DEEn Dictionary De - En
DeEs De - Es
DePt De - Pt
 Vocabulary trainer

Spec. subjects Grammar Abbreviations Random search Preferences
Search in Sprachauswahl
Search for:
Mini search box
 
Synonyms for: ans by OpenThesaurus
(Mithilfe erwünscht!)
gebürtig; beheimatet; (dort) sitzen(d); thronen; ortsansässig; einheimisch; (dort) sesshaft; (dort) residieren(d); heimisch; ansässig
(jemanden) ins Gerede bringen; verleumden; schmähen; (jemandem etwas) nachsagen; zynisch beschreiben; verhöhnen; Sünden anderer aufzeigen; herabsetzen; anschwärzen (ugs.); (jemandem etwas) ans Zeug flicken (ugs., veraltend); schlecht reden (über); verunglimpfen; kein gutes Haar lassen (an) (ugs.); (jemandem etwas) andichten (ugs.); schlechtmachen; in Misskredit bringen; in Verruf bringen; (über jemanden negative) Behauptungen in die Welt setzen; (jemandem etwas) unterstellen; diffamieren; (jemandem etwas) anhängen; Lügen verbreiten (über); (jemandem) die Ehre abschneiden; diskreditieren
(jemanden) in die Pfanne hauen (ugs., salopp); Verrat begehen (an); Verrat üben (an) (geh.); verraten (an); ans Messer liefern (ugs.)
durchrufen (ugs.); durchklingeln (bei jemandem); anklingeln; telefonisch kontaktieren; telefonieren; ein Telefon geben (ugs., schweiz.); (sich) ans Telefon hängen (ugs.); anrufen (jemanden / bei jemandem); (ein) Telefongespräch führen; telefonisch in Kontakt treten; zum Hörer greifen (ugs.); antelefonieren (ugs.)
stigmatisieren; (öffentlich) anprangern; den Stab brechen über (ugs., fig.); ächten; richten (archaisierend); beredte Klage führen (über) (geh.); unter Beschuss nehmen (fig.); brandmarken; (hart) kritisieren; verurteilen; ins Gericht gehen (mit); (jemandem) ans Bein pinkeln (ugs., fig.); geißeln; an den Pranger stellen (fig.); verdammen; öffentlich beschuldigen; (das) Urteil sprechen (über) (fig.)
endemisch; indigen (fachspr.); ureingesessen; einheimisch; hiesig [Süddt.]; eingeboren; bodenständig; autochthon (fachspr.); alteingesessen; seit langem ansässig
anempfehlen (geh.); ans Herz legen (ugs., fig.); raten; schmackhaft machen; Rat geben; (jemandem) zuraten; nahelegen; vorschlagen; empfehlen; anraten
ansässig sein; residieren; seinen Wohnsitz haben; wohnhaft (sein); (sich) aufhalten; (seinen) gewöhnlichen Aufenthalt haben (Verwaltungsdeutsch); mit Sitz in; (dort) zu Hause; domiziliert sein [Schw.]; (irgendwo) gemeldet sein
für (jemanden) etwas übrig haben (ugs., fig.); mit jemandem gut können (ugs.); mit jemandem können (ugs.); (gut) leiden können; gernhaben; liebgewonnen haben; ins Herz schließen (ugs.); lieb gewonnen haben; gut ausstehen können (ugs.); sympathisch finden; ans Herz gewachsen (sein) (ugs., fig.); mögen; leiden mögen; in sein Herz geschlossen haben (ugs.); lieb haben; liebhaben; gewogen sein (geh.)
auferlegen; aufnötigen; aufbürden; (jemandem etwas) an den Hals hängen (ugs., fig.); aufdrücken; (jemandem etwas) ans Bein binden (ugs., fig.); aufhalsen (ugs.); zwangsbeglücken (mit) (ugs.); aufzwingen; oktroyieren (geh.); aufoktroyieren; (jemandem etwas) aufs Auge drücken (ugs.); aufbrummen (ugs.)
sichtbar werden; zutage treten; zu Tage treten; ans Licht kommen (fig.); emergieren (geh.); an den Tag kommen; erscheinen; ans Tageslicht kommen (fig.); zum Vorschein kommen
wohnhaft; beheimatet; domiziliert [Schw.]; ansässig; ortsansässig
in (ersten) Ansätzen; ansatzweise; in Grundzügen; einigermaßen; im Ansatz
abheben (Hörer des Telefons); rangehen (ugs.); (den) Hörer abnehmen; ans Telefon gehen; (den) Hörer aufnehmen; (ein) Gespräch annehmen; Anruf entgegennehmen
ansässig werden; Wurzeln schlagen
Johanna von Orléans; Jehanne la Pucelle; Jeanne d'Arc; Jungfrau von Orléans; (die) heilige Johanna
(der) Initiator sein; ins Leben rufen; starten; ans Laufen bringen; anleiern (ugs.); ankurbeln; in Gang bringen; initiieren; entstehen lassen; in Gang setzen
(jemandem) ans Leder gehen (ugs., fig., variabel); in die Offensive gehen; offensiv vorgehen; hart rangehen (ugs.); (jemandem) an die Eier gehen (derb, fig.); Zähne zeigen (ugs., fig.); angreifen
los (ugs.); (es) kann losgehen (ugs.); wohlan (geh., veraltend); auf auf! (ugs.); also los! (ugs.); ran an den Speck! (ugs.); dann wollen wir mal (ugs.); auf geht's! (ugs., Hauptform); Leinen los (fig.); (na) denn man tau (ugs., plattdeutsch); auf gehts (ugs.); aufi! (ugs., süddt.); los!; (und) ab geht's (ugs.); und dann los; frisch ans Werk! (ugs.); dann lass uns! (ugs.); wir können! (ugs.); (na dann) rauf auf die Mutter (derb, salopp); (jetzt aber) ran an die Buletten! (ugs.); und dann gib ihm!; (na) denn man to (ugs., plattdeutsch); Auf zu neuen Taten! (Spruch); und ab! (ugs.); und ab die Post (ugs.); dann (mal) los! (ugs.); an die Gewehre! (fig.); an die Arbeit!; frischauf (geh., veraltend); (auf,) auf zum fröhlichen Jagen (ugs., Zitat); gemma! (ugs., bair.); auf zu; ab dafür! (ugs.)
jemanden überfallen; (sich) auf jemanden stürzen; jemanden verprügeln; (sich) über jemanden hermachen (ugs.); jemanden angreifen; jemandem ans Leder gehen; über jemanden herfallen
(etwas) bis zum Exzess treiben; (etwas) auf die Spitze treiben; bis ans Äußerste gehen (mit); (etwas) bis zum Äußersten treiben
wärmstens empfehlen (ugs.); sehr ans Herz legen (fig.); sehr empfehlen; nachdrücklich empfehlen
ans; an das
ans Tageslicht befördern; ausbuddeln; ans Tageslicht fördern; ausgraben
(etwas) zum Vorschein bringen; (etwas) ans Licht bringen; aufdecken; (ein) Geheimnis lüften; (etwas) ans Tageslicht bringen; enthüllen; (den) Schleier lüften
unter dem Deckel halten (fig.); unter der Decke halten (fig.); nicht ans Licht der Öffentlichkeit gelangen lassen; (absolutes) Stillschweigen bewahren (über); unter Verschluss halten (fig.); unter den Teppich kehren (ugs., fig.); (den) Mantel des Schweigens breiten (über) (fig.); (eine Sache) totschweigen; nichts davon ans Licht der Öffentlichkeit kommen lassen; geheim halten; (über etwas) Gras wachsen lassen (ugs., fig.); unter den Tisch kehren (ugs., fig.)
(einen) Anruf wegdrücken; (einen) Anruf abweisen; (das) Telefon abgestellt haben (variabel); telefonisch nicht (mehr) erreichbar sein; (den) Hörer nicht abnehmen; (das Telefon) nicht abnehmen; (ein) Gespräch nicht annehmen; (jemanden, der anruft) wegdrücken (ugs.); nicht ans Telefon gehen (ugs.); (den) Telefonstecker herausgezogen haben
(intensiv) bearbeiten; durch die Mangel drehen (ugs., fig.); in die Mache nehmen; (jemandem) ans Leder gehen (fig.); (jemanden) hart rannehmen; (jemandem) die Hölle heißmachen (ugs.); (jemand hat) keine ruhige Minute mehr; (jemanden) in die Zange nehmen (fig.); (jemandem) (tüchtig / ordentlich) einheizen; (jemandem) arg zusetzen; in die Mangel nehmen (ugs.)
ans Licht kommen (fig.); ans Tageslicht kommen (fig.); offenbar werden; auffliegen; zutage treten; aufgedeckt werden; (sich) herausstellen; (klar) zu Tage treten; herauskommen
heimisch werden; (irgendwohin) gehen, um zu bleiben; (es sich) gemütlich machen (ugs., auch figurativ); (sich) ansiedeln; (sich) häuslich niederlassen; (irgendwohin) ziehen; ansässig werden; (sich) breitmachen (abwertend); festen Fuß fassen; (sich) niederlassen; (sich) häuslich einrichten; einwurzeln; seine Zelte aufschlagen (fig.); kommen um zu bleiben; (seine) Heimat finden (auch figurativ)
(die) Sterne vom Himmel holen (für jemanden); (wie) auf Rosen gebettet sein; pampern (ugs.); auf (den) Händen tragen; verwöhnen; jeden Wunsch erfüllen (Hauptform); bis ans Ende der Welt gehen (für); jeden Wunsch von den Augen ablesen
noch nicht in Rente gehen wollen; nicht ans Aufhören denken (journ. Floskel); weitermachen wollen
kreuzigen; ans Kreuz schlagen
(die) Arbeit aufnehmen; loslegen; (sich) ans Werk machen; (sich) kopfüber in die Arbeit stürzen; an die Arbeit gehen; mit der Arbeit anfangen; mit der Arbeit beginnen; anfangen zu arbeiten (Hauptform); (sich) in die Arbeit stürzen; (sich) an die Arbeit machen; ans Werk gehen
dortig; dort befindlich; dort gelegen; dort vorzufinden; dort ansässig
flach liegen (ugs.); mit (...) im Bett liegen; nicht aufstehen (können); ans Bett gefesselt sein (fig.); (jemanden) ans Bett fesseln (fig.); bettlägerig (sein); das Bett hüten (müssen); (jemanden) aufs Krankenbett werfen (geh., fig., literarisch, veraltet); nicht aufstehen (dürfen); (schwer) darniederliegen (geh.); (jemandem wurde) Bettruhe verordnet; (jemanden) aufs Lager werfen (geh., fig., veraltend); (jemanden) aufs Krankenlager werfen (geh., fig., literarisch, veraltet)
(sich) brüsten (mit); (sich etwas) zugutehalten; (sich) in die Brust werfen; stolz sein (auf); (sich etwas) ans Revers heften (können) (geh., fig.)
ans Eingemachte gehen (müssen) (fig.); (sein) Vermögen aufzehren; (das) Tafelsilber verkaufen (fig., variabel); (das angesparte) Kapital aufzehren; die (letzten) Reserven angreifen; von der Substanz leben (Hauptform); (sein) letztes Hemd verkaufen (müssen) (fig.)
einer Sache müde sein (geh., veraltet); nicht mehr wollen; aufhören wollen; ans Aufhören denken
rangehen wie Hektor an die Buletten (berlinerisch); rangehen wie Blücher (an Katzbach); rangehen wie Flocki ans Gehackte
im Radio kommen (ugs.); in der Zeitung stehen (ugs.); ans Licht der Öffentlichkeit kommen; allgemein bekannt werden; an die Öffentlichkeit gelangen; in den Nachrichten kommen (ugs.); im Fernsehen kommen (ugs.); öffentlich bekannt werden; das Licht der Öffentlichkeit erblicken (ironisierend)
ans Eingemachte gehen (es); kein Kinderspiel (mehr) sein; ernst werden (es)
(jemandem) auf die Sprünge helfen; über die Startschwierigkeiten hinweghelfen; (gemeinsam) ans Laufen bringen; beim Start unterstützen (Hauptform); Geburtshilfe leisten (fig.)
nur ans Geld denken; nur das Geld sehen; Dollars in den Augen (haben) (ugs., fig., salopp)
in Betrieb gehen; ans Netz gehen (Kraftwerk); (den) Betrieb aufnehmen
online gehen; ans Netz gehen (Internet)
es auf jemandes Geld abgesehen haben; jemanden um sein Geld bringen wollen; jemandem ans Geld wollen
zu verheimlichen suchen; unterdrücken; nicht ans Licht der Öffentlichkeit kommen lassen; abwürgen (Diskussion); unter den Teppich kehren (fig.)
als er ans Sterben kam; als er nun sterben sollte; als er sich zur letzten Ruhe begab; als er sich zur letzten Ruhe bettete
Ans-Kreuz-Schlagen; Kreuzigung; Hinrichtung am Kreuz
starten; anfangen zu laufen; anspringen; angehen; (sich) in Gang setzen; ans Laufen kommen
No guarantee of accuracy or completeness!
©TU Chemnitz, 2006-2019
Your feedback:
Ad partners


Sprachreise mit Sprachdirekt
Sprachreisen.org