BEOLINGUS
Dictionary - TU Chemnitz

 English  German

fate [listen] Schicksal {n}; Geschick {n}; Los {n}; Vorbestimmung {f} [listen]

fates Schicksale {pl}

to suffer a fate ein Schicksal erleiden

to seal/settle/decide sb.'s fate jds. Schicksal besiegeln

to resign oneself to one's fate sich in sein Schicksal ergeben

to take one's fate into one's own hands sein Schicksal selbst in die Hand nehmen

to play at fate Schicksal spielen

to believe in fate an Vorbestimmung glauben

to tempt fate das/sein Schicksal herausfordern

to cope with one's fate sein Schicksal meistern

to leave sb. to his fate; to abandon sb. to his fate jdn. seinem Schicksal überlassen

by a strange quirk of fate durch eine Laune des Schicksals

I don't want to tempt fate. Ich will das Schicksal nicht herausfordern.

He finally met his fate. Schließlich ereilte ihn das Schicksal.

Fate treated him unkindly. Das Schicksal meinte es nicht gut mit ihm.

Her son met the same/a similar fate. Ihr Sohn erlitt das gleiche/ein ähnliches Schicksal.

He accepts his fate calmly. Er trägt sein Schicksal gelassen/gefasst.

How sad a fate! Das ist ein bitteres Los!

As chance or fate would have it, ... Der Zufall oder das Schicksal wollte es, dass ...

This is the usual fate of small parties. So ist das bei den meisten Kleinparteien; So ergeht es den meisten Kleinparteien.

twist of fate; quirk of fate Fügung {f} des Schicksals; Laune {f} des Schicksals

in a weird twist of fate durch eine seltsame Fügung des Schicksals

to be an ironic quirk of fate eine Ironie des Schicksals sein

By a twist of fate, ... Wie das Schicksal so spielt, ...

By an ironic twist of fate, ... Die Ironie des Schicksals wollte es, dass ...

community of fate; companions in fate Schicksalsgemeinschaft {f} [soc.]

communities of fate; companions in fates Schicksalsgemeinschaften {pl}

to share a common destiny eine Schicksalsgemeinschaft bilden

individual fate Einzelschicksal {n}

individual fates Einzelschicksale {pl}

adverse fate Missgeschick {n}

blow of fate; blow (to sb.) [listen] Schicksalsschlag {m}; schwerer Schlag {m} (für jdn.)

blows of fate; blows Schicksalsschläge {pl}; schwere Schläge {pl}

act of providence; stroke of fate; act of God Schickung {f}

victimized by fate; plagued by bad luck schicksalsgebeutelt {adj}

sisters of fate Schicksalsschwestern {pl}

'Bachelor's ill Luck'; 'The Fate of a Bachelor' (by Kafka / work title) 'Das Unglück des Junggesellen' (von Kafka / Werktitel) [lit.]

faith (religious belief and confession) [listen] Glaube {m} (religiöse Überzeugung und Religionsbekenntnis) [relig.] [listen]

the faith in God der Glaube an Gott

people of all faiths Menschen jeden Glaubens

the Christian/Jewish/Muslim/Hindu faith der christliche/jüdische/muslimische/hinduistische Glaube

to be able to freely profess one's beliefs and to practise one's faith sich frei zu seinen Überzeugungen und zu seinem Glauben bekennen können

My faith has given me the strength to deal with this blow of fate. Mein Glaube hat mir die Kraft gegeben, mit diesem Schicksalsschlag fertig zu werden.

He has found faith. Er hat zum Glauben gefunden.

whim [listen] Laune {f} (des Augenblicks); spontane Anwandlung {f}; spontaner Einfall {m}; Kapriole {f} [listen]

the whims of fate die Launen des Schicksals

the whims of fashion die Kapriolen der Mode

on a whim spontan; aus einer spontanen Anwandlung heraus; aus einer Laune heraus [listen]

at whim; at your whim nach Lust und Laune; nach Belieben; beliebig; nach Gutdünken [geh.] [listen]

as the whim takes you ganz nach Lust und Laune; ganz nach Belieben

to be at the whim of sb. der Willkür von jdm. ausgesetzt sein (Person); dem Gutdünken von jdm. überlassen sein (Sache)

I bought it on a whim. Ich habe es aus einer Laune (des Augenblicks) heraus gekauft.; Der Kauf war ein spontaner Einfall.

We thought it was the passing whim of a child. Wir dachten, es wäre die vorübergehende Laune eines Kindes.

He indulges/caters to/satisfies her every whim. Er gibt jeder ihrer Launen nach.

He appeares and disappeares at whim. Er kommt und geht nach Lust und Laune / wie es ihm beliebt.

My duties change daily at the whim of the boss. Meine Aufgaben wechseln täglich, wie es dem Chef gerade in den Sinn kommt.

freak of nature; freak [listen] Laune {f} der Natur; Missbildung {f} [biol.]; Missgeburt {f} [biol.]

The snowfall in June was a freak of nature. Die Schneefälle im Juni waren eine Laune der Natur.

By/through some freak of fate they survived the shipwreck. Aufgrund einer Laune des Schicksals überlebten sie den Schiffsuntergang.

to decree sth. etw. anordnen; verordnen; verfügen; dekretieren {vt} [adm.] [jur.] [listen]

decreeing anordnend; verfügend; dekretierend; verordnend

decreed angeordnet; verfügt; dekretiert; verordnet

decreed ordnet an; verfügt; dekretiert; verordnet

decreed ordnete an; verfügte; dekretierte; verordnete

The City Council has decreed that all dogs must be kept on a leash there. Der Stadtrat verfügte, dass Hunde dort an der Leine geführt werden müssen.

But fate decreed otherwise. Aber das Schicksal wollte es anders/hat anders entschieden.

to submit to sth. sich einer Sache fügen; sich in etw. fügen; sich in etw. ergeben; sich in etw. schicken [poet.] {vr}

submitting to sich fügend; sich ergebend; sich schickend

submitted to sich gefügt; sich ergeben; sich geschickt

to submit to your fate sich in sein Schicksal fügen; sich in sein Schicksal ergeben