BEOLINGUS
Dictionary - TU Chemnitz

 English  German

to admit sb. (to/into sth.) jdn. aufnehmen (in etw.); zulassen (zu etw.) {vt} [adm.] [listen]

admitting aufnehmend; zulassend

admitted [listen] aufgenommen; zugelassen [listen] [listen]

admits nimmt auf; lässt zu

admitted [listen] nahm auf; ließ zu

to admit sth. etw. zugeben; eingestehen; einräumen {vt} [listen]

admitting zugebend; eingestehend; einräumend

admitted [listen] zugegeben; eingestanden; eingeräumt

I admit ich gebe zu; ich gestehe ein; ich räume ein

he/she admits er/sie gibt zu; er/sie gesteht ein; er/sie räumt ein

I/he/she admitted [listen] ich/er/sie gab zu; ich/er/sie gestand ein; ich/er/sie räumte ein

he/she has/had admitted er/sie hat/hatte zugegeben; er/sie hat/hatte eingestanden; er/sie hat/hatte eingeräumt

to admit doing sth. zugeben, etw. getan zu haben

to admit (your) guilt seine Schuld eingestehen

to admit sth. to sb. jdm. etw. einräumen

I'm willing to admit that ... Ich gebe schon zu, dass ...

I must/have to admit that ..., but ... Ich muss zugeben, dass ..., aber ...

to admit sb. (into a place) jdn. einlassen; vorlassen; jdm. Zutritt gewähren (zu einem Ort) {vt}

admitting einlassend; vorlassen; Zutritt gewährend

admitted [listen] eingelassen; vorgelassen; Zutritt gewährt

Only ticket-holders will be admitted into the stadium. Der Zutritt zum Stadion ist nur mit einer Eintrittskarte möglich.

The passenger was admitted into the USA. Dem Passagier wurde die Einreise in die USA gestattet.

to admit defeat sich geschlagen geben {vr}

admitting defeat sich geschlagen gebend

admitted defeat sich geschlagen gegeben

admits defeat gibt sich geschlagen

admitted defeat gab sich geschlagen

to admit a child into primary school ein Kind einschulen; in die Grundschule aufnehmen {vt} [school] [adm.]

to start school eingeschult werden

We are sending our child to primary school before/after the statutory age of entry. Wir lassen unser Kind vorzeitig/später einschulen.

to acknowledge sth.; to admit sth. etw. eingestehen; etw. einräumen; etw. zugeben {vt}

acknowledging; admitting eingestehend; einräumend; zugebend

acknowledged; admitted [listen] [listen] eingestanden; eingeräumt; zugegeben

to acknowledge/admit defeat seine Niederlage eingestehen

to acknowledge having done sth. zugeben, etwas getan zu haben

..., and I readily acknowledge that. ..., das gebe ich gerne zu.

Do you acknowledge that you caused this mess? Gibst du zu, dass du dieses Schlamassel verursacht hast?

The management acknowledges the need for change. Die Geschäftsleitung räumt ein, dass sich etwas ändern muss.

to take sb. to hospital; to admit sb. to hospital; to hospitalize sb.; to hospitalise [Br.] sb. jdn. ins Krankenhaus einliefern; jdn. hospitalisieren {vt} [med.]

taking sb. hospitaling; admitting sb. to hospital; hospitalizing sb.; hospitalising sb. jdn. ins Krankenhaus einliefernd

taken sb. hospitaled; admitted sb. to hospital; hospitalized sb.; hospitalised sb. jdn. ins Krankenhaus eingeliefert

to be hospitalized at/in the General Hospital ins Allgemeine Krankenhaus eingeliefert werden

to impinge on sth.; to admit sth. etw. beaufschlagen {vt} (Turbine) [techn.]

impinging beaufschlagend

impinged beaufschlagt

to make a turbine impinge partly/fully eine Turbine partiell/voll beaufschlagen

I admit there are people who ... Es gibt zwar Leute, die ...

claim (for sth.) [listen] Anspruch {m} (auf etw.) [jur.] [listen]

claims [listen] Ansprüche {pl} [listen]

claim for adjustment Ausgleichsanspruch {m}

outlawed claim verjährter Anspruch

dependent claim abhängiger Anspruch

claim arising from contract obligatorischer Anspruch [jur.]

independent claim unabhängiger Anspruch

to assert a claim Anspruch geltend machen; Forderung geltend machen

to admit a claim einen Anspruch anerkennen

to stake out a claim Ansprüche anmelden

to sustain a claim; to uphold a claim einen Anspruch bestätigen (oft fälschlich: einem Anspruch stattgeben)

to abandon a claim einen Anspruch aufgeben

to lay claim to; to claim to einen Anspruch erheben auf

to give rise to a claim einen Anspruch begründen (die Grundlage dafür bilden)

to renounce a claim; to waive a claim auf einen Anspruch verzichten

to advance a claim einen Anspruch vorbringen

to reject a claim as unfounded einen Anspruch als unbegründet zurückweisen

to take legal action against sb. (for sth.) jdn. (rechtlich) in Anspruch nehmen (wegen etw.) [jur.]

to bring claims against sb. (for sth.) jdn. in Anspruch nehmen (wegen etw.) (von jdm. Verpflichtungen einfordern)

delay [listen] Aufschub {m}

to admit of no delay keinen Aufschub dulden

stock exchange dealings/transactions; exchange dealings; dealings on the stock exchange; market dealings [Br.]; trading(s) [Am.] [listen] [listen] Börsenhandel {m}; Börsehandel {m} [Ös.]; börsenmäßiger/börsemäßiger [Ös.] Handel [fin.] [listen]

to list securities for official trading/on the stock exchange; to admit securities for quotation on the stock exchange Wertpapiere zum Börsenhandel zulassen

screen trading computergestützter Börsenhandel {m} [fin.]

mistake; error [listen] [listen] Irrtum {m}; Versehen {n} [geh.] [listen]

mistakes; errors [listen] Irrtümer {pl}

errors excepted /E.E.; e.e./ Irrtümer vorbehalten

to be wrong; to be mistaken; to be in error im Irrtum sein; sich im Irrtum befinden

a mistake on your part ein Irrtum von dir

to admit a mistake; to admit to having made an error einen Irrtum zugeben

There's some mistake! Da liegt ein Irrtum vor!

Errors and omissions excepted/excluded. /E&OE/ Irrtümer und Auslassungen vorbehalten; Salvo errore et omissione. /s.e.e.o./

hospital [listen] Krankenhaus {n}; Spital {n} [Ös.] [Schw.] [med.] [listen]

hospitals Krankenhäuser {pl}; Spitale {pl}

district hospital Kreiskrankenhaus {n}

to go into (the) hospital ins Krankenhaus gehen

to be in (the) hospital im Krankenhaus liegen

to commit sb. to a hospital jdn. in ein Krankenhaus einweisen (lassen)

to admit sb. to hospital jdn. (im Krankenhaus) stationär aufnehmen

to be at the hospital (as a non-patient) im Krankenhaus sein (als Nichtpatient)

hospital case Fall, der im Krankenhaus behandelt werden muss

cottage hospital [Br.] kleines Krankenhaus für leichte Erkrankungen

merits (of a case) [listen] zugrundeliegender Sachverhalt {m}; materielle Umstände {pl}; Hauptsache {f} [jur.] [listen]

on the merits in der Sache selbst; nach materiellrechtlichen Gesichtspunkten

on the merits or in terms of amount dem Grund oder der Höhe nach

dismissal on the merits Klageabweisung aufgrund einer Sachentscheidung

to admit a claim on the merits einen Anspruch dem Grunde nach anerkennen

to dismiss a complaint on the merits eine Klage als unbegründet abweisen

to deal with a case on its merits zur Hauptsache verhandeln; über den Grund des Anspruchs verhandeln

to decide on the merits of the case in der Hauptsache entscheiden; eine Sachentscheidung treffen

to have a defence upon the merits eine Einwendung zur Hauptsache haben

to examine the merits of a claim einen Anspruch auf seine Berechtigung hin überprüfen

The arguments were directed to the merits or demerits of the claim. Die Vorbringen bezogen sich darauf, ob der Klageanspruch begründet ist oder nicht.

guilt; guiltiness (in criminal proceedings) [listen] Schuldigsein {n}; Schuld {f}; Täterschaft {f} (im Strafverfahren) [jur.] [listen]

in view of the low degree of personal culpability involved; in view of the low level of blameworthiness on the part of the person responsible in Anbetracht der geringen persönlichen Schuld

to deny/admit your guilt die Täterschaft leugnen / zugeben

remand in custody (before trial); detention awaiting/pending trial; pre-trial detention [Am.] Untersuchungshaft {f}; U-Haft {f} [jur.]

to commit sb. for trial jdn. in Untersuchungshaft nehmen

to impose detention pending trial on sb. über jdn. die Untersuchungshaft verhängen

to remand sb. in custody jdn. in Untersuchungshaft behalten

to be detained pending trial; to be held on remand [Br.] in Untersuchungshaft sein/sitzen

to admit sb. to bail; to remand sb. on bail [Br.] jdn. gegen Kaution aus der Untersuchungshaft entlassen

The detention pending trial was imposed/lifted by the court. Die Untersuchungshaft wurde vom Gericht verhängt/aufgehoben.

Having said that, ...; That said, ...; That being said, ... aber; allerdings; Man/Ich muss aber/allerdings sagen, dass ... [listen] [listen]

She forgets most things, but having said that, she always remembers my birthday. Sie ist sehr vergesslich, an meinen Geburtstag denkt sie aber immer.

Much of the book is very dull. That said, I have to admit that the ending is pretty clever. Das Buch ist größtenteils fade. Ich muss allerdings zugeben, dass das Ende ziemlich raffiniert ist.

though; all things considered; however; but [listen] [listen] [listen] allerdings {adv} [listen]

I have to admit though that ... Ich muss allerdings zugeben, dass ...

If that is really true, all things considered ... Ob das allerdings stimmt ...

How, though? Wie soll das gehen?

to predispose sb. to/towards sth. jdn. für etw. besonders empfänglich/anfällig machen; jdn. prädisponieren {vt} [med.] [psych.]

to be predisposed to/towards sth. (positive) für etw. (Positives) empfänglich/aufnahmebereit/aufgeschlossen sein

to be predisposed to/towards sth. (negative) für etw. (Negatives) besonders anfällig sein

Diabetes predisposes patients to infections. Diabetes macht die Patienten besonders anfällig für Infektionen.

I must admit that I'm kind of predisposed towards disliking him. Ich muss gestehen, dass ich gegen ihn irgendwie voreingenommen bin.

bluntly; point-blank (question, statement) [listen] geradeheraus; rundheraus; unumwunden; unverblümt; (ganz) offen; ganz direkt; klipp und klar {adv} (Frage, Äußerung) [listen]

to ask sb. bluntly / point-bank what he wants jdn. geradeheraus fragen, was er will

to admit point-blank that ... unumwunden zugeben, dass ...

to speak point-blank what your think offen aussprechen, was man denkt

To put it bluntly ... Um es ganz offen zu sagen ...

to have confessed / admitted one's guilt geständig sein [jur.]

to have confessed / admitted to some of the charges teilweise geständig sein; teilgeständig sein

to refuse to confess / admit to the charges nicht geständig sein

to be/feel ashamed of sb./sth. sich für jdn. schämen; sich für/wegen etw. schämen {vr} [psych.]

being/feeling ashamed [listen] sich schämend

been/felt ashamed [listen] sich geschämt

is/feels ashamed [listen] schämt sich

was/felt ashamed [listen] schämte sich

I'm ashamed to admit ... Es beschämt mich, zuzugeben ... [geh.]

You ought to be ashamed of yourself! Du solltest dich was schämen!

There's nothing to be ashamed of. Es gibt nichts, weswegen/wofür ich mich schämen müsste.

dishonest (person not telling the truth) unehrlich; nicht ehrlich {adj} (Person, die nicht die Wahrheit sagt)

to be dishonest with sb. zu jdm. unehrlich sein; jdm. gegenüber nicht ehrlich sein

It would be dishonest not to admit that ... Man muss ehrlicherweise zugeben, dass ...

but; yet; although; while/whilst ... -ing [listen] [listen] [listen] wobei; wobei aber; wobei allerdings (Einschränkung) {relativ.pron} [listen]

but I'll leave out the unimportant parts wobei ich das Unwichtige weglasse

yet we must not lose sight of the fact that ... wobei zu bedenken ist, dass ...

though I must add that I don't think she intended to hurt anyone's feelings wobei ich nicht glaube, dass sie damit jemanden beleidigen wollte

although this is not easy to do, I admit wobei ich zugeben muss, dass das nicht leicht ist

although I am at the moment unable to give you any information as to whether ... wobei ich Ihnen aber im Augenblick nicht sagen kann, ob ...

whilst stressing that ... wobei allerdings betont werden muss, dass ...

while ensuring occupational health and safety wobei jedoch der Arbeitnehmerschutz gewährleistet sein muss

The State assumes the tasks of environmental protection, although it does not free its citizens from responsibility. Der Staat übernimmt die Aufgaben des Umweltschutzes, wobei er seine Bürger aber nicht aus der Verantwortung entlässt.