DEEn Dictionary De - En
DeEs De - Es
DePt De - Pt
 Vocabulary trainer

Spec. subjects Grammar Abbreviations Random search Preferences
Search in Sprachauswahl
mich
Search for:
Mini search box
 
Synonyms for: mich by OpenThesaurus
(Mithilfe erwünscht!)
Forderungen; ausstehende Forderungen; offene(r) Posten; Außenstände; Forderung; (im) Rückstand (eines Kunden mit einer Zahlung); ausstehende Forderung; ausstehende Zahlungen (von Kunden an mich); (eine) ausstehende Zahlung (eines Kunden an mich); offene (eigene) Rechnungen; Rückstände (von Kunden gegenüber meinen (verbrieften) Forderungen); noch was zu holen haben [ugs.]; Schulden (bei mir / uns); (von jemandem) noch was zu kriegen haben [ugs.]
Gleichgültigkeit; Vernachlässigung; Schlampigkeit [ugs.]; Fahrlässigkeit; Gedankenlosigkeit; Nichtbeachtung; mangelnde Sorgfalt; Leck-mich-am-Arsch-Einstellung (derb); Schludrigkeit [ugs.]; Ungenauigkeit; Nachlässigkeit; Achtlosigkeit; Unachtsamkeit
meinereiner [ugs.]; (ich,) der ich (...) [geh.]; (ich) für meine Person; von meiner Seite; was mich anbetrifft; soweit es mich angeht; soweit es mich betrifft; um meinetwillen; ich meinerseits; was mich betrifft; von mir aus [ugs.]; für mich; wenn du mich fragst (Floskel) [ugs.]; was mich angeht (Hauptform); ich persönlich; ich für meinen Teil; meinerseits
Irrläufer; falsch zugestellte (Post-) Sendung; nicht für mich bestimmt (Postsendung) (Telefonanruf)
kulinarischer (Hoch-)Genuss; schmeckt nach mehr [ugs.]; schmackhaft; ergötzlich; delektabel; lecker; wohlschmeckend; lukullischer (Hoch-)Genuss; delikat; (da) könnte ich mich reinlegen [ugs.]; appetitlich; gluschtig [ugs.] [Schw.]; mundend; köstlich; deliziös; Geschmacksexplosion (fig.) (mediensprachlich, übertreibend)
von meinem Standpunkt aus; nach meinem Dafürhalten [geh.]; m.E.; nach meinem Empfinden; meiner Auffassung nach; soweit ich das beurteilen kann; m. E.; nach meinem Eindruck; soweit ich sehe; wegen mir [ugs.]; für mein Dafürhalten; IMHO [ugs.] (Abkürzung, Jargon, engl.); nach meinem Ermessen; von meiner Warte; wenn Sie mich fragen; nach meiner unmaßgeblichen Meinung; aus meiner Sicht; in meinen Augen; für mein Empfinden; so wie ich die Dinge sehe; in my humble opinion (engl.); nach meinem Verständnis; meiner ehrlichen Meinung nach; MMN [ugs.] (Abkürzung); so wie ich es sehe; nach meinem Befinden [geh.] (veraltet); wenn du mich fragst [ugs.]; meines Erachtens [geh.]; von meinem Standpunkt (aus gesehen); meiner Meinung nach (Hauptform); soweit ich erkennen kann; für meine Begriffe; meiner Einschätzung nach; für mein Gefühl; in my opinion (imo) (engl.); nach meiner Meinung; ich denke mal (...) [ugs.]; meines Ermessens; meiner Ansicht nach; meiner bescheidenen Meinung nach
mit anderen Worten; lassen Sie es mich anders formulieren (floskelhaft); anders ausgedrückt; anders gesagt; man könnte auch sagen; besser gesagt; man könnte geradezu von ... sprechen [geh.]
(jemand) lebt und stirbt für [ugs.]; (da) könnte ich mich reinlegen [ugs.] (salopp); Lieblingsspeise; (jemandes) Leib-und-Magen-Gericht; Leibspeise; Leibgericht; Lieblingsessen; Lieblingsgericht; (da) könnte ich mich reinsetzen [ugs.] (salopp)
Leck-mich-am-Arsch-Einstellung (derb); Lustlosigkeit; Verdrossenheit; Verdruss
Hand aufs Herz und ehrlich gelogen! [ugs.] (Spruch, scherzhaft); lüg mich nicht an!; Hand aufs Herz [ugs.]; sei ehrlich [ugs.]; seien Sie aufrichtig [ugs.]; sag die Wahrheit
ach nee! [ugs.]; man glaubt es nicht! [ugs.]; na sieh mal an! [ugs.]; sieh (mal) einer an! [ugs.]; dit hammwa jerne! [ugs.] (berlinerisch, ironisch); na sowas! [ugs.]; da schau her! [ugs.] [Süddt.]; ich glaub's nicht! [ugs.]; nicht zu fassen! [ugs.]; leck mich (doch einer) am Arsch! (derb)
Frag mich mal was Schweres! [ugs.] (Spruch); nicht die leiseste Ahnung haben; keinen Plan (haben) [ugs.]; keine Ahnung (haben); von nichts wissen; nicht wissen) (wovon jemand spricht; Ich nix wissen, ich andere Baustelle. [ugs.]; Kein Plan. [ugs.] (jugendsprachlich); keinen blassen Dunst (haben) [ugs.]; (ich) weiß nicht; keinen Plan haben (von) [ugs.] (salopp); keinen blassen Schimmer (haben) [ugs.]; Frag mich (mal) was Leichteres. [ugs.] (Spruch); Mein Name ist Hase, ich weiß von nichts. [ugs.] (Spruch)
drauf scheißen [vulg.]; keinen Wert legen auf; (völlig) kalt lassen; (jemanden) gleichgültig lassen; das kannst du deinem Frisör erzählen [ugs.] (Spruch); (an jemandem) abprallen (fig.); (jemandem) Latte sein [ugs.]; sprich zu meiner Hand [ugs.] (Spruch, variabel); (jemandem) schnurz sein [ugs.]; (jemandem) wumpe sein [ugs.] (regional); (jemandem) egal sein (Hauptform); (jemandem) (glatt / direkt) am Arsch vorbeigehen (derb); erzähl das der Parkuhr [ugs.] (Spruch, veraltet); (sich) nicht (weiter) kümmern um [ugs.]; den lieben Gott einen guten Mann sein lassen [ugs.] (Redensart); (jemanden) nicht scheren [geh.] (veraltend); pfeifen auf [ugs.]; (jemandem) sowas von egal sein [ugs.]; (jemandem) wurscht sein [ugs.]; (jemandem) einerlei sein; (sich) nicht scheren um; (jemanden) nicht nervös machen; (jemandem) schnuppe sein [ugs.]; (jemanden) nichts angehen; nichts am Hut haben (mit); (jemandem) nicht den Schlaf rauben (fig.); (jemanden) nicht kratzen [ugs.]; (jemandem) piepegal sein [ugs.]; (jemanden) nicht interessieren; (jemandem) latte sein [ugs.]; (mit etwas) nichts zu tun haben; Scheiß der Hund drauf. (derb) (Spruch); (jemanden) nicht anfechten [geh.] (veraltend); (jemanden) nur peripher tangieren [geh.]; (jemanden) nicht kümmern (veraltend); (jemandem) schnurzpiepe sein [ugs.]; (jemanden) nicht jucken [ugs.]; (jemandem) scheißegal sein (derb); Scheiß drauf! [vulg.] (Spruch); (jemandem) gleichgültig sein; (jemanden) nicht unruhig schlafen lassen (fig.); (jemanden) nicht tangieren; mit den Achseln zucken; nichts geben auf [ugs.]; (herzlich) egal sein [ugs.]; (jemanden) nicht die Bohne interessieren [ugs.] (Redensart); keinen gesteigerten Wert legen auf [ugs.]; das tangiert mich (äußerst) peripher [geh.] (Spruch)
zum Trinken einladend; gut trinkbar; Lust machen auf mehr; nach mehr schmecken [ugs.]; runtergehen wie Öl [ugs.]; (sich) gut trinken lassen; zum gut Wegtrinken; süffig; da könnte ich mich reinsetzen [ugs.]; kann man gut wegtrinken
echt jetzt? [ugs.]; wie jetzt!? [ugs.]; wie war das (eben)? (drohend) [ugs.]; ist das Ihr Ernst?; (ich glaube,) ich hab mich (da) wohl verhört! [ugs.]; das ist jetzt ein Witz (nicht wahr?) [ugs.]; können Sie das bitte noch einmal wiederholen?; das kann nicht Ihr Ernst gewesen sein! [ugs.]; komm mal klar! [ugs.] (jugendsprachlich); ich halte das für einen schlechten Scherz; wie bitte?? [ugs.]; das ist nicht dein Ernst! [ugs.]; willst du mich auf den Arm nehmen? [ugs.] (fig.); (sag mal,) spinnst du? [ugs.]; (das ist) hoffentlich nicht ernst gemeint; das's (jetzt) 'n Scherz) (oder? [ugs.]; machst du Witze? [ugs.]; das soll wohl ein Witz sein! [ugs.]; (wohl) (ein) schlechter Witz [ugs.]; bist du noch ganz sauber? [ugs.] (salopp); in echt oder aus Scheiß? (derb); wollen Sie mich verarschen? (derb); du hast sie wohl nicht (mehr) alle! (derb); im Ernst?; bist du noch ganz bei Trost? [ugs.]; hast du sie noch alle? (derb); meinen Sie das ernst?; meinst du das etwa ernst? [ugs.]; das sollte (doch) wohl ein Scherz (gewesen) sein! [ugs.]; was erzählst du da!? (ungläubig) [ugs.]; das meinst du (doch) nicht ernst!? [ugs.]; sag das nochmal! (herausfordernd) [ugs.]; tickst du noch richtig? (derb) (variabel); bist du noch (ganz) zu retten? [ugs.]; soll das ein Witz sein? [ugs.] (ironisch); was war das eben? (drohend) [ugs.]; ist das dein Ernst?
wegen meiner; wegen mir; mit Rücksicht auf mich; mir zuliebe; um meinetwillen
weiß der Henker [ugs.]; weiß der Geier [ugs.]; wer weiß das schon [ugs.]; weiß der Kuckuck [ugs.] (Hauptform); weiß der Teufel [ugs.]; keine Ahnung [ugs.] (salopp); was weiß ich denn! [ugs.]; wer weiß [ugs.]; weiß der Schinder [ugs.]; frag mich nicht [ugs.]
du kannst dich (ruhig) neben mich setzen [ugs.]; (komm) setz dich neben mich [ugs.]; komm) (setz dich her [ugs.]; setz dich (ruhig) zu mir [ugs.]; komm an meine grüne Seite [ugs.]
du kannst mich (mal) am Arsch lecken! [vulg.]; du kannst mir mal den Buckel runterrutschen! [ugs.] (variabel); leck mich (doch) am Arsch! [vulg.]; du kannst mich (mal) kreuzweise! (derb); du kannz mir ma den Nachen deuen [ugs.] (rheinisch); fick dich ins Knie! [vulg.]; fick dich! [vulg.]; fick dich selbst! [vulg.]; geh mir doch weg! [ugs.]; macht doch euren Scheiß alleine! (derb); du kannst mich mal! [ugs.] (Hauptform); drauf geschissen! (derb); du kannst mich mal gerne haben! [ugs.]
Arschlecken! (derb); die können mich (alle) mal! (sprich 'gerne haben') (oder Deftigeres) [ugs.]; (ist) mir doch egal! [ugs.]; Arschlecken rasieren dreifuffzig. (derb) (Spruch)
ach was! [ugs.]; mein lieber Herr Gesangsverein! [ugs.] (veraltet); sapperlot! [ugs.] (regional, veraltet); irre! [ugs.]; leck mich fett! [ugs.]; verdammt nochmal! [ugs.]; ich werd' verrückt! [ugs.]; verdammt juchhe! [ugs.]; sapperment! [ugs.] (veraltet); (ja) ist das denn die Möglichkeit!? [ugs.]; Mann Mann Mann! [ugs.]; ich glaub es nicht! [ugs.]; Da staunt der Laie) (und der Fachmann wundert sich. (Zitat) [ugs.] (Spruch); also sowas! [ugs.]; unglaublich! [ugs.]; ich kann dir sagen! [ugs.]; nicht zu fassen! [ugs.]; mein lieber Schwan! [ugs.]; nun schau sich das einer an! [ugs.] (Spruch); alter Schwede! [ugs.]; sackerment! [ugs.] (veraltet); da bleibt einem (ja) die Spucke weg! [ugs.] (fig., sprichwörtlich); (ich bin) überrascht (Hauptform); ach du grüne Neune! [ugs.]; fuck! (bewundernd) [ugs.] (salopp); jetzt hör sich das einer an! [ugs.]; oha! [ugs.]; potzblitz! [ugs.] (veraltet); sieh mal (einer) an! [ugs.]; Teufel auch! [ugs.]; ei der Daus! [ugs.] (veraltet); sowas aber auch! [ugs.]; heiliges Kanonenrohr! [ugs.] (veraltet); (ach) du kriegst die Tür nicht zu! [ugs.] (regional, sprichwörtlich); da hört sich doch alles auf! [ugs.] (Spruch); wo sind wir denn hier!? [ugs.]; gütiger Himmel! [ugs.]; do legst di nieda [ugs.] (bair.); ich glaub's ja nicht! [ugs.]; lecko mio! [ugs.]; nein sowas! [ugs.]; da bin ich platt! [ugs.]; Mannomann! [ugs.]; sackerlot! [ugs.] (veraltet); heilig's Blechle! [ugs.] (schwäbisch); Donnerlittchen! [ugs.] (regional); ach ja? [ugs.]; caramba! [ugs.]; Menschenskinder! [ugs.]; voll krass! [ugs.]; Mensch Meier! [ugs.]; jetzt hört sich aber alles auf! [ugs.]; leck mich en den Täsch! [ugs.] (kölsch); Herrschaftszeiten! [ugs.]; holla) (die Waldfee! [ugs.]; krass! [ugs.]; hasse (noch) Töne?! [ugs.] (ruhrdt.); (ich glaub') mich trifft der Schlag! [ugs.] (Spruch); leckofanni! [ugs.]; leck mich anne Täsch! [ugs.] (ruhrdt., veraltet); da bin ich (aber) sprachlos! [ugs.]; Wahnsinn! [ugs.]; Donnerwetter! [ugs.]; oho! [ugs.]; potz Blitz [ugs.] (veraltet); hört, hört! [ugs.] (veraltend); mein lieber Scholli! [ugs.] (ruhrdt.); nicht zu glauben! [ugs.]; schau mal (einer) an! [ugs.]; potztausend! [ugs.] (veraltet); Ich glaub, mein Schwein pfeift! [ugs.] (sprichwörtlich)
das kannst du deinem Frisör erzählen! [ugs.] (Spruch); verarschen kann ich mich auch alleine! (derb) (Spruch); ich glaub(e) dir kein Wort; du kannst mir viel erzählen! [ugs.] (Spruch, variabel); das kannst du deiner Großmutter erzählen! [ugs.]; das glaubst du (doch) selbst nicht! [ugs.]; ja nee) (ist klar! (ugs., Spruch); (ja ja,) schon klar ... [ugs.]; erspar(e) mir deine (...); (jemand) erzählt viel) (wenn der Tag lang ist (ugs., Spruch); komm mir nicht (wieder) mit (...) [ugs.]; das kannst du deiner Oma erzählen! [ugs.] (Spruch); das kannst du mir nicht erzählen! [ugs.]; am Arsch hängt der Hammer (derb) (Spruch); wer's glaubt, wird selig [ugs.] (sprichwörtlich); ich glaube dir (das) nicht (Hauptform); das kannst du einem Dummen erzählen! [ugs.] (variabel); (jemandem) kommen erhebliche Zweifel; alles klar! [ugs.] (Spruch, ironisch); komm mir nicht so! [ugs.]; das kannst du einem erzählen) (der sich die Hose mit der Kneifzange anzieht (ugs., Spruch, variabel)
Soll ich es (noch) buchstabieren? (ironisch); Hast du (endlich) verstanden?; War das deutlich genug? [ugs.]; Hab ich mich klar ausgedrückt? [ugs.]; Hast du das (auch wirklich) verstanden? [ugs.] (Hauptform); Ist das (bei dir) angekommen? [ugs.]; Ist das klar? [ugs.]
ich glaub ich werd zum Elch [ugs.] (Spruch); Ist nicht wahr! [ugs.] (Spruch, salopp); ich krieg die Motten! [ugs.] (Spruch); ich glaub, ich spinne! [ugs.]; wie isset denn möglich?! [ugs.]; man glaubt es nicht! [ugs.]; das darf nicht wahr sein! [ugs.]; (das ist ja) (ein) dolles Ding [ugs.]; ich werd' verrückt! [ugs.]; Mich laust der Affe! [ugs.] (Spruch); (ja) ist denn das die Möglichkeit!? [ugs.]; du glaubst es nicht! [ugs.]; ja isset denn möglich!? [ugs.]; das kann doch wohl nicht wahr sein! [ugs.]; jetzt brat mir (aber) einer einen Storch! [ugs.] (Spruch); Jetzt wird (aber) der Hund in der Pfanne verrückt! [ugs.] (Spruch, variabel); wie (...) ist das denn!? [ugs.] (jugendsprachlich); ich glaub, mich holn'se ab! [ugs.]; das gibt's doch nicht! [ugs.]; jetzt brat mir einer 'en Storch [ugs.] (veraltet); ich fress 'en Besen! [ugs.] (Spruch); du kriegst die Motten! [ugs.] (Spruch); ich werd' zum Elch! [ugs.] (Spruch); du kriegst die Tür nicht zu! [ugs.] (Spruch); ich glaub, ich steh im Wald! [ugs.] (Spruch); das kann doch einfach nicht wahr sein! [ugs.]; ich glaub) (es geht los! (ugs., Spruch)
wenn mich nicht alles täuscht, ...; ich glaube, ...
nur die Ruhe! [ugs.]; immer langsam! [ugs.]; keine Panik [ugs.]; eine alte Frau ist doch kein D-Zug! [ugs.] (sprichwörtlich, variabel); keine Panik auf der Titanic [ugs.] (Spruch); gaanz langsam! (beruhigend) [ugs.]; nicht so stürmisch! [ugs.]; Komm (doch) erst mal an! [ugs.] (Redensart); nur keine Aufregung [ugs.]; schön langsam! [ugs.]; hetzt doch nicht so! [ugs.]; gemach! [geh.] (veraltet); nun mal langsam! [ugs.] (Hauptform); ruhig, Brauner [ugs.] (scherzhaft); immer langsam mit den jungen Pferden! [ugs.]; nicht so hastig [ugs.]; ruhig Blut [ugs.] (veraltend); (nun mal) sachte! [ugs.]; So schnell schießen die Preußen nicht! [ugs.] (sprichwörtlich); hetz mich nicht! [ugs.]; kein Stress! [ugs.]; (nur) keine Hektik [ugs.]; no ned hudla! [ugs.] (schwäbisch); immer mit der Ruhe! [ugs.]
geh aus der Schusslinie! [ugs.]; aus dem Weg!; weg da! (derb); Vorsicht) (heiß und fettig! (ugs., scherzhaft); Platz da!; lasst mich durch!; mach Platz!; zur Seite!
(eine) Runde ausgeben; (die) Runde geht auf (...); (eine) Runde schmeißen [ugs.]; (jemanden) freihalten; frei saufen haben (derb); (jemandem) (ein) Getränk spendieren; (einen) ausgegeben bekommen; das geht auf meinen Deckel [ugs.]; einen ausgeben [ugs.]; das geht auf mich [ugs.]; (etwas) spendieren (Hauptform); aufs Haus gehen; (die) Zeche zahlen (für jemanden)
ich glaub' mich tritt ein Pferd! [ugs.] (Spruch); ich glaub' mein Schwein pfeift! [ugs.] (Spruch); ich glaub' mein Hamster bohnert! [ugs.] (Spruch); ich glaub' mein Muli priemt! [ugs.] (Spruch); ich glaub' mich knutscht ein Elch! [ugs.] (Spruch); ich glaub' mein Trecker humpelt! [ugs.] (Spruch)
anno (achtzehnhundert) Piependeckel [ugs.]; anno tuck [ugs.]; (anno) dunnemals [ugs.]; anno Tobak [ugs.]; achtzehnhundert schieß mich tot [ugs.]; irgendwann in der Vergangenheit; (anno) achtzehnhundert schlag mich tot [ugs.]
guck nicht so blöd! [ugs.]; was gibt's (denn) da zu glotzen!? [ugs.]; starr mich nicht so an!; was glotzt du so? [ugs.]; Sie brauchen gar nicht so zu gucken! [ugs.]
ein Mann, ein Wort; ich verlass mich darauf
ohne mich [ugs.]; rechne (aber) nicht mit meiner Unterstützung; (dann) sieh mal zu [ugs.]; sieh zu wie du klarkommst [ugs.]; (jedenfalls) viel Spaß dabei! [ugs.]; auf mich kannst du (dabei) nicht zählen
nicht das Richtige für mich; nicht meins [ugs.]; liegt mir nicht; (da) steh ich nicht (unbedingt) drauf [ugs.]; da hab ich keinen Vertrag mit [ugs.] (salopp); nichts für mich [ugs.]; nicht (so) mein Ding [ugs.]; ich hab nichts am Hut (mit) [ugs.]; ich hab's nicht so mit [ugs.]; (jemand ist) nicht so der (die) ... [ugs.] (salopp); (etwas ist) für mich uninteressant; interessiert mich nicht (besonders)
wirklich nicht; (etwas) geht einfach nicht [ugs.]; beim besten Willen nicht (Hauptform); auch wenn ich mir noch so viel Mühe gebe nicht; so leid es mir (auch) tut) (aber (...); bei aller Liebe nicht; ehrlich nicht; auch wenn ich mich noch so sehr anstrenge nicht
keine Zeit für so etwas; (das) interessiert mich nicht; seine Zeit nicht gestohlen haben; (etwas) besseres zu tun haben; wenig Engagement an den Tag legen (in einer Sache); (danke,) kein Interesse; lass mich in Ruhe damit
zugegebenermaßen; ich muss gestehen (förmlich); um der Wahrheit die Ehre zu geben; wenn du mich *so* fragst [ugs.]; ganz ehrlich (einleitende Floskel) [ugs.]; ich muss zugeben; wenn Sie mich *so* fragen [ugs.]; sind wir (mal) ehrlich [ugs.] (variabel); ganz ohne Schmeichelei gesagt; seien wir ehrlich (Einschub); ehrlich gesagt; ich muss ganz ehrlich sagen [ugs.] (floskelhaft); ohne dir schmeicheln zu wollen (variabel); um bei der Wahrheit zu bleiben; unter uns gesagt; ich muss schon sagen [ugs.] (floskelhaft)
(etwas) würde mir im Traum nicht einfallen [ugs.]; ich werd(e) den Teufel tun (und ...) [ugs.]; ich werde mich hüten (zu / und ...) [ugs.]; (etwas) fällt mir im Traum nicht ein [ugs.]; ich denke nicht daran! [ugs.]; ich hab was Besseres zu tun (als) [ugs.]; ganz bestimmt nicht tun; den Teufel werd' ich tun (und ...) [ugs.]; nicht wollen
was ist der Anlass (ihres Besuches)?; in welcher Angelegenheit (wollen Sie mich sprechen)?; worum geht es; um was geht es?
aber wie! [ugs.]; aber frag (mich) nicht nach Sonnenschein! [ugs.] (sprichwörtlich); aber was für eine! [ugs.]; aber was für einen! [ugs.]; aber was für einer! [ugs.]
auch wenn ich mich wiederhole; ich sage ganz bewusst; und das sage ich ganz bewusst (Einschub); ich möchte betonen dass; ich lege Wert auf die Feststellung; ich erkläre hiermit (ausdrücklich) dass; ich sage (hier) ausdrücklich; und ich sage (es) noch einmal; (und) das sagte ich bereits (Einschub)
damit kann ich (auch) nichts anfangen; dafür kann ich mir nichts kaufen; davon hab ich nichts; (das) macht mich (jetzt auch) nicht schlauer; das bringt mich (auch) nicht weiter
das glaubst du doch nicht im Ernst! [ugs.]; ich lach mich schlapp [ugs.]
der kann sich auf was gefasst machen! [ugs.] (variabel); (der) soll mich kennenlernen! (variabel); (dem) werd' ich was erzählen! [ugs.] (variabel); der soll (mir) nur nach Hause kommen [ugs.] (variabel); (der) kann was erleben! [ugs.] (variabel); komm du mir (nur) nach Hause... [ugs.] (variabel)
lass hören! [ugs.]; erzähl!; (dann) klär mich auf!; schieß los! [ugs.] (fig.); spuck's (schon) aus! [ugs.] (fig.); nun sag!; raus damit! [ugs.]; erzähl schon!; jetzt sag schon!
Der frühe Vogel kann mich mal. (ironisch); Morgenstund ist aller Laster Anfang. (ironisch)
schon gut; jaja; du mich auch! (derb); nerv mich nicht; ist ja gut
ich möchte es (einmal) so formulieren; lassen Sie es mich so ausdrücken; ich will es mal so sagen (Hauptform); lass es mich dir so erklären; lassen Sie es mich so sagen; ich würde es vielleicht so ausdrücken (variabel); sagen wir mal so [ugs.]; ich sag' mal so [ugs.]; ich möchte es (einmal) so sagen; wir wollen mal sagen
ich wollte es (erst) nicht glauben; ich dachte) (ich hö(e) nicht richtig; ich musste mich da wohl verhört haben
hör mir auf (mit ...) [ugs.]; bemüh dich nicht weiter; ah geh! [ugs.] (bair.); verschone mich mit (...); schon gut; spar die (das) [ugs.]; (das) kannst du dir schenken [ugs.]; lass (es) gut sein; gib dir keine Mühe; geh mir weg! [ugs.] (ruhrdt.); lass stecken! [ugs.] (salopp); hör mir (bloß) uff (mit ...) [ugs.] (berlinerisch)
damit geb ich mich (gar) nicht (erst) ab [ugs.]; (das) wird mir zu blöd [ugs.]; (das) wird mir zu dumm; (ich) hab keinen Bock auf die Scheiße [ugs.] (jugendsprachlich)
nicht, dass ich wüsste; soweit ich weiß, nicht; wenn Sie mich fragen: nein; wenn du mich fragst: nein; von mir aus nicht; nach meiner Kenntnis nicht; soweit es mich angeht, nicht; (das) müsste ich wissen
(das) hab ich (euch) doch gleich gesagt!; auf mich hört ja keiner!; (das) hätte ich euch (auch) vorher sagen können!; du wolltest ja nicht (auf mich) hören (und das hast du nun davon)
denk an meine Worte! (Spruch); vergiss das nie!; lass dir das gesagt sein (Spruch); du wirst noch an mich denken (Spruch)
von anno tuck [ugs.]; Vorkriegs...; von vor dem Krieg; von anno Tobak [ugs.]; von anno achtzehnhundert schlag mich tot [ugs.]
nicht mit mir!; für wie blöd hältst du mich! [ugs.]; da musst du (schon) früher aufstehen! [ugs.]
lass mich damit in Ruhe!; chill mal dein Leben! [ugs.] (jugendsprachlich); was willst du von mir! (aggressiv); (jetzt) mach hier keinen Stress!; was regst du dich (so) auf! [ugs.]; jetzt komm mal wieder runter! [ugs.]
angenehm (beim Sich-Vorstellen) (förmlich); ich freue mich) (Ihre Bekanntschaft zu machen (förmlich); sehr erfreut (beim Sich-Vorstellen) (förmlich); dass ich Sie auch mal kennenlerne! [ugs.] (salopp, variabel); freut mich, Sie kennenzulernen (förmlich)
Der bin ich.; Die bin ich.; Nehmen Sie mich! (salopp) (scherzhaft); Am Apparat.; Das bin ich. (Hauptform)
da kriegen mich keine zehn Pferde hin [ugs.] (Redensart, fig.); (sich) mit Händen und Füßen sträuben (gegen) (fig.); (etwas) ums Verrecken nicht wollen (derb); (sich) mit Händen und Füßen wehren (gegen) (fig.); (etwas) auf keinen Fall wollen; (etwas) partout nicht wollen
ich will auf der Stelle tot umfallen (wenn); Gott soll mich strafen (wenn); der Himmel soll mich strafen (wenn); und wenn du mich totschlägst; der Herr soll mich strafen (wenn); du kannst mich totschlagen (wenn)
(etwas) erscheint mir) (wenn ich so um mich blicke (...) [ugs.]; nach meinem Dafürhalten; (jemandem zu ...) erscheinen; (etwas) erscheint mir) (wenn ich mich mal umschaue, (...) [ugs.]; soweit ich erkennen kann; (jemandem zu ...) vorkommen [ugs.]; soweit für mich erkennbar; nach meiner Einschätzung; nach meiner Lebenserfahrung
ohne mich klarkommen [ugs.]; alleine zurechtkommen [ugs.]
der soll mir gestohlen bleiben! [ugs.] (variabel); ich pfeif(e) auf den! [ugs.]; der soll mich mal gerne haben! [ugs.] (variabel); der kann mich mal! [ugs.]; dem werd(e) ich was husten! [ugs.]
lass mich raten [ugs.] (ironisierend); für mich sieht es aus (nach); ich vermute
habe ich Sie (da) richtig verstanden () (dass ...)? (floskelhaft); korrigieren Sie mich bitte () (wenn ...) (floskelhaft)
überlass das mir; lass mich nur machen; ich werde mich darum kümmern
ROFL [ugs.] (Abkürzung, Jargon, engl.); (und) haben wir gelacht! [ugs.]; selten so gelacht! [ugs.] (Hauptform); ein (echter) Brüller! [ugs.]; LOL [ugs.] (Abkürzung, Jargon, engl.); ich könnt' mich wegschmeißen (vor lachen) [ugs.]
oh Schreck und Graus! (veraltend); Gott) (hab ich mich jetzt erschrocken! [ugs.]; huch!; oh je!; Schreck lass nach! (ironisierend)
da hab' ich keine Hemmungen; da pack ich mich nicht für [ugs.] (Redensart, ruhrdt.); kein Problem haben (mit) [ugs.]; da kenn(e) ich nichts [ugs.] (Redensart); da kenn' ich nix [ugs.] (Redensart, salopp)
in aller Bescheidenheit; ohne mich (selbst) allzu sehr loben zu wollen (variabel); ohne in Eigenlob zu verfallen
wenn du mich so fragst; wenn Sie mich so fragen; da Sie es (ja) wissen wollen
Was war das (grade) für 'ne Nummer? [ugs.]; Was sollte das (da) eben? [ugs.]; Ich muss mich doch sehr wundern! [ugs.]; Das war hoffentlich nicht dein Ernst! [ugs.]
No guarantee of accuracy or completeness!
©TU Chemnitz, 2006-2020
Your feedback:
Ad partners


Sprachreisen.org