation subventioniertes Wohnen

accommodation date Datum {n} der Unterbringung

The price includes flights and accommodation. Flug und Unterkunft sind im Preis inbegriffen.

Can you arrange some accommodation for me? Können Sie mir eine Unterkunft besorgen?; Kannst du mir ein Quartier organisieren? [ugs.]

Have you found anywhere to stay yet? Habt ihr schon ein Quartier gefunden?

Hotel accommodation is rather expensive there. Hotelzimmer sind dort ziemlich teuer.

choice of words; word choice; wording; turn of phrase; phraseology; diction; verbiage [Am.] [listen] [listen] Wortwahl {f}; Formulierung {f} [ling.] [listen]

to use an unfortunate choice of words / turn of phrase / phraseology eine unglückliche Wortwahl treffen

That's an interesting choice of words / turn of phrase. Das ist eine interessante Formulierung.

The wording of this sentence seems rather unfortunate. Die Formulierung dieses Satzes ist etwas unglücklich.

That was a poor wording on my side. Da habe ich mich schlecht ausgedrückt.; Das war von mir schlecht formuliert.

to disown sb. sich von jdm. abwenden; sich von jdm. lossagen {vr}; mit jdm. brechen {vi}; den Kontakt mit jdm. abbrechen; jdm. den Rücken kehren; mit jdm. nichts (mehr) zu tun haben wollen; jdn. verstoßen [geh.]

disowning sich abwendend; sich lossagend; brechend; den Kontakt abbrechend; den Rücken kehrend; nichts zu tun haben wollend; verstoßend

disowned sich abgewendet; sich losgesagt; gebrochen; den Kontakt abgebrochen; den Rücken gekehrt; nichts zu tun haben gewollt; verstoßen [listen]

to be disowned by your parents von seinen Eltern verstoßen werden

Her family disowned her for marrying a disbeliever. Ihre Familie wandte sich von ihr ab, weil sie einen Ungläubigen geheiratet hatte.

We rather disown Ron and his neurotic wife. Mit Ron und seiner neurotischen Frau möchten wir lieber nichts zu tun haben.

archaic altertümelnd; altertümlich {adj} [ling.]

The term has a rather archaic ring to it. Der Ausdruck klingt etwas altertümlich.

'Methinks' is an archaic form of 'I think'. "Mich dünkt" ist eine altertümliche Form von "Ich glaube".

to be recommended to do sth. sich anbieten, etw. zu tun {v} (zweckmäßig sein)

For optimal use of the network, it is recommended to set the adapter to this mode. Will man das Netzwerk ganz ausreizen, bietet es sich an, den Adapter auf diese Betriebsart einzustellen.

If you wish to make spreadsheets accessible, it is recommended to use numbered lists rather than continuous prose. Wenn man Arbeitsblätter übersichtlich gestalten will, bietet es sich an, nummerierte Aufzählungen statt Fließtext einzusetzen.

otherwise (than) [listen] anders {adv} (als) [listen]

not otherwise than nicht anders als; genauso wie

rather overpaid than otherwise eher überbezahlt als andersrum

mushrooms edible and otherwise Pilze, seien sie essbar oder nicht

the 'carbon footprint', otherwise called the 'ecological footprint'. der "CO2-Fußabdruck", auch "ökologischer Fußabdruck" genannt

otherwise than by reason of gross negligence aus anderen Gründen als grober Fahrlässigkeit; sofern das nicht in grober Fahrlässigkeit begründet ist

I think otherwise. Ich sehe das anders.; Ich bin da anderer Meinung.

counter-intuitively {adv} anders als man (spontan) annehmen würde; obwohl man eigentlich das Gegenteil annehmen würde

He opted - perhaps counter-intuitively - to study Meteorology rather than Politics. Anders als man vielleicht annehmen würde, entschied er sich dafür, Meteorologie und nicht Politik zu studieren.

to hire sth. [Br.]; to rent sth. [Am.]; to charter sth. (vehicle) etw. anmieten; mieten; ausleihen {vt} [listen] [listen]

hiring; renting; chartering [listen] anmietend; mietend; ausleihend

hired; rented; chartered [listen] angemietet; gemietet; ausgeliehen

rented room möbliertes Zimmer (angemietetes Zimmer)

to rent a house ein Haus mieten

to hire / rent a hall eine Halle anmieten / mieten

to hire / rent a car ein Auto anmieten / mieten

to charter a boat / a train ein Boot / einen Zug anmieten / mieten

to hire / rent a room for the wedding reception. einen Raum für den Hochzeitsempfang anmieten

to hire / rent a DVD eine DVD ausleihen

We rented the house on a lease. Wir haben das Haus gemietet / gepachtet.

We rented a house for our holidays/vacation. Im Urlaub haben wir uns ein Ferienhaus gemietet.

Bicycles can be hired from several local shops. Fahrräder können bei mehreren Geschäften im Ort ausgeliehen werden.

Maybe we can borrow rather than hire the tools. Vielleicht können wir uns das Werkzeug von jemandem ausborgen, statt es auszuleihen.

to trust (rather formal) [listen] annehmen; davon ausgehen {vi} [listen]

trusting annehmend; davon ausgehend

trusted [listen] angenommen; davon ausgegangen [listen]

I trust that you'll pay me for the broken window. Ich nehme an, du wirst mir die eingeschlagene Scheibe ersetzen.

The meeting went well, I trust. Das Treffen ist gut gegangen, nehme ich an.

All of this will be cleaned up by the time I get back, I trust. Wenn ich zurückkomme, wird das sicherlich alles aufgeräumt sein.

The meeting went well, I trust. Das Treffen verlief gut, hoffe ich doch.

to go along with sb.; to go with sb. sich jdm. anschließen; sich jds. Standpunkt anschließen; jdm. Recht geben; jdm. beipflichten [geh.] {vi}

In the end, the Chairman went with me. Am Ende schloss sich der Vorsitzende meinem Standpunkt an.

It was easier to go along with her rather than risk an argument. Es war einfacher, ihr beizupflichten, als einen Streit zu riskieren.

also [before the main verb / after 'be'] [rather formal, written]; too [at the end of a sentence]; as well [at the end of a sentence] [in Br. spoken; in Am. formal / dated] [listen] [listen] [listen] auch; ebenfalls [geh.] {adv} [listen] [listen]

We have to go as well. Wir müssen (jetzt) auch gehen.

We, too, have been very pleased. Auch wir haben uns sehr gefreut.

He's also from Wales.; He's from Wales, too. Er kommt ebenfalls aus Wales.

I'll miss you, and Gregor will, too. Ich werde dich vermissen, und Gregor auch.

I too thought she looked unwell. Ich hab mir auch gedacht, dass sie nicht gesund aussieht.

also [before the main verb / after 'be'] [rather formal, written]; too [at the end of a sentence]; as well [at the end of a sentence] [in Br. spoken; in Am. formal / dated] [listen] [listen] [listen] auch; außerdem {adv} [listen] [listen]

We'll also be learning about healthy eating. Wir werden auch etwas über gesunde Ernährung lernen.

She's a talented singer and also a fine actress.; She's a talented singer and a fine actress too.; She's a talented singer and a fine actress as well. Sie ist eine talentierte Sängerin und auch eine gute Schauspielerin.

She's a very good teacher. Also, she writes a blog about fashion. Sie ist eine ausgezeichnete Lehrerin. Sie schreibt auch einen Modeblog.

We'll discuss it next week. Also, we need to decide who will be going to Israel. Das besprechen wir nächste Woche. Wir müssen auch entscheiden, wer nach Israel fährt.

Smoking makes you ill and it is also expensive / and it costs a lot too/as well [Br.]. Rauchen macht krank und es ist auch teuer.

visceral [fig.] bauchlastig; gefühlsbestimmt; instinktiv {adj}

His approach to acting is visceral rather than intellectual. Sein Vorgehen ist eher vom Bauch als vom Kopf bestimmt.

My visceral reaction was to curse at him. Meine instinktive Reaktion war, ihn wüst zu beschimpfen.

She had a visceral dislike of all things foreign. Sie hatte eine tiefsitzende Abneigung gegen alles Fremde.

to give short shrift to sb./sth. auf jdn./etw. nicht eingehen; jdn. kurz abfertigen; etw. nicht/kaum beachten; mit etw. kurzen Prozess machen {v}

to get/be given short shrift (from sb.) zu kurz kommen; kaum Beachtung finden (seitens jds.)

She'll get short shrift from me if she starts complaining again. Wenn sie sich wieder beklagt, werde ich sie kurz abfertigen.

The judge gave short shrift to that argument. Der Richter ging auf dieses Argument nicht ein.

The artist's early works are given rather short shrift in the book. Die frühen Arbeiten des Künstlers werden in dem Buch kaum gestreift.

forlorn (lonely and unhappy) [listen] einsam; vereinsamt; verloren {adj} [soc.] [listen] [listen]

a forlorn old widow eine vereinsamte alte Witwe

in a forlorn voice mit verlorener Stimme

He looked/appeard a forlorn figure/rather forlorn in the big stadium. In dem großen Stadion sah er ziemlich verloren aus.

to be found; can be found sich finden; zu finden sein; zu suchen sein {v}

being found sich findend; zu finden seiend; zu suchen seiend

been found sich gefunden; zu finden gewesen; zu suchen gewesen

She is nowhere to be found. Sie ist nirgends zu finden.

Nursery rhymes can be found in all ages and among all peoples. Kinderlieder finden sich/findet man in jedem Zeitalter und bei allen Völkern.

The cause of this is to be found / will be found not in any single event but rather in the cumulative experiences. Die Ursache dafür ist nicht in einem einzelnen Ereignis zu suchen, sondern eher in der Gesamtheit der Erlebnisse, die sich angesammelt haben.

The real causes must be found elsewhere. Die wahren Ursachen sind woanders zu suchen.

to think {thought; thought} (used to express a person opinion) [listen] glauben; meinen; finden {vi} {vt} (persönliche Einschätzung) [listen] [listen] [listen]

thinking [listen] glaubend; meinend; findend

thought [listen] geglaubt; gemeint; gefunden [listen] [listen]

he/she thinks er/sie glaubt; er/sie meint; er/sie findet

I/he/she thought [listen] ich/er/sie glaubte; ich/er/sie meinte; ich/er/sie fand

he/she has/had thought er/sie hat/hatte geglaubt; er/sie hat/hatte gemeint; er/sie hat/hatte gefunden

I/he/she would think ich/er/sie glaubte

I think it's ...; I find it's ... ich finde, es ist ...

to think sth. is good etw. gut finden

to think badly about sb. / of sb. schlecht über jdn. / von jdm. denken

What do you think of that? Was hältst du davon?

What do you think?; What's your opinion? Was meinst du?; Was sagst du dazu?

I don't think so. Ich glaube nicht.

I think so. Ich denke schon.; Ich glaube schon.

You would think that ... Man möchte meinen, dass ...

We all think he is very nice. Wir finden ihn alle sehr nett.

I think the carpet is too colourful. Den Teppich finde ich zu bunt.

That's just what I think!; I agree entirely!; I quite agree! Ganz meine Meinung!; (Das) finde ich auch!

What on earth were you thinking? Was hast du dir nur dabei gedacht?

That was exactly my thought. Das habe ich mir auch gedacht.

I thought as much! Das habe ich mir schon gedacht!

I rather think ... Ich glaube fast, ...

I think you owe me an explanation! Ich glaube, du schuldest mir eine Erklärung!

Although the word does often have this meaning, it's a mistake to think it always does. Auch wenn das Wort oft diese Bedeutung hat, darf man nicht glauben, dass das immer so ist.

far-fetched weit hergeholt; an den Haaren herbeigezogen {adj}

This starting point is in itself rather far-fetched. Schon dieser Ausgangspunkt ist an den Haaren herbeigezogen.

to course (small game with greyhounds, using sight rather than scent) [listen] (Kleinwild mit Hunden auf Sicht) jagen; hetzen {vt} [listen]

coursing jagend; hetzend

coursed gejagt; gehetzt

coursed jagt; hetzt

coursed jagte; hetzte

to know sb.; to ken sb. [Northern England] [Sc.] {kenned; kent}; to be acquainted with sb. jdn. kennen; mit jdm. bekannt sein [geh.] {v} [soc.]

knowing; kenning; being acquainted with [listen] kennend; bekannt seiend mit

known; kent; been acquainted with [listen] gekannt; bekannt gewesen mit

to know sb. personally jdn. persönlich kennen

to know sb. slightly jdn. ein wenig / ein bisschen kennen

to know sb. as a passing acquaintance jdn. flüchtig kennen

to know sb. by sight jdn. vom Sehen kennen

The town we live in is rather small and people know each other. Die Stadt, in der wir leben, ist überschaubar und man kennt sich.

clever [listen] klug; geschickt; clever {adj} [listen] [listen]

cleverer klüger; geschickter; cleverer

cleverest am klügsten; am geschicktesten; am cleversten

as clever as before so klug wie zuvor

She's a rather clever person. Sie ist ziemlich klug.

offhand [Br.] lässig; flapsig {adj}

to be offhand about sth. etw. lapidar abtun

to be offhand with sb. jdn. kurz abfertigen

This attitude seems to me to be rather offhand. Das erscheint mir ein wenig unangemessen.

bleak [listen] öde; öd; trostlos; unerfreulich {adj}

a bleak landscape eine trostlose Landschaft

Things look rather bleak for him. Es sieht ziemlich trostlos für ihn aus.

peripheral peripher; dezentral; peripherisch {adj}

My interest is rather peripheral. Das tangiert mich nur peripher. [humor.]

conveniently [listen] praktischerweise; praktisch {adv} [listen]

Conveniently, her parents are away on travel. Ihre Eltern sind praktischerweise verreist.

Conveniently, the supermarket is on my way home. Der Supermarkt liegt praktischerweise auf meinem Heimweg.

I had to rush off, rather conveniently, to an appointment. Ich musste zu einem Termin aufbrechen, was mir nicht ungelegen kam.

conceitedly selbstgefällig; überheblich; von sich überzeugt; dünkelhaft [geh.] {adv}

He answered rather conceitedly. Er antwortete ziemlich selbstgefällig.

cocksure [dated] selbstsicher; von sich überzeugt/eingenommen; überheblich {adj} [psych.] [listen]

cocksure arrogance überhebliche Arroganz

He is rather too cocksure for my liking. Für meinen Geschmack ist er ein bisschen zu sehr von sich überzeugt.

Don't be so cocksure! Sei dir da nicht so sicher!

stodgy (of a thing) trocken; steif {adj} (Sache) [listen] [listen]

The article was rather stodgy - too many facts. Der Artikel war ziemlich trocken - zu viele Fakten.

vague; hazy; foggy [fig.] [listen] [listen] [listen] undeutlich; diffus; vage; verschwommen; nebelhaft {adj} [übtr.]

to be (rather) hazy about sth. nur eine vage/verschwommene Vorstellung von etw. haben

More results >>>
No guarantee of accuracy or completeness!
©TU Chemnitz, 2006-2024
Your feedback:
Ad partners