DEEn Dictionary De - En
DeEs De - Es
DePt De - Pt
 Vocabulary trainer

Spec. subjects Grammar Abbreviations Random search Preferences
Search in Sprachauswahl
Aller
aller
Search for:
Mini search box
 
Synonyms for: aller
Word division: Al·ler
by OpenThesaurus
(Mithilfe erwünscht!)
wunderbar; phantastisch; magnifik [geh.] (veraltet); absoluter Wahnsinn [ugs.]; hammergeil (Jugendsprache) [ugs.]; (ein) Traum; ganz großes Kino [ugs.] (fig.); geil (jugendsprachlich) [ugs.]; süperb [geh.]; begnadet [geh.]; megacool [ugs.]; (aller)erste Sahne [ugs.]; zum Niederknien [geh.]; absolut irre [ugs.]; genial; fulminant; vom Feinsten [ugs.]; urst (ostdeutsch-jugendsprachlich) [ugs.]; fantastisch; von höchster ... (Intensität o.ä.); berückend [geh.]; beispiellos; großartig (Hauptform); bäumig [ugs.] (schweiz., veraltet); umwerfend; (das) fetzt [ugs.]; überragend [geh.]; (eine) Offenbarung [geh.]; top [ugs.]; ausgezeichnet; super [ugs.]; phänomenal; Wahnsinn [ugs.]; himmelsgleich [geh.]; toll [ugs.]; du kriegst die Motten! (Ausruf) [ugs.]; klasse [ugs.]; nicht zu toppen [ugs.]; unglaublich; traumhaft; bestens [ugs.]; hervorragend; überwältigend; Hammer! (Jugendsprache) [ugs.]; glänzend; einzigartig; absolut super [ugs.]; saugeil (jugendsprachlich) [ugs.]; affengeil [ugs.]; erstklassig; ohne Beispiel; brillant; von außerordentlicher Qualität; wundervoll; superb [geh.]; herausragend; (das) rockt [ugs.]; wumbaba (neol.) (ironisch) [ugs.]; ganz große Klasse; fabelhaft; exzellent; Spitze [ugs.]; atemberaubend; himmlisch; unvergleichlich; atemraubend; unübertroffen; nicht zu fassen [ugs.]; sagenhaft; unübertrefflich; zum Sterben schön [geh.]; grandios; hinreißend
in allen Einzelheiten; in allen Details; ausführlich; in der Breite; erschöpfend; umfangreich; detailgenau; umfassend; im Detail; eingehend; ins Einzelne gehend; umfänglich; gründlich; detailliert; in aller Ausführlichkeit; differenziert; in seiner ganzen Breite; en détail (franz.); ausgedehnt; haarklein; ausgiebig
ins Rampenlicht der Öffentlichkeit zerren; kund und zu wissen geben [geh.] (scherzhaft, veraltet); (sich) öffentlich verbreiten (über); verlautbaren [geh.]; kundtun [geh.]; öffentlich machen; (der) (sensationsgierigen) Öffentlichkeit zum Fraß vorwerfen [ugs.] (fig.); publikmachen; publik machen; unter die Leute bringen [ugs.]; (mit etwas) an die Öffentlichkeit gehen; (mit etwas) an die Presse gehen; vermelden [geh.]; kund und zu wissen tun [geh.] (scherzhaft, veraltet); vor aller Augen ausbreiten (fig.)
leugnen; abstreiten (Hauptform); nichts wissen wollen (von) [ugs.]; (sich) verwahren (gegen); in das Reich der Fabel verweisen [geh.]; widersprechen; von sich weisen; in Abrede stellen; nicht gesagt haben wollen (variabel); (in aller Schärfe) zurückweisen (Verstärkung); nicht wahrhaben wollen; bestreiten; verweigern; verneinen; Einspruch erheben; ableugnen; dementieren; (sich) distanzieren (von) [geh.]; von der Hand weisen; anfechten; für nicht zutreffend erklären
überstürzt; übereilt; holterdiepolter [ugs.]; hastig; in fliegender Hast [geh.]; in aller Eile; hektisch (Adv.); Hals über Kopf [ugs.]; überhastet; in Windeseile; ohne (viel) nachzudenken
dürfte; aller Voraussicht nach; wahrscheinlich; voraussichtlich; vermutlich; so, wie es aussieht [ugs.]
meist; in aller Regel; größtenteils; überwiegend; normalerweise; vorwiegend; vornehmlich; in der Regel; mehrheitlich
unter aller Kanone [ugs.]; jeder Beschreibung spotten; unter aller Kritik; katastrophal (fig.); grottenschlecht [ugs.]; eine Katastrophe (fig.); mies [ugs.]; sehr schlecht (Hauptform); unter aller Sau (derb); lausig schlecht; lausig; miserabel; grottig [ugs.]; hundsmiserabel [ugs.]; zum Abgewöhnen; saumäßig; unterirdisch [ugs.]
(es gibt) keine andere Erklärung; soweit erkennbar; (es) spricht viel dafür (dass) (variabel); nach menschlichem Ermessen; wenn nicht (noch) ein Wunder geschieht (variabel); (die) üblichen Verdächtigen [ugs.] (Redensart); sehr wahrscheinlich; mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit; aller Voraussicht nach; vermuten lassen [geh.]; höchstwahrscheinlich
detailversessen; hyperkorrekt [ugs.]; überpenibel; pedantisch; buchhalterisch (fig.); minutiös; aufs Sogfältigste; bis ins letzte Detail; übergenau; kleinlich [pej.]; peinlich genau; aufs Gewissenhafteste; detailverliebt; minuziös; bis zur (aller)letzten Kleinigkeit; akribisch; perfektionistisch; aufs Genaueste; pinselig; penibel; detailbesessen; pingelig [ugs.]; päpstlicher als der Papst (sprichwörtlich); kleinkariert [pej.]; mit äußerster Sorgfalt
unverhohlen; unbeschönigt; in aller Offenheit; offen; (jemandem etwas) ins Gesicht (sagen); schlankweg [ugs.]; schonungslos; direkt; unumwunden; unverblümt
dominant; vorherrschend; maßgeblich; bestimmend; (das) Maß aller Dinge (sein) (Redensart); beherrschend; herrschend; maßgebend; tonangebend; führend; dominierend; prädominant [geh.] (bildungssprachlich, lat.)
(vollständiger) Bestand an Wörtern; alle Wörter; Lexikon (fachspr.); Gesamtheit aller Wörter; Lexik; Wortbestand; Wortmaterial; Lexeminventar; Sprachschatz; Vokabular; Wortgut; Sprachgut; Wortschatz (Hauptform)
prononciert [geh.]; emphatisch; kategorisch; forsch; bestimmt; unmissverständlich; betont; energisch; in aller Deutlichkeit; mit (großer) Bestimmtheit; klar; zugespitzt; dringlich; klar und deutlich; mit Nachdruck; explizit; klar und unmissverständlich; angelegentlich [geh.]; eindeutig; entschieden; ausdrücklich; akzentuiert [geh.]; nachdrücklich; deutlich
von Haus aus; im Regelfall; landläufig; gewöhnlich; normalerweise (Hauptform); in aller Regel; üblicherweise; in der Regel; typischerweise; standardmäßig; gemeinhin [geh.]; für gewöhnlich [geh.]; normal (Adv.) [ugs.] (salopp); im Normalfall; gemeiniglich [geh.] (veraltend)
weltweit; weltumspannend; in aller Welt; global; in aller Herren Länder [ugs.]; multinational; international; auf der ganzen Welt
notabene; dies sei in aller Deutlichkeit gesagt (Einschub); damit das klar ist [ugs.]; wohlbeachtet; damit eins klar ist [ugs.]; ich betone (Einschub); wohlgemerkt
erklären; verdeutlichen; betonen; in aller Deutlichkeit sagen (floskelhaft); deutlich machen; unterstreichen (fig.); herausstellen
schon; bei allem, was recht ist; allerdings; man muss (ganz) einfach sehen [ugs.] (floskelhaft); zwar (...) jedoch; durchaus; ich muss (schon) sagen; bei allem Verständnis [ugs.]; (nun) wirklich; jedoch; (etwas) in allen Ehren [geh.]; dein Wort in Gottes Ohr (aber) [ugs.]; obwohl; bei aller Liebe (aber) [ugs.]; zugegeben; (Ihr Wort) in Ehren (aber) [geh.]; doch; sehr wohl; bei allem (gebührenden) Respekt (variabel)
unbeobachtet; stillschweigend; klammheimlich [ugs.]; in den Hinterzimmern (fig.); ungesehen [ugs.]; versteckt; heimlich) (still und leise; im Geheimen; verborgen; stickum [ugs.]; (möglichst) unauffällig; still und leise [ugs.]; stiekum [ugs.]; verdeckt; unbemerkt; im Hintergrund (fig.); in aller Stille; bei Nacht und Nebel [ugs.] (fig.); stieke [ugs.] (berlinerisch, veraltend); heimlich; unter der Hand (fig.); verstohlen; im Stillen; im Verborgenen; hinter vorgehaltener Hand (fig.); insgeheim; unterm Tisch (fig.); ohne dass jemand das mitbekommt
(ein) Supermann [ugs.] (fig.); Autorität; Experte; Wunderknabe; Meister aller Klassen; Ass; Kanone [ugs.]; Leuchte [ugs.]; Kapazität; Guru [ugs.]; Granate [ugs.]; Koryphäe; Meister seines Fachs; Großmeister; Crack [ugs.]
ehrenwert; achtunggebietend; respektabel; beachtlich; achtbar; löblich (leicht iron.) [ugs.]; aller Ehren wert; lobenswert; anerkennenswert
im (aller)schlimmsten Fall; sollte es zum Äußersten kommen [geh.]; im übelsten Fall [ugs.]; wenn es hart auf hart geht; im Extremfall; sollte es wirklich eng werden; im äußersten Fall; wenn es hart auf hart kommt; sollte es hart auf hart kommen; sollte es wirklich kritisch werden; schlimmstenfalls
nur auf den Menschen bezogen; (den) Menschen in den Mittelpunkt stellen(d); menschenzentriert; anthropozentrisch [geh.]; Der Mensch ist das Maß aller Dinge. [geh.] (Redensart); allein auf den Menschen bezogen; den Menschen zum Maß aller Dinge erheben(d) [geh.] (variabel)
summa summarum (lat.); der langen Rede kurzer Sinn [ugs.] (Redensart); zusammengefasst; in aller Kürze; kurz und gut; kurz gesagt (Hauptform); kann man sagen (häufige Erweiterung); in einem Wort; zusammengenommen; kurz; aufs Ganze gesehen; alles in allem; im Ganzen gesehen; kurzum; insgesamt gesehen; insgesamt; im Ganzen; fassen wir zusammen; um es kurz zu machen; alles eingerechnet; summarisch
von überall; alle Nationalitäten; aus aller Welt; (die) Welt; aus aller Herren Länder
ich bin so frei; halten zu Gnaden (veraltet) (heute ironisierend) [geh.]; mit Ihrer (gütigen) Erlaubnis [geh.]; wenn's recht ist [ugs.]; Tschuldigung) (aber (...) [ugs.]; Sie werden entschuldigen) (aber (...); nehmen Sie's mir nicht übel (aber); ich will ja nix sagen) (aber (...) [ugs.]; Ich hab da mal ne ganz blöde Frage: (...) [ugs.] (Spruch); wenn ich mir die(se) Bemerkung erlauben darf (variabel); wenn Sie erlauben (Hauptform); wenn Sie nichts dagegen haben; in aller Bescheidenheit (adverbial); sit venia verbo [geh.] (lat.); mit Verlaub [geh.]; bei allem Respekt () (aber) [geh.]; wenn Sie gestatten; Sie werden gestatten) (dass (...) [geh.]; wenn ich (so) ehrlich sein darf
vor versammelter Mannschaft; vor aller Welt; vor allen Leuten; coram publico (lat.); auf offener Bühne (fig.); auf offener Straße; vor aller Augen; in aller Öffentlichkeit (Hauptform); vor aller Öffentlichkeit; vor den Augen der Menge (ältere Sprache) [geh.]; öffentlich
(sehr) früh; mit dem ersten Hahnenschrei; beim ersten Sonnenstrahl; mit dem ersten Sonnenstrahl; beim ersten Hahnenschrei; in aller Frühe; in aller Herrgottsfrühe [ugs.]
auf Biegen und Brechen [ugs.]; partout; koste es) (was es wolle; zum Äußersten entschlossen; mit Gewalt (auch figurativ); unter allen Umständen; wild entschlossen [ugs.]; und sei es mit Gewalt; unbedingt; auf Gedeih und Verderb [ugs.]; komme was (da) wolle [ugs.]; zu allem entschlossen; auf Teufel komm raus [ugs.]; um jeden Preis; ohne Rücksicht auf Verluste; mit aller Gewalt
in Ruhe [ugs.]; gemächlich; gemach; ruhig; seelenruhig; in aller Seelenruhe [ugs.]; in aller Ruhe; geruhsam; gemütlich; langsam; allmählich
in aller Munde sein [ugs.]; (die) Spatzen pfeifen es von den Dächern [ugs.] (fig., sprichwörtlich, variabel); stadtbekannt sein; Stadtgespräch sein; von Mund zu Mund gehen [ugs.]; allgemein bekannt sein; (etwas) weiß (doch) jeder [ugs.]; sich wie ein Lauffeuer verbreiten; die Runde machen (Geschichte) [ugs.]; in der Zeitung gestanden haben
mit voller Kraft; mit aller Kraft; mit ganzer Kraft
Quadriplegie; Querschnittlähmung aller vier Gliedmaßen; Tetraplegie; Tetraparalyse
mit Mühe und Not; nach mehrfachen Anläufen; mit Müh und Not; (nur) mit Schwierigkeiten; unter Aufbietung aller Kräfte; mit letzter Kraft; schlecht und recht; mit Hängen und Würgen; so gerade eben [ugs.]; unter Schwierigkeiten; (nur) mit größter Anstrengung; mit viel Mühe; mit Ach und Krach [ugs.]; mit knapper Not; unter größten Anstrengungen; nach langem Bemühen; mehr schlecht als recht [ugs.]; unter Aufbietung der letzten Reserven
(der) Führer; (der) böhmische Gefreite; Adolf Hitler; (der) GröFaZ [ugs.] (ironisch); (der) größte Feldherr aller Zeiten [ugs.] (ironisch)
Schwarm aller (...); gern gesehen (sein); wohlgelitten (sein) [geh.]; ...schwarm; umschwärmt (werden); gemocht werden; (jemandem) fliegen die Herzen zu; (allgemein) beliebt (sein); Sympathiebolzen [ugs.]; ganz oben auf der Beliebtheitsskala (mediensprachl.); in jemandes Gunst (stehen) [geh.]; Sympathieträger; Everybody's Darling [ugs.] (engl.); (...) der Herzen (sein); ganz oben auf der Liste (der ....) stehen [ugs.]; umworben werden
mit allen Mitteln; mit Hochdruck (floskelhaft); krampfhaft; verzweifelt; wie verrückt; händeringend (fig.); mit allem) (was jemandem zu Gebote steht [geh.]; mit aller Gewalt; mit allem, was jemand aufbieten kann; auf Biegen und Brechen; verbissen
wortreich; langatmig; überausführlich; des Langen und (des) Breiten [geh.]; viele Worte machen; raumgreifend; seitenlang; geschwätzig; weitschweifig; erschöpfend (im Wortsinn); weitläufig; weitschweifend; Oper(n) quatschen [ugs.] (fig.); ausgedehnt; in ermüdender Ausführlichkeit; lang und breit; (sehr) weit ausholen(d); schwafelig [ugs.]; ausgreifend [geh.]; in aller Ausführlichkeit; umständlich; abendfüllend (fig.); ermüdend; in epischer Breite; Roman [ugs.] (fig.); in extenso (bildungssprachlich)
so fest(e) wie möglich [ugs.]; mit aller Gewalt; kräftig; mit maximaler Stärke; dass es nur so (...); stark; mit voller Kraft; volle Pulle [ugs.]; mit voller Wucht; dass es nur so eine Art hat(te) (veraltend)
übermenschliche Anstrengung; Aufbietung aller Kräfte
auf dem Präsentierteller (fig.); allen (neugierigen) Blicken ausgesetzt; den Blicken aller ausgesetzt; alle können es sehen; alle können dabei zusehen
ernüchtert (Hauptform); desillusioniert; ohne (noch) irgendwelche Illusionen (variabel); (wieder) in der Wirklichkeit angekommen; entzaubert; (wieder) in der Realität angekommen; aller Illusionen beraubt [geh.]; aller Illusionen ledig [geh.]
wirklich nicht; (etwas) geht einfach nicht [ugs.]; beim besten Willen nicht (Hauptform); auch wenn ich mir noch so viel Mühe gebe nicht; so leid es mir (auch) tut) (aber (...); bei aller Liebe nicht; ehrlich nicht; auch wenn ich mich noch so sehr anstrenge nicht
in aller Ausführlichkeit besprechen; eingehend erörtern; lang und breit diskutieren
(die) Mutter aller (...) (fig.); (der / die / das ...) schlechthin; (der) Klassiker
hinterhergeschlichen kommen; langsam hinterherkommen; hinterhertrotten; hinterhergezottelt kommen [ugs.]; (gemütlich) hinterhergeschlendert kommen; (in aller Ruhe) hinterhertrollen
einfach; in aller Selbstverständlichkeit; umstandslos; ganz selbstverständlich; ganz natürlich
bei aller Vorsicht; vorsichtig gesagt; so viel kann man vielleicht sagen
(nur) wenn es (auch) geht; (nur) wenn es (auch) machbar ist; nicht mit aller Gewalt; nicht um jeden Preis
Der frühe Vogel kann mich mal. (ironisch); Morgenstund ist aller Laster Anfang. (ironisch)
Herkulesarbeit; unter Aufbietung aller Kräfte; gewaltige Anstrengung; Mobilisierung aller Reserven (variabel); Kraftakt
Sparaufkommen; (die) Sparguthaben aller (...); Summe aller Sparguthaben
jedwederlei [geh.] (altertümelnd, scherzhaft); jeder Sorte; jeglicher Couleur; aller Couleur; alle möglichen [ugs.]; aller Schattierungen; (von) jeder Art (Hauptform); beliebigen Zuschnitts; aller Arten; jeder Provenienz [geh.]
im Staub kriechen (vor) [geh.] (fig., übertreibend); vor Ehrfurcht erstarren; (aller)größten Respekt haben (vor)
alles, was jemand hat; alles, was jemand besitzt; Haus und Hof (fig.); (jemandes) gesamter Besitz; (jemandes) gesamtes Vermögen; (jemandes) ganze Habe; aller Besitz
bis in die (aller)jüngste Vergangenheit; es ist noch nicht lange her) (dass; es ist noch nicht allzu lange her, dass; bis vor kurzem (Hauptform); bis neulich; bis vor nicht allzu langer Zeit; bis letztens; bis kürzlich; bis vor gar nicht langer Zeit; bis vor kurzer Zeit; es ist noch gar nicht (so) lange her, dass
(sich) in epischer Breite auslassen (über) (Hauptform) (ironisierend); breit darstellen; (sich) seitenlang ergehen (über); kein Ende finden (mit einem Wortbeitrag); ausführlich eingehen auf; in aller Ausführlichkeit (darstellen) (variabel); erschöpfend behandeln
gebührend; in aller Form; ausdrücklich [ugs.]; formgerecht; formell
(der / die / das + Adjektiv im Superlativ) seit Menschengedenken; (der / die / das + Adjektiv im Superlativ) aller Zeiten
(alles) durchsprechen; (komplett) durchsprechen; (etwas) ausdiskutieren (Hauptform); zu Ende besprechen; zu Ende diskutieren; (etwas) durchquatschen [ugs.]; von A bis Z besprechen; (etwas) durchkauen [ugs.] (fig.); in aller Ausführlichkeit diskutieren
so schön das auch ist; bei aller Freude; so sehr man sich auch freuen mag; so schön das auch (gewesen) sein mag; da darf man auch ruhig mal fröhlich sein) (nur ... [ugs.]
in aller Gelassenheit; gelassen; ganz natürlich; cool [ugs.]; lässig (Hauptform); unaufgeregt; nonchalant [geh.] (franz.); unangestrengt [geh.]; in aller Selbstverständlichkeit; (ganz) selbstverständlich; locker
Schwiegermutters Liebling; (der) Traum aller Schwiegermütter; Wunsch-Schwiegersohn; (ein) idealer Schwiegersohn
entrückt; weltenfern [geh.]; jenseits aller Erdenschwere [geh.]; in einer höheren Wirklichkeit
in aller Bescheidenheit; ohne mich (selbst) allzu sehr loben zu wollen (variabel); ohne in Eigenlob zu verfallen
No guarantee of accuracy or completeness!
©TU Chemnitz, 2006-2020
Your feedback:
Ad partners


Sprachreisen.org