BEOLINGUS
Dictionary - TU Chemnitz
All NounsVerbs

 English  German

habit [listen] Angewohnheit {f}; Gewohnheit {f}; Gepflogenheit {f} [listen]

habits [listen] Angewohnheiten {pl}; Gewohnheiten {pl}; Gepflogenheiten {pl}

by habit aus Gewohnheit

force of habit Macht {f} der Gewohnheit

to be in the habit of die Angewohnheit haben zu; die Gewohnheit haben zu

to break a habit mit einer Gewohnheit brechen; sich etw. abgewöhnen

to grow into a habit; to become a habit zur Gewohnheit werden

to habit [listen] kleiden; ankleiden [listen]

habiting kleidend; ankleidend

habited gekleidet; angekleidet

habit [listen] Beschaffenheit {f} [listen]

habit [listen] Ordenstracht {f} [relig.]

habit [listen] Habit {m}; Ordenstracht {f} [relig.] [textil.]

causing addiction, causing dependency (postpositive); addictive; addicting [coll.]; habit-forming [listen] suchterzeugend; süchtigmachend {adj} [med.] [psych.]

the addicting properties of fast food die süchtigmachenden Eigenschaften von Schnellgerichten

a highly addictive drug eine Droge, die schnell süchtig macht / von der man schnell abhängig wird

an addicting aroma ein Aroma, an das man sich gewöhnen könnte

drug addiction; drug dependence; drug habit Arzneimittelabhängigkeit {f}; Medikamentenabhängigkeit {f}; Arzneimittelgewöhnung {f}; Medikamentensucht {f} [med.]

drug dependence; drug habit; pharmacomania; pharmacophilia Arzneimittelsucht {f} [med.]

bad diet habit; bad dietary habit Ernährungssünde {f}

matter of habit Gewohnheitssache {f}

I dare say it's only a matter of habit. Es ist wohl eine Sache der Gewohnheit.

habitus; habit [listen] Habitus {m}

bachelor habit Junggesellengewohnheit {f}

drug addiction; drug habit Rauschgiftsucht {f}; Drogensucht {f}; Drogenabhängigkeit {f} [med.]

riding habit; riding dress Reitanzug {m}

bad habit Unart {f}

bad habits Unarten {pl}

bad habit; infuriating habit Unsitte {f}

bad habit Untugend {f}

growth habit; growth form Wuchsform {f} [bot.]

growth habits; growth forms Wuchsformen {pl}

to make it a habit to do sth.; to make a habit of doing sth. sich angewöhnen, etw. zu tun; es sich zur Gewohnheit machen, etw. zu tun {vr}

It has just become a habit. Das hat sich so eingefahren. [übtr.]

bedwetter Bettnässer {m}; Bettnässerin {f} [psych.]

bedwetters Bettnässer {pl}; Bettnässerinnen {pl}

to acquire a bed-wetting habit zum Bettnässer werden; zur Bettnässerin werden [psych.]

fault (bad character feature/misguided habit of a person) [listen] Fehler {m} (schlechter Charakterzug/schlechte Gewohnheit einer Person) [soc.] [listen]

He has his faults, but on the whole he is very nice. Er hat so seine Fehler, aber im Großen und Ganzen ist er sehr nett.

She may have many faults, but dishonesty isn't one of them. Sie mag viele Fehler haben, aber Unehrlichkeit gehört nicht dazu.

The fault of the keen teacher is to start to intervene too early. Der Fehler, den der begeisterte Lehrer gerne macht, ist, zu früh einzugreifen.

to be a creature of sth. ein Kind {+Gen.} sein (von etw. geprägt sein)

to be a creature of the 80ies ein Kind der 80er Jahre sein

The television channel ARTE is a creature of politics. Der Fernsehsender ARTE ist ein Kind der Politik.

I'm a creature of habit. Ich bin ein Gewohnheitstier/Gewohnheitsmensch.

holdover [Am.] (from sth.) Relikt {n}; Überbleibsel {n} (von etw.)

holdovers Relikte {pl}; Überbleibsel {pl}

He is the only holdover from their last championship team. Er ist als einziger von der letzten Meisterschaftsmannschaft übriggeblieben.

This habit is a holdover from my school days. Diese Gewohnheit ist mir aus meiner Schulzeit geblieben.

to acquire sth. sich etw. aneignen; sich etw. zu eigen machen {vr}; etw. annehmen {vt}

acquiring [listen] sich aneignend; sich zu eigen machend; annehmend

acquired [listen] sich angeeignet; sich zu eigen gemacht; angenommen [listen]

to acquire a habit eine Gewohnheit annehmen

felicitous ansprechend; angenehm; gefällig; vorteilhaft {adj} [listen] [listen] [listen]

The view was the room's only felicitous feature. Das einzig Ansprechende an dem Zimmer war der Ausblick.

Our brain has the felicitous habit of pushing bad memories into the background. Unser Gehirn hat die schöne Angewohnheit, schlechte Erinnerungen in den Hintergrund zu drängen.

whence daraus {adv} [listen]

whence it followed that ... daraus folgte, dass ...

He was very poor, whence his habit of saving money. Er war sehr arm, woraus sich sein Sparsamkeit erklärt.

to grow out of sth.; to outgrow sth. [fig.] aus etw. herauswachsen; etw. mit der Zeit ablegen; zu alt für etw. werden; sich mit der Zeit geben; einer Sache entwachsen [geh.] {vi}

growing out; outgrowing herauswachsend; mit der Zeit ablegend; zu alt werdend; sich mit der Zeit gebend; einer Sache entwachsend

grown out of; outgrown herausgewachsen; mit der Zeit abgelegt; zu alt geworden; sich mit der Zeit gegeben; einer Sache entwachsen

not to be a child any more den Kinderschuhen entwachsen sein [übtr.]

She is wild now, but she'll grow out of it. Sie ist jetzt ungebärdig, aber da wird sie herauswachsen.

Children usually grow out of this habit / outgrow this habit on their own. Kinder legen diese Gewohnheit normalerweise von selbst ab.

He has outgrown this kind of toys. Er ist mittlerweile zu alt für dieses Spielzeug.

His behaviour is just a phase. I'm sure he'll grow out of it / he'll outgrow it. Sein Verhalten ist nur eine Phase. Ich bin sicher, das gibt sich mit der Zeit.

I realized that I had outgrown my old school friend. Mir wurde bewusst, dass ich mich mit meiner alten Schulfreundin auseinandergelebt hatte.

annoying; irritating; irksome; vexatious; vexing; aggravating [coll.] [listen] lästig; störend; nervend; nervig [ugs.] {adj} [listen] [listen]

to annoy; to irritate [listen] [listen] nervig sein

to have the irksome habit of leaving lights on everywhere die störende Angewohnheit haben, überall das Licht aufgedreht zu lassen

to unlearn sth. (you have learned) etw. (Angelerntes) revidieren; ablegen; aus dem Kopf bekommen; sich etw. wieder abgewöhnen {vt} [listen]

unlearning revidierend; ablegend; aus dem Kopf bekommend; sich wieder abgewöhnend

unlearned revidiert; abgelegt; aus dem Kopf bekommen; sich wieder abgegewöhnt

to unlearn a bad habit eine schlechte Gewohnheit ablegen

Media will help to unlearn the negative stereotypes about Muslim Arabs. Die Medien werden dazu beitragen, die negativen Klischeevorstellungen von muslimischen Arabern zu revidieren.

This mistaken belief must be unlearned. Dieser Irrglaube muss raus aus den Köpfen.

I've had to unlearn the way I played guitar since I started taking lessons. Seit ich Stunden nehme, muss ich mir mein bisheriges Gitarrespiel abgewöhnen.

nasty [listen] unangenehm; unliebsam; hässlich; grässlich; scheußlich; garstig {adj} [listen] [listen]

a nasty habit of repeating yourself die unangenehme Gewohnheit, sich zu wiederholen

to leave a nasty taste in the mouth [fig.] einen bitteren Nachgeschmack hinterlassen [übtr.]

He had a nasty accident. Er hatte einen scheußlichen Unfall.

unendearing unschön; ungut; unappetitlich {adj} [übtr.]

an unendearing trait ein unschöner Zug (von jdm.)

to have the unendearing habit of contradicting others all the time die ungute Gewohnheit haben, anderen ständig zu widersprechen

to be congenial to sth. einer Sache zuträglich / förderlich sein (Dinge)

The library offers an atmosphere congenial to learning. Die Bibliothek bietet eine lernfördernde Atmosphäre.

The social environment was congenial to the diffusion of the new religion. Das soziale Umfeld war der Verbreitung der neuen Religion förderlich.

This habit isn't exactly congenial to his health. Diese Gewohnheit ist seiner Gesundheit nicht gerade zuträglich.