DEEn Dictionary De - En
DeEs De - Es
DePt De - Pt
 Vocabulary trainer

Spec. subjects Grammar Abbreviations Random search Preferences
Search in Sprachauswahl
Search for:
Mini search box
 
Synonyms for: gibt by OpenThesaurus
(Mithilfe erwünscht!)
kein Zuckerlecken (ugs.); verzwickt; mit Mühe verbunden; (es gibt) keine einfache(n) Lösung(en); diffizil; delikat (geh.); mit (einigen) Unannehmlichkeiten verbunden; verwickelt; verhatscht (ugs., österr.); prekär; kein Zuckerschlecken (ugs.); verschachtelt; schwer; schwierig; unübersichtlich; heikel; knifflig; verklausuliert; vielschichtig; nicht (so) einfach; kompliziert; tricky (ugs.); schwer verständlich; vertrackt; komplex; vigelinsch (plattdt.) (ugs.)
nicht ausreichend (Hauptform); insuffizient (fachspr.); zu wenig; steigerungsfähig (ironisch); zu wünschen übrig lassen; ungenügend; unzulänglich; (jemand) hätte mehr erwartet; (eine) Herausforderung (fig., verhüllend); hapern mit (es); nicht in Ordnung; unter Soll; schlecht; mangelhaft; (es gibt) Entwicklungsbedarf (ironisch, variabel); unzureichend; (durchaus) ausbaufähig (ironisch, verhüllend); nicht den Erwartungen entsprechen; nicht genug
allgegenwärtig; omnipräsent; ubiquitär (geh.); weltumspannend; überall verbreitet; auf der ganzen Welt zu finden; überall anzutreffen; gibt es überall; überall auffindbar
nach menschlichem Ermessen; soweit erkennbar; mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit; wenn nicht (noch) ein Wunder geschieht (variabel); höchstwahrscheinlich; vermuten lassen (geh.); (es gibt) keine andere Erklärung; (es) spricht viel dafür (dass) (variabel); sehr wahrscheinlich; aller Voraussicht nach; (die) üblichen Verdächtigen (ugs., Redensart)
(es gibt) Entwicklungspotenzial; ausbaufähig; (es ist) (noch) mehr zu holen (ugs.); (es gibt) Entwicklungspotential; (es) geht (noch) mehr (ugs.); da geht noch was (ugs., Spruch); (da ist) mehr drin (ugs.); erweiterungsfähig; entwicklungsfähig; (noch) Luft nach oben (ugs., variabel)
ländlich-sittlich (ugs., ironisch); provinziell; kleinstädtisch; ländlich; dörflich; Auf der Alm, da gibt's koa Sünd. (ugs., scherzhaft, sprichwörtlich)
(es gibt) kein Halten mehr; total aus dem Häuschen (ugs.); hemmungslos; ungestüm; ungezügelt; bacchisch; überschwänglich; ausgelassen; ungezähmt; als ob es kein Morgen gäb(e) (ugs., Redensart); außer Rand und Band (ugs.); vom Teufel geritten (ugs.); orgiastisch; stürmisch; wild; übermütig; völlig aus dem Häuschen (ugs.); zügellos; überschäumend (fig.); mit Überschwang
unstrittig; unstreitig; keine Frage! (ugs.); unumstritten; nicht strittig; erwiesen; wahr; unangefochten; unbestritten; zutreffend; kein Vertun (es gibt da ...) (ugs.)
(etwas) spottet jeder Beschreibung; ja gibt's denn sowas!? (ugs.); das Allerletzte (ugs.); nichts für schwache Nerven (übertreibend); man fasst es nicht! (ugs.); (ein) dicker Hund (ugs., fig.); unerhört; (das) setzt dem ganzen die Krone auf! (ugs.); (das ist) der Gipfel der Unverschämtheit (ugs.); unverschämt; hanebüchen; (ein) starkes Stück; unmöglich (ugs.); das Letzte (ugs.); (da) bleibt einem die Spucke weg (ugs., fig.); bodenlos (ugs.); (eine) Zumutung! (ugs.); nicht zu fassen (ugs., Hauptform); dreist; heftig! (ugs.); (eine) Frechheit; (da) hört sich doch alles auf! (ugs.); haarsträubend; unsäglich; also so etwas! (ugs.); das ist (ja wohl) die Höhe! (ugs.); (das) schlägt dem Fass die Krone ins Gesicht (ugs., salopp, scherzhaft-ironisch); (eine) Unverschämtheit; hagebüchen; (dazu) fällt einem nichts mehr ein (ugs.); (etwas) geht auf keine Kuhhaut (ugs.); kaum zu fassen (ugs.); skandalträchtig; unglaublich; (das) schlägt dem Fass den Boden aus! (ugs.); jeder Beschreibung spotten
Zuspruch finden; (es gibt) (viel) Beifall für; (jemandem) konvenieren (geh.); (jemandem) sympathisch sein; auf Resonanz stoßen (bei); nach jemandes Geschmack sein; gut ankommen (bei) (ugs.); Anklang finden (bei); (jemandem) angenehm (sein); freundlich aufgenommen werden; (gut) angenommen werden; auf fruchtbaren Boden fallen (Vorschlag, Idee) (fig.); auf Zustimmung treffen; positiv aufgenommen werden; (jemandem) passen; zusagen; auf Gegenliebe stoßen; Gefallen finden (an); (jemandem) gefallen; (jemandem) behagen; Zuspruch erfahren; akzeptiert werden; auf Sympathie stoßen; begrüßt werden
Beifallssturm; Beifallsorkan; Klatschen; Standing Ovations; Beifallsäußerung; Handgeklapper; Beifallsbezeugung (geh.); Beifall; Beifallsbekundung (geh.); Beifallsbezeigung; tosender Beifall; Ovation; Akklamation; Applaus; Jubel; stehende Ovationen (es gibt ...); Beifallklatschen; Beifallsrauschen
(ein) Buch mit sieben Siegeln (fig.); (jemandem) unerfindlich (geh.); nicht nachvollziehbar; aus unbegreiflichen Gründen; (es gibt) keine Erklärung (für); unklar; (jemandem) unerklärlich; schleierhaft; (jemandem) unbegreiflich; schwer verständlich; schwer nachzuvollziehen; (jemandem) ein Rätsel; keine Erklärung haben (für); unverständlich
bestehen; da sein (ugs.); vorliegen; geben (es gibt / es gab ...); lauern (Gefahren) (fig.); sich befinden; existieren; vorhanden sein; sein; vorkommen
man sagt (ugs.); man munkelt (ugs.); es heißt (ugs.); es gibt Gerüchte (wonach...); ich habe gehört (ugs.)
in Erscheinung treten; nicht ausbleiben; (sich) zeigen; kommen zu (es); entstehen (im weiteren Sinne); hervortreten; sichtbar werden; (sich) bilden; zu sehen sein; auftreten; (es) gibt
gar (ugs., bair., fränk.); alle (ugs.); nichts mehr da an (ugs.); nicht mehr da; aufgebraucht; zur Neige gegangen (geh.); ist kein (...) mehr da (ugs.); aus (ugs.); es hat kein (...) mehr (ugs., süddt.); leer; zu Ende gegangen; es gibt kein (...) mehr (ugs.)
wie kein zweiter; einzig und allein (Verstärkung); singulär; steht allein (da); beispiellos; unverwechselbar (ugs.); unnachahmlich; einzigartig; wie kein anderer; gibt's nur einmal (auf der Welt) (ugs.); unikal (fachspr.); wie nichts sonst; ohnegleichen; sondergleichen (geh.); sui generis (nachgestellt) (geh., lat.); unvergleichlich; der seinesgleichen sucht (geh.); nie gekannt; individuell; kommt nicht wieder (Gelegenheit) (ugs.); weißer Rabe (Person) (fig.); einzig; alleinig; nicht vergleichbar; einzel- / Einzel- (z.B. Einzelstück, Einzelmeinung); einmalig
Dresche (ugs.); (die) Jacke voll (ugs.); es setzt Prügel; (es gibt) was hinter die Ohren (ugs.); Keile kriegen (ugs.); Haue (ugs.); Senge (ugs.); Schläge; (eine) Wucht (ugs., regional); es setzt was; (es gibt) was hinter die Löffel (ugs.); Prügel; langen Hafer kriegen (ugs.); Kloppe (ugs.); es setzt was mit dem Rohrstock; Hiebe; Körperstrafe; den Arsch voll kriegen (derb); (es gibt) langen Hafer (ugs.); Abreibung (ugs.); Züchtigung; Tracht Prügel
(etwas) geht nicht anders (Hauptform); es gibt keine Alternative (zu); nicht d(a)rum herumkommen (ugs.); (an etwas) führt kein Weg vorbei (fig.); als einzige Möglichkeit (bleiben); es gibt keine andere Möglichkeit; es muss sein; keine andere Möglichkeit sehen; (an etwas) geht kein Weg vorbei. (fig.); alternativlos (sein); es sich nicht (immer) aussuchen können (Spruch); (sich) nicht vermeiden lassen; das einzige sein, was geht; (es gibt) keinen anderen Ausweg; Wat mutt, dat mutt. (ugs., Sprichwort, norddeutsch); nicht umhinkönnen (um); anders geht's (nun mal) nicht (ugs.); alternativlos sein; nichts anderes tun können (als); keinen (anderen) Ausweg finden; (es gibt) keine andere Möglichkeit; die einzige Möglichkeit sein; nicht umhinkommen (zu); nicht anders können (und); Es muss (einfach). (ugs., Spruch); In der Not frisst der Teufel Fliegen. (Sprichwort); unvermeidbar sein
(sich) uneinig (sein); (es) herrscht keine Einigkeit; unterschiedlicher Meinung (sein); verschiedener Meinung (sein) (Hauptform); sich nicht einig (sein); (die) Meinungen gehen (weit) auseinander; (es gibt) erhebliche Meinungsunterschiede; unterschiedliche Auffassungen haben; uneins (sein); (es gibt) gegensätzliche Auffassungen; (daran) scheiden sich die Geister; (darüber) streiten sich die Gelehrten (fig.)
außer Kontrolle geraten; aus dem Ruder laufen (ugs.); überhandnehmen; entgleisen (ugs.); es gibt kein Halten mehr; ausufern; ins Kraut schießen (ugs.)
(das) sieht ein Blinder mit dem Krückstock; (eine) (ganz) klare Kiste (ugs.); (völlig) klarliegen (Fall); (es gibt) nichts zu diskutieren (ugs.); glasklar; völlig klar; klar wie Klärchen (ugs.); ohne jeden Zweifel; manifest (geh., bildungssprachlich); evident; klar zutage liegen; (so) klar wie eins und eins ist zwei (ugs.); offenkundig; offen zutage liegen; sonnenklar (ugs.); (ein) (ganz) klarer Fall (ugs.); eindeutig; klar wie Kloßbrühe (ugs.); offensichtlich; mit den Händen zu greifen; (klar) auf der Hand liegen (fig.)
nicht übel (ugs.); schön und gut (aber) (ugs.); gut und schön (aber) (ugs.); (ist) auch schön! (ugs., ironisierend); annehmbar; brauchbar; leidlich gelungen (geh.); hinreichend; (da) kann man nichts sagen (ugs.); ganz ordentlich (ugs.); schon in Ordnung (ugs.); passt schon (ugs., süddt.); kann angehen (ugs.); reicht (aus); nicht schlecht (ugs.); kann sich sehen lassen (ugs.); (ganz) akzeptabel (ugs.); könnte schlimmer sein (ugs., ironisch); guter Durchschnitt; (da) gibt's nichts zu meckern (ugs.); keine Offenbarung (aber ...) (ugs.); schon okay (ugs.); ausreichend; (ganz) anständig; (da) kann man nicht meckern (ugs.)
da hört sich doch alles auf! (ugs.); ich muss doch (sehr) bitten! (ugs.); das ist (ja wohl) das Allerletzte! (ugs.); (das ist) eine (bodenlose) Frechheit! (ugs.); Frechheit! (ugs.); das ist (ja wohl) (die) unterste Schublade! (ugs., fig., sprichwörtlich); wie reden Sie mit mir!? (ugs.); da bleibt einem (ja) die Spucke weg! (ugs., fig., sprichwörtlich); das wäre ja noch schöner! (ugs.); Unverschämtheit! (ugs.); wo gibt es denn so etwas! (ugs.)
(sich) mit Kommentaren zurückhalten; keinen Kommentar abgeben (wollen) (zu); (etwas) unkommentiert lassen; (sich) einer Stellungnahme enthalten (variabel); (zu etwas) gibt es von unserer Seite nichts zu sagen.; (das) Maul nicht aufkriegen (derb); (sich) bedeckt halten; (sich) in Schweigen hüllen; da(rüber) schweigt des Sängers Höflichkeit (geh., Redensart); nichts sagen (zu etwas); nicht kommentieren; (über etwas) nicht sprechen (wollen); (über / zu etwas) keine Auskunft geben können; nichts zu sagen haben (zu); Kein Kommentar.; nicht Stellung nehmen (wollen) (zu); keine Stellungnahme abgeben (wollen) (zu); mit etwas hinter dem Berg(e) halten (ugs.); (sich) nicht äußern zu (Hauptform); (die) Schnauze halten (derb); niemandem zu nahetreten wollen (geh., floskelhaft, formell); nichts Falsches sagen wollen; (zu etwas) nichts sagen (wollen); die Schnauze nicht aufmachen (ugs.)
(das ist ja) (ein) dolles Ding (ugs.); ich werd' zum Elch! (ugs., Spruch); jetzt brat mir (aber) einer einen Storch! (ugs., Spruch); wie isset denn möglich?! (ugs.); Jetzt wird (aber) der Hund in der Pfanne verrückt! (ugs., Spruch, variabel); du kriegst die Motten! (ugs., Spruch); man glaubt es nicht! (ugs.); ich werd' verrückt! (ugs.); ich krieg die Motten! (ugs., Spruch); das kann doch einfach nicht wahr sein! (ugs.); das kann doch wohl nicht wahr sein! (ugs.); ich glaub ich werd zum Elch (ugs., Spruch); Mich laust der Affe! (ugs., Spruch); ja isset denn möglich!? (ugs.); ich glaub, es geht los! (ugs., Spruch); du glaubst es nicht! (ugs.); das gibt's doch nicht! (ugs.); (ja) ist denn das die Möglichkeit!? (ugs.); wie (...) ist das denn!? (ugs., jugendsprachlich); das darf nicht wahr sein! (ugs.); ich glaub, mich holn'se ab! (ugs.); ich glaub, ich steh im Wald! (ugs., Spruch); jetzt brat mir einer 'en Storch (ugs., veraltet); Ist nicht wahr! (ugs., Spruch, salopp); ich fress 'en Besen! (ugs., Spruch)
Anstoß nehmen (an); (sich) künstlich aufregen (über); künstlich aufbauschen; (es gibt) viel Geschrei wegen (ugs.); skandalisieren; zum Skandal machen; einen Skandal (aus etwas) machen; großen Wirbel um etwas machen
(...) und es gibt noch eine Steigerung!: (...); als wenn das nicht genug wäre; das ist (aber) noch nicht alles; (und) da ist noch etwas; hinzu kommt (dass); damit nicht genug; und außerdem; als wenn das nicht (schon) reichen würde; das ist nicht alles; (und) da wäre noch etwas; als wenn das nicht gereicht hätte; mehr als das; (...) und es kommt (gleich) noch doller: (...) (ugs., variabel); (es) kommt hinzu (dass)
nicht aufzuhalten; nicht zu bremsen; (nur) eine Frage der Zeit; unaufhaltsam; (es gibt) keine Stopptaste (ugs., fig., scherzhaft); nicht zu stoppen
getötet werden; ums Leben kommen; dahingerafft werden (geh.); (den) Tod finden; (jemanden) dahinraffen (geh.); vor die Hunde gehen (ugs., sprichwörtlich); hopsgehen (ugs., salopp); umkommen; draufgehen (ugs., salopp); über den Jordan gehen (ugs., salopp); zu Tode kommen (Hauptform); über den Deister gehen (ugs., norddeutsch, salopp); tödlich verunglücken; (jemanden) das Leben kosten; draußen bleiben (historisch, veraltend); (ein) Opfer (des / der ...) werden; es gibt (...) Tote; über die Wupper gehen (ugs., regional, salopp); (sein) Leben verlieren; tot bleiben (ugs., regional, veraltet); (sein) Leben lassen
nicht mehr aufzuhalten sein; es gibt kein Halten mehr; (der) Damm ist gebrochen (fig.)
ist nicht (ugs.); gibt's nicht (ugs.); ist keiner da (ugs.); woher nehmen und nicht stehlen? (ugs.); haben wir nicht (im Angebot); siehst du hier irgendwo (...)? (ugs.)
feststecken; auf der Stelle treten (fig.); (es ist) kein Fortschritt erkennbar; an einem toten Punkt sein (fig.); (sich) im Kreis drehen (fig.); in der Sackgasse stecken (fig.); festhängen; nicht vorankommen; in einer Sackgasse gelandet sein (mit) (fig.); nicht von der Stelle kommen; nicht weiterkommen; nicht vom Fleck kommen; es gibt kein Weiterkommen; es gibt kein Vorwärtskommen; nicht vorwärtskommen
kein Baum kein Strauch; ohne (jede) Vegetation; kahl; vegetationslos; nicht bewachsen; (es gibt) weder Baum noch Busch
(es) geht (wieder) seinen gewohnten Gang; zur Tagesordnung übergehen; (wieder) zum Alltag zurückkehren; (es) kehrt wieder Normalität ein; (es gibt) (wieder) business as usual (engl.)
gibt Rätsel auf (fig.); nicht zu bestimmen; rätselhaft; uneindeutig; unbestimmt; nicht einzuordnen; nicht klar zuzuordnen; undefinierbar; unbestimmbar
unproportional (viel); nicht in der (richtigen) Proportion; nicht in Balance; ...lastig; unverhältnismäßig (viel); unausgeglichen; (zu) ...betont; nicht im Verhältnis; nicht im (richtigen) Verhältnis stehen (variabel); unausgewogen; in Schieflage (fig.); (mit / es gibt) zu wenig (...); (mit / es gibt) zu viel (...); nicht ausbalanciert
viele Ausnahmen (haben); löchrig wie ein Schweizer Käse (sein) (ugs., fig.); (es gibt) (zu) viele Ausnahmeregelungen; viele Schlupflöcher (bieten); (es gibt) (zu) viele Ausnahmeregeln
nicht zu erklären; (es gibt) keinen vernünftigen Grund; (jemandem) nicht zu vermitteln; nicht darstellbar; nicht darzustellen
was ist der Grund (für Ihren Besuch)?; was verschafft mir die Ehre? (geh.); was führt dich her? (geh.); gibt es einen besonderen Anlass (für Ihren Besuch)?; was ist der Grund Ihres Kommens? (floskelhaft); was willst du? (unfreundlich) (ugs.); was hast du hier verloren? (ablehnend) (ugs.); was hast du hier zu suchen? (drohend) (ugs.); warum bist du (her) gekommen?
Sie brauchen gar nicht so zu gucken! (ugs.); starr mich nicht so an!; was gibt's (denn) da zu glotzen!? (ugs.); was glotzt du so? (ugs.); guck nicht so blöd! (ugs.)
niemand widerspricht; es regt sich kein Widerspruch; es gibt keinen Widerspruch
(es) zieht wie Hechtsuppe (ugs.); zugig; (es) zieht; (es gibt) Durchzug
(gibt es) Wünsche, Anregungen, Kritik; habt ihr noch was?
es kommt häufig zu Streit; häufig Ärger haben (mit); (seinen) geregelten Ärger haben; oft Stress haben; (es gibt) immer wieder Probleme
verregnet; (es gibt) zu viel Regen
(die) absolute Obergrenze sein; am oberen Limit (sein); alles ausgereizt haben (ugs.); mehr ist nicht zu holen; mehr ist nicht drin; das war mein letztes Wort; besser geht es nicht; das höchste der Gefühle (sein) (ugs.); nichts mehr zu holen; mehr gibt es nicht; mehr sitzt nicht drin; (das) Ende der Fahnenstange sein (fig.); (bereits) am (oberen) Anschlag; (da) ist Feierabend; (das) Äußerste sein; das Maximum (darstellen); voll ausgereizt sein (ugs.); (es ist) alles ausgereizt (ugs.); mehr geht (einfach) nicht (ugs., Hauptform)
dem Trunke hold (sein) (geh.); nicht ins Glas spucken (ugs.); (bei alkoholischen Getränken) nicht nein sagen; gerne Alkohol trinken (Hauptform); gerne dem Alkohol zusprechen; mit dabei sein wenn es was zu trinken gibt; (dem Alkohol) zugetan; (sich) gerne (schon mal) einen trinken
es ist; es herrscht; wir haben; es gibt; (etwas) ist eingetreten; (etwas) ist da
(das) verschwindet (von selbst); (das) reguliert sich (selbsttätig); (das) gibt sich (wieder); (das) erledigt sich (von selbst); (das) legt sich; (das) geht (von allein) vorüber
Sachen gibt's (, die gibt's gar nicht)! (ugs.); Man hat schon Pferde kotzen sehen (, direkt vor der Apotheke). (ugs.); man will es kaum glauben; man glaubt es nicht (aber); was sagt man dazu!? (ugs.); kaum zu glauben, aber wahr (ugs.); unglaublich (aber)
nichts von sich hören lassen; man hört und sieht nichts mehr (von jemandem) (ugs.); (sich) nicht melden; nicht Laut geben (ugs., scherzhaft); (es gibt) kein Lebenszeichen (von)
(es ist) alles voll von (ugs.); wimmeln vor; wimmeln von; es gibt (hier) Tausende von (...) (variabel)
was gibt's? (ugs.); was ist los?; was willst du? (ugs.); was ist? (ugs.)
mit viel nackter Haut; mit vollem Körpereinsatz (verhüllend); (es gibt) ordentlich was zu sehen (ugs.); (auch) in Nacktszenen; nicht prüde
mehr als du glaubst; mehr als du denkst; (es gibt) mehr (Dinge zwischen Himmel und Erde) als deine Schulweisheit sich träumen lässt
nicht zur Ruhe kommen; es gibt (weiterhin) Unruhe
ertrinken in (fig.); waschkörbeweise (eingehen) (variabel); zugeschüttet werden (mit) (fig.); es gibt (viel) zu viel(e); nicht (mehr) ankommen gegen; einer Sache nicht (mehr) Herr werden; (sich) nicht mehr zu retten wissen (vor lauter); zugeschissen werden (mit) (derb, fig.)
(jemandem) wieder vor die Füße fallen; (jemanden) wieder einholen (Problem); (etwas) wird jemand nie (ganz) ad acta legen können; immer wieder konfrontiert sein (mit); es gibt (dafür) keine endgültige Lösung
(der) Laden läuft; (es gibt) keine Probleme; (es) läuft alles wie geschmiert; Läuft. (ugs., Jargon)
(reine) Spekulation; (lediglich) vermutet; (nur) eine Vermutung; durch die Tatsachen nicht gedeckt (sein); (es gibt) keine Anhaltspunkte (für); nicht beweisbar; ohne gesicherte Datenbasis; nicht belegbar
wach geworden (fig.); aufgeschreckt (fig.); unsanft geweckt (fig.); (es gibt ein) böses Erwachen
(es) gibt viel zu tun; (es) ist der Teufel los; (es) ist viel Betrieb; (es) ist Hochbetrieb; (es) herrscht(e) Hochbetrieb
(es gibt) Alkohol im Überfluss; mit reichlich Alkohol; Alkohol fließt in Strömen (fig.); feuchtfröhlich (Party, Abend, Runde) (Hauptform)
(es ist) Land unter; abgesoffen sein (ugs., fig.); vollgelaufen sein; überschwemmt sein; (es gibt) Überschwemmung (ugs.); überspült sein; unter Wasser stehen; überflutet sein
(der) Haussegen hängt schief (Redensart); es gibt Stunk zu Hause (ugs., variabel)
es gibt nicht nur eine Lösung; Viele Wege führen nach Rom. (sprichwörtlich)
es setzt was (ugs.); eine gelangt kriegen (ugs.); eine geschmiert kriegen (ugs.); eine gescheuert kriegen (ugs.); (jemandem) rutscht die Hand aus (ugs., fig.); ein paar kriegen (ugs.); abgewatscht werden (ugs.); (sich) eine fangen (ugs.); Du kriegst gleich eine! (ugs.); eine Ohrfeige bekommen (variabel); (es gibt) was hinter die Löffel (ugs., variabel); (etwas) auf die Ohren kriegen (ugs.); was kriegen (ugs.)
es gibt keine Probleme (mit) (ugs.); gut fahren (mit); gute Erfahrungen machen (mit) (Hauptform); keine Probleme haben (mit) (ugs.); (sich) bewähren
auf jemanden niedergehen; auf jemanden einprasseln; es gibt jede Menge (...); auf jemanden niederprasseln; auf jemanden einstürmen; es hagelt(e) (...); über jemanden hereinbrechen
böse Blicke ernten (variabel); unerwünscht sein; nicht gern gesehen werden; (es gibt) böse Blicke (variabel)
es gibt nichts zu vermelden; (hier ist) alles ruhig; (es gibt) keine besonderen Vorkommnisse (floskelhaft); (hier) ist nichts weiter los (ugs.)
(etwas) stimmt nicht mit; (etwas) stinkt zum Himmel (ugs.); es gibt Widersprüche; (irgend)etwas stimmt (da) nicht (ugs.); wie kann das sein!? (ugs., Spruch); irgend(et)was ist da nicht in Ordnung (ugs.); es gibt Ungereimtheiten; irgend(et)was ist da (doch) (ugs.); nicht zusammenpassen; (etwas) ist faul (an) (ugs., fig.)
(es ist) eine Menge los; (es gibt) viel Trubel; (es herrscht) geschäftiges Treiben; (es herrscht) reges Treiben
ein Wort gibt das andere; ein Wort gibt das nächste; (ganz) harmlos anfangen
(es gibt) kein einheitliches Vorgehen; (die) linke Hand weiß nicht, was die rechte tut; nicht an einem Strang ziehen
es ist kein Durchkommen; nicht weiterkommen; es gibt kein Durchkommen; feststecken; blockiert sein (Straßen, Ausgänge ...)
(Die) Show ist vorbei. (Spruch, fig.); Hier gibt es nichts (mehr) zu sehen.
(es) gibt nicht (ugs.); nicht eintreten; ausbleiben; (es) kommt nicht zu
es brodelt; es gibt Unruhe; es gärt; es rumort
irgendwelche Neuigkeiten?; was gibt's Neues?
(es gibt) keine rechtliche Grundlage (für); vom Gesetz nicht gedeckt (sein)
tertium non datur; ein Drittes gibt es nicht
(es gibt eine) unsichere Beleglage; nicht erwiesen; einigen Quellen zufolge; nach einigen Quellen
dafür sprechen; vermuten lassen; als (sehr) wahrscheinlich erscheinen lassen; (es gibt) Anhaltspunkte dafür (dass)
aber gerne!; nichts lieber als das!; (es gibt) nichts, was ich lieber täte!; (aber) mit dem größten Vergnügen!
Gesprächsthema Nr. 1 (sein); Hauptgesprächsstoff sein; man spricht von nichts anderem; von nichts anderem reden; nur ein Thema kennen; es gibt (da) nur ein Thema (ugs.); (den) Hauptgesprächsstoff bilden
Was gibt's denn da zu lachen? (ugs.); Wieso lachst du jetzt (überhaupt)?
das ist nicht komisch; was gibt's da zu lachen!? (ugs.); ich verstehe nicht, was es da zu lachen gibt! (verärgert) (ugs., variabel); ich versteh den Witz (an der Sache) nicht (ugs.)
guck (gefälligst) woanders hin!; glotz nicht so (blöd)! (derb); was gibt's (denn) da zu gucken!?; guck weg!
was für ein Zufall!; Zufälle gibt's ...
(sich) enttäuscht zeigen; (es gibt) lange Gesichter (bei); (die) Enttäuschung ist (jemandem) (deutlich) anzusehen; (ein) langes Gesicht machen; (den) Kopf hängen lassen (auch figurativ, variabel)
es gibt mehr (...) von; die meisten (sein); in der Überzahl (sein); in der Mehrheit (sein); die Mehrheit (haben); in der Mehrzahl (sein); zahlenmäßig überlegen (sein); mehrheitlich; es gibt mehr (...) als (...)
(es gibt) großen Andrang; (irgendwo) herrscht Hochbetrieb; (es gibt) viel Publikumsverkehr
Es ist alles gesagt.; Ende der Durchsage. (ugs.); Es gibt nichts mehr zu sagen. (variabel); Unser Gespräch ist beendet.
(und) was tut sich sonst so bei dir? (ugs.); (...) und sonst? (ugs.); (und) was gibt es sonst zu erzählen? (ugs.)
gibt es nicht (für Geld) zu kaufen (ugs., variabel); für Geld nicht zu bekommen; nicht mit Geld zu bezahlen; für Geld nicht zu haben; mit Geld nicht zu bezahlen
solche Zufälle gibt es nicht; (da) steckt mehr dahinter; (etwas) kann kein Zufall sein
es gibt jemanden noch (ugs., salopp); am Leben sein; unter den Lebenden sein; (noch) leben (salopp); unter den Lebenden weilen
Markt (für ...) ist leergefegt (fig.); es herrscht (...)mangel; es wurden zu wenige (...) ausgebildet; es gibt keine Bewerber (für) (variabel); (es herrscht) Nachwuchsmangel
wir haben Musik für euch (Radio); (es gibt) was auf die Ohren (fig.)
(es gibt) nicht genug; (es gibt) zu wenig(e); (es herrscht) ...mangel; (es) fehlt an; fehlen
nicht unumstritten (sein); es gibt Kritik (an); nicht alle hinter sich haben; es wird Kritik lauf (an)
ausgleichende Gerechtigkeit; es gibt *doch* (noch) eine Gerechtigkeit (auf dieser Welt)!
Gift enthalten; giftig gemacht; gift...; mit Gift versetzt; (es gibt) Gift (in) (ugs.); vergiftet (sein) (Hauptform)
gleichauf liegen; (sich ein) totes Rennen (liefern); es gibt keinen (klaren) Sieger; unentschieden
keiner (keine / keins) mehr (an einem bestimmten Ort sein); nicht existieren; es gibt kein (keine / keinen); nicht vorhanden (sein); nicht mehr da sein; (etwas) gibt es nicht; inexistent (sein) (geh., bildungssprachlich)
(etwas) gibt nur unnötig Ärger; (sich) den Ärger ersparen können
hier gibt es nichts mehr zu tun; jede Hilfe kommt zu spät (für); da ist nichts mehr zu machen; man kann hier nichts mehr tun; man kann nicht mehr helfen; da ist nichts mehr zu retten
(es herrscht) Flaute (am ...markt); es gibt nichts zu tun; es kommt zu wenig Geld rein (variabel); es kommt kein Geld rein (ugs.); schlecht laufen (es); es ist kein Geld zu verdienen; es gibt zu wenig zu tun; schlecht gehen (Geschäfte)
ordinär; Durchschnitt; mittelprächtig (ugs.); überall vorhanden; mittelmäßig; normal; handelsüblich (fig.); Standard; schnöde; Hausmannskost (fig.); von der Stange (fig.); banal; stinknormal (ugs.); 08/15;alltäglich; durchschnittlich; gewöhnlich; billig; Dutzendware (abwertend, fig.); Mittelmaß; gibt's im Überfluss; Allerwelts...; schlicht; gemein; Plain Vanilla (fachspr., Jargon); einfach; Null Acht Fünfzehn; Alltags...; profan; allgemein; nullachtfünfzehn; nichts Besonderes; seriell
(das ist eine) Luftnummer; (nur) heiße Luft; es gibt (hier) nichts zu tun
Warum so zögerlich?; Was gibt's da lange zu überlegen?
(es ist / es gibt) ein Kopf-an-Kopf-Rennen; Kopf an Kopf liegen; (fast) gleichauf liegen
nicht mehr die Möglichkeit haben; nicht mehr bestehen; nicht mehr können; ausscheiden (Möglichkeit, Option, diese Lösung ...); (sich) erledigt haben (ugs.); (etwas) geht nicht mehr; nicht (länger) in Frage kommen; es gibt nicht mehr (Möglichkeit); es gibt nicht länger (Möglichkeit); nicht mehr bleiben (Möglichkeit)
Wo gibt es hier einen (eine / ein ...)?; Wie komme ich zu ...? (Hauptform); Wo ist hier der (die / das ...)?; Wo ist (hier) ...?; (Können Sie mir helfen?) Ich suche (den Weg zu) ...
(es gibt) zu viele Besucher; überlaufen (Adjektiv); (zu) stark frequentiert
(jemandem) liegen keine Erkenntnisse vor; keine Informationen haben (über / zu); es gibt keine Erkenntnisse
(es ist) nichts zu hören; (es gibt) kein Freizeichen; reagiert nicht; (die Leitung ist) tot (Telefon)
zu stark gesalzen; es gibt zu viel Salz (an) (ugs.); an etwas ist zu viel Salz (ugs.); versalzen (Partizip/Adjektiv); zu viel Salz enthalten(d)
(es gibt ein) freudiges Ereignis; (ein) gesundes Kind zur Welt bringen
No guarantee of accuracy or completeness!
©TU Chemnitz, 2006-2020
Your feedback:
Ad partners


Sprachreise mit Sprachdirekt
Sprachreisen.org