DEEn Dictionary De - En
DeEs De - Es
DePt De - Pt
 Vocabulary trainer

Spec. subjects Grammar Abbreviations Random search Preferences
Search in Sprachauswahl
genug
Search for:
Mini search box
 
Synonyms for: genug
Word division: ge·nug
by OpenThesaurus
(Mithilfe erwünscht!)
gebührend; über Mangel an (etwas) kann sich niemand beklagen (floskelhaft) (variabel); reichlich [ugs.]; (es) reicht; genügend; genug; zur Genüge; ausreichend; sattsam; hinlänglich; (und das) nicht zu knapp [ugs.]; satt (nachgestellt) [ugs.]; hinreichend; in Maßen
schlecht; nicht ausreichend (Hauptform); hapern mit (es); unzureichend; nicht in Ordnung; (jemand) hätte mehr erwartet; mangelhaft; (durchaus) ausbaufähig (ironisch) (verhüllend); steigerungsfähig (ironisch); zu wenig; ungenügend; (es) ist nicht getan (mit); unzulänglich; nicht den Erwartungen entsprechen; zu wünschen übrig lassen; (es gibt) Entwicklungsbedarf (ironisch) (variabel); insuffizient (fachspr.); (eine) Herausforderung (fig.) (verhüllend); nicht genug; unter Soll
(den) Kaffee auf haben [ugs.] (fig.); (jemandem) zu dumm werden [ugs.]; (jemandes) Bedarf ist gedeckt [geh.] (Understatement); (die) Nase gestrichen voll haben [ugs.] (fig.); mit seiner Geduld am Ende sein; (jemandem) zu dumm sein [ugs.]; (jemandem) bis hier stehen (+ Geste); etwas dicke haben [ugs.]; (etwas) nicht mehr hören können [ugs.] (fig.); zum Hals(e) raushängen [ugs.] (fig.); (etwas) überbekommen [ugs.]; (die) Schnauze voll haben [ugs.] (fig.); (etwas) satt haben [ugs.]; (einer Sache) müde (sein) [geh.]; (einer Sache) überdrüssig sein [geh.]; (jemandem) reichen [ugs.]; (die) Faxen dicke haben [ugs.]; (jemandem) bis Oberkante Unterlippe stehen [ugs.]; (von etwas) genug haben [ugs.]; (jemandem) langen [ugs.] (regional); (jemandem) zu blöd werden (derb); zum Hals(e) heraushängen [ugs.] (fig.); (jemandem) bis da stehen (+ Geste) [ugs.]; (etwas) leid sein (Hauptform); (die) Nase voll haben (von) [ugs.] (fig.); (die) Schnauze gestrichen voll haben [ugs.] (fig.); (es) ist gut [ugs.]
zeitig; früh genug; frühzeitig; beizeiten; rechtzeitig
(jemandem) nichts entgegenzusetzen haben; nicht ankommen gegen; seinen Meister gefunden haben (Redensart); (jemandem) nicht gewachsen; schwächer (als); (jemandem) nicht Paroli bieten können; schlechter (als); nicht ebenbürtig; nicht stark genug; zu schwach; unterlegen sein
lang genug sein; hineinreichen
krüsch [ugs.] (regional); anspruchsvoll; das Beste ist gerade gut genug; schneubisch [ugs.] (regional); kritisch; wählerisch; spitzfingrig (fig.)
komischerweise; kurioserweise; seltsam genug; seltsamerweise; merkwürdigerweise; paradoxerweise; seltsam; ironischerweise; was (ja schon) seltsam genug ist (variabel)
an Mangelernährung leidend; nicht genug zu essen bekommen; mangelernährt; zu wenig zu essen bekommen; unterernährt; (jemanden) bei schmaler Kost halten [geh.] (veraltet); schlecht ernährt; fehlernährt; vom Fleisch gefallen sein
langen [ugs.]; mehr braucht jemand nicht; (jemandem) reichen; es tun [ugs.]; (jemandem) genügen; auskommen mit; ausreichen; (gut) genug sein; (schon) hinkommen (mit) [ugs.]
(ein) Überangebot (an); doppelt und dreifach [ugs.]; viel zu viel [ugs.]; des Guten zu viel [geh.]; (ein) Überfluss an; über und über; zu viel; überzählig; übergenug; jenseits von Gut und Böse [ugs.]; auf keine Kuhhaut gehen [ugs.] (fig.); ausufernd (viel); überreichlich; zu viel des Guten; noch und nöcher [ugs.] (scherzhaft); entschieden zu viel; nicht mehr feierlich [ugs.]; mehr als genug; (ein) Overkill an (engl.) (fig.)
Es langt! [ugs.] (regional); Ende im Gelände! [ugs.]; Halt ein! [geh.] (veraltet); Ende und aus! [ugs.]; Mehr habe ich dem nicht hinzuzufügen. [geh.]; Rien ne va plus. [geh.] (franz.); Thema durch. [ugs.]; genug! [geh.]; Ende) (aus, Nikolaus. [ugs.]; Jetzt reicht's! [ugs.]; Klappe zu) (Affe tot. [ugs.]; Punkt. Aus. Ende. [ugs.]; genug jetzt!; Schluss) (aus, Ende! [ugs.]; Das reicht! [ugs.]; Aus die Maus. [ugs.]; Ende) (aus, Mickymaus. [ugs.]; und damit hat sich's [ugs.]; Schluss mit lustig! [ugs.]; Punktum; es reicht (jetzt) [ugs.] (Hauptform); Ende; Stopp! [ugs.]; genug davon [geh.]; (und damit) basta [ugs.]; Schluss; es reicht (jetzt langsam)! [ugs.]; Jetzt ist (bei mir) Sense! [ugs.]; genug ist genug!; genug damit [geh.]; Kein Kommentar! [ugs.]; (dann ist bei mir) Feierabend! [ugs.]; aus! [ugs.]; Aufhören! [ugs.]; Ende der Durchsage! [ugs.]
aus voller Brust; lauthals; aus Leibeskräften; so laut jemand kann (variabel); stimmgewaltig; lautstark; laut genug) (dass man es bis (...) hören kann [ugs.]; so laut) (dass man es bis (...) hört [ugs.]; aus voller Kehle; mit großem Getöse (fig.); in Megaphonlautstärke; schallend; dass es nur so eine Art hat(te) (veraltend); mit lauter Stimme; so laut) (dass jeder (...) es mitbekommt [ugs.] (variabel)
den Hals nicht voll (genug) kriegen (können) [ugs.] (fig.); (ein) Gierschlund (sein) [ugs.]; vom Stamme Nimm sein [ugs.]; immer mehr (haben) wollen [ugs.]; (etwas) ist nie genug (für jemanden) [ugs.]
(sich) nicht mit dem ersten Besten zufrieden geben; das Beste ist gerade gut genug (für); fordernd auftreten; vom Leben viel erwarten; Ansprüche stellen; Ansprüche haben
selbstgerecht; von sich (selbst) eingenommen; (die) Wahrheit für sich gepachtet haben (Redensart) (variabel); von sich selbst überzeugt; selbstgewiss; sich selbst genug; von keinem Zweifel angekränkelt [geh.]; selbstherrlich; selbstgefällig
(sich dazu) hergeben (Hauptform); dumm genug sein) (zu [ugs.]; unklug genug sein, zu; so unvorsichtig sein, zu; (sich) (von jemandem) einspannen lassen (zu / für); (sich) nicht zu schade sein (für) [ugs.]; unvorsichtig genug sein) (zu; so unklug sein, zu; (sich) nicht entblöden (zu) [geh.]; nichts dabei finden [ugs.]
zu kurz gesprungen sein [ugs.]; nicht weit genug gehen; zu kurz greifen
Soll ich es (noch) buchstabieren? (ironisch); Hast du (endlich) verstanden?; War das deutlich genug? [ugs.]; Hab ich mich klar ausgedrückt? [ugs.]; Hast du das (auch wirklich) verstanden? [ugs.] (Hauptform); Ist das (bei dir) angekommen? [ugs.]; Ist das klar? [ugs.]
(und) da ist noch etwas; das ist nicht alles; (und) da wäre noch etwas; (...) und es kommt (gleich) noch doller: (...) [ugs.] (variabel); (...) und es gibt noch eine Steigerung!: (...); als wenn das nicht gereicht hätte; hinzu kommt (dass); als wenn das nicht genug wäre; mehr als das; und außerdem; als wenn das nicht (schon) reichen würde; das ist (aber) noch nicht alles; damit nicht genug; (es) kommt hinzu (dass)
schon lange im Geschäft; (jemand) weiß) (wovon er spricht [ugs.]; lange genug dabei [ugs.]; weiß wo's langgeht [ugs.]; weiß wie es läuft [ugs.]; alter Hase [ugs.] (fig.); (dem) machst du nichts vor [ugs.]; kennt sich aus; mit allen Wassern gewaschen [ugs.] (fig.); Profi
es gut sein lassen; genug geschafft (haben); nicht weitermachen; (es) bewenden lassen (bei)
alt genug, um juristisch belangt werden zu können; strafmündig
genug bestraft sein; (die) verdiente Strafe bekommen (haben); bekommen (haben) was man verdient; (sein) Fett weg haben [ugs.]
das ist (jetzt) allmählich nicht mehr feierlich [ugs.]; jetzt hört's aber auf! [ugs.]; (so) langsam reicht's (mir)! [ugs.]; allmählich hab ich die Schnauze voll! [ugs.]; (so) langsam hab ich die Faxen dicke [ugs.]; Das Maß ist (jetzt) langsam voll.; mir langt's allmählich (mit) [ugs.]; (so) langsam reicht es [ugs.]; allmählich reicht es; Genug ist genug!
es kann (jemandem) nicht schnell genug gehen; es sehr eilig haben; es muss(te) alles sehr schnell gehen; es konnte (jemandem) nicht schnell genug gehen
in etwa zutreffen; genau genug sein; hinkommen; reichen; hinhauen [ugs.]; langen; passen [ugs.]
(jemandem) nicht schnell genug gehen können; zur Eile drängen [geh.]; Druck machen; (es) eilig haben; aufs Tempo drücken [ugs.] (fig.)
Zeit ohne Ende [ugs.]; alle Zeit der Welt (haben / es ist); Zeit genug; dicke Zeit (haben) [ugs.]; Zeit satt [ugs.]
als wenn das nicht schon genug wäre; das hat gerade noch gefehlt [ugs.]; zu allem Überfluss; um das Maß voll zu machen (... auch) [ugs.]; nicht genug (damit)) (dass (... auch / sogar ...) [geh.] (Hauptform); (da) hat es gerade noch gefehlt) (dass [ugs.]
(es) kann gar nicht genug sein; immer her damit
einen Dummen finden; (ein) Opfer finden; jemanden finden) (der blöd genug ist (um ...) (derb)
Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. (Spruch); Sicher ist sicher. (Spruch); Lieber einmal zu viel als einmal zu wenig.; Man kann nicht vorsichtig genug sein. (floskelhaft); Vier Augen sehen mehr als zwei. (Spruch); Doppelt (genäht) hält besser. (Spruch) (variabel)
genug der Worte; Der Worte sind genug gewechselt. (sprichwörtlich); wollen) (dass (endlich) etwas passiert; Taten sehen wollen
autonom (sein); (gut) alleine klarkommen [ugs.]; keinen anderen brauchen (variabel); sich selbst genug (sein); nicht auf andere angewiesen (variabel)
(abwarten bis) Gras über etwas gewachsen ist; Wenn du lange genug am Fluss sitzt) (siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (sprichwörtlich, variabel); hoffen, dass sich etwas von selbst erledigt (variabel); aussitzen (wollen); darauf spekulieren) (dass etwas (mit der Zeit) vergessen wird
lieber einmal zu viel als einmal zu wenig; nicht oft genug; immer und immer wieder
man kann gar nicht oft genug wiederholen (dass); man kann es nicht oft genug sagen; man muss immer wieder daran erinnern (dass); wir wollen niemals vergessen (dass)
(den) Anstand haben zu; so anständig sein zu; anständig genug sein und
(sich) zu Höherem berufen fühlen; sich für wunders wie (...) halten; (jemandem) nicht gut genug sein; Starallüren haben; (sich) für etwas zu schade sein; (sich) für etwas Besseres halten
jetzt muss ich aber wirklich; ich möchte (Sie) nicht länger stören; ich habe Ihre Zeit lange genug in Anspruch genommen; ich möchte Sie nicht länger aufhalten
(sich) um seine (eigenen) Angelegenheiten kümmern (sollen); genug eigene Baustellen haben [ugs.] (fig.); vor seiner eigenen Türe kehren (sollen) [geh.] (sprichwörtlich); (sich) aus fremder Leuts Sachen heraushalten (sollen); (sich) um seinen (eigenen) Mist kümmern (sollen) [ugs.] (salopp); genug eigene Probleme haben [ugs.]
klar (und deutlich) ankommen (bei); (akustisch) verstehen (Hauptform); deutlich hören; laut genug hören
naiv genug sein, um zu; in meinem jugendlichen Leichtsinn [ugs.] (scherzhaft); in seiner Schlichtheit [geh.]; so naiv sein) (zu (variabel); in meiner (grenzenlosen) Naivität (variabel); naiv) (wie ich bin (variabel)
liquide sein; es ist genug Geld da [ugs.]; gut bei Kasse sein [ugs.]; über die nötigen finanziellen Mittel verfügen; das nötige Kleingeld haben [ugs.] (scherzhaft); (genug) Geld haben (Hauptform); flüssig sein; das Geld (für etwas) ist da [ugs.]
(einer Sache) nichts hinzuzufügen (sein); sein Bewenden haben (mit / bei); es bewenden lassen (mit / bei); (es) belassen bei; (es) ist gut (mit) [ugs.]; (etwas) soll (mal) genug sein [ugs.]
(etwas) spricht für (jemanden); (jemandem) alle Ehre machen; (jemandem) hoch anzurechnen sein; es ehrt dich) (dass; (mit etwas) gut dastehen vor [ugs.]; (jemandem) zur Ehre gereichen [geh.]; es ehrt dich) (wenn; für jemanden sprechen; (jemandem) nicht hoch genug angerechnet werden können; (etwas) ehrt jemanden
(sich etwas) nicht länger bieten lassen; Genug ist genug. (Redensart); (jemandem) wird es zu bunt
nicht schnell genug (sein); nicht auf Zack [ugs.]; nicht schnell genug schalten [ugs.]
(jemanden) nicht fair behandeln; (jemanden) vor seinen Karren spannen (fig.) (selten); (nur) dafür gut (genug) sein (zu) [ugs.]; (jemanden) ausnutzen
das ist mein voller Ernst; ich meine es ernst (diesmal); genug herumgealbert [ugs.]; jetzt ist Schluss mit lustig [ugs.]; Schluss mit dem Blödsinn [ugs.]; es wird ernst
gut daran tun, zu; allen Grund haben (zu); (jemand) sollte sich (tunlichst) (variabel); Grund genug haben
(genug / zu wenig / ausreichend) vorhanden sein; auskommen; hinreichen [geh.]; (genug / zu wenig) haben; ausreichen (Menge) (Zeit); vorhalten (mit Zeitdauer); (mit etwas) kommen (über / durch / bis) (Zeitspanne) (Ziel); (genug / zu wenig / ausreichend) da sein [ugs.]; zureichen [ugs.] (regional); (he)rumkommen mit [ugs.]; reichen; genügen; langen [ugs.]
Themenwechsel: (...); Jetzt mal was anderes: (...) [ugs.]; Anderes Thema: (...); Themawechsel: (...); Genug davon. [geh.]; Kommen wir zu etwas anderen: (...)
das wird genug sein; das müsste reichen; das sollte ausreichen
(es) fehlt an; (es herrscht) ...mangel; fehlen; (es gibt) zu wenig(e); (es gibt) nicht genug
Das wird ja immer besser! [ugs.] (Spruch, ironisch); auch das noch! [ugs.] (Spruch); (das) hat mir gerade noch gefehlt!; das fehlt(e) mir noch zu meinem Glück (Spruch) (variabel); als wenn ich nicht so schon genug Probleme hätte!; Ein Unglück kommt selten allein! (Sprichwort)
(sich) zu gut sein (für); (sich) zu schade sein (für); (jemandem) nicht gut genug sein [ugs.]; (etwas) verschmähen
(etwas) dreist (tun); (sich) nicht genieren (zu); die Unverfrorenheit besitzen (zu); unverschämt genug sein (zu); (sich) erdreisten (zu + Infinitiv); so schamlos sein (zu) (variabel); frech genug sein (zu)
(es ist) noch Zeit; wir haben noch Zeit; wir haben genug Zeit; es ist (noch) Zeit genug; wir haben Zeit genug
No guarantee of accuracy or completeness!
©TU Chemnitz, 2006-2020
Your feedback:
Ad partners


Sprachreisen.org