DEEn Dictionary De - En
DeEs De - Es
DePt De - Pt
 Vocabulary trainer

Spec. subjects Grammar Abbreviations Random search Preferences
Search in Sprachauswahl
ab
Search for:
Mini search box
 
Synonyms for: Ab by OpenThesaurus
(Mithilfe erwünscht!)
ändern; modifizieren; abwandeln; editieren; abändern; verändern; umschreiben; bearbeiten
seit dieser Zeit; in der Folge; seit diesem Zeitpunkt; fortan; seitdem (Hauptform); von Stund an [geh.] (veraltend); von dem Zeitpunkt an (als); nach (...); von diesem Zeitpunkt an; seither; fürderhin [geh.] (veraltet); hinfort [geh.] (veraltet); von da an; danach; seit damals; von (...) an; ab da [ugs.]; seit (...)
über (Alter) (Hauptform); (...) plus (fachspr.) (Jargon, mediensprachlich); jenseits der [geh.]; ...+ (fachspr.) (Jargon, mediensprachlich); überschritten haben; (hoch) in den ...ern; Ü... (fachspr.) (Jargon, werbesprachlich); ab (Alter)
von jetzt an (Hauptform); künftig; fürderhin [geh.] (veraltet); von Stund an [geh.] (veraltend); ab jetzt; ab sofort; nunmehr; von nun an; ab hier; in Zukunft; von hier an; fortan
Korrektur; Umarbeitung; Änderung; Modifizierung; Modifikation; Abänderung
auf und ab bewegen; hin und her bewegen
zuzeiten; ab und zu; hier und da [ugs.]; von Zeit zu Zeit; öfters [ugs.]; bisweilen; sporadisch; unregelmäßig; vereinzelt; hie und da [ugs.]; zeitweilig; okkasionell; (etwas kann) durchaus; des Öfteren; zeitweise; stellenweise; schonmal; manchmal (Hauptform); nicht immer) (aber immer öfter (ugs., scherzhaft); gelegentlich; mitunter; des Öftern; verschiedentlich; dann und wann [ugs.]; gerne (ironisch); streckenweise; (es) kommt durchaus vor; zuweilen; ab und an; hin und wieder; schon mal [ugs.]; fallweise; Gelegenheits...
ab (einem bestimmten Zeitpunkt); erst wenn; nicht früher als; erst als; nicht eher als; nicht vor; nicht bevor
Fluktuation; Unstetigkeit; Abweichung; Schwankung; Volatilität (fachspr.); Auf und Ab; Turbulenz
abändern; berichtigen; ändern; bessern
Durchsicht; Änderung; Redigieren; Revision; Veränderung; Abänderung
ab vom Schuss [ugs.]; am Arsch der Welt (derb); fernab der Zivilisation [geh.]; menschenleer; weit vom Schuss [ugs.]; entlegen (Hauptform); (da) ist der Hund verfroren [ugs.]; abseitig; jottwedee [ugs.] (berlinerisch); einsam und verlassen; abgeschieden; weit ab vom Schuss [ugs.]; jwd [ugs.] (berlinerisch); in der Pampa [ugs.]; (eine) einsame Gegend [ugs.]; (da) sagen sich Fuchs und Hase gute Nacht [ugs.] (sprichwörtlich); öde; in der Walachei [ugs.] (fig., sprichwörtlich); außerhalb; einsam; abgelegen
invertierbar; umtauschbar; umkehrbar; reversibel; abänderlich; konvertibel; umdrehbar; tauschbar; umwendbar; konvertierbar (fachspr.)
Ergänzungsantrag; Abänderungsantrag
auf und ab schreiten; hin und her gehen; auf und ab gehen
hin und her; auf und ab
abändern; verbessern; ergänzen; novellieren
verarbeiten (zu); ändern; umsetzen; konvertieren; ummünzen; abändern; abwandeln; umwandeln
Telefonbeantworter [Schw.]; AB [ugs.]; Anrufbeantworter
abwichsen [vulg.]; in die Muschel rotzen [vulg.]; ejakulieren (fachspr.); kommen [ugs.]; sich ergießen [geh.]; (jemandem) geht einer ab [ugs.]; abspritzen (derb); zum Samenerguss kommen; (einen) Samenerguss haben
kommt immer drauf an [ugs.]; hängt vom Zufall ab; Glückssache; (etwas) entscheidet der Zufall; mal so mal so; Glücksache
jedoch; abgesehen davon; indes [geh.]; allerdings (Hauptform); zugegeben; freilich; trotz und allem; davon ab [ugs.]; gleichwohl; trotz alledem; nichtsdestotrotz; wie auch immer; abseits dessen [geh.]; ungeachtet dessen; dessen ungeachtet; sicher; immerhin; trotzdem; nichtsdestominder; aber; zugegebenermaßen; indessen; sicherlich; zumindest; wenigstens; dies sei zugestanden [geh.]; allein [geh.]; nichtsdestoweniger; gewiss; schließlich; jedenfalls
entmannen; sterilisieren; kastrieren; abälardisieren
werksseitig eingestellt; ab Fabrik; Werkseinstellung; standardmäßig; Auslieferungszustand; ab Werk
450-Euro-Basis [ugs.]; geringfügige Beschäftigung; Minijob; 400-Euro-Job (bis 2012) [ugs.]; 450-Euro-Job (ab 2013) [ugs.]
Grafschaft Görz; Gefürstete Grafschaft Görz und Gradisca (ab 1365)
Deutsches Krokodil [ugs.]; DRG Baureihe E 94;DB Baureihe 194 (ab 1968); ÖBB Reihe 1020;DR Baureihe 254 (ab 1970)
Telligent-Schaltung (ab 1996); elektropneumatische Schaltung
Karlsburg (ab 1711); Alba Iulia; Weißenburg (veraltet)
und dann los; ab dafür! [ugs.]; ran an den Speck! [ugs.]; auf auf! [ugs.]; (na dann) rauf auf die Mutter (derb) (salopp); auf zu; alsdann; auf geht's! [ugs.] (Hauptform); und ab die Post [ugs.]; (jetzt aber) ran an die Buletten! [ugs.]; los!; frischauf [geh.] (veraltend); an die Gewehre! (fig.); und ab! [ugs.]; dann lass uns! [ugs.]; aufi! [ugs.] [Süddt.]; gemma! [ugs.] (bair.); Abmarsch!; auf gehts [ugs.]; (na) denn man to [ugs.] (plattdeutsch); (auf,) auf zum fröhlichen Jagen [ugs.] (Zitat); dann (mal) los! [ugs.]; (und) ab geht's [ugs.]; Leinen los (fig.); also los! [ugs.]; Auf zu neuen Taten! (Spruch); wohlan [geh.] (veraltend); frisch ans Werk! [ugs.]; (es) kann losgehen [ugs.]; dann wollen wir mal [ugs.]; an die Arbeit!; wir können! [ugs.]; und dann gib ihm! [ugs.]; los [ugs.]; (na) denn man tau [ugs.] (plattdeutsch)
Laufzeitstereofonie; AB-Stereofonie
vortrefflich! (scherzhaft-ironisch) (veraltend); bravo!; Nicht schlecht, Herr Specht! [ugs.] (Spruch); sauber! [ugs.]; ein Lob der (...)!; holla) (die Waldfee! (ugs., Spruch); recht so!; Hut ab! [ugs.]; gut gemacht! [ugs.]; Respekt! [ugs.]; Chapeau; ein Lob dem (...)!; ein Hoch auf ...!; (mein) Kompliment!; reife Leistung! [ugs.] (variabel); alle Achtung!; à la bonne heure! [geh.] (franz.); ausgezeichnet!
wart's (nur) ab! [ugs.]; nur Geduld! [ugs.]; du wirst schon sehen() (was passiert)! [ugs.]
Wechselbad der Gefühle; Auf und Ab der Gefühle; emotionale Achterbahn(fahrt) (journal.); Achterbahn(fahrt) der Gefühle (fig.)
Verzieh dich! [ugs.]; Scher dich fort! [ugs.] (veraltend); Da ist die Tür! [ugs.]; Hau ab und komm nicht wieder! [ugs.]; Zieh ab! [ugs.]; Pack dich! [ugs.]; Hinfort mit dir! [geh.] (altertümelnd); Scher dich weg! [ugs.] (veraltend); Schieß in'n Wind! [ugs.]; Geh mir aus den Augen! [ugs.]; Scher dich zum Teufel! [ugs.] (veraltend); Raus (mit dir)! [ugs.]; Schleich dich! [ugs.]; Schleich di! [ugs.] [Süddt.]; Geh!; Zieh Leine! [ugs.]; Verzupf dich! [ugs.] [Ös.]; Geh mir vom Acker! [ugs.]; Schwirr ab! [ugs.]; Mach die Fliege! [ugs.]; Hau ab! [ugs.]; Mach) (dass du wegkommst! [ugs.]; Mach 'ne Fliege! [ugs.]; Abmarsch! [ugs.]; Abflug! [ugs.]; Verschwinde! [ugs.]; Mach Meter! [ugs.] [Ös.]; Wegtreten! (militärisch); Hutsch dich! [ugs.] [Ös.]; Verpiss dich! (derb); Geh mit Gott) (aber geh! (Redensart); Schieb ab! [ugs.]; Mach 'n Abgang! [ugs.]; Kratz die Kurve! [ugs.]; Geh (doch) dahin) (wo der Pfeffer wächst! [ugs.]; Fort mit dir! (veraltend); Mach) (dass du fortkommst!; Zisch ab! [ugs.]; Verschwinde wie der Furz im Winde! [ugs.] (scherzhaft); Sieh zu, dass du Land gewinnst! [ugs.]; Weiche von mir! [geh.] (veraltet); Geh sterben! [vulg.]; Geh weg!; Fahr zur Hölle! (derb) (aggressiv)
ich glaub ich werd zum Elch [ugs.] (Spruch); Ist nicht wahr! [ugs.] (Spruch, salopp); ich krieg die Motten! [ugs.] (Spruch); ich glaub, ich spinne! [ugs.]; wie isset denn möglich?! [ugs.]; man glaubt es nicht! [ugs.]; das darf nicht wahr sein! [ugs.]; (das ist ja) (ein) dolles Ding [ugs.]; ich werd' verrückt! [ugs.]; Mich laust der Affe! [ugs.] (Spruch); (ja) ist denn das die Möglichkeit!? [ugs.]; du glaubst es nicht! [ugs.]; ja isset denn möglich!? [ugs.]; das kann doch wohl nicht wahr sein! [ugs.]; jetzt brat mir (aber) einer einen Storch! [ugs.] (Spruch); Jetzt wird (aber) der Hund in der Pfanne verrückt! [ugs.] (Spruch, variabel); wie (...) ist das denn!? [ugs.] (jugendsprachlich); ich glaub, mich holn'se ab! [ugs.]; das gibt's doch nicht! [ugs.]; jetzt brat mir einer 'en Storch [ugs.] (veraltet); ich fress 'en Besen! [ugs.] (Spruch); du kriegst die Motten! [ugs.] (Spruch); ich werd' zum Elch! [ugs.] (Spruch); du kriegst die Tür nicht zu! [ugs.] (Spruch); ich glaub, ich steh im Wald! [ugs.] (Spruch); das kann doch einfach nicht wahr sein! [ugs.]; ich glaub) (es geht los! (ugs., Spruch)
zurückhaltend (reagieren); nicht viele Worte machen; schmallippig (reagieren) (fig.); wenig auskunftsfreudig; (sich) kurz fassen; redescheu; wortkarg; zugeknöpft [ugs.]; maulfaul [ugs.]; kurz ab [ugs.]; einsilbig; wortarm; nicht gesprächig; kurz angebunden
überarbeiten; neu bestimmen; revidieren; korrigieren; überholen; ändern; neu definieren; abändern; auf den Prüfstand stellen; neu fassen
husch husch, die Waldfee [ugs.] (Spruch, veraltend); ab ins Bett [ugs.]; husch husch) (ins Körbchen [ugs.]
Fabrikverkauf; Werksverkauf; Lagerverkauf; Verkauf ab Werk; Outlet-Store; Factory Outlet
(jemandem) geht einer ab (bei) (derb); (sich) (die) Hände reiben (fig.); insgeheim frohlocken; (eine) böse Freude haben (an); (ein) schadenfrohes Grinsen aufsetzen; (sich) (an etwas) aufgeilen; (sich) weiden an; (sich) ins Fäustchen lachen (fig.); (jemandem) eine Genugtuung sein; (jemandem) ein innerer Reichsparteitag sein (veraltet); (sich) (an etwas) hochziehen [ugs.] (fig.); schadenfroh sein
da ist ordentlich was los; und ab geht die Luzie [ugs.]; (da) ist die Hölle los [ugs.]; da geht's richtig zur Sache [ugs.]; da ist mächtig was los; da boxt der Papst (im Kettenhemd) [ugs.]; da geht die Post ab [ugs.]; da steppt der Bär [ugs.]; da geht's (richtig) ab [ugs.]; da ist echt was los [ugs.]; (es) geht rund [ugs.]
von (...) an gerechnet; angefangen mit; ab; seit; von (...) an; von (...) an aufwärts
verwundert schauen; dümmlich glotzen; ungläubig dreinblicken; glotzen wie ein (ab)gestochenes Kalb
was soll das! [ugs.]; bist du des Wahnsinns? [geh.] (altertümelnd, veraltet); du tickst wohl nicht richtig! [ugs.]; bist du noch ganz frisch (in der Birne)? [ugs.]; aber sonst geht's dir gut (oder?) [ugs.]; du hat sie wohl nicht alle! [ugs.]; du hast wohl nicht alle Tassen im Schrank! [ugs.] (fig.); bist du des Wahnsinns fette Beute? [ugs.] (Spruch, variabel, veraltend); tickst du noch ganz sauber? [ugs.]; dir geht's wohl zu gut! [ugs.]; hast du ein Rad ab!? [ugs.] (fig.); was soll der Scheiß!? (derb); was soll die Scheiße! (derb); Sie sind wohl nicht ganz bei Trost! [ugs.]; tickst du noch (richtig)? [ugs.]; bist du jetzt völlig durchgedreht? [ugs.]; du bist wohl nicht ganz bei Trost! [ugs.]; Ihnen geht's wohl zu gut! [ugs.]; geht's noch? [ugs.]; was fällt Ihnen ein! [ugs.]; was fällt dir ein! [ugs.]
Verkäufer in einem Musikgeschäft [ugs.]; Musikalienhändler (veraltend); Musikfachhändler (ab 2009)
(jemandem) in die Hand versprechen; tausend Eide schwören (fig.); geloben (fig.); (sein) Wort (darauf) geben; (sein) Ehrenwort (darauf) geben; (die) Hand darauf geben; fest versprechen; hoch und heilig versprechen; ein Versprechen (ab)geben; verheißen; fest zusagen; versprechen (Hauptform)
(und,) wie läuft's hier so? [ugs.]; was läuft? [ugs.]; alles frisch? [ugs.] (jugendsprachlich); was geht ab? (jugendsprachl.) [ugs.]; was geht? (jugendsprachl.) [ugs.]
damit geb ich mich (gar) nicht (erst) ab [ugs.]; (das) wird mir zu blöd [ugs.]; (das) wird mir zu dumm; (ich) hab keinen Bock auf die Scheiße [ugs.] (jugendsprachlich)
(sich) übertragen auf; (jemand) bekommt etwas ab (von) [ugs.]; abfärben auf (fig.); (etwas) erben von
reife(re)n Alters; mittleren Alters; (ein) älterer Jahrgang (sein); nicht mehr ganz jung (an Jahren); gesetzt; (etwas) älter; (der) (erste) Lack ist ab [ugs.] (fig.)
Wart's halt ab. [ugs.]; Schätze schon. [ugs.]; Ich glaube schon.; Man tut was man kann. [ugs.]; Lass dich überraschen.
warten wir's ab; Gut Ding will Weile haben. (Sprichwort); man wird sehen [ugs.]; (etwas) wird sich zeigen; (only) time will tell (Spruch) (engl.); Alles braucht seine Zeit (wenn es gelingen soll).; Kommt Zeit) (kommt Rat. (Sprichwort)
Hab ich was verpasst? (Spruch) (variabel); Was ist (hier) auf einmal los?; Kann mir mal (bitte) jemand erklären ... [ugs.] (Spruch, floskelhaft); Was geht denn jetzt (auf einmal) ab? [ugs.]
na wenn schon! [ugs.]; na und? [ugs.]; so what? (Jargon) (engl.); ab dafür! [ugs.] (regional); ja und? [ugs.]; wen kümmert's! [ugs.]; und wenn schon [ugs.]; was soll's! [ugs.] (Hauptform); ist doch egal
nicht so ungeduldig!; abwarten!; (es) ist noch zu früh (für); jetzt wart's doch ab!; (etwas) lässt sich jetzt noch nicht sagen; (es) ist noch zu früh) (um (...)
nicht mehr wissen, wo etwas ((ab)geblieben) ist; (jemandem) unter die Räder kommen [ugs.] (fig.); (etwas) aus den Augen verloren haben
(seine) besten Jahre hinter sich haben; nicht mehr die Jüngste sein; in die Jahre gekommen (Redensart); (der) Lack ist ab [ugs.] (Spruch, fig.); keine 20 mehr (sein) [ugs.]; nicht mehr der Jüngste sein; Früher waren wir jung und schön) (heute sind wir nur noch 'und'. (ugs., Spruch, sarkastisch); Früher waren wir jung und hübsch, heute sind wir nur noch hübsch. [ugs.] (Spruch, ironisch)
nicht freigegeben unter 18 Jahren (sein) (fachspr.) (juristisch); ab 18 (sein) [ugs.]; nur für Erwachsene; (erst) ab 18 freigegeben (sein) (Hauptform); keine Jugendfreigabe (haben) (fachspr.) (juristisch); für Jugendliche unter 18 Jahren nicht geeignet
jetzt reg dich (doch) nicht (gleich) auf; (jetzt) chill mal [ugs.] (jugendsprachlich); (jetzt) mach (aber) mal halblang; reg dich (wieder) ab; (immer schön) geschmeidig bleiben [ugs.] (jugendsprachlich); bleib mal locker [ugs.]; entspann dich! [ugs.]; (nun) halt mal den Ball flach (fig.); mäßige deinen Ton! (drohend); wer wird denn gleich!? (veraltend); chill mal deine Base [ugs.] (jugendsprachlich, variabel); komm (mal) wieder runter (fig.)
(eine) Lösung zeichnet sich ab; zu einer Einigung kommen; (einen) entscheidenden Schritt weiterkommen; (die) größten Probleme ausgeräumt haben; (einen) Durchbruch erzielen (Verhandlungen) (fig.)
kassieren; bekommen (Hauptform) (negativ); abbekommen; (ab)kriegen [ugs.]; einstecken müssen [ugs.]
eintüten; in Tüten (ab)packen
vorpreschen (Hauptform); nicht (ab)warten können; (einer Sache) vorgreifen; (etwas) (frühzeitig und) ohne Absprache tun; (jemandem) vorgreifen; (etwas) zu früh tun
was geht (denn) da ab? [ugs.] (salopp, variabel); was ist (denn) da los!? (variabel)
(jemand) wird gemessen an; (jemandes) Erfolg hängt davon ab
(es) hat sich ausge... [ugs.]; (für jemanden) gestrichen [ugs.]; (ab jetzt) verboten; kein (...) mehr
Steiger; Verantwortliche Person (ab 1980) (Amtsdeutsch)
A.M. (Abkürzung); AM (Abkürzung); anno mundi (lat.); Jahr seit der Erschaffung der Welt; ab creatione mundi (lat.); ab orbis conditi initio (lat.); annus mundi (lat.); ab origine mundi (lat.); Weltjahr; orbis conditi (lat.)
auf Band gesprochene Nachricht [ugs.]; AB-Nachricht [ugs.]; Nachricht auf dem Anrufbeantowrter
ab mit euch! [ugs.]; ab mit dir! [ugs.]; nu aber hopp hopp! [ugs.]; jetzt aber los!
viertel über (zwölf) [Ös.]; viertel ab (zwölf) [Schw.]; (zwölf) Uhr fünfzehn (Hauptform); viertel nach (zwölf) [Westdt.] [Ös.]; viertel (eins) (fränk.) (kärntnerisch, ostdeutsch, ostösterreichisch, schwäbisch)
Grand Total: 72 match(es) found.
No guarantee of accuracy or completeness!
©TU Chemnitz, 2006-2020
Your feedback:
Ad partners


Sprachreisen.org