DEEn Dictionary De - En
DeEs De - Es
DePt De - Pt
 Vocabulary trainer

Spec. subjects Grammar Abbreviations Random search Preferences
Search in Sprachauswahl
davon
Search for:
Mini search box
 
Synonyms for: davon
Word division: da·von
by OpenThesaurus
(Mithilfe erwünscht!)
(sich) von dannen machen [geh.] (literarisch, veraltend); gehen [ugs.]; enteilen [geh.]; (sich) davon machen [ugs.]; (sich) zurückziehen; (sich) in Luft auflösen [ugs.]; abhauen [ugs.]; (sich) schleichen [ugs.] [Süddt.]; abdackeln [ugs.]; (sich) entfernen; (sich) rausscheren [ugs.]; weggehen; entfleuchen (literarisch) (scherzhaft); abschwirren [ugs.]; fortstreben [geh.]; auf und davon gehen; plötzlich weg sein; davonziehen; (einen) Rückzieher machen [ugs.]; (sich) selbständig machen [ugs.] (ironisch); abschieben [ugs.]; (sich) absentieren [geh.] (veraltend); abziehen [ugs.]; abzischen [ugs.]; (sich) retirieren [geh.] (veraltet); abdampfen [ugs.]; verschwinden
wohltätig; karitativ; humanitär; für einen guten Zweck; ohne selbst einen Vorteil davon zu haben
ausgebüxt [ugs.]; weggelaufen; durchgebrannt; flüchtig; (und) ward nicht mehr gesehen (pseudo-literarisch) [geh.] (Spruch, scherzhaft); ausgeflogen (fig.); absent (veraltet); abgängig (Amtsdeutsch); stiften gegangen [ugs.] (regional); weg (= fortgelaufen) (weggefahren) [ugs.] (Hauptform); auf und davon; getürmt [ugs.] (Jargon); entfleucht [geh.] (altertümelnd, scherzhaft); nicht mehr da [ugs.]; abgehauen; hat sich der Strafverfolgung entzogen; über alle Berge [ugs.] (fig.); nicht da; ausgerissen; auf der Flucht; hat sich abgesetzt; abwesend; entkommen; fort; geflüchtet; geflohen; entflohen
zu vermuten stehen (es) [geh.]; mutmaßlich; es heißt (dass) [geh.]; davon ausgehen (können) dass; anzunehmen sein; dürfte (+ Infinitiv Perfekt); wie man sagt; vermutlich (Hauptform); wahrscheinlich; angenommen werden (es); wohl; als wahrscheinlich gelten(d); werden + Partizip 2 (= Futur 2); vielleicht
Leine ziehen [ugs.]; abtreten (fachspr.); weggehen (Hauptform); (sich) entfernen [geh.]; (sich) davon machen [ugs.]; verschwinden; (sich) zurückziehen; (sich) trollen [ugs.]; (sich) verziehen [ugs.]; (sich) vom Acker machen [ugs.]; (sich) verdünnisieren [ugs.]; verduften [ugs.]; abhauen [ugs.]; entschwinden [geh.]; abdampfen [ugs.]; abzischen [ugs.]; (sich) auf den Weg machen [ugs.]; die Düse machen [ugs.]; fortgehen
aus sein [ugs.]; nicht mehr am Lager (Kaufmannsspr.); ham wer nich [ugs.] (Jargon); (sich) erschöpfen; ausgehen [ugs.]; leer werden; (da) nix mehr von da sein [ugs.] (ruhrdt.); alle sein [ugs.]; keine / nichts mehr da sein [ugs.]; nichts mehr davon da sein [ugs.]; is nich (mehr) [ugs.]; aufgebraucht sein; nicht mehr auf Lager; zur Neige gehen
vernehmen; aufschnappen; (von etwas) Wind bekommen [ugs.]; hören; (ein) Vögelchen hat mir gezwitschert (dass) (Elternsprache) [ugs.]; erfahren; erhaschen; mitkriegen; (etwas) läuten hören (fig.); mitbekommen; es ist die Rede davon) (dass [ugs.]; man erzählt sich, dass [ugs.]
nebenbei bemerkt; wo wir gerade dabei sind [ugs.]; ach übrigens [ugs.]; wo wir gerade davon sprechen [ugs.]; da fällt mir (gerade) ein [ugs.]; was ich noch sagen wollte [ugs.]; apropos [geh.]; da wir gerade dabei sind [ugs.]; bei diesem Stichwort; nicht zu vergessen; wo wir schon mal dabei sind [ugs.]; bei dieser Gelegenheit; nur mal so nebenbei [ugs.]; eigentlich [ugs.]; nebenher; übrigens (Hauptform)
allemal; ohnedies; davon abgesehen; (egal) wie man es (auch) dreht und wendet; eh [ugs.]; ohnehin; so oder so; per se [geh.]; auch ohne das; auch so (schon); ohnedem; sowieso; unabhängig davon
(davon) Abschied nehmen [ugs.]; sausen lassen; (einer Sache) ein Ende machen; aufgeben; fallenlassen; einstampfen [ugs.] (fig.); ad acta legen; an den Nagel hängen [ugs.] (fig.); (einen) Schlussstrich ziehen (fig.); den Rücken kehren [ugs.] (fig.); stoppen; ablassen von; Besser ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. (sprichwörtlich); über Bord werfen [ugs.] (fig.); zu Grabe tragen [ugs.] (fig.); beenden; (sich) verabschieden von; (sich) abwenden von; beerdigen (fig.); fallen lassen; vergessen; hinter sich lassen; sterben lassen [ugs.] (fig.)
dennoch; unabhängig davon (Hauptform); ungeachtet alledem; dessen ungeachtet; außerdem; alldem ungeachtet [geh.]; ungeachtet (all) dessen [geh.]; abseits dessen; all dem ungeachtet [geh.]
ganz und gar nicht; längst nicht; bei weitem nicht (Hauptform); lange nicht; weit davon entfernt (zu + Infinitiv) [geh.]
jedoch; abgesehen davon; indes [geh.]; allerdings (Hauptform); zugegeben; freilich; trotz und allem; davon ab [ugs.]; gleichwohl; trotz alledem; nichtsdestotrotz; wie auch immer; abseits dessen [geh.]; ungeachtet dessen; dessen ungeachtet; sicher; immerhin; trotzdem; nichtsdestominder; aber; zugegebenermaßen; indessen; sicherlich; zumindest; wenigstens; dies sei zugestanden [geh.]; allein [geh.]; nichtsdestoweniger; gewiss; schließlich; jedenfalls
Es langt! [ugs.] (regional); Ende im Gelände! [ugs.]; Halt ein! [geh.] (veraltet); Ende und aus! [ugs.]; Mehr habe ich dem nicht hinzuzufügen. [geh.]; Rien ne va plus. [geh.] (franz.); Thema durch. [ugs.]; genug! [geh.]; Ende) (aus, Nikolaus. [ugs.]; Jetzt reicht's! [ugs.]; Klappe zu) (Affe tot. [ugs.]; Punkt. Aus. Ende. [ugs.]; genug jetzt!; Schluss) (aus, Ende! [ugs.]; Das reicht! [ugs.]; Aus die Maus. [ugs.]; Ende) (aus, Mickymaus. [ugs.]; und damit hat sich's [ugs.]; Schluss mit lustig! [ugs.]; Punktum; es reicht (jetzt) [ugs.] (Hauptform); Ende; Stopp! [ugs.]; genug davon [geh.]; (und damit) basta [ugs.]; Schluss; es reicht (jetzt langsam)! [ugs.]; Jetzt ist (bei mir) Sense! [ugs.]; genug ist genug!; genug damit [geh.]; Kein Kommentar! [ugs.]; (dann ist bei mir) Feierabend! [ugs.]; aus! [ugs.]; Aufhören! [ugs.]; Ende der Durchsage! [ugs.]
(etwas) aus eigener Erfahrung kennen; wissen) (wovon die Rede ist (variabel); (etwas) leidvoll erfahren haben (müssen); aus eigener) (leidvoller Erfahrung wissen um [geh.]; (in Sachen ...) kein unbeschriebenes Blatt sein (fig.); ein Lied davon singen können [ugs.] (fig.); wissen, wovon man spricht (variabel); am eigenen Leibe erfahren (haben)
daher rühren; davon kommen
Davon geht die Welt nicht unter. [ugs.]; kein Beinbruch [ugs.] (fig.); halb so kalt [ugs.] (regional); kein Weltuntergang [ugs.] (fig.); halb so schlimm [ugs.]; davon stirbt man nicht [ugs.] (fig., variabel); das wird schon wieder [ugs.]; nicht so wild [ugs.]; nicht der Untergang des Abendlandes [ugs.] (fig.); nicht so schlimm; Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird. [ugs.] (Sprichwort); halb so wild [ugs.]
in Bedrängnis geraten; eng werden (für jemanden) (es); (die) Zeit läuft (jemandem) davon; knapp werden
geheim halten; nichts davon ans Licht der Öffentlichkeit kommen lassen; (eine Sache) totschweigen; unter dem Deckel halten (fig.); (den) Mantel des Schweigens breiten (über) (fig.); (über etwas) Gras wachsen lassen [ugs.] (fig.); unter den Teppich kehren [ugs.] (fig.); unter der Decke halten (fig.); unter Verschluss halten (fig.); unter den Tisch kehren [ugs.] (fig.); (absolutes) Stillschweigen bewahren (über); nicht ans Licht der Öffentlichkeit gelangen lassen
davon ausgehen; voraussetzen; unterstellen; erwarten
überstrapaziert (fig.); ausgelutscht [ugs.] (fig.); nichts mehr drin [ugs.]; durch [ugs.]; kann nichts mehr davon hören [ugs.]; (hinlänglich) durchgekaut [ugs.] (fig.); nichts mehr herauszuholen [ugs.]
Wem nützt es?; Cui bono? (lat.); Wer hat etwas davon?
(es) nicht anders wollen [ugs.]; seine eigene Schuld [ugs.]; (das) gönne ich (jemandem); seine eigene Dummheit [ugs.]; (So viel) Dummheit muss bestraft werden. [ugs.] (sprichwörtlich); Wer nicht hören kann, muss fühlen. [ugs.] (Spruch); selber schuld [ugs.]; (sich) selbst zuzuschreiben haben; das hat er jetzt davon! [ugs.]; selbst schuld (sein) [ugs.]; (seine) gerechte Strafe erhalten (variabel); (etwas) verdient haben; (jemandem) recht geschehen; (es) nicht anders gewollt haben [ugs.]; (etwas) nicht anders verdient haben [ugs.]; das kommt davon (wenn) [ugs.] (Spruch)
(die) Zeit wird knapp; (es) muss (et)was passieren; (jemandem) läuft die Zeit davon; (die) Uhr tickt (fig.); (die) Zeit läuft
Situation, die Vorteile für alle bietet; zu beiderseitigem Vorteil; (da) kann keine Seite verlieren [ugs.]; Win-win-Situation; Gewinn für alle Beteiligten; von beiderseitigem Nutzen; zum gegenseitigen Vorteil; (da) haben alle was davon [ugs.]
lass die Finger davon [ugs.]; pack das nicht an [ugs.]; fassen Sie das nicht an; Hände weg!; Pfoten weg! [ugs.]; Finger weg! [ugs.]
darüber; darob [geh.] (veraltet); über diesen Sachverhalt; hierüber; hiervon; diesbezüglich (Amtsdeutsch); über diese Angelegenheit; davon; über diese Tatsache
nichts dergleichen; nichts derlei [geh.] (veraltet); nichts von all dem; nichts in diesem Sinne [ugs.]; nichts Vergleichbares; nichts davon; nichts Entsprechendes
damit kann ich (auch) nichts anfangen; dafür kann ich mir nichts kaufen; davon hab ich nichts; (das) macht mich (jetzt auch) nicht schlauer; das bringt mich (auch) nicht weiter
lass die Finger davon (fig.); tu's nicht; vergiss es (einfach)
beinahe; um ein Haar; nahe daran sein (zu); (es) fehlte nicht viel (und); (es) hätte nicht viel gefehlt (und); fast; nicht weit davon entfernt sein (zu)
(versuchsweise) davon ausgehen) (dass; (probeweise) annehmen; unterstellen
(...) davon [ugs.]; (...) von denen [ugs.]; deren ('partitiv' vor Zahlangaben) (auch indefinit) [geh.]; ihrer [geh.] (veraltend); (...) von ihnen
sei vorsichtig; ich warne dich (Hauptform); mach nur so weiter! [ugs.] (Spruch); ich sage es dir im Guten [ugs.]; du spielst mit deinem Leben (drohend); du wirst schon sehen) (was du davon hast [ugs.]
(das) hab ich (euch) doch gleich gesagt!; auf mich hört ja keiner!; (das) hätte ich euch (auch) vorher sagen können!; du wolltest ja nicht (auf mich) hören (und das hast du nun davon)
(jemanden) so behutsam wie möglich davon unterrichten) (dass; (jemanden) vorsichtig in Kenntnis setzen (von); (jemandem etwas) schonend beibringen
davon ausgehen, dass jemand/etwas (...) ist; (jemanden/etwas) halten für
Profi...; Pro (Abkürzung); Profi; hauptberuflich(er); davon leben [ugs.]; Berufs...
auch wenn es Ihnen (jetzt) nicht gefallen mag; ob es Ihnen nun passt oder nicht [ugs.]; das wird Ihnen jetzt nicht gefallen (aber); was auch immer Sie davon halten (mögen); auch wenn es Ihnen nicht gefallen wird; auch wenn es Ihnen nicht gefällt; egal) (was Sie davon halten (mögen)
darauf verwette ich meinen Arsch [ugs.]; zu 100 Prozent davon ausgehen) (dass; darauf verwette ich meinen Kopf (ugs., veraltend); ich will Meier heißen, wenn [ugs.] (ironisch); ich fress(e) einen Besen) (wenn [ugs.]; mit Sicherheit davon ausgehen, dass; dann kannst du Meier zu mir sagen [ugs.]; dann heiß(e) ich Meier! [ugs.] (ironisch, variabel)
wär das was? [ugs.] (Hauptform); würde dir das gefallen?; wär das okay für dich? [ugs.]; was hältst du davon?; wär' das in deinem Sinne?
Themenwechsel: (...); Jetzt mal was anderes: (...) [ugs.]; Anderes Thema: (...); Themawechsel: (...); Genug davon. [geh.]; Kommen wir zu etwas anderen: (...)
Indianer kennt kein(en) Schmerz. (sprichwörtlich); Nur die Harten komm(e)n in'n Garten. [ugs.] (Spruch); Davon stirbt man nicht.; Was uns nicht umbringt, macht uns härter. (Spruch)
da geh(e) ich jede Wette ein; davon bin ich überzeugt
davon abhängen, was für ein Typ man ist; (eine) Frage der Persönlichkeit (sein); (eine) Mentalitätsfrage (sein); (eine) Typfrage (sein); darauf ankommen) (wie jemand drauf ist (ugs., salopp)
(jemandem) laufen die Leute davon; (die Leute) kommen nicht mehr [ugs.]; (jemandem) gehen die Leute von der Fahne (fig.); (die) Kirche leerpredigen (auch figurativ)
wie findest du's? [ugs.]; (na,) was sagst du!? [ugs.]; was hältst du davon?
(jemand) wird gemessen an; (jemandes) Erfolg hängt davon ab
(etwas) glauben; (etwas) für wahr halten (Hauptform); davon ausgehen, dass etwas stimmt
davon ausgehen können; (sich etwas) an einer Hand abzählen können [ugs.] (fig.); nicht schwer vorauszusagen (sein); (sich etwas) denken können; nicht schwer zu erraten (sein)
man geht (allgemein) davon aus (dass); so gut wie sicher (sein); als ausgemacht gelten
Nullsummenspiel [ugs.] (Hauptform); niemand hat etwas davon [ugs.]; dadurch ist nichts gewonnen [ugs.]; Außer Spesen nichts gewesen. [ugs.] (Spruch); es kommt nichts dabei heraus [ugs.]
davon ausgehen, unter den ersten (drei) zu sein; auf Platz setzen; auf Platz spielen (auch figurativ)
No guarantee of accuracy or completeness!
©TU Chemnitz, 2006-2020
Your feedback:
Ad partners


Sprachreisen.org