BEOLINGUS
Dictionary - TU Chemnitz

 English  German

publicly öffentlich {adv} [listen]

state-owned; government-owned; publicly owned; nationally owned staatlich; staatseigen; im Staatseigentum (nachgestellt); volkseigen (DDR, veraltet) {adj} [pol.] [listen]

publicly owned company; state-owned enterprise volkseigener Betrieb {m} /VEB/ [hist.]

quoted on the stock exchange; publicly quoted; quoted; listed on the stock exchange; publicly listed; listed; traded on the stock exchange; publicly traded [listen] [listen] börsennotiert; börsenotiert [Ös.], börsenkotiert [Schw.]; börsengehandelt {adj} [fin]

quoted unit [Br.] börsennotierter Fondswert

quoted/listed bonds; bonds listed on the stock exchange [listen] börsennotierte Anleihen

publicly quoted enterprise; publicly listed enterprise; publicly traded company; publicly traded corporation [Am.] börsennotiertes Unternehmen; borsengehandeltes Unternehmen; Börsenunternehmen

to make sth. available to the public; to make sth. publicly available etw. der Öffentlichkeit zugänglich machen {vt}

widely-held publicly-traded company Publikumsaktiengesellschaft {f}; Publikums-AG {f}; Publikumsgesellschaft {f} [econ.]

to plug sth. (mention publicly to promote it) für etw. (durch öffentliche Erwähnung) werben; Werbung machen {vi}

shareholder value (of a publicly quoted enterprise) Aktionärswert {m}; Ertragswert {m} für die Aktionäre (eines börsennotierten Unternehmens) [econ.]

shareholder values Aktionärswerte {pl}; Ertragswerte {pl} für die Aktionäre

sb.'s soapbox (talk about your pet topic) [fig.] jds. Lieblingsthema {n}; jds. Leib- und Magenthema {n}

I tend to get up on my soapbox about this issue. Bei diesem Thema komme ich richtig in Fahrt.

I don't publicly stand on that particular soapbox that much anymore. Öffentlich engagiere ich mich zu diesem speziellen Thema nicht mehr so sehr.

to repudiate sth. (publicly) etw. (öffentlich) ablehnen {vt} [pol.]

repudiating ablehnend

repudiated abgelehnt [listen]

to repudiate the values of the past die Werte der Vergangenheit ablehnen

to distance yourself from sb./sth.; to dissociate yourself from sb./sth.; to disassociate yourself from sb./sth.; to disown sb./sth. sich von jdm./etw. distanzieren; von jdm./etw. abrücken; zu jdm./etw. auf Abstand gehen [ugs.]; sich von jdm. abgrenzen; sich von etw. lossagen [geh.] {vr}

distancing yourself; dissociating yourself; disassociating yourself; disowning sich distanzierend; abrückend; auf Abstand gehend; sich abgrenzend; sich lossagend

distanced yourself; dissociated yourself; disassociated yourself; disowned sich distanziert; abgerückt; auf Abstand gegangen; sich abgegrenzt; sich losgesagen

to emotionally dissociate yourself from what is happening sich von den Geschehnissen emotional distanzieren

to disassociate themselves from the initiative von der Initiative abrücken; zur Initiative auf Abstand gehen

to publicly disown your statement sich von seiner Aussage öffentlich distanzieren

He disowns the signature. Er bestreitet, dass die Unterschrift von ihm ist.

to declare sth. etw. erklären; verkündigen; kundtun; aussprechen {vt} [listen]

declaring erklärend; verkündigend; kundtuend; aussprechend

declared [listen] erklärt; verkündigt; kundgetan; ausgesprochen [listen]

declares erklärt; verkündigt; tut kund; spricht aus [listen]

declared [listen] erklärte; verkündigte; tat kund; sprach aus

to declare sth. well-founded etw. als begründet erklären

to declare sth. invalid; to annul sth.; to revoke sth. etw. für nichtig erklären

to declare oneself bankrupt seinen Bankrott erklären

to declare oneself in favour of sth. sich für etw. aussprechen

a declared/pronounced opponent of nuclear power ein erklärter Gegner der Atomkraft

to declare sth. solemnly/publicly etw. feierlich/öffentlich erklären

Hereby I declare ... Hiermit erkläre ich ...

to call for sth. (publicly ask for sth. to happen) etw. (öffentlich) fordern {vt}; zu etw. aufrufen {vi}

calling for fordernd; aufrufend zu

called for gefordert; aufgerufen zu [listen]

to call for a change in the law eine Gesetzesänderung fordern

to call for papers (for a book, journal, conference) zum Einreichen von Fachbeiträgen aufrufen (Buch, Zeitschrift, Konferenz)

to call for sth. to be included (in a plan/contract etc.) etw. (in einen Plan/Vertrag etc.) hineinreklamieren

Human rights groups are calling for the release of the political prisoners. Menschenrechtsgruppen fordern die Freilassung der politischen Gefangenen.

The opposition has/have called for an investigation/for him to resign. Die Opposition hat eine Untersuchung/seinen Rücktritt gefordert.

The head of Egypt's Coptic Church has called for calm over the crisis. Das Oberhaupt der koptischen Kirche in Ägypten hat in Bezug auf die Krise zur Ruhe aufgerufen.

to proffer sb. sth. /sth. to sb. (formal) [fig.] etw. geben; erteilen; aussprechen {vt} [übtr.] [listen] [listen]

to proffer an invitation eine Einladung aussprechen

I don't think it wise to publicly proffer a political opinion. Ich halte es nicht für klug, eine politische Meinung öffentlich auszusprechen.

Many explanations were proffered. Es wurde viele Erklärungen vorgebracht.

What advice would you proffer to someone starting up in business? Welchen Rat würden Sie jemandem erteilen, der ein Unternehmen gründet?

A solution suddently proffered itself. Plötzlich tat sich eine Lösung auf.

to name sb./sth. (mention their name) [listen] jdn./etw. namentlich erwähnen; jdn./etw. nennen; jdn./etw. aufzählen [ugs.] {vt} [listen] [listen]

naming namentlich erwähnend; nennend; aufzählend

named [listen] namentlich erwähnt; genannt; aufgezählt [listen]

all of the authors named above alle oben erwähnten/obgenannten Autoren

named persons namentlich genannte / namentlich bekannte Personen

to name but a few; to name just/only a handful um nur einige zu nennen

table decorations, balloons, confetti, soap bubbles - you name it (after listing things) Tischdekorationen, Ballone, Konfetti; Seifenblasen - was man sich nur denken kann / du kannst dir's aussuchen [ugs.] (nach Aufzählungen)

to name names (konkrete) Namen nennen

to (publicly) name and shame sb. [Br.] jdn. (öffentlich) beim Namen nennen und an den Pragner stellen

There are others I could name but ... Ich könnte noch andere nennen/aufzählen [ugs.], aber ...

a couple, who cannot be named to protect the identity of the children ein Ehepaar, dessen Name nicht genannt werden kann, um die Identität der Kinder zu schützen

Can you name the person who attacked you? Können Sie die Person nennen, die sie angegriffen hat?

How many of the 50 American states can you name? Wie viele der 50 amerikanischen Bundesstaaten kannst du nennen/aufzählen [ugs.]?

Five further victims have yet to be named. Die Namen von fünf weiteren Opfern wurden noch nicht bekanntgegeben.

Just name the day/date and place and we'll be there. Du sagst einfach wann und wo, und wir werden da sein.

to reconcile (with each other); to be reconciled with sb./sth. sich (mit jdm.) versöhnen; sich (mit jdm./etw.) aussöhnen {vr}

After many years, they finally reconciled (with each other). Nach vielen Jahren versöhnten sie sich schließlich.

He wanted to be reconciled with his mother. Er wollte sich mit seiner Mutter aussöhnen.

The king and the archbishop were publicly reconciled. Der König und der Erzbischof versöhnten sich öffentlich.

accessible [listen] zugänglich; erreichbar; einsehbar; erschlossen {adj} [listen] [listen]

more accessible zugänglicher

most accessible am zugänglichsten

easily accessible einfach zugänglich

to become accessible zugänglich werden; sich erschließen

publicly accessible; accessible to the general public öffentlich zugänglich; der Öffentlichkeit zugänglich

to repudiate sth.; to rebut sth. (publicly) etw. (öffentlich) zurückweisen {vt} [pol.]

repudiating; rebutting zurückweisend

repudiated; rebutted zurückgewiesen

to repudiate the charge of having deceived Parliament den Vorwurf zurückweisen, das Parlament getäuscht zu haben

These are smears that I utterly repudiate Das sind Verleumdungen, die ich entschieden zurückweise.