DEEn Dictionary De - En
DeEs De - Es
DePt De - Pt
 Vocabulary trainer

Spec. subjects Grammar Abbreviations Random search Preferences
Search in Sprachauswahl
er
Search for:
Mini search box
 
Synonyms for: er by OpenThesaurus
(Mithilfe erwünscht!)
Gefangenenwärter; Justizvollzugsbeamter (fachspr.); Kerkermeister; Schließer; Wärter; Gefängniswärter
in den Wind schlagen (ugs.); links liegen lassen (ugs.); nicht in seine Überlegungen einbeziehen; ausblenden; nichts hören wollen (von); (sich) nicht scheren um (veraltend); außer Betracht lassen; nicht in Betracht ziehen; außen vor lassen; (sich) nicht kehren an (Dat.) (geh., fig.); nichts wissen wollen (von); ignorieren (Hauptform); achtlos vorbeigehen an; (sich) nicht kümmern um; nicht beachten; außer Acht lassen; einfach nicht zuhören (ugs.); unberücksichtigt lassen; etwas an sich abperlen lassen (sprichwörtlich); auf d(ies)em Ohr ist er taub (ugs., Spruch, fig.); nicht berücksichtigen; (sich) taub stellen; beiseite lassen (ugs.)
ohne Obligo; ohne Verbindlichkeit; ohne Regressanspruch; außer Obligo [Ös.]
Tepp (ugs.); Flachpfeife (ugs.); dumme Gans (ugs.); Hohlkopf (ugs.); Schnellmerker (ugs., ironisch); Halbgescheiter; Piesepampel (ugs.); Hein Blöd (ugs., regional); dämlicher Hund (ugs., veraltend); Spacko (ugs.); Bekloppter (ugs.); Gonzo (abwertend); Torfkopf (ugs.); Rindvieh (ugs.); Nullchecker (ugs., jugendsprachlich); Hohlbirne (ugs.); Honk (ugs.); Dumpfbatz (derb); Minderbemittelter; Hirni (ugs.); Vollidiot (derb); Dumpfbacke (ugs.); Flachwichser (vulg.); taube Nuss (ugs.); Sacklpicker (ugs., österr.); Döskopp (ugs., norddeutsch); Niete (ugs., fig.); Volltrottel (derb); Stoffel (ugs.); Torfnase (ugs., ostfriesisch); Tuppe (ugs., kärntnerisch); Armleuchter (ugs.); Volldepp (ugs.); Dolm (ugs., österr.); Klappspaten (ugs.); ('ne) hohle Nuss (ugs.); Knallkopf (ugs.); dumme Nuss (ugs.); Dummerjan (veraltet); Vollpfosten (ugs.); Dummkopf (Hauptform); Dösbaddel (ugs., norddeutsch); Pappnase (ugs.); Idiot (derb); Pannemann (ugs.); Dödel (derb); Trottel (ugs.); Halbdackel (derb, schwäbisch, stark abwertend); Holzkopf (ugs.); Dulli (ugs.); Flitzpiepe (ugs., abwertend); trübe Tasse (ugs.); Armer im Geiste (bibl.) (geh.); Knallidiot (ugs.); geistiger Tiefflieger (ugs.); Kretin (geh., franz.); Narr (geh.); Eierkopp (ugs., norddeutsch); Knallcharge (geh.); Blödi (ugs.); keine Leuchte (ugs.); Depp (ugs.); Dackel (ugs., abwertend, schwäbisch); Horst (ugs.); Lapp (derb, österr.); Dummbart(el) (ugs.); Blödian (ugs.); Todel (ugs., österr.); Spaten (ugs.); Dämlack; Tölpel; Dummrian (ugs.); Napfsülze (ugs.); Dussel (ugs.); Vollhorst (ugs.); dummes Schaf (ugs.); Schwachmat (ugs.); Esel (ugs.); Spast (ugs., jugendsprachlich); Blödel (ugs.); Vollspast (derb); Blitzbirne (ugs., ironisch); en Beschmierten (ugs., ruhrdt.); Einfaltspinsel (ugs.); Hornochse (ugs.); Spasti (derb); Schwachkopf (ugs.); Hohlfigur (ugs.); Pfeifenwichs(er) (vulg.); Heini (ugs., veraltet); Eiernacken (ugs.); Denkzwerg (ugs.); Strohkopf (ugs.); dummes Huhn (ugs.); Spatzenhirn (ugs.); armer Irrer (ugs.); (eine) geistige Null (ugs.); Blödmann (ugs.)
in voller Lebensgröße; (so) wie er leibt und lebt (ugs., männl.); (so) wie sie leibt und lebt (ugs., weibl.); lebensgroß; in natürlicher Größe; in Menschengestalt; leibhaftig
Großer Ozean; Pazifik; Pazifischer Ozean; Stiller Ozean
Biedermann; Kleinbürger; Philister; Spießbürger; Traditionalist; Kleinkarierter; Konventionalist; Spießer
Superhirn (ugs., ironisch); Oberschlauer (ugs.); Klugscheißer (derb); (jemand, der glaubt, er) hat die Weisheit mit dem Schöpflöffel gefressen (ugs., ironisch); Neunmalkluger (ugs.); Oberschlauberger (ugs.); Besserwisser; Klugschnacker (ugs., norddeutsch); Supergehirn (ugs., ironisch); Krümelkacker (derb, berlinerisch); Besserwessi (ugs.); Rechthaber (ugs.); Oberschlaumeier (ugs.); Schweinchen Schlau (ugs.)
Mann Gottes (Anrede) (veraltet); mein Gutster (Anrede) (ugs., scherzhaft, sächsisch); Bürschchen (Anrede, drohend) (ugs.); Sportsfreund (Anrede, leicht herablassend) (ugs.); mein Herr (Anrede) (geh.); junger Mann (Anrede) (ugs.); der Herr (Anrede durch Kellner/in) (geh.); guter Mann (Anrede) (ugs.); Bruder (Anrede) (ugs., Jargon); Jungs (Anrede) (ugs.); Cowboy (Anrede) (ugs., salopp, scherzhaft); Kinders (Anrede) (ugs.); Freundchen (Anrede, drohend) (ugs.); (großer) Meister (Anrede) (ugs., ironisch); Leute (Anrede) (ugs.); Alter (Anrede unter Jüngeren) (ugs., Jargon); Verehrtester (geh., ironisch); Kollege (Anrede) (ugs., salopp)
Eröffnung; Bildung; Gründung
hin (ugs.); außer Betrieb; hat seine Funktion eingestellt; funktionsunfähig; fratze (ugs.); funktioniert nicht (mehr); nicht funktionierend; läuft nicht; im Eimer (ugs.); abgekackt (ugs.); defekt (Hauptform); verreckt (ugs.); funktionsuntüchtig; kaputt (ugs.); geht nicht (mehr) (ugs.); in die Brüche gegangen; nicht mehr benutzbar
Autostraße; Hauptstrasse [Schw.]; (außerörtliche) Bundesstraße; Überlandstraße; Landesstraße (fachspr., Amtsdeutsch); Städteregionsstraße (fachspr., Amtsdeutsch); Kreisstraße (fachspr., Amtsdeutsch); Staatsstraße (fachspr., Amtsdeutsch, regional); Landstraße (Hauptform); Fernstraße
Ausgießer; Schnabel; Tülle; Ausguss; Schnaupe; Schnauze (einer Kanne) (ugs.)
für die Katz (ugs.); außer Spesen nichts gewesen (ugs., Spruch); da kommt nix bei rum (ugs., salopp); (an/bei jemandem/etwas ist) Hopfen und Malz verloren (ugs.); kannst du vergessen (ugs.); dabei kommt nichts (he)rum (ugs.); vergebens; frustran (medizinisch) (fachspr.); vergebliche Liebesmüh (ugs.); für die Tonne (ugs.); fruchtlos (Anwaltsdeutsch) (Jargon); vergeblich (Hauptform); erfolglos; umsonst; für nichts und wieder nichts (ugs.); ohne Erfolg; vergebene Liebesmüh (ugs.); kannst du knicken (ugs.)
Schranze (geh., veraltet); Arschkriecher (derb); Kriecher; Speichellecker (derb); Schleimscheißer (derb); Wurm (veraltet); Schmeichler; Steigbügelhalter (geh.); Radfahrer (fig.); Stiefellecker (derb); Byzantiner (geh., veraltend); Liebediener (geh.); Schleimer (ugs., Hauptform)
zurückweisen; entkräften; annullieren; außer Kraft setzen
ohne; ungerechnet; minus; außer; abgerechnet; nicht gerechnet; unter Abzug von; abzüglich; abgezogen; ausgenommen; abzgl. (Abkürzung); weniger
dicketun (ugs.); (den) dicken Max markieren (ugs.); (sich) aufplustern; auf die Pauke hauen (ugs., fig.); (den) Hermann machen (ugs.); (gewaltig) das Maul aufreißen (ugs.); (sich) wichtig machen (ugs.); laut werden; (eine) Schau machen; groß rumtönen (ugs.); pranzen (ugs.); auf die Kacke hauen (derb, fig.); (das) große Wort führen; auf die Pferde hauen (ugs., fig.); (die) Backen aufblasen (ugs.); (sich) aufführen wie der große Zampano; (sich) aufpupsen (derb); (die) Welle machen (ugs.); dicke Backen machen (ugs.); einen auf (...) machen (ugs.); große Reden schwingen; (den) Mund zu voll nehmen (ugs.); (sich) auf die Brust klopfen (fig.); (die) Schnauze aufreißen (ugs., fig.); (den) Lauten machen (ugs.); große Töne spucken (ugs.); strunzen (ugs., regional); auf den Putz hauen (ugs., fig.); herumblärzen (ugs., regional); Eindruck schinden; (groß) herumtönen (ugs.); Sprüche klopfen (ugs.); (eine) große Schnauze haben (ugs.); (den) dicken Mann markieren (ugs.); (den) Molli machen (ugs., regional); (eine) (dicke) Lippe riskieren (ugs.); (eine) große Klappe haben (ugs.); (sich) aufs hohe Ross setzen (fig.); (sich) in die Brust werfen (geh.); (einen) auf großer Zampano machen (ugs.); wichtigtun (ugs.); blärzen (ugs., regional); (den) Larry machen (ugs.); (sich) aufblasen; (den) (großen) Zampano machen (ugs.); (sich) aufmandeln (ugs., bair.); dicktun (ugs.); (sich) aufspielen (Hauptform); (eine) Show abziehen (ugs.); den (...) raushängen lassen (ugs.); (den) Mund (sehr) voll nehmen (ugs., fig.); (einen) auf dicke Hose machen (derb); (den) dicken Max machen (ugs.); (die) (große) Welle reißen (ugs.); (den) Dicken markieren (ugs.); (eine) große Fresse haben (derb); (sich) großtun (mit) (ugs.)
größer machen; vergrößern; vermehren; maximieren (geh.); mehren (geh.); steigern; zunehmen (an)
wichtig (sein) (Hauptform); von Belang; Bedeutung haben; erheblich; von großer Bedeutung; zentral; zählen; gewichtig; großgeschrieben werden (fig.); von Gewicht; (einen) hohen Stellenwert haben; relevant; groß; von Bedeutung (Hauptform); hoch im Kurs stehen (fig.); ins Gewicht fallen(d); nicht zu unterschätzen; entscheidend; Gewicht haben (fig.); keine Kleinigkeit (sein); bedeutend; nicht zu vernachlässigen (sein); maßgeblich; von großer Wichtigkeit; von Relevanz; wesentlich; ankommen auf (es); bedeutsam; (einen) hohen Stellenwert genießen
erübrigen; übrig haben
Genießer; Gourmet; Genussmensch; Feinschmecker; verwöhnter Gaumen
exemplarisch (Hauptform); beispielhaft; waschecht; vorbildhaft; beispielgebend; typisch; paradigmatisch; (ein ...) vor dem Herrn (ugs.); wie es (er/sie) im Buche steht (fig.)
anschwellen; emporsteigen; vermehren; klettern (ugs.); ansteigen; zunehmen (Hauptform); anwachsen; größer werden
Anmoderation (Radio, TV); Eröffnung; Einleitung; Einführung; einführende Worte (sprechen)
kippen (journal.); für null und nichtig erklären; kündigen; auflösen; aufkündigen; abbestellen; annullieren; tilgen; terminieren; außer Kraft setzen; stornieren; für ungültig erklären; für aufgehoben erklären; aufheben; abkündigen; ausgleichen; abbedingen; für nichtig erklären; zurückziehen; abschaffen
Spitzenleistung; Glanzpunkt; Höhe; Glanzlicht; Höhepunkt; Highlight; großer Augenblick; Glanzleistung; Spitze; Krönung; Gipfel; Sternstunde; großer Moment
aberrant; abnorm; mit ungewöhnlichem Verlauf; außer der Reihe; unregelmäßig; anormal; außertourlich [Ös.]; anomal; ungewöhnlich; abnormal; regelwidrig; von der Regel abweichend
übersteigen; (eine Grenze) knacken (ugs.); größer sein (als); (über etwas) hinausgehen; überschreiten
außer Dienst; dienstfrei; a. D. (Abkürzung)
Auftaktveranstaltung; Eröffnungsveranstaltung; Kick-off-Event; Premierenfeier; Kick-off-Veranstaltung
Most; Federweißer; Maische (für Wein); Traubenmost; Süßmost; Sauser (landschaftlich)
offene Aussprache; Erörterung (über)
(und zwar) ein bisschen plötzlich! (ugs.); Leg mal 'nen Zahn zu! (ugs.); Beeilung! (ugs.); Aber zackig jetzt! (ugs.); los (los)! (ugs.); Drück auf die Tube! (ugs., veraltet); Jetzt aber dalli! (ugs., variabel); avanti! (ugs.); (ein) bisschen dalli! (ugs.); Wie wär's mit ein bisschen Beeilung? (ugs.); Wir haben nicht den ganzen Tag Zeit! (ugs., Spruch); Noch einen Schritt langsamer, und du gehst rückwärts. (ugs., Spruch, ironisch); Mach hinne! (ugs., regional); Heute noch? (ugs., ironisch); Gib Gummi! (ugs., salopp); hopp hopp! (ugs.); Mach hin! (ugs.); Was stehst du hier noch rum!? (ugs.); Schlaf nicht ein! (ugs., variabel); Geht das (eventuell) auch ein bisschen schneller? (ugs., variabel); Leg ma ne Schüppe Kohlen drauf! (ugs., Spruch, ruhrdt., veraltet); Pass auf, dass du nicht einschläfst! (ugs., variabel, übertreibend); zack zack! (ugs.); Dann mal ran! (ugs.); Jib Jas Justav, 's jeht uffs Janze! (ugs., Spruch, berlinerisch); Lass jucken, Kumpel! (ugs., veraltet); Lass gehen! (ugs.); Beweg deinen Arsch! (derb); (na) wird's bald? (ugs., Hauptform); Wird das heut(e) noch was? (ugs., ironisch); (mach) schnell! (ugs.); Nicht einschlafen! (ugs.); Mach zu! (ugs., norddeutsch); worauf wartest du? (ugs.); Lass was passieren! (ugs.); Brauchst du 'ne (schriftliche) Einladung? (ugs., variabel); Gib ihm! (ugs.); (na los) Bewegung! (ugs.); Pass auf, dass du nicht Wurzeln schlägst. (ugs., übertreibend); Kutscher, fahr er zu! (pseudo-altertümelnd) (ugs., ironisch); Mach fix! (ugs.); Komm in die Gänge! (ugs.); Lass schnacken! (ugs.); Mach voran! (Betonung auf 1. Silbe, norddt.) (ugs.); Brauchst du (erst noch) ne Zeichnung? (ugs.); Hau rein! (ugs., salopp); Nichts wie ran! (ugs.)
Auftakt; (der) erste Schritt; Take-off; Eröffnungs...; Anbeginn (geh.); Start...; Auftakt...; Anspiel; Anfangs...; Eröffnung; Erst...; Startschuss (fig.); Geburt (fig.); Kick-off-Veranstaltung; Aufgalopp; Einsteiger...; Antritts...; Einstieg; Einstiegs...; An...; Aufbruch; Takeoff
lancieren; anfangen (mit); einarbeiten; herbeiführen; einleiten; eröffnen; einführen; introduzieren (geh., selten)
ausführen; ausmalen; resümieren; schildern; erzählen; elaborieren; ausdrücken; umschreiben; verzälle (ugs., kölsch); ausrollen; beschreiben; darlegen; erörtern; wiedergeben; darstellen; erklären; offenlegen; erläutern; beleuchten; verlauten lassen; referieren
außer Reichweite; unerreichbar
Eröffnung einer Kunstausstellung; Vernissage
schockiert; ratlos; erstaunten Auges (humor. altertümelnd) (geh.); fassungslos; (jemandem) bleibt die Spucke weg (ugs., fig.); (jemanden) trifft der Schlag (ugs., fig.); konsterniert (geh.); außer Fassung; wie vom Schlag getroffen; entgeistert; (ganz) durcheinander (ugs., fig.); wie vor den Kopf geschlagen (ugs.); dazu fällt jemandem nichts mehr ein (ugs.); geschockt; die Welt nicht mehr verstehen (ugs.); verständnislos; (ganz) von den Socken (ugs.); verdattert (ugs.)
unterbrechen; zeitweilig aufheben; außer Kraft setzen; intermittieren
unbedacht sein; vorschnell sein; hastig sein; übereilen; überstürzen; überhasten; huddeln (ugs.); übers Knie brechen (ugs.); mit heißer Nadel stricken (an)
Schafsinseln; Färöer-Inseln; Färöer
großartige Sache; Bombenerfolg (ugs.); großer Erfolg
Glanznummer; Meilenstein (fig.); Bravourleistung; großer Wurf; Geniestreich; Meisterwerk; Großtat; Bravurleistung (alte Schreibung bis 2017); Bravurstück (alte Schreibung bis 2017); Ruhmesblatt (geh.); Glanzstück; Bravourstück; Meisterleistung; Meisterstück
(etwas) in großer Menge ansammeln; (sich) Vorräte anlegen; (sich) eindecken (mit); aufbewahren; bunkern (ugs.); hamstern (ugs.); horten
nackig (ugs.); wie Gott sie schuf (weibl.); entblößt; barfuß bis zum Hals (ugs.); hüllenlos; textilfrei; nackicht (ugs.); wie Gott ihn schuf (männl.); nichts anhaben; im Adamskostüm (männl.); splitternackt (ugs.); entblättert; ausgezogen; enthüllt; splitterfasernackt (ugs.); pudelnackt (ugs.); entkleidet; nackt (Hauptform); nackend (regional); im Evakostüm (weibl.); mit bloßer Haut; unbekleidet; im Naturzustand (scherzhaft); nackert (ugs., süddt.); im Evaskostüm (weibl.); blank
außer Gefecht (ugs.); verletzt; nicht gesund; arbeitsunfähig (Arbeitsrecht); malade (ugs.); erkrankt; krank (Hauptform); gesundheitlich angegriffen; malad (ugs., kölsch); kränklich; leidend; siech (veraltet oder landschaftlich)
(der) Aufgabe nicht gewachsen; ungeeignet; außer Stande; untauglich; unfähig; inkompetent; außerstande; unkompetent (selten)
Bleichgesicht; Weißbrot (derb); Weißer (Hauptform); Europide; Kaukasier; Langnase; Europider
durchsprechen; Gesprächsstoff sein; besprechen; diskutieren; eingehen auf; bereden; reden über; sprechen über; Thema sein (zwischen); wörteln [Ös.]; erörtern
Fortschritt; Quantensprung (ugs., fig.); Schritt nach vorne (fig.); großer Sprung nach vorn (fig.); Fortentwicklung; Verbesserung; Progress
Spezialfall; Ausnahmefall; Ausreißer; Sonderfall
(den/die/das) kannst du in der Pfeife rauchen (ugs., fig.); sinn- und zwecklos (Hauptform); akademisch (geh.); unnötig; müßig (geh.); überflüssig; umsonst; verzichtbar (geh.); der Mühe nicht wert (geh.); zwecklos; sinnlos; wertlos; Muster ohne Wert; entbehrlich (geh.); nichts wert; zu nichts nutze; die Mühe nicht wert; nicht der Mühe wert (geh.); fruchtlos; entbehrenswert (geh.); zu nichts nütze; (sich) erübrigen; unnütz; nutzlos; unnotwendig; (sich etwas) schenken können (ugs.); nichts bringen (ugs.); ohne Sinn und Zweck; (sich etwas) sparen können (ugs.); überflüssig wie ein Kropf (ugs.)
komme was (da) wolle; hundertpro (ugs.); (das ist) gar keine Frage; worauf du dich verlassen kannst! (ugs., Redensart); (so) sicher wie das Amen in der Kirche; sicher; zweifellos; in jedem Fall; unzweifelhaft; allemal (ugs.); (ey Alter,) ich schwör (Jugendsprache, Substandard) (ugs.); bombensicher (ugs.); sei versichert (dass) (geh.); unbedingt; ganz bestimmt; (das ist) keine Frage; apodiktisch (geh., bildungssprachlich); worauf du einen lassen kannst (ugs., scherzhaft); unter allen Umständen; auf jeden Fall (ugs.); unweigerlich; zweifelsohne; ohne Zweifel; partout (ugs.); jedenfalls (ugs.); ohne Frage; absolut; unumstößlich; bestimmt; auf alle Fälle (ugs.); unausweichlich; todsicher (ugs.); definitiv; mit Sicherheit; sicherlich (ugs., Hauptform); außer Zweifel; gewiss; wahrlich; fraglos; so gut wie sicher; es sei Ihnen versichert (dass) (geh.); seien Sie versichert (dass) (geh.); in jeder Hinsicht; mit Bestimmtheit
nur dass (ugs.); höchstens dass (ugs.); außer; ausgenommen; es sei denn (ugs.); bis auf; wenn überhaupt (dann); abgesehen (von); höchstens; allerhöchstens
(es gibt) kein Halten mehr; total aus dem Häuschen (ugs.); hemmungslos; ungestüm; ungezügelt; bacchisch; überschwänglich; ausgelassen; ungezähmt; als ob es kein Morgen gäb(e) (ugs., Redensart); außer Rand und Band (ugs.); vom Teufel geritten (ugs.); orgiastisch; stürmisch; wild; übermütig; völlig aus dem Häuschen (ugs.); zügellos; überschäumend (fig.); mit Überschwang
Gebiss; Zähne; Kauleiste (ugs.); Beißer (ugs.)
jemanden zu etwas bringen; (jemandem) ein Angebot machen, das er nicht ablehnen kann; (jemanden) nötigen (zu); (jemanden) zwingen (zu)
Cephalopod; Kopffüßer; Tintenfisch
(eine) XXL-Ausgabe (ugs., scherzhaft); Hüne; Kerl wie ein Baum (ugs.); Riesenkerl; (so eine) Kante (mit Geste) (ugs.); Goliath; Bulle (ugs.); Zweimetermann; Hünengestalt; Kleiderschrank (ugs., fig.); Koloss; Schrank (ugs., fig.); Riese (Hauptform); wenn (d)er im Türrahmen steht, wird es dunkel (ugs., Spruch); (ein) Trumm von einem Mann
träumen (von) (fig.); (sich) erhoffen; (eine) Hoffnung hegen; (sich) Hoffnungen machen (auf); (sich) wünschen; (etwas) erhoffen; erträumen; (einen) Wunsch haben; (er)hoffen; (einen) Wunsch hegen (geh.)
Einweihung; Einweihungsfeier; feierliche Eröffnung
Bibeliskäs (alemannisch); Weißkäse; Bibbeleskäs (alemannisch); Luggeleskäs (württembergisch); Quark; Bibeleskäs (alemannisch); Schichtkäse; Bibbeliskäs (alemannisch); weißer Käs (nordbairisch); Topfen (bair., österr.)
Rankenfüßer; Rankenfußkrebs
(jemandes) Interesse (er)wecken; verlocken; ansprechen; reizen; in seinen Bann ziehen; (jemanden) antörnen (ugs., salopp); neugierig machen; Interesse entfachen; (jemanden) anmachen (ugs.); (jemanden) interessieren; faszinieren
angespannt; zitterig; unter Spannung (stehend); (jemandes) Nerven sind zum Zerreißen gespannt; unter Spannung; in (großer) Anspannung; nervlich angespannt; nervös; gespannt; aufgewühlt; die Nerven liegen blank (ugs.); aufgerührt; in atemloser Spannung; unter Anspannung; die Nerven liegen bloß (ugs.); nervlich (sehr) angespannt
Publikumserfolg; Schnelldreher (Kaufmannssprache) (fachspr.); Knüller; Bestseller; Verkaufsschlager; Zugpferd (ugs.); Kassenmagnet; Kassenerfolg; Reißer (ugs.); Hit; Kassenschlager; Renner (ugs.)
Kirschkernbeißer; Kernbeißer
outsourcen; auslagern; außer Haus erledigen lassen (von); verdingen (an); vergeben (an)
feststehen; außer Zweifel stehen; sicher sein; definitiv sein; keinem Zweifel unterliegen (geh.)
Jammer; Wehgeschrei; Lamento (ugs.); Klagelied(er); Wehklagen; Klage; Gejammer
Benefiziant; Nutznießer; Begünstigter; Präsentant
nicht inbegriffen; exklusive; abgesehen von; ohne Einbezug von; bis auf; bar (einer Sache) (geh.); ausgenommen; unter Ausschluss von; nicht mitgerechnet; in Ermangelung (von); mangels; unbeachtlich einer Sache (Juristendeutsch); abzüglich; sonder (veraltet); ohne; mit Ausnahme von; außer
Schließer; Schließerkontakt
emphatisch; in aller Deutlichkeit; bestimmt; unmissverständlich; eindeutig; nachdrücklich; klar und unmissverständlich; mit (großer) Bestimmtheit; klar; betont; klar und deutlich; dringlich; energisch; forsch; entschieden; mit Nachdruck; kategorisch; explizit; prononciert (geh.); ausdrücklich; zugespitzt; akzentuiert (geh.); deutlich; angelegentlich (geh.)
reuiger Sünder; Büßer
selten dämlich (Verstärkung) (ugs.); strunzendumm (ugs.); geistig nicht (mehr) auf der Höhe; hirnig (ugs.); dumm wie Schifferscheiße (derb); naturblöd (ugs.); (ein) Spatzenhirn haben (ugs.); schwachköpfig; (die) Weisheit nicht mit dem Schöpflöffel gegessen haben (ugs.); belämmert (ugs.); (jemandem) haben sie ins Gehirn geschissen (derb); beknackt (ugs.); Stroh im Kopf (haben) (fig.); doof (ugs.); irrsinnig; (die) Weisheit nicht mit Löffeln gegessen haben (ugs.); talentfrei (ironisch); (so) dumm, dass ihn die Schweine beißen (ugs.); saublöd (ugs.); idiotisch; birnig (ugs.); blöd; merkbefreit (ugs.); grenzdebil (derb); weiß nicht (mehr), was er sagt; (so dumm) dich beißen doch die Schweine im Galopp (ugs., Spruch); nicht bis drei zählen können (ugs.); dumm (Hauptform); deppert (ugs., süddt.); unterbelichtet (ugs.); (so) dumm wie 10 Meter Feldweg (ugs.); dümmer als die Polizei erlaubt (ugs.); blöde; von allen guten Geistern verlassen (ugs.); besemmelt (ugs.); stupide; nicht besonders helle; nicht (ganz) bei Trost (ugs.); unintelligent; nicht gerade helle; hohl (ugs.); (so) dumm, dass ihn die Gänse beißen (ugs.); ballaballa (ugs.); (voll) panne (ugs.); bescheuert (ugs.); keinen Grips im Kopf (haben); saudoof (ugs.); stupid; bestusst (ugs.); (total) Banane (sein) (ugs.); bedeppert (ugs.); strunzdumm (ugs.); saudumm (ugs.); strohdumm; nicht ganz dicht (ugs.); (das) Pulver nicht erfunden haben (ugs.); (so) dumm wie Bohnenstroh (ugs.); dämlich; (geistig) minderbemittelt; behämmert (ugs.); bekloppt (ugs.); strunzdoof (ugs.); weiß nicht (mehr), was er tut; dumm wie Brot (ugs.); (geistig) beschränkt; stockdumm; gehirnamputiert (derb); beschruppt (ugs.)
Erörterung; Studie; Evaluation (fachspr.); Erhebung; Untersuchung
Früchte tragen (geh.); (einen) Nutzen (er)bringen; Nutzen abwerfen; (etwas) herumkommen (bei) (ugs.); (etwas) haben von (ugs.); Sinn haben; etwas bringen (ugs.)
außer Atem; abgehetzt; aus der Puste (ugs.); atemlos; gehetzt
Körperkreislauf; großer Blutkreislauf
affektvoll; klangvoll; ausdrucksvoll; affektgeladen; mit großer Geste; feierlich; erhaben; festlich; pathetisch
ist (schon) in Ordnung (ugs.); mir soll's recht sein (ugs.); geht (schon) in Ordnung (ugs.); wie du meinst; wie Sie meinen; wenn es denn sein muss; wie du willst; soll sie doch ... (ugs.); wenn du meinst ... (ugs.); ruhig (ugs.); in Gottes Namen (ugs.); na schön (ugs.); soll er (ruhig) machen ... (ugs.); wenn Sie meinen ... (ugs.); von mir aus (ugs.); soll er doch ... (ugs.); (es) soll mir recht sein (ugs.); meinethalben; schon okay (ugs.); meinetwegen (halbherzig zustimmend) (Hauptform)
in großer Zahl; reihenweise; reichhaltig; reichlich; abundant (geh.); in rauen Mengen (ugs.); im Überfluss; viel; unbegrenzt; reich; wie Sand am Meer (ugs.); zuhauf (geh.); waggonweise; unzählig; eine Menge Holz (ugs., fig.); üppig; vielzählig; in Hülle und Fülle (ugs.); en masse (geh., franz.); massig (ugs.); massenhaft; zahlreich; haufenweise; massenweise
Kneipenkaiser (ugs.); Maulhure (derb, weibl.); Aufschneider; (großer) Zampano; Selbstdarsteller; Großtuer; Wichtigmacher [Ös.]; Profilneurotiker (ugs.); Prahler; nichts dahinter (sein); Schaumschläger (ugs.); Sprüchemacher; Aufpudler [Ös.]; Graf Rotz von der Backe (ugs.); Prahlhans (ugs.); Graf Koks von der Gasanstalt (Ruhrdeutsch veraltend) (ugs.); jemand, der viel erzählt, wenn der Tag lang ist (ugs.); Großkotz (derb); Möchtegern; Gernegroß (ugs.); Blender; Windbeutel (ugs.); Muchtprinz (ugs., berlinerisch); Großsprecher; Stammtischexperte (ugs.); aufgeblasener Gimpel (ugs.); Wichtigtuer; Sprücheklopfer; (der) Held vom Erdbeerfeld (ugs.); Angeber; Großschnauze (ugs.); Gleisner (geh., veraltet); Renommist; große Klappe und nichts dahinter (ugs.); Maulheld (derb); Großmaul (derb)
(großen) Wert legen auf; (jemandem) lieb und wert sein; (jemandem) unter den Nägeln brennen (fig.); (jemandem etwas) ausmachen (ugs.); (jemandem) (ein) Herzensbedürfnis sein (geh., variabel); (jemandem) ankommen auf (variabel); von (großer) Wichtigkeit (sein); (eine) (große) Rolle spielen; (jemandem) am Herzen liegen (ugs.); (jemandem) lieb und teuer sein; von Bedeutung (sein); (jemandem) nicht egal sein; (für jemanden) Bedeutung haben; von Belang (sein); (jemandem) auf den Nägeln brennen (fig.); bedacht (sein) auf (geh.); (jemandem) wichtig sein (Hauptform); (für jemanden) relevant (sein); nicht gleichgültig sein
großer Teich (ugs.); Atlantischer Ozean; Atlantik
wie kein zweiter; einzig und allein (Verstärkung); singulär; steht allein (da); beispiellos; unverwechselbar (ugs.); unnachahmlich; einzigartig; wie kein anderer; gibt's nur einmal (auf der Welt) (ugs.); unikal (fachspr.); wie nichts sonst; ohnegleichen; sondergleichen (geh.); sui generis (nachgestellt) (geh., lat.); unvergleichlich; der seinesgleichen sucht (geh.); nie gekannt; individuell; kommt nicht wieder (Gelegenheit) (ugs.); weißer Rabe (Person) (fig.); einzig; alleinig; nicht vergleichbar; einzel- / Einzel- (z.B. Einzelstück, Einzelmeinung); einmalig
Seltenheit; Singularität; Rarität; Kuriosum; Besonderheit; (ein) weißer Rabe (fig.)
Nutznießer; Profiteur
Maschine (ugs.); Feuerstuhl (ugs.); Bock (ugs.); Töff (ugs., schweiz.); Kraftrad; Krad; (heißer) Ofen (ugs.); Motorrad
umgehen; aufbrechen (fig.); außer Gefecht setzen (fig.); aushebeln (fig.); knacken (ugs., fig.); unterlaufen; wirkungslos machen
Kapitale; großer Anfangsbuchstabe; Initiale
Vermögen; wertvoll(st)er Besitz; Kostbarkeit; Tafelsilber (ugs., fig.); Kronjuwel(en) (fig.); Schatz; Schmuckstück; Kleinod (geh.); Hort; Juwel
Weißer (ugs.); Weißwein
Anstreicher; Weißeler (regional); Tüncher (regional); Maler; Weißbinder; Maler und Lackierer (Amtsdeutsch); Pinselquäler (derb, abwertend); Weißer (regional)
Nachwuchs; Kid (ugs.); (die) lieben Kleinen (u.a. mediensprachlich) (Plural); Blag (ugs., ruhrdt.); Kiddie (ugs.); Gschropp (ugs., bair.); Sprössling; Nachkomme; Panz (ugs., kölsch); Zögling (geh.); Knirps (ugs.); Spross (ugs.); Kniebeißer (ugs.); Abkömmling; Kleiner (ugs.); Nachfahre; Kind (Hauptform); Heranwachsender; Gör (ugs., berlinerisch)
Schluchtenscheißer (derb); Österreicher; Ösi (ugs.); Homo austriacus (ugs., ironisch)
Connaisseur (geh., franz.); Genießer; Kenner
Skandalon (geh.); Aufsehen; Paukenschlag (fig.); Eklat; (großer) Knall (ugs.); Skandal
(genauer) untersuchen; inspizieren; besichtigen; unter die Lupe nehmen (ugs., fig.); begutachten; genau(er) ansehen; auf den Zahn fühlen (ugs., fig.); (genau) betrachten; (sorgfältig) prüfen; in Augenschein nehmen (ugs.); (kritisch) betrachten
ausarbeiten; abhandeln; behandeln; erörtern; besprechen; abfassen
Erläuterung; Darlegung; Überlegung; Erörterung; Eruierung; Behandlung
einmotten; außer Dienst stellen; außer Betrieb nehmen; außer Betrieb setzen; vom Netz nehmen; außer Betrieb stellen; ausmustern; stilllegen; ausrangieren
Harlekin; Spaßvogel (ugs., Hauptform); Faxenmacher (ugs.); Spaßkanone (ugs.); Schelm; Clown; Ulknudel; Schäker; Schalk; Scherzbold (ugs.); Hofnarr; Komiker; Witzbold (ugs.); Scherzkeks (ugs.); Schäkerer; Spaßmacher (ugs.); Kasper; Vokativus (geh., lat., veraltet); Possenreißer; Narr
Größer-als-Zeichen; Größer-als; >; rechte spitze Klammer
(jemandem) die Pistole auf die Brust setzen (ugs., fig.); (jemanden) (massiv) unter Druck setzen; (jemanden) erpressen; (jemandem) das Messer an die Kehle setzen (fig.); (jemandem) ein Angebot machen, das er nicht ablehnen kann (Spruch, verhüllend)
Heuchler; Pharisäer; selbstgerechter Mensch; Scheinheiliger; falscher Fuffziger (ugs., fig.)
Hoher Donnerstag; Heiliger Donnerstag; Donnerstag vor Ostern; Weißer Donnerstag; Palmdonnerstag; Tag des letzten Abendmahls; Tag vor dem Karfreitag; Gründonnerstag
Leckermaul (ugs., Hauptform); Zuckermäulchen (ugs.); Naschkatze (ugs.); Zuckermaul (ugs.); Schmecklecker (ugs., regional, ruhrdt.); jemand, der gerne Süßigkeiten isst; Leckermäulchen (ugs.); Schleckermaul; süßer Zahn (ugs.)
triumphaler Erfolg; (großer) Erfolg (Hauptform); Triumph; Gewinn; Bombenerfolg; Riesenerfolg
Lauswurz; Weißer Germer; Lauskraut; Weiße Nieswurz
nicht zur Debatte stehen; nicht infrage kommen; nicht zur Diskussion stehen; nicht in Betracht kommen; indiskutabel (sein) (variabel); nicht in Frage kommen; außer Betracht bleiben
nicht die Frage sein; nicht in Frage stehen; nicht infrage stehen; (gar) keine Frage sein; unbestritten sein; außer Frage stehen
ungeplant; ausnahmsweise (Hauptform); außer der Reihe; (nur) dieses eine Mal; unüblicherweise; unplanmäßig; aufgrund der außerordentlichen Umstände; (nur) weil du es bist (ugs.); im Gegensatz zu sonst
eröffnen; offenstehen; bieten
überlegen; richtiger; passender; größer; besser
außer Kontrolle geraten; aus dem Ruder laufen (ugs.); überhandnehmen; entgleisen (ugs.); es gibt kein Halten mehr; ausufern; ins Kraut schießen (ugs.)
(feierliche) Begrüßung; großer Bahnhof (ugs.); (festlicher) Empfang
hinfällig werden; vergebliche Liebesmüh sein (im Konjunktiv: das wäre...) (ugs.); ausfallen; ersatzlos gestrichen werden; (sich) erübrigen; abgesagt werden; nicht mehr nötig sein; (sich) erledigen (meist Vergangenheits-Tempora: hat sich erledigt ...) (ugs.); gestrichen werden; entfallen; nicht stattfinden; gecancelt werden; überflüssig werden; flachfallen (ugs.); nicht zustande kommen; platzen (Geschäft, Hochzeit, Reise, Termin, Finanzierung ...); ins Wasser fallen (ugs., fig.); (sich) zerschlagen; wegfallen; (daraus) wird nichts
Basalzellkarzinom; Epithelioma basocellulare (fachspr.); Basaliom (fachspr., veraltet); Basalzellenkrebs; weißer Hautkrebs (ugs.); heller Hautkrebs (ugs.)
Weißer Main; Weißmain
Aufreißer (ugs.); Schürzenjäger (Hauptform); Playboy; Suitier (veraltet); Ladykiller (scherzhaft); Schlawiner; Filou; Gigolo; Frauenheld; einer, der nichts anbrennen lässt (ugs.); Womanizer (engl.); jedem Weiberrock hinterherlaufen; Schwerenöter; Witwentröster; Hallodri; Frauenjäger; Süßholzraspler (ugs.); Weiberheld (ugs.); Wüstling; Mann für alle Gelegenheiten (ugs., ironisch); Herzensbrecher
Großer Türkenkrieg Leopolds I.; Großer Türkenkrieg; 5. Österreichischer Türkenkrieg
Großer Mercedes; Mercedes-Benz 770;Benz (ugs.)
Full Speed (ugs.); alles was (...) hergibt (ugs.); (mit) Vollgas; mit Höchstgeschwindigkeit; Höchsttempo; (mit) Bleifuß (ugs.); Höchstgeschwindigkeit; volle Kanne (ugs.); so schnell (wie) er konnte; unter Höchstgeschwindigkeit; Affenzahn (ugs.); so schnell (wie) es (irgend) ging; volle Kraft voraus; wie eine gesengte Sau (ugs.); (stark) überhöhte Geschwindigkeit; wie ein Henker (fahren) (ugs.); mörderisches Tempo (ugs.); wie ein Geisteskranker (ugs.); voll Stoff (ugs.); in Höchstgeschwindigkeit
außer Dienst gestelltes Schiff; Auflieger
Großer Friedrichsgraben (bis 1945) (veraltet); Polesski Kanal
wütend werden; in Wallung geraten; (sich) ereifern; die Wände hochgehen (fig.); aufbrausen; außer sich geraten; in Wut geraten; einen Tanz aufführen (ugs., fig.); (sich) aufregen; in Wallung kommen; aus der Haut fahren (fig.); (sich) entrüsten; (sich) empören; (sich) echauffieren (franz.); (sich) erregen
nicht ganz richtig im Oberstübchen sein (ugs., fig.); einen Schatten haben (ugs.); nicht ganz frisch in der Birne (sein) (ugs.); eine Schraube locker haben (ugs., fig.); nicht richtig ticken (ugs.); einen feuchten / nassen Hut aufhaben (ugs., fig.); weiß nicht, was er daherredet (ugs.); (jemandem) geht's wohl nicht gut (ugs.); mit jemandem ist kein vernünftiges Wort zu reden; einen Sprung in der Schüssel haben (ugs., fig.); einen Huscher haben (ugs.); nicht alle Tassen im Schrank haben (ugs., fig.); (den) Verstand verloren haben (ugs., fig., übertreibend); die Kappe kaputt haben (ugs.); einen Vogel haben (ugs., fig.); einen Schaden haben (ugs.); einen Sockenschuss haben (ugs.); einen kleinen Mann im Ohr haben (fig., veraltend); (wohl) einen Sonnenstich haben (ugs., fig.); einen Schlag weg haben (ugs.); nicht ganz bei Verstand sein; einen an der Waffel haben (ugs.); leicht verrückt sein; einen Hammer haben (ugs.); einen Piepmatz haben (ugs., fig.); einen Haschmich haben (ugs.); verpeilt sein (ugs.); gaga sein (ugs.); (jemandem haben sie) ins Gehirn geschissen (derb); nicht ganz richtig im Kopf sein (ugs.); (ein) Ei am Wandern haben (derb, regional); nicht ganz sauber ticken (ugs.); einen an der Mütze haben (ugs.); (bei jemandem ist) eine Schraube locker (ugs., fig.); nicht ganz bei Trost sein (ugs.); einen Spleen haben (ugs.); nicht ganz dicht sein (ugs.); nicht alle Latten am Zaun haben (ugs., fig.); einen Dachschaden haben (ugs., fig.); sie nicht alle haben (ugs.); seine fünf Sinne nicht beieinander haben; neben der Spur (sein) (ugs., fig.); einen Knall haben (ugs.); einen Piep haben (ugs.); eine Meise haben (ugs.); einen weichen Keks haben (ugs.); einen Schlag haben (ugs.); einen Hau weg haben (ugs.); einen Knacks weghaben (ugs.); spinnen (Hauptform); verstrahlt (sein) (derb); einen an der Klatsche haben (ugs.); (en) Pinn im Kopp haben (ugs., norddeutsch); mit dem Klammerbeutel gepudert (worden) sein (ugs., fig.); den Schuss nicht gehört haben (ugs., fig.); einen Triller unterm Pony haben (ugs., scherzhaft)
(auf etwas) gut verzichten können; (etwas ist) kein großer Verlust (ugs.); heilfroh sein (dass); drei Kreuze machen (ugs., fig.); (bestimmt) nicht traurig sein (dass / wenn) (ugs.); (einer Sache) keine Träne nachweinen; froh sein, dass etwas vorbei ist
par excellence (geh., franz.); durch und durch; waschecht; schlechthin; in ausgeprägter Weise; wie es (er/sie) im Buche steht (fig.); in (höchster) Vollendung; reinsten Wassers (geh., fig.); in reinster Form; in Reinkultur; ausgesprochen
Bayerischer Krieg (1420-1422); Großer Krieg der Herren
Kardinalfehler; (großer, schwerer, gravierender) Fehler; Todsünde (fig.); Riesenfehler; Riesendummheit
Großer Panda; Pandabär
Karäim; Karaim; Karäer; Karaiten
Angstmacher; Bangemacher (ugs.); Angsteinflößer
Unterschied wie Tag und Nacht (ugs.); riesengroßer Unterschied; himmelweiter Unterschied; schlagender Unterschied; deutlicher Unterschied; (sehr) großer Unterschied
die falsche Frau sein (für/um zu); es nicht verstehen (zu); unfähig sein (zu); es nicht schaffen (zu); kein Händchen dafür haben (zu) (ugs.); es nicht übers Herz bringen (zu); es nicht bringen (zu); nicht in der Lage sein (zu); nicht dazu im Stande sein (zu); (sich) außer Stande sehen (zu); nicht können; der falsche Mann sein (für/um zu); es nicht vollbringen (zu) (lit.) (geh.); (jemandem) ist es nicht gegeben (zu) (geh.)
großer Respekt; Heidenrespekt
Frack; großer Gesellschaftsanzug
Schlamper (ugs.); Schiefermappe (Zentral-Sachsen, vereinzelt) (ugs.); Griffelschachtel (ugs., südtirolerisch); Schieferkästchen (ugs., ostsächsisch); Federmappe (außer Norddtld. verbreitet) (ugs.); Federtasche (ugs., norddeutsch, ostdeutsch); Schul-Etui (ugs., niederrheinisch, westfälisch); Federschachtel (ugs., regional, österr.); Stiftetasche; Mäpple (ugs., schwäbisch); Federpennal [Ös.]; Schlampermäppchen; Mäppchen (ugs., pfälzisch); Federmäppchen; Federbox; Etui (ugs., schweiz.); Kramtasche (verstreut) (ugs.); Federetui; Schlamper-Etui; Federkasten (veraltet); Federkästchen (ugs., westsächsisch)
Reißer; Pageturner (Buch) (engl.); Thriller (Hauptform)
Wiesen-Sauerampfer; Großer Sauerampfer; Sauerampfer; Sauerlump (sächsisch)
Musculus latissimus dorsi (lat.); großer Rückenmuskel
Kreuzkümmel; römischer Kümmel; Kumin; welscher Kümmel; Cumin; weißer Kümmel
etwas hinausposaunen (ugs.); das Herz auf der Zunge tragen (ugs.); mit etwas nicht hinter dem Berg halten (ugs.); mit etwas hausieren gehen; aus seinem Herzen keine Mördergrube machen (ugs.); (etwas) jedem erzählen, egal ob er es hören will oder nicht; (etwas) offen aussprechen; offen seine Meinung sagen; reden, wie einem der Schnabel gewachsen ist (ugs.)
Schnäppchenjäger (fig.); Nutznießer; Abstauber (ugs.); Nassauer; Schnorrer; Vorteilsnehmer; Absahner; Lauschepper (ugs., ruhrdt.)
Großer Geiger; Obersulzbacher Venediger (veraltet); Heiliggeistkogel (veraltet)
Genießer; Hedonist; Lebenskünstler; Genussmensch; Epikureer (geh.)
Andromedagalaxie; Andromedanebel; Großer Andromedanebel
nach Art eines Spiel(er)s; spielerisch; nicht ernsthaft
Gliederfüßer; Arthropoda (fachspr.)
Tausendfüßler; Tausendfüßer
Gott hab ihn selig; Allah sei seiner Seele gnädig; möge Allah seiner Seele gnädig sein; er möge in Frieden ruhen; Friede seiner Asche; er möge ruhen in Frieden
Glanzbild(er); Philippchen; Glanzbildchen
Langflossenthun; Weißer Thun
Blauflossen-Thunfisch; Nordatlantischer Thun; Großer Thun; Roter Thun
Weißer Sonntag; Klein-Ostertag; Kleinostern
bocksteif (ugs.); stocksteif; (als wenn er/sie einen) Stock im Arsch (hätte) (derb); stakig (ugs., regional); steif wie ein Stock; ungelenk; wie ein Storch im Salat (ugs.); wie der Storch im Salat (ugs.); verspannt; staksig (ugs.); wie ein Stück Holz (ugs.)
(noch) von keines Menschen Fuß betreten; Neuland (auch figurativ); (dahin hat sich noch) keines Menschen Fuß verirrt (geh.); noch nicht entdeckt; unbekanntes Terrain (auch figurativ); unerforscht; weißer Fleck auf der Landkarte (auch figurativ); (noch) nicht erschlossen; (eine) Terra incognita (geh., lat.); (noch) nicht erforscht; unerschlossen; unbekannt; (noch) unentdeckt; noch viel zu entdecken; (noch) nicht betreten; unbetreten
Heißer Draht; Rotes Telefon
Mordshunger (ugs.); großer Hunger; Bärenhunger (ugs.); Kohldampf (ugs.)
Speik-Lavendel; Breitblättriger Lavendel; Großer Speik; Gewürz-Lavendel; Spanischer Lavendel; Lavandula latifolia (fachspr., botanisch)
Almwermut; Weiße Schafgarbe; Achillea clavenae (fachspr., botanisch); Steinraute; Weißer Speik; Bittere Schafgarbe (Hauptform)
tobsüchtig; blindwütig; in maßloser Wut; kurz vorm Explodieren (sein) (ugs.); wutschnaubend; wutentbrannt; stinkwütend (ugs.); stinksauer (ugs.); vor Wut schäumen(d); auf hundertachtzig (ugs.); in blinder Wut; auf 180 (ugs.); mordssauer (ugs.); wie eine Furie; rasend; stocksauer (ugs.); außer sich (vor Wut); fuchsteufelswild; bitterböse
außer Haus; nicht da (ugs.); abwesend; nicht zu Hause; unterwegs (ugs., Hauptform); aushäusig; weg (ugs.); ausgeflogen (spöttelnd); nicht daheim
Nestflüchter; Ausreißer
Streikwelle im Herbst; heißer Herbst (ugs.)
warum nicht!? (ugs.); warum auch nicht; soll er doch! (ugs.); wenn's denn hilft ... (ugs.)
Kehraus; letzte Nummer; letzter Tanz; Rausschmeißer (fig.)
Freudentänze aufführen (fig.); außer sich vor Freude (sein); vor Freude an die Decke springen; im siebten Himmel (sein); (jemand) könnte die ganze Welt umarmen; (vor Freude) Luftsprünge machen; vor Freude in die Luft springen
überhastet auf den Weg gebracht; unausgegoren; mit der heißen Nadel gestrickt (fig.); übereilt beschlossen; unausgereift; mit heißer Nadel gestrickt (fig.); sturzgeboren; Schnellschuss (fig.)
Kanaanäer; Kanaaniter
in einer verzweifelten Lage (sein); in (großer) Bedrängnis (sein); keine (andere) Wahl haben; mit dem Rücken zur Wand stehen
erklärtermaßen; nach eigener Auskunft; wie er selbst sagt(e) (ugs.); nach eigenem Bekunden (geh.)
Profi; (dem) machst du nichts vor (ugs.); (jemand) weiß, wovon er spricht (ugs.); mit allen Wassern gewaschen (ugs., fig.); schon lange im Geschäft; weiß wo's langgeht (ugs.); weiß wie es läuft (ugs.); alter Hase (ugs., fig.); lange genug dabei (ugs.); kennt sich aus
mit Unschuldsmiene; als könnt' er kein Wässerlein trüben (ugs., variabel); mit treuherzigem Augenaufschlag
in den Sielen sterben; arbeiten bis zum Schluss; in treuer Pflichterfüllung sterben; in Ausübung seiner Tätigkeit sterben; jemand arbeitet, bis er tot umfällt
Degausser; Degaußer; Entmagnetisierer
hektisches Agieren; hektisches Gebaren; bloßer Aktionismus; Aktionismus; (hektische) Betriebsamkeit; Betätigungsdrang; blinder Aktionismus
Duckmäuser; Angsthase (ugs.); Seicherl (ugs., österr.); Hosenscheißer (derb); Feigling (Hauptform); Bangbüx (ugs.); Schisser (derb); Memme (ugs.); Hasenfuß (ugs.); (ein) Trauminet (ugs., österr.)
Fehlanzeige (ugs.); außer Spesen nichts gewesen (ugs.); Satz mit x; war wohl nix (ugs.); das war's dann wohl (ugs.)
dick(er) werden; mehr werden (ironisch); (kräftig) zulegen; an Gewicht zulegen; in die Breite gehen; ansetzen; zunehmen; (etwas) auf die Rippen kriegen (ugs.)
in seinem ganzen Leben; (all) sein Lebtag; solange er gelebt hat; solange er lebt; sein ganzes Leben (lang)
schöntun; (jemandem) schmeicheln (Hauptform); (jemanden) bauchpinseln; (jemandem) das sagen, was er hören will; Komplimente machen; Süßholz raspeln (fig.); (jemanden) einseifen; (jemandem) Nettigkeiten sagen; nette Dinge sagen
Morbus Plummer; heißer Knoten; fokale Autonomie; autonomes Adenom
wichtigste Meldung; die (!) Meldung (schlechthin) (ugs.); Aufmacher; Meldung des Tages; Nachricht in großer Aufmachung; Sensationsmeldung
großer Schaden; Flurschaden; großflächiger Schaden
(ein) innerer Vorbeimarsch (veraltend); (ein) innerer Reichsparteitag (veraltend); mit (großer) Genugtuung erfüllen; (eine) große Genugtuung
ins Ausland bringen; außer Landes schaffen; ins Ausland verbringen
Weißer Jura; Weißjura
Deutsch-Sowjetischer Krieg; Russlandfeldzug; Ostfeldzug; Großer Vaterländischer Krieg
hinauswachsen (über); hinter sich lassen; größer werden
(seine) ehemalige Frau; (seine) Verblühte; (seine) Exfrau; (seine) geschiedene Frau; (seine) Verflossene; (die) mit der er mal zusammen war; (seine) Ehemalige; (seine) Ex; (seine) Exfreundin
heißer Stuhl (fig.); Armsünderstühlchen; Anklagebank (fig.)
das kommt davon (wenn) (ugs., Spruch); das hat er jetzt davon! (ugs.); seine eigene Schuld (ugs.); (etwas) verdient haben; (jemandem) recht geschehen; (etwas) nicht anders verdient haben (ugs.); (sich) selbst zuzuschreiben haben; (das) gönne ich (jemandem); Wer nicht hören kann, muss fühlen. (ugs., Spruch); selbst schuld (sein) (ugs.); selber schuld (ugs.); (So viel) Dummheit muss bestraft werden. (ugs., sprichwörtlich); (es) nicht anders wollen (ugs.); (seine) gerechte Strafe erhalten (variabel); seine eigene Dummheit (ugs.); (es) nicht anders gewollt haben (ugs.)
schwer wiegend; ernst; groß; schwer wiegend; folgenschwer; von großer Tragweite; gravierend; weitreichend; tiefgreifend; massiv; ernst zu nehmen; schwerwiegend; wichtig; ernstlich
das kannst du laut sagen! (ugs.); völlig richtig; genau richtig; absolut! (ugs.); vollkommen richtig; Wo er recht hat, hat er recht! (ugs., Spruch); (das) sehe ich auch so; (da) bin ich (ganz) bei Ihnen; stimmt genau; sehr richtig; und ob das so ist! (ugs.); wie wahr! (geh.); absolut richtig; (ich bin) ganz deiner Meinung (variabel); (das) sehe ich ganz genau so; richtig so; das kann man wohl sagen! (ugs.); (auch) meine Meinung (sein); (an dem Punkt) bin ich (ganz) bei dir; ganz richtig
Großer Schwalbenschwanz; Mittelamerikanischer Schwalbenschwanz
heiße Braut (ugs.); heißer Feger (ugs.); Hottie (ugs., engl.); Sahneschnittchen (ugs., fig.); scharfe Braut (ugs.); flotter Käfer (ugs.)
Lückenbüßer (fig.); Notstopfen (fig.); Notnagel (fig.); Lückenfüller (fig.)
reichlich was (an) (ugs.); einiges an; recht viel; nicht unbeträchtlich; ein(e) ziemlich(er / -e / -es) (ugs.); einig(er / -e / -es); ziemlich was (an) (ugs.)
(ein) großer Haufen (ugs.); eine Menge; massig (ugs.); reichlich was (an) (ugs.); ordentlich was (an) (ugs.); ganz schön was (an); eine große Menge (an); jede Menge; ein Haufen (ugs.); richtig was (ugs.); viel (vor Nomen); etliches (an)
mit Feuer belegen; unter Beschuss nehmen; (das) Feuer eröffnen (auf); unter Feuer nehmen
nicht (mehr) beherrschbar; nicht (mehr) steuerbar; nicht (mehr) in jemandes Macht liegen; nicht (mehr) zu steuern; außer Kontrolle (sein)
(bei jemandem) brennt eine Sicherung durch (ugs., fig.); außer Kontrolle geraten; (total) durchdrehen (ugs.); total ausflippen (ugs.); (sich) nicht mehr unter Kontrolle haben; nicht mehr wissen, was man tut
Teaser (journal.) (fachspr.); Anreißer (Jargon); Anriss (fachspr., Jargon)
in aller Ausführlichkeit besprechen; eingehend erörtern; lang und breit diskutieren
aufnehmen (Gespräche, Verhandlungen, die Arbeit); beginnen; eröffnen (Diskussion); einsteigen in (Debatte)
für seine ... Jahre (Hauptform); dafür dass sie schon ... ist; für seine ...; für ihre ...; für ihre ... Jahre (Hauptform); dafür dass er schon ... ist
(na) das ist (jetzt) aber (echt) 'ne Überraschung! (ugs.); welch(er) Glanz in meiner Hütte! (ugs.); schön dich (hier) zu sehen! (ugs.)
vor Ehrfurcht erstarren; von Ehrfurcht ergriffen werden; ehrfürchtig erschaudern; (jemandem) läuft ein ehrfürchtiger Schau(d)er über den Rücken
(sich) besser kennenlernen; (sich) näher kommen; vertraut(er) miteinander werden
erwidern; zurückgeben (geh.); (ich / er / sie ...) so (ugs.); antworten; zur Antwort geben
in Festtagsgala; in vollem Ornat; in Galauniform; schwer in Schale (ugs.); in Galakleidung; in voller Kluft; ausstaffiert wie Graf Koks von der Gasanstalt (ugs.); in vollem Wichs (auch figurativ); in großer Toilette (geh., veraltend); geschmückt wie ein Pfingstochse (ugs.); in Festkleidung (Hauptform)
in einem muss ich ihm recht geben; wo er recht hat, hat er recht; in einem muss ich ihr recht geben; in einem hat er recht; wo sie recht hat, hat sie recht; in einem hat sie recht
Gambel; Steinschleuder [Süddt.]; Katschi (berlinerisch); Spatzenschießer; Zwille (ugs., norddeutsch); Schlatte; Flitsch(e) (ugs.); Zwackel; Fletsche (ugs.); Katapult (ugs.); Zwistel; Zwockel; Schleuder; Zwuschel; Schlatsche; Kreuzbergschleuder; Katsch(e) (ugs.)
Angrenzer; Anlieger; Anstößer [Schw.]; Anrainer; Anwohner; Grundstücksnachbar; Nachbar
(die) Vollziehung aussetzen; außer Vollzug setzen; nicht vollziehen
wie ein Wahnsinniger; wie besessen; als wäre er vom Teufel besessen (männl.); wie ein Geisteskranker (ugs.); wie ein Berserker
(ein) Volltreffer; (ein) Erfolg; (großartige) Leistung; (ein) Triumph; Heldentat (halb-scherzhaft); (ein) Treffer; (ein) großer Wurf; (der) Durchbruch
(der) Moment ist da, wo (jemand); (jemandes) große Stunde ist gekommen (Hauptform); (die) Zeit ist reif, wo (jemand); (jemandes) Zeit ist gekommen; (jemand) kann endlich zeigen, was er drauf hat (ugs.); (jemand) kann endlich zeigen, was er kann; (jemandes) Stunde hat geschlagen
nach draußen gehen (ugs.); das Haus verlassen; auf die Straße treten; (sich) außer Haus begeben (geh.); auf die Straße gehen; die Wohnung verlassen; (sich) in der Öffentlichkeit zeigen
übereilt auf den Weg gebracht (Gesetz) (fig.); mit heißer Nadel gestrickt (Plan, Projekt) (fig.); eilig hingeworfen (Manuskript, Song)
(alles) selbst entscheiden (können); sein eigener Herr (sein) (fig., Hauptform); niemanden über sich haben (der ihm sagen kann, was er zu tun und zu lassen hat); sein eigener Chef (fig.); ihre eigene Frau (fig., weibl.); nicht weisungsgebunden (sein); kein Befehlsempfänger (sein); selbstständig (sein)
eine (ganze) Palette an; eine große Zahl von; (eine) große Anzahl; ein große Menge an; eine große Menge von; eine Menge; eine beachtliche Anzahl an; viele (Hauptform); (eine) Vielzahl (von); zahlreiche; in großer Zahl; eine Vielzahl (von); reichlich (ugs.); eine (ganze) Palette von; eine beachtliche Anzahl von; eine größere Anzahl (an)
zahlreich; scharenweise; busweise; in (hellen) Scharen; zu Tausenden; waggonweise; zu Hunderten; in großer Zahl; (ganze) Heerscharen von; massenhaft; zuhauf
(ein ständiges) Hin und Her; (jemand) weiß (auch) nicht, was er will (ugs.); (jemand) weiß (auch) nicht, ob er warm oder kalt ist (ugs., Redensart); mal hü(h) und mal hott sagen (ugs., Spruch, variabel); mal so, mal so (ugs.); (wieder) Kommando zurück; rin in die Kartoffeln, raus aus die Kartoffeln (ugs., Spruch, variabel); heute so (und) morgen so
auf dem Altenteil sitzen (fig.); i. R. (Abkürzung); aus dem aktiven Dienst ausgeschieden; in den Ruhestand versetzt; emeritiert (geh.); außer Dienst; im Ruhestand (Hauptform); a. D.; in Rente; aus dem Arbeitsleben ausgeschieden; nicht mehr (berufs)tätig; em. (Abkürzung); in Pension
(jemanden) schulen; (jemandem) zeigen (was er zu machen hat) (ugs.); unterweisen (in); einweisen; heranführen (an); anleiten; einarbeiten; vertraut machen (mit); (jemandem etwas) erklären; anlernen
eröffnen; (seiner) Bestimmung übergeben (Tunnel)
so wie er sagt (ugs.); (getan haben) wollen; nach dem, was er sagt (ugs.); ihm zufolge (Amtsdeutsch); nach seinen Worten; seiner Aussage nach; wie er behauptet; behaupten (etwas getan zu haben); seiner Aussage zufolge
(jemanden) drankriegen (ugs.); (er) gehört mir; (jemanden) am Arsch haben (derb); (sich) jemanden kaufen (ugs.); (etwas) gegen jemanden in der Hand haben; (jemanden) am Wickel haben (ugs.)
(die) Stimme erheben (geh.); laut(er) werden (ugs.)
du weißt die Antwort; Wonach sieht's denn aus? (ugs.); die Antwort ist eh klar (ugs.); die Frage erübrigt sich eigentlich; die Antwort kennst du (sicher) schon; frag nicht so blöd! (derb); dreimal darfst du raten (...)! (ugs.)
Indogermane; Indoeuropäer
Große Säuberung; Großer Terror
auf jemandes Kosten (gehen); (jemandem) zum Nachteil (gereichen); (etwas) (er)tragen müssen; (sich) nachteilig auswirken (für); zu jemandes Lasten (gehen)
(immer) unwichtig(er) werden; an Bedeutung verlieren
aus berufenem Mund(e) (geh.); von kompetenter Seite; von einem, der sich auskennt (ugs.); von einem, der weiß, wovon er spricht; von jemandem, der es wissen muss (ugs.); von einem, der das (auch) beurteilen kann
(...) geboren; Jahrgang (...) (salopp); Baujahr (ugs., fig., salopp); eine ...erin sein; ein ...er (Jahrgang) sein (männl.)
(die) Touristen drängen sich; Touristenrummel (Hauptform); großer Andrang von Touristen; (ein Ort ist) fest in der Hand der Touristen
es sei denn (dass); ausgenommen (dass); außer wenn; mit der Ausnahme, dass; (Konjunktiv II +) denn (nachgestellt) (geh., altertümelnd)
(jemandem) nicht einfallen, woher er (die andere Person) kennt; nicht wissen, wo man jemanden hinstecken soll (ugs., fig.); (ein) Gesicht nicht zuordnen können; (ein) Gesicht kennen, aber (nicht wissen woher) (variabel)
Zestenschneider; Zestenreißer; Zesteur; Zestenreibe; Zestenschäler
(klar) artikuliert; (gut) verständlich (Aussprache, Lautstärke); so klar als würde er (direkt) neben mir stehen (variabel); klar und deutlich
Es irrt der Mensch, solang er strebt. (Sprichwort); Irren ist menschlich.; Es irrt der Mensch, solang er lebt. (ugs., sprichwörtlich)
vor die Tür gehen; (seine) Wohnung verlassen; rausgehen (ugs., regional); ausgehen; unter Menschen gehen; aus dem Haus gehen; außer Haus gehen
(jemandem) ist sein Alter nicht anzusehen; jünger wirken (als er/sie ist); sich gut gehalten haben; (jemandem) sein Alter nicht ansehen
nicht zur Kenntnis genommen werden; nicht berücksichtigt werden; außer Betracht bleiben; unbeachtlich bleiben (Juristendeutsch) (fachspr., Jargon)
umfangreich; erheblich; in großem Umfang; in erheblichem Umfang; in großer Zahl; (zahlenmäßig) groß; bedeutend (fig.)
außer Betrieb nehmen; (vorübergehend) abschalten; vom Netz nehmen (Reaktor, Server)
(das ist ja eine) schöne Bescherung! (ugs.); (jetzt) haben wir den Salat (sprichwörtlich, variabel); (jemand) kann zusehen, wie er mit etwas fertig wird (ugs., variabel)
unüblich werden; außer Gebrauch kommen; kaum noch benutzt werden; aus der Mode kommen
zwischen Bangen und Hoffen; in (großer) Ungewissheit
(jemandem) den Mund verbieten; (jemandem) sagen, dass er den Mund halten soll; (jemandem) sagen, dass er still sein soll; (jemandem) sagen, dass er sich geschlossen halten soll
zweiter Hansekrieg; zweiter Waldemarkrieg; großer Hansekrieg
(jemandem) hüpft das Herz vor Freude (im Leibe); (sich) ein Loch in den Bauch freuen (fig.); außer sich geraten vor Freude; (sich) überschwänglich freuen (Hauptform); vor Freude an die Decke springen (fig.); (sich) freuen wie ein Schnitzel (ugs.); (sich) tierisch freuen; (ganz) außer sich sein vor Freude; (sich) freuen wie ein Schneekönig (Spruch); (vor Freude) aus dem Häuschen geraten; (sich) freuen wie Bolle; (sich) sehr freuen; (ganz) aus dem Häuschen sein (vor Freude)
ganz (der) (Onkel Karl) (variabel); (...) wie sie leibt und lebt (ugs., weibl.); (mal wieder) typisch (sein) (ugs.); ein typischer (Adenauer) (variabel); kann nur ihm passieren; typisch (für jemanden); kann nur ihr passieren; typisch (...); (...) wie er leibt und lebt (ugs., männl.); ein echter (Klaus) (ugs., variabel); typisch (Onkel Karl) (variabel); echt (Nico) (ugs., variabel); (jemanden) so kennen; (das) sieht ihm ähnlich
(einen) Vorteil ziehen (aus); zehren (von) (geh., fig.); profitieren (von); (sich) lohnen (für); (etwas) haben (von) (ugs.); (der) Nutznießer sein
Profi...; Pro (Abkürzung); hauptberuflich(er); Berufs...; davon leben (ugs.); Profi
komplex; ausgefeilt; feingesponnen (geh.); kompliziert; kaum zu durchschauen; mit viel Raffinement (konstruiert); ausgefuchst (ugs.); hochkomplex; raffiniert; vielfältig (miteinander) verflochten; durchdacht; fein gesponnen (geh.); ausgeklügelt; kunstvoll; mit großer Kunstfertigkeit geknüpft
angenehmerweise; zu jemandes (großer) Freude; coolerweise (ugs.); erfreulicherweise (Hauptform)
einer wie er (männl.); einer vom Schlage eines (...) (männl.); ein Mann seines Schlages (männl.); eine vom Schlage einer (...) (weibl.); eine Frau ihres Schlages (weibl.); jemand wie (...); eine wie sie (weibl.)
(jemandem) den Spiegel vorhalten (fig.); (jemanden) mit sich selbst konfrontieren; (jemandem) zeigen, wie er wirklich ist
du bist dran (ugs.); (jetzt kommt) dein großer Auftritt (ugs., ironisierend, variabel)
Tageslichtkomet; Großer Januarkomet
blöd, wie er (nun mal) ist; aus Gedankenlosigkeit; aus Unüberlegtheit; aus (reiner) Dummheit; (so) naiv, wie sie (nun mal) ist
(jemanden) verleiten zu (etwas, das er später bereut); (jemanden) auf eine dumme Idee bringen; (jemanden) auf dumme Gedanken bringen; (jemanden) auf Ideen bringen
Die Augen waren (mal wieder) größer als der Magen. (sprichwörtlich); (es) nicht schaffen (aufzuessen); (sich) den Teller zu voll gemacht haben; (seinen) Teller nicht leerbekommen
als er ans Sterben kam; als er nun sterben sollte; als er sich zur letzten Ruhe begab; als er sich zur letzten Ruhe bettete
näher eingehen (auf); verweilen bei (einem Thema); ausführlich(er) behandeln; (sich) aufhalten mit (fig.)
(er) wird dich schon nicht (gleich) beißen; (er) wird dich schon nicht fressen; (er) wird dir schon nicht den Kopf abreißen; du brauchst vor ihm keine Angst zu haben (Hauptform)
(jemanden) (gewaltsam) zum Reden bringen; (etwas aus jemandem) herausprügeln; (jemanden) so lange verprügeln, bis er redet (variabel)
disputieren; erörtern; beraten; (sich) auseinandersetzen (über); diskutieren; debattieren (über) (Hauptform); verhandeln
stimmt irgendwo; stimmt eigentlich; (da) hat er nicht ganz unrecht
(jemandem) sagen, was er zu tun und zu lassen hat; (ein) strenges Auge haben auf (geh., veraltend); (jemanden) unter der Fuchtel haben
nichts, höchstens (dass); nichts, nur; nichts außer
immer unter der Voraussetzung, dass; immer vorausgesetzt; außer, wenn (...) nicht (ugs.); aber nur, solange (ugs.); aber nur, soweit (ugs.)
da muss er jetzt durch (ugs.); das muss er (jetzt) aushalten; das können wir ihm nicht ersparen
Nutznießer (eines Konflikts); lachender Dritter (fig.)
(jemandem ein) Konto einrichten; (Konto) anlegen; (Konto) eröffnen (Bank)
Wenn man vom Teufel spricht ... (Spruch, Hauptform, scherzhaft-ironisch); Wenn man den Esel nennt, kommt er gerennt. (sprichwörtlich); Wenn man vom Teufel spricht, kommt er gerannt.
lügen ohne rot zu werden; (jemand) lügt, wenn er den Mund aufmacht; andauernd lügen (ugs., variabel); schamlos lügen; (jemand) lügt schneller, als ein Pferd laufen kann (ugs.); (jemandem) (frech) ins Gesicht lügen; (ein) notorischer Lügner (sein)
ranghöchst(er); in der Hierarchie ganz oben; an der Spitze
Zwischenbuchhandel; Verlagsauslieferung(en) (fachspr.); Barsortiment(er) (fachspr.); Buchgroßhandel
(etwas) kennt man sonst gar nicht (von); sonst ist sie doch auch (...); (jemandem) nicht ähnlich sehen; sonst ist er doch auch (...)
Vorspiel; Ouvertüre; Prolog; Eröffnung
Skolopender; Hundertfüßer; Chilopoda
Große Pinselschwanz-Beutelmaus; Großer Pinselschwanzbeutler
heißer Tipp; Geheimtipp; Insidertipp
Walrat; Cetaceum (lat.); Spermaceti; Weißer Amber; Spermazeti
im Suff (ugs.); in seinem besoffenen Zustand (ugs.); (stark) alkoholisiert; in angetrunkenem Zustand; unter Alkohol (ugs.); unter Alkoholeinfluss (stehen); im Tran (ugs.); im Rausch; betrunken, wie er war
mit (großer) Vergangenheit; (dort) wurde Geschichte geschrieben (geh.); geschichtsträchtig; historisch bedeutsam
(es kommen) schlecht(er)e Zeiten; (es folgen) magere Zeiten; die Party ist vorbei
(es kommen) schlecht(er)e Zeiten; die Party ist vorbei (fig.); es geht (wirtschaftlich) abwärts; (es folgen) magere Zeiten
nicht in Betrieb; abgeschaltet; offline (engl.); down (ugs., Jargon); nicht laufen (ugs.); außer Betrieb
(jemanden) erwischen, wie er gerade (...); in flagranti erwischen; auf frischer Tat ertappen; (jemanden) ertappen, als er gerade dabei ist, zu (...)
für eröffnet erklären; eröffnen (Diskussion, Sitzung ...); einleitende Worte sprechen
Ara ambiguus (fachspr.); Bechsteinara; Großer Soldatenara
einen Kopf größer sein; (jemanden) um Haupteslänge überragen
No guarantee of accuracy or completeness!
©TU Chemnitz, 2006-2020
Your feedback:
Ad partners


Sprachreisen.org