DEEn Dictionary De - En
DeEs De - Es
DePt De - Pt
 Vocabulary trainer

Spec. subjects Grammar Abbreviations Random search Preferences
Search in Sprachauswahl
ich
Search for:
Mini search box
 
Synonyms for: ich by OpenThesaurus
(Mithilfe erwünscht!)
liken (ugs., engl.); mögen; gerne mögen; (etwas) für gut befinden; (jemandem) belieben; (sich) loben (geh.); abfahren auf (ugs.); ich lobe mir (geh.); stehen auf (ugs.); eine Vorliebe haben für; (sich) begeistern für; (ganz) begeistert sein von
einverstanden (Hauptform); okey-dokey (ugs.); (ist) okay (ugs.); so machen wir's! (ugs.); d'accord (ugs., franz.); O. K. (ugs.); abgemacht; roger! (ugs., engl., selten); dein Wille geschehe (biblisch, veraltet, auch ironisch) (geh.); schön (ugs.); gut (ugs.); machen wir!; es geschehe (mir) nach deinen Worten (biblisch, veraltet, auch ironisch) (geh.); (ist) gebongt! (ugs.); das ist ein Wort! (ugs.); so sei es! (geh., veraltet); ist recht! (ugs., regional); (geht) in Ordnung; (ist) gemacht! (ugs.); alles paletti! (ugs.); es sei! (geh., veraltet); akzeptiert; ist gut! (ugs.); genehmigt!; alles klar! (ugs.); schon überredet! (ugs.); geht klar (ugs.); da sage ich nicht nein; o. k. (ugs.); ich nehme dich beim Wort!; warum nicht?! (ugs.)
sonst wo; nicht hier; anderswo; ich weiß nicht wo (ugs.); hier nicht; anderweitig; woanders
wo man geht und steht; allenthalben; an jedem Ort; wohin ich auch blicke; allseits; allerseits; allüberall; auf Schritt und Tritt; allerorts; flächendeckend; wo (immer) man (auch) hingeht; wo man (auch) hinguckt (ugs., regional); überall; allerorten; an allen Ecken und Enden; landauf, landab (geh.)
wenn du mich fragst (Floskel) (ugs.); ich persönlich; (ich) für meine Person; ich für meinen Teil; soweit es mich betrifft; um meinetwillen; (ich,) der ich (...) (geh.); was mich betrifft; für mich; von mir aus (ugs.); was mich angeht (Hauptform); was mich anbetrifft; ich meinerseits; meinerseits; soweit es mich angeht; meinereiner (ugs.); von meiner Seite
Es ist leider so, dass ...; Ich fürchte, dass ...; Man muss ganz deutlich sehen, dass ...
versanden (ugs.); ins Leere laufen (mit); im Sand verlaufen (ugs.); nicht weiterverfolgt werden; genauso gut hätte ich (+ absurde Handlung) (ugs.); wirkungslos bleiben (Hauptform); (sich) verlaufen; nichts bewirken; verplätschern (ugs.); nicht vorankommen; (sich) in Luft auflösen (ugs.); (sich) in Wohlgefallen auflösen (ugs.); im Leeren verlaufen; (sich) totlaufen (ugs.); zu nichts führen; (sich) in Rauch auflösen (ugs.); nicht weiterkommen (mit); verläppern (ugs.); nichts herauskommen (bei); vergebliche Liebesmüh sein (ugs.); im Sande verlaufen (ugs.); wirkungslos verpuffen; im Nichts verlaufen; nicht helfen (ugs.); nicht fruchten (bei jemandem); verpuffen; (sich) verlieren; nichts bringen (ugs.)
kommt nicht in die Tüte (ugs., Spruch, fig.); denk nicht mal dran! (ugs., Spruch); da musst du früher aufstehen! (ugs., fig.); völlig ausgeschlossen; da könnte ja jeder kommen (und ...)! (ugs.); wo kämen wir (denn) da hin (,wenn ...)! (ugs., emotional); ausgeschlossen; kommt (überhaupt) nicht in Frage (ugs.); Ding der Unmöglichkeit (ugs.); wo denken Sie hin!; wo denkst du hin!; beim besten Willen nicht (ugs.); nicht mit mir! (ugs.); unmöglich; so haben wir nicht gewettet! (ugs.); da kannst du lange drauf warten (ugs.); daraus wird nix (ugs.); das kannst du dir abschminken (ugs., fig.); vergiss es! (ugs., Spruch); so gerne wie ich (etwas tun) würde, aber (geh.); vergessen Sie's! (ugs.); träum weiter! (ugs., Spruch); daraus wird nichts
(es) wäre meine Aufgabe; ich müsste; ich hätte (eigentlich) zu (...); es wäre an mir; ich sollte
komme was (da) wolle; hundertpro (ugs.); (das ist) gar keine Frage; worauf du dich verlassen kannst! (ugs., Redensart); (so) sicher wie das Amen in der Kirche; sicher; zweifellos; in jedem Fall; unzweifelhaft; allemal (ugs.); (ey Alter,) ich schwör (Jugendsprache, Substandard) (ugs.); bombensicher (ugs.); sei versichert (dass) (geh.); unbedingt; ganz bestimmt; (das ist) keine Frage; apodiktisch (geh., bildungssprachlich); worauf du einen lassen kannst (ugs., scherzhaft); unter allen Umständen; auf jeden Fall (ugs.); unweigerlich; zweifelsohne; ohne Zweifel; partout (ugs.); jedenfalls (ugs.); ohne Frage; absolut; unumstößlich; bestimmt; auf alle Fälle (ugs.); unausweichlich; todsicher (ugs.); definitiv; mit Sicherheit; sicherlich (ugs., Hauptform); außer Zweifel; gewiss; wahrlich; fraglos; so gut wie sicher; es sei Ihnen versichert (dass) (geh.); seien Sie versichert (dass) (geh.); in jeder Hinsicht; mit Bestimmtheit
so leid es mir (auch) tut (aber) (floskelhaft); das Unglück wollte (dass); leider Gottes (ugs.); idiotischerweise (ugs.); ärgerlicherweise; sehr zum Pech (einer Person); zu meiner Schande; zu meinem Bedauern; zu meinem Unglück; zum (großen) Bedauern; blöderweise (ugs., salopp); ungünstigerweise; bedauerlicherweise; leider (Hauptform); unerfreulicherweise; unseligerweise; fatalerweise; unglücklicherweise; zu allem Unglück; dummerweise (ugs.); in unerfreulicher Weise; so sehr ich es (auch) bedaure (aber); zu meinem Leidwesen; (es) tut mir schrecklich leid (aber) (variabel)
denkt nur an sich (selbst); selbstbezogen; Unterm Strich komm ich. (Slogan); subjektivistisch (geh.); egomanisch; jetzt komm (erst mal) ich (Spruch); ichbezogen; ichbefangen; unsozial; selbstverliebt; ichsüchtig; egozentrisch; egoistisch (Hauptform); egoman; narzisstisch; eigennützig; von sich selbst eingenommen; eigensüchtig; selbstsüchtig
lukullischer (Hoch-)Genuss; wohlschmeckend; kulinarischer (Hoch-)Genuss; lecker; delikat; (da) könnte ich mich reinlegen (ugs.); delektabel; schmeckt nach mehr (ugs.); schmackhaft; köstlich; ergötzlich; appetitlich; deliziös; gluschtig (ugs., schweiz.); mundend
ich mit den anderen; ich und die anderen; wir alle; unsereins; wir (Hauptform); unsereiner
von Rechts wegen (fig.); offen gesagt (ugs.); eigentlich; mit Verlaub (geh.); streng genommen; im Klartext (streng bis ärgerlich im Ton); ehrlich gesagt (ugs.); strenggenommen; genau genommen; im Grunde genommen; im eigentlichen Sinne; an und für sich (ugs.); im Grunde; ich darf mir erlauben (hier einmal ...) (geh.); wenn Sie erlauben (floskelhaft, ironisierend)
man sagt (ugs.); man munkelt (ugs.); es heißt (ugs.); es gibt Gerüchte (wonach...); ich habe gehört (ugs.)
bei diesem Stichwort; wo wir schon mal dabei sind (ugs.); ach übrigens (ugs.); nebenbei bemerkt; bei dieser Gelegenheit; wo wir gerade davon sprechen (ugs.); eigentlich (ugs.); da fällt mir (gerade) ein (ugs.); wo wir gerade dabei sind (ugs.); nicht zu vergessen; übrigens (Hauptform); nur mal so nebenbei (ugs.); was ich noch sagen wollte (ugs.); apropos (geh.); da wir gerade dabei sind (ugs.); nebenher
prächtig; glänzend; brillant; famos; splendid; wunderbar; Ich kann mein Glück noch gar nicht fassen! (ugs., Spruch); dass es eine (rechte) Freude ist (literarisch); wundervoll; ein Gedicht (emphatisch); genial; herrlich; (eine) wahre Wonne (ugs.)
Verstehe. (ugs.); Schon klar. (ugs.); Ich verstehe.; Aha!; Ach so! (ugs.)
wohlgemerkt; dies sei in aller Deutlichkeit gesagt (Einschub); damit das klar ist (ugs.); ich betone (Einschub); damit eins klar ist (ugs.); wohlbeachtet; notabene
Sendungsbewusstsein (ugs.); Selbstvertrauen; Selbstwert; Selbstbewusstsein; Stolz; Selbstsicherheit; Selbstgewissheit; Ego (ugs.); Selbstwertgefühl; Selbstwertschätzung; Selbstüberzeugung; Eigenwert; Selbstachtung; Ich-Stärke
Wendehals (ugs.); Erfüllungsgehilfe; Abnicker; Opportunist; Konformist; Mitläufer; Ja-Sager; williger Vollstrecker; Radfahrer (ugs.); sein Fähnlein nach dem Winde drehen (ugs.); Jasager; Gesinnungslump (derb); (jemandes) Handlanger; Wes Brot ich ess, des Lied ich sing. (ugs., Sprichwort); Gesinnungsakrobat
beschissen ist noch gestrunzt (ugs., Spruch, regional, scherzhaft-ironisch); Alles Scheiße, deine Elli. (ugs., Spruch, variabel); nicht besonders gut; ging so (ugs.); so so (ugs.); geht so (ugs.); na ja okay (ugs.); ich kann nicht besser klagen (ugs., scherzhaft-ironisch)
herzlichen Dank (ugs.); danke (Hauptform); danke schön; vielen Dank; vielen lieben Dank; merci (ugs.); danke Ihnen!; man dankt (ugs.); lieben Dank (ugs.); danke sehr; vergelt's Gott (ugs.); Firma dankt! (ugs., Spruch); besten Dank (ugs.); ich habe zu danken; heißen Dank (ugs.); Gott vergelt's (ugs.); danke vielmals; danke dir!; verbindlichsten Dank (ugs.); wir haben zu danken
Ich-Stärke (fachspr.); Selbstkontrolle; Triebkontrolle; Autonomie; Eigenverantwortlichkeit; Souveränität
nach meinem Befinden (geh., veraltet); soweit ich erkennen kann; für mein Dafürhalten; für mein Gefühl; wenn du mich fragst (ugs.); meines Ermessens; meiner Einschätzung nach; so wie ich es sehe; von meiner Warte; für mein Empfinden; nach meinem Eindruck; meines Erachtens (geh.); in my opinion (imo) (engl.); nach meinem Empfinden; ich denke mal (...) (ugs.); nach meinem Verständnis; meiner bescheidenen Meinung nach; meiner Ansicht nach; in meinen Augen; nach meinem Ermessen; von meinem Standpunkt aus; MMN (ugs., Abkürzung); nach meiner unmaßgeblichen Meinung; nach meiner Meinung; meiner Meinung nach (Hauptform); m. E.; aus meiner Sicht; IMHO (ugs., Abkürzung, Jargon, engl.); m.E.; wenn Sie mich fragen; soweit ich sehe; wegen mir (ugs.); von meinem Standpunkt (aus gesehen); so wie ich die Dinge sehe; meiner ehrlichen Meinung nach; soweit ich das beurteilen kann; für meine Begriffe; nach meinem Dafürhalten (geh.); in my humble opinion (engl.); meiner Auffassung nach
ich muss (schon) sagen; (nun) wirklich; sehr wohl; zugegeben; obwohl; dein Wort in Gottes Ohr (aber) (ugs.); zwar (...) jedoch; doch; jedoch; durchaus; (etwas) in allen Ehren (geh.); allerdings; bei aller Liebe (aber) (ugs.); bei allem (gebührenden) Respekt (variabel); (Ihr Wort) in Ehren (aber) (geh.); man muss (ganz) einfach sehen (ugs., floskelhaft); bei allem Verständnis (ugs.); bei allem, was recht ist; schon
von mir aus; meiner Auffassung nach; nach meiner Meinung; für meine Begriffe; in meinen Augen; wenn es nach mir geht; wie ich denke
(sich) nicht so sicher (sein) (ugs.); da wäre ich (mir) nicht (so) sicher (ugs., Spruch); unvorhersehbar; fraglich (sein) (Hauptform); mit Vorsicht zu genießen (ugs.); dahin stehen (ob); (das) sei mal dahingestellt (ugs.); das ist die Frage! (ugs., variabel); unsicher; auf wackeligen Füßen stehen(d) (fig., variabel); weiß keiner so genau (ugs.); Nichts Genaues weiß man nicht. (ugs., Spruch, scherzhaft); in den Sternen stehen(d) (ugs., fig.); wage ich zu bezweifeln (ugs.); kann man nicht wissen (ugs.); ungewiss; (das) wissen die Götter (fig.)
über etwas hinwegschauen; fünfe gerade sein lassen (ugs., sprichwörtlich); dulden; tolerieren; über etwas hinwegsehen; (ich will dann) mal nicht so sein (ugs.); ein Auge zudrücken (ugs., fig.); zulassen
nicht allzu viel dazu gehören (zu) (ugs.); trivial; nichts dabei sein (ugs.); ich bin jahrelang ... gewesen (ugs.); (sehr) leicht; simpel; babyleicht (ugs.); ganz leicht; jeder Idiot kann das (derb); spielend einfach; supereinfach; pille-palle (ugs.); jedes Kind kann das; ganz einfach; keine Kunst (sein); ein Leichtes (sein) (geh.); babyeinfach (ugs.); (sehr) einfach; keine Hexerei (ugs., fig.); (etwas) kann jeder; unschwer; kinderleicht (Hauptform); so einfach wie eins und eins ist zwei; kein Hexenwerk (ugs., fig.); nichts leichter als das! (Spruch); (etwas) im Stehen auf der Treppe erledigen (ugs., selten); mit dem kleinen Finger (fig.)
Leibgericht; Lieblingsspeise; (jemand) lebt und stirbt für (ugs.); (jemandes) Leib-und-Magen-Gericht; (da) könnte ich mich reinlegen (ugs., salopp); Leibspeise; (da) könnte ich mich reinsetzen (ugs., salopp); Lieblingsgericht; Lieblingsessen
Alter Ego; zweites Ich
Ich-Sucht; Egomanie; Selbstsucht
jeder(mann) weiß; wie jeder weiß; es steht fest; allgemein bekannt (sein); klar sein (ugs.); kein Geheimnis (sein); ich verrate kein Geheimnis (wenn) (variabel)
nehmen Sie's mir nicht übel (aber); wenn ich (so) ehrlich sein darf; ich will ja nix sagen, aber (...) (ugs.); mit Ihrer (gütigen) Erlaubnis (geh.); mit Verlaub (geh.); Sie werden gestatten, dass (...) (geh.); wenn Sie gestatten; Ich hab da mal ne ganz blöde Frage: (...) (ugs., Spruch); Tschuldigung, aber (...) (ugs.); halten zu Gnaden (veraltet, heute ironisierend) (geh.); wenn ich mir die(se) Bemerkung erlauben darf (variabel); wenn's recht ist (ugs.); in aller Bescheidenheit (adverbial); wenn Sie nichts dagegen haben; Sie werden entschuldigen, aber (...); bei allem Respekt (, aber) (geh.); sit venia verbo (geh., lat.); wenn Sie erlauben (Hauptform); ich bin so frei
Schluss, aus, Ende! (ugs.); Thema durch. (ugs.); Halt ein! (geh., veraltet); genug davon (ugs.); Jetzt ist (bei mir) Sense! (ugs.); Mehr habe ich dem nicht hinzuzufügen. (geh.); Ende, aus, Nikolaus. (ugs.); Stopp! (ugs.); genug jetzt!; es reicht (jetzt langsam)! (ugs.); Ende; genug! (geh.); aus! (ugs.); Das reicht! (ugs.); Ende der Durchsage! (ugs.); genug ist genug!; Ende und aus! (ugs.); Rien ne va plus. (geh., franz.); (und damit) basta (ugs.); Es langt! (ugs., regional); es reicht (jetzt) (ugs., Hauptform); Schluss mit lustig! (ugs.); genug damit (ugs.); (dann ist bei mir) Feierabend! (ugs.); Kein Kommentar! (ugs.); Punktum; Ende im Gelände! (ugs.); Aus die Maus. (ugs.); Punkt. Aus. Ende. (ugs.); Jetzt reicht's! (ugs.); und damit hat sich's (ugs.); Ende, aus, Mickymaus. (ugs.); Klappe zu, Affe tot. (ugs.); Aufhören! (ugs.); Schluss
Ich-Botschaft; Selbstoffenbarung
leck mich (doch einer) am Arsch! (derb); dit hammwa jerne! (ugs., berlinerisch, ironisch); na sieh mal an! (ugs.); ach nee! (ugs.); na sowas! (ugs.); sieh (mal) einer an! (ugs.); nicht zu fassen! (ugs.); da schau her! (ugs., süddt.); ich glaub's nicht! (ugs.); man glaubt es nicht! (ugs.)
(das nenne ich ein) perfektes Timing!; (etwas) trifft sich gut; gerade recht kommen (ugs.); (genau) im richtigen Moment kommen; kommen wie gerufen; zu einem günstigen Zeitpunkt kommen; (jemanden) schickt der Himmel (ugs., fig.)
Lieschen Müller (ugs.); Otto Normalverbraucher; normale Leute; normale Menschen; Menschen wie du und ich (ugs.); Leute von nebenan (ugs.); Frau Mustermann (ugs.)
keine Ahnung (haben); nicht die leiseste Ahnung haben; keinen Plan (haben) (ugs.); keinen blassen Schimmer (haben) (ugs.); Mein Name ist Hase, ich weiß von nichts. (ugs., Spruch); Frag mich mal was Schweres! (ugs., Spruch); (ich) weiß nicht; Ich nix wissen, ich andere Baustelle. (ugs.); Kein Plan. (ugs., jugendsprachlich); keinen blassen Dunst (haben) (ugs.); nicht wissen, wovon jemand spricht; von nichts wissen; keinen Plan haben (von) (ugs., salopp); Frag mich (mal) was Leichteres. (ugs., Spruch)
mea culpa (geh., lat.); ich übernehme die volle Verantwortung (formell); Asche auf mein Haupt (ugs.); (war) mein Fehler (ugs.); meine Schuld (variabel)
ich hoffe, dass; hoffentlich; (es) bleibt zu hoffen, dass
zum gut Wegtrinken; gut trinkbar; kann man gut wegtrinken; da könnte ich mich reinsetzen (ugs.); runtergehen wie Öl (ugs.); Lust machen auf mehr; süffig; (sich) gut trinken lassen; zum Trinken einladend; nach mehr schmecken (ugs.)
nicht jemandes Schuld sein; für etwas nicht verantwortlich sein; nichts dafür können (ugs.); (etwas) nicht in Schuld sein (ugs., ruhrdt.); (etwas) nicht schuld sein (ugs.); (sich) (etwas) nicht ausgedacht haben; etwas nicht gesagt haben (ugs.); ich war das nicht! (ugs.); nicht jemandes Idee (gewesen) sein; nicht auf jemandes Mist gewachsen sein (ugs.)
Das wüsste ich aber! (ugs.); das könnte dir so passen! (ugs.); Das hättest du wohl gerne! (ugs.); Spinn dich aus! (ugs.); (aber) nicht mir mir! (ugs.); Denkste, Puppe! (ugs.); Pustekuchen! (ugs.); Träum weiter! (ugs.); das werd(e) ich ganz bestimmt nicht (tun)! (Hauptform, variabel); So weit kommt's noch! (ugs.); sonst noch Wünsche? (ugs., ironisch); Da kannst du aber (lange) drauf warten! (ugs.); So siehst du aus! (ugs., Spruch); wo kämen wir denn da hin! (ugs., Spruch); wer's glaubt wird selig (ugs., Spruch, ironisch); alles klar (lakonisch abwehrend) (ugs.); wo werd' ich denn! (ugs.); aber hallo! (ugs.); ja nee, is klar (ugs.); Das wäre (ja) noch schöner! (ugs.); wo denkst du hin!?; wie käme ich denn dazu!; da können Sie aber lange drauf warten! (ugs.); Von wegen! (ugs.); da könnte ja jeder kommen! (ugs., Spruch)
machst du Witze? (ugs.); (wohl) (ein) schlechter Witz (ugs.); das ist jetzt ein Witz (nicht wahr?) (ugs.); du hast sie wohl nicht (mehr) alle! (derb); im Ernst?; bist du noch ganz bei Trost? (ugs.); (sag mal,) spinnst du? (ugs.); willst du mich auf den Arm nehmen? (ugs., fig.); ich halte das für einen schlechten Scherz; wie bitte?? (ugs.); das kann nicht Ihr Ernst gewesen sein! (ugs.); wie jetzt!? (ugs.); hast du sie noch alle? (derb); ist das Ihr Ernst?; tickst du noch richtig? (derb, variabel); wollen Sie mich verarschen? (derb); das meinst du (doch) nicht ernst!? (ugs.); bist du noch ganz sauber? (ugs., salopp); das soll wohl ein Witz sein! (ugs.); meinen Sie das ernst?; das ist nicht dein Ernst! (ugs.); das sollte (doch) wohl ein Scherz (gewesen) sein! (ugs.); was erzählst du da!? (ungläubig) (ugs.); sag das nochmal! (herausfordernd) (ugs.); in echt oder aus Scheiß? (derb); komm mal klar! (ugs., jugendsprachlich); (ich glaube,) ich hab mich (da) wohl verhört! (ugs.); meinst du das etwa ernst? (ugs.); wie war das (eben)? (drohend) (ugs.); (das ist) hoffentlich nicht ernst gemeint; bist du noch (ganz) zu retten? (ugs.); soll das ein Witz sein? (ugs., ironisch); können Sie das bitte noch einmal wiederholen?; was war das eben? (drohend) (ugs.)
alles in (bester) Butter (ugs., sprichwörtlich); alles in Ordnung; alles gut; alles roger (ugs.); (es) könnte nicht besser sein; alles paletti (ugs.); Läuft. (ugs., Jargon); alles okay; alles im grünen Bereich (ugs.); alles bestens; alles takko (ugs., salopp); (ich sehe) keine Probleme (ugs., variabel)
weiß der Schinder (ugs.); was weiß ich denn! (ugs.); wer weiß das schon (ugs.); weiß der Geier (ugs.); weiß der Teufel (ugs.); keine Ahnung (ugs., salopp); frag mich nicht (ugs.); weiß der Kuckuck (ugs., Hauptform); weiß der Henker (ugs.); wer weiß (ugs.)
da hört sich doch alles auf! (ugs.); ich muss doch (sehr) bitten! (ugs.); das ist (ja wohl) das Allerletzte! (ugs.); (das ist) eine (bodenlose) Frechheit! (ugs.); Frechheit! (ugs.); das ist (ja wohl) (die) unterste Schublade! (ugs., fig., sprichwörtlich); wie reden Sie mit mir!? (ugs.); da bleibt einem (ja) die Spucke weg! (ugs., fig., sprichwörtlich); das wäre ja noch schöner! (ugs.); Unverschämtheit! (ugs.); wo gibt es denn so etwas! (ugs.)
Hauptsache ich! (ugs.); an sich selbst zuerst denken; Selbstbedienungsmentalität
Moment mal (ugs.); hab ich Sie (da) richtig verstanden?; ja was denn nun? (ugs.); verstehe ich das (jetzt) richtig?: (Aussage); bitte? (ugs.); wie soll ich das jetzt verstehen?; wie belieben? (geh., scherzhaft-ironisch, veraltet); wie meinen? (geh.); wie bitte? (ugs., Hauptform); hä? (ugs., salopp); wie jetzt!? (ugs.); versteh(e) ich Sie richtig (wenn...)?
lass es besser (sein); lass das (ugs., Hauptform); aber, aber!; bitte nein! (ugs.); Du kannst es ja mal versuchen. (herausfordernd oder resignierend) (ugs.); nicht schon wieder! (ugs.); hör auf damit (ugs.); Ich würd's gar nicht erst versuchen. (ugs.); (das ist) keine gute Idee (ugs.); nicht doch! (höflich); lass es einfach! (ugs.); muss das sein? (ugs.); ich würd's lassen (ugs.)
unglaublich! (ugs.); do legst di nieda (ugs., bair.); mein lieber Herr Gesangsverein! (ugs., veraltet); nicht zu fassen! (ugs.); ich glaub's ja nicht! (ugs.); sapperment! (ugs., veraltet); Donnerwetter! (ugs.); verdammt juchhe! (ugs.); lecko mio! (ugs.); jetzt hör sich das einer an! (ugs.); (ich glaub') mich trifft der Schlag! (ugs., Spruch); verdammt nochmal! (ugs.); Herrschaftszeiten! (ugs.); ich glaub es nicht! (ugs.); sieh mal (einer) an! (ugs.); nicht zu glauben! (ugs.); ach was! (ugs.); leckofanni! (ugs.); ach ja? (ugs.); ach du grüne Neune! (ugs.); alter Schwede! (ugs.); oha! (ugs.); Donnerlittchen! (ugs., regional); (ja) ist das denn die Möglichkeit!? (ugs.); heilig's Blechle! (ugs., schwäbisch); mein lieber Scholli! (ugs., ruhrdt.); caramba! (ugs.); da bleibt einem (ja) die Spucke weg! (ugs., fig., sprichwörtlich); da bin ich platt! (ugs.); Mensch Meier! (ugs.); gütiger Himmel! (ugs.); irre! (ugs.); (ich bin) überrascht (Hauptform); heiliges Kanonenrohr! (ugs., veraltet); hasse (noch) Töne?! (ugs., ruhrdt.); mein lieber Schwan! (ugs.); sowas aber auch! (ugs.); potz Blitz (ugs., veraltet); Menschenskinder! (ugs.); hört, hört! (ugs., veraltend); jetzt hört sich aber alles auf! (ugs.); Da staunt der Laie, und der Fachmann wundert sich. (Zitat) (ugs., Spruch); nein sowas! (ugs.); fuck! (bewundernd) (ugs., salopp); ich kann dir sagen! (ugs.); da bin ich (aber) sprachlos! (ugs.); potztausend! (ugs., veraltet); Mann Mann Mann! (ugs.); voll krass! (ugs.); da hört sich doch alles auf! (ugs., Spruch); Teufel auch! (ugs.); also sowas! (ugs.); ei der Daus! (ugs., veraltet); sackerment! (ugs., veraltet); holla, die Waldfee! (ugs.); ich werd' verrückt! (ugs.); leck mich fett! (ugs.); krass! (ugs.); oho! (ugs.); nun schau sich das einer an! (ugs., Spruch); schau mal (einer) an! (ugs.); Wahnsinn! (ugs.); sapperlot! (ugs., regional, veraltet); potzblitz! (ugs., veraltet); sackerlot! (ugs., veraltet); Mannomann! (ugs.); wo sind wir denn hier!? (ugs.)
ich meine nur (ugs.); ist nicht (so ganz) ernst gemeint (ugs.); das wollte ich nur mal gesagt haben (ugs.)
Was kann ich für Sie tun?; Womit kann ich dienen?; Kann ich helfen?; Kann ich etwas für Sie tun?; Wie kann ich helfen?; Was kann ich Ihnen antun? (ironisch, salopp) (ugs.)
Wat nehm' wer? (ruhrdt.); Was bekommen Sie?; Was darf es sein?; Was möchten Sie?; Womit kann ich dienen?; Sie wünschen?
ich bitte dich! (ugs.); sagen Sie mal! (ugs.); ich bitte Sie! (ugs.); entschuldigen Sie mal! (ugs.); ich darf doch sehr bitten! (ugs.); also hören Sie mal! (ugs.); entschuldige mal! (ugs.); ich muss doch sehr bitten! (ugs.)
komm mir nicht (wieder) mit (...) (ugs.); am Arsch hängt der Hammer (derb, Spruch); ja nee, ist klar! (ugs., Spruch); (ja ja,) schon klar ... (ugs.); das kannst du deinem Frisör erzählen! (ugs., Spruch); das kannst du einem Dummen erzählen! (ugs., variabel); das kannst du deiner Oma erzählen! (ugs., Spruch); (jemand) erzählt viel, wenn der Tag lang ist (ugs., Spruch); wer's glaubt, wird selig (ugs., sprichwörtlich); ich glaub(e) dir kein Wort; das kannst du deiner Großmutter erzählen! (ugs.); das kannst du mir nicht erzählen! (ugs.); das kannst du einem erzählen, der sich die Hose mit der Kneifzange anzieht (ugs., Spruch, variabel); (jemandem) kommen erhebliche Zweifel; komm mir nicht so! (ugs.); ich glaube dir (das) nicht (Hauptform); du kannst mir viel erzählen! (ugs., Spruch, variabel); verarschen kann ich mich auch alleine! (derb, Spruch); alles klar! (ugs., Spruch, ironisch); das glaubst du (doch) selbst nicht! (ugs.); erspar(e) mir deine (...)
Ist das klar? (ugs.); Hab ich mich klar ausgedrückt? (ugs.); Ist das (bei dir) angekommen? (ugs.); Hast du das (auch wirklich) verstanden? (ugs.); War das deutlich genug? (ugs.)
auch das noch (ugs.); ich werd' nicht mehr! (ugs.); Ach Gottchen! (ugs.); da schau her! (ugs.); oh jemine! (ugs., veraltet); nein, sowas! (ugs.); Ach du meine Nase! (ugs.); ich glaub' ich steh im Wald! (ugs.); Ach herrjemine! (ugs.); oh je! (ugs.); nein, so was! (ugs.); ach herrje! (ugs.); ich glaub' mein Schwein pfeift! (ugs.); Ach du dickes Ei! (ugs.); (nein) sag bloß! (ugs.); (ach du) heiliger Strohsack! (ugs.); (es ist) nicht zu fassen! (ugs.); Ach du Scheiße! (derb); Schreck lass nach! (ugs.); oh là là (ugs., franz.); Ach du liebes Herrgöttle! (ugs.); da legst di nieda! (ugs., bair.); heilig's Blechle! (ugs., schwäbisch); man glaubt es nicht!; Schockschwerenot! (ugs., veraltet); ach du lieber Gott! (ugs.); Das haut einen glatt vom Stuhl (ugs.); nein, so etwas! (ugs.); Ach du liebes Lieschen! (ugs.); ach was! (ugs.); (ach du) heiliger Bimbam! (ugs.); (na) sieh mal einer guck! (ugs.); ich glaub' es nicht!; Oh Gottogott! (ugs.); unglaublich! (ugs., Hauptform); das hat (mir) gerade noch gefehlt (ugs.); Ach, du Schreck! (ugs.); Ach Gott! (ugs.); Wahnsinn! (ugs.); ist nicht wahr! (ugs.); Ach du liebes bisschen! (ugs.); (es ist) nicht zu glauben! (ugs.); Oh Gott! (ugs.); ach du grüne Neune! (ugs.); (ach) du lieber Himmel! (ugs.); Teufel auch! (ugs., variabel); ich krieg' zu viel! (ugs.); das darf (doch) nicht wahr sein! (ugs.); mein lieber Mann! (ugs.)
sonst alles okay? (ugs.); muss ich mir (jetzt) Sorgen machen? (ugs., ironisch); alles in Ordnung bei dir? (meist ironisch) (ugs.); (aber) sonst geht's dir gut? (ugs.); alles okay (soweit)? (ugs.); geht's noch? (ugs.)
wohin ich auch blicke; drumherum (ugs.); um sich herum; rundherum; ringsum; ringsherum; wo man (auch) hinguckt (ugs., regional); im Umkreis; rings; ringsumher
(das ist ja) (ein) dolles Ding (ugs.); ich werd' zum Elch! (ugs., Spruch); jetzt brat mir (aber) einer einen Storch! (ugs., Spruch); wie isset denn möglich?! (ugs.); Jetzt wird (aber) der Hund in der Pfanne verrückt! (ugs., Spruch, variabel); du kriegst die Motten! (ugs., Spruch); man glaubt es nicht! (ugs.); ich werd' verrückt! (ugs.); ich krieg die Motten! (ugs., Spruch); das kann doch einfach nicht wahr sein! (ugs.); das kann doch wohl nicht wahr sein! (ugs.); ich glaub ich werd zum Elch (ugs., Spruch); Mich laust der Affe! (ugs., Spruch); ja isset denn möglich!? (ugs.); ich glaub, es geht los! (ugs., Spruch); du glaubst es nicht! (ugs.); das gibt's doch nicht! (ugs.); (ja) ist denn das die Möglichkeit!? (ugs.); wie (...) ist das denn!? (ugs., jugendsprachlich); das darf nicht wahr sein! (ugs.); ich glaub, mich holn'se ab! (ugs.); ich glaub, ich steh im Wald! (ugs., Spruch); jetzt brat mir einer 'en Storch (ugs., veraltet); Ist nicht wahr! (ugs., Spruch, salopp); ich fress 'en Besen! (ugs., Spruch)
tut mir echt leid; ich bin untröstlich; tut mir leid; bedaure sehr; (ich) bitte tausendmal um Entschuldigung; tut mir außerordentlich leid; bedaure; sorry (ugs., engl.)
wenn ich du wäre; an deiner Stelle
wenn mich nicht alles täuscht, ...; ich glaube, ...
(ist ja) nichts passiert; ist schon vergessen (ugs.); macht nichts (ugs.); schon okay (ugs.); ich werd's überleben (ugs.); (ist schon) vergeben und vergessen (ugs.); Schwamm drüber! (ugs., Redensart); halb so schlimm; war was? (ugs.); halb so wild (ugs.); kein Problem (ugs.); alles gut! (ugs.)
im Ernst; ohne Flachs (ugs.); kein Scheiß (ugs., salopp); kein Scherz; (das ist) wirklich wahr (Hauptform); echt (wahr) (ugs.); echt jetzt (ugs.); ohne Scheiß (ugs., salopp); kein Witz; ganz ehrlich (ugs.); ich mein's ernst; ernsthaft; ich muss ganz ehrlich sagen (...) (ugs., floskelhaft); Tatsache! (ugs.); ungelogen; in echt (ugs.)
(das) Selbst; (das) Ich; (das) Ego
(etwas) (noch) vor sich sehen (ugs.); ich weiß es noch wie heute (...) (formelhafter Ausdruck); (sich) (ganz) genau erinnern; (jemandem) (noch) lebendig vor Augen stehen (geh.)
(nicht) kommen auf; (einen) (vorübergehenden) Blackout haben; (nicht) einfallen (wollen); (jemandem) auf der Zunge liegen (fig.); ich hab's gleich
sag ich doch (ugs.); genau was ich sage; sag ich's doch; (das) hab ich (doch) immer schon gesagt; hab ich's nicht gesagt?; (genau) meine Rede; wollte ich auch g(e)rade sagen (ugs.)
die kleinen Leute; Menschen wie du und ich; (der) kleine Mann (fig.); die einfachen Leute; einfache Leute; Leute wie du und ich; kleine Leute; (der) Mann von der Straße (fig.)
ich so: (...) (jugendsprachl.) (ugs.); (und) ich hab (dann) gesagt (...) (ugs.)
Hab ich's nicht gleich gesagt? (ugs.); Ich wusste es. (ugs.); Wusst(e) ich's doch! (ugs.); Das war ja (von vornherein) klar (...) (ugs.); kein Wunder (dass ...) (ugs.); ich hab(e) es ja gleich gesagt (ugs.); Ich wusste, dass es so kommen würde. (ugs.); Ich hab's gewusst. (ugs.); das hab(e) ich (ja) kommen sehen (ugs.); Als wenn ich es geahnt hätte (...) (ugs.); Also doch! (ugs.); Das musste ja so kommen.
ich glaub' mich knutscht ein Elch! (ugs., Spruch); ich glaub' mein Hamster bohnert! (ugs., Spruch); ich glaub' mich tritt ein Pferd! (ugs., Spruch); ich glaub' mein Schwein pfeift! (ugs., Spruch); ich glaub' mein Trecker humpelt! (ugs., Spruch); ich glaub' mein Muli priemt! (ugs., Spruch)
ich glaub' es geht los! (ugs.); ich glaube es hackt! (ugs.)
dass ich das noch erleben durfte (ugs., Spruch); jetzt schlägt's dreizehn (ugs., Spruch); es geschehen noch Zeichen und Wunder (ugs., sprichwörtlich)
nur du und ich; unter vier Augen; (ein) Tête-à-Tête (haben mit) (geh., franz., veraltet); in trauter Zweisamkeit; (wir sind da) ganz unter uns; entre nous (geh., franz., veraltet); nur wir zwei
halt dein Maul! (derb); du redest zu viel (variabel); halt den Mund! (ugs., variabel); halt den Schnabel! (derb); wer hat dich denn gefragt? (ugs., variabel); halt (mal) die Luft an! (ugs., veraltend); Maul halten! (derb); halt die Fresse! (vulg.); ich würde (an deiner Stelle) jetzt lieber (mal) den Mund halten (ugs., variabel); einfach mal die Fresse halten ... (derb); sag einfach nichts (ugs.); sag (jetzt) nichts (ugs., variabel); Schnauze! (derb); halt die Klappe! (derb, variabel); sei still! (ugs., variabel); halt dich (gefälligst) geschlossen!; halt den Rand! (ugs.); halt die Backen! (derb)
ich verlass mich darauf; ein Mann, ein Wort
nicht in dem Ton (, ja?!) (ugs.); wie redest du mit mir!? (ugs.); nicht in diesem Ton! (ugs.); ich verbitte mir diesen Ton! (geh.); wie reden Sie mit mir!? (ugs.); kommen Sie mir nicht so! (ugs.); komm mir nicht so! (ugs.)
grüß Gott! [Süddt.]; Gott zum Gruße; ich grüße Sie; sei gegrüßt (geh.); seien Sie mir gegrüßt; seien Sie gegrüßt (geh.); grüß dich! (ugs.); sei mir gegrüßt; grüß euch!
Das Maß ist (jetzt) langsam voll.; (so) langsam hab ich die Faxen dicke (ugs.); Genug ist genug!; das ist (jetzt) allmählich nicht mehr feierlich (ugs.); (so) langsam reicht's (mir)! (ugs.); allmählich hab ich die Schnauze voll! (ugs.); (so) langsam reicht es (ugs.); mir langt's allmählich (mit) (ugs.); allmählich reicht es; jetzt hört's aber auf! (ugs.)
(jemand ist) nicht so der (die) ... (ugs., salopp); da hab ich keinen Vertrag mit (ugs., salopp); liegt mir nicht; (da) steh ich nicht (unbedingt) drauf (ugs.); nicht meins (ugs.); nicht das Richtige für mich; (etwas ist) für mich uninteressant; interessiert mich nicht (besonders); ich hab's nicht so mit (ugs.); ich hab nichts am Hut (mit) (ugs.); nicht (so) mein Ding (ugs.); nichts für mich (ugs.)
Geh mir aus der Sonne!; Geh (mir) aus dem Licht!; Geh mir aus der Latichte! (Nebenform); Ich seh' nichts!; Geh mir aus der Latüchte! (norddeutsch)
das kommt davon (wenn) (ugs., Spruch); das hat er jetzt davon! (ugs.); seine eigene Schuld (ugs.); (etwas) verdient haben; (jemandem) recht geschehen; (etwas) nicht anders verdient haben (ugs.); (sich) selbst zuzuschreiben haben; (das) gönne ich (jemandem); Wer nicht hören kann, muss fühlen. (ugs., Spruch); selbst schuld (sein) (ugs.); selber schuld (ugs.); (So viel) Dummheit muss bestraft werden. (ugs., sprichwörtlich); (es) nicht anders wollen (ugs.); (seine) gerechte Strafe erhalten (variabel); seine eigene Dummheit (ugs.); (es) nicht anders gewollt haben (ugs.)
Ich versprech's! (ugs.); Verlass dich drauf.; Großes Indianer-Ehrenwort! (kindersprachlich) (ugs.); Versprochen! (ugs.); Du kannst dich darauf verlassen.; Dickes Ehrenwort! (ugs.)
das kannst du laut sagen! (ugs.); völlig richtig; genau richtig; absolut! (ugs.); vollkommen richtig; Wo er recht hat, hat er recht! (ugs., Spruch); (das) sehe ich auch so; (da) bin ich (ganz) bei Ihnen; stimmt genau; sehr richtig; und ob das so ist! (ugs.); wie wahr! (geh.); absolut richtig; (ich bin) ganz deiner Meinung (variabel); (das) sehe ich ganz genau so; richtig so; das kann man wohl sagen! (ugs.); (auch) meine Meinung (sein); (an dem Punkt) bin ich (ganz) bei dir; ganz richtig
ehrlich nicht; bei aller Liebe nicht; beim besten Willen nicht (Hauptform); auch wenn ich mir noch so viel Mühe gebe nicht; wirklich nicht; auch wenn ich mich noch so sehr anstrenge nicht; (etwas) geht einfach nicht (ugs.)
und gut ist! (ugs.); und fertig ist die Laube! (ugs.); und dann bin ich durch mit der Nummer (ugs.); (und) das wär's; und damit hat sich's; und fertig! (ugs.); Punkt.
ohne dir schmeicheln zu wollen (variabel); um bei der Wahrheit zu bleiben; wenn du mich *so* fragst (ugs.); wenn Sie mich *so* fragen (ugs.); seien wir ehrlich (Einschub); sind wir (mal) ehrlich (ugs., variabel); ehrlich gesagt; ganz ehrlich (einleitende Floskel) (ugs.); unter uns gesagt; ganz ohne Schmeichelei gesagt; ich muss zugeben; ich muss gestehen (förmlich); um der Wahrheit die Ehre zu geben; ich muss schon sagen (ugs., floskelhaft); zugegebenermaßen; ich muss ganz ehrlich sagen (ugs., floskelhaft)
(etwas) fällt mir im Traum nicht ein (ugs.); ich werde mich hüten (zu / und ...) (ugs.); nicht wollen; (etwas) würde mir im Traum nicht einfallen (ugs.); ich werd(e) den Teufel tun (und ...) (ugs.); ganz bestimmt nicht tun; den Teufel werd' ich tun (und ...) (ugs.); ich hab was Besseres zu tun (als) (ugs.); ich denke nicht daran! (ugs.)
(das) klingt gut (ugs., Spruch); (das) hört sich gut an (floskelhaft); gerne hören (Hauptform); (jemandem) guttun; Ich könnte dir stundenlang zuhören. (Spruch, ironisierend); (jemandem) schmeicheln; Balsam für jemandes Seele sein; (jemandem) runtergehen wie Öl (ugs.); Musik in jemandes Ohren (sein)
meine Rede! (ugs.); du sagst es! (ugs.); das hab ich (dir) doch gleich gesagt! (ugs.); eben! (ugs.); ja genau! (ugs.); ebent! (ugs.); hab ich (dir) das nicht gleich gesagt? (ugs.); sag ich doch! (ugs.); genau das meine ich!; das ist es ja gerade! (ugs.)
wollte ich nur mal gesagt haben (ugs.); ich mein ja nur ... (ugs.)
könnten Sie (...) (vielleicht); sei ein guter Junge und (...) (ugs., floskelhaft); wenn Sie (mir) bitte (...) würden (floskelhaft); könntest du (...) (vielleicht); wenn's Ihnen nichts ausmacht; tu mir die Liebe (und) (floskelhaft); sei so gut und (...) (floskelhaft); sei ein braves Mädchen und (...) (ugs., floskelhaft); ich wäre Ihnen (sehr) verbunden (wenn) (floskelhaft); ich wäre Ihnen dankbar, wenn Sie (...) (floskelhaft); sind Sie (bitte) so nett (und) (ugs., floskelhaft); sei ein Schatz und (...) (ugs., floskelhaft); freundlicherweise; Du bist ein Schatz! (ugs., floskelhaft); wie wär's, wenn (...); bitte (Aufforderung); sei so nett und (...) (floskelhaft); wenn Sie (mir) freundlicherweise (...) (floskelhaft)
sprich!; (jetzt aber) heraus mit der Sprache!; ich rede mit dir!; mach (endlich) den Mund auf!; nun sag schon (was los ist)!; rede mit mir!; rede mit uns!
und siehe da (ugs.); und siehe (geh., biblisch, ironisch); und soll ich dir was sagen (ugs.); ob du es (nun) glaubst oder nicht (ugs.)
(das) versprech(e) ich dir!; (das) kann ich dir flüstern (ugs.); (das) kannst du mir glauben; darauf kannst du dich verlassen; eins kann ich dir sagen: (...) (ugs., Spruch, variabel); verlass dich drauf; da kannst du aber drauf an! (ugs., regional, ruhrdt.); das glaub (aber) mal! (ugs., regional); ich meine das ernst
mehr noch; wenn nicht (sogar); was sage ich (emphatisch); wenn nicht gar (geh.); man könnte sogar sagen; ja sogar; um nicht zu sagen
ich lach später; der war gut (ironisch); guter Witz; den merk ich mir
das kommt alles wieder in Ordnung; wird schon schiefgehen! (ugs.); das klappt (ganz) bestimmt! (ugs.); das wird schon (wieder); wir schaffen das (schon); alles wird gut; das wird sich alles (wieder) einrenken; du schaffst das schon; Ich bin sicher, das klappt! (ugs.); (das) wird schon werden (ugs.)
(das ist) gut zu wissen; wieso sagst du das erst jetzt?; schön, das von dir zu hören (ugs.); schön, dass ich das (jetzt) auch mal erfahre! (ugs.)
woher sollte ich das wissen?; das konnte ich ja nicht ahnen!
danke für die Information; (das) hilft einem weiter; (das ist) gut zu wissen; eine nützliche Information (sein); das merke ich mir
ich möchte betonen dass; ich erkläre hiermit (ausdrücklich) dass; ich sage ganz bewusst; ich sage (hier) ausdrücklich; auch wenn ich mich wiederhole; (und) das sagte ich bereits (Einschub); ich lege Wert auf die Feststellung; und ich sage (es) noch einmal; und das sage ich ganz bewusst (Einschub)
das wär(e) doch mal (ei)ne Maßnahme! (Spruch); (das) könnte ich mir gut vorstellen; warum eigentlich nicht (...)?; das wär's echt (ugs.); das wär(e) doch mal was (anderes)!
davon hab ich nichts; dafür kann ich mir nichts kaufen; (das) macht mich (jetzt auch) nicht schlauer; das bringt mich (auch) nicht weiter; damit kann ich (auch) nichts anfangen
erwidern; zurückgeben (geh.); (ich / er / sie ...) so (ugs.); antworten; zur Antwort geben
jetzt wo du es sagst ... (Spruch, ironisch); (das) war mir (noch) gar nicht aufgefallen!; darauf wäre ich (gar) nicht gekommen!; wenn ich's mir recht überlege ...
(die) ganze Wahrheit; so wahr ich hier stehe (ugs., Redensart); wirklich wahr; ehrlich wahr (ugs.); so wahr ich lebe; (die) volle Wahrheit; (die) reine Wahrheit
ich hören Ihnen zu; schießen Sie los; legen Sie los; ich höre; ich bin ganz Ohr; (jetzt) fangen Sie (schon) an
darauf kann ich gut verzichten; ich brauch das nicht; das muss ich nicht haben
pass auf, was ich dir sage (leicht drohend); hör mal; pass auf; hör mal zu; jetzt hör mal; jetzt hör mir mal gut zu (leicht drohend); jetzt pass mal auf; hör zu
in einem muss ich ihm recht geben; wo er recht hat, hat er recht; in einem muss ich ihr recht geben; in einem hat er recht; wo sie recht hat, hat sie recht; in einem hat sie recht
nach (seinen) eigenen Regeln spielen (fig.); für jemanden gelten eigene Regeln; seine eigenen Regeln haben; (à la) ich bin das Gesetz; (sich) (seine) Regeln selbst machen
(etwas) nicht glauben können; Das wage ich zu bezweifeln.; (jemandem) kommen (erhebliche) Zweifel; Die Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube. (Zitat) (geh.); Wer's glaubt, wird selig. (ugs., Redensart); (etwas) bezweifeln; ich hab (da so) meine Zweifel (ugs.); wer weiß, ob das stimmt... (ugs.); Ich will dir nicht zu nahe treten (aber ...) (ugs., floskelhaft); (auch) auf die Gefahr hin, Ihnen zu nahe zu treten, (möchte ich dennoch sagen ...) (geh., variabel); (das) kann zutreffen, oder auch nicht (ugs., variabel)
das glaubst du doch nicht im Ernst! (ugs.); ich lach mich schlapp (ugs.)
(dasselbe) wollte ich auch gerade sagen; zwei Dumme, ein Gedanke (ugs.)
ich krieg zu viel! (ugs.); ich krieg die Krise! (ugs.); das ist (ja) nicht zum Aushalten! (ugs.); mir platzt gleich der Kragen! (ugs., veraltend); das hältst du (doch) im Kopf nicht aus! (ugs.); das ist (ja) nicht auszuhalten! (ugs.); (das ist) zum Auswachsen! (ugs.); ich spring gleich aus dem Fenster! (ugs.); (das ist) zum Verrücktwerden! (ugs.); gleich platzt mir die Hutschnur! (ugs., veraltend); ich dreh am Rad! (ugs., fig.); ich dreh (hier noch) durch! (ugs.); mir platzt gleich der Arsch! (derb); (das ist) zum Verzweifeln! (ugs.)
jetzt mal ehrlich! (ugs.); hab ich nicht recht?; sind wir doch mal ehrlich! (ugs.); ist doch wahr! (ugs.); hab ich etwa unrecht?; ist doch (einfach) so! (ugs.); seien wir doch mal ehrlich! (ugs.)
(eine) Frau in meiner Position (weibl.); jemand wie ich; (ein) Mann in meiner Position (männl.); jemand in meiner Lage; (eine) Frau in meiner Stellung (weibl.); (ein) Mann in meiner Stellung (männl.)
ich hätte da mal 'ne Frage (ugs., floskelhaft, variabel); eine Frage: (...)
erlauben Sie?; darf ich (mal)? (variabel); Sie erlauben?; gestatten Sie?; Sie gestatten?
es kann losgehen (Spruch); ich wär(e) dann soweit (ugs.); wir wären dann soweit (ugs.); fertig sein; wir können. (ugs., Jargon); soweit sein (ugs.)
(der) kann was erleben! (ugs., variabel); (der) soll mich kennenlernen! (variabel); der kann sich auf was gefasst machen! (ugs., variabel); komm du mir (nur) nach Hause... (ugs., variabel); der soll (mir) nur nach Hause kommen (ugs., variabel); (dem) werd' ich was erzählen! (ugs., variabel)
keine Diskussion!; keine Widerrede!; ich insistiere! (geh.); keine Widerworte!
(ich hab schon) verstanden; schon klar; ist angekommen
(war) sonst noch was? (ugs.); kann ich jetzt (endlich) gehen? (ugs.); ist noch was? (ugs.); war das alles?; war's das (jetzt)? (ugs.)
ich werde (auch noch) woanders gebraucht; die Pflicht ruft; ich muss!; ich hab(e) zu tun; die Arbeit ruft (ugs.)
das weiß ich auch! (ugs.); da sagen Sie mir nichts Neues; man kennt das (ugs.); kennen wir (ugs.); Wem sagen Sie das!; (aber) natürlich! (ugs.); (aber) selbstverständlich!; Sie sagen es!; (das) versteht sich (von selbst); da sagst du mir nichts Neues; Wem sagst du das!; (ja na) sicher! (ugs.); das weiß ich selbst!
lieber wollen; lieber mögen; besser finden; (etwas) vorziehen; (einer Sache) den Vorzug geben; (da) lobe ich mir (doch); favorisieren; präferieren; (da) loben wir uns (doch); es vorziehen zu
bis zu meinem letzten Atemzug; solange noch (ein Tropfen) Blut durch meine Adern fließt (variabel); solange ich lebe
(hier, bitte, aber) Wiedersehen macht Freude! (Spruch); (das) bekomme ich aber zurück!; (du weißt ja,) steht WMF drauf (ugs., Spruch)
(Das) war vielleicht doch keine so gute Idee. (ugs., floskelhaft); Ich denk noch mal drüber nach. (ugs., Spruch)
mir ist nach (et)was zu trinken (variabel); ich hab(e) Lust auf (etwas zu trinken) (variabel); ich könnte (et)was zu trinken vertragen (variabel); jetzt ein(e) (..., das wär's)! (variabel); ich würde (jetzt) gerne (et)was trinken; ich möchte (et)was trinken (Hauptform)
hoppla, hier komm ich! (Lebenseinstellung); (nach der Devise) was kostet die Welt?
lassen Sie es mich so sagen; lass es mich dir so erklären; ich möchte es (einmal) so sagen; wir wollen mal sagen; ich sag' mal so (ugs.); ich möchte es (einmal) so formulieren; sagen wir mal so (ugs.); lassen Sie es mich so ausdrücken; ich will es mal so sagen (Hauptform); ich würde es vielleicht so ausdrücken (variabel)
Gleiches mit Gleichem vergelten; Auge um Auge, Zahn um Zahn.; (jemandem) mit gleicher Münze heimzahlen; Wie du mir, so ich dir.
ich tu dir (schon) nichts (ugs., scherzhaft); ich bin nicht giftig (ugs., scherzhaft); ich beiß(e) nicht (ugs., Spruch, scherzhaft)
wenn ich es dir (doch) sage! (ugs.); du kannst mir (das) ruhig glauben (variabel)
(schon) klarkommen mit (ugs.); verkraften können; ich werd's überleben (ugs., Spruch, ironisch); mit Fassung tragen (ironisch)
ich dachte, ich hö(e) nicht richtig; ich musste mich da wohl verhört haben; ich wollte es (erst) nicht glauben
jetzt bist du geliefert (ugs.); jetzt bist du fällig (ugs.); erwischt (, Freundchen) (ugs.); jetzt geht's dir an den Kragen (ugs.); jetzt hab ich dich am Wickel (ugs.); du kannst anfangen zu beten (ugs.); jetzt bist du dran (ugs.); jetzt hab ich dich (ugs., Hauptform)
(das) wird mir zu blöd (ugs.); (das) wird mir zu dumm; (ich) hab keinen Bock auf die Scheiße (ugs., jugendsprachlich); damit geb ich mich (gar) nicht (erst) ab (ugs.)
was soll das ganze Theater! (ugs.); wozu die Aufregung; ich verstehe gar nicht, was du immer hast! (ugs.)
ich fass(e) es nicht!; welcher Teufel hat dich geritten, dass (...) (ugs.); (das) kann nicht wahr sein!; das darf (einfach) nicht wahr sein!; wie konntest du nur! (ugs.); wie kann man nur! (ugs.)
nicht das Wahre; nicht der Weisheit letzter Schluss; 'schön' ist anders (ugs., variabel); suboptimal; nicht der wahre Jakob (sprichwörtlich); nicht das, was ich mir vorgestellt hatte; nicht das Gelbe vom Ei (ugs., sprichwörtlich); 'gut' sieht anders aus (ugs., variabel)
(es) tut mir leid, das (so) sagen zu müssen (aber); ich will Ihnen nicht zu nahe treten (aber); (es) tut mir leid (aber); sorry, aber (...) (ugs.)
der (dummen Kuh) werde ich was erzählen! (ugs.); der kann was erleben! (ugs.); dem (Kerl) werde ich was erzählen! (ugs.); das soll der sich bloß (nicht) wagen! (ugs.)
ich möchte (Sie) nicht länger stören; ich möchte Sie nicht länger aufhalten; jetzt muss ich aber wirklich; ich habe Ihre Zeit lange genug in Anspruch genommen
du wirst schon sehen, was du davon hast (ugs.); ich sage es dir im Guten (ugs.); mach nur so weiter! (ugs., Spruch); sei vorsichtig; ich warne dich (Hauptform); du spielst mit deinem Leben (drohend)
soll ich's dir noch schriftlich geben? (ugs., ironisch); dass ich dir das überhaupt sagen muss!; schon vergessen? (Spruch, ironisch); darf ich dich (vielleicht) daran erinnern (dass ...)?
das hast du (aber) nicht von mir!; erzähl niemandem, dass ich dir das gesagt habe (variabel)
(das) wissen Sie besser als ich; (das) muss ich Ihnen (ja) wohl nicht sagen (variabel)
wenn Sie mich fragen: nein; (das) müsste ich wissen; soweit ich weiß, nicht; nach meiner Kenntnis nicht; soweit es mich angeht, nicht; nicht, dass ich wüsste; wenn du mich fragst: nein; von mir aus nicht
ich hab ja auch sonst nichts zu tun! (ugs., ironisch); (also) ich komme hier nicht vor Langeweile um (falls du das meinst) (ugs., ironisierend); du denkst wohl, ich dreh hier den ganzen Tag Däumchen!? (ugs.)
(das) hätte ich euch (auch) vorher sagen können!; (das) hab ich (euch) doch gleich gesagt!; du wolltest ja nicht (auf mich) hören (und das hast du nun davon); auf mich hört ja keiner!
tu dir keinen Zwang an; nur zu!; aber nein!; (nur) keine falsche Scham; aber bitte, gerne!; aber ja! (aber sicher!) (variabel); tun Sie sich keinen Zwang an; aber ich bitte Sie!
Ich glaube schon.; Schätze schon. (ugs.); Wart's halt ab. (ugs.); Man tut was man kann. (ugs.); Lass dich überraschen.
ich schwöre dir nackend in die Hand (dass) (ugs., ruhrdt.); ich schwöre (es) auf (...); auf Ehre und Gewissen (veraltend); beim Barte des Propheten; ich schwöre (es) (Hauptform); beim Leben meine(s) (...); bei meiner Ehre; bei meiner Seligkeit; bei allem, was mir heilig ist; so wahr mir Gott helfe
Hör(e) ich da ein leises "Mama"? (ugs., Spruch, ironisch, variabel); Heul doch! (ugs., spöttisch); (Du bist vielleicht ein) Waschlappen! (variabel); Brauchst du ein Taschentuch? (ugs., ironisch); Jammer hier nicht rum! (ugs.); Willst du auf den Arm? (ugs., ironisch)
ich habe das Gefühl; ich denke; werden + Infinitiv ('Futur'); ich habe den Eindruck; mir scheint; wohl; ich glaube; ich finde
das große Los gezogen haben (fig.); so ein Glück möchte ich auch mal haben (ugs.); heute ist dein Glückstag (Spruch); unverschämtes Glück haben
naiv genug sein, um zu; so naiv sein, zu (variabel); in seiner Schlichtheit (geh.); in meinem jugendlichen Leichtsinn (ugs., scherzhaft); in meiner (grenzenlosen) Naivität (variabel); naiv, wie ich bin (variabel)
fang endlich an!; ich hab nicht den ganzen Tag Zeit (ugs., Spruch); heute noch? (ugs., ironisch); wird das heute noch was? (ugs.); mach endlich! (ugs.); ich hab nicht ewig Zeit (ugs., Spruch)
isch (ugs., kölsch); meine Wenigkeit (geh.); ich; ick (ugs., berlinerisch); icke (betont) (ugs., berlinerisch); i (ugs., bair., schweiz., schwäbisch, österr.); meinereiner (ugs., scherzhaft-ironisch)
meines Wissens nach (ugs.); soweit (bis jetzt) bekannt (ist); nach meiner Kenntnis; soweit ich weiß (Hauptform); ASFAIK (ugs., Abkürzung, Jargon, engl.); nach (den) bisher uns vorliegenden Informationen (geh., mediensprachlich); meines Wissens; nach meinem bisherigen Kenntnisstand (geh., Jargon, mediensprachlich)
ich wäre dann so weit; ich bin so weit (fertig); von mir aus kann's losgehen; meinetwegen können wir
da kommt (richtig) Freude auf (sag ich dir) (ironisch); (etwas ist) alles andere als lustig
(wir) wolln's mal hoffen; das will ich (aber) auch hoffen! (ugs.); na hoffentlich! (ugs.); das will ich (doch) hoffen!; das will ich (auch) schwer hoffen! (ugs.); das erwarte ich (auch)!; (wir) wolln's hoffen
jetzt sei doch nicht gleich (so) eingeschnappt! (ugs., variabel); ich mein ja nur ... (ugs.); jetzt werd' doch nicht gleich sauer! (ugs.)
aber gerne!; nichts lieber als das!; (es gibt) nichts, was ich lieber täte!; (aber) mit dem größten Vergnügen!
Kann mir mal (bitte) jemand erklären ... (ugs., Spruch, floskelhaft); Hab ich was verpasst? (Spruch, variabel); Was geht denn jetzt (auf einmal) ab? (ugs.); Was ist (hier) auf einmal los?
Was sollen die Leute denken?; Wie sieht das denn aus, wenn (...); Das könnt ihr doch nicht (mit mir / uns) machen!; Wie stehe ich (denn) jetzt (vor meinen Leuten) da!?
Was ist denn auf einmal los mit dir? (ugs.); So kenne ich dich ja gar nicht!; Du bist ja gar nicht wiederzuerkennen! (variabel); Was hast du (jetzt) auf einmal? (ugs.); Was ist denn plötzlich in dich gefahren? (Hauptform)
das ist nicht komisch; was gibt's da zu lachen!? (ugs.); ich verstehe nicht, was es da zu lachen gibt! (verärgert) (ugs., variabel); ich versteh den Witz (an der Sache) nicht (ugs.)
Das Maß ist (gestrichen) voll.; Ich bin mit meiner Geduld am Ende.; Meine Geduld ist am Ende.; Es reicht jetzt endgültig.
Wir können auch anders! (ugs.); Ich kann auch anders! (ugs.); (jetzt) ist Schluss mit lustig (Spruch); (von nun an) weht ein anderer Wind (Redensart); (jetzt) andere Saiten aufziehen (fig.)
jetzt ist Schluss mit lustig (ugs.); Schluss mit dem Blödsinn (ugs.); genug herumgealbert (ugs.); es wird ernst; ich meine es ernst (diesmal); das ist mein voller Ernst
(etwas) bildlich vor sich sehen; (sich) (plastisch) vorstellen; ich sehe es schon deutlich vor mir (ugs., Spruch, variabel); (sich) lebhaft vorstellen können (ugs., floskelhaft); (in allen Details) vor seinem geistigen Auge (sehen) (variabel); imaginieren
(ich) wünsch' dir was! (ugs.); (dann) mach's (mal) gut!; alles Gute (dann)!
Wo waren wir stehengeblieben?; Wo(bei) waren wir (da) gerade?; Wo waren wir unterbrochen worden?; Was wollte ich vorhin sagen?
ich freue mich, Ihre Bekanntschaft zu machen (förmlich); freut mich, Sie kennenzulernen (förmlich); dass ich Sie auch mal kennenlerne! (ugs., salopp, variabel); sehr erfreut (beim Sich-Vorstellen) (förmlich); angenehm (beim Sich-Vorstellen) (förmlich)
bevor ich hier angefangen habe; vor meiner Zeit (hier) (ugs.); nicht seitdem ich hier dabei bin; bevor ich hier eingestiegen bin
Ich denke, Sie finden allein raus.; Meine Herr(e)n! (weggehend); Guten Tag (dann).; Sie wollten gerade gehen, richtig?; Schönen Abend noch.
Ich sage nicht, dass Sie lügen (nur); nicht anzweifeln (wollen); so stehenlassen; ich will Ihnen gerne glauben (allerdings) (floskelhaft, Hauptform)
(sich) absolut sicher sein (in/dass); nicht den kleinsten Zweifel haben (an); Stein und Bein schwören (können); ich könnte schwören, dass; nicht den Schatten eines Zweifels haben (dass); felsenfest überzeugt sein von; nicht den geringsten Zweifel haben (an/dass); nicht den mindesten Zweifel hegen (an)
ich will dir mal was sagen (floskelhaft); ob es dir (nun) gefällt oder nicht; lassen Sie sich das eine gesagt sein (floskelhaft); auch wenn du es nicht gerne hörst; eins lass dir gesagt sein
stets zu (Ihren) Diensten (veraltend); (ich bin/es grüßt) (wie immer) ganz der Ihre (geh., veraltend); Ihr ergebener (geh., veraltend); stets der Ihre (veraltend); Ihr (Name) (vulg.); stets Ihr ergebener (altertümelnd); (ich) verbleibe als Ihr (treuer Bewunderer) (geh., veraltend); mit (den) besten Empfehlungen (vulg.); In Treue und Ergebenheit, Ihr(e) (geh., veraltet)
ich war jung und brauchte das Geld (ugs., Spruch); Jugendsünde (Hauptform); Jugendtorheit; jugendlicher Leichtsinn
sind Sie fertig? (ugs.); sonst noch was? (ugs.); bist du fertig? (ugs.); war's das? (ugs., salopp); muss ich mir das noch länger anhören? (ugs.)
Das bin ich. (Hauptform); Am Apparat.; Der bin ich.; Die bin ich.; Nehmen Sie mich! (salopp, scherzhaft)
(ich) möchte nicht an seiner Stelle sein; (jemand ist) nicht zu beneiden; seine liebe Last haben mit; (ich) möchte nicht mit ihm tauschen; (jemand) hat es schwer; sei froh, dass du nicht an seiner Stelle bist (variabel)
der Himmel soll mich strafen (wenn); du kannst mich totschlagen (wenn); und wenn du mich totschlägst; Gott soll mich strafen (wenn); der Herr soll mich strafen (wenn); ich will auf der Stelle tot umfallen (wenn)
(großes) Ehrenwort!; großes Indianer-Ehrenwort! (ugs., Kindersprache); mein Ehrenwort!; mein Wort!; darauf gebe ich (dir) mein Ehrenwort (Versicherung der Wahrheit); darauf hast du mein Wort
ich fress(e) einen Besen, wenn (ugs.); mit Sicherheit davon ausgehen, dass; dann heiß(e) ich Meier! (ugs., ironisch, variabel); ich will Meier heißen, wenn (ugs., ironisch); dann kannst du Meier zu mir sagen (ugs.); zu 100 Prozent davon ausgehen, dass; darauf verwette ich meinen Kopf (ugs., veraltend); darauf verwette ich meinen Arsch (ugs.)
wenn das mal (nicht / kein) (...) (ugs.); ich befürchte (dass); das könnte (...)
(nur) damit wir uns richtig verstehen: (...); ich muss hier mal eins klarstellen: (...) (floskelhaft, variabel); (nur) damit das klar ist: (...)
wo denkst du hin?; wer hat dir denn sowas erzählt?; wie kommst du denn darauf?; das wüsste ich aber! (ugs., Spruch); wer hat dir denn den Blödsinn erzählt? (variabel)
soweit für mich erkennbar; nach meiner Einschätzung; (jemandem zu ...) erscheinen; soweit ich erkennen kann; (jemandem zu ...) vorkommen (ugs.); nach meiner Lebenserfahrung; nach meinem Dafürhalten; (etwas) erscheint mir, wenn ich so um mich blicke (...) (ugs.); (etwas) erscheint mir, wenn ich mich mal umschaue, (...) (ugs.)
der soll mich mal gerne haben! (ugs., variabel); der soll mir gestohlen bleiben! (ugs., variabel); dem werd(e) ich was husten! (ugs.); der kann mich mal! (ugs.); ich pfeif(e) auf den! (ugs.)
ich denke, wir sollten; das Beste wird sein (wenn / zu); wir sollten; wir sollten am besten
(bitte) nehmen Sie es nicht persönlich (wenn); das ist (jetzt) nicht persönlich gemeint; ich will Ihnen nicht zu nahe treten (nur ...)
dann steh ich (verdammt) blöd da!; (das) würde bestimmt keinen guten Eindruck machen!; wie (blöd) steh' ich denn dann da!?; wie sieht das denn aus!
davon bin ich überzeugt; da geh(e) ich jede Wette ein
lass mich raten (ugs., ironisierend); ich vermute; für mich sieht es aus (nach)
so geht das einfach nicht; so kann ich nicht arbeiten! (Spruch, variabel); das muss anders laufen
korrigieren Sie mich bitte (, wenn ...) (floskelhaft); habe ich Sie (da) richtig verstanden (, dass ...)? (floskelhaft)
lass mich nur machen; ich werde mich darum kümmern; überlass das mir
als wenn ich nicht so schon genug Probleme hätte!; (das) hat mir gerade noch gefehlt!; auch das noch! (ugs., Spruch); Ein Unglück kommt selten allein! (Sprichwort); das fehlt(e) mir noch zu meinem Glück (Spruch, variabel)
(und) haben wir gelacht! (ugs.); ich könnt' mich wegschmeißen (vor lachen) (ugs.); ein (echter) Brüller! (ugs.); selten so gelacht! (ugs., Hauptform); LOL (ugs., Abkürzung, Jargon, engl.); ROFL (ugs., Abkürzung, Jargon, engl.)
lesen (können) wie in einem offenen Buch (in jemandem) (variabel); (genau) wissen, was jemand denkt; (für jemanden) ein offenes Buch sein; (genau) wissen, wie jemand tickt; ich sehe es an deiner Nasenspitze (zu Kindern) (ugs., variabel); jemandes Gedanken lesen können; jemandes Gedanken erraten können
huch!; Gott, hab ich mich jetzt erschrocken! (ugs.); Schreck lass nach! (ironisierend); oh je!; oh Schreck und Graus! (veraltend)
nicht mit mir; das war so nicht vereinbart; da spiel(e) ich nicht mit
denken "Wo bin ich hier (gelandet)?" (ugs.); denken "Das darf doch alles / einfach nicht wahr sein!" (ugs.); (sich fühlen wie) im falschen Film (ugs., variabel); seinen Augen nicht trauen (wollen)
hängenbleiben (an jemandem) (ugs., Hauptform); (ich) kann dann wieder (mit Betonung) (ironisierend); hängen bleiben (an); niemand (sonst) kümmert sich (um)
nicht alles schaffen (ugs.); Ich habe auch nur zwei Hände. (ugs., Redensart); nicht hexen können; Ich kann auch nicht mehr als arbeiten. (ugs., Spruch, floskelhaft); nicht Supermann (sein) (ugs., fig.); auch nur ein Mensch (sein)
Wenn Sie (jetzt bitte) so freundlich wären...; Darf ich bitten?; Also was denn jetzt!? (ugs.); Also bitte, wie wär's, wenn Sie jetzt ...
das wüsstest du wohl gerne! (ugs.); das werd(e) ich dir grad(e) auf die Nase binden! (ugs.)
Sie werden erlauben... (+ Geste) (geh.); Pardon ...; ich darf doch mal (+ Geste); Entschuldigung, ....
Darf ich dich (mal) was fragen? (...) (ugs.); Was ich Sie mal fragen wollte: ... (floskelhaft); Verrätst du mir ein Geheimnis? (...) (scherzhaft)
so ein Glück!; was für ein Glück!; das nenn' ich Glück
(das ist) alles, was mir bleibt; ich habe (doch) sonst nichts; (das ist) alles, was ich habe
besser kann's mir gar nicht gehen; (sich) fühlen wie neugeboren; mir geht's blendend; ich könnte Bäume ausreißen
ich habe nichts dagegen; ich habe keine Einwände; dem steht nichts entgegen; ich wüsste nicht(s), was dagegen spräche (floskelhaft); ich wüsste nicht(s), was dagegen spricht (floskelhaft); meinen Segen hast du (Spruch, fig.)
Wo gibt es hier einen (eine / ein ...)?; Wie komme ich zu ...? (Hauptform); Wo ist hier der (die / das ...)?; Wo ist (hier) ...?; (Können Sie mir helfen?) Ich suche (den Weg zu) ...
da pack ich mich nicht für (ugs., Redensart, ruhrdt.); da kenn(e) ich nichts (ugs., Redensart); da hab' ich keine Hemmungen; da kenn' ich nix (ugs., Redensart, salopp); kein Problem haben (mit) (ugs.)
ich hab' da was (ugs.); ich hab etwas Interessantes gefunden (variabel)
Ich muss mich doch sehr wundern! (ugs.); Was war das (grade) für 'ne Nummer? (ugs.); Was sollte das (da) eben? (ugs.); Das war hoffentlich nicht dein Ernst! (ugs.)
No guarantee of accuracy or completeness!
©TU Chemnitz, 2006-2019
Your feedback:
Ad partners


Sprachreise mit Sprachdirekt
Sprachreisen.org