DEEn Dictionary De - En
DeEs De - Es
DePt De - Pt
 Vocabulary trainer

Spec. subjects Grammar Abbreviations Random search Preferences
Search in Sprachauswahl
wenn
Search for:
Mini search box
 
Synonyms for: wenn by OpenThesaurus
(Mithilfe erwünscht!)
bis (in, zu); erst wenn; bis (dass)
im passenden Moment; als die Zeit erfüllt war (geh., Zitat, biblisch); wenn es so weit ist (variabel); zu gegebener Zeit (geh., Hauptform); bei passender Gelegenheit; wenn (sobald) die Zeit reif ist; zum gegebenen Zeitpunkt
gesetzt den Fall, dass (geh.); soweit; im Falle, dass; für den Fall, dass; so (geh., veraltet); sofern; unter der Voraussetzung, dass; falls; sollte (... sich herausstellen, dass o.ä.) (geh.); vorausgesetzt, dass; angenommen, dass; wenn; solange; vorbehaltlich
im großen Ganzen; zusammenfassend; im Grundsatz; summa summarum (lat.); grundsätzlich; weit gehend; insgesamt; in der Gesamtheit; alles in allem; generell; in der Summe; wenn man alles berücksichtigt; weitgehend; im Allgemeinen; im Großen und Ganzen; auf einen Nenner gebracht (ugs.); in der Regel; in Summe
erst als; erst wenn; nicht bevor; nicht bis
genau dann, wenn; dann und nur dann
nach menschlichem Ermessen; soweit erkennbar; mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit; wenn nicht (noch) ein Wunder geschieht (variabel); höchstwahrscheinlich; vermuten lassen (geh.); (es gibt) keine andere Erklärung; (es) spricht viel dafür (dass) (variabel); sehr wahrscheinlich; aller Voraussicht nach; (die) üblichen Verdächtigen (ugs., Redensart)
wenn du mich fragst (Floskel) (ugs.); ich persönlich; (ich) für meine Person; ich für meinen Teil; soweit es mich betrifft; um meinetwillen; (ich,) der ich (...) (geh.); was mich betrifft; für mich; von mir aus (ugs.); was mich angeht (Hauptform); was mich anbetrifft; ich meinerseits; meinerseits; soweit es mich angeht; meinereiner (ugs.); von meiner Seite
nicht bevor; nicht früher als; ab (einem bestimmten Zeitpunkt); erst als; nicht vor; nicht eher als; erst wenn
kommt nicht in die Tüte (ugs., Spruch, fig.); denk nicht mal dran! (ugs., Spruch); da musst du früher aufstehen! (ugs., fig.); völlig ausgeschlossen; da könnte ja jeder kommen (und ...)! (ugs.); wo kämen wir (denn) da hin (,wenn ...)! (ugs., emotional); ausgeschlossen; kommt (überhaupt) nicht in Frage (ugs.); Ding der Unmöglichkeit (ugs.); wo denken Sie hin!; wo denkst du hin!; beim besten Willen nicht (ugs.); nicht mit mir! (ugs.); unmöglich; so haben wir nicht gewettet! (ugs.); da kannst du lange drauf warten (ugs.); daraus wird nix (ugs.); das kannst du dir abschminken (ugs., fig.); vergiss es! (ugs., Spruch); so gerne wie ich (etwas tun) würde, aber (geh.); vergessen Sie's! (ugs.); träum weiter! (ugs., Spruch); daraus wird nichts
dennoch; auch wenn; obzwar (veraltend); trotzdem (ugs.); wennschon (geh., selten); bei alledem; wenngleich; bei alldem; obwohl (Hauptform); während; gleichwohl (geh.); obschon; obgleich; wiewohl
selbst wenn; sogar wenn; wenn auch
nur dass (ugs.); höchstens dass (ugs.); außer; ausgenommen; es sei denn (ugs.); bis auf; wenn überhaupt (dann); abgesehen (von); höchstens; allerhöchstens
höchstens; max.; allenfalls; im bestmöglichen Fall(e); äußerstenfalls; bestenfalls; höchstenfalls; maximal; wenn es hoch kommt (ugs.); günstigstenfalls; im besten Fall
(eine) XXL-Ausgabe (ugs., scherzhaft); Hüne; Kerl wie ein Baum (ugs.); Riesenkerl; (so eine) Kante (mit Geste) (ugs.); Goliath; Bulle (ugs.); Zweimetermann; Hünengestalt; Kleiderschrank (ugs., fig.); Koloss; Schrank (ugs., fig.); Riese (Hauptform); wenn (d)er im Türrahmen steht, wird es dunkel (ugs., Spruch); (ein) Trumm von einem Mann
einfache Sache; (ein) Kinderspiel (ugs., fig.); (nur ein) Klacks mit der Wichsbürste (ugs.); kleine Fische (ugs., fig.); wenn's weiter nichts ist ... (ugs., Spruch); Leichtigkeit; ein Leichtes (ugs.); Spaziergang (ugs., fig.); kein Hexenwerk (ugs.); Pipifax (ugs.); Pappenstiel (ugs.); Sonntagsspaziergang (ugs., fig.); (jemanden nur) ein Lächeln kosten (ugs., fig.); (das) (reinste) Kinderspiel (fig.); (nur) (eine) Fingerübung (ugs.); eine meiner leichtesten Übungen (ugs., Redensart); Kleinigkeit (ugs.); kein Kunststück (ugs.); Spielerei; Klacks (ugs.); (ein) Leichtes (für jemanden) (Hauptform); keine Hexerei (ugs.); einfachste Sache der Welt
ansonsten; widrigenfalls; anderweitig; andernfalls; alternativ; anderenfalls; wenn das nicht möglich ist; sonst
wenn; sowie; sobald
von Rechts wegen (fig.); offen gesagt (ugs.); eigentlich; mit Verlaub (geh.); streng genommen; im Klartext (streng bis ärgerlich im Ton); ehrlich gesagt (ugs.); strenggenommen; genau genommen; im Grunde genommen; im eigentlichen Sinne; an und für sich (ugs.); im Grunde; ich darf mir erlauben (hier einmal ...) (geh.); wenn Sie erlauben (floskelhaft, ironisierend)
im (absoluten) Notfall; wenn alle Stricke reißen (fig.); notfalls; wenn es (gar) nicht anders geht; im äußersten Notfall; im Ausnahmefall; zur Not; als letzte Möglichkeit
quasi; gewissermaßen; an und für sich (ugs.); im Prinzip; wenn Sie so wollen; gleichsam; wenn man so will; im Grunde; so gut wie (ugs.); weitestgehend; eigentlich; fast (wie); praktisch; an sich (ugs.); sozusagen
ist (schon) in Ordnung (ugs.); mir soll's recht sein (ugs.); geht (schon) in Ordnung (ugs.); wie du meinst; wie Sie meinen; wenn es denn sein muss; wie du willst; soll sie doch ... (ugs.); wenn du meinst ... (ugs.); ruhig (ugs.); in Gottes Namen (ugs.); na schön (ugs.); soll er (ruhig) machen ... (ugs.); wenn Sie meinen ... (ugs.); von mir aus (ugs.); soll er doch ... (ugs.); (es) soll mir recht sein (ugs.); meinethalben; schon okay (ugs.); meinetwegen (halbherzig zustimmend) (Hauptform)
Kneipenkaiser (ugs.); Maulhure (derb, weibl.); Aufschneider; (großer) Zampano; Selbstdarsteller; Großtuer; Wichtigmacher [Ös.]; Profilneurotiker (ugs.); Prahler; nichts dahinter (sein); Schaumschläger (ugs.); Sprüchemacher; Aufpudler [Ös.]; Graf Rotz von der Backe (ugs.); Prahlhans (ugs.); Graf Koks von der Gasanstalt (Ruhrdeutsch veraltend) (ugs.); jemand, der viel erzählt, wenn der Tag lang ist (ugs.); Großkotz (derb); Möchtegern; Gernegroß (ugs.); Blender; Windbeutel (ugs.); Muchtprinz (ugs., berlinerisch); Großsprecher; Stammtischexperte (ugs.); aufgeblasener Gimpel (ugs.); Wichtigtuer; Sprücheklopfer; (der) Held vom Erdbeerfeld (ugs.); Angeber; Großschnauze (ugs.); Gleisner (geh., veraltet); Renommist; große Klappe und nichts dahinter (ugs.); Maulheld (derb); Großmaul (derb)
ja; nämlich; da nämlich; da ja; wo sogar; wenn sogar; denn; wo doch; umso weniger als; da; zumal; wo ja (ugs.); umso mehr als; doch (mit Verb + Subj. davor; literarisch); wo schließlich; sintemalen (scherzhaft, veraltet); umso eher als; schließlich; sintemal (scherzhaft, veraltet); zumal da; dabei (hauptsatzeinleitend) (ugs.); zumal ja
nach meinem Befinden (geh., veraltet); soweit ich erkennen kann; für mein Dafürhalten; für mein Gefühl; wenn du mich fragst (ugs.); meines Ermessens; meiner Einschätzung nach; so wie ich es sehe; von meiner Warte; für mein Empfinden; nach meinem Eindruck; meines Erachtens (geh.); in my opinion (imo) (engl.); nach meinem Empfinden; ich denke mal (...) (ugs.); nach meinem Verständnis; meiner bescheidenen Meinung nach; meiner Ansicht nach; in meinen Augen; nach meinem Ermessen; von meinem Standpunkt aus; MMN (ugs., Abkürzung); nach meiner unmaßgeblichen Meinung; nach meiner Meinung; meiner Meinung nach (Hauptform); m. E.; aus meiner Sicht; IMHO (ugs., Abkürzung, Jargon, engl.); m.E.; wenn Sie mich fragen; soweit ich sehe; wegen mir (ugs.); von meinem Standpunkt (aus gesehen); so wie ich die Dinge sehe; meiner ehrlichen Meinung nach; soweit ich das beurteilen kann; für meine Begriffe; nach meinem Dafürhalten (geh.); in my humble opinion (engl.); meiner Auffassung nach
Schnapsidee (ugs.); Einfälle wie die Kuh Ausfälle (derb, scherzhaft); Furzidee (derb); aus einer Laune heraus; (haltlose) Vorstellung; (nicht ernst zu nehmender) Einfall; Wenn wir dich nicht hätten und die kleinen Kartoffeln ... (ugs., Spruch, ironisch, variabel); dumme Idee (Hauptform); (Idee) aus einer Bierlaune heraus (ugs.)
von mir aus; meiner Auffassung nach; nach meiner Meinung; für meine Begriffe; in meinen Augen; wenn es nach mir geht; wie ich denke
Plaudertasche (ugs.); Quatschkopp (ugs.); Laberbacke (ugs.); Dampfplauderer; Quatschkopf; Laberkopp (ugs.); Dauerquassler (ugs.); Quasselstrippe (ugs.); Kaffeetante (ugs.); Plauderer; Quasseltante; Powertalker; Salbader; Schwätzer (Hauptform); Wortemacher; (jemand) redet viel, wenn der Tag lang ist; Plappermaul (ugs.); Fabulant (geh., lat.); Laberkopf (ugs.); (jemand) hört sich gerne reden; Schwadroneur (französierend); Schwafler (Hauptform); Plapperer; Labertasche (ugs.); Phrasendrescher
die Kirche ums Dorf tragen (ugs., fig.); schwer machen; verkomplizieren; mit der Kirche ums Dorf fahren (ugs., fig.); Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht! (ugs., Spruch); etwas von hinten durch die Brust und durchs / ins Auge machen (sprichwörtlich); (unnötig) kompliziert machen; das wäre (ja auch) zu einfach gewesen (ugs., Spruch, ironisch); schwermachen; erschweren
im Extremfall; wenn es hart auf hart kommt; sollte es wirklich kritisch werden; sollte es wirklich eng werden; im äußersten Fall; schlimmstenfalls; im übelsten Fall (ugs.); wenn es hart auf hart geht; im (aller)schlimmsten Fall; sollte es zum Äußersten kommen (geh.); sollte es hart auf hart kommen
ohne langes Überlegen; unbesehen; ohne lange zu fackeln (ugs.); ohne viel Aufhebens; ohne (lange) zu fragen; kurz und schmerzlos; kurzweg; ohne Weiteres; schlankweg (ugs.); ohne Wenn und Aber; kurz entschlossen; bedenkenlos; (ganz) ungeniert (ugs.); umstandslos; kurzerhand; brevi manu (geh., lat.); vom Fleck weg; a limine (geh., lat.); ohneweiters [Ös.]; kurzentschlossen; ohne Zögern; spontan; einfach so; ohne zu zögern; ohne Umschweife; ohne lange zu überlegen; ohne viel Federlesens (ugs.); mir nichts, dir nichts (ugs.); ohne weiteres (Hauptform)
jeder(mann) weiß; wie jeder weiß; es steht fest; allgemein bekannt (sein); klar sein (ugs.); kein Geheimnis (sein); ich verrate kein Geheimnis (wenn) (variabel)
(dastehen / aussehen) wie eine Kuh wenn's donnert (ugs.); ratlos sein (Hauptform); mit seinem Latein am Ende (sein) (ugs., fig.); (sich) nicht mehr zu helfen wissen; keine Antwort(en) haben auf (fig.); nicht wissen, was zu tun ist; und da(nn) verließen sie ihn (ugs., Spruch); und jetzt? (ugs., variabel); (zu etwas) fällt einem nichts (mehr) ein (ugs.); nackt in den Erbsen stehen (ugs., fig.); kein Patentrezept haben (ugs., fig.); (es ist) keine Lösung in Sicht (für); keine Lösung (parat) haben; mit seiner Weisheit am Ende sein; nicht wissen, was man machen soll; (auch) nicht (mehr) weiterwissen; sein Pulver verschossen haben (ugs., fig.); passen müssen; (sich) keinen Rat wissen; (Da) ist guter Rat teuer. (sprichwörtlich); (sich) die Haare raufen (ugs., fig.); Was tun, sprach Zeus. (ugs., Spruch)
falls vonnöten; gegebenenfalls; erforderlichenfalls (Amtsdeutsch); falls (dafür) Bedarf besteht; wenn nötig; falls nötig; bei Bedarf; im Bedarfsfall; bedarfsweise; falls erforderlich; nötigenfalls
nehmen Sie's mir nicht übel (aber); wenn ich (so) ehrlich sein darf; ich will ja nix sagen, aber (...) (ugs.); mit Ihrer (gütigen) Erlaubnis (geh.); mit Verlaub (geh.); Sie werden gestatten, dass (...) (geh.); wenn Sie gestatten; Ich hab da mal ne ganz blöde Frage: (...) (ugs., Spruch); Tschuldigung, aber (...) (ugs.); halten zu Gnaden (veraltet, heute ironisierend) (geh.); wenn ich mir die(se) Bemerkung erlauben darf (variabel); wenn's recht ist (ugs.); in aller Bescheidenheit (adverbial); wenn Sie nichts dagegen haben; Sie werden entschuldigen, aber (...); bei allem Respekt (, aber) (geh.); sit venia verbo (geh., lat.); wenn Sie erlauben (Hauptform); ich bin so frei
rückhaltlos; ohne Vorbedingung; rettungslos (verliebt); vorbehaltlos; bedingungslos; uneingeschränkt; ohne Wenn und Aber; auf Gedeih und Verderb (fig.)
wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte (Sprichwort, Hauptform); duobus litigantibus tertius gaudet (Sprichwort, lat.)
(auf etwas) gut verzichten können; (etwas ist) kein großer Verlust (ugs.); heilfroh sein (dass); drei Kreuze machen (ugs., fig.); (bestimmt) nicht traurig sein (dass / wenn) (ugs.); (einer Sache) keine Träne nachweinen; froh sein, dass etwas vorbei ist
wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist (ugs., fig.); wenn der Schaden bereits eingetreten ist; wenn der Käse schon gegessen ist (ugs., fig.); wenn es (bereits) zu spät ist; wenn das Unglück bereits geschehen ist
materiale Implikation (fachspr.); Konditional (fachspr.); Wenn-dann-Aussage; Subjunktion (fachspr.); Implikation (fachspr.)
Moment mal (ugs.); hab ich Sie (da) richtig verstanden?; ja was denn nun? (ugs.); verstehe ich das (jetzt) richtig?: (Aussage); bitte? (ugs.); wie soll ich das jetzt verstehen?; wie belieben? (geh., scherzhaft-ironisch, veraltet); wie meinen? (geh.); wie bitte? (ugs., Hauptform); hä? (ugs., salopp); wie jetzt!? (ugs.); versteh(e) ich Sie richtig (wenn...)?
komm mir nicht (wieder) mit (...) (ugs.); am Arsch hängt der Hammer (derb, Spruch); ja nee, ist klar! (ugs., Spruch); (ja ja,) schon klar ... (ugs.); das kannst du deinem Frisör erzählen! (ugs., Spruch); das kannst du einem Dummen erzählen! (ugs., variabel); das kannst du deiner Oma erzählen! (ugs., Spruch); (jemand) erzählt viel, wenn der Tag lang ist (ugs., Spruch); wer's glaubt, wird selig (ugs., sprichwörtlich); ich glaub(e) dir kein Wort; das kannst du deiner Großmutter erzählen! (ugs.); das kannst du mir nicht erzählen! (ugs.); das kannst du einem erzählen, der sich die Hose mit der Kneifzange anzieht (ugs., Spruch, variabel); (jemandem) kommen erhebliche Zweifel; komm mir nicht so! (ugs.); ich glaube dir (das) nicht (Hauptform); du kannst mir viel erzählen! (ugs., Spruch, variabel); verarschen kann ich mich auch alleine! (derb, Spruch); alles klar! (ugs., Spruch, ironisch); das glaubst du (doch) selbst nicht! (ugs.); erspar(e) mir deine (...)
wenn es; wenns (ugs.); wenn's (ugs.)
bocksteif (ugs.); stocksteif; (als wenn er/sie einen) Stock im Arsch (hätte) (derb); stakig (ugs., regional); steif wie ein Stock; ungelenk; wie ein Storch im Salat (ugs.); wie der Storch im Salat (ugs.); verspannt; staksig (ugs.); wie ein Stück Holz (ugs.)
wenn ich du wäre; an deiner Stelle
(...) und es gibt noch eine Steigerung!: (...); als wenn das nicht genug wäre; das ist (aber) noch nicht alles; (und) da ist noch etwas; hinzu kommt (dass); damit nicht genug; und außerdem; als wenn das nicht (schon) reichen würde; das ist nicht alles; (und) da wäre noch etwas; als wenn das nicht gereicht hätte; mehr als das; (...) und es kommt (gleich) noch doller: (...) (ugs., variabel); (es) kommt hinzu (dass)
wenn mich nicht alles täuscht, ...; ich glaube, ...
warum nicht!? (ugs.); warum auch nicht; soll er doch! (ugs.); wenn's denn hilft ... (ugs.)
da kannst du nichts machen (ugs.); da machste nix (ugs.); da kannst du dich auf den Kopf stellen (ugs.); da kannste nix machen (ugs., regional); da machst du nichts dran (ugs.); und wenn du dich auf den Kopf stellst (ugs.)
(den) Ahnungslosen spielen; wollte von nichts gewusst haben; (sich) als verfolgte Unschuld inszenieren; (sich) ahnungslos geben; (sich) als Opfer (von ...) sehen; (sich) unschuldig geben (Hauptform); (seine) Hände in Unschuld waschen (ugs.); (sich) dumm stellen (ugs.); auf ahnungslos machen (ugs.); überrascht tun; will von nichts gewusst haben; (den) Unschuldigen spielen; (die) verfolgte Unschuld geben; nichts zu tun haben wollen (mit); aussehen, als könnte man kein Wässerlein trüben; so tun, als wenn man von nichts weiß
Gott ja (ugs.); wenn Sie (unbedingt) darauf bestehen; wenn du das sagst ... (ugs.); na dann ... (ugs.); (...) aber bitte!; na denn ... (ugs.); (das ist) deine Entscheidung! (ugs.); warum auch nicht; wie auch immer ...; wenn Sie meinen; wenn du (unbedingt) meinst ...; das musst du selbst wissen (ugs.)
unter jemandes Würde (sein); abgeklärt (sein); Was juckt es die deutsche Eiche, wenn sich ein Wildschwein an ihr reibt. (Sprichwort, variabel); kann nichts (mehr) erschüttern; nicht (so) leicht zu beeindrucken; erhaben sein (über); über den Dingen stehen; cool (sein) (ugs.); drüber stehen (ugs.); in sich ruhen (fig.)
Hab ich's nicht gleich gesagt? (ugs.); Ich wusste es. (ugs.); Wusst(e) ich's doch! (ugs.); Das war ja (von vornherein) klar (...) (ugs.); kein Wunder (dass ...) (ugs.); ich hab(e) es ja gleich gesagt (ugs.); Ich wusste, dass es so kommen würde. (ugs.); Ich hab's gewusst. (ugs.); das hab(e) ich (ja) kommen sehen (ugs.); Als wenn ich es geahnt hätte (...) (ugs.); Also doch! (ugs.); Das musste ja so kommen.
(eine) heile Welt vorgaukeln; einseifen (ugs.); einwickeln (fig.); einlullen (ugs.); so tun als wenn alles in (bester) Ordnung ist
und wenn schon!; na und? (ugs.); und weiter? (ugs.); ja und? (ugs.); (na) wennschon! (ugs.); (und) selbst wenn...!; ja na und? (ugs.)
wenn es ganz schlimm kommen sollte; am Ende; schlimmstenfalls; nachher; womöglich
das kommt davon (wenn) (ugs., Spruch); das hat er jetzt davon! (ugs.); seine eigene Schuld (ugs.); (etwas) verdient haben; (jemandem) recht geschehen; (etwas) nicht anders verdient haben (ugs.); (sich) selbst zuzuschreiben haben; (das) gönne ich (jemandem); Wer nicht hören kann, muss fühlen. (ugs., Spruch); selbst schuld (sein) (ugs.); selber schuld (ugs.); (So viel) Dummheit muss bestraft werden. (ugs., sprichwörtlich); (es) nicht anders wollen (ugs.); (seine) gerechte Strafe erhalten (variabel); seine eigene Dummheit (ugs.); (es) nicht anders gewollt haben (ugs.)
leicht; durchaus; trefflich; sehr wohl; ohne weiteres; locker (ugs.); man riskiert nicht viel (wenn man sagt)
(so) als ob; (so) als wenn; ganz so, als (wenn)
wenn auch nur die leiseste Möglichkeit besteht; falls irgend möglich; möglichst; wenn irgend möglich (geh.); egal wie wenig wahrscheinlich (etwas) ist; sofern auch nur die leiseste Chance besteht
im Idealfall; im Best case; idealerweise; im besten Fall; wenn alles perfekt läuft
dem Trunke hold (sein) (geh.); nicht ins Glas spucken (ugs.); (bei alkoholischen Getränken) nicht nein sagen; gerne Alkohol trinken (Hauptform); gerne dem Alkohol zusprechen; mit dabei sein wenn es was zu trinken gibt; (dem Alkohol) zugetan; (sich) gerne (schon mal) einen trinken
ehrlich nicht; bei aller Liebe nicht; beim besten Willen nicht (Hauptform); auch wenn ich mir noch so viel Mühe gebe nicht; wirklich nicht; auch wenn ich mich noch so sehr anstrenge nicht; (etwas) geht einfach nicht (ugs.)
war mir ein Vergnügen; jederzeit gerne; wenn man helfen kann...; stets zu Diensten; immer gerne; schön, wenn man helfen kann; gerne wieder
(ein) Bild der Verwüstung; (völlig) verwüstet; (ein) Bild der Zerstörung; (aussehen wie) nach einem Bombenangriff (veraltet); Trümmerlandschaft; aussehen als wenn eine Bombe eingeschlagen wäre
ohne dir schmeicheln zu wollen (variabel); um bei der Wahrheit zu bleiben; wenn du mich *so* fragst (ugs.); wenn Sie mich *so* fragen (ugs.); seien wir ehrlich (Einschub); sind wir (mal) ehrlich (ugs., variabel); ehrlich gesagt; ganz ehrlich (einleitende Floskel) (ugs.); unter uns gesagt; ganz ohne Schmeichelei gesagt; ich muss zugeben; ich muss gestehen (förmlich); um der Wahrheit die Ehre zu geben; ich muss schon sagen (ugs., floskelhaft); zugegebenermaßen; ich muss ganz ehrlich sagen (ugs., floskelhaft)
könnten Sie (...) (vielleicht); sei ein guter Junge und (...) (ugs., floskelhaft); wenn Sie (mir) bitte (...) würden (floskelhaft); könntest du (...) (vielleicht); wenn's Ihnen nichts ausmacht; tu mir die Liebe (und) (floskelhaft); sei so gut und (...) (floskelhaft); sei ein braves Mädchen und (...) (ugs., floskelhaft); ich wäre Ihnen (sehr) verbunden (wenn) (floskelhaft); ich wäre Ihnen dankbar, wenn Sie (...) (floskelhaft); sind Sie (bitte) so nett (und) (ugs., floskelhaft); sei ein Schatz und (...) (ugs., floskelhaft); freundlicherweise; Du bist ein Schatz! (ugs., floskelhaft); wie wär's, wenn (...); bitte (Aufforderung); sei so nett und (...) (floskelhaft); wenn Sie (mir) freundlicherweise (...) (floskelhaft)
mehr noch; wenn nicht (sogar); was sage ich (emphatisch); wenn nicht gar (geh.); man könnte sogar sagen; ja sogar; um nicht zu sagen
hoffentlich hast du recht; hoffentlich behältst du recht; (na dann) dreimal (schnell) auf Holz geklopft! (ugs.); dein Wort in Gottes Ohr (ugs.); wir wollen das Beste hoffen (variabel); wenn du dich da mal nicht irrst (ugs.); toi toi toi (ugs.)
was soll das werden (wenn's fertig ist)? (ugs.); worauf willst du hinaus?; was wird das (denn)? (ugs.); was hast du vor?; was soll das geben? (ugs.)
Cliffhanger (Jargon, engl.); aufhören, wenn es (gerade) am spannendsten ist (ugs.); Handlungsunterbrechung an der spannendsten Stelle
Reisende soll man nicht aufhalten. (Redensart); Wer gehen will, soll gehen.; Wenn du gehen willst, dann geh.; Wer gehen will, soll das tun.
ich möchte betonen dass; ich erkläre hiermit (ausdrücklich) dass; ich sage ganz bewusst; ich sage (hier) ausdrücklich; auch wenn ich mich wiederhole; (und) das sagte ich bereits (Einschub); ich lege Wert auf die Feststellung; und ich sage (es) noch einmal; und das sage ich ganz bewusst (Einschub)
immer rein! (ugs.); nur hereinspaziert! (ugs.); (immer) herein in die gute Stube! (ugs.); immer rin in die gute Stube (ugs.); immer hereinspaziert! (ugs.); (nur) herein wenn's kein Schneider ist! (ugs.)
wehe, wenn (...) (ugs.); ja (mit langgezogenem 'a') (ugs.); bloß (ugs.)
jetzt wo du es sagst ... (Spruch, ironisch); (das) war mir (noch) gar nicht aufgefallen!; darauf wäre ich (gar) nicht gekommen!; wenn ich's mir recht überlege ...
(...) wäre nicht (...), wenn nicht (...); da kannte (jemand) (...) schlecht; (...) hieße nicht (...), wenn nicht (...); (seine) Rechnung ohne den Wirt machen
(da) hat es gerade noch gefehlt, dass (ugs.); zu allem Überfluss; das hat gerade noch gefehlt (ugs.); als wenn das nicht schon genug wäre; nicht genug (damit), dass (... auch / sogar ...) (geh., Hauptform); um das Maß voll zu machen (... auch) (ugs.)
Was kümmert es die stolze Eiche, wenn sich ein Eber daran reibt. (variabel); Was kümmert es den Mond, wenn ihn ein Hund anbellt.; Die Hunde bellen, (und) die Karawane zieht weiter. (Sprichwort)
lass dich nicht fertig machen!; nicht aufgeben!; Kopf hoch!; lass dich nicht hängen!; noch ist Polen nicht verloren!; das wird schon wieder!; lass dich nicht unterkriegen!; das wäre doch gelacht (wenn du nicht ...) (veraltend)
in diesem Fall; (ja) wenn das so ist (ugs., Hauptform); unter diesen Umständen; in dem Fall; na dann ... (ugs., variabel)
(nur) wenn es (auch) geht; (nur) wenn es (auch) machbar ist; nicht um jeden Preis; nicht mit aller Gewalt
(es herrscht) Ebbe in der Kasse (fig.); nicht flüssig sein (fig.); Woher nehmen, wenn nicht stehlen? (ugs., Spruch); Woher nehmen und nicht stehlen!? (ugs., Spruch); keinen (roten) Heller in der Tasche haben (fig., veraltet); kein Geld in der Tasche haben; (das) Geld ist weg; kein Geld haben
so (...) denn (geh.); wenn (...) überhaupt; sofern (...) überhaupt; soweit (...) überhaupt
sollte besser nicht; (etwas wäre) nicht anzuraten (geh.); sollte lieber nicht; (jemand wäre) schlecht beraten (wenn); (es wäre) unvernünftig (von jemandem); (es wäre) unklug (von jemandem)
wenn's weiter nichts ist... (ugs.); (aber) sonst hast du keine Probleme (oder)? (ugs., Spruch); wenn das deine einzigen Probleme sind... (ugs.)
immer wenn; wann (auch) immer; jedes Mal wenn; sooft
was für ein dämlicher Hund! (ugs., fig., variabel); Scheiße, wenn man doof ist. (derb, Spruch); (Mann,) war das (vielleicht) ein Idiot! (ugs., variabel); so ein Blödmann! (ugs., variabel); Wie blöd kann man sein!? (ugs., Spruch, variabel)
gnade dir Gott; (sonst) geschieht ein Unglück; wehe (dir) (wenn); ... dann Nacht Mattes (ugs., rheinisch)
hoffen, dass sich etwas von selbst erledigt (variabel); (abwarten bis) Gras über etwas gewachsen ist; aussitzen (wollen); darauf spekulieren, dass etwas (mit der Zeit) vergessen wird; Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (sprichwörtlich, variabel)
wenn ich es dir (doch) sage! (ugs.); du kannst mir (das) ruhig glauben (variabel)
Ansichtssache sein; je nachdem, wie man es betrachtet (variabel); Für die einen ist es (...) und für andere (...). (variabel); (eine) Frage der Definition (sein); (eine) Frage der persönlichen Haltung (sein); Wat den Eenen sin Uhl', ist den Annern sin Nachtigall. (ugs., plattdeutsch, sprichwörtlich, variabel); Auffassungssache sein; (eine) Frage des persönlichen Standpunkts (sein); (es) kommt darauf an, wie man es sieht (variabel); (eine) Frage der Sichtweise (sein); (eine) Frage der Betrachtungsweise (sein); (etwas) kann man auch so sehen (ugs.); je nach Betrachtungsweise; (es) kommt auf den Blickwinkel an; wenn man so will (variabel); (etwas) kann man so und so sehen (ugs., variabel)
meinst du wirklich?; muss das (denn) sein?; Tu, was du nicht lassen kannst. (Spruch); wenn du unbedingt meinst
Hauptsache, du hast deinen Spaß dabei (ugs.); wenn's (dir) Spaß macht ...
ruhig (mal); locker (ugs.); (es) schadet nicht (wenn); getrost (Hauptform); (es) kann nicht schaden (wenn); einfach
alles deutet darauf hin (dass); es sieht ganz danach aus (als wenn); man kann sich des Eindrucks nicht erwehren (dass); alles spricht dafür (dass)
es sei denn (dass); ausgenommen (dass); außer wenn; mit der Ausnahme, dass; (Konjunktiv II +) denn (nachgestellt) (geh., altertümelnd)
wenn Sie mich fragen: nein; (das) müsste ich wissen; soweit ich weiß, nicht; nach meiner Kenntnis nicht; soweit es mich angeht, nicht; nicht, dass ich wüsste; wenn du mich fragst: nein; von mir aus nicht
nicht (eher) ruhen und rasten (bis); nicht (eher) ruhen (bis); erst zufrieden sein, wenn; keine Ruhe geben (bis); nicht (eher) ruhig schlafen können (bis)
wenn alles gut geht (Hauptform); wenn alles nach Plan läuft; drei Mal auf Holz geklopft (dabei auf den Tisch klopfend); wenn nichts dazwischenkommt; so Gott will; mit etwas Glück; wenn alles glattgeht
warten wir's ab; Gut Ding will Weile haben. (Sprichwort); Kommt Zeit, kommt Rat. (Sprichwort); man wird sehen (ugs.); (only) time will tell (Spruch, engl.); Alles braucht seine Zeit (wenn es gelingen soll).; (etwas) wird sich zeigen
Der Teufel steckt im Detail. (sprichwörtlich); Es kommt auf (die) Kleinigkeiten an.; Wenn man genauer hinsieht (...)
wenn Sie mir bitte folgen würden; hier entlang; folgen Sie mir unauffällig (ugs., scherzhaft)
(schön) dumm dastehen; verständnislos sein (Hauptform); (dastehen / aussehen) wie eine Kuh wenn's donnert (ugs.); dastehen wie der Ochs vorm Berg (ugs.); dastehen wie (der / ein) Ochs(e) vorm neuen Tor (ugs.); dastehen wie Pik Sieben (ugs.); dastehen wie der Ochs(e) vorm Scheunentor (ugs.)
es ehrt dich, dass; (jemandem) zur Ehre gereichen (geh.); (jemandem) alle Ehre machen; für jemanden sprechen; (etwas) ehrt jemanden; es ehrt dich, wenn; (mit etwas) gut dastehen vor (ugs.); (etwas) spricht für (jemanden); (jemandem) hoch anzurechnen sein; (jemandem) nicht hoch genug angerechnet werden können
(etwas) ist nicht unter jemandes Würde; (sich) keinen Zacken aus der Krone brechen; (etwas) würde jemandem gut zu Gesicht stehen; (etwas) kann man von jemandem erwarten; (jemandem) bricht kein Zacken aus der Krone (bei / wenn) (fig.); (etwas) ist nicht zu viel verlangt; (sich) nichts vergeben (mit) (ugs.)
(jemandem) (körperlich) unangenehm sein (Hauptform); nicht stillhalten können bei; (eine) Gänsehaut bekommen (wenn) (auch figurativ); (etwas) nicht mögen; (etwas) nicht haben können (ugs., variabel); (jemandem) rollen sich die Fußnägel auf (bei / ,wenn ...) (ugs., fig., floskelhaft)
Was sollen die Leute denken?; Wie sieht das denn aus, wenn (...); Das könnt ihr doch nicht (mit mir / uns) machen!; Wie stehe ich (denn) jetzt (vor meinen Leuten) da!?
Wenn zwei das gleiche sagen, ist es noch lange nicht dasselbe. (sprichwörtlich); Kommt immer drauf an, wer das sagt.
für den einfachen Bedarf; wenn man keine Ansprüche stellt (variabel); für den Hausgebrauch (reichen) (ugs., auch figurativ)
kompromisslos; ultimativ; konzessionslos; knallhart (ugs.); ohne Wenn und Aber
keine halben Sachen; auf Ganze gehen (Redensart); wenn schon, denn schon! (Spruch); was wir machen, machen wir richtig (Spruch); Nägel mit Köpfen machen (Redensart)
ich will dir mal was sagen (floskelhaft); ob es dir (nun) gefällt oder nicht; lassen Sie sich das eine gesagt sein (floskelhaft); auch wenn du es nicht gerne hörst; eins lass dir gesagt sein
ab dafür! (ugs., regional); ist doch egal; na wenn schon! (ugs.); was soll's! (ugs., Hauptform); und wenn schon (ugs.); na und? (ugs.); wen kümmert's! (ugs.); ja und? (ugs.); so what? (Jargon, engl.)
egal, was Sie davon halten (mögen); was auch immer Sie davon halten (mögen); auch wenn es Ihnen (jetzt) nicht gefallen mag; ob es Ihnen nun passt oder nicht (ugs.); auch wenn es Ihnen nicht gefällt; das wird Ihnen jetzt nicht gefallen (aber); auch wenn es Ihnen nicht gefallen wird
(es) kommt knüppeldick; wenn es kommt, dann aber richtig! (Spruch, variabel); es kommt (ganz) dick (ugs.); es kommt (ganz) dicke (ugs.); Zuerst hatten wir kein Glück, (und) dann kam auch noch Pech dazu. (ugs., Zitat, scherzhaft); Ein Unglück kommt selten allein. (Sprichwort)
jedes einzelne Mal; jedes Mal wieder; jedes Mal, wenn
dringend abzuraten sein (von); Finger weg (von ...)!; äußerste Vorsicht ist geboten (bei / wenn) (variabel)
der Himmel soll mich strafen (wenn); du kannst mich totschlagen (wenn); und wenn du mich totschlägst; Gott soll mich strafen (wenn); der Herr soll mich strafen (wenn); ich will auf der Stelle tot umfallen (wenn)
ich fress(e) einen Besen, wenn (ugs.); mit Sicherheit davon ausgehen, dass; dann heiß(e) ich Meier! (ugs., ironisch, variabel); ich will Meier heißen, wenn (ugs., ironisch); dann kannst du Meier zu mir sagen (ugs.); zu 100 Prozent davon ausgehen, dass; darauf verwette ich meinen Kopf (ugs., veraltend); darauf verwette ich meinen Arsch (ugs.)
wenn das mal (nicht / kein) (...) (ugs.); ich befürchte (dass); das könnte (...)
Volksreden halten (ugs., fig.); große Töne spucken (ugs., fig.); labern (ugs.); viel erzählen, wenn der Tag lang ist; herumlabern (ugs.)
soweit für mich erkennbar; nach meiner Einschätzung; (jemandem zu ...) erscheinen; soweit ich erkennen kann; (jemandem zu ...) vorkommen (ugs.); nach meiner Lebenserfahrung; nach meinem Dafürhalten; (etwas) erscheint mir, wenn ich so um mich blicke (...) (ugs.); (etwas) erscheint mir, wenn ich mich mal umschaue, (...) (ugs.)
wenn was ist (ugs.); falls Probleme auftreten; falls ihr irgendwas braucht; falls irgendetwas (Ungewöhnliches) passiert
ich denke, wir sollten; das Beste wird sein (wenn / zu); wir sollten; wir sollten am besten
(bitte) nehmen Sie es nicht persönlich (wenn); das ist (jetzt) nicht persönlich gemeint; ich will Ihnen nicht zu nahe treten (nur ...)
Wenn zwei das Gleiche tun, ist das noch lange nicht dasselbe. (sprichwörtlich); Quod licet Iovi, non licet bovi. (geh., bildungssprachlich, lat., sprichwörtlich)
korrigieren Sie mich bitte (, wenn ...) (floskelhaft); habe ich Sie (da) richtig verstanden (, dass ...)? (floskelhaft)
als wenn ich nicht so schon genug Probleme hätte!; (das) hat mir gerade noch gefehlt!; auch das noch! (ugs., Spruch); Ein Unglück kommt selten allein! (Sprichwort); das fehlt(e) mir noch zu meinem Glück (Spruch, variabel)
immer unter der Voraussetzung, dass; immer vorausgesetzt; außer, wenn (...) nicht (ugs.); aber nur, solange (ugs.); aber nur, soweit (ugs.)
Wenn Sie (jetzt bitte) so freundlich wären...; Darf ich bitten?; Also was denn jetzt!? (ugs.); Also bitte, wie wär's, wenn Sie jetzt ...
Wenn man vom Teufel spricht ... (Spruch, Hauptform, scherzhaft-ironisch); Wenn man den Esel nennt, kommt er gerennt. (sprichwörtlich); Wenn man vom Teufel spricht, kommt er gerannt.
(es) mag sein, dass ... jedoch ...; wie ... auch immer ..., (dennoch / doch) ...; mag es auch noch so ..., (so ... doch ...); auch wenn ..., so ... (doch) ...; es trifft zu, dass ..., nur ...
lügen ohne rot zu werden; (jemand) lügt, wenn er den Mund aufmacht; andauernd lügen (ugs., variabel); schamlos lügen; (jemand) lügt schneller, als ein Pferd laufen kann (ugs.); (jemandem) (frech) ins Gesicht lügen; (ein) notorischer Lügner (sein)
(die) logische Konsequenz (sein) (ugs., floskelhaft); nachvollziehbar (sein) (Hauptform); (gut) nachvollziehen können; verständlich; (gut) verstehen können; nur konsequent (sein) (ugs.); kein Wunder (sein) (ugs.); es verwundert nicht (dass/wenn) (geh.); erklärlich (geh.)
fast sieht es so aus, als wenn; man könnte meinen; man könnte glatt denken (ugs.)
Wenn Blicke töten könnten ... (ugs., Spruch); giftig; strafend (Blick); bitterböse (Blick)
warten, bis (jemand da ist, und) dann; nicht anfangen, bevor (jemand da ist); erst (mit etwas) anfangen, wenn (jemand da ist); (mit etwas auf jemanden) warten (Hauptform)
wenn du mich so fragst; wenn Sie mich so fragen; da Sie es (ja) wissen wollen
No guarantee of accuracy or completeness!
©TU Chemnitz, 2006-2020
Your feedback:
Ad partners


Sprachreisen.org