DEEn Dictionary De - En
DeEs De - Es
DePt De - Pt
 Vocabulary trainer

Spec. subjects Grammar Abbreviations Random search Preferences
Search in Sprachauswahl
Search for:
Mini search box
 
Synonyms for: alte by OpenThesaurus
(Mithilfe erwünscht!)
SPD; (die) alte Tante SPD (ugs.); Sozialdemokraten; Sozialdemokratische Partei Deutschlands; Sozis (ugs., abwertend); (die) Sozen (ugs.)
Kolofonium (alte Schreibung bis 2006); Kolophonium; Geigenharz
Varieteetheater (alte Schreibung bis 2017); Kabarett; Varietee (alte Schreibung bis 2017); Varieté (franz.); Varietétheater
Eiskrem (alte Schreibung bis 2011); Eiscreme; Glace [Schw.]; Speiseeis; Eis; Eiskreme (alte Schreibung bis 2011)
Ketchup; Ketschup (alte Schreibung bis 2017)
Yoga; Joga (alte Schreibung bis 2017)
hohes Tier (ugs.); Boss; Prinzipal (geh., veraltet); Superior; Leiter; Dienstherr; Dienstvorgesetzter; Geschäftsherr; Obermufti (ugs., fig., salopp); Chefität (ugs., österr.); (der) Alte (ugs., salopp); Chef von't Janze (ugs., berlinerisch, salopp); Chef; Obermacker (ugs., salopp); Vorgesetzter
Halsband; Kollier (alte Schreibung bis 2017); Halskette; Collier
Westen; Abendland; Okzident; Alte Welt (ugs.); Europa
Glanznummer; Meilenstein (fig.); Bravourleistung; großer Wurf; Geniestreich; Meisterwerk; Großtat; Bravurleistung (alte Schreibung bis 2017); Bravurstück (alte Schreibung bis 2017); Ruhmesblatt (geh.); Glanzstück; Bravourstück; Meisterleistung; Meisterstück
Traute (ugs.); Bravour (geh.); Mannhaftigkeit; Kühnheit; Herzhaftigkeit; Bravur (geh., alte Schreibung bis 2017); Courage; Mut (Hauptform); Engagement; Mumm (ugs.)
Fassette (alte Schreibung bis 2011); Aspekt; Seite; Facette
Kommunikee (alte Schreibung bis 2017); Bescheid; Adresse (fachspr.); Verlautbarung; Info (ugs.); Stellungnahme; Statement; Kommuniqué; Aussendung [Ös.]
vorbei; rum (ugs.); aus (sein) mit (ugs.); vorbei (sein) mit; das war (ein)mal (ugs.); passee (alte Schreibung bis 2017); tot und begraben (z.B. Hoffnungen) (fig.); vorüber; aus und vorbei (ugs.); gewesen; vergangen; dahin (geh.); beendet; verflossen (ugs.); Essig (sein) mit (ugs.); es war einmal (und ist nicht mehr); passé; abgelaufen; gelaufen; herum
Erzeuger (auch ironisch) (Amtsdeutsch); Senior (geh.); männlicher Elternteil; Papi (ugs.); alter Herr (geh.); Dad (ugs.); Paps (ugs.); der Alte (derb); Papa (ugs.); Kindsvater; Alter (ugs.); Vati (ugs.); Vater (Hauptform); Daddy (ugs.); Pa (ugs.)
anachronistisch; (der) gute alte (...) (ugs.); antiquiert; veraltet; hatte seine Chance; überholt (Hauptform); nicht mehr zeitgemäß; nicht mehr in Mode; unzeitgemäß; abgelutscht (ugs., salopp); nicht mehr auf der Höhe der Zeit; gehört entsorgt (ugs.); hat seine Chance gehabt; aus der Mode (gekommen) (ugs.); Geschichte (sein); unmodern; Vergangenheit sein; nicht mehr up to date (ugs., veraltend); altbacken; zum alten Eisen gehörend (fig.); war mal. (Heute ...) (ugs.); altmodisch; passé (ugs., veraltend); nicht mehr Stand der Technik; Schnee von gestern (ugs.); out (ugs.); damit lockt man keinen Hund mehr hinter dem Ofen hervor (ugs., sprichwörtlich); hat seine besten Zeiten hinter sich (ugs.); abgemeldet (ugs.); hat sich erledigt (ugs., fig.); ausgelutscht (ugs., salopp); ausgedient haben; nicht mehr angesagt (ugs.); uncool (ugs.); (ein) Auslaufmodell (sein); Die Zeiten sind vorbei. (ugs., Spruch); vorsintflutlich (fig.); nicht mehr aktuell (ugs.); nicht mehr State of the Art; der Vergangenheit angehören (geh.); Old School (engl.); vorbei (ugs.)
Mutti (ugs.); Lebensspenderin (geh.); deine arme alte Mutter (halb-scherzhaft) (ugs., Spruch); Gebärerin (geh.); Mama (ugs.); Mutter; Alte (derb); Muddern (ugs.); Mam (ugs.); (jemandes) alte Dame (ugs.); Ma (ugs.); Mami (ugs.)
Gemahlin (geh.); Eheweib (geh.); Alte (derb); Weib (derb); Olle (derb); Frau; Gespons (geh., veraltet); Gebieterin (geh., ironisch); Ehegespons (geh.); Ehefrau (Hauptform); Gattin; Ehegattin; frisch Vermählte; Angetraute; bessere Hälfte (ugs.); Ehegemahlin (geh.)
blinde Zerstörungswut; Wandalismus (alte Schreibung bis 2017); Zerstörungswut; Vandalismus
Kreme (alte Schreibung bis 2011); Balsam; Creme; Paste; Salbe; Krem (alte Schreibung bis 2011)
kennt man schon; eingeführt; altbewährt; allseits bekannt; gefestigt; bewährt; anerkannt; (der) Klassiker; verlässlich; alterprobt; erprobt; altbekannt; etabliert; probat; (der) gute alte (...) (ugs.)
Kräutermajonäse (alte Schreibung bis 2017); Remoulade
Vitamin B (ugs.); Connections (ugs.); nützliche Beziehungen; gute Beziehungen; alte Seilschaft(en); meine Leute (ugs.)
Kulturbeutel; Necessaire; Waschtasche; Nessessär (alte Schreibung bis 2017)
nichts Neues (ugs.); alter Hut (ugs., fig.); kalter Kaffee (ugs., fig.); Schnee von gestern (ugs., fig.); alte, langweilige Geschichte; olle Kamellen (ugs., fig., rheinisch)
Wichse; Schuhpflegecreme; Schuhcreme; Schuhkreme (alte Schreibung bis 2011); Schuhputzcreme
Afrika; der Schwarze Kontinent; Alte Welt (ugs.)
Europa und Asien; Alte Welt (ugs.); Eurasien
Asien; Alte Welt (ugs.)
Rasiercreme; Rasierschaum; Rasierkreme (alte Schreibung bis 2011); Rasierkrem (alte Schreibung bis 2011)
(alte) Mühle (ugs.); Abwrackkarre (ugs.); Rostlaube (ugs.); Schrottkiste (ugs.); altes Auto (Hauptform); Nuckelpinne (ugs.); (alte) Klapperkiste (ugs.); Schrottwagen; Schrottkarre (ugs.); Schrottmühle (ugs.); Schrottfahrzeug (ugs.); Klapperkiste (ugs.); Schrotthaufen (ugs.); Schleuder (ugs.); Schrottbüchse (ugs.); fahrbarer Schrotthaufen (ugs.); Rostbeule (ugs.); alte Blechkiste (ugs.); Karre (ugs.); Schüssel (ugs.); Schrottauto (ugs.)
Majo (ugs., alte Schreibung bis 2017); Mayo (ugs.); Mayonnaise; Majonäse (alte Schreibung bis 2017)
kalvinistisch (alte Schreibung bis 2017); calvinistisch
Calvinismus; Kalvinismus (alte Schreibung bis 2017)
Schleimhautentzündung; Katarr (alte Schreibung bis 2011); Katarrh
der Alte vom Bodensee (ugs.); Ferdinand Graf von Zeppelin
Alte (derb); Spinatwachtel (ugs., abwertend); (altes) Schrapnell (ugs., fig.); alte Frau (Hauptform); (alte) Vettel (abwertend); Schreckschraube (ugs., abwertend); alter Besen (ugs., fig.); alte Hexe (derb); Reff (ugs., abwertend); (alte) Schachtel (derb, abwertend, fig.); Matrone (abwertend); altes Weib; (abgetakelte) Fregatte (ugs., abwertend, fig.); (alte) Scharteke (ugs., abwertend); (alte) Schabracke (ugs., abwertend); (alte) Schrulle (ugs., abwertend)
traditionsgebunden; vom alten Schlag (sein) (ugs.); auf alte bewährte Weise; konventionell (sein)
(sich) von alten Verhaltensweisen trennen; (überholte Vorstellungen o.ä.) über Bord werfen (fig.); heilige Kühe schlachten (fig.); alte Zöpfe abschneiden (ugs., fig.)
cremig; kremig (alte Schreibung bis 2011)
eine Stange Geld (ugs.); (ein) hübsches Sümmchen (ugs.); (eine) stolze Summe; (ein) beachtlicher Betrag; (eine) horrende Summe; viel Geld; (ein) Haufen Kohle (ugs.); ordentlich was (ugs.); da muss eine alte Frau lange für stricken (ugs., Spruch)
(der) Alte; (der) Alte von Rhöndorf; Konrad Adenauer; Adenauer
(alte) Juffer (ugs., rheinisch); spätes Mädchen (ugs.); alte Jungfer (ugs.)
Babydoll; Négligé [Schw.]; Negligee (alte Schreibung bis 2017); Nachtgewand (geh.); Negligé; Nachthemd; Pölter (westfälisch)
Dramolett; Kurzdrama; Sketch; Sketsch (alte Schreibung bis 2011); Einakter; Minidrama
Schwabacher Schrift; Schwabacher; Alte Schwabacher Schrift
von Anfang an dabei; Urgestein (fig.); Gründervater; Mann der ersten Stunde; (noch) einer von den ersten; alte Garde; Gründungsmitglied
Alte Akademie; Wilhelminum
Frotté (alte Schreibung bis 2017); Frotteestoff; Frottee
alte Sprache; tote Sprache
Kalenderspruch; Kalenderweisheit; alte chinesische Weisheit (ugs.); weiser Spruch; Lebensweisheit; Lebensregel
alte Bundesländer; Trizonesien (ugs., historisch, scherzhaft); BRD (Abkürzung); (die) Trizone (historisch); Kohlrabien (ugs., historisch, scherzhaft); Westdeutschland; (die) Westzone (historisch)
man munkelt; Gerüchten zufolge (...); man flüstert sich zu; es geht das Gerücht; (etwas) läuten hören; der Legende nach; man raunt sich zu; die Legende will (geh.); es geht die Sage; gerüchteweise hören; (die) Leute erzählen (dass) (ugs., Hauptform); eine (alte) Legende sagt; man erzählt sich; so will es die Legende (Einschub, variabel)
Alte Taufe; Wolfstaufe (veraltet); Heidentaufe (veraltet)
Schikoree (alte Schreibung bis 2011); Chicorée
immer langsam mit den jungen Pferden! (ugs.); immer langsam! (ugs.); keine Panik auf der Titanic (ugs., Spruch); (nun mal) sachte! (ugs.); nicht so stürmisch! (ugs.); gemach! (geh., veraltet); eine alte Frau ist doch kein D-Zug! (ugs., sprichwörtlich, variabel); (nur) keine Hektik (ugs.); Komm (doch) erst mal an! (ugs., Redensart); ruhig, Brauner (ugs., scherzhaft); gaanz langsam! (beruhigend) (ugs.); nur die Ruhe! (ugs.); So schnell schießen die Preußen nicht! (ugs., sprichwörtlich); keine Panik (ugs.); kein Stress! (ugs.); immer mit der Ruhe! (ugs.); hetzt doch nicht so! (ugs.); nur keine Aufregung (ugs.); no ned hudla! (ugs., schwäbisch); ruhig Blut (ugs., veraltend); hetz mich nicht! (ugs.); schön langsam! (ugs.); nicht so hastig (ugs.); nun mal langsam! (ugs., Hauptform)
wieder (voll) da sein; (wieder) zur alten Form auflaufen; (wieder) ganz der Alte sein; zu neuen Kräften gekommen sein
abgedroschen (abwertend); ausgelutscht (ugs., abwertend, fig.); (ganz) alte Leier (ugs., fig.); altbekannt; ausgetretene Pfade (fig.); kennt man schon; man kennt das
Grizzlybär; Grislibär (alte Schreibung bis 2017); Grizzly
Ische (ugs., veraltend); (die) Frau an seiner Seite; Lebenspartnerin; feste Beziehung; Partnerin (Hauptform); Freundin; Lebensgefährtin; Beziehung; Alte (ugs., abwertend); Lebensabschnittsgefährtin
(ein) anderer Mensch (sein); nicht mehr der Alte (sein); (sich) ändern; (ein) anderer Mensch werden; (sich) verändert haben; anders (sein); nicht mehr die Alte (sein); wie ausgewechselt (sein); (etwas) macht einen anderen Menschen (aus jemandem); nicht wiederzuerkennen (sein)
Schmuddelkind; Schmierlapp(en) (derb); Wutz; (alte) Pottsau (derb, ruhrdt.); Schmutzfink; Ferkel; Dreckschwein; Schweinigel (ugs.); Dreckspatz (verniedlichend)
altes Teil; altgedient (fig.); olle Möhre (ugs., regional); (schon) einige Jahre auf dem Buckel haben (ugs.); voll die Möhre (ugs., jugendsprachlich); (schon) einige Jährchen auf dem Buckel haben (ugs.); (alte) Gurke (ugs.); (altes) Möhrchen (ugs.); altes Schätzchen (ugs.)
Opas Kino; alte Filme; Kintopp
(die) gute alte Zeit (ugs.); Das waren noch Zeiten! (ugs.); unsere besten Jahre (ugs.); früher (als alles noch besser war) (ugs.)
(einen) wunden Punkt berühren (fig.); alte Wunden aufreißen (fig.); (ein) heißes Eisen anfassen (fig.); in ein Wespennest stechen (fig.); (einen) Nerv treffen (fig.)
nicht mehr weitermachen können wie bisher (floskelhaft); es weht (jetzt) ein anderer Wind (fig.); Das Blatt hat sich gewendet. (fig.); (sich) etwas Neues einfallen lassen müssen; ... neue Situation ... (variabel); ... alte ... nicht mehr (variabel); es weht ein neuer Wind (fig.)
noch (ganz) der Alte sein; (sich) nicht verändert haben; noch wie früher sein
(Ort) verlassen; die (alte) Heimat verlassen; wegziehen; ziehen (nach); fortziehen
eine alte (chinesische) Weisheit (be)sagt (floskelhaft, variabel); ein weiser Mann hat einmal gesagt (floskelhaft, variabel); ein altes Sprichwort sagt (floskelhaft)
das alte Lied; immer das gleiche; kennt man schon; immer dieselbe (alte) Leier; (wieder) das Übliche; immer dasselbe; ewig dasselbe; die alte Leier (ugs., fig.)
alte Idee, neue verpackt; alter Wein in neuen Schläuchen (fig., sprichwörtlich)
Samtpappel; Rockwort (mittelniederdeutsch); wilde Pappel; Hülfwurz; Grozpapel (althochdeutsch); Arteawurzel; Ibschge [Schw.]; Ibischpappel; Adewurz; Sumpfmalve; Hünst (mittelniederdeutsch); Ipsch (mittelhochdeutsch); Echter Eibisch; Eisenkraut; witte Hümst (mittelniederdeutsch); Weizpappel (mittelhochdeutsch); Ibischa; Homes (mittelniederdeutsch); Heemst (niederländisch); Ibisch; Ybesce (mittelhochdeutsch); Pallenblöm (mittelniederdeutsch); Sammetpappeln; Ungerschkrud; alte Eh [Ös.]; Eibischwurz; Eibschen [Schw.]; Weiße Malve; wilt Pippeln (mittelniederdeutsch); Arznei-Eibisch; weiße Pappel; Teewurzel; Ibischwurz; Alter Thee; Schleimwurzel; Hemst (niederländisch); Ebich (mittelhochdeutsch); Althaea officinalis (fachspr., griechisch, lat.); Hemisch; witte Malve (mittelniederdeutsch); Eibich [Ös.]; Hüffwurzel (schlesisch); Eibesch; Heilwurz; Althee; Ibsche (mittelhochdeutsch, schweiz.)
No guarantee of accuracy or completeness!
©TU Chemnitz, 2006-2020
Your feedback:
Ad partners


Sprachreisen.org