DEEn Dictionary De - En
DeEs De - Es
DePt De - Pt
 Vocabulary trainer

Spec. subjects Grammar Abbreviations Random search Preferences
Search in Sprachauswahl
Search for:
Mini search box
 
Synonyms for: hört by OpenThesaurus
(Mithilfe erwünscht!)
das Letzte [ugs.]; kaum zu fassen [ugs.]; skandalträchtig; unverschämt; unmöglich [ugs.]; unerhört; (ein) dicker Hund [ugs.] (fig.); (da) bleibt einem die Spucke weg [ugs.] (fig.); das ist (ja wohl) die Höhe! [ugs.]; (das ist) der Gipfel der Unverschämtheit [ugs.]; nichts für schwache Nerven (übertreibend); (da) hört sich doch alles auf! [ugs.]; (eine) Zumutung! [ugs.]; heftig! [ugs.]; nicht zu fassen [ugs.] (Hauptform); (eine) Unverschämtheit; ja gibt's denn sowas!? [ugs.]; (das) schlägt dem Fass den Boden aus! [ugs.]; (etwas) geht auf keine Kuhhaut [ugs.]; unsäglich; (eine) Frechheit; (ein) starkes Stück; (das) setzt dem ganzen die Krone auf! [ugs.]; hagebüchen (veraltet); (etwas) spottet jeder Beschreibung; (das) schlägt dem Fass die Krone ins Gesicht [ugs.] (salopp, scherzhaft-ironisch); unglaublich; man fasst es nicht! [ugs.]; dreist; haarsträubend; jeder Beschreibung spotten; hanebüchen; also so etwas! [ugs.]; das Allerletzte [ugs.]; bodenlos [ugs.]; (dazu) fällt einem nichts mehr ein [ugs.]
Schwafler (Hauptform); (jemand) hört sich gerne reden; Dauerquassler [ugs.]; (jemand) redet viel) (wenn der Tag lang ist; Powertalker; Salbader; Laberkopf [ugs.]; Laberbacke [ugs.]; Kaffeetante [ugs.]; Schwätzer (Hauptform); Plapperer; Laberkopp [ugs.]; Plappermaul [ugs.]; Wortemacher; Quatschkopf; Plauderer; Fabulant [geh.] (lat.); Dampfplauderer; Quasseltante; Quatschkopp [ugs.]; Phrasendrescher; Plaudertasche [ugs.]; Labertasche [ugs.]; Schwadroneur (französierend); Quasselstrippe [ugs.]
(jemandem) wird nicht zugehört; niemand hört jemandem zu; ignoriert werden; ungehört verhallen; auf taube Ohren stoßen; kein Gehör finden
aus voller Brust; lauthals; aus Leibeskräften; so laut jemand kann (variabel); stimmgewaltig; lautstark; laut genug) (dass man es bis (...) hören kann [ugs.]; so laut) (dass man es bis (...) hört [ugs.]; aus voller Kehle; mit großem Getöse (fig.); in Megaphonlautstärke; schallend; dass es nur so eine Art hat(te) (veraltend); mit lauter Stimme; so laut) (dass jeder (...) es mitbekommt [ugs.] (variabel)
das ist (ja wohl) das Allerletzte! [ugs.]; ich muss doch (sehr) bitten! [ugs.]; Unverschämtheit! [ugs.]; da hört sich doch alles auf! [ugs.]; (das ist) eine (bodenlose) Frechheit! [ugs.]; das wäre ja noch schöner! [ugs.]; Frechheit! [ugs.]; da bleibt einem (ja) die Spucke weg! [ugs.] (fig., sprichwörtlich); das ist (ja wohl) (die) unterste Schublade! [ugs.] (fig., sprichwörtlich); wo gibt es denn so etwas! [ugs.]; wie reden Sie mit mir!? [ugs.]
ach was! [ugs.]; mein lieber Herr Gesangsverein! [ugs.] (veraltet); sapperlot! [ugs.] (regional, veraltet); irre! [ugs.]; leck mich fett! [ugs.]; verdammt nochmal! [ugs.]; ich werd' verrückt! [ugs.]; verdammt juchhe! [ugs.]; sapperment! [ugs.] (veraltet); (ja) ist das denn die Möglichkeit!? [ugs.]; Mann Mann Mann! [ugs.]; ich glaub es nicht! [ugs.]; Da staunt der Laie) (und der Fachmann wundert sich. (Zitat) [ugs.] (Spruch); also sowas! [ugs.]; unglaublich! [ugs.]; ich kann dir sagen! [ugs.]; nicht zu fassen! [ugs.]; mein lieber Schwan! [ugs.]; nun schau sich das einer an! [ugs.] (Spruch); alter Schwede! [ugs.]; sackerment! [ugs.] (veraltet); da bleibt einem (ja) die Spucke weg! [ugs.] (fig., sprichwörtlich); (ich bin) überrascht (Hauptform); ach du grüne Neune! [ugs.]; fuck! (bewundernd) [ugs.] (salopp); jetzt hör sich das einer an! [ugs.]; oha! [ugs.]; potzblitz! [ugs.] (veraltet); sieh mal (einer) an! [ugs.]; Teufel auch! [ugs.]; ei der Daus! [ugs.] (veraltet); sowas aber auch! [ugs.]; heiliges Kanonenrohr! [ugs.] (veraltet); (ach) du kriegst die Tür nicht zu! [ugs.] (regional, sprichwörtlich); da hört sich doch alles auf! [ugs.] (Spruch); wo sind wir denn hier!? [ugs.]; gütiger Himmel! [ugs.]; do legst di nieda [ugs.] (bair.); ich glaub's ja nicht! [ugs.]; lecko mio! [ugs.]; nein sowas! [ugs.]; da bin ich platt! [ugs.]; Mannomann! [ugs.]; sackerlot! [ugs.] (veraltet); heilig's Blechle! [ugs.] (schwäbisch); Donnerlittchen! [ugs.] (regional); ach ja? [ugs.]; caramba! [ugs.]; Menschenskinder! [ugs.]; voll krass! [ugs.]; Mensch Meier! [ugs.]; jetzt hört sich aber alles auf! [ugs.]; leck mich en den Täsch! [ugs.] (kölsch); Herrschaftszeiten! [ugs.]; holla) (die Waldfee! [ugs.]; krass! [ugs.]; hasse (noch) Töne?! [ugs.] (ruhrdt.); (ich glaub') mich trifft der Schlag! [ugs.] (Spruch); leckofanni! [ugs.]; leck mich anne Täsch! [ugs.] (ruhrdt., veraltet); da bin ich (aber) sprachlos! [ugs.]; Wahnsinn! [ugs.]; Donnerwetter! [ugs.]; oho! [ugs.]; potz Blitz [ugs.] (veraltet); hört, hört! [ugs.] (veraltend); mein lieber Scholli! [ugs.] (ruhrdt.); nicht zu glauben! [ugs.]; schau mal (einer) an! [ugs.]; potztausend! [ugs.] (veraltet); Ich glaub, mein Schwein pfeift! [ugs.] (sprichwörtlich)
soweit bekannt; nach dem, was man weiß; bislang unbestätigten Meldungen zufolge; wie aus gewöhnlich gut unterrichteten Kreisen verlautet(e) (in vielen Abwandlungen) (Nachrichtensprache); nach bisher unbestätigten Meldungen; dem Vernehmen nach; nach allem, was man hört [ugs.]; soweit man weiß; soweit man hört; nach allem, was man weiß; wie es heißt
das ist (jetzt) allmählich nicht mehr feierlich [ugs.]; jetzt hört's aber auf! [ugs.]; (so) langsam reicht's (mir)! [ugs.]; allmählich hab ich die Schnauze voll! [ugs.]; (so) langsam hab ich die Faxen dicke [ugs.]; Das Maß ist (jetzt) langsam voll.; mir langt's allmählich (mit) [ugs.]; (so) langsam reicht es [ugs.]; allmählich reicht es; Genug ist genug!
man hört und sieht nichts mehr (von jemandem) [ugs.]; nicht Laut geben [ugs.] (scherzhaft); nichts von sich hören lassen; (es gibt) kein Lebenszeichen (von); (sich) nicht melden
Ich könnte dir stundenlang zuhören. (Spruch) (ironisierend); Balsam für jemandes Seele sein; (jemandem) schmeicheln; (jemandem) runtergehen wie Öl [ugs.]; (das) klingt gut [ugs.] (Spruch); (jemandem) guttun; (das) hört sich gut an (floskelhaft); Musik in jemandes Ohren (sein); gerne hören (Hauptform)
es scheint sich so zu verhalten dass; es scheint an dem zu sein, dass; so scheint's (Einschub); es scheint (so zu sein) dass; anscheinend; nach allem was man hört; so scheint es
soweit erkennbar; nach allem, was man hört; soweit zu erfahren war
(weitgehend) vergessen sein; unbeachtet bleiben; (der) Vergessenheit anheimgefallen (sein) [geh.]; nicht in Erscheinung treten; man hört nichts von [ugs.] (variabel); (ein) Schattendasein führen (fig.) (Hauptform); aus der öffentlichen Wahrnehmung verschwunden sein
man hört in letzter Zeit sehr wenig von [ugs.]; es ist sehr ruhig geworden um (variabel)
(das) hab ich (euch) doch gleich gesagt!; auf mich hört ja keiner!; (das) hätte ich euch (auch) vorher sagen können!; du wolltest ja nicht (auf mich) hören (und das hast du nun davon)
hört, hört!; das hast *du* jetzt gesagt [ugs.]; jetzt kommt's raus [ugs.]
(es ist) vorbei mit der Gemütlichkeit [ugs.] (floskelhaft); (dann) kriegst du aber Spaß! [ugs.] (ironisch); (so langsam) hört der Spaß auf [ugs.] (Redensart); (da) hört der Spaß (aber) auf [ugs.] (Redensart); (dann ist) Schluss mit lustig [ugs.] (Spruch); (es) wird ernst
man hört viel Gutes (von); von allen Seiten gelobt werden; man hört nur Gutes (von); sehr gelobt werden
Feind hört mit! (Zitat); die Wände haben Ohren (Spruch) (variabel)
Das hört sich (doch) gut an!; Das ist ein Wort! [ugs.]; Da sag ich nicht nein! [ugs.]
No guarantee of accuracy or completeness!
©TU Chemnitz, 2006-2020
Your feedback:
Ad partners


Sprachreisen.org