DEEn Dictionary De - En
DeEs De - Es
DePt De - Pt
 Vocabulary trainer

Spec. subjects Grammar Abbreviations Random search Preferences
Search in Sprachauswahl
irgendwo
Search for:
Mini search box
 
Synonyms for: irgendwo
Word division: ir·gend·wo
by OpenThesaurus
(Mithilfe erwünscht!)
(irgendwo) zu Hause sein; hausen (abwertend); (etwas) sein Zuhause nennen; (irgendwo) hocken (ugs., salopp); leben; wohnen (Hauptform); jemandes Zuhause sein; (sein) Zuhause haben; residieren (geh.)
aufkreuzen (ugs.); (irgendwo) einschweben (ugs., fig., ironisch); anwackeln (ugs.); aufschlagen (ugs., fig.); angeschoben kommen (ugs., salopp, variabel); kommen; einlangen; eintreffen; antanzen (ugs.); einlaufen (Schiff); (sich) blicken lassen (bei) (ugs.); im Anmarsch sein (ugs., fig.); im Anflug sein (ugs., fig.); anmarschiert kommen (ugs.); erscheinen; (in den Bahnhof) einlaufen; ankommen; andackeln (ugs.); (sich) einfinden; (sich) einstellen; anrücken (ugs.); um die Ecke kommen (ugs.)
an irgendeinem Ort; wo; irgendwo
ansässig sein; residieren; seinen Wohnsitz haben; wohnhaft (sein); (sich) aufhalten; (seinen) gewöhnlichen Aufenthalt haben (Verwaltungsdeutsch); mit Sitz in; (dort) zu Hause; domiziliert sein [Schw.]; (irgendwo) gemeldet sein
(sich) rumtreiben (ugs.); rumstehen (ugs.); herumstehen; herumlungern; herumgammeln (ugs.); abhängen (ugs.); (sich) herumtreiben; (sich irgendwo) herumdrücken
das fünfte Rad am Wagen (ugs.); unwillkommen; auf der schwarzen Liste (stehen) (ugs., fig.); ungewünscht; Persona non grata (geh.); ungewollt; unerbeten; unerwünscht; in Ungnade gefallen (geh.); ungern gesehen; nicht (mehr) gern gesehen; ungebeten; Persona ingrata (geh., lat.); (sich) (irgendwo) nicht mehr blicken lassen können; nicht (mehr) gerngesehen; fünftes Rad am Wagen (ugs.); Unperson; nicht willkommen
untergebracht sein; einquartiert sein; absteigen (ugs.); (irgendwo) pennen (ugs., salopp); logieren (geh.); (irgendwo) unterkommen; kampieren; die Nacht verbringen; (irgendwo) schlafen; nächtigen (geh.); übernachten (Hauptform)
präsent; vor Ort; mit von der Partie (ugs.); anwesend; zugegen; mit dabei; dabei (ugs.); (sich irgendwo) zeigen
(regelmäßig / oft) besuchen; (irgendwo) häufig verkehren; häufig besuchen; häufiger Gast sein; häufig unser Gast sein (variabel); oft kommen (ugs.); frequentieren; (irgendwo) Stammgast sein
zu lesen stehen; lesen (können) (geh.); geschrieben stehen (geh.); zu lesen sein; (irgendwo) stehen (Text) (Hauptform)
da kannste hinspucken (ugs.); unweit; (nur) einen Katzensprung entfernt (ugs., fig.); (nur) einen Steinwurf entfernt (ugs., fig.); ganz in der Nähe (ugs.); nur ein paar Schritte von hier entfernt; in Reichweite; nicht weit von hier; irgendwo hier (ugs.); (nur eine) kurze Strecke zu laufen (ugs.); nicht weit weg (ugs.); in nächster Nähe; nur ein paar Schritte von hier zu laufen (ugs.); leicht erreichbar; (nur ein) kurzes Stück zu laufen (ugs.); ganz nah; (gleich) um die Ecke (ugs.); gleich hier (ugs.); in geringer Entfernung; nahebei; (nur) einen Steinwurf weit (ugs., fig.); muss hier irgendwo sein (ugs.); (gleich) da vorne (ugs.); hier irgendwo (ugs.); (nur) ein Katzensprung (von hier) (ugs., fig.); nur ein paar Schritte von hier (ugs.)
vorstellig werden (bei jemandem in einer Angelegenheit); erbitten; (irgendwo) vorsprechen (wegen); (sich) wenden an (in einer Angelegenheit); (ein) Anliegen vortragen; (ein) Anliegen haben
(die) Bude einrennen; (bei jemandem / irgendwo) ein und aus gehen (ugs.); oft aufsuchen; ständiger Gast sein; oft besuchen
ist nicht (ugs.); gibt's nicht (ugs.); ist keiner da (ugs.); woher nehmen und nicht stehlen? (ugs.); haben wir nicht (im Angebot); siehst du hier irgendwo (...)? (ugs.)
(etwas) von innen gesehen haben (ugs.); (irgendwo) drin gewesen sein (ugs.)
(irgendwo) nichts zu suchen haben; (irgendwo) nichts verloren haben (ugs.); nicht meine Welt (sein) (ugs.); (irgendwo) nicht dazugehören; (irgendwo) nicht hergehören; (irgendwo) nicht hingehören
hingekommen sein (ugs.); (jemanden an einen Ort) verschlagen (Hauptform); landen (ugs., fig.); (irgendwo) stranden (fig.); unterkommen (ugs.)
(sich) frei machen; (sich) loseisen (ugs.); (von irgendwo) wegkommen; (von irgendwo) loskommen
anzutreffen sein; (sich) befinden; (irgendwo) sein; (Zeit) verbringen; (irgendwo) stecken; (sich) aufhalten; zu finden sein; weilen (oft scherzh.) (veraltet)
Quartier beziehen; (ein) Zimmer nehmen; vor Anker gehen (fig.); (sich) einnisten (abwertend); (eine) Wohnung nehmen; (sich) einquartieren; (sich) einmieten; (irgendwo) unterkommen; (eine) Bleibe finden (geh.); (eine) Wohnung finden; Quartier nehmen
(irgendwo) festsitzen (auch figurativ); hängen bleiben (fig.); hängenbleiben (fig.); nicht wieder wegkommen; kleben bleiben; nicht weiterkommen
hineingeraten (in); (irgendwo) reinschlittern (ugs., regional); (irgendwo) reingeraten (ugs., regional); hineinrutschen (in); hineinschlittern (in) (ugs.)
(irgendwo) sein Unwesen treiben; (irgendwo) kriminell aktiv sein; (herum)marodieren; (seinen) verbrecherischen Geschäften nachgehen; (die) Gegend unsicher machen
(irgendwo) ist kein Zug drin (ugs.); drunter und drüber gehen (es) (ugs.); die Zügel schleifen lassen (fig.); nicht für Ordnung sorgen; keinen Zug haben (in) (ugs.)
nicht loskommen; (irgendwo) hängenbleiben; sich nicht losreißen können; sich nicht loseisen können
nicht länger bleiben; wieder aufbrechen; (den) Weg fortsetzen; (irgendwo) ist jemandes Bleibens nicht mehr (geh., variabel); weiterziehen
aufwerten; (etwas irgendwo) einführen; hoffähig machen (fig.); salonfähig machen; für Akzeptanz (in den Reihen von ...) sorgen; zur Durchsetzung verhelfen
(irgendwo) entlangpflügen (fig., variabel); (rücksichtslos) seine Bahn(en) ziehen
erfahren; erleben; (irgendwo) sein (fig.); haben; sich befinden
mit einem dumpfen Geräusch aufschlagen; (irgendwo) hineinplumpsen; plumpsen; zu Boden plumpsen; Plumps machen; ins Wasser plumpsen
(es) geht knallhart zur Sache (ugs.); (irgendwo) nicht mit Wattebäuschchen werfen (ugs., fig.); (etwas ist) kein Mädchenpensionat (ugs., fig.); (irgendwo) nicht zimperlich sein; mit harten Bandagen kämpfen (fig.)
Man kann nicht alles haben. (Spruch); Man muss (auch) Kompromisse machen (können).; Man muss auch (irgendwo) Abstriche machen (können).
zieren (geh., scherzhaft-ironisch); zu finden sein; (irgendwo) sein (variabel); abgedruckt sein; (irgendwo) stehen
(jemanden) aufgabeln (ugs., fig.); (jemanden) auffischen (ugs., fig.); (jemanden) auflesen (ugs., fig.); (jemanden irgendwo) her haben (ugs., variabel); (sich jemanden) an Land ziehen (ugs., fig.); sich jemanden angeln (ugs.)
(jemandem etwas) nicht ersparen können; (einfach) dazugehören (ugs.); (irgendwo) durchmüssen (ugs.); (jemandem) nicht erspart bleiben
(irgendwo) Unterschlupf finden; (irgendwo) unterkommen
lokalisieren; (räumlich) einordnen; (räumlich) zuordnen; (etwas irgendwo) verorten (geh.)
(es gibt) großen Andrang; (irgendwo) herrscht Hochbetrieb; (es gibt) viel Publikumsverkehr
in gewisser Weise (Hauptform); irgendwo (ugs., Jargon, veraltend); auf eine gewisse Art; schon (auch); in einer Art (ugs.)
(irgendwohin) kommen; (irgendwohin) gesteckt werden; (irgendwo) landen (ugs.); (irgendwohin) geworfen werden; (irgendwohin) sortiert werden; (irgendwohin) geraten; (irgendwohin) befördert werden; (irgendwohin) wandern (ugs.)
deponiert sein; untergebracht sein; (irgendwo) verwahrt werden; (irgendwo) lagern (Hauptform); aufbewahrt werden; in Verwahrung sein; eingelagert sein
(jemanden irgendwo) vorfinden; (jemanden irgendwo) antreffen; (jemanden irgendwo) erreichen
stimmt irgendwo; stimmt eigentlich; (da) hat er nicht ganz unrecht
wer sein; kein Unbekannter sein; (eine) bekannte Größe (sein); man kennt jemanden (irgendwo); (sich) einen Namen gemacht haben; (jemandes) Name hat einen guten Klang (fig.); (eine) große Nummer (sein) (fig.); (eine) Berühmtheit (sein)
(irgendwo) festsitzen; eingeschlossen sein; von der Außenwelt abgeschnitten (sein)
hängen bleiben (können / dürfen / sollen) (Hauptform); nicht umgehängt werden müssen; nicht abgenommen werden müssen; aufgehängt bleiben können; (etwas irgendwo) hängen lassen können
(irgendwo) hineintreten; (irgendwo) reinlatschen (ugs.); (irgendwo) reintreten (ugs.)
unbekannter Verbleib (Amtsdeutsch); in dubiosen Kanälen (verschwunden) (variabel); (etwas / jemand ist irgendwo) abgeblieben (ugs.); (irgendwohin) verschwunden
(irgendwo) nichts verloren haben; (irgendwo) nichts zu suchen haben; nicht (irgendwohin) gehören
(gemeinsam) (die) Freizeit verbringen; (sich) treffen; (irgendwo) abhängen (ugs., Hauptform)
(dahin)treiben; (herum)spuken (ugs.); wabern; (irgendwo umher)ziehen; (um)wogen
(irgendwohin) kommen; sich (irgendwo) einfinden
(jemanden) hineinschleusen; (jemanden /etwas irgendwo) hineinschmuggeln; (jemanden) einschleusen
(irgendwo) sein; (irgendwo) stehen; (sich) befinden; (irgendwo) sitzen; (irgendwo) stecken; (irgendwo) liegen; (irgendwo) zu finden sein
(etwas irgendwohin) stecken; (etwas irgendwo) festmachen; (etwas irgendwo) festklemmen; (etwas irgendwohin) klemmen
absolvieren; (längere Zeit irgendwo) sein (in einem Unternehmen, einer Institution...); (Dienst) ableisten; (Dienstzeit) abreißen (ugs., Jargon, negativ)
darauf warten, (wieder) zum Leben erweckt zu werden (fig.); im Dornröschenschlaf (liegen) (fig.); nichts passiert (bei / mit); (irgendwo) ungenutzt verstreichen (Zeit); nicht genutzt werden
(sich irgendwohin) gelegt haben; es sich gemütlich gemacht haben (ugs., ironisierend); lagern (Person) (Hauptform); (sich irgendwo) niedergelassen haben
No guarantee of accuracy or completeness!
©TU Chemnitz, 2006-2019
Your feedback:
Ad partners


Sprachreise mit Sprachdirekt
Sprachreisen.org