BEOLINGUS
Dictionary - TU Chemnitz

 English  German

blame; guilt (rare) (for sth.) [listen] [listen] Schuld {f} (an/für etw.) (Ursache; Verantwortung) [listen]

to put the blame on sb. for sth.; to lay the blame on sb. for sth. jdm. an etw. die Schuld geben

to get the blame die Schuld bekommen

to take the blame die Schuld auf sich nehmen

to bear the guilt of sth. die Schuld für etw. auf sich nehmen; die Verantwortung für etw. übernehmen

to bear the blame die Schuld tragen

Don't put/lay the blame on me! Schieben Sie / Schieb die Schuld nicht auf mich!

Why should I take the blame? Warum sollte ich die Schuld auf mich nehmen?

The blame lies with her.; She is to blame for it. Sie ist (daran) schuld.

Guilt for poorly behaved children usually lies with the parents. Die Schuld am schlechten Benehmen von Kindern liegt in der Regel bei den Eltern.

to blame sb. for sth. jdm. die Schuld für etw. geben/zuschieben {vi}; jdm. etw. vorwerfen {vt}

blaming die Schuld gebend/zuschiebend; vorwerfend

blamed [listen] die Schuld gegeben/zugeschoben; vorgeworfen

to put the blame on sb. jdm. die Schuld in die Schuhe schieben [übtr.]

to blame one another sich gegenseitig die Schuld zuschieben

I refuse to accept blame for that. Das lasse ich mir nicht vorwerfen.

to be to blame for sth. an etw. schuld sein; jds. Schuld sein {vi}

If so, you've only yourself to blame. Wenn, dann bist du selber schuld.

He is not to blame for this. Er ist nicht daran Schuld.; Es ist nicht seine Schuld.

sole blame; sole responsibility Alleinschuld {f}

main share of the blame Hauptschuld {f}

to be to blame for sth. etw. verschuldet haben {vt}

You've only got yourself to blame for the consequences. Die Folgen hast du dir selbst zuzurechnen.

It was definitely his fault, yet I got the blame. Es war eindeutig seine Schuld, aber ich wurde dafür verantwortlich gemacht.

Don't blame yourself! Mach dir keine Vorwürfe!

Who can blame him? Wer kann es ihm verdenken?

to apportion blame die Schuld zuweisen

to point the finger of blame at sb. [fig.] jdm. die Schuld geben; jdn. verantwortlich machen

kiddo (affectionate, slightly patronizing form of address) [Am.] [coll.] mein Lieber {m}; meine Liebe {f}; Liebes; mein Freund {m}; Sportsfreund {m}; Kindchen {n}; Mädchen {n} (liebevolle, etwas gönnerhafte Anrede) [listen]

kiddos; kiddoes meine Lieben {pl}; meine Freunde {pl}; Sportsfreunde {pl}; Kindchen {pl}; Mädchen {pl} [listen]

Hey, kiddo, how's it going? Na, Sportsfreund, wie geht's so?

I don't blame you, kiddo. Ich mach' dir keinen Vorwurf, Mädchen.

Pay attention to me, kiddo, or you're going to get hurt! Hör mir jetzt zu, Freundchen, oder es setzt was!

Cheer up, kiddo, it'll all be forgotten in a few days. Kopf hoch, Kindchen, in ein paar Tagen ist alles vergessen.

the buck [fig.] (unwanted responsibility) der Schwarze Peter [übtr.] (unerwünschte Verantwortung)

to pass the buck den Schwarzen Peter weitergeben/weiterreichen; die Verantwortung abschieben

to pass the buck to sb. jdm. den Schwarzen Peter zuschieben/zuspielen

to get the buck passed den Schwarzen Peter (zugespielt) bekommen

The buck stops firmly with the boss. Die Verantwortung liegt eindeutig beim Chef.

I'm willing to accept the blame for what happened. The buck stops here. Ich nehme die Schuld auf mich. Die Verantwortung liegt bei mir.

recrimination Schuldzuweisung {f}

recriminations gegenseitige Schuldzuweisungen {pl}

It is time to end the blame game. Es ist Zeit, mit den gegenseitigen Schuldzuweisungen aufzuhören.

fault [listen] Verschulden {n} [jur.]

fault attributable to sb. jds. Verschulden

negligence [listen] fahrlässiges Verschulden; fahrlässiges Handeln

through one's own fault durch eigenes Verschulden

mutual fault beiderseitiges Verschulden

culpa in contrahendo Verschulden bei Vertragsabschluss

liability for fault Haftung für eigenes Verschulden

vicarious liability for an employee's negligence; imputed negligence [Am.] Haftung für fremdes Verschulden

liability without/regardless of fault Haftung ohne Verschulden

both-to-blame-collision clause contributory fault; contributory negligence; comparative negligence [Am.] Klausel über Schiffskollisionen bei beiderseitigem Verschulden

No fault can be attributed to him. Ihn trifft kein Verschulden.

The fault is on the side of/lies with the seller. Den Verkäufer trifft ein Verschulden.

to attach to sb./sth.; to be attached to sb./sth. jdm./einer Sache anhaften; mit jdm./etw. verbunden/verknüpft sein {vi}

the emotions that are attached to a certain situation die Gefühle, die mit einer bestimmten Situation verbunden sind

No condition attaches (to it). Es ist damit keine Bedingung verknüpft.

No blame for the incident attaches to him.; No blame can be attached to him for the incident. Ihn trifft keine Schuld an dem Vorfall.

to apportion sth. [formal]; to portion sth.; to portion outsth. [Br.]; to share outsth. [Br.] (to sb.) etw. auf jdn. (anteilmäßig) aufteilen; verteilen; jdm. zuteilen; jdm. zuweisen; an jdn. vergeben {vt} [listen]

apportioning; portioning; portioning out; sharing out aufteilend; verteilend; zuteilend; zuweisend; vergebend

apportioned; portioned; portioned out; shared out aufgeteilt; verteilt; zugeteilt; zugewiesen; vergeben [listen] [listen] [listen]

to apportion sth. evenly etw. zu gleichen Teilen aufteilen

to apportion blame to sb. jdm. die Schuld zuweisen

Voting power will be apportioned according to contribution. Das Stimmrecht wird nach der Höhe des Beitrags vergeben.

to shuffle off a burden sich einer Bürde (Verantwortung, Verbindlichkeit etc.) entledigen; entziehen {vr}

shuffling off a burden sich einer Bürde entledigend; entziehend

shuffled off a burden sich einer Bürde entledigt; entzogen

to shuffle off your responsibility sich seiner Verantwortung entziehen; sich aus der/seiner Verantwortung stehlen/schleichen

to shuffle off the blame on to sb. die Schuld auf jdn. schieben/abschieben

to shuffle off the liabilities on to the taxpayer die Haftungen auf den Steuerzahler abwälzen

to shoulder auf sich nehmen [übtr.]

to shoulder blame die Schuld auf sich nehmen