DEEn Dictionary De - En
DeEs De - Es
DePt De - Pt
 Vocabulary trainer

Spec. subjects Grammar Abbreviations Random search Preferences
Search in Sprachauswahl
Search for:
Mini search box
 
Synonyms for: Glück by OpenThesaurus
(Mithilfe erwünscht!)
zum Glück (Hauptform); gottlob; Gott sei Dank [ugs.]; glücklicherweise; (es ist) ein Glück (dass); (Dem Herrn) sei's getrommelt und gepfiffen. (scherzhaft) (variabel); dem Himmel sei Dank
glücklich davonkommen; (noch einmal) Glück gehabt; (noch einmal) Schwein gehabt [ugs.]
(ein) Risiko eingehen (Hauptform); es darauf ankommen lassen [ugs.]; auf schmalem Grat wandern (fig.); (ein) Risiko auf sich nehmen; ganz schön mutig sein [ugs.]; (sich) aus dem Fenster lehnen [ugs.] (fig.); (sich) auf dünnem Eis bewegen (fig.); (ein) Wagnis eingehen; (sich) trauen; es auf einen Versuch ankommen lassen; (sein) Glück herausfordern; (sich) wagen (an); (sein) Schicksal herausfordern; (etwas) wagen; es wissen wollen; mit dem Feuer spielen (fig.); mutig sein; Risiken eingehen; (etwas) riskieren
auf Verdacht [ugs.]; nach dem Prinzip Hoffnung; auf gut Glück; nach dem Prinzip "wird schon gutgehen"; aufs Geratewohl
ein Gedicht (emphatisch); glänzend; brillant; famos; wunderbar; wundervoll; genial; prächtig; splendid; herrlich; (eine) wahre Wonne [ugs.]; Ich kann mein Glück noch gar nicht fassen! [ugs.] (Spruch); dass es eine (rechte) Freude ist (literarisch)
Glück; Hochgefühl; Glücksgefühl
Glück (Hauptform); Dusel [ugs.]; Massel [ugs.] (jiddisch); Meise [ugs.] [Ös.]; Masel [ugs.]; Fortüne [geh.]; Glick [ugs.] (bair.); Masen [ugs.] [Ös.]; Schwein [ugs.]; Fortune [geh.] (franz.)
testen; versuchen (Hauptform); hineinschnuppern; die Probe aufs Exempel machen (Redensart); probieren; erproben; auf die Probe stellen; (einen) Test machen; (einen) Versuch wagen; (sich) herantrauen (an); (sich) wagen (an); ausprobieren; antesten; auf einen Versuch ankommen; es versuchen mit; sein Glück versuchen [ugs.]; es auf einen Versuch ankommen lassen
(jemandem) Glück wünschen; eine Handbreit Wasser unterm Kiel wünschen [ugs.]; (jemandem) die Daumen drücken [ugs.]
Hans Herrmann; Hans im Glück [ugs.]
rumprollen [ugs.]; keine gute Kinderstube genossen haben; kein Benehmen haben; kein Benimm! [ugs.]; Benehmen ist Glückssache () (und Glück hat man selten). [ugs.]; keinen Benimm haben; keine Manieren haben; (ein) Benehmen wie eine offene Hose haben [ugs.]; null Erziehung haben [ugs.] (Jargon, jugendsprachlich); (die) Sau rauslassen [ugs.]; aus der Rolle fallen; herumpoltern [ugs.]; (sich) schlecht benehmen (Hauptform); entgleisen; jegliche Manieren vermissen lassen [geh.]; (sich) danebenbenehmen; prollen [ugs.]; (sich) benehmen wie die Axt im Walde [ugs.]
Steigerlied; Glück auf, der Steiger kommt; Steigermarsch
mehr Glück als Verstand (haben); (jemandem) in den Schoß fallen (fig.); unglaubliches Glück (gehabt) haben; unverdientes Glück (haben); (sich) vor Glück bescheißen (derb) (fig.); zu etwas kommen wie die Jungfrau zum Kind; Die dümmsten Bauern haben die dicksten Kartoffeln. [ugs.] (Sprichwort, variabel)
viel Glück haben; (den) Hauptgewinn bekommen [ugs.] (auch figurativ); (einen) Fitsch machen [ugs.]; (so richtig) abräumen [ugs.]; das große Los ziehen [ugs.]
glimpflich davonkommen; (noch einmal) davonkommen; keinen größeren Schaden nehmen; mit einem blauen Auge davonkommen (fig.); (etwas ist) noch einmal gut gegangen; (wohl) einen Schutzengel gehabt haben; (es) hätte nicht viel gefehlt (und ...); glimpflich ausgehen; Glück im Unglück haben; noch einmal Glück gehabt haben [ugs.]
Geschenk des Himmels [ugs.] (fig.); (etwas) hätte nicht besser sein können; glücklicher Zufall; (ein) Gottesgeschenk (fig.); Güte des Schicksals; (jemand) hätte es nicht besser treffen können; glücklicher Umstand; (eine) wundersame Fügung; Fügung des Schicksals; (eine) Gnade; (ein) Geschenk der Götter (fig.); glückliche Umstände; (ein) Glück; glückliche Fügung; Glücksfall; (etwas) hätte nicht besser laufen können (variabel); günstige Umstände; (ein) unverdientes Glück; Segen
(jetzt) zusammen sein (mit); verpartnert sein; Tisch und Bett teilen (veraltend); zusammen sein (mit) [ugs.] (Hauptform); (ein) Paar sein; liiert sein; (ein) Liebespaar (sein); verbandelt sein (mit); fest zusammen sein (mit); das junge Glück (scherzhaft) (veraltend); wie Mann und Frau (zusammen)leben
viel Glück!; Petri Heil!; Waidmanns Heil!; viel Erfolg! (Hauptform); gutes Gelingen!; gut Holz!; Hals- und Beinbruch!; gute Verrichtung! (auch humor.); toi toi toi! [ugs.]; alles Gute (für ...)!; Maseltov! (jiddisch)
(jemand) soll froh sein [ugs.]; (sich) glücklich schätzen (können); von Glück reden können
blindlings; ziellos; blind; ungezielt; wahllos; auf gut Glück; willkürlich; nach dem Zufallsprinzip; zufällig; mit der Gießkanne (verteilen) [ugs.] (fig.); zufallsgesteuert
fein raus sein; sein Glück gemacht haben; (es) gut getroffen haben; gut dran sein; (es) gut haben; (es) gepackt haben [ugs.]
(jemandem) zu seinem Glück verhelfen; (jemandes) Glück ein wenig nachhelfen
(sich) freuen können (über); (eine) freudige Überraschung (sein) (für) (variabel); angenehm überrascht sein; (sein) Glück kaum fassen können; (sich) glücklich schätzen (können)
wenn alles gut geht (Hauptform); wenn alles nach Plan läuft; mit etwas Glück; drei Mal auf Holz geklopft (dabei auf den Tisch klopfend); wenn nichts dazwischenkommt; so Gott will; wenn alles glattgeht
mehr Glück als Verstand (gehabt) haben; unglaubliches Glück (gehabt) haben; (einen) Schutzengel (gehabt) haben (fig.); wahnsinniges Glück (gehabt) haben [ugs.]
heute ist dein Glückstag (Spruch); unverschämtes Glück haben; das große Los gezogen haben (fig.); so ein Glück möchte ich auch mal haben [ugs.]
Sie werden (hier) nicht fürs Denken bezahlt. (Spruch); Das Denken soll man den Pferden überlassen) (die haben die größeren Köpfe. (Spruch, variabel); Denken ist Glückssache (und Glück hat man selten). (Spruch)
es kommt (ganz) dicke [ugs.]; wenn es kommt) (dann aber richtig! (Spruch, variabel); doppeltes Pech haben; Ein Unglück kommt selten allein. (Sprichwort); Zuerst hatten wir kein Glück) ((und) dann kam auch noch Pech dazu. [ugs.] (Zitat, scherzhaft); es kommt (ganz) dick [ugs.]; doppelt Pech haben; (etwas ist/war) doppeltes Pech; (es) kommt knüppeldick
Schwein haben (sprichwörtlich); Glück haben; (das) Glück ist auf jemandes Seite; Fortuna lächelt (jemandem) [geh.]; Fortuna meint es gut mit [geh.] (fig.); (das) Glück ist jemandem hold [geh.]; (das) Glück auf seiner Seite haben
Jeder ist seines Glückes Schmied. (Sprichwort); Das Glück ist mit den Tüchtigen. (sprichwörtlich)
Das wird ja immer besser! [ugs.] (Spruch, ironisch); auch das noch! [ugs.] (Spruch); (das) hat mir gerade noch gefehlt!; das fehlt(e) mir noch zu meinem Glück (Spruch) (variabel); als wenn ich nicht so schon genug Probleme hätte!; Ein Unglück kommt selten allein! (Sprichwort)
das nenn' ich Glück; so ein Glück!; was für ein Glück!
Trautes Heim, Glück allein. (sprichwörtlich); Daheim ist es am schönsten. (Spruch); Am schönsten ist es doch zu Hause.
(mit jemandem) den/die Richtige(n) gefunden haben; (den/die) passende(n) Partner(in) gefunden haben; (sein/ihr) Glück gefunden haben; (mit jemandem) glücklich werden
No guarantee of accuracy or completeness!
©TU Chemnitz, 2006-2020
Your feedback:
Ad partners


Sprachreisen.org