BEOLINGUS
Dictionary - TU Chemnitz

 German  English

Arbeitgeber {m}; Dienstgeber {m} [Ös.] [listen] employer [listen]

Arbeitgeber {pl}; Dienstgeber {pl} [listen] employers [listen]

die Arbeitgeber; die Arbeitgeberschaft the employers; the management

betriebsbedingte Kündigung (durch den Arbeitgeber) dismissal due to company restructuring; operational redundancy [Br.]

Lohnfortzahlungsversicherung {f}; Krankenstandsversicherung {f} [Ös.]; Krankentaggeldversicherung {f} [Schw.] (für den Arbeitgeber) sick pay insurance (for an employer)

(fordernder) Arbeitgeber {m} [listen] taskmaster

Arbeit {f} (als Arbeitsleistung für einen Arbeitgeber) [econ.] [listen] labour [Br.]; labor [Am.] [listen]

harte körperliche Arbeit hard manual labour

nach Arbeitsgelegenheiten Ausschau halten to look for casual labour

Der Preis beinhaltet Arbeit und Material. The price includes the labour and materials.

die Arbeitnehmer {pl} [econ.] [pol.] labour [Br.]; labor [Am.] [listen]

Arbeitgeber und Arbeitnehmer management and labour

Arbeitszeugnis {n} (vom Arbeitgeber) [listen] reference from one's employer; track [listen]

Arbeitszeugnisse {pl} references from one's employers; tracks [listen]

ärztliches Attest [med.] medical certificate

ein ärztliches Attest ausstellen to issue a medical certificate

jdm. ein ärztliches Attest für den Arbeitgeber ausstellen to give sb. a medical certificate for their employer

sich ein ärztliches Attest für die Zeit seiner Abwesenheit ausstellen lassen to obtain a medical certificate for the time you would be away

Aussperrung {f} (durch den Arbeitgeber in einem Arbeitskampf) [soc.] lockout

Aussperrungen {pl} lockouts

Betriebsvereinbarung {f} (zwischen Betriebsrat und Arbeitgeber) works agreement; shop agreement; operating agreement; company deal (between works council and management)

Betriebsvereinbarungen {pl} works agreements; shop agreements; operating agreements; company deals

Beweislast {f} [adm.] [jur.] burden of proof; onus of proof; onus probandi

Umkehr der Beweislast shifting of the burden of proof; reversal of the onus of proof

die Beweislast tragen to bear the onus of proof

die Beweislast umkehren to shift the burden of proof

jdm. die Beweislast auferlegen to impose the burden of proof on sb.

Die Beweislast für diesen Kausalzusammenhang trifft die klagende Partei. The onus of proof establishing causation is on the complaining party.

Dann geht die Beweislast für das Gegenteil auf den Arbeitgeber über. The burden of proof then shifts to the employer to prove otherwise.

auf jdn. den Eindruck {+Gen.} machen; jdm. scheinen; jdm. vorkommen {vi} to strike sb. as (being) sb./sth.

Er macht auf mich den Eindruck einer umsichtigen Person.; Er wirkt auf mich sehr umsichtig. He strikes me as a cautious person.

Ich habe den Eindruck, dass du bei einem anderen Arbeitgeber besser dran wärst. It strikes me (that) you'd be better off working for someone else.

Das scheint mir nicht der richtige Ansatz zu sein. This does not strike me as the right way to tackle it.

Kommt es dir nicht komisch vor, dass sie nie über ihre Familie spricht? Doesn't it strike you as odd that she never talks about her family?

Also wie gefällt dir mein Vorschlag? So how does my proposition strike you?

Einkünfte {pl}; Bezüge {pl} (und Vermögensvorteile) aus einem Amt [adm.] [fin.] emoluments

Dienstbezüge {pl} official emoluments

Geld- und Sachbezüge {pl} remuneration in cash and in kind

Nebeneinkünfte {pl}; Nebenbezüge {pl} casual emoluments

Einkünfte aus einem Dienstverhältnis mit einem Arbeitgeber im Ausland foreign emoluments

Gehalt und andere Bezüge salary and other emoluments

Entlassung {f}; Kündigung {f} (Arbeitsrecht) [listen] dismissal (labour law) [listen]

Entlassungen {pl}; Kündigungen {pl} dismissals

fristlose Kündigung summary dismissal; instant dismissal; curt dismissal

Kündigung aus betriebsbedingten Gründen dismissal due to redundancy

durch Arbeitgeber herbeigeführte Kündigung durch den Arbeitnehmer constructive dismissal

Erfindungsmeldung {f} announcement of an invention; disclosure of an invention; notice of an invention

Erfindungsmeldung {f} (eines Arbeitnehmers an den Arbeitgeber) [jur.] invention disclosure (by an employee to his employer)

die Kenntnis {f} (von einer Sache); das Wissen {n} (um eine Sache) knowledge (of a fact) [listen]

die Kenntnis besonderer Umstände; das Wissen um besondere Umstände knowledge of special circumstances

die Kenntnis des Mieters von einem Mangel the lessee's knowledge of a defect

bei Kenntnis der Sachlage upon (full) knowledge of the facts

meines Wissens /m.W./; nach meiner Kenntnis [geh.]; soviel ich weiß; soweit ich weiß [ugs.] to my knowledge; to the best of my knowledge; as far as I know /AFAIK/

nach bestem Wissen handeln to act to the best of your knowledge

nach bestem Wissen und Gewissen [jur.] to the best of your knowledge and belief; (up)on information and belief [Am.]

von etw. Kenntnis erlangen to obtain knowledge to sth.

jdm. zu Kenntnis gelangen to come to sb.'s knowledge

Das ist meines Wissens noch nie vorgekommen. This has never happened, to (the best of) my knowledge.

Ich erkläre, dass die obigen Angaben nach bestem Wissen und Gewissen wahr und richtig sind. I declare to the best of my knowledge and belief that the foregoing is true and correct.

wenn der Arbeitgeber konkrete Kenntnis von der Behinderung hat oder wenn von einer solchen Kenntnis auszugehen ist if the employer has actual or constructive knowledge of the disability

Zuschuss {m}; Zulage {f}; (finanzielle) Zuwendung {f} (durch Staat oder Arbeitgeber) [fin.] [listen] allowance [listen]

Familienzulage {f} family allowance

Schmutzzulage {f} dirty work allowance /DWA/

Beihilfe für Erwerbsunfähige disability living allowance

jdm. eine Geldzuwendung (in der Höhe) von 2.500 Euro gewähren to provide sb. with a Euro 2,500 allowance in cash / with a monetary grant of Euro 2,500

immer wieder; jeweils [jur.] [listen] [listen] from time to time [listen]

in der jeweils geltenden Fassung as from time to time amended

der jeweils anwendbare Steuersatz the tax rate applicable from time to time

Der Anbieter hat das Recht, den Umfang seiner Internetdienste immer wieder zu ändern. The provider has the right to vary from time to time the scope of its Internet services.

Die tatsächliche Arbeitszeit ist die jeweils mit dem Arbeitgeber vereinbarte. The actual hours of work will be as agreed from time to time with the employer.

offensiv; aktiv; initiativ {adj} [listen] proactive [listen]

sich aktiv bemühen (um etw.); Initiativen/Impulse setzen (bei etw.) [listen] to be proactive (in doing sth.), to take a proactive approach (to sth.)

offensive Problembewältigung proactive problem management

Arbeitgeber müssen sich aktiv um gleiche Bezahlung bemühen. Employers must take a proactive approach to equal pay.

jdn. für etw. sensibilisieren; bei jdm. ein Bewusstsein für etw. schaffen {vt} [pol.] [soc.] to sensitize sb. to sth.; to sensitise sb. [Br.] to sth.; to raise awareness with/among sb. of sth.

sensibilisierend; ein Bewusstsein schaffend sensitizing; sensitising; raising awareness

sensibilisiert; ein Bewusstsein geschafft sensitized; sensitised; raised awareness

die Bevölkerung für eine Gefahr / eine Notwendigkeit sensibilisieren to sensitize the population to a danger / necessity; to raise public awareness of a danger / necessity

die Jugend für die Risken sensibilisieren; bei der Jugend ein Risikobewusstsein schaffen to raise awareness amongst young people of the risks involved

die Arbeitgeber für die Probleme von Menschen mit Behinderung am Arbeitsplatz sensibilisieren to sensitize employers to the problems faced by people with disabilities in the workplace

Das allgemeine Bewusstsein für diese Bedrohung wächst. People are becoming more sensitized to this threat.