DEEn Dictionary De - En
DeEs De - Es
DePt De - Pt
 Vocabulary trainer

Spec. subjects Grammar Abbreviations Random search Preferences
Search in Sprachauswahl
whose
Search for:
Mini search box
 

21 results for Whose
Tip: Searching without specifying a search word shows a random entry.

 English  German

whose; of whom; of which [listen] dessen; deren {pron} [listen] [listen]

whose; of which [listen] deren {pron} [listen]

the flood, the consequences of which were frightful die Überschwemmung, deren Folgen furchtbar waren

those; the ones indicated; to whose [listen] [listen] denen {pron} [listen]

whose [listen] wessen {pron}

Whose idea was that? Wessen Idee war das?

Whose key is this?; Whose is this key? Wessen Schlüssel ist das? [geh.]

I don't care whose fault it is. Mir ist egal, wessen Schuld es ist.

Whose turn is it next? Wer ist an der Reihe?

for whose sake derentwillen; um derentwillen {adv}

for the sake of whom/which derentwillen; um derentwillen {adv}

for their/her sake derentwillen; um derentwillen {adv}

because of her/them [listen] derentwillen; um derentwillen {adv}

well-consolidated rock; consolidated rock; hard rock (rock whose components are tightly bound together) Festgestein {n} (Gestein, dessen Bestandteile miteinander fest verbunden sind) [geol.]

black box (system/device/program whose behaviour is known, whose internal structure is, however, unknown) schwarzer Kasten {m}; Blackbox {f} (System/Gerät/Programm, dessen Verhalten bekannt, dessen innerer Aufbau aber unbekannt ist) [comp.] [phys.] [phil.]

autological word; homological word; autonym (word whose meaning is exemplified by its own form) autologischer Terminus {m}; homologer Terminus {m}; Homolog {m} (Wort, dessen Bedeutung durch seine eigene Form veranschaulicht wird) [ling.]

on whose account; because of whom; on account of whom derentwegen; derenthalben; wessentwegen {adv} (veraltet)

heterological word (word whose meaning is not exemplified by its form) heterologischer Terminus {m} (Wort, dessen Bedeutung nicht durch seine Form veranschaulicht wird) [ling.]

compulsory school (system); compulsory schooling; compulsory education Pflichtschule {f}; Schulobligatorium {n} [Schw.] [school]

after completing/leaving compulsory school(ing); after the end of compulsory education nach Abschluss der Pflichtschule

people whose highest completed level of education is compulsory schooling Personen, deren höchste abgeschlossene Ausbildung die Pflichtschule ist

to leave compulsory school with incomplete certificates die Pflichtschule ohne Abschluss verlassen

All those leaving compulsory education should be able to communicate well in a foreign language. Bei Abschluss der Pflichtschule sollten alle eine Fremdsprache gut sprechen können.

to empower sb. jds. Position stärken; jds. Lage verbessern [soc.]

to empower women die Position der Frauen stärken

We give thanks to all whose work empowers the poorest people in our society. Wir danken allen, die mit ihrer Arbeit die Situation der Ärmsten in unserer Gesellschaft verbessern.

turn [listen] Reihenfolge {f} [listen]

Whose turn is it? Wer ist an der Reihe?; Wer ist dran?

Wait your turn! Warten Sie, bis Sie dran sind!

It's your turn. Sie sind an der Reihe.

side (one of two opposing parties) [listen] Seite {f} (eine von zwei Parteien, die sich gegenüberstehen) [pol.] [soc.] [listen]

acceptable to both sides für beide Seiten annehmbar

as was suggested by a third party wie von dritter Seite vorgeschlagen wurde

the American side's attempts Versuche von amerikanischer Seite

a war which neither side can win ein Krieg, den keine Seite gewinnen kann

to be on the winning/losing side auf der Gewinnerseite/Verliererseite stehen

to listen to both sides of the argument bei einem Streit beide Seiten anhören

to call on all sides to show restraint; to call for restraint on all sides alle Seiten zur Zurückhaltung aufrufen

Whose/Which side are you on, anyway? Auf wessen/welcher Seite stehst du eigentlich?

Are you on my side or his? Bist du auf meiner Seite oder auf seiner?

You are both my friends, so I don't want to take/choose/pick sides. Ihr seid beide meine Freunde, deshalb möchte ich da nicht Partei ergreifen.

My mother always takes my father's side when I argue with him. Meine Mutter schlägt sich immer auf die Seite meines Vaters, wenn ich mit ihm eine Auseinandersetzung habe.

He has since changed sides on that issue. Er hat mittlerweile in dieser Frage die Seiten gewechselt.

People on both sides of the dispute agree that changes are necessary. Man ist sich auf beiden Seiten einig, dass sich etwas ändern muss.

He fought on the Republican side in the Spanish Civil War. Er hat im spanischen Bürgerkrieg auf republikanischer Seite gekämpft.

The forthcoming negotiations must, on the European side, be conducted in such a way as to avoid delays. Die bevorstehenden Verhandlungen müssen auf europäischer Seite so geführt werden, dass Verzögerungen vermieden werden.

blackboard duty Tafeldienst {m} [school]

Who has blackboard duty today?; Whose job is it to clean the board today? Wer hat heute Tafeldienst?

play on words; pun [listen] Wortspiel {n} [ling.]

He is a skillful pilot whose career has - no pun intended - really taken off. Er ist ein geübter Pilot, der karrieremäßig richtig durchgestartet ist - das Wortspiel ist unbeabsichtigt.

to gear sth. (to / for) etw. ausrichten (auf); etw. abstimmen (auf) {vt}

to gear production to demand die Produktion an die Nachfrage anpassen

to be geared to sth.; to be oriented to/towards sth. auf etw. abstellen; sich an etw. orientieren; auf etw. ausgerichtet sein; für etw. ausgelegt sein

The course curriculum is geared to span two years. Das Kursprogramm ist auf zwei Jahre ausgelegt.

The book is geared toward children. Das Buch ist für Kinder konzipiert.

The career pattern is geared to men whose wives do not work. Die Berufslaufbahn ist auf Männer abgestellt, deren Frauen nicht berufstätig sind.

The measures are geared to the principle of help for self-help. Die Maßnahmen orientieren sich am Grundsatz der Hilfe zur Selbsthilfe.

by the way; incidentally (prepositive); exactly; anyway (postpositive) [listen] [listen] [listen] [listen] eigentlich {adv} (Frage nach Grundsätzlichem) [listen]

By the way, can you touch-type? Kannst du eigentlich blind tippen?

Incidentally, how was the concert? Wie war eigentlich das Konzert?

Who originated the idea, by the way? Von wem stammt eigentlich die Idee?

Incidentally, do you still have the original? Hast du eigentlich noch das Original?

Dad, what exactly are criminals?; Dad, what are criminals anyway? Du Papa, was sind eigentlich Kriminelle?

What exactly do you want?; What's bothering you anyway? Was willst du eigentlich?

Whose house is this anyway? Wem gehört eigentlich dieses Haus?

What's the matter with him anyway? Was hat er eigentlich?

to belong to sb. (be the property of) jdm. gehören (jds. Eigentum sein) {vi}

belonging [listen] gehörend

belonged gehört [listen]

he/she/it belongs [listen] er/sie/es gehört [listen]

I/he/she/it belonged ich/er/sie/es gehörte

he/she has/had it belonged er/sie/es hat/hatte gehört

The money belongs to him. Das Geld gehört ihm.

Who does this watch belong to?; Whom does this watch belong to? [Br.]; To whom does this watch belong? [formal]; Whose watch is this?; Whose is this watch? Wem gehört diese Uhr?; Wessen Uhr ist das? [geh.]; Wem seine Uhr ist das? [Mitteldt.] [Süddt.] [Ös.] [ugs.]; Wem ist diese Uhr? [Mitteldt.] [Westdt.] [Schw.] [ugs.]

The house belongs not just to her, but to her husband as well. Das Haus gehört nicht ihr alleine, sondern auch ihrem Mann.

This dictionary isn't mine. It's my sister's. Dieses Wörterbuch ist nicht meins. Es gehört meiner Schwester.

All the acts were good, but the evening belonged to a dance group from Brasil. Alle Darbietungen waren gut, aber der Abend gehörte einer Tanztruppe aus Brasilien.

in the first place überhaupt erst; überhaupt {adv} [listen]

He made it possible in the first place. Er hat das überhaupt erst ermöglicht.

Whose idea was it in the first place? Wessen Idee war das überhaupt?

He sent me a review copy which I had not requested in the first place Er schickte mir ein Rezensionsexemplar, das ich überhaupt nicht / gar nicht angefordert hatte.

If you had paid attention, this wouldn't have happened in the first place! Hättest du aufgepasst, ware das überhaupt nicht passiert! / gar nicht erst passiert! / erst gar nicht passiert!

We shouldn't have let it get to that point in the first place. Wir hätten's erst gar nicht so weit kommen lassen dürfen.
No guarantee of accuracy or completeness!
©TU Chemnitz, 2006-2019
Your feedback:
Ad partners


Sprachreise mit Sprachdirekt
Sprachreisen.org