DEEn Dictionary De - En
DeEs De - Es
DePt De - Pt
 Vocabulary trainer

Spec. subjects Grammar Abbreviations Random search Preferences
Search in Sprachauswahl
Search for:
Mini search box
 
Synonyms for: [Hrgert] by OpenThesaurus
(Mithilfe erwnscht!)
wunderbar; phantastisch; magnifik [geh.] (veraltet); absoluter Wahnsinn [ugs.]; hammergeil (Jugendsprache) [ugs.]; (ein) Traum; ganz groes Kino [ugs.] (fig.); geil (jugendsprachlich) [ugs.]; sperb [geh.]; begnadet [geh.]; megacool [ugs.]; (aller)erste Sahne [ugs.]; zum Niederknien [geh.]; absolut irre [ugs.]; genial; fulminant; vom Feinsten [ugs.]; urst (ostdeutsch-jugendsprachlich) [ugs.]; fantastisch; von hchster ... (Intensitt o..); berckend [geh.]; beispiellos; groartig (Hauptform); bumig [ugs.] (schweiz., veraltet); umwerfend; (das) fetzt [ugs.]; berragend [geh.]; (eine) Offenbarung [geh.]; top [ugs.]; ausgezeichnet; super [ugs.]; phnomenal; Wahnsinn [ugs.]; himmelsgleich [geh.]; toll [ugs.]; du kriegst die Motten! (Ausruf) [ugs.]; klasse [ugs.]; nicht zu toppen [ugs.]; unglaublich; traumhaft; bestens [ugs.]; hervorragend; berwltigend; Hammer! (Jugendsprache) [ugs.]; glnzend; einzigartig; absolut super [ugs.]; saugeil (jugendsprachlich) [ugs.]; affengeil [ugs.]; erstklassig; ohne Beispiel; brillant; von auerordentlicher Qualitt; wundervoll; superb [geh.]; herausragend; (das) rockt [ugs.]; wumbaba (neol.) (ironisch) [ugs.]; ganz groe Klasse; fabelhaft; exzellent; Spitze [ugs.]; atemberaubend; himmlisch; unvergleichlich; atemraubend; unbertroffen; nicht zu fassen [ugs.]; sagenhaft; unbertrefflich; zum Sterben schn [geh.]; grandios; hinreiend
entfachen; hervorrufen; initiieren [geh.]; auslsen; induzieren (fachspr.); anstiften; anschmeien (Motor o..) [ugs.]; in Gang bringen; anwerfen [ugs.]; herbeifhren; anfangen (etwas/mit etwas)
vorausgesetzt, dass; im Falle, dass; unter der Voraussetzung, dass; so [geh.] (veraltet); angenommen, dass; vorbehaltlich; falls; gesetzt den Fall, dass [geh.]; soweit; fr den Fall) (dass; solange; sollte (... sich herausstellen, dass o..) [geh.]; wenn; sofern
geschwind (veraltend); flink; subito [ugs.]; zeitnah (Jargon) (floskelhaft); mit Karacho [ugs.]; eilig; zackig [ugs.]; behnd(e); rapide; hurtig; in lebhafter Fortbewegungsweise [ugs.] (ironisch); schnell (Hauptform); speditiv [Schw.]; munter; unerwartet schnell; Zeit sparend; schleunig; mit Schmackes [ugs.] (regional); umgehend [geh.] (Schriftsprache, kaufmnnisch); hopphopp [ugs.]; zgig; zeitsparend; rapid; rasch; fix [ugs.]; eilends [geh.]; dalli [ugs.]; flugs; mit einem Wuppdich [ugs.]; flott
Schmhung [geh.]; Injurie [geh.] (bildungssprachlich); Invektive [geh.] (bildungssprachlich); Verhhnung; Beleidigung; Verbalinjurie [geh.] (bildungssprachlich); Beschimpfung; bse Zungen (sagen o..)
wie etwa; exemplarisch; wie; wie zum Beispiel; beispielsweise; e. g. [geh.] (Abkrzung, lat., selten); z. B. (Abkrzung); nur (mal) als Beispiel [ugs.]; (...) oder so [ugs.]; so (etwa); zum Beispiel; bspw. (Abkrzung); zum Exempel [geh.] (veraltend); sagen wir mal (vorangestellter Einschub); (...) und so [ugs.]; etwa; (oder) meinetwegen; per exemplum [geh.] (lat.); par exemple [geh.] (franz., veraltet)
Mitglied sein; angehren; mit von der Partie sein [ugs.]; zugehrig sein; eine(r) von uns sein; zhlen zu; Teil sein von; (integraler) Bestandteil sein (von); gerechnet werden zu; eine(r) der ihren [geh.]; gehren zu; dazugehren
instabil; wacklig; auf unsicheren Fen stehend; nicht fest; nicht standfest; wackelig [ugs.]; unsicher; kipp(e)lig; unstabil
mobil; biegsam; flexibel; variabel; agil; gelenkig; flink; gewandt (Hauptform); elastisch; beweglich; wendig; leichtfig; regsam; lebhaft; behnd(e)
(spezieller) (genialer) Handgriff; trickreiche Methode; (spezielle) Technik; (raffinierter o..) Kunstgriff; Trick siebzehn; (spezielle) Praktik; (cleverer o..) Schachzug (fig.); Dreh; Trick 17;(der) richtige Dreh; Kunststck; (genialer o..) Trick; Finesse; Kniff
Phantom; Spuk; Spirit; Manen [ugs.] (Plural); (unheimliches o..) Wesen; Schemen; Geist; Gespenst; Spukgestalt
zgeln [Schw.]; bersiedeln; umsiedeln; (irgendwohin) gehen; dislozieren [Schw.]; den Wohnsitz wechseln; eine neue Bleibe bekommen (Behrde o..); den Wohnort wechseln; umziehen
barmen [geh.] (literarisch, regional, veraltend); zetern; raunzen [ugs.] [s.]; jammern (Hauptform); klagen; wehklagen; bejammern; lamentieren [pej.]; heulen [ugs.]; janke(r)n [ugs.]
Mdel [ugs.]; Frulein (veraltet); Dirn(e) (regional) (veraltet); Mdchen; Deern [Norddt.]; (junges) Ding; junge Dame; Mieze [ugs.] (sexualisiert); Maid (poetisch) (veraltet); Girl [ugs.]; junge Frau (Hauptform)
kampfesmutig; kampfesfreudig; angreifend; auseinandersetzungsfreudig; offensiv; streitbar; konfliktfreudig (auch ironisch) (verhllend); angriffig [Schw.]; streitlustig; konfliktbereit; jeden Fehdehandschuh aufnehmen(d); keinem Streit aus dem Weg(e) gehen(d); kmpferisch
o. .; oder hnliches; oder hnliche
allein(e); selber [ugs.]; selbstndig; selbst (Hauptform); eigenhndig; mit eigenen Augen
(sich) aus dem Staub machen [ugs.]; fliehen; zu entkommen versuchen; flchten; ausfliegen [ugs.] (ironisch); verduften [ugs.]; abhauen [ugs.]; (sich) dnn(e) machen [ugs.]; weglaufen; entkommen; die Flucht ergreifen; trmen [ugs.]; stiften gehen [ugs.]; (sich) verdrcken [ugs.]; Fersengeld geben (veraltend); zu entkommen suchen [geh.]; (das) Weite suchen
Forderungen; ausstehende Forderungen; offene(r) Posten; Auenstnde; Forderung; (im) Rckstand (eines Kunden mit einer Zahlung); ausstehende Forderung; ausstehende Zahlungen (von Kunden an mich); (eine) ausstehende Zahlung (eines Kunden an mich); offene (eigene) Rechnungen; Rckstnde (von Kunden gegenber meinen (verbrieften) Forderungen); noch was zu holen haben [ugs.]; Schulden (bei mir / uns); (von jemandem) noch was zu kriegen haben [ugs.]
(sich) entwrdigen; (sich) demtigen; (sich) erniedrigen; (sich) wegwerfen (fig.); im Staub(e) kriechen vor [geh.] (fig., veraltend)
honoris causa; ehrenhalber; h.c. (Abkrzung)
aufgedreht (sein) [ugs.]; (seine) dollen (o..) fnf Minuten haben [ugs.]; herumtoben; tollen; rumbandusen [ugs.] (regional); herumtollen; ausgelassen (sein); toben; aufdrehen
(den) Kaffee auf haben [ugs.] (fig.); (jemandem) zu dumm werden [ugs.]; (jemandes) Bedarf ist gedeckt [geh.] (Understatement); (die) Nase gestrichen voll haben [ugs.] (fig.); mit seiner Geduld am Ende sein; (jemandem) zu dumm sein [ugs.]; (jemandem) bis hier stehen (+ Geste); etwas dicke haben [ugs.]; (etwas) nicht mehr hren knnen [ugs.] (fig.); zum Hals(e) raushngen [ugs.] (fig.); (etwas) berbekommen [ugs.]; (die) Schnauze voll haben [ugs.] (fig.); (etwas) satt haben [ugs.]; (einer Sache) mde (sein) [geh.]; (einer Sache) berdrssig sein [geh.]; (jemandem) reichen [ugs.]; (die) Faxen dicke haben [ugs.]; (jemandem) bis Oberkante Unterlippe stehen [ugs.]; (von etwas) genug haben [ugs.]; (jemandem) langen [ugs.] (regional); (jemandem) zu bld werden (derb); zum Hals(e) heraushngen [ugs.] (fig.); (jemandem) bis da stehen (+ Geste) [ugs.]; (etwas) leid sein (Hauptform); (die) Nase voll haben (von) [ugs.] (fig.); (die) Schnauze gestrichen voll haben [ugs.] (fig.); (es) ist gut [ugs.]
Dienstherr; Chef; (der) Alte [ugs.] (salopp); Superior; Obermufti [ugs.] (fig., salopp); Obermacker [ugs.] (salopp); Chefitt [ugs.] [s.]; Vorgesetzter; Chef von't Janze [ugs.] (berlinerisch, salopp); (jemandes) Herr und Meister [ugs.] (scherzhaft); Geschftsherr; Dienstvorgesetzter; hohes Tier [ugs.]; Leiter; Prinzipal [geh.] (veraltet); Boss
Heute noch? [ugs.] (ironisch); Wir haben nicht den ganzen Tag Zeit! [ugs.] (Spruch); Leg ma ne Schppe Kohlen drauf! [ugs.] (Spruch, ruhrdt., veraltet); Hau rein! [ugs.] (salopp); Nichts wie ran! [ugs.]; Mach fix! [ugs.]; Pass auf) (dass du nicht einschlfst! (ugs., variabel, bertreibend); Komm in die Gnge! [ugs.]; avanti! [ugs.]; Was stehst du hier noch rum!? [ugs.]; hopp hopp! [ugs.]; Mach zu! [ugs.] [Norddt.]; Mach hinne! [ugs.] (regional); Geht das (eventuell) auch ein bisschen schneller? [ugs.] (variabel); Mach hin! [ugs.]; (ein) bisschen dalli! [ugs.]; worauf wartest du? [ugs.]; Beeilung! [ugs.]; Nicht einschlafen! [ugs.]; (mach) schnell! [ugs.]; Leg mal 'nen Zahn zu! [ugs.]; Schlaf nicht ein! [ugs.] (variabel); Brauchst du 'ne (schriftliche) Einladung? [ugs.] (variabel); Gib ihm! [ugs.]; (na) wird's bald? [ugs.] (Hauptform); Pass auf, dass du nicht Wurzeln schlgst. [ugs.] (bertreibend); Lass was passieren! [ugs.]; Brauchst du (erst noch) ne Zeichnung? [ugs.]; (na los) Bewegung! [ugs.]; Kutscher) (fahr er zu! (pseudo-altertmelnd) [ugs.] (ironisch); Lass gehen! [ugs.]; Noch einen Schritt langsamer) (und du gehst rckwrts. (ugs., Spruch, ironisch); Mach voran! (Betonung auf 1. Silbe) [Norddt.] [ugs.]; Lass jucken) (Kumpel! (ugs., veraltet); Drck auf die Tube! [ugs.] (veraltet); Gib Gummi! [ugs.] (salopp); Aber zackig jetzt! [ugs.]; Wie wr's mit ein bisschen Beeilung? [ugs.]; Jib Jas Justav) ('s jeht uffs Janze! (ugs., Spruch, berlinerisch); Wird das heut(e) noch was? [ugs.] (ironisch); (und zwar) ein bisschen pltzlich! [ugs.]; Jetzt aber dalli! [ugs.] (variabel); Lass schnacken! [ugs.]; los (los)! [ugs.]; Beweg deinen Arsch! (derb); Dann mal ran! [ugs.]; zack zack! [ugs.]
kein Problem [ugs.]; (Das) geht (schon) in Ordnung [ugs.]; bitte schn; Wofr? [ugs.]; Jederzeit!; Schon okay [ugs.]; Es war mir ein Vergngen! [geh.]; Das war (doch) (ganz) selbstverstndlich.; Passt schon [ugs.] [Sddt.]; Gerne wieder; Gerne! [ugs.] (Hauptform); Lass (mal) gut sein [ugs.]; Schon gut [ugs.]; Ist okay [ugs.]; bitte! (Reaktion auf 'danke!') (Hauptform); Komm schon [ugs.]; Wofr hat man (denn) Freunde! [ugs.] (Spruch, variabel); Lass stecken [ugs.]; kein Ding [ugs.]; kein Thema [ugs.]; Nichts zu danken; Aber bitte gerne!; Gern geschehen; Aber gerne (doch)!; Aber nicht doch! (hflich); Da nich(t) fr [ugs.] [Norddt.]; (Ist) nicht der Rede wert [ugs.]; immer wieder gerne!; keine Ursache; Bitte sehr
Fusionsbombe; Wasserstoffbombe; H-Bombe
(das) Herz in der Hose (haben / tragen) (veraltend); (den) Flattermann kriegen [ugs.]; Muffensausen haben [ugs.]; (etwas) frchten; befrchten; vor etwas Gamaschen haben (veraltet); bibbern [ugs.]; (jemandem) geht die Muffe (1 zu 1000) [ugs.]; (jemandem) bang(e) (zumute) sein (veraltet); Angst haben; (die) Hosen gestrichen voll haben (Verstrkung) [ugs.]; (jemandem) geht der Arsch auf Grundeis (derb); (jemandem) geht die Dse (derb); Schiss inne Buchs haben [ugs.] (regional); (die) Hosen voll haben [ugs.]; bangen; (jemandem) geht der Arsch mit Grundeis (derb); (sich) frchten; (sich) ngstigen
Youngscher Modul; Elastizittsmodul; E-Modul; Dehnungsmodul; Elastizittskoeffizient; Zugmodul; E (Formelzeichen)
elektronische Post; E-Mail-Dienst; E-Mail
lenken; das Heft in der Hand halten (fig.); (den) Takt vorgeben (fig.); kontrollieren; (die) Kontrolle behalten (ber); sagen) (wo es langgeht [ugs.]; die erste Geige spielen [ugs.] (fig.); den Ton angeben; vorangehen; das Kommando haben (auch figurativ) (militrisch); leiten (Hauptform); fhren; (der) Chef sein [ugs.] (fig.); (die) Kontrolle haben (ber); fhrend sein; dominieren; (der) Chef von't Janze sein [ugs.] (berlinerisch); das Heft in der Hand haben (fig.); was zu sagen haben [ugs.]; die Richtschnur vorgeben [ugs.]; das Sagen haben [ugs.]
Ratscherei [ugs.] [Sddt.]; Tratsch; Klatschgeschichten; Altweibergeschwtz [ugs.] (abwertend, fig.); Tratschereien; Klatsch und Tratsch (Hauptform); Gossip (engl.); Gerede; Gequatsche [ugs.]; Brogeflster [ugs.]; Gerchtekche; Lsterei(en) [ugs.]; Flurfunk [ugs.]; Getratsch(e); offenes Geheimnis; Buschfunk [ugs.]; Klatsch; Getratsche [ugs.]; Klatscherei; Stadtgesprch
Morgenstund (literarisch); Tagesanbruch; Morgen; Morgenstunde; (die) Frh(e)
mehrmals; verschiedentlich; fter (schon) mal; des fteren [geh.]; alle paar (...) mal [ugs.]; des ftern [geh.]; etliche Male; mehr als einmal; fter (Hauptform); nicht gerade selten [ugs.]; hufiger; nicht selten; fters [ugs.]; mehrfach; gerne (mal); ein paarmal; wiederholt; vermehrt; verschiedene Mal(e)
E-Commerce; elektronischer Geschftsverkehr
humane Preise [ugs.] (fig.); (ein) ziviler Preis [ugs.] (fig.); zum Spottpreis; zum kleinen Preis; fr einen Apfel und ein Ei [ugs.] (fig.); fair (Preis) [ugs.] (werbesprachlich); preisgnstig; unter(st)e Preiskategorie; zivile Preise [ugs.] (fig.); gnstig; preiswert; unschlagbar gnstig (werbesprachlich); bezahlbar; fr kleines Geld [ugs.]; kostengnstig; fr wenig Geld zu haben; erschwinglich; (ein) humaner Preis [ugs.] (fig.); zum Knallerpreis [ugs.] (werbesprachlich); Billig...; billig (preiswert) (Hauptform); spottbillig; billig zu haben; (etwas) nachgeschmissen bekommen [ugs.]; wohlfeil [geh.] (veraltet)
zgellos; ausgelassen; hemmungslos; (es gibt) kein Halten mehr (variabel); ungestm; vllig aus dem Huschen [ugs.]; vom Teufel geritten [ugs.]; berschwnglich; berschumend (fig.); strmisch; wild; auer Rand und Band [ugs.]; total aus dem Huschen [ugs.]; ungezgelt; bacchisch; als ob es kein Morgen gb(e) [ugs.] (Redensart); ungezhmt; mit berschwang; orgiastisch; bermtig
hchstens; bestenfalls; im besten Fall; uerstenfalls; gnstigstenfalls; allenfalls; max.; hchstenfalls; wenn es hoch kommt [ugs.]; maximal; im bestmglichen Fall(e)
Freischaffender; Freiberufler; Freelancer (fachspr.) (Jargon, engl.); ohne Festanstellung; freier Mitarbeiter; auf Honorarvertragsbasis Beschftigte(r)
und wie sie alle heien [ugs.]; u. v. a. m. (Abkrzung); und so weiter (Hauptform); und viele(s) andere mehr; und seinesgleichen; und ihresgleichen; usw. (Abkrzung); und haste nich gesehn [ugs.]; et cetera perge perge (lat.); und und und [ugs.]; et cetera; und so weiter und so fort; und hnliches mehr; o. . (Abkrzung); und Co.; etc. pp. (Abkrzung); usf. (Abkrzung); usw. usf. (Abkrzung); & Co.; oder hnliches; etc. (Abkrzung); und Konsorten
pro Hundert; v. H.; %; Prozent; von Hundert
GmbH; GesmbH [s.]; Ges.m.b.H. [s.]; Gesellschaft mit beschrnkter Haftung
(jemandem ein) Gruel; (krperliche) Ablehnung; Degout [geh.] (franz.); Ekelgefhl(e); Abscheu; Sich-Abwenden; Ekel (Hauptform); Aversion; (krperliche) Abneigung; Widerwille
durchsuchen; (von A bis Z o..) durchgehen; abgrasen [ugs.]; durchstbern; durchkmmen [ugs.]; durch etwas gehen [ugs.]
schwer; ernstlich; bs(e) [ugs.]; schlimm [ugs.]; fies [ugs.] (rheinisch); bedenklich; arg
Fachmann; Fachkraft; (einer) vom Fach (sein); Kenner; Routinier; Sachkundiger; Meister; Profi; Experte; (ein/e ...) von hohen Graden [geh.]; Sachverstndiger; Fssle [ugs.] (schwbisch); Knner; Kenner der Materie; Sachkenner
i. e. [geh.] (Abkrzung, lat.); damit soll gesagt werden [geh.]; soll heien; sprich (salopp); will sagen (salopp); id est [geh.] (lat.); das soll besagen [geh.]; daraus folgt; d. h. (Abkrzung); daraus ergibt sich; das heit (Hauptform); das bedeutet
ins Geld gehen [ugs.]; preisintensiv; hochpreisig; happig [ugs.]; deier [ugs.] (bair.); kostspielig; teuer (Hauptform); (ein) teures Vergngen [ugs.] (ironisierend); gesalzen (Preis) (Forderung) [ugs.]; richtig Geld kosten [ugs.]; gepfeffert (Preis) [ugs.] (fig.); im oberen Preissegment (fachspr.) (Jargon, kaufmnnisch); kostenaufwndig; (ein) teurer Spa [ugs.] (ironisierend); sich gewaschen haben (Preis/e) [ugs.] (fig.); kostenintensiv; kostenaufwendig; kostentrchtig; saftig (Preis) [ugs.]; ins Geld reien [ugs.]
...flor (fachspr.) (Jargon); Flora; Pflanzenbewuchs; Pflanzenwelt; Vegetation; Botanik [ugs.] (fig., scherzhaft); (das) Grn(e) [ugs.]; Bewuchs (fachspr.); Pflanzenreich; Pflanzenwuchs
invalid(e); dienstuntauglich; (auf Dauer) arbeitsunfhig; erwerbsunfhig
e. V. (Abkrzung); E. V. (Abkrzung); eingetragener Verein
von Fall zu Fall; hie und da [ugs.]; teils; teilweise; z. T.; partiell; stellenweise; zum Teil; selektiv; in einem bestimmten Ausma; hier und da [ugs.]; im Einzelfall; mitunter; in einzelnen Fllen
Gemisch; Tohuwabohu (hebrisch); Gemeng(e); Wust; Gewirr; Kuddelmuddel [ugs.]; Unordnung; Wirrwarr; Salat [ugs.]; Sammelsurium; Verhau; Chaos; Dschungel (fig.); (wilde) Mischung; Mischmasch [ugs.]; Pelemele (franz.); (wstes / regelloses / wildes) Durcheinander (Hauptform); Wirrnis; (ein) Mix (an)
Order; Anordnung; Mandat; Aufgabe; Quest(e) [geh.] (veraltet); Anweisung; Direktive; Arbeitsanweisung; Dienstanweisung; Auftrag; Weisung; Arbeitsauftrag; Gehei; Aufgabenstellung; Befehl
Graffel [ugs.] (bair., sterr.); Kram; (wertloses) Zeug (Hauptform); Nippes [ugs.]; Germpel; Krusch(t) [ugs.]; Plrren [ugs.] (ruhrdt.); Schrott (derb) [pej.]; Klngel; Tand [geh.] (veraltet); Ramsch [ugs.]; Gesumsel [ugs.]; Kladderadatsch [ugs.]; Krimskrams [ugs.]; Firlefanz [ugs.]; Plunder [ugs.]; Gelumpe [ugs.]; Kramuri [ugs.] [s.]; Krempel [ugs.] (Hauptform); Glumpert [ugs.] (bair., sterr.); Geraffel [ugs.]; Klumpert [s.]; Glump [ugs.] (bair., mitteldeutsch, sddt.); Schnickschnack [ugs.]; Grusch [ugs.]; Zinnober [ugs.]; Klimbim [ugs.]; Mll (derb); Driss [ugs.] (klsch); Zeugs [ugs.] [pej.]; Gedns [ugs.] [Norddt.]; Tinnef [ugs.]; Trdel [ugs.]
Wanderschuh(e) (Hauptform); Trekkingschuhe; Bergschuh(e); Outdoorschuh(e); Treckingschuhe; Wanderstiefel
Lehrperson; Lehrende(r); Dozent; Instruktor; Lehrer; Kursleiter; Ausbilder; Instrukteur
tonlos (sprechen o..); wispern; hauchen; munkeln; tuscheln; zischeln; leise sprechen; (jemandem etwas) ins Ohr sagen; (die) Stimme dmpfen; hinter vorgehaltener Hand (zuflstern o..); (jemandem etwas) zuflstern; suseln; mit tonloser Stimme (sagen o..); raunen; flstern (Hauptform)
(einen) guten Ruf haben (variabel); (ein) (hohes) Ansehen genieen; geachtet werden; namhaft; profiliert; geschtzt werden; anerkannt; gut beleumundet (sein) [geh.] (variabel); bestbeleumdet [geh.]; (einen) guten Leumund haben (variabel); (einen) guten Ruf zu verteidigen haben (variabel); (einen) guten Ruf zu verlieren haben (variabel); (gut) angesehen sein (variabel); (sein) Name hat (in bestimmten Kreisen) einen guten Klang (variabel); gut beleumdet [geh.] (variabel); (einen) guten Ruf genieen (variabel); in einem guten Ruf stehen (variabel); (einen) guten Namen haben (variabel); renommiert; (sich) eines guten Ruf(e)s erfreuen [geh.]
Brchen [ugs.]; Puschibr [ugs.]; Hbsche [ugs.]; Spatz [ugs.]; Kuschelhase [ugs.]; Zuckerwrfel [ugs.]; Maus [ugs.]; Augenstern [ugs.]; Pppi [ugs.]; Schatzimausi [ugs.]; Zuckertubchen [ugs.]; Schnubbi [ugs.]; Herzchen [ugs.]; Kuschelbr [ugs.]; Schnheit [ugs.]; Engelmaus [ugs.]; Schatz [ugs.]; Gummibrchen [ugs.]; Engelchen [ugs.]; Ktzchen [ugs.]; Traummann [ugs.]; Mausbr [ugs.]; Traumprinz [ugs.]; Schatzi [ugs.]; Baby [ugs.]; Bienchen [ugs.]; Hase [ugs.]; Liebling [ugs.] (Hauptform); Liebesperle [ugs.]; Kleine [ugs.]; Liebste(r); Kuscheltiger [ugs.]; Puschi [ugs.]; Sptzchen [ugs.]; Herzallerliebster; (du) Traum meiner schlaflosen Nchte [ugs.] (ironisch); Herzbube [ugs.]; Herzblatt; Engelsschein [ugs.]; Schtzchen [ugs.]; Knuffel [ugs.]; Knuddelmaus [ugs.]; Hasimaus [ugs.]; Honey [ugs.] (engl.); Schne [ugs.]; Kuschelbrchen [ugs.]; Mausi [ugs.]; Knuffelchen [ugs.]; Hasibrchen [ugs.]; Kuschli [ugs.]; Knuddelbr [ugs.]; Flamme [ugs.]; Biene [ugs.]; Schnuckiputzi [ugs.]; Kuschelschnuppe [ugs.]; Kleines [ugs.]; Muschen [ugs.]; Schnuckelmausi [ugs.]; Darling (engl.); Sonnenschein [ugs.]; Perlchen [ugs.]; Ses [ugs.]; Schtzelein [ugs.]; Zuckerpuppe [ugs.]; Schnucke [ugs.]; Beauty [ugs.] (engl.); Se [ugs.]; Schnucki [ugs.]; Hasili [ugs.]; Knufelbr [ugs.]; Kleiner [ugs.]; Liebesgttin [ugs.]; Zuckerschnecke [ugs.]; Teufelchen [ugs.]; Babe [ugs.] (engl.); Kuschelmaus [ugs.]; Schnuckelchen [ugs.]; Zuckerschnute [ugs.]; Kuschelmuschen [ugs.]; Liebchen [ugs.]; Schatzimaus [ugs.]; Zuckerpppchen [ugs.]; Hasi [ugs.]; Hasipupsi [ugs.]; Hasibr [ugs.]; Knuffelschatzi [ugs.]; Schnuckel [ugs.]; Bunny [ugs.] (engl.); Engel [ugs.]; Musle [ugs.]; Pppchen [ugs.]
Koks [ugs.]; Kokain; Schnee [ugs.]; Coke [ugs.]; C17H21NO4 (fachspr.); Nose Candy [ugs.]; C₁₇H₂₁NO₄; (fachspr.); Snow [ugs.]
appetitlich; appetitanregend; einladend (fig.); (da) luft einem das Wasser im Mund(e) zusammen
vorhersagbar; uninspiriert; ohne berraschungen; geistlos; bietet keine berraschungen; berraschungsarm; einfallslos; fantasiearm; ideenarm; wenig originell; fantasielos; eklektizistisch [geh.]; unschpferisch; bietet wenig(e) berraschungen; unkreativ; konventionell; tumb; phantasiearm; (wie) auswendig gelernt; herkmmlich; schablonenhaft; unoriginell; phantasielos; ideenlos
H2O (fachspr.) (Abkrzung); Quell des Lebens [geh.] (poetisch); blaues Gold [geh.] (literarisch); H₂O (fachspr.) (Abkrzung); Aqua (fachspr.) (lat.); kostbares Nass [geh.]; Nass [geh.]; das nasse Element [geh.] (literarisch); Wasser (Hauptform)
Block; (linkes o..) Spektrum; Flgel; Gruppe; Gruppierung; Fraktion; Lager
Hose; Hosen; Bx [ugs.] [Norddt.]; Bux(e) [ugs.] [Norddt.]; Beinkleid [ugs.]
T-Shirt; Nicki
illiquid(e) [geh.]; ohne Geld (dastehen); (finanziell) am Ende; pleite; (seine) Rechnungen nicht mehr (be)zahlen knnen; ohne einen Cent in der Tasche; bankrott; insolvent; mittellos; abgebrannt [ugs.]; blank [ugs.]; zahlungsunfhig
Verwaltung; ffentliche Hand; Obrigkeit; Brokratie; Verwaltungsapparat; Brokratismus [pej.]; Beamtenapparat; Administration; Wasserkopf [ugs.] (abwertend, fig.); Apparat(e)
unversehrt; heile [ugs.]; luft (noch) [ugs.]; funktionierend; intakt; heil(e); ganz [ugs.]; funktionsfhig; unbeschdigt; mngelfrei
untere Extremitt (fachspr.); Lauf (Wildtiere); Fu [Sddt.] [s.]; Kackstelze(n) (derb); Pinn(e) [ugs.] [Norddt.]; Bein; hintere Extremitt (fachspr.)
Basis des natrlichen Logarithmus; 2,718281828459...; eulersche Konstante; eulersche Zahl; e
H₂S; Wasserstoffsulfid; Schwefelwasserstoff; Hydrogensulfid; H2S
Sachen [ugs.]; km/h; Kilometer pro Stunde; Stundenkilometer [ugs.] (flschlich)
Gehabe [ugs.]; (groes) Tamtam; Geschiss (derb); (groes) Getse; Aufriss [ugs.]; Wirbel; (bertrieben viel) Tamtam (um etwas) [ugs.] (salopp); (groes) Trara [ugs.]; Aufsehen; Aufhebens; Aufgeregtheit; (einen) ganz groen Bahnhof (machen) (fig.); Gesums; Sturm im Wasserglas [ugs.]; viel Lrm um nichts; Rummel [ugs.]; Hype; Furore (machen) [geh.]; Getrommel [ugs.]; Gewese; Gemach(e) [ugs.]; Buhei [ugs.]; Theaterdonner; Aufruhr (fig.); Getue; Theater [ugs.]; Bohei [ugs.]; Aufregung; Federlesen(s); Haupt- und Staatsaktion [geh.]; Hysterie (fig.); Schaumschlgerei
Vitamin H; Biotin
Vitamin E; Tocopherol
Mirakel; Wunderding(e); Wunder; Zeichen
domestiziertes Tier; Nutzvieh; Nutztier(e)
Internethandel; E-Commerce; digitaler Handel (fachspr.) (mediensprachlich); Onlineshopping; Online-Shopping; Online-Handel; Onlinehandel (Hauptform); E-Retail (fachspr.)
elektronische Geschftsabwicklung; E-Business
an sich; durch sich selbst; als solche/r/s; fr sich; per se [geh.] (bildungssprachlich)
Polack(e) (derb) [pej.]; Pole
von meinem Standpunkt aus; nach meinem Dafrhalten [geh.]; m.E.; nach meinem Empfinden; meiner Auffassung nach; soweit ich das beurteilen kann; m. E.; nach meinem Eindruck; soweit ich sehe; wegen mir [ugs.]; fr mein Dafrhalten; IMHO [ugs.] (Abkrzung, Jargon, engl.); nach meinem Ermessen; von meiner Warte; wenn Sie mich fragen; nach meiner unmageblichen Meinung; aus meiner Sicht; in meinen Augen; fr mein Empfinden; so wie ich die Dinge sehe; in my humble opinion (engl.); nach meinem Verstndnis; meiner ehrlichen Meinung nach; MMN [ugs.] (Abkrzung); so wie ich es sehe; nach meinem Befinden [geh.] (veraltet); wenn du mich fragst [ugs.]; meines Erachtens [geh.]; von meinem Standpunkt (aus gesehen); meiner Meinung nach (Hauptform); soweit ich erkennen kann; fr meine Begriffe; meiner Einschtzung nach; fr mein Gefhl; in my opinion (imo) (engl.); nach meiner Meinung; ich denke mal (...) [ugs.]; meines Ermessens; meiner Ansicht nach; meiner bescheidenen Meinung nach
Berliner; Berliner Ballen (veraltet); Faschingskrapfen [s.]; Puffel (Aachener Bezeichnung) [ugs.]; Krapfen; Berliner Pfannkuchen; Pfannkuchen [Ostdt.]; Krppel [ugs.] (hessisch); Fas(t)nachtskchle (Sdwestdeutschland) [ugs.] (regional); Hefegebck (fachspr.)
fr dumm verkaufen [ugs.]; (jemanden etwas) glauben machen (Hauptform); auf den Arm nehmen [ugs.] (fig.); verscheiern (derb); (jemandem) ein X fr ein U vormachen; aufziehen [ugs.]; verarschen (derb); zum Besten haben; zum Besten halten; anfhren [ugs.]; zum Narren halten; (jemandem etwas) weismachen [ugs.]; vernatzen [ugs.] (regional); vergackeiern [ugs.]; verladen [ugs.]; verppeln [ugs.]; verkohlen [ugs.]; verkaspern [ugs.]; anmeiern [ugs.]; verdummbeuteln [ugs.]; tuschen; nasfhren; anschmieren [ugs.]; einseifen [ugs.]; narren; hochnehmen [ugs.]; hopsnehmen [ugs.]; auf die Rolle nehmen [ugs.]; (mit jemandem) sein(e) Spielchen treiben [ugs.]; foppen; auf die Schippe nehmen [ugs.]; (jemandem) einen Bren aufbinden [ugs.]; verschaukeln [ugs.]; an der Nase herumfhren [ugs.]; verdummdeubeln [ugs.]
E-Technik; Elektrotechnik
guten Appetit; lass es dir schmecken; hau(t) rein [ugs.]; gesegnete Mahlzeit; 'n guten! [ugs.]; lasst es euch schmecken; guten Hunger [ugs.]; Mahlzeit
E-Mail; Mail [ugs.]; E-Mail-Nachricht; elektronischer Brief [ugs.]
Lok; E-Lok; Elektrotriebfahrzeug; Elektrolokomotive; Elektrolok
abbezahlen; Raten zahlen; auf Raten kaufen; abstottern; auf Keif(e) [ugs.] (ruhrdt., westflisch); auf Pump kaufen [ugs.]
Erbanlagen; Gen(e); Erbinformation(en) [ugs.]; Erbgut; Genom
generatorische Bremse; E-Bremse [ugs.]; Motorbremse; Generatorbremse
ber etwas hinwegschauen; (ich will dann) mal nicht so sein [ugs.]; tolerieren; fnf(e) gerade sein lassen [ugs.] (sprichwrtlich); ber etwas hinwegsehen; dulden; zulassen; ein Auge zudrcken [ugs.] (fig.)
e contrario (lat.); au contraire (franz.); im Gegenteil
Kurzarm...; mit halbem Arm; kurzrm(e)lig; Halbarm...; mit kurzem Arm
Haltbarmilch [s.]; H-Milch; haltbare Milch; Up-Milch; UHT-Milch
in der Regel; i. d. R.
cum tempore (fachspr.); c. t. (fachspr.)
s. t. (fachspr.) (bildungssprachlich); sine tempore (fachspr.) (bildungssprachlich)
grter gemeinsamer Teiler; g.g.T. (Abkrzung); ggT (Abkrzung)
k.g.V. (Abkrzung); kleinstes gemeinsames Vielfaches; kgV (Abkrzung)
gewhnliche(r) Sterbliche(r); Durchschnittsmensch; Lieschen Mller [ugs.]; Otto Normalbrger [ugs.]; Normalsterblicher [ugs.]; Normalo [ugs.]; Max Mustermann; (Person) von nebenan (variabel); Stino [ugs.]; Otto Normalverbraucher [ugs.]; Durchschnittsbrger
Mailserver; E-Mail-Server
Elektroscooter; E-Scooter; Elektro-Tretroller; E-Tretroller; Elektroroller
eine Gelegenheit beim Schopf(e) packen [ugs.]; eine Gelegenheit nutzen
Stromgitarre [ugs.]; elektrische Gitarre; E-Gitarre; Elektrogitarre
weniger als zu erwarten; unverhltnismig wenig; im Verhltnis zu wenig(e); unterreprsentiert
einzustrzen drohen; in Frage stehen; in Frage gestellt (sein / werden); gefhrdet (sein); auf dem Spiel stehen; auf der Kippe stehen; ins Wanken kommen; zur Disposition stehen; fraglich (sein); nicht gesichert sein; auf wack(e)ligen Beinen stehen (fig.); zusammenzubrechen drohen; auf Messers Schneide stehen; ins Wanken geraten; Spitz auf Knopf stehen [ugs.]; unsicher (sein); bedroht sein
G-8-Gipfel; Weltwirtschaftsgipfel; G-8-Treffen; G8-Gipfel; G8-Treffen
Royal Air Force; R.A.F.
Pinnchen [Norddt.]; Pinn(e)ken [ugs.] [Norddt.]; Stamperl (bair.) [s.]; (kleines) Schnapsglas
Nacktbadestrand; textilfreier Strand; FKK-Strand; Abessinien [ugs.] (scherzhaft, veraltet); Naturistenstrand; Nudistenstrand; Nackedu(h)nien [ugs.] (scherzhaft)
Panier; Kriegsschrei; Schlachtruf; Kampfesruf(e) (veraltet); Feldgeschrei (altertmlich)
e. Kfm. (Abkrzung); e. K. (Abkrzung); eingetragener Kaufmann
e. Kffr. (Abkrzung); e. Kfr. (Abkrzung); eingetragene Kauffrau
Hetzer [ugs.]; Jagdpanzer 38(t)
ohne Einschrnkung der Allgemeinheit; o. E. d. A.; ohne Beschrnkung der Allgemeinheit; o. B. d. A.
Deutsches Krokodil [ugs.]; DRG Baureihe E 94;DB Baureihe 194 (ab 1968); BB Reihe 1020;DR Baureihe 254 (ab 1970)
Schlchter von Riga [ugs.]; F(r)ederico Wegener (Alias); Eduard Roschmann
ausben (Option) (Stimmrecht, Vorkaufsrecht) (fachspr.) (juristisch, kaufmnnisch); beim Schopf(e) ergreifen (fig.); wahrnehmen (Termin) (Vorteil, Chance); nutzen (Chance) (Gelegenheit) (Hauptform); beim Schopf(e) packen (Gelegenheit) (Chance) [ugs.] (fig.); (die) Gunst der Stunde nutzen; nicht links liegen lassen (fig.); nicht verstreichen lassen; zuschlagen [ugs.] (Hauptform); zugreifen; (etwas) mitnehmen; ergreifen (Gelegenheit) (Chance) (Hauptform)
H.264;MPEG-4 AVC
ProE; Pro/E; Pro/ENGINEER
Canvas; Segeltuchschuh(e)
vorbestraft (sein) [ugs.]; immer wieder mit dem Gesetz in Konflikt gekommen; Verbrechen begangen haben; nicht zum ersten Mal (wegen eines Delikts) vor Gericht stehen; gerichtsnotorisch (sein) [ugs.]; mehrfach verurteilt [ugs.]; (sich) schuldig gemacht haben; einschlgig bekannt (wegen ...) (fr ..., oder mit Kontextangabe, z.B. 'dem Gericht'); (schon so einige) Dinger gedreht haben [ugs.]; (sich) (so) einiges geleistet haben [ugs.]; kein unbeschriebenes Blatt (sein) [ugs.]; (etwas / so einiges) ausgefressen haben [ugs.]; auf die schiefe Bahn geraten [ugs.]; ein (langes / umfangreiches / imposantes o..) Vorstrafenregister haben; dem Gericht (wohl)bekannt (sein); (etwas / einiges) auf dem Kerbholz haben [ugs.]; (ein) alter Kunde [ugs.] (fig., ironisch); aktenkundig (fachspr.)
seinerzeitig; Ex-...; Alt-...; alt; einstig; ehemalig; gewesen; vormalig; frhere(r); einstmalig; damalig (Hauptform)
Operation R; Bismarck Operation; Schlacht um Rabaul (1942)
Elektro-Hybridrad; Hybridrad [ugs.]; Pedelec; Fahrrad mit elektrischem Hilfsmotor; Pedal Electric Cycle (fachspr.) (Jargon, engl.); Elektrorad [ugs.]; E-Bike (Jargon) (engl.); Elektrofahrrad (Hauptform)
Billigproduktion (Film o..); Massenware; Prt--porter (Mode); von der Stange (fig.); serienmig produziert
Beschleunigungsmesser; G-Sensor; B-Messer; Accelerometer; Beschleunigungssensor
Aktion G; Aktion Ungeziefer; Aktion Grenze
RI-Fliebild; R+I-Fliebild; R&I-Fliebild; R&I-Schema; R&I-Diagramm
E-Petition; Online-Petition
Schermodul; Torsionsmodul; Gleitmodul; G-Modul; Schubmodul
H&M; Hennes & Mauritz
Mail-Addy [ugs.]; E-Mail-Addy [ugs.]; Mailaddy [ugs.]; E-Mail-Adresse; Addy [ugs.]
(auf die Dauer o.. ziemlich) anstrengend; lstig; rgerlich; strend; verdrielich; nervend; leidig; nervig; unliebsam
(berholte Vorstellungen o..) ber Bord werfen (fig.); alte Zpfe abschneiden [ugs.] (fig.); (sich) von alten Verhaltensweisen trennen; heilige Khe schlachten (fig.)
Gewinn(e) machen; Gewinn herausschlagen; schwarze Zahlen schreiben (fig.); Geld verdienen (an); Gewinn erzielen; (seinen) Schnitt machen (mit); Gewinne einfahren
Mercedes-Benz T 1;Bremer Transporter; Baureihe TN
Stromer [ugs.]; E-Auto; Elektroauto
an der Reihe (sein); am Zug(e) (sein) [geh.]; der nchste sein; dran sein [ugs.]
Escherichia coli; E. coli
elektronische Beschaffung; E-Procurement
Shitstorm (engl.); wtende(r) Protest(e); Proteststurm; Emprungswelle; wste Beschimpfungen; (ffentlicher) Aufschrei; Welle der Emprung
als ob! [ugs.] (jugendsprachlich); wo kmen wir denn da hin! [ugs.] (Spruch); das knnte dir so passen! [ugs.]; wie kme ich denn dazu!; Denkste) (Puppe! [ugs.]; Das wre (ja) noch schner! [ugs.]; da knnte ja jeder kommen! [ugs.] (Spruch); das werd(e) ich ganz bestimmt nicht (tun)! (Hauptform) (variabel); Trum weiter! [ugs.]; sonst noch was? [ugs.] (ironisch); Da kannst du aber (lange) drauf warten! [ugs.]; Das httest du wohl gerne! [ugs.]; (aber) nicht mir mir! [ugs.]; sonst noch Wnsche? [ugs.] (ironisch); wo werd' ich denn! [ugs.]; Pustekuchen! [ugs.]; wo denkst du hin!? [ugs.]; alles klar (lakonisch abwehrend) [ugs.]; So weit kommt's noch! [ugs.]; Das wsste ich aber! [ugs.]; wer's glaubt wird selig [ugs.] (Spruch, ironisch); Spinn dich aus! [ugs.]; aber hallo! [ugs.]; So siehst du aus! [ugs.] (Spruch); da knnen Sie aber lange drauf warten! [ugs.]; Aber sonst geht's dir gut (oder)!? [ugs.] (ironisch); ja nee, is klar [ugs.]; Von wegen! [ugs.]
den Ball flachhalten [ugs.] (fig.); (sich) zusammenreien; nicht die Selbstbeherrschung verlieren; (sich) im Zaum halten; (sich) zgeln; (sich) migen; (sich) unter Kontrolle haben; (dreimal) tief schlucken [ugs.]; an sich halten; (sich) zusammennehmen; (sich) im Griff haben; (sich) nicht gehen lassen; (die) Contenance wahren; (seine) Zunge hten [geh.] (literarisch, veraltend); nicht ausrasten [ugs.]; nicht ausklinken [ugs.]; seinen Emotionen (Temperamenten o..) nicht freien Lauf lassen; (sich) beherrschen; den Ball flach halten [ugs.] (fig.)
ablichten; abfotografieren; in den Kasten bekommen; (etwas) aufnehmen; (etwas) festhalten; (ein) Bild einfangen; (etwas) fotografieren (Hauptform); auf Zelluloid bannen (veraltend); (eine Situation o..) einfangen; (etwas) knipsen [ugs.]; (etwas) bildlich dokumentieren
nicht schlecht [ugs.]; schon okay [ugs.]; leidlich gelungen [geh.]; kann angehen [ugs.]; (da) kann man nicht meckern [ugs.]; jetzt nicht (der absolute Hit o..) [ugs.]; geht in Ordnung [ugs.]; (ganz) anstndig; ausreichend; keine Offenbarung (aber ...) [ugs.]; ganz gut [ugs.]; guter Durchschnitt; passt schon [ugs.] [Sddt.]; (ist) auch schn! [ugs.] (ironisierend); ganz ordentlich [ugs.]; knnte schlimmer sein [ugs.] (ironisch); kann sich sehen lassen [ugs.]; (da) kann man nichts sagen [ugs.]; reicht (aus); hinreichend; schon in Ordnung [ugs.]; nicht bel [ugs.]; (da) gibt's nichts zu meckern [ugs.]; gut und schn (aber) [ugs.]; (ganz) akzeptabel [ugs.]; schn und gut (aber) [ugs.]; brauchbar; annehmbar
anspruchslos; aufs Notwendigste reduziert; in reinster Funktionalitt; aufs (absolut) Wesentliche reduziert; asketisch; puristisch; sparsam (ausgestattet); nur mit dem Allernotwendigsten ausgestattet; spartanisch; nur mit dem Allernotwendigsten versehen; puritanisch; Einfachst- (Wortzusatz); streng (reduziert) (zurckgenommen o..)
Zahlungsrckstnde (gg. Glubigern); noch zu bezahlende Rechnung; Verbindlichkeit; Rckstnde (ggb. Glubigern); Passiva (fachspr.); offene Rechnung (gegenber einem Glubiger); offener Posten (gegenber e. Glubiger); Rckstand (ggb. Glubiger); Schulden (gegenber einem Kreditor); Zahlungsrckstand (gg. einem Glubiger)
E-Shop; Webstore; Onlinestore; Webshop; Onlineshop; Internetshop
wie jetzt!? [ugs.]; versteh(e) ich Sie richtig (wenn...)?; wie bitte? [ugs.] (Hauptform); wie belieben? [geh.] (scherzhaft-ironisch, veraltet); h? [ugs.] (salopp); verstehe ich das (jetzt) richtig?: (Aussage); Moment mal [ugs.]; wie soll ich das jetzt verstehen?; hab ich Sie (da) richtig verstanden?; wie meinen? [geh.]; bitte? [ugs.]; ja was denn nun? [ugs.]
fr die Ewigkeit (festgeschrieben) (bestimmt, gemacht o..); unumstlich; eisern (Regel); ehern [geh.]; in Stein gemeielt
T-Lymphozyt; T-Zelle
das kannst du deinem Frisr erzhlen! [ugs.] (Spruch); verarschen kann ich mich auch alleine! (derb) (Spruch); ich glaub(e) dir kein Wort; du kannst mir viel erzhlen! [ugs.] (Spruch, variabel); das kannst du deiner Gromutter erzhlen! [ugs.]; das glaubst du (doch) selbst nicht! [ugs.]; ja nee) (ist klar! (ugs., Spruch); (ja ja,) schon klar ... [ugs.]; erspar(e) mir deine (...); (jemand) erzhlt viel) (wenn der Tag lang ist (ugs., Spruch); komm mir nicht (wieder) mit (...) [ugs.]; das kannst du deiner Oma erzhlen! [ugs.] (Spruch); das kannst du mir nicht erzhlen! [ugs.]; am Arsch hngt der Hammer (derb) (Spruch); wer's glaubt, wird selig [ugs.] (sprichwrtlich); ich glaube dir (das) nicht (Hauptform); das kannst du einem Dummen erzhlen! [ugs.] (variabel); (jemandem) kommen erhebliche Zweifel; alles klar! [ugs.] (Spruch, ironisch); komm mir nicht so! [ugs.]; das kannst du einem erzhlen) (der sich die Hose mit der Kneifzange anzieht (ugs., Spruch, variabel)
H-Eins-Linie; Wasserstofflinie; HI-Linie; 21-cm-Linie
Menschenmaterial; Kanonenfutter (fig.); Weichziel(e) (militrisch)
Digitalpiano; elektronisches Piano; Masterkeyboard; Keyboard (Hauptform); E-Piano
nicht Stellung nehmen (wollen) (zu); keine Stellungnahme abgeben (wollen) (zu); (sich) mit Kommentaren zurckhalten; (ber etwas) nicht sprechen (wollen); (sich) einer Stellungnahme enthalten (variabel); (ber / zu etwas) keine Auskunft geben knnen; die Schnauze nicht aufmachen [ugs.]; (etwas) unkommentiert lassen; nicht kommentieren; (das) Maul nicht aufkriegen (derb); (sich) bedeckt halten; nichts Falsches sagen wollen; mit etwas hinter dem Berg(e) halten [ugs.]; niemandem zu nahetreten wollen [geh.] (floskelhaft, formell); (sich) nicht uern zu (Hauptform); da(rber) schweigt des Sngers Hflichkeit [geh.] (Redensart); Kein Kommentar.; keinen Kommentar abgeben (wollen) (zu); (sich) in Schweigen hllen; (zu etwas) nichts sagen (wollen); (zu etwas) gibt es von unserer Seite nichts zu sagen.; (die) Schnauze halten (derb); nichts zu sagen haben (zu); nichts sagen (zu etwas)
H-Brcke; H-Schaltung; Vollbrcke; Brckenschaltung
E1-Trisomie; Edwards-Syndrom; Trisomie E
soweit bekannt; nach dem, was man wei; bislang unbesttigten Meldungen zufolge; wie aus gewhnlich gut unterrichteten Kreisen verlautet(e) (in vielen Abwandlungen) (Nachrichtensprache); nach bisher unbesttigten Meldungen; dem Vernehmen nach; nach allem, was man hrt [ugs.]; soweit man wei; soweit man hrt; nach allem, was man wei; wie es heit
nicht ernst gemeint; aus bermut (Hauptform); aus Jux [ugs.]; (nur so) zum Spa [ugs.]; mal eben so [ugs.]; aus Schei [ugs.]; aus Jux und Tollerei [ugs.]; nur mal eben so [ugs.]; sollte ein Scherz sein; im Scherz; nur so; ohne sich etwas dabei zu denken; scherzeshalber; just for fun (engl.); spaeshalber; ohne (dabei) nachzudenken; aus Spa an der Freud(e); (in seinem) jugendlichen Leichtsinn [ugs.] (Spruch, scherzhaft, variabel); hetzhalber [ugs.] [s.]; ohne Sinn und Verstand; scherzweise; aus Flachs [ugs.]; aus Spa [ugs.]; aus Daffke [ugs.] (berlinerisch); einfach so [ugs.]
Wasserstoffbrckenbindung; Wasserstoffbrcke; H-Brcke
Metrische Tonne; Megagramm; Tonne; t (Einheitenzeichen)
ECE-Prfzeichen; E-Kennzeichen; E-Kennzeichnung; E-Kennung
Inferiorittskomplex; Minderwertigkeitskomplex; Unterlegenheitsgefhl(e); Inferiorittsgefhl; Minderwertigkeitsgefhl
zum Trotz(e); unbenommen; unbeschadet (Amtsdeutsch); entgegen; trotz; ungeachtet
auf die (...) Tour [ugs.]; ...mig [ugs.]; nach Art von; la (franz.); in der Art (von); nach dem Muster; (frei) nach dem Motto (...); in (...) Weise; nach dem Prinzip; im Stil(e) (von); in ...manier; auf ... Art; im ...-Stil
(jemandem) passieren; (einen) Fehler machen (unabsichtlich); (einen) Bock schieen [ugs.]; unterlaufen (Fehler o..)
unter den ersten; eine(r) der ersten (sein); ganz vorne (mit) dabei [ugs.]; mit die ersten [ugs.]; fhrend (sein); Mastbe setzen
nur auf etwas gewartet haben; kommen wie gerufen (Hauptform); willkommene Gelegenheit (zu); (ein) gefundenes Fressen (fig.); (sich) strzen auf; (sich) wie die Geier strzen auf [ugs.]; Steilvorlage (fig.); (nur) allzu bereitwillig (bernehmen o..) (variabel); hochwillkommen
auf mysterise Weise; wie von einer unsichtbaren Kraft (getrieben o..); ohne Fremdeinwirkung; ohne Zutun von auen; wie ferngesteuert; wie von Geisterhand bewegt; ohne sichtbare Einwirkung von auen; wie von selbst; von selbst; von allein; (sich) selbstndig machen [ugs.] (fig.)
laubtragend; belaubt; mit dichtem (o..) Laubwerk; mit ppiger (o..) Belaubung
(jemandem) klebt jeder Faden am Leib(e); in Schwei gebadet; nassgeschwitzt; (der) Schwei fliet in Strmen; schweitriefend; (jemand) hat keinen trockenen Faden am Leib (Redensart); nass geschwitzt (Hauptform); geschwitzt (sein) [ugs.] (regional); verschwitzt; (jemandem) klebt die Kleidung am Leib(e); durchgeschwitzt
Recht(e) zur Verfilmung; Filmrechte
(Abfrage o.. zur) Mensch-Maschine-Unterscheidung; Captcha
nach eigener Auskunft; nach eigenem Bekunden [geh.]; erklrtermaen; wie er selbst sagt(e) [ugs.]
debil [pej.]; geistig behindert (Hauptform); mental retardiert (med.); intelligenzgemindert; kognitiv beeintrchtigt; bld(e) [pej.] (veraltet); schwachsinnig [ugs.] [pej.]; bldsinnig [pej.] (veraltet); kognitiv behindert
gesundbeten (auch figurativ); (Warzen o..) besprechen
so fest(e) wie mglich [ugs.]; mit aller Gewalt; krftig; mit maximaler Strke; dass es nur so (...); stark; mit voller Kraft; volle Pulle [ugs.]; mit voller Wucht; dass es nur so eine Art hat(te) (veraltend)
konturlos; unspektakulr; nicht besonders in Erscheinung tretend; unauffllig; ohne Ecken und Kanten; nach nichts aussehen(d) [ugs.]; nette(r) (Junge) von nebenan (variabel); farblos [geh.] (fig.); lieb und nett (aber...); harmlos; unscheinbar
(jetzt aber) ran an die Buletten! [ugs.]; immer ran! [ugs.]; (nur) keine falsche Bescheidenheit! [ugs.]; greif(t) zu! [ugs.]; nur zu! [ugs.]
wollte ich auch g(e)rade sagen [ugs.]; sag ich doch [ugs.]; (genau) meine Rede; sag ich's doch; hab ich's nicht gesagt?; genau was ich sage; (das) hab ich (doch) immer schon gesagt
seinem Ursprung nach; ursprnglich; der Herkunft nach; eigentlich; von Haus(e) aus; vom Herkommen; von der Familie her
klassische Musik (Hauptform); E-Musik; ernste Musik; Klassik (vereinfachend); Kunstmusik
mobiler Flugfunkdienst ber Satelliten (R); beweglicher Flugfunkdienst ber Satelliten (R)
Goubau-Leitung; G-Leitung; Goubot-Leitung
Hab ich's nicht gleich gesagt? [ugs.]; ich hab(e) es ja gleich gesagt [ugs.]; Ich wusste) (dass es so kommen wrde. [ugs.]; Ich hab's gewusst. [ugs.]; Das war ja (von vornherein) klar (...) [ugs.]; kein Wunder (dass ...) [ugs.]; Ich wusste es. [ugs.]; Wusst' ich's doch! [ugs.]; Das musste ja so kommen.; das hab(e) ich (ja) kommen sehen [ugs.]; Also doch! [ugs.]; Das war mir (von vornherein) klar.; Als wenn ich es geahnt htte (...) [ugs.]
(wieder) in Stand setzen; reparieren (Hauptform); (einen) Schaden beseitigen; (wieder) herrichten; (eine) Reparatur vornehmen; (einen) Mangel beseitigen; (wieder) in einen gebrauchsfhigen Zustand versetzen; (einen) Mangel beheben; (wieder) in Gang bringen; (einen) Schaden beheben; (wieder) instand setzen; richten [Sddt.]; (wieder) heil(e) machen [ugs.]; (wieder) zum Laufen bringen; (wieder) hinbekommen [ugs.]; (wieder) ganz machen [ugs.]; (eine) Reparatur durchfhren
(noch) keine acht; frhmorgens; frh am Tag; zu frher Stunde [geh.] (literarisch, veraltend); (sehr) frh am Morgen; sehr frh; (schon) in der ersten Frhe [geh.] (literarisch, variabel, veraltend); (noch) keine acht Uhr; in der Frh(e); am frhen Morgen
(jemandem) eine Gehirnwsche verpassen; (jemanden) umdrehen (Spion o..) [ugs.]
(jemandem) eine Mail zukommen lassen; (jemandem) eine Nachricht zukommen lassen; (jemandem) eine Mail schicken; (jemanden) per E-Mail antexten; (jemanden) anmailen
in ihrem tiefsten Inner(e)n (weibl.); in den geheimsten Winkeln seiner Seele (mnnl.); in ihrer tiefsten Seele (weibl.); in seinem tiefsten Inner(e)n (mnnl.); in den tiefsten Tiefen seiner Seele (mnnl.); im Grunde ihres Herzens (weibl.); ganz tief innen [ugs.]; in den verborgensten Tiefen ihrer Seele (weibl.); im Grunde seines Herzens (mnnl.); in seiner tiefsten Seele (mnnl.); im tiefsten Innern
(irgendwoher) (+ Partizip Perfekt) kommen (veraltend); daherkommen; angefahren kommen; des Weg(e)s kommen [geh.] (veraltend); vorbeikommen; um die Ecke kommen [ugs.]; angelaufen kommen
in gereimter Form (verfasst); gereimt; durch Reim(e) verbunden; in Versen; in Versform
erhaben; hoch; beeindruckend; toll [ugs.]; hehr (Ziel o..); hochfliegend; Ehrfurcht gebietend; vornehmst; anspruchsvoll; hochgesteckt; vornehm
(...) Jahre jung sein; (...) geboren sein; (...) Lenze zhlen (lit. oder veraltet); (...) Jahre zhlen (veraltet); im Jahr(e) (...) geboren sein; (...) Jahre alt sein (Hauptform); Jahrgang (...) sein; (...) sein; (...) Jahre auf dem Buckel haben [ugs.]; es auf (...) Jahre bringen
man sagt ja (auch); wie sagt man noch gleich; wie heit es so schn; wie heit es noch gleich bei (Goethe o..) (variabel); wie sagt man so schn
nichts geht mehr; nicht mehr (...) knnen; zusammenbrechen (Verkehr o..); nicht mehr funktionieren; zum Erliegen kommen; nichts ging mehr
rumms machen (es) [ugs.]; rums machen (es) [ugs.]; scheppern (es); knallen (es) (Autounfall o..); krachen (es) [ugs.]; rumsen (es) [ugs.]; (einen) Unfall geben (es)
das Ge... (+ Verbstamm); die (Verbstamm +) ...erei; das ...en (...eln / ...ern) (Verb im Infinitiv); die (Verbstamm +) ...(a)(t)ion (franz.); die Herum... (+ Verbstamm +) ...erei [pej.]; die Rum... (+ Verbstamm +) ...erei [ugs.] [pej.]; das Herumge... (+ Verbstamm +) ...e [pej.]; die (Verbstamm +) ...ung; das Ge... (+ Verbstamm +) ...e [ugs.] [pej.]; das Herum...en (...eln / ...ern: Verb im Infinitiv); das Rumge... (+ Verbstamm +) ...e [ugs.] [pej.]; das Rum...en (...eln / ...ern: Verb im Infinitiv) [ugs.]
(jemandes) tolles Treiben; tolles Treiben; Albernheit(en); Bldelei(en); Herumgebldel; Infantilitt [geh.]; Kindereien; Tollerei(en); Herumgealber; Torheit(en); Rumgealber(e) [ugs.]; Rumgebldel [ugs.]; Jux und Dollerei
ungewohnt; neu (ungewohnt) (Hauptform); gewhnungsbedrftig; andersartig; ungewhnlich; andere(r); fremd
nachfolgende(r); sich anschlieende(r); nachstehende(r); darauffolgende(r); nchste(r) (Hauptform); anschlieende(r); folgende(r)
(etwas) wrde mir im Traum nicht einfallen [ugs.]; ich werd(e) den Teufel tun (und ...) [ugs.]; ich werde mich hten (zu / und ...) [ugs.]; (etwas) fllt mir im Traum nicht ein [ugs.]; ich denke nicht daran! [ugs.]; ich hab was Besseres zu tun (als) [ugs.]; ganz bestimmt nicht tun; den Teufel werd' ich tun (und ...) [ugs.]; nicht wollen
Elektrischer Bass; E-Bass
bis zu einem gewissen Grad(e); zum Teil; in gewissem Umfang; teilweise; in gewissem Rahmen; in gewissem Ma(e); in gewisser Hinsicht (Hauptform); ein Stck weit [ugs.]; in einem gewissen Umfang
ein(e) ziemlich(er / -e / -es) [ugs.]; recht viel; einiges an; nicht unbetrchtlich; reichlich was (an) [ugs.]; ziemlich was (an) [ugs.]; einig(er / -e / -es)
nur noch (...) entfernt; in (unmittelbarer) Reichweite; nur noch (wenige) ... trennen jemanden (von) (variabel); in greifbarer Nhe; kurz vor (dem Ziel); zum Greifen nah(e)
(im) Free-TV; unverschlsselt (ausgestrahlt o..)
Holzpantine(n); Holzschuh(e); Klompe(n) (niederlndisch) (regional); Pantine(n) (regional)
Schlafkrnchen; Augenschleim (fachspr.); Augensteine; Matzel [ugs.] (pflzisch); Sand (in den Augen) [ugs.] (fig.); Schlaf in den Augen [ugs.]; Schlafsand [ugs.]; Schlaf [ugs.]; Augenbutter (fachspr.); Knies(t) inne Augen [ugs.] (rheinisch); Traumsand
ableisten (berstunden o..); fahren; machen; leisten; schieben [ugs.]
glserne Decke; Glass-Ceiling-Effekt(e); Aufstiegsbarriere
Kennelly-Heaviside-Schicht; E-Schicht
Trampelpfade (des Althergebrachten) (bereits Bekannten o..) (fig.); eingefahrene Gleise (fig.); eingefahrene Bahnen (fig.)
da kannst du aber drauf an! [ugs.] (regional, ruhrdt.); das glaub (aber) mal! [ugs.] (regional); verlass dich drauf; (das) kannst du mir glauben; (das) kann ich dir flstern [ugs.]; ich meine das ernst; darauf kannst du dich verlassen; (das) versprech(e) ich dir!; eins kann ich dir sagen: (...) [ugs.] (Spruch, variabel)
es gibt (viel) zu viel(e); zugeschttet werden (mit) (fig.); waschkrbeweise (eingehen) (variabel); nicht (mehr) ankommen gegen; einer Sache nicht (mehr) Herr werden; zugeschissen werden (mit) (derb) (fig.); ertrinken in (fig.); (sich) nicht mehr zu retten wissen (vor lauter)
glaub(e) mir; pass nur auf; ganz bestimmt [ugs.]
wie die Jungfrau zum Kind(e) [ugs.]; ungewollt; unverhofft; keine Erklrung haben (fr); warum auch immer; ohne eigenes Zutun; unerklrlicherweise; und wusste nicht) (wie (mir geschah)
elektronische Zeitung; E-Zeitung
wesentlich(ste/r); mageblich; Kern...; bestimmend; Haupt...; wichtigste(r); Leit...; dominant
(los jetzt,) aufstehen! [ugs.]; hoch mit euch!; Erhebe dich) (du schwacher Geist! (ugs., ironisch); raus aus den Federn! [ugs.]; aufgestanden!; komm(t) hoch! [ugs.]; hoch mit dir!
(das) ist gut fr die Tonne [ugs.]; schmei es weg [ugs.]; (nur) weg damit [ugs.]; (etwas) kann (zum Mll o..) [ugs.] (variabel); reif fr die Tonne [ugs.]; wirf es weg (Hauptform); hau weg den Schei (gespielt prollig) [ugs.]; halt dich nicht lange damit auf; immer weg damit [ugs.]; sieh zu) (dass das wegkommt [ugs.]; (das) kann weg [ugs.]
es schwindelt (jemandem); es schwindelt jemanden (selten); (jemandem) wird schwind(e)lig; (jemandem) vergeht Hren und Sehen [ugs.]
nichts Gutes vorhaben; (Bses) im Schilde fhren; bles im Sinn(e) haben; (sein) Unwesen treiben
machen (drfen) was man will; (jemandem) auf der Nase herumtanzen [ugs.] (fig.); (jemandem) auf dem Kopf herumtanzen [ugs.] (fig.); ber Tisch(e) und Bnke gehen [ugs.] (fig.); (alles) machen (drfen) worauf man (gerade) Lust hat; (sich) an keine Regel(n) halten
das (Superlativ) mit [ugs.]; neben anderen die (Superlativ); mit das (Superlativ); einer der (Superlativ); der (Superlativ) mit [ugs.]; mit der (Superlativ); ein(e)s der (Superlativ); eine der (Superlativ); mit die (Superlativ); neben anderen das (Superlativ); die (Superlativ) mit [ugs.]; neben anderen der (Superlativ)
(die) Stirn(e) in Falten ziehen; (die) Stirn(e) in Falten legen; (die) Stirn(e) krausziehen
das wr(e) doch mal (ei)ne Manahme! (Spruch); das wr(e) doch mal was (anderes)!; (das) knnte ich mir gut vorstellen; warum eigentlich nicht (...)?; das wr's echt [ugs.]
wir schreiben das Jahr; die Welt schreibt das Jahr; man schreibt das Jahr; es war im Jahr(e) (...) (als); wir befinden uns im Jahr(e); es ist das Jahr; wir sind im Jahr(e)
Dateianhang (an einer E-Mail); Attachment (engl.)
mnnliche Geschlechtsteile; (mnnliche) Genitalien; Penis und Hodensack; Weichteile; Gemcht(e) (veraltet); (mnnliche) Sexualorgane; edle Teile (ironisch); (mnnliche) Geschlechtsorgane; (das) Gehnge [vulg.] (ironisch)
Urgrund; Quell(e) (fig.); (der) letzte Grund; Uranfang; Urbeginn; Urquell (allen Seins)
(du) armes Tucktuck! [ugs.] (regional); (der) rmste (emotional) [ugs.]; (ach) du Arme(r)!; der Gerechte muss viel leiden (bibl.) (hier iron.)
R-Taste; Rckfragetaste
Kirchenrutsch(e)n [ugs.] (bair., veraltend); Frmmlerin; Betschwester
Zhlwerks-Enigma; Enigma-G; Zhlwerksmaschine; Glhlampen-Chiffriermaschine ENIGMA mit Zhlwerk; ENIGMA G; ENIGMA-G; Abwehr-Enigma
Gert E.U.; Steckeruhr; Enigma-Uhr
nicht hineinkommen; nicht ins Innere gelangen; niemand macht(e) auf; vor verschlossener Tre stehen; nicht reinkommen [ugs.]
gute Noten bekommen (fig.); gut bewertet werden; gut wegkommen (bei einer Bewertung) (Umfrage o..)
(es) gibt viel zu tun; (es) herrscht(e) Hochbetrieb; (es) ist Hochbetrieb; (es) ist der Teufel los; (es) ist viel Betrieb
Zwille [ugs.] [Norddt.]; Schlatte; Katapult [ugs.]; Katsch(e) [ugs.]; Katschi (berlinerisch); Fletsche [ugs.]; Gambel; Schlatsche; Kreuzbergschleuder; Flitsch(e) [ugs.]; Zwockel; Zwuschel; Zwackel; Zwistel; Spatzenschieer; Steinschleuder [Sddt.]; Schleuder
van-'t-Hoff'sche Regel; Reaktionsgeschwindigkeit-Temperatur-Regel; RGT-Regel
(sich) unvernnftigerweise in Gefahr bringen; den dicken Max(e) machen [ugs.]; (sich) zum Retter aufspielen; auf dicke Hose machen [ugs.] (salopp); den Dicken machen [ugs.]; den Harten machen [ugs.]; den Helden spielen
Machwerk; (wahre/r/s) Horror... (fig.); (...) des Schreckens [ugs.] (fig.); (ein) Albtraum von (einem Kunstprodukt) (technischen Produkt...); lieblos zusammengeschustert [ugs.] (variabel); fragwrdiges Produkt; Schundwerk [pej.]; schlecht gemacht
ob du es glaubst oder nicht (aber); ob Sie es glauben oder nicht (aber); das errtst du nie!; Sie werden lachen) (aber; stell dir vor (...); rate(t) mal) (wer (was ...) [ugs.]; du wirst es nicht glauben (aber); so unglaublich das auch klingt (aber); du wirst lachen) (aber; da muss man erst mal drauf kommen! (ugs., Spruch)
E-Zigarette (Hauptform); Dampfgert [ugs.]; E-Tschick [ugs.] [s.]; elektronische Zigarette; elektrische Zigarette; Dampfe [ugs.]; E-Shisha
ich wr(e) dann soweit [ugs.]; wir knnen. [ugs.] (Jargon); soweit sein [ugs.]; wir wren dann soweit [ugs.]; es kann losgehen (Spruch); fertig sein
Streichhlzer ziehen; Stckchen ziehen; Pinn(e)ken ziehen [ugs.] [Norddt.]; Pinnchen ziehen [Norddt.]
Hirschfaktor (fachspr.); Hirsch-Index (fachspr.); Zitierhufigkeit; h-Index (fachspr.)
Kiefernartige; Nadelgehlz(e) (fachspr.) (Hauptform); Pinales (fachspr.) (botanisch, veraltet); Nadelholzgewchs(e); Nadelhlzer; Konifere(n) (fachspr.) (botanisch, Hauptform); Coniferales (fachspr.) (botanisch)
direkt im Anschluss; gleich anschlieend [ugs.]; sofort anschlieend; direkt anschlieend [ugs.]; gleich im Anschluss; auf dem Fu(e) folgend [geh.]; sofort im Anschluss daran; gleich danach; gleich darauf; sofort danach; unmittelbar anschlieend; unmittelbar danach
die Arbeit ruft [ugs.]; die Pflicht ruft; ich hab(e) zu tun; ich muss!; ich werde (auch noch) woanders gebraucht
winken; (jemandem) zuwinken; (die) Hand zum Gru(e) heben; winke winke machen [ugs.]
wenig Kontakt nach auen haben; wenig(e) Kontakt(e) auerhalb der (eigenen) Clique haben; Umgang (nur) mit seinesgleichen pflegen; unter sich bleiben
der Dritte im Bunde (variabel); der dritte Beteiligte; als Dritte(r); (unsere) Nummer drei
Wearables (Plural) (engl.); Wearable Computer (engl.); Wearable (engl.); tragbares Computersystem (in der Kleidung o. .)
Electronic Banking; elektronisches Bankgeschft; Direktbanking; E-Banking; Homebanking (engl.); Home-Banking
alles einem Ziel unterordnen; nur noch fr (ein Ziel) leben (variabel); nur noch ein (einziges) Ziel kennen; (etwas) mit allen Fasern seines Herzens (wollen); nur noch ein(e)s im Sinn haben; nur noch ein Ziel haben; (jemandes) ganzes Sinnen und Trachten (ist) (variabel)
Unterordnung (i.e.S.); Hypotaxe (fachspr.); Verhltnis von Unter- und berordnung (i.w.S.)
gegebenenfalls (auftretend o..); mglich; mglicherweise (auftretend o..); eventuell; denkbar; allfllig [Schw.] [s.]; etwaig (Amtsdeutsch) (Hauptform); eventuell (vorhanden o..)
(sehr) zum Wohlgefallen (von); darber freut(e) sich; sehr zur Freude (von)
abstrus [geh.]; wirr; wild; wst; an den Haaren herbeigezogen [ugs.] (fig.); konfus [geh.]; abenteuerlich (Spekulation o..)
(mit etwas) allein(e) dastehen; (alles) selbst entscheiden (mssen); auf sich selbst gestellt sein
g-Wert; Energiedurchlassgrad
zweite Mahd; zweite Heuernte; Grummet; zweiter Schnitt; zweite Schur; hmd (fachspr.) (Jargon, regional); Emd(e) (fachspr.) (Jargon, regional); Ettgrn (fachspr.) (Jargon, regional)
Digitalbuch; E-Buch
auf jemanden einstrmen; auf jemanden niederprasseln; auf jemanden einprasseln; es gibt jede Menge (...); ber jemanden hereinbrechen; auf jemanden niedergehen; es hagelt(e) (...)
Anbiederungsversuch(e); freundschaftliches Getue; plumpe Vertraulichkeit(en); Kumpanei
rin in die Kartoffeln, raus aus die Kartoffeln [ugs.] (Spruch, variabel); (jemand) wei (auch) nicht) (was er will [ugs.]; (ein stndiges) Hin und Her; (wieder) Kommando zurck; heute so (und) morgen so; mal h(h) und mal hott sagen [ugs.] (Spruch, variabel); (jemand) wei (auch) nicht) (ob er warm oder kalt ist (ugs., Redensart); mal so, mal so [ugs.]
i. R. (Abkrzung); aus dem aktiven Dienst ausgeschieden; aus dem Arbeitsleben ausgeschieden; a. D.; in den Ruhestand versetzt; im Ruhestand (Hauptform); in Pension; in Rente; auer Dienst; auf dem Altenteil sitzen (fig.); em. (Abkrzung); emeritiert [geh.]; nicht mehr (berufs)ttig
ich mchte (et)was trinken (Hauptform); jetzt ein(e) (...) (das wr's)! (variabel); ich knnte (et)was zu trinken vertragen (variabel); ich wrde (jetzt) gerne (et)was trinken; mir ist nach (et)was zu trinken (variabel); ich hab(e) Lust auf (etwas zu trinken) (variabel)
jemandem ist jede(r/s ...) recht; jemandem ist kein(e ...) zu bld [ugs.]; jemand ist sich fr kein(e ...) zu schade
Schotterweg; Sandweg; (Weg mit) wassergebundene(r) Wegedecke (fachspr.)
E. V. (Abkrzung); Offenbarungseid; Versicherung an Eides statt; eidesstattliche Versicherung (Hauptform); EV (Abkrzung)
khn (Behauptung); gewagt (Annahme o..); abenteuerlich (Vermutung o..); forsch (Aussage); steil (These)
Kleines (Anrede); (eine) Kleine; Gr(e) [ugs.] (regional); Mderl [ugs.] [Sddt.]; kleines Mdchen; Mad(e)l [ugs.] [Sddt.]; Mdchen (Kind) (Hauptform); Kindchen (Anrede); Schickse (regional) (veraltend); Mdle [ugs.] (schwbisch); Maderl [ugs.] [Sddt.]; Mdel [ugs.] [Sddt.]; Deern [ugs.] [Norddt.]
e-rauchen; vapen (engl.); dampfen
Schlsselfrage; Gretchenfrage; Frage, an der alles hngt; Kernfrage; wichtig(st)e Frage; Hauptfrage; Kardinalfrage; entscheidende Frage
nach hinten kippen; nach hinten fallen; auf den Rcken fallen; hinten(r)berfallen
ich bei(e) nicht [ugs.] (Spruch, scherzhaft); ich tu dir (schon) nichts [ugs.] (scherzhaft); ich bin nicht giftig [ugs.] (scherzhaft)
ich wollte es (erst) nicht glauben; ich dachte) (ich h(e) nicht richtig; ich musste mich da wohl verhrt haben
Elektromobil; E-Mobil
Unterhaltungskino; Unterhaltungsfilm(e); Popcornkino
Autorenfilm(e); Autorenkino; anspruchsvolle(r) Film(e)
von kompetenter Seite; aus berufenem Mund(e) [geh.]; von jemandem) (der es wissen muss [ugs.]; von einem, der wei, wovon er spricht; von einem, der sich auskennt [ugs.]; von einem) (der das (auch) beurteilen kann
Wandersymbol(e); Wegzeichen; Wegmarkierung; Wandermarkierung
(das) kann nicht wahr sein!; ich fass(e) es nicht!; welcher Teufel hat dich geritten) (dass (...) [ugs.]; das darf (einfach) nicht wahr sein!; wie konntest du nur! [ugs.]; wie kann man nur! [ugs.]
nicht der einzige (sein)) (der; keine isolierten Beispiele (sein) (variabel); (das) hat man fter [ugs.] (Spruch); (mit etwas) nicht allein(e) dastehen; nicht (gerade) selten sein; hufiger vorkommen; Vorbilder haben (in); kein Einzelfall sein
in vielen (...) zu Hause; nicht festgelegt auf (ein/e/n ...); vielfltig einsetzbar; breit aufgestellt
Nachfolgemodell(e); (neue) Gertegeneration
G-Spot; Grfenberg-Zone; G-Zone; G-Punkt
Aushilfsttigkeit(en); niedere Arbeit(en) [ugs.] [pej.]; Handlangerttigkeit(en); einfach(st)e Arbeit(en); Arbeit(en) ohne Anspruch
unmittelbar bevorstehen; bald ist (...); nicht mehr lange auf sich warten lassen; nur noch kurze Zeit) (dann; vor der Tr(e) stehen (fig.)
Boatpeople (engl.); Boat-People (engl.); Bootsflchtling(e)
E 967;Xylitol (Trivialname); Pentanpentol; Xylit (Trivialname); Birkenzucker
(jemandes) Top-Favorit [ugs.]; am liebsten (haben) (variabel); (jemandem) geht nichts ber; (jemandes) bevorzugte(r) (...); (jemandes) Lieblings...; (jemandes) Favorit; (jemandes) Liebstes; (jemandes) Leib- und Magen...
kein Problem (fr uns); Machen wir.; Das schaffen wir (schon).; Wr(e) doch gelacht! (Spruch); lass(t) uns mal machen; (das) kriegen wir hin; Yes) (we can. (Zitat, engl.); Wir schaffen das! (Zitat); kein Hindernis (fr uns)
Brauchst du ein Taschentuch? [ugs.] (ironisch); Heul doch! [ugs.] (spttisch); (Du bist vielleicht ein) Waschlappen! (variabel); Willst du auf den Arm? [ugs.] (ironisch); Jammer hier nicht rum! [ugs.]; Hr(e) ich da ein leises "Mama"? [ugs.] (Spruch, ironisch, variabel)
(aus etwas) herausgewachsen (fig.); (einem Alter / Lebensabschnitt) entwachsen; kein(e) (...) mehr; (ein bestimmtes Alter) hinter sich haben
solang(e) noch das Lmplein glht (fig.); solang(e) es noch geht; bevor der Sargdeckel zuklappt; bevor man tot ist; bevor alles zu spt ist [ugs.] (fig.); solang(e) man lebt
Das ist nicht dein Bier. [ugs.]; Das ist *mein* Leben! [ugs.]; (Das) ist nicht deine Baustelle. [ugs.]; Das geht dich (berhaupt) nichts an.; kmmer(e) dich um deine Sachen! [ugs.] (variabel); Das geht dich einen Schei(dreck) an. (derb); Das hat dich nicht zu interessieren. [ugs.]; Das muss dich nicht interessieren. (variabel); Das geht dich einen feuchten Schmutz an. (derb)
(dastehen / aussehen) wie eine Kuh wenn's donnert [ugs.]; dastehen wie Pik Sieben [ugs.]; dastehen wie der Ochs(e) vorm Scheunentor [ugs.]; dastehen wie (der / ein) Ochs(e) vorm neuen Tor [ugs.]; (schn) dumm dastehen; verstndnislos sein (Hauptform); dastehen wie der Ochs vorm Berg [ugs.]
(jemandem) aus dem Weg(e) gehen; (es) vermeiden) (jemandem ber den Weg zu laufen; (es) vermeiden, jemanden zu treffen
Eruptionskreuz; E-Kreuz (Kurzform)
ein anderer; jemand anders; irgendjemand andr(e)s; jemand sonst; irgendein anderer; irgendwer sonst; sonst wer [pej.]
(wieder) auf einen aufsteigenden Ast kommen (fig.); (ein) Spiel drehen (Fuball o..) (fig.); (das) Blatt wenden (fig.); wieder Oberwasser bekommen (fig.)
Mitarbeiter mit einem befristeten Arbeitsvertrag; Mitarbeiter in einem befristeten Arbeitsverhltnis; befristet Beschftigte(r)
sperrig herumstehen [geh.]; (jemanden) behindern; im Weg sein; stren; im Weg(e) stehen
richtig angefangen haben [ugs.]; mitten drin (sein) [ugs.]; in vollem Gang(e) (sein) (Hauptform); schon ein gutes Stck vorangekommen sein; voll entbrannt sein (Streit) (Machtkampf); mitten in (...) stecken; bis zum Hals stecken in (fig.)
(sein) Geld mit beiden Hnden ausgeben (fig.); (sein) Geld mit vollen Hnden ausgeben; viel Geld ausgeben; (ein) groes Haus fhren; auf groem Fu(e) leben (fig.); einen aufwendigen Lebensstil pflegen (variabel)
Tierlaut(e); Tierstimme(n)
...i; ...chen; ...(s)ken [ugs.] (norddeutsch, ruhrdt.); ...ke; ...le (schwbisch); ...(t)je [Norddt.]; ...erl [ugs.] (bair.); ...lein (Hauptform); ...li [Schw.]
(jemandem) rechte Tendenzen nachsagen; (jemanden) auf eine Stufe stellen mit (Auslnderfeinden o..); in die rechte Ecke gestellt werden (fig.) (Hauptform); (jemanden) in die rechte Ecke stellen (fig.); (jemandem) eine rechte Gesinnung unterstellen
Sie wollten gerade gehen, richtig?; Schnen Abend noch.; Ich denke, Sie finden allein raus.; Guten Tag (dann).; Meine Herr(e)n! (weggehend)
Alle Liebe (wnscht Dir/Euch...); Alles Liebe Euch; Viele liebe Gre; Lieben Gru (sendet); Alles Gute; Liebe Gre; Alles Liebe Dir; Mit den besten Wnschen (fr); Dein(e); Grle
(ich bin/es grt) (wie immer) ganz der Ihre [geh.] (veraltend); Ihr ergebener [geh.] (veraltend); mit (den) besten Empfehlungen [vulg.]; Ihr (Name) [vulg.]; (ich) verbleibe als Ihr (treuer Bewunderer) [geh.] (veraltend); stets Ihr ergebener (altertmelnd); stets zu (Ihren) Diensten (veraltend); In Treue und Ergebenheit) (Ihr(e) [geh.] (veraltet); stets der Ihre (veraltend)
ein(e); nur ein; nur eine; ein einzelner; ein einziger; ein einsamer; genau ein(e); nur einer
Geschft(e); Geschftsleben; Geschftsttigkeit; geschftliche Aktivitten; geschftliche Ttigkeit
arbeitsunwillig (sein) [geh.]; arbeitsunlustig (sein) [geh.]; mangelnde Arbeitsbereitschaft (an den Tag legen) (fachspr.) (Jargon, variabel); (sich) verpissen (derb); (sich) drcken (vor); (der) Arbeit aus dem Weg(e) gehen; (der) Arbeitswille fehlt (fachspr.) (Jargon, variabel); vor der Arbeit weglaufen; (die) Arbeit nicht erfunden haben (fig.); arbeitsscheu (sein)
kiebisch [ugs.] (schsisch); (g)schndderfrsig [ugs.] [Schw.]; krsch [ugs.] [Norddt.]; heikel [ugs.] (bair., Hauptform); gnschig [ugs.] (frnk.); klott [ugs.] (moselfrnkisch); mkelig [ugs.] (Hauptform, norddeutsch, ostdeutsch); whlerisch (beim Essen) (Hauptform); schlauchig [ugs.] (rheinisch); haklich [ugs.] [s.]; schleckig [ugs.] (schwbisch); schnkig [ugs.] (pflzisch); pingelig [ugs.] (rheinisch); kbsch [ugs.] (schsisch)
darauf verwette ich meinen Arsch [ugs.]; zu 100 Prozent davon ausgehen) (dass; darauf verwette ich meinen Kopf (ugs., veraltend); ich will Meier heien, wenn [ugs.] (ironisch); ich fress(e) einen Besen) (wenn [ugs.]; mit Sicherheit davon ausgehen, dass; dann kannst du Meier zu mir sagen [ugs.]; dann hei(e) ich Meier! [ugs.] (ironisch, variabel)
aufs Spielfeld laufen; auf den Platz laufen; einlaufen (Fuball o..)
im Laufe des Tages (= heute) [ugs.]; mit dem heutigen Tag(e); heute
nicht mehr (dahin) gehen [ugs.]; abbrechen (Schule o..); schmeien (Ausbildung o..); (die Schule Schule) sein lassen [ugs.] (variabel); in den Sack hauen; sausen lassen [ugs.] (fig.); aufgeben
(jemanden) anblinzeln; bling bling machen [ugs.] (variabel); (einladend o..) zwinkern; (mit den Augen) klimpern; (mit den Augen) plinkern; (jemanden) anplinkern; (jemanden) anzwinkern; (jemandem) zuzwinkern; (jemandem) zublinzeln; (vielsagend o..) blinzeln
der soll mir gestohlen bleiben! [ugs.] (variabel); ich pfeif(e) auf den! [ugs.]; der soll mich mal gerne haben! [ugs.] (variabel); der kann mich mal! [ugs.]; dem werd(e) ich was husten! [ugs.]
offenen Auges (fig.); gegen alle Vernunft; in vollem Bewusstsein (eines Risikos o..); sehenden Auges (Hauptform); wissentlich (fachspr.) (juristisch); wider besseres Wissen
Sehr geehrte Frau (...)) ((frmlich); Sehr geehrter Herr (...)! (frmlich); Hochverehrte(r) (...); Sehr geehrte Damen und Herren (...)) ((frmlich)
der ihr(e) [ugs.] (regional, salopp); ihre (weibl.)
Verantwortliche(r) fr die ffentlichkeitsarbeit; Sprecher; Pressesprecher; Unternehmenssprecher
Mehlklchen (in Milchsuppe) (Hauptform); Klte(r)n (pommersch); Klimpern; Klieben
nicht unerwhnt lassen (wollen); anmerken; einflieen lassen; hinzufgen; einflechten (Bemerkung) [geh.] (fig.); bemerken; (sich) die Bemerkung erlauben (dass); anfgen; (seine) Rede wrzen (mit) [geh.] (fig.); (die) Diskussion bereichern (um den Aspekt o..); hinzusetzen
Indianer kennt kein(en) Schmerz. (sprichwrtlich); Nur die Harten komm(e)n in'n Garten. [ugs.] (Spruch); Davon stirbt man nicht.; Was uns nicht umbringt, macht uns hrter. (Spruch)
(nur ein) warmer Hndedruck (Hauptform); e goldenes Nixle un e silbernes Warteweilche (un e Schchtele wo des nei dus)
das musste (jetzt aber) wirklich nicht sein; das htte es (eigentlich) nicht gebraucht [Sddt.]; das wr(e) (jetzt aber) nicht ntig gewesen! (variabel); Des htt's fei net braucht. (bair.)
da geh(e) ich jede Wette ein; davon bin ich berzeugt
so auch; u. a. (Hauptform); neben Verschiedenem [geh.] (selten); zum Beispiel; eine(r) von vielen (...) (variabel); eine(r) seiner vielen (...) (variabel); unter anderem (Hauptform); neben anderem
(es) fehlt an; (es herrscht) ...mangel; fehlen; (es gibt) zu wenig(e); (es gibt) nicht genug
Pellkartoffeln (Hauptform); Pell(e)mnner [ugs.] (ruhrdt.)
sofort weinen (mssen); oft weinen; immer gleich weinen; nah(e) am Wasser gebaut haben (fig.) (Hauptform); schnell weinen; bei jeder Kleinigkeit weinen
Das wird ja immer besser! [ugs.] (Spruch, ironisch); auch das noch! [ugs.] (Spruch); (das) hat mir gerade noch gefehlt!; das fehlt(e) mir noch zu meinem Glck (Spruch) (variabel); als wenn ich nicht so schon genug Probleme htte!; Ein Unglck kommt selten allein! (Sprichwort)
Atelierwohnung; Loftwohnung; ehemalige(r/s) (+ Bezeichnung der alten Nutzung); Loft (engl.); Fabriketage; Knstlerwohnung
einer von zwei(en); die Hlfte; 50 Prozent; jeder zweite; halb (+ Land) (Bundesland o..); 50 %; der halbe (die halbe / das halbe)
da spiel(e) ich nicht mit; nicht mit mir; das war so nicht vereinbart
hngenbleiben (auf LSD o..) (Jargon); nicht wieder runterkommen
(sich) (die) Kehle anfeuchten [ugs.]; (sich) (einen) hinter die Binde kippen [ugs.]; einen heben [ugs.]; (eine Flasche Wein o..) verpitschen [ugs.] (ruhrdt.); Alkohol trinken; (sich) (die) Kehle len [ugs.]; (sich) einen (...) genehmigen
das werd(e) ich dir grad(e) auf die Nase binden! [ugs.]; das wsstest du wohl gerne! [ugs.]
mit langem Arm; langrm(e)lig; Langarm...
im Lauf(e) der Woche; in dieser Woche; jetzt die Woche [ugs.]; die Woche [ugs.]; im Laufe dieser Woche; diese Woche
H-Kennzeichen; Oldtimer-Kennzeichen
Elektromobilitt; E-Mobilitt
CFC-12;R-12;Freon-12;Frigen 12;Dichlordifluormethan
Mitglied einer Kohorte; Alterklassenbezeichnung; Angehrige(r) einer Alterskategorie
(mit) geringe(r) Bevlkerungsdichte; dnn besiedelt; schwach besiedelt
Kritiker; (politischer o..) Gegner; Andersdenkender; Opponent
(es ist) niemand zu Hause; (jemandem) wird nicht aufgemacht; (es ist) abgeschlossen; (es ist) keiner zu Hause; vor verschlossener Tr(e) stehen (Hauptform)
ohne familiren Rckhalt (leben); keinen familiren Rckhalt haben; keine Angehrigen (mehr) haben; allein(e) dastehen; niemanden haben [ugs.]
vermge seines ...-Seins [geh.]; im Grunde; (schon allein) durch sein ...-Sein; an sich; in seinem Wesen; schlechthin; in seiner Eigenschaft als ...; als solche/r/s (Attribut zu N) (nachgestellt)
(etwas) nicht besonders gut finden; (etwas) nicht besonders mgen; (einer Sache) wenig abgewinnen knnen; (etwas) nicht so toll finden [ugs.]; (jemanden) nicht gerade in Begeisterung versetzen (variabel); (etwas ist) nicht gerade mein(e) Lieblings... [ugs.]
jede(r/s) einzelne; jede(r/s)
eine jede [geh.]; jedermann; jeder (pronominal) (Hauptform); ein jeglicher; eine jegliche; jede(r) einzelne; ein jeder [geh.]
in (jemandes) jungen Jahren; in jemandes wilden Jahren; in jemandes wilder Zeit; in jemandes Jugend; in jemandes Jahren als Jugendlicher; als Jugendliche(r); als Heranwachsende(r); in jemandes Jnglingsjahren (mnnl.) (veraltet); als junger Mensch; in jemandes Backfischzeit (veraltet) (weibl.); in jemandes Jugendzeit
(sich) jetzt fr Gott wei wen halten; (sich etwas) einbilden (auf); (jemandem) zu Kopf(e) gestiegen sein (Erfolg) (Lob, Auszeichnung) (fig.) (Hauptform); (sich) jetzt fr den Grten halten
meinen Segen hast du (Spruch) (fig.); dem steht nichts im Weg(e); ich wsste nicht(s)) (was dem entgegenstehen sollte (geh., floskelhaft); dem steht nichts entgegen [geh.]; ich habe nichts dagegen; da sehe ich keine Probleme [ugs.]; ich wsste nicht(s)) (was dagegen spricht (floskelhaft); ich wsste nicht(s)) (was dagegen sprche (geh., floskelhaft); das ist ohne weiteres mglich; ich habe keine Einwnde
(es folgen) magere Zeiten; die Party ist vorbei; (es kommen) schlecht(er)e Zeiten
es geht (wirtschaftlich) abwrts; (es folgen) magere Zeiten; (es kommen) schlecht(er)e Zeiten; die Party ist vorbei (fig.)
als ...jhrige(r); im Alter von (Hauptform); mit
Im Lauf(e) der nchsten Woche; nchste Woche; in der nchsten Woche
da hab' ich keine Hemmungen; da pack ich mich nicht fr [ugs.] (Redensart, ruhrdt.); kein Problem haben (mit) [ugs.]; da kenn(e) ich nichts [ugs.] (Redensart); da kenn' ich nix [ugs.] (Redensart, salopp)
daneben gegangen [ugs.] (fig.); unpassend (Vergleich o..) (Hauptform); schief (fig.); verrutscht (fig.); verunglckt (fig.)
verschmust; knudd(e)lig; schmusig; Schmuse...; kusch(e)lig; Kuschel...
Kalk; kohlensaurer Kalk; CaCO3;Calciumcarbonat; Calciumkarbonat; Kalziumkarbonat; E 170
keine Armlnge weit weg; (nur) eine Armlnge entfernt; direkt vor deiner Nase; zum Greifen nah(e)
Hintereingang; Zugang von hinten; Hintertr(e)
Methylchlorid; Chlormethan; Monochlormethan; R-40
Weinsure; Weinsteinsure; Threarsure; Tartarsure (veraltet); 2,3-Dihydroxybernsteinsure; E 334;2,3-Dihydroxybutandisure; Acidum tartaricum (lat.)
(sich) auf halbem Weg(e) treffen (fig.); (sich) auf halbem Weg entgegenkommen (fig.); (einen) Kompromiss finden; (sich) entgegenkommen (fig.)
i. H. v. (Abkrzung); in Hhe von
Arbeitsanfall; Arbeitsflle [geh.]; (die) Menge an Arbeit; viel(e) Arbeit [ugs.]
E-Bus; Akkubus; Elektrobus; Batteriebus
Hoverboard; E-Balance Scooter; Balance-Board; Mini-Segway; E-Board
Glycerol; Propan-1,2,3-triol; E 422;Propantriol; 1,2,3-Propantriol; Glycerinum; Glycerin; Glyzerin
(...) folgt auf (...); (...) auf (...) aneinanderreihen; jeden Tag neue(n ...); (etwas) in Serie produzieren (fig.); immer neue(r/s ...)
E 503;ABC-Trieb; Hirschhornsalz
E 503i; Englisches Riechsalz; Ammoniumcarbonat; Diammoniumcarbonat; kohlensaures Ammonium
(jemandem) keine Steine in den Weg legen (Redensart); (jemandem) nicht im Weg(e) stehen (wollen) (Redensart)
nie aufhren; (in) Endlosschleife (fig.); (sich) im Kreis drehen (fig.); immer wieder von vorn(e) anfangen (knnen / mssen); nie zu Ende (sein); Drehtreffekt (fig.); immer (so) weitergehen; Sisyphusarbeit
im Sterben liegen; seinen letzten Kampf kmpfen; mit dem Tod(e) ringen; mit dem Tod(e) kmpfen
Polaroid(-Kamera) (R) (Markenname); Sofortbildkamera
ich kenne den Weg; ich finde allein(e) raus
an das Kopfende; vorn(e); an die Stirnseite; an der Stirnseite; am Kopfende; vor Kopf (fachspr.) (Jargon)
Melde dich!; Ruf mal an!; Lass (was) von dir hren!; Meld(e) dich mal!
Geschftssparte; Geschftsfeld (Hauptform); Geschftsbereich; Geschftszweig; (Bereich) wirtschaftliche(r) Aktivitten
CISM-Bahn; HiBa; H-Bahn; Hindernisbahn; Sturmbahn
Ich traue dem Frieden nicht. (fig.); Das wr(e) zu schn, um wahr zu sein.
aufmachen [ugs.]; entfernen; (Deckel) abziehen (Joghurtbecher o..)
schon tausend(e) Mal(e) gehrt; nichts Neues (bieten); (alles) schon tausend mal (so oder so hnlich) gesehen
Grand Total: 401 match(es) found.
No guarantee of accuracy or completeness!
©TU Chemnitz, 2006-2022
Your feedback:
Ad partners


Sprachreisen.org