DEEn Dictionary De - En
DeEs De - Es
DePt De - Pt
 Vocabulary trainer

Spec. subjects Grammar Abbreviations Random search Preferences
Search in Sprachauswahl
Search for:
Mini search box
 
Synonyms for: vérzés by OpenThesaurus
(Mithilfe erwünscht!)
# version 2.1 of the License, or (at your option) any later version.
Wertesystem; moralische Werte; Ethik; Wertvorstellungen; sittliche Werte; Sittlichkeit; Moral; Moralvorstellungen; Wertmaßstäbe
aus etwas schlau werden [ugs.]; etwas verstehen
Verkrümmung; Verzerrung
doppelsinnig; ambig [geh.]; janusköpfig [geh.]; doppeldeutig; mit zweifacher Bedeutung (Hauptform); kann man so oder so verstehen [ugs.]; zweideutig; ambigue [geh.]; ambivalent; uneindeutig; doppelwertig; zweigesichtig [geh.]
Messen; Messung; Vermessung
wie betäubt vor Schmerz; starr vor Schmerz
Entschleunigung; Verzögerung; Verlangsamung
Ausgangsstoff; Grundstoff; Präkursor (fachspr.); Edukt; biologische Vorstufe; Vorläufer
verführen; locken; versuchen; verleiten
traurig stimmen; grämen; betrüben; bedrücken; einen (seelischen) Tiefschlag versetzen; deprimieren; desillusionieren
Heilverfahren; Behandlung; Behandlungsverfahren; medizinische Versorgung; Therapie
Vorschriftsmäßigkeit; Regelmäßigkeit
Widerstand; Obstruktion; Blockierung; Behinderung; Verzögerung; Störung
(sich) auflösen; (sich) zersetzen; verwesen; verfallen
Softwareaktualisierung; Upgrade (engl.); Aktualisierung; verbesserte Version; Update (engl.)
lechzen (nach); verschmachten (nach); vergehen (nach); (sich) verzehren nach; dürsten (nach) [geh.] (poetisch); (inständig) verlangen (nach); schmachten (nach); (sich) sehnen (nach); (etwas) sehnlichst vermissen; gieren (nach); fiebern nach
verwaschen (Aussprache); undeutlich; schwer verständlich; unartikuliert; schlecht artikuliert; unklar
Fassung; Ausgabe; Version
einverstanden (Hauptform); d'accord [ugs.] (franz.); geht klar [ugs.]; o. k. [ugs.]; roger! [ugs.] (engl., selten); so sei es! [geh.] (veraltet); da sage ich nicht nein; (ist) gemacht! [ugs.]; abgemacht; (geht) in Ordnung; (ist) okay [ugs.]; okey-dokey [ugs.]; alles paletti! [ugs.]; ist gut! [ugs.]; dein Wille geschehe (biblisch) (veraltet, auch ironisch) [geh.]; es sei! [geh.] (veraltet); genehmigt!; alles klar! [ugs.]; ist recht! [ugs.] (regional); so machen wir das! [ugs.]; schön [ugs.]; so machen wir's! [ugs.]; machen wir!; (ist) gebongt! [ugs.]; warum nicht?! [ugs.]; es geschehe (mir) nach deinen Worten (biblisch) (veraltet, auch ironisch) [geh.]; ich nehme dich beim Wort!; O. K. [ugs.]; akzeptiert; das ist ein Wort! [ugs.]; gut [ugs.]; schon überredet! [ugs.]
Probe; Versuch; Test; Prüfung; Erprobung
laut Vorschrift; laut Satzung; vorschriftsmäßig
Zuverlässigkeit; Unzweifelhaftigkeit; Klarheit; Sicherheit; Gewissheit
zersetzen; auftrennen; trennen; pulverisieren; atomisieren; untertrennen; auflösen; aufspalten; fragmentieren; zerteilen; zerlegen; tranchieren; unterteilen; spalten; abwracken; auseinanderbauen; zerspalten; auseinandernehmen; demontieren; teilen; partagieren; zergliedern; zertrennen; aufteilen; zersplittern
an etwas denken; (sich etwas) bewusst halten; (sich) etwas merken; nicht vergessen; bedenken; (etwas) im Hinterkopf behalten [ugs.]
(das) Wort richten (an); (sich) richten (an); in Kontakt treten (mit); kontakten; Kontakt aufnehmen (mit); kontaktieren (Hauptform); (sich) wenden (an); vorstellig werden (bei); (sich) in Verbindung setzen mit; herantreten (an); (jemanden) ansprechen (in einer Sache)
zur Debatte stehen(d); nicht ausdiskutiert; kontrovers diskutiert werden; mit Vorsicht zu genießen [ugs.]; Darüber streiten sich die Gelehrten. [ugs.] (Spruch); (ein) Streitthema (sein); streitig; in Frage stehen(d); kontroversiell [Ös.]; nicht unumstritten; umstritten (Hauptform); fraglich; umkämpft (sein) (fig.); dünnes Eis (fig.); bestritten (werden); angefochten werden; (sich) uneinig sein (über etwas / in einem Punkt); strittig; unsicher; kontrovers
Zeitverschwender; Zeitvergeuder; Zeitdieb
wachstumsverzögernd; wachstumshemmend
buchen; bestellen; reservieren (lassen); (sich) freihalten lassen; vorbestellen; vormerken (lassen); blocken (Jargon)
Dekantieren; vorsichtiges Abgießen (von Wein) (Wasser); Dekantation
(etwas) reklamieren; (auf etwas) drängen; fordern; (auf etwas) bestehen; (kategorisch) verlangen; (sich auf etwas) versteifen; abverlangen; (sich auf etwas) kaprizieren; bei der Forderung bleiben; (sich etwas) ausbedingen; (auf etwas) beharren; (auf etwas) insistieren; (auf etwas) pochen [ugs.]; (auf etwas) dringen; (strikt) einfordern
bewirten; aufwarten; Gastgeber sein; versorgen
(aus etwas) Kapital schlagen (fig.); für seine Zwecke nutzen; (sich etwas) zu Nutze machen; Gebrauch machen (von); Vorteil ziehen (aus); ausnutzen; (für seine Zwecke) zu nutzen verstehen; für sich nutzen; Kapital schlagen (aus); (sich etwas) zunutze machen; Honig saugen (aus) [geh.] (fig.); (seinen) Nutzen ziehen (aus); (für seine Zwecke) nutzen; (etwas) ausschlachten (fig.); ausbeuten; ausschlachten; ausnützen; nutzen; instrumentalisieren
Backlist; Verzeichnis lieferbarer Bücher
Steuerveranschlagung; Besteuerung
anmelden (Universität); einschreiben; inskribieren (veraltet) [Ös.]; immatrikulieren
Unterschlupf; geheimes Lager; Versteck; Schlupfwinkel (Hauptform); Unterstand
belanglos; kleiner Fisch [ugs.] (fig.); Zweit...; unwichtig (Hauptform); nebensächlich; sei's drum [ugs.]; Neben...; unter "ferner liefen" (kommen) [ugs.]; uninteressant; unwesentlich; zweitrangig; bedeutungslos; ohne Belang; von untergeordneter Bedeutung; nichtssagend; irrelevant; nachgeordnet; kleiner; Bagatell...; zu vernachlässigen; keinen Schuss Pulver wert [ugs.]; vernachlässigbar; unerheblich; weniger wichtig; marginal; nicht ins Gewicht fallend; egal; nicht wichtig; Nebensache; Rand...; kannste vergessen [ugs.]; nicht (weiter) der Rede wert; nachrangig; Sonst hast du keine Probleme? [ugs.] (Spruch); unbedeutend; nicht von Interesse; nicht entscheidend; unmaßgeblich; peripher; unbeträchtlich; sekundär; (mit etwas) hat es nicht viel auf sich
leidenschaftlich; temperamentvoll; heißblütig; feurig [ugs.]; ungestüm; emotional erregt; voller Leidenschaft; hitzig [ugs.]; mit Verzückung
Branchenverzeichnis; Gelbe Seiten
nicht für richtig halten; Position beziehen gegen; abrücken von; kritisieren; missbilligen; verurteilen; mit Verachtung strafen; die Zustimmung versagen (variabel); (sich) stören an; nein sagen zu; (sich) wenig aufgeschlossen zeigen (für) (verhüllend); gegen etwas sein; (sich) ablehnend äußern; Stellung beziehen gegen; wenig Verständnis haben (für) (variabel); (einer Sache) ablehnend gegenüber stehen; wenig schmeichelhafte Worte finden (zu / über) [geh.] (verhüllend); ablehnen (Hauptform); (einer Sache) ablehnend gegenüberstehen; dagegen sein; Anstoß nehmen (an) [ugs.]
einwilligen; (sein) Placet geben [geh.]; erlauben; grünes Licht geben [ugs.]; (einer Sache) seine Zustimmung erteilen; (die) Erlaubnis erteilen; verabschieden (fachspr.); (sein) Okay geben [ugs.]; absegnen; billigen; (die) Zustimmung geben; zustimmen; in Kraft setzen; genehmigen; (seinen) Segen geben; abnicken [ugs.]
wohlgesonnen [ugs.]; affektioniert [geh.] (franz., lat.); gewogen [geh.]; geneigt [geh.]; wohlsinnig [Schw.]; verständnisvoll; wohlwollend; gutgesinnt; gütig; wohlgesinnt; hold [geh.] (veraltend); wohlmeinend [geh.]; zugetan [geh.]
höchstrangig; außerordentlich; herausragend; besonders; splendid; bestens; vorzüglich; I a ("eins a") [ugs.]; trefflich; vortrefflich; ausgezeichnet; außergewöhnlich; schnafte [ugs.] (berlinerisch, veraltet); eins a [ugs.]; exzeptionell; überragend
affektiert [geh.]; geschraubt [ugs.]; (übertrieben) bildungssprachlich (fachspr.); überkandidelt; geziert; verquast [pej.]; künstlich; schwülstig; theatralisch; preziös [geh.]; unnatürlich; gestelzt; artifiziell [geh.]; verschwurbelt; gekünstelt; gewunden; manieriert; geschwollen; gespreizt; aufgesetzt; unecht; gedrechselt
Arsch vom Dienst (derb); (ein) Böser [ugs.]; Sündenbock; Buhmann [ugs.]; Zielscheibe (fig.); Feindbild; schwarzes Schaf (fig.)
(einen) Kompromiss schließen; (eine) Einigung finden; (sich) einigen (auf); (sich) verständigen (auf); (einen) Kompromiss finden; (eine) Übereinkunft treffen; übereinkommen; zu einer Einigung kommen; (eine) Einigung erzielen
verausgaben; erschöpfen; aufbrauchen; verbrauchen; auspowern; aufwenden
Staatschef; Staatsoberhaupt; Präsident; Vorsitzender
pornographisch; säuisch (derb); schweinisch [ugs.]; pornografisch; versaut [ugs.]; dreckig [ugs.]; zotig; pervers (derb)
missverstehen; (die) falsche(n) Schlüsse ziehen aus; missinterpretieren; missdeuten; falsch auffassen; in den falschen Hals kriegen [ugs.]; falsch verstehen
dümmlich; einfach gestrickt (fig.); (ein) Mondkalb; töricht; einfältig; (ein) Einfaltspinsel; nicht scharfsinnig; (sehr) einfach gestrickt (verhüllend); von schlichter Denkungsart; verständnislos; (ein) Schäfchen [ugs.] (fig.); stumpfsinnig; dusslig [ugs.]; (ein) Gimpel; dusselig [ugs.]; unbedarft; (ein) Simpel (sein); (ein) Schaf (fig.); (im Denken) schwerfällig; (ein) schlichtes Gemüt
final; unwiderruflich; endgültig; irreversibel; unwiederbringlich; unumkehrbar; nicht mehr zu ändern [ugs.]
zerstören (Hauptform); schrotten [ugs.]; kaputt machen; vernichten; zerfetzen; von Grund auf zerstören; zuschanden machen; niederreißen; in Kleinholz verwandeln [ugs.]; ramponieren; torpedieren [geh.] (fig.); zu Kleinholz machen [ugs.]; zertrümmern; zu Kleinholz verarbeiten [ugs.]; einhauen [ugs.]; kurz und klein schlagen [ugs.]; zunichtemachen [geh.]; devastieren [geh.]; destruieren [geh.]; (etwas) plattmachen [ugs.]; plattmachen [ugs.]; zernichten (dichterisch) (veraltet); zerschlagen; zerschmettern; ruinieren; zerhackstückeln [ugs.]; verwüsten; entzweischlagen; kaputtmachen; trashen [ugs.]; in Schutt und Asche legen; demolieren; zerdeppern [ugs.]; zerbrechen; hinmachen [ugs.]; in Trümmer legen; einschlagen; himmeln [ugs.]
erneuern; aufhübschen; auf Vordermann bringen [ugs.]; renovieren; auf Zack bringen [ugs.]; sanieren; verbessern; auffrischen; aufmöbeln; aufpolieren
Zuführung; Vorschub; Transport
abwägen; abschätzen; austarieren [ugs.]; einzuschätzen versuchen; prüfend ansehen; taxieren
zuvorkommen; schneller da sein; vorausgehen
Verständigung; Informationsaustausch
leblos; wie versteinert; starr; bewegungslos; reglos; wie eine Statue; unbewegt; regungslos; erstarrt; statuesk; statuenhaft
Alleskönner; Tausendsassa; Allzweckwaffe [ugs.] (fig., scherzhaft); Universalgenie; Generalist; Multitalent; Wunderwuzzi [ugs.] [Ös.]; kann alles, aber nichts richtig [ugs.] (sarkastisch); (unsere) Wunderwaffe [ugs.] (fig., scherzhaft); Allrounder; Allround-Dilettant (scherzh.-iron.) [ugs.]; Universaltalent; (unsere) Geheimwaffe [ugs.] (fig.); Tausendsasa; Hansdampf in allen Gassen [ugs.]
Verheerung; Verwüstung
Verstärkung; Verschärfung
Kern; Epizentrum [ugs.] (fig.); Mittelpunkt; Zentrum; Herzstück [ugs.]; Knotenpunkt
umsichtig; ausgetüftelt; vorausblickend; besonnen; vorausplanend; weitsichtig; überlegt; strategisch; durchdacht; planvoll; wohlüberlegt; überdacht; bedacht; vorausschauend; mit Weitblick; mit Vorbedacht
Wohlgeruch verströmen [geh.] (literarisch); (ein) angenehmer Geruch (geht aus von); (angenehm) riechen (nach); duften (Hauptform)
Verzögerung; Vertagung; Fristverlängerung; Verschiebung; Aussetzung; Aufschub
beeinträchtigen; erschweren; behindern; verschärfen
Auslöschung; Demolition [geh.] (lat.); Zerstörung; Devastierung; Zunichtemachung; Aufreibung; Annihilation; Vernichtung; Destruktion; Devastation; Zertrümmerung; Verwüstung
vielschichtig; schwierig (Hauptform); nicht (so) einfach; schwer; knifflig; prekär; vertrackt; delikat [geh.]; kniffelig; komplex; vigelinsch (plattdt.) [ugs.]; mit großem Aufwand verbunden; mit (einigen) Unannehmlichkeiten verbunden; mit Mühe verbunden; verklausuliert; figelinsch [ugs.] [Norddt.]; (es gibt) keine einfache(n) Lösung(en); schwer verständlich; heikel; verzwickt; unübersichtlich; verwickelt; tricky [ugs.]; kompliziert; verschachtelt; verhatscht [ugs.] [Ös.]; diffizil
vermaschen; verzahnen
bunter Abend (veraltend); Soirée; Abendveranstaltung; Abendgesellschaft; Soiree
verschmieren; auftragen; verteilen
ankündigen; prophezeien; orakeln; vorhersagen; wahrsagen; eine Prognose aufstellen (variabel); voraussagen; prädizieren; augurieren [geh.] (bildungssprachlich, lat., selten); prognostizieren; weissagen
unverschämt; dummdreist [ugs.]; ignorant; vorlaut; rotzfrech [ugs.]; dreist; impertinent; penetrant; nassforsch [ugs.]; kackendreist (derb); kackfrech (derb); wüst
umreißen; aufnotieren; skizzieren; aufsetzen; abfassen; niederschreiben; formulieren; verfassen
(Silben halb) verschlucken; verschleifen
füllig; fettleibig; beleibt; (etwas) auf den Rippen haben [ugs.] (variabel); üppig; adipös (fachspr.) (medizinisch); wohlbeleibt; gut gepolstert [ugs.] (ironisch); stark (verhüllend); dick (Hauptform); dickbäuchig; wampert [ugs.] (bair.); übergewichtig; über Normalgewicht; wohlgerundet (verhüllend); mollig; dick und fett (verstärkend); wohlgenährt; schmerbäuchig; kugelrund; dickleibig; drall; vollschlank (verhüllend); aus der Form geraten [ugs.]; feist; korpulent; fett (derb); stattlich (verhüllend); massig
erdichten; ersinnen [geh.]; türken (derb); erlügen; heucheln; gaukeln; vortäuschen; fingieren; vorschützen; vorgeben; vorgaukeln
auf den Kopf hauen [ugs.]; (nur so) raushauen [ugs.]; vertun [ugs.]; vergeuden; raushauen [ugs.] (salopp); verbuttern [ugs.]; Geld aus dem Fenster werfen (fig.); (Das) Geld (mit beiden Händen) auf die Straße werfen (fig.); urassen [ugs.] [Ös.]; mit Geld (nur so) um sich werfen [ugs.]; verjankern [ugs.] [Ös.]; zum Fenster hinauswerfen [ugs.]; wegschmeißen [ugs.]; verballern [ugs.]; aasen (mit) [ugs.]; verpulvern [ugs.]; verprassen; verläppern [ugs.]; verschwenderisch umgehen (mit); wegwerfen [ugs.]; zum Fenster rauswerfen [ugs.]; verschwenden (Hauptform); verbraten [ugs.]; verjuxen [ugs.]; (sein Geld) unter die Leute bringen [ugs.]; (sein Geld) mit vollen Händen ausgeben; verjubeln [ugs.]; verplempern [ugs.]; durchbringen (Vermögen) [ugs.]; verprotzen [ugs.]; auf neureich machen [ugs.]; prassen; verzocken [ugs.]; verschleudern [ugs.]; rumaasen mit [ugs.] (rheinisch)
Verzeichnis; Ordner; Dateiverzeichnis
Mischer; Vermischer
durch Pilze verursachte Krankheit; Mykose (fachspr.); Pilz [ugs.]; Pilzinfektion
mit Schmutz behaftet; schmutzbehaftet; Schmuddel... [ugs.]; verschmutzt; mistig [ugs.]; voller Schmutz; voller Dreck und Speck [ugs.]; kotig (veraltend); unsauber; ranzig [ugs.]; verranzt [ugs.]; siffig [ugs.]; dreckig; räudig [ugs.]; verdreckt; voller Mist [ugs.]; unhygienisch; schmutzig (Hauptform); beschmutzt; Drecks... (derb); vor Dreck stehen [ugs.]; verunreinigt; schmierig; steht vor Dreck [ugs.]; dreckig und speckig [ugs.]; schäbig; schmuddelig [ugs.]; versifft [ugs.]; unrein
Unabdingbarkeit; Notwendigkeit; Bedürfnis; Forderung; Anforderung; Voraussetzung; Erfordernis
Gläubigerübergang; Forderungsübergang; Vorkasse; Abtreten einer Forderung
(optisch) verbessern; tunen; aufpolieren [ugs.]; aufbohren [ugs.]; aufblasen [ugs.]; aufpeppen; aufmöbeln [ugs.]; frisieren [ugs.]; aufmotzen [ugs.]; pimpen [ugs.]
vorausgesetzt, dass; im Falle, dass; unter der Voraussetzung, dass; so [geh.] (veraltet); angenommen, dass; vorbehaltlich; falls; gesetzt den Fall, dass [geh.]; soweit; für den Fall) (dass; solange; sollte (... sich herausstellen, dass o.ä.) [geh.]; wenn; sofern
schmeißen [ugs.] (fig.); (sich) geschlagen geben; (etwas) stecken [ugs.]; (sich) beugen; (sich mit etwas) abfinden; in den Sack hauen [ugs.]; passen; (den) (ganzen) Kram hinschmeißen [ugs.]; einpacken (können) [ugs.] (fig.); (die) Waffen strecken; (es) aufstecken; (das) Handtuch werfen [ugs.] (fig.); (sich dem) Schicksal fügen; kapitulieren; nicht weiterversuchen; (das) Feld räumen (müssen) (fig.); (den) (ganzen) Bettel hinschmeißen [ugs.]; die weiße Fahne hissen [ugs.] (fig.); resignieren; (etwas) auf sich beruhen lassen; klein beigeben; (den) (ganzen) Bettel hinwerfen [ugs.]; (es) aufgeben; (sich) schicken (in) [geh.] (veraltet); nicht weiterverfolgen; aufgeben (Hauptform); (den) (ganzen) Krempel hinschmeißen [ugs.]; (das) Handtuch schmeißen [ugs.] (fig.); (die) Brocken hinwerfen [ugs.]; nicht weiter versuchen; (einen) Rückzieher machen; (es mit/bei etwas) bewenden lassen; aufhören zu kämpfen; (sich) ins Bockshorn jagen lassen [ugs.]; (die) Brocken hinschmeißen [ugs.]; (die) Flinte ins Korn werfen [ugs.] (fig.); aufstecken [ugs.]; (sich dem) Schicksal ergeben; passen müssen; abbrechen [ugs.]; (die) Segel streichen [ugs.]; hinschmeißen [ugs.]; zurückrudern [ugs.] (fig.)
hineinziehen (in); verketten; verstricken; im Netz fangen; verwickeln
rekonstruieren; in den Originalzustand zurückführen; wiederherstellen; restaurieren; den alten Zustand wiederherstellen; in den alten Zustand zurückversetzen; wieder aufbauen; zum Alten machen; überholen
Versteinerung; Petrefakt; Fossil
sehr wenig; kaum etwas; karg; gering; rar; fast nichts; minim [Schw.]; minimal; verschwindend wenig
Zustand absoluter Verzückung; Trance; Taumel; (im) Zustand der Euphorie; Ekstase; Verzückung; Zustand der Trance; Wahn; Rausch
Vorsatz; Absicht; Zweck; Ziel
Vorsteherdrüse; Prostata
kaschieren; unter den Teppich kehren (fig.); umhüllen; verschleiern; verfälschen; verdecken; verkleiden; verstecken; zudecken; ummänteln; verhüllen; verbergen; vernebeln; verwischen; tarnen; umnebeln; vertuschen
Greifbarkeit; Verständlichkeit
systematische Abweichung; Tendenz; Bias; systematischer Fehler; Verzerrung
sehen [ugs.]; einbeziehen; erwägen; (einer Sache) Rechnung tragen; im Hinterkopf behalten [ugs.]; einpreisen (fachspr.); bedenken; einberechnen; berücksichtigen; in Rechnung stellen; in Betracht ziehen; in Erwägung ziehen; inkludieren (fachspr.); nicht vergessen dürfen; in der Kalkulation berücksichtigen; einkalkulieren; in Anschlag bringen [geh.]; einrechnen; einplanen; mit einbeziehen; integrieren
bestätigen; bekräftigen; (sein) Okay geben; mitmachen; bestärken; mitziehen; Ja sagen zu; (sich) einverstanden erklären; unterschreiben; affirmieren (fachspr.); bejahen; zustimmen; grünes Licht geben [ugs.]
Verschlimmerung; Aggravation
ausströmen; (sich) vermischen; (sich) verbreiten; (sich) vermengen; dispergieren; diffundieren
verwichsen [ugs.]; abschwarten [ugs.]; einschlagen (auf); versohlen [ugs.]; (jemandem) eine Abreibung verpassen [ugs.]; (sich) vergreifen an; verdreschen [ugs.]; (jemandem) rutscht die Hand aus [ugs.]; windelweich prügeln [ugs.]; einprügeln (auf); verprügeln (Hauptform); verhauen [ugs.]; (die) Hand erheben (gegen); schlagen; verkloppen [ugs.]; (jemandem) die Hucke vollhauen [ugs.]; vermöbeln [ugs.]; eindreschen (auf)
veranstalten; abhalten (Treffen) (Versammlung); austragen (Wettkampf); ausrichten
Einsamkeit; Alleinsein; Verlassenheit
zu verstehen geben; durchblicken lassen; anklingen lassen; signalisieren; zu erkennen geben; erkennen lassen; insinuieren; mit dem Zaunpfahl winken [ugs.]; (jemandem etwas) bedeuten (dass / zu + Inf.) [geh.]; andeuten; anzeigen; einfließen lassen; (einen) Wink geben; durchklingen lassen
nicht durchgängig (zu beobachten); nicht kontinuierlich; unstet; unbeständig; schwankend; nicht kalkulierbar; flüchtig; frei flottierend; nicht verlässlich; nicht vorhersehbar; volatil; nicht in der Konstanz; sporadisch; nicht persistent; mal so) (mal so [ugs.]; sprunghaft; floatend; vagabundierend
entgeistert; neben sich stehen; verstört; von allen guten Geistern verlassen [ugs.]; verwirrt; umnachtet; tüdelig [ugs.]; durcheinander; derangiert [geh.] (franz.); fassungslos; konfus; neben der Rolle sein [ugs.]
visionär; ahnungsvoll; vorahnend; vorausahnend
Verknappung (von); Mangel (an) (Hauptform); (das) Fehlen (von); Seltenheit; Knappheit; Engpass (fig.); Unterversorgung (mit)
daneben [ugs.]; vor Scham im Boden versinken (fig.) (variabel); blamabel; (jemandem) die Schamesröte ins Gesicht treiben (fig.); (jemandem) unangenehm; peinlich (Hauptform); hochnotpeinlich (Verstärkung) [ugs.]; beschämend
sauteuer [ugs.]; (ein) Schweinegeld kosten [ugs.]; (einen) irren Haufen Geld kosten [ugs.]; sehr teuer (Hauptform); sündhaft teuer; ein Vermögen kosten (fig.) (übertreibend); (viel Geld) verschlingen (variabel)
Zusammenlegung; Fusion; Merger (fachspr.); Verschmelzung; Unternehmenszusammenschluss (Vorgang); Unternehmensverbindung; Vereinigung; Zusammenschluss
bejahen; zustimmen; (sein) Einverständnis erklären; (sich) zustimmend äußern; akzeptieren; einwilligen; konsentieren (veraltet); zusagen; annehmen
Versilberung; Versilbern
Crash [ugs.] (engl., fig.); Fehlversuch; Niederlage; Flop [ugs.]; Pleite (auch figurativ); Reinfall [ugs.]; (saftige) Klatsche (journal.) [ugs.] (fig.); Satz mit X [ugs.]; Bauchlandung (fig.); Fehlschlag (Hauptform); Versagen; Rohrkrepierer [ugs.] (fig.); Schlappe; Rückschlag; Schuss in den Ofen [ugs.] (fig.); Schiffbruch (erleiden) (fig.); Misserfolg (Hauptform); Griff ins Klo [ugs.] (fig., salopp); schallende Ohrfeige (journal./polit.) (fig.); Bruchlandung (fig.); Schlag ins Wasser [ugs.] (fig.)
Anschlagtafel; Anschlagbrett; Schwarzes Brett
unglaubwürdig; fragwürdig; unzuverlässig; wortbrüchig; unsolide; windig [ugs.]
untreu; unzuverlässig; treulos
Datenbank; Auflistung; Verzeichnis; Gliederung; Katalog; Aufzählung; Tabelle; Register; Liste; Syllabus (fachspr.) (selten); Aufstellung
Scherversuch; Schubversuch
indoktrinieren; beeinflussen; bewegen; (jemanden für etwas) erwärmen [ugs.]; überzeugen; persuadieren [geh.]; (jemanden für etwas) einnehmen [ugs.]; (jemanden) zu überzeugen versuchen
verschmelzen; fusionieren; zusammentun; vereinen; arrondieren [geh.] (franz.); zusammenfügen; verbinden; zusammenschließen; zusammenlegen; arrangieren; zusammenführen; vereinigen; kombinieren
Arthrose (fachspr.); Gelenkverschleiß [ugs.]; Gelenkerkrankung
Unigelände; Universitätsgelände; Campus
für die Tonne [ugs.]; umsonst; vergebens; kannst du vergessen [ugs.]; vergeblich (Hauptform); für die Katz [ugs.]; außer Spesen nichts gewesen [ugs.] (Spruch); vergebene Liebesmüh [ugs.]; (an/bei jemandem/etwas ist) Hopfen und Malz verloren [ugs.]; für nichts und wieder nichts [ugs.]; dabei kommt nichts (he)rum [ugs.]; da kommt nix bei rum [ugs.] (salopp); (sich) die Mühe sparen können [ugs.]; verlorene Zeit (sein); kannst du knicken [ugs.]; frustran (medizinisch) (fachspr.); (sich etwas) sparen können [ugs.]; ohne Erfolg; fruchtlos (Anwaltsdeutsch) (Jargon); nicht lohnen [ugs.]; erfolglos; vergebliche Liebesmüh [ugs.]; für den Arsch (derb); (sich) nicht lohnen [ugs.]
(sich) von dannen machen [geh.] (literarisch, veraltend); gehen [ugs.]; enteilen [geh.]; (sich) davon machen [ugs.]; (sich) zurückziehen; (sich) in Luft auflösen [ugs.]; abhauen [ugs.]; (sich) schleichen [ugs.] [Süddt.]; abdackeln [ugs.]; (sich) entfernen; (sich) rausscheren [ugs.]; weggehen; entfleuchen (literarisch) (scherzhaft); abschwirren [ugs.]; fortstreben [geh.]; auf und davon gehen; plötzlich weg sein; davonziehen; (einen) Rückzieher machen [ugs.]; (sich) selbständig machen [ugs.] (ironisch); abschieben [ugs.]; (sich) absentieren [geh.] (veraltend); abziehen [ugs.]; abzischen [ugs.]; (sich) retirieren [geh.] (veraltet); abdampfen [ugs.]; verschwinden
Zustimmung; Anerkennung; Befolgung; Einhaltung; Zusage; Einverständnis
zunehmen; (sich) vertiefen; (sich) verstärken; erstarken; stärker werden
einsam; verlassen; trostlos; untröstlich
vorherzusehen; absehbar; nicht spontan auftreten(d); voraussagbar; berechenbar; prädiktiv (fachspr.); voraussehbar; vorauszusehen; abzusehen; vorhersagbar; prognostizierbar (fachspr.); (sich) anbahnend [ugs.]; vorhersehbar
befüllen; versehen; wappnen; ausrüsten; ausstatten; ausstaffieren; bestücken
anbrennen; versengen; ankokeln [ugs.]; ansengen
(Rekord) brechen; toppen [ugs.]; den Vogel abschießen [ugs.]; (Rekord) schlagen; überbieten; (etwas/jemanden) in den Schatten stellen (fig.); übertreffen; (immer) einen Schritt voraus sein
unüberlegt; unbedacht; blindlings; in meinem jugendlichen Leichtsinn [ugs.] (ironisch); unaufmerksam; gedankenlos; unbesonnen; vorschnell
verstreichen; abdichten; ausfugen; fugen
Gedichtabschnitt; Absatz; Vers; Strophe
treu; ergeben; treulich; getreu; vertrauenswürdig; treugesinnt; zuverlässig; sicher; loyal; treu ergeben
schwer verständlich; abstrus; verwirrend; opak
leistungsfähig; drastisch; verlustfrei (fachspr.); durchschlagend; effektiv; schlagkräftig; mit hohem Wirkungsgrad (fachspr.); wirksam; rationell; tiefgreifend; überzeugend; verlustarm (fachspr.); wirkungsvoll; effizient; einschneidend
ummanteln; verkleiden; verschalen; umkleiden; auskleiden (mit); bedecken; umhüllen; einmummeln [ugs.]
leugnen; abstreiten (Hauptform); nichts wissen wollen (von) [ugs.]; (sich) verwahren (gegen); in das Reich der Fabel verweisen [geh.]; widersprechen; von sich weisen; in Abrede stellen; nicht gesagt haben wollen (variabel); (in aller Schärfe) zurückweisen (Verstärkung); nicht wahrhaben wollen; bestreiten; verweigern; verneinen; Einspruch erheben; ableugnen; dementieren; (sich) distanzieren (von) [geh.]; von der Hand weisen; anfechten; für nicht zutreffend erklären
Osterglöckchen; Falscher Narzissus; Osterglocke; Gelbe Narzisse; Märzenbecher (regional); Trompeten-Narzisse
verhasst; gehasst
Aufschlag; Fasson; Revers
Urgeschichte; Vorzeit; Vorgeschichte; Altertum; Prähistorie
per Vorkasse bezahlt; vorausbezahlt; prepaid (engl.); im Voraus bezahlt
Verschlüsselung; Chiffrierung; Chiffre
Stellschraube; Verstellschraube
Anlieferung; Versorgung; Zufuhr
Hartnäckigkeit; Rechthaberei; Verbissenheit; Starrköpfigkeit; Bockigkeit; Starrsinn; Dickschädeligkeit [ugs.]; Beharrlichkeit; Sturheit; Halsstarrigkeit [ugs.]; Dickköpfigkeit [ugs.]
anders; voneinander abweichend; zwei Paar Schuhe [ugs.] (fig.); zwei Paar Stiefel [ugs.] (fig.); andersartig; verschieden; differierend; inkomparabel [geh.] (lat.); auf andere Weise; ungleichartig; unähnlich; divergent; unterschiedlich; auf andere Art; ungleich; anderswie; verschiedenartig; (ein) verschiedenes Paar Schuhe [ugs.] (fig.); in anderer Weise; was anderes [ugs.]
arrogant; überheblich; anmaßend; großtuerisch; vermessen; insolent [geh.]; hoffärtig; präpotent [Ös.]; übertrieben selbstbewusst; dominant; hochfahrend; aufdringlich
Häuschen; Verschlag; Hütte
Einstellbarkeit; Verstellbarkeit; Justierbarkeit
Angriff; Attacke; Offensive; Überfall; Übergriff; Sturm; Einfall; Vorstoß
Versicherer; Assekuranz (veraltet); Versicherung; Versicherungsgesellschaft
disponieren; vorsehen; vorausplanen; prädisponieren
künstlich; vorgeschoben; angeblich; fadenscheinig [ugs.]; aufgesetzt; ostentativ; vorgeblich; gespielt
Voraussicht; Vorsorge
verrückt (sein); sie nicht alle haben [ugs.]; nicht ganz dicht (sein) [ugs.] (fig.); des Teufels sein [ugs.]; einen Sprung in der Schüssel / Tasse haben [ugs.] (fig.); nicht bei klarem Verstand sein; (eine) Macke (haben) [ugs.]; (einen) Schuss (haben) [ugs.]; nicht alle Latten am Zaun haben [ugs.] (fig.); ein Rad abhaben [ugs.] (fig.); (einen) Lattenschuss (haben) [ugs.]; einen weichen Keks haben [ugs.] (fig.); nicht richtig ticken [ugs.]; einen Ratsch im Kappes haben [ugs.] (rheinisch); nicht ganz bei Trost sein; nicht alle Tassen im Schrank haben [ugs.] (fig.); (einen) Kopfschuss (haben) [ugs.] (fig.); den Schuss nicht gehört haben [ugs.] (fig.)
überheblich; hält sich für Gott weiß wen [ugs.]; blasiert [geh.]; trägt die Nase hoch [ugs.] (fig.); kennt (auch) keine kleinen Leute mehr [ugs.] (scherzhaft-ironisch); hybrid [geh.]; versnobt; hochnäsig; hält sich für den Größten [ugs.] (männl.); hält sich für was Besseres [ugs.]; hält sich für was Besonderes [ugs.]; sehr von sich (selbst) eingenommen; stolz; hält sich für sonst wen; dünkelhaft (veraltet); breitspurig [ugs.]; anmaßend; vermessen; arrogant; hochmütig; hoffärtig (veraltet); eingebildet; auf dem hohen Ross sitzen (Redensart) (fig.); hält sich für die Größte [ugs.] (weibl.); aufgeblasen [ugs.]
säumen; galonieren (fachspr.); verzieren; ummanteln; absetzen; einsäumen; einfassen; besetzen; verbrämen; bordieren (fachspr.); umsäumen
eine Bauchlandung hinlegen (mit etwas) [ugs.] (fig.); (mit etwas) nicht durchkommen; Misserfolg erleiden; auf die Nase fallen [ugs.] (fig.); Schiffbruch erleiden (fig.); auf den Bauch fallen [ugs.] (fig.); auf die Schnauze fallen (derb) (fig.); (sich) eine blutige Nase holen [ugs.] (fig.); schlecht abschneiden; floppen [ugs.]; Misserfolg haben; (einen) Misserfolg verzeichnen; auf die Fresse fallen (derb) (fig.); baden gehen (mit) [ugs.] (fig.); auf die Schnauze fliegen (derb) (fig.); versagen; scheitern; (etwas) an die Wand fahren (fig.)
hätscheln; schonen; (immer nur) mit Samthandschuhen anfassen (fig.); (nur) mit Wattebäuschchen werfen (fig.); verschonen; in Watte packen (fig.)
Versicherungspolice; Polizze [Ös.]; Assekuranzpolice (veraltet); Assekuranzbrief (veraltet); Police; Versicherungsschein
speisen; wegspachteln [ugs.]; weghauen [ugs.]; verspeisen; einnehmen (Mahlzeit) [geh.]; fressen (derb); wegputzen [ugs.]; Nahrung aufnehmen; verschmausen; (sich) zu Gemüte führen; verputzen [ugs.]; spachteln [ugs.]; verspachteln [ugs.]; (sich) gütlich tun (an); Essen fassen [ugs.]; in sich hineinschaufeln [ugs.]; futtern [ugs.]; verdrücken [ugs.]; essen; mampfen [ugs.]; verkosten; vernaschen [ugs.]; (sich) einverleiben; zu Munde führen
gedankenversunken; nachdenklich; erwägend; in sich gekehrt; gedankenvoll; gedankenverloren; grüblerisch; versonnen
Myopie (fachspr.); Kurzsichtigkeit
Retardation; (körperliche oder geistige) Reifungsverzögerung
Harzstreifen; verharztes Holz
lädieren; beschädigen; zerritzen; verbeulen; zerkratzen; beschmieren; ramponieren; demolieren (Verstärkung); verkratzen
(den) Anschluss verpassen; nicht hinterherkommen; hinterherhinken (fig.); abbleiben [ugs.]; nicht mithalten (können) (Hauptform); nachlassen; abgehängt werden; nicht mitkommen; (ganz schön) alt aussehen [ugs.] (fig., salopp); in Rückstand geraten; absteigen; blass vor Neid werden [ugs.] (fig.); zurückbleiben; ins Hintertreffen geraten; nicht nachkommen; (den) Anschluss verlieren; an Boden verlieren; zurückfallen; nicht Schritt halten (können); auf der Strecke bleiben [ugs.]
logistisch; Versorgungs...
Anweisung; Vorschrift; Instruktion; Anordnung
Kennziffer (z. B. bei einer Matrix); Index; Hinweis; Tabelle; Verzeichnis; Zeiger
flächig; flach; plan; waagrecht; gerade; planar; waagerecht; wellenlos; eben; platt [ugs.]; gleichmäßig; topfeben (Verstärkung); glatt
absacken; untergehen; versinken; sinken
hervorstehen; brillieren (mit); herausstrecken; herausstechen; bestechen (mit); glänzen (mit); trumpfen [geh.]; vorstehen; herausstehen; herausragen
drohendes Unheil; Gefahr; Stolperfalle [ugs.]; potentielle Schadeinwirkung (fachspr.) (Jargon); Wagnis (fachspr.); Fährnis [geh.] (poetisch); Risiko; Bedrohung; Pulverfass (fig.); Unsicherheit; Fährde [geh.] (poetisch); Gefährdung
einreichen; vorlegen; unterbreiten; vorschlagen; vorbringen
falsch zählen; verzählen
bebildern; veranschaulichen; skizzieren; anschaulich machen; visualisieren; illustrieren; Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. [ugs.] (Spruch)
Deutung; Interpretation; Version; Perspektive; Sichtweise; Spin (Jargon) (fig.); Auslegung; Ausdeutung; Bedeutung [geh.]; Lesart; Exegese
Vorsorge; Vorbedacht; Vorkehrung
Diskretion; Umsicht; Verschwiegenheit
Herzspezialist; Kardiologe
Biodiversität; biologische Vielfalt
Unverfrorenheit; starker Tobak; harter Tobak; Unverschämtheit; Dreistigkeit; Keckheit; Zumutung
Leichtsinnigkeit; Sorglosigkeit; Unbedarftheit; Unvorsichtigkeit; Leichtfertigkeit; Unbekümmertheit; Leichtsinn
prophylaktisch; präventiv; vorbeugend; zur Vorbeugung; vorsorglich
verschleppen; kidnappen; entführen
nichts erzählen (von) [ugs.]; mit keinem Wort erwähnen; nicht ansprechen; verheimlichen; verleugnen; nichts sagen (von) [ugs.]; unter den Tisch fallen lassen [ugs.] (fig.); unterschlagen; unerwähnt lassen; kein Wort über etwas verlieren; nichts erwähnen (von) [ugs.]; nicht eingehen (auf); verschweigen (Hauptform); ungesagt lassen; nicht erwähnen; verhehlen [geh.]; (mit etwas) hinter dem Berg halten [ugs.] (variabel)
unvermischt; rein; pur; orthodox
einsauen (derb); versiffen; verschmutzen; verdrecken; dreckig machen; beschmutzen
in Zeitlupe; sehr langsam; im Schneckentempo [ugs.]; im Schritttempo; (kommt) langsam wie beim Ochsen die Milch [ugs.] (scherzhaft); im Schnarchgang [ugs.] (fig., negativ); schleichend; im Zeitlupentempo; quälend langsam; (nur) millimeterweise; kriechend; (sehr) verzögert; schleppend; im Schleichtempo
Computer; universeller Rechner (fachspr.); Universalrechner (fachspr.); Elektronengehirn [ugs.] (veraltet); Datenverarbeitungsanlage; Rechenknecht [ugs.]; elektronische Datenverarbeitungsanlage; Elektronenhirn [ugs.]; Rechner
Voranschlag; Zählung; Kalkulation; Rechnung; Ansatz; Festsetzung; Schätzung; Veranschlagung; Berechnung
hervorrufen; verursachen; heraufbeschwören; bewirken; evozieren
krumm [ugs.] (fig.); verdächtig; zwielichtig; zweifelhaft; undurchsichtig; undurchschaubar; nicht ganz lupenrein [ugs.]; suspekt; nicht ganz astrein [ugs.]; mit Vorsicht zu genießen [ugs.]
synkretisch; gemischt; vermischt; zusammengesetzt; unrein
Verschleppungstaktik; Obstruktionspolitik
Multifunktions...; Universal...; Mehrzweck...; Allzweck...
Vorposten; Außenposten; Außenstelle
Entstellung; Verunzierung; Verhunzung; Verunstaltung
herumfuhrwerken [ugs.]; herummachen; herumfriemeln [ugs.]; hantieren; laborieren (an) [ugs.]; herumbosseln [ugs.]; werkeln; herumnesteln; (sich) versuchen an [geh.]; vergeblich versuchen (zu); (sich) mühen [geh.]; herumlaborieren (an / mit); herumhühnern [ugs.]; herumfummeln [ugs.]; herumwerkeln; herumtüfteln; (sich) zu schaffen machen (an); herumbasteln [ugs.]; herumhantieren [ugs.]; herumfrickeln [ugs.]; herumpfuschen [ugs.] [pej.]
trompieren (franz.) (landschaftlich); derblecken [ugs.] (bair.); hinters Licht führen [ugs.]; verarschen (derb); veräppeln [ugs.]; verkaspern [ugs.]; düpieren; auf eine falsche Fährte führen (fig.); irreleiten; (jemanden) hinwegtäuschen (über); auf die falsche Fährte locken (fig.); täuschen (Hauptform); in die Irre führen; anschmieren [ugs.]; hereinlegen; an der Nase herumführen [ugs.] (fig.); reinlegen [ugs.]; irreführen
Entweihung; Verschandelung
Stenographie; Eilschrift; Redezeichenkunst; Tachygraphie; Engschrift; Kurzschrift; Schnellschrift; Phonographie; Steno [ugs.]; Stenografie
verkommen; verfallen; putreszieren (lat.); (sich) zersetzen; verwesen
Treue; Untertanentreue; Zuverlässigkeit; Loyalität
kultivieren; erschließen; verstädtern; zivilisieren; urbanisieren
voraus; voran; vorwärts
verrammeln; sperren; zusperren; versperren; barrikadieren; verriegeln; verbarrikadieren; abblocken
Verkrümmung; Verziehen (von Holz); Verwerfung
Amtsvorsteher; Amtsleiter
anti; kontra; versus; dagegen; gegen; advers; entgegen; contra; vs.; wider
versteckt; verborgen; unterschwellig; unbewusst; latent
in die Lage versetzen; bevollmächtigen; befähigen; ermächtigen
Glossar (fachspr.) (griechisch, lat.); Begriffsklärung; Wörterverzeichnis; Vokabelverzeichnis; Vokabular; Wörterliste; Glossarium (griechisch) (lat.); Vokabularium [geh.]
dürfte; aller Voraussicht nach; wahrscheinlich; voraussichtlich; vermutlich; so, wie es aussieht [ugs.]
Thromboembolie (fachspr.); Verschluss eines Blutgefäßes durch einen Blutpfropf
Vorbote; Omen; Vorbedeutung; Auspizium [geh.] (lat.); Anzeichen; Vorzeichen
versaut (derb); unsittlich; priapeisch [geh.] (veraltet); unkeusch [geh.]; nicht salonfähig; zotig; schmutzig (fig.); nicht stubenrein [ugs.] (fig., scherzhaft); unzüchtig; schweinisch [ugs.]; eindeutig-zweideutig; unanständig; anstößig; obszön; dreckig [ugs.] (fig.)
Deckenfries; Stuckverzierung; Stuck
Vorsichtsmaßregel; Vorsichtsmaßnahme; Sicherheitsvorkehrung
verabscheuungswert; verabscheuenswert; verabscheuungswürdig; hassenswert
(sich) verlagern; (sich) verschieben; wechseln; (sich) verwandeln
(einer Sache) entsagen [geh.]; (in etwas) nachgeben; Abstriche machen; abandonnieren [geh.] (veraltet); (auf etwas) verzichten; von etwas absehen; (sich einer Sache) entäußern [geh.]
Herzschrittmacher; Pacemaker
snobistisch; exaltiert; dandyhaft; verstiegen [geh.]; überdreht [ugs.]; exzentrisch; (künstlich) aufgeregt; überkandidelt [ugs.]; überspannt; extravagant
Begriffsvermögen; Verständnis
stenografiert; in Kurzschrift geschrieben; stenographiert
Eselsbrücke [ugs.]; Merkreim; Eselsleiter [ugs.]; pons asini (lat.); Lernspruch; Merkvers; Lernhilfe; Gedächtnishilfe; pons asinorum (lat.); Merkregel; Merkspruch; Gedächtnisstütze; Erinnerungsstütze; Merkhilfe; Merksatz; Anker (fachspr.)
Leitlinie; Orientierung; Zielvorstellung; Guideline (engl.); Zielvorgabe; Ausrichtung; Kurs; Marschrichtung; Handlungshilfe; Richtlinie; Maßgabe; Richtmarke; Zielsetzung; Führungshilfe; Richtschnur; Vorgabe; Programm; Programmatik; Linie; Leitfaden; Zielstellung
zermahlen; zerstoßen; zerbröckeln; absplittern; zerreiben; zerkleinern; pulverisieren; krümeln; atomisieren; zersplittern; zerbröseln; zerstampfen; zerkrümeln
einleuchtend; eingängig; fasslich; plausibel; einsichtsvoll; ersichtlich; einsichtig; intelligibel (fachspr.) (Philosophie); verständlich; augenfällig; klar; triftig; glaubhaft; evident [geh.]; schlagend; erklärlich; noetisch (fachspr.) (Philosophie, griechisch); nachzuvollziehen; nachvollziehbar; schlüssig; begreiflich; sinnfällig; verstehbar; fassbar; überzeugend
Vertragsaufhebung; Abberufung; Vertragsauflösung; Ablösung; Austritt; Demission; Kündigung; Entlassung; Absetzung; Enthebung; Amtsenthebung (fachspr.); Verabschiedung (fig.)
panische Flucht; Massenflucht; massenhaftes Verlassen; Exodus
Zwiesprache [geh.]; Gespräch (Hauptform); Austausch; Zwiegespräch; Wortwechsel; Unterredung; Aussprache; Gedankenaustausch; Unterhaltung; Dialog; Diskussion; Konversation
(weiter) nach ... gehen [ugs.]; Bildschirminhalt verschieben; rollen; scrollen; blättern
Index; Stichwortliste (fälschlich); Schlagwortverzeichnis; Register; Stichwortverzeichnis (fälschlich); Referenz
Enzyklopädie (Hauptform); enzyklopädisches Lexikon; Encyclopädie (veraltet); Allbuch (fachspr.); Lexikon; Konversationslexikon; Universallexikon
Wörterverzeichnis; Wörterbuch (Hauptform); Diktionär [geh.] (veraltend); Vokabular (lat.) (veraltet); Lexikon; Vokabularium (lat.) (veraltet)
Befindlichkeitsstörung; Unpässlichkeit (Hauptform); Malaise (franz.); Unwohlsein; Missstimmung [geh.]; Unbehagen; Verstimmung
Schriftsteller; Autor; Mann der Feder (männl.); Konzipient [geh.] (lat., veraltet); Literat; Schmock (derb) (selten, veraltet); Dichter; Verfasser; Schreiber; Skribent [geh.] (abwertend, lat., selten)
(jemandem) Bescheid stoßen [ugs.]; verwarnen; (jemandem) zeigen) (wo es langgeht (ugs., fig.); abmahnen (fachspr.) (juristisch); (jemandem) heimleuchten; schelten; rüffeln; (jemandem) die Hammelbeine langziehen [ugs.] (fig.); (jemandem) eine (dicke) Zigarre verpassen (möglicherweise veraltend) [ugs.]; (jemandem) eine (deutliche) Ansage machen [ugs.]; (jemanden) auf Vordermann bringen [ugs.]; admonieren [geh.] (veraltet); (jemandem) die Schuhe aufpumpen [ugs.] (fig.); zusammenstauchen [ugs.] (fig.); (jemandem) zeigen) (wo der Hammer hängt (ugs., fig.); (jemandem) deutlich die Meinung sagen [ugs.]; (jemandem) die Meinung geigen [ugs.]; (jemanden) frisch machen [ugs.] (fig.); ausschimpfen; ausschelten; rügen; tadeln (Hauptform); (jemandem etwas) ins Stammbuch schreiben (fig.); (jemanden) auf Linie bringen [ugs.]; (jemandem) die Leviten lesen; zurechtstutzen [ugs.] (fig.); (jemandem) aufs Dach steigen [ugs.] (fig.); (jemandem) eins auf den Deckel geben [ugs.]; (jemandem) den Kopf waschen [ugs.] (fig.); (jemanden) zusammenfalten [ugs.]; (jemandem) den Marsch blasen [ugs.] (veraltend); (jemandem) den Arsch aufreißen (derb); (jemanden) lang machen [ugs.]; scharf kritisieren; ermahnen; (jemandem) einen Verweis erteilen (Amtsdeutsch); (jemandem) eine harte Rückmeldung geben; zur Ordnung rufen; (sich jemanden) vorknöpfen [ugs.]; zurechtweisen; (jemandem) zeigen) (wo der Frosch die Locken hat (ugs., fig.); (jemanden) Mores lehren [geh.]; (jemandem) die Flötentöne beibringen [ugs.] (fig.)
verfemt; vogelfrei; verstoßen; unwillkommen; ausgestoßen; geächtet; verachtet
Bezauberung; Verzauberung
(wie) vorgeschrieben; regulär; reglementarisch; vorschriftsmäßig; ordnungsgemäß; laut Vorschrift; regelrecht (selten); regelgemäß; ordnungsmäßig [ugs.]; nach Vorschrift
Grips [ugs.]; Denkvermögen; Geist; Scharfsinn; Verstand; Denkfähigkeit; Intelligenz; Klugheit; Köpfchen [ugs.]; Gehirnschmalz [ugs.]; Vernunft; Grütze [ugs.]; Scharfsinnigkeit; Geisteskraft
Schaden zufügen; abträglich (sein); schädigen; Verlust zufügen; auflaufen lassen
Narzissmus; Eigenliebe; Selbstliebe
mit Vorsicht zu genießen; knifflig; heikel; delikat; neuralgisch; problembehaftet; haarig [ugs.]; brenzlig; problematisch; nicht (ganz) ohne [ugs.]; nicht geheuer; verfänglich; schwierig; nicht unbedenklich; brisant; spinös (veraltend); prekär; kritisch; bedenklich
zeigen; demonstrieren; abbilden; präsentieren; darstellen; vorführen; vorzeigen; vorstellen
vor...; im Voraus; im Vorfeld (einer Sache); zuvor; vorab; Vor...; Voraus...; Vorab...; im Vorhinein; voraus...; vorweg; (schon / bereits) vorher; vor
mit strahlenden Augen; hin und weg [ugs.]; gebannt; wie auf Droge [ugs.]; enthusiastisch; entzückt; dithyrambisch [geh.]; begeistert (von); in Hochstimmung; (ganz) aus dem Häuschen [ugs.]; hellauf begeistert [ugs.]; tobend vor Begeisterung; überschwänglich; wie im Rausch; voller Begeisterung; high [ugs.]; fasziniert; enthusiasmiert [geh.] (bildungssprachlich); glühend vor Begeisterung; von den Socken [ugs.]; berauscht; mitgerissen; wild begeistert [ugs.]; mit glänzenden Augen; wie von Sinnen; euphorisch; im Überschwang der Gefühle; verzückt; erregt; hochgestimmt; rasend vor Begeisterung; Feuer und Flamme (sein) [ugs.]; himmelhoch jauchzend [ugs.]; entflammt; hingerissen [ugs.]; angetan [ugs.]
(so etwas) passiert; wäre nicht das erste Mal [ugs.]; denkbar; nicht ausgeschlossen; die Möglichkeit besteht; erdenklich [geh.]; (durchaus) im Bereich des Möglichen (liegen); gut möglich [ugs.]; kann ja (vielleicht) sein [ugs.]; kann gut sein [ugs.]; kann (schon) sein [ugs.]; kann doch sein? [ugs.]; möglich; kann vorkommen [ugs.]; (so etwas) soll's geben [ugs.] (ironisch); vorstellbar; (etwas) nicht ausschließen können; soll vorkommen [ugs.]; drin [ugs.]
absperren; zusperren; verschließen; abschließen; verriegeln; zuschließen
mit voller Härte; mit eiserner Faust (fig.); gnadenlos; kompromisslos; drakonisch; mit äußerster Brutalität; ohne Rücksicht auf Verluste; unerbittlich; verbissen; mit unerbittlichem Durchsetzungswillen; rigoros; mit harter Hand (fig.); brutal; unnachgiebig; unbarmherzig; mit schonungsloser Härte; mit wütender Entschlossenheit; ohne Gnade und Barmherzigkeit
Verschönerung; Verschnörkelung; Verzierung
beköstigen; (jemandem etwas) zu essen geben; (jemandem) Essen geben; bewirten; füttern; verköstigen; nähren; ernähren; verpflegen
in null Komma nichts [ugs.]; im Nullkommanichts [ugs.]; augenblicklich; mit einem Ruck [ugs.]; zusehends; ruckartig; mir nichts) (dir nichts; im Handumdrehen; innerhalb kürzester Zeit; im Nu; blitzartig; im Nullkommanix [ugs.]; in einem Wink; ratz-fatz [ugs.]; eruptiv
Hader; Verunsicherung; Ungewissheit; Zwiespalt; Bedenken; Zweifel; Unsicherheit
Metabolisierung; Verstoffwechslung
vortragen (Hauptform); referieren; wiedergeben; deklamieren; vorsprechen
Auffassungsgabe; Fassungsgabe; Fassungskraft; Verstand; Aufnahmefähigkeit; Verständnis
nachvollziehbarerweise; begreiflicherweise; einleuchtenderweise; verständlicherweise
behindern; verzögern; anhalten; aufhalten
Vorführung; Aufführung; Vorstellung; Demonstration; Präsentation; Darstellung; Präse [ugs.] (Jargon, salopp)
Unbescheidenheit; (etwas) geht auf keine Kuhhaut [ugs.]; Frechheit; Unverschämtheit; Respektlosigkeit; Impertinenz; Chuzpe; Dreistigkeit
lyrisch; poetisch; gereimt; in Versen (verfasst); gebunden; dichterisch
versteigern; verauktionieren
entrinnen; absickern; versiegen; ablaufen; auslaufen; abströmen; (sich) leeren; ausfließen; versickern; abfließen
Verzug; Zahlungsverzug
sicherstellen (können); jede Garantie geben (dass); versprechen; angeloben [ugs.]; (die) Hand ins Feuer legen (für) (fig.); zusichern; (für etwas) geradestehen; garantieren; (sich) verbürgen (für); (für etwas) die Verantwortung übernehmen; gewährleisten
Verschwommenheit; Unschärfe
Zerrung; Distorsion (fachspr.); Distorsion des oberen Sprunggelenks; Verstauchung
schätzen; vorhersagen; vorausberechnen; prognostizieren [geh.]; abschätzen; präsumieren [geh.]; hypothetisieren (fachspr.); vermuten; vorhersehen
unersetzlich; nicht zu ersetzen; unverzichtbar; unerlässlich; nicht ersetzbar; unersetzbar; nicht zu entbehren; unentbehrlich; nicht weglassbar
Verzug; Verzögerung; Rückstand
(sich) aus dem Staub machen [ugs.]; fliehen; zu entkommen versuchen; flüchten; ausfliegen [ugs.] (ironisch); verduften [ugs.]; abhauen [ugs.]; (sich) dünn(e) machen [ugs.]; weglaufen; entkommen; die Flucht ergreifen; türmen [ugs.]; stiften gehen [ugs.]; (sich) verdrücken [ugs.]; Fersengeld geben (veraltend); zu entkommen suchen [geh.]; (das) Weite suchen
hat sich verflüchtigt; vom Winde verweht; entschwunden; nicht zu finden; flöten gegangen [ugs.]; wie vom Erdboden verschluckt [ugs.]; nicht aufzufinden; futsch [ugs.]; unauffindbar; von Windows verweht [ugs.] (scherzhaft); verschollen; wie weggeblasen [ugs.]; flöten [ugs.]; futschikato [ugs.] (scherzhaft); spurlos verschwunden; dahin [geh.]; vermisst (werden); von jemandem fehlt jede Spur; (sich) in Luft aufgelöst haben [ugs.]; hops [ugs.]; fort; weg (Hauptform); verloren gegangen; verloren; abhanden gekommen [ugs.]; verschütt gegangen [ugs.]; perdu [ugs.] (franz.); nicht auffindbar; verschwunden; sonst wo [ugs.]
Gewinde schneiden; mit einem Gewinde versehen
verzerren (Tatsache); entstellen; verdrehen
(fest) behaupten; beteuern; affirmieren [geh.]; versichern; betonen; asserieren [geh.]; (jemandem) Brief und Siegel geben (auf) (fig.) (sprichwörtlich)
verplanken; verzimmern
Schwund (Hauptform); (das) Entweichen; Verlust; ...schlupf (fachspr.); Verminderung; (das) Verschwinden
Betrübnis; Bedrücktheit; Niedergeschlagenheit; Verstimmung; schlechte Laune; Tristesse (franz.); Wehmut; (eine) Depri [ugs.]; Schwermut; Freudlosigkeit; Trübsal; Depressivität (fachspr.); Gram; Traurigkeit; Leiden an der Welt [geh.]; Melancholie (griechisch); Gedrücktheit; Trübsinn; Depression (fachspr.) (medizinisch); Miesepetrigkeit [ugs.]; Weltschmerz
Herzrasen; Palpitation (fachspr.); Herzstolpern; Herzklopfen
Zierrat [geh.]; Ausschmückung; Verzierung; Schmuck; Zierde [geh.]; Zier [geh.]; Dekoration; schmückendes Beiwerk; Deko [ugs.]
begreiflich; vorstellbar
vorzeitige Kontraktion des Herzmuskels; Extrasystole (fachspr.)
Butze [ugs.]; Schuppen [ugs.]; Hütte [ugs.]; Einfachst-Behausung; Behelfsbau; Verschlag; Muchtbude [ugs.] (berlinerisch); Bretterverschlag; Bude [ugs.]; Einfachst-Unterkunft; Baracke; Budike [ugs.] (regional); Bretterbude [ugs.]; Kabache (Rotwelsch) (westfälisch)
Dünkel [geh.] (veraltend); Überheblichkeit; Eingenommenheit von sich selbst; Blasiertheit; Hoffart (veraltend); Stolz; Selbstgefälligkeit; Hochmut; übersteigertes Selbstbewusstsein; Selbstüberhebung [geh.]; Egozentrik; Selbstverliebtheit; Eingebildetsein; Arroganz; Narzissmus; Einbildung; Prätention [geh.]
erschrecken; ängstigen; verängstigen; einschüchtern; beängstigen; Angst einflößen; verschrecken; ins Bockshorn jagen [ugs.]
Mixtur; Vermischung; Mischung; Gemisch; Gemenge
schimmelig; gammelig [ugs.]; verschimmelt; verdorben; kahmig; vergammelt [ugs.]; gammlig [ugs.]; schlecht (Speisen); sporig
Ruhegehalt; Altersrente (Hauptform); Ruhestandsgeld; Altersgeld; Altersversorgung; Alterssicherung
Inkonzilianz (lat.); Unverbindlichkeit; Abweisung; Versagung
nachlassen; lahmen; schwächer werden; müde werden; sich verschlechtern; schlechter werden; schwächeln [ugs.]; (die) Kraft verlieren; Ermüdungserscheinungen zeigen; erlahmen
Geodäsie; Erdvermessung; Vermessungskunde
(im Preis) herunterzuhandeln versuchen; feilschen wie im türkischen Basar [ugs.] (variabel); feilschen; schachern; feilschen wie ein Teppichhändler [ugs.]; handeln
eine Vorbemerkung machen; voranstellen
verstadtlichen; kommunalisieren
Verstädterung; Urbanisation; Landflucht; Urbanisierung
(sich) genieren; (sich) in Grund und Boden schämen (Verstärkung); erröten; (sich) schämen (Hauptform); rot werden
ohne die geringste Hoffnung; für sich keine Zukunft sehend; am Ende [ugs.]; am Abgrund; ausweglos; ohne die geringste Chance; (hat / hatte) nicht die geringste Chance; ohne (jede) Hoffnung; todunglücklich; am absoluten Nullpunkt; ohne die geringste Aussicht; am Boden [ugs.]; in absoluter Verzweiflung; (hat / hatte) keine Chance; hoffnungslos; ohne jede Chance; ohne (jede) Aussicht; ohne Ausweg; zukunftslos; in völliger Verzweiflung; verzweifelt; am absoluten Tiefpunkt
Melioration (veraltet); Verfeinerung; Aufbesserung; Aufwertung; Vervollkommnung; Verbesserung; Optimierung; Besserung; Läuterung
Feilbietung [Ös.]; Gant (schweiz. od. veraltet); Versteigerung; Vergantung (schweiz. od. veraltet); Gantung (veraltet); Gandt (veraltet); Lizitation; Auktion
Untermauerung; Stützung; Verstärkung; Stärkung
beweihräuchern; anhimmeln [ugs.]; glorifizieren [geh.]; mit einem Glorienschein umgeben; emporstilisieren; eine (ihm / ihr) nicht zukommende Bedeutung beimessen; eine (ihm / ihr) nicht zukommende Bedeutung verleihen; in den Himmel heben (fig.); vergöttern; hochjubeln; verherrlichen; idealisieren (Hauptform); verbrämen; huldigen [geh.]; überhöhen; verklären; hochstilisieren; anbeten; mit einem Glorienschein versehen
(es gibt) keine andere Erklärung; soweit erkennbar; (es) spricht viel dafür (dass) (variabel); nach menschlichem Ermessen; wenn nicht (noch) ein Wunder geschieht (variabel); (die) üblichen Verdächtigen [ugs.] (Redensart); sehr wahrscheinlich; mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit; aller Voraussicht nach; vermuten lassen [geh.]; höchstwahrscheinlich
voller Blut; bluttriefend; blutbefleckt; blutverschmiert; blutend; blutig; blutüberströmt
Sprungbedingung; Verzweigungsbedingung
verursachen; hervorbringen; führen zu; schaffen; ins Leben rufen
Zusatz; Additiv; Zusatzstoff
soporös (fachspr.); schwere Bewusstseinstrübung verursachend
Überschwang; Begeisterungsfähigkeit; Gefühlsüberschwang; Wohlgefallen; Euphorie; Begeisterung; Hochstimmung; Verzückung; Jubel; Entzückung; Entzücken; Schwärmerei; Vergnügen; Freude; Enthusiasmus; Spass [Ös.]; Spaß
(sich) winden wie ein Aal [ugs.] (fig.); ausflüchten; drumherum reden [ugs.]; versuchen) (sich herauszulavieren [ugs.]; nicht zugeben wollen; um den heißen Brei reden [ugs.] (fig.); fickfacken [ugs.] (veraltet); Winkelzüge machen [ugs.]; (sich) hin und her wenden; Ausflüchte machen; nach Ausreden suchen
vermascht; netzartig
aufhübschen [ugs.]; herausputzen; schönmachen; herausstaffieren; aufbrezeln [ugs.]; dekorieren (Hauptform); zieren; drapieren; optisch aufwerten; ausschmücken; verschönern (Hauptform); garnieren; aufputzen [ugs.]; schmücken; verzieren
Unbehagen bereiten; verdutzen; verwirren; verstören; durcheinander bringen; verlegen machen; aus dem Konzept bringen
stylish (fachspr.) (werbesprachlich); schick; flott; cool [ugs.]; todchic (Verstärkung) [ugs.]; modisch; frech (fig.); schnatz [ugs.] (regional); geil [ugs.]; chic; kleidsam; schmissig; elegant; schmuck; schnieke [ugs.] (berlinerisch); todschick (Verstärkung) [ugs.]; fesch; schnittig
jemanden verzaubern; jemanden in seinen Bann ziehen
Kick-off-Event; Premierenfeier; Auftaktveranstaltung; Kick-off-Veranstaltung; Eröffnungsveranstaltung
parodieren; karikieren; veräppeln [ugs.]; verballhornen; nachahmen; persiflieren; verarschen (derb); travestieren [geh.]; nachäffen [ugs.]; verkaspern [ugs.]
unverfroren; unverschämt; das Letzte [ugs.]; schamlos; unterste Schublade [ugs.] (fig.); impertinent
Vorzimmer; Vorkammer
Hohn; sarkastische Bemerkung; bissige Bemerkung; Häme; beißender Spott; Verspottung; ätzender Spott; Sarkasmus
Modellversuch; Modellprojekt
offenbaren; zu erkennen geben; zum Vorschein bringen; (sich) outen; offen zeigen
luftdicht; hermetisch verschlossen
mit Verlust verkaufen; unter Wert verkaufen; verramschen; verschleudern; nichts daran verdienen [ugs.] (variabel); unter dem üblichen Preis verkaufen; unter Einstandspreis verkaufen
fühlen; wahrnehmen; verspüren; spüren; empfinden
künftig; nächstens; in Zukunft; kommend; zukünftig; dereinst [Schw.]; bevorstehend; in nicht allzu ferner Zukunft; demnächst (Hauptform)
Verspaar; Reimpaar
Vorauszahlung; Vorkasse; Vorausbezahlung; Vorauskasse
tadellos; untadelig; vollendet; fehlerfrei; in optima forma [geh.] (lat.); ohne Fehl und Tadel; einwandfrei; in bestem Zustand (variabel); ohne den kleinsten Fehler; klaglos [Ös.]; vorzüglich; tipptopp [ugs.]; vorbildhaft; ideal; vollkommen; vortrefflich; mustergültig; vorbildlich; einwandlos; fehlerlos; makellos; perfekt
Divertissement [geh.] (franz.); Abwechslung; Zeitvertreib (Hauptform); Ablenkung; Beschäftigung; Zerstreuung
doof gucken [ugs.]; Glotzaugen machen [ugs.]; (sehr) erstaunt sein; seinen Ohren nicht trauen (wollen); Kulleraugen machen [ugs.]; nicht schlecht staunen (Verstärkung); kaum glauben wollen (was man zu hören bekommt); bewundern; (den) Mund nicht mehr zubekommen [ugs.]; kaum glauben wollen (was man sieht); Bauklötze staunen (Verstärkung) [ugs.]; staunen; bestaunen; gucken wie ein Auto [ugs.] (veraltend); wer beschreibt mein Erstaunen (als) [geh.] (floskelhaft, literarisch, variabel, veraltend); (jemanden) anstarren wie ein Wesen vom anderen Stern [ugs.] (variabel); angaffen; (sich) wundern; große Augen machen [ugs.]; (jemanden) anstarren wie einen Marsmenschen [ugs.]; verwundert anstarren; aus dem Staunen nicht mehr herauskommen; seinen Augen nicht trauen (wollen); (erst einmal) nichts zu sagen wissen; mit offenem Mund dastehen
keiner weiteren Erklärung bedürfen(d); unmittelbar verständlich; selbsterklärend; selbstdokumentierend (Programmiertechnik) (fachspr.) (Jargon); unmittelbar einleuchtend; einleuchtend; trivial; selbst erklärend; auf der Hand liegend; direkt erkennbar
Würzessenz; Aroma; Würze; aromatischer Geschmacksstoff
Verbesserung; Emendation; Berichtigung
briefen; instruieren; informieren; mitteilen; benachrichtigen; unterweisen; belehren; in Kenntnis setzen; ins Bild setzen; ins Vertrauen ziehen; Auskunft geben; eines Besseren belehren; aufklären; einweihen; unterrichten; verständigen; orientieren [Schw.]
stärken; vertiefen; untermauern; intensivieren; ankurbeln; stützen; verstärken
Technische Universität; TU; Technische Hochschule; TH
Absichtserklärung (Nachrichtensprache); Versicherung; Versprechen; Zusicherung; Assertion [geh.] (lat.); Beteuerung
dicht [ugs.]; zu; abgeschlossen; verschlossen; verriegelt; versperrt; abgesperrt
gewissenhaft; zuverlässig; verantwortungsbewusst; pflichtbewusst; verantwortungsvoll; (seine) Pflichten (sehr) ernst nehmen
verschnüren; fest ziehen
(seine) Notdurft verrichten; Kot ausscheiden; scheißen (derb); (ein) Ei legen [ugs.] (fig.); einen abseilen (derb); abkoten (fachspr.); kacken (derb); (sich) entleeren [geh.]; stuhlen; abwursten (derb); Häufchen machen [ugs.]; koten; Kaka machen [ugs.] (Kindersprache); (sich) lösen (Hund) (Katze) [geh.]; defäkieren [geh.]; wursten (derb); Aa machen [ugs.] (Kindersprache); groß machen [ugs.] (verhüllend); (sich) erleichtern [geh.]; versäubern (Hund) (Katze) [geh.]; abstuhlen (fachspr.); den Darm entleeren; (ein) (großes) Geschäft machen [ugs.] (verhüllend)
Dienstherr; Chef; (der) Alte [ugs.] (salopp); Superior; Obermufti [ugs.] (fig., salopp); Obermacker [ugs.] (salopp); Chefität [ugs.] [Ös.]; Vorgesetzter; Chef von't Janze [ugs.] (berlinerisch, salopp); (jemandes) Herr und Meister [ugs.] (scherzhaft); Geschäftsherr; Dienstvorgesetzter; hohes Tier [ugs.]; Leiter; Prinzipal [geh.] (veraltet); Boss
Zote (Hauptform); schmutziger Witz [ugs.]; schlüpfriger Witz (variabel); verfänglicher Witz; versauter Witz (derb)
einzelne (Hauptform); der eine oder andere; zwei (oder) drei [ugs.]; wenige (Hauptform); einige wenige; ein paar versprengte; eine Handvoll (fig.); ganz wenige [ugs.]; ein paar verlorene; sehr wenige
bejahend; bestätigend; im guten Sinne; positiv; zustimmend; affirmativ
verschreiben; Rezept ausstellen; (Medizin) verordnen
(das) Beste vom Besten; klein aber fein [ugs.]; auserlesen; auserwählt [geh.]; nicht für die breite Masse (bestimmt); erwählt [geh.]; gewählt; handverlesen; ausersehen; erlesen [geh.]; etwas Besonderes; ausgewählt; auserkoren [geh.]; ausgesucht; exklusiv; gewünscht; erkoren [geh.]; vom Feinsten; nicht für jeden; exquisit
anregen; vorschlagen; näherbringen; andeuten; nahelegen; (sich für etwas) aussprechen; nahebringen; empfehlen; antragen
hinter etwas steigen [ugs.]; überreißen [ugs.]; kapieren [ugs.]; (sich einer Sache) bewusst werden; (etwas) blicken [ugs.]; fassen; durchsteigen [ugs.]; durchschauen [ugs.]; aufnehmen; (jemandem) eingehen [geh.]; verstehen (Hauptform); schnallen [ugs.]; dahintersteigen [ugs.]; Klick machen [ugs.]; spannen [ugs.]; checken [ugs.]; begreifen; klar sehen; (bei jemandem) fällt der Groschen [ugs.] (fig.); raffen [ugs.]; verarbeiten; (sich jemandem) erschließen [geh.]; peilen [ugs.]; erfassen; durchblicken [ugs.]; durchsehen [ugs.]; rallen [ugs.] (regional)
Vortrag; Vorlesung
HIV-Virus [ugs.]; HIV; human immunodeficiency virus; Virus der Immunschwächekrankheit; AIDS-Erreger; HI-Virus
verpennt [ugs.]; vor Müdigkeit umfallen; dösig [ugs.]; schlaftrunken; hundemüde; (jemand) kann kaum die Augen aufhalten; (jemandem) fallen die Augen zu; übermüdet; sterbensmüde; unter Schlafmangel leiden; reif fürs Bett; schlafbedürftig; übernächtigt; (sich) kaum noch auf den Beinen halten (können); (sich) Streichhölzer zwischen die Augen(lider) klemmen [ugs.]; verschlafen; müde; todmüde; schläfrig
auswandern; sein Land verlassen; ins Ausland gehen; (aus seiner Heimat) vertrieben werden; ins Exil gehen; aussiedeln (eher im Amtsdeutsch); in die Diaspora gehen; emigrieren; Asyl suchen; abwandern
nicht zu übersehen; eklatant [geh.]; hervorstechend; apparent (fachspr.) (lat., medizinisch); deutlich erkennbar; auffallend; flagrant [geh.] (bildungssprachlich); unübersehbar; markant; intensiv; ersichtlich [geh.]; ausgeprägt; offenkundig; stark; deutlich; offensichtlich; ins Auge fallend; auffällig; augenfällig; deutlich sichtbar; wahrnehmbar; ins Auge stechend; dick und fett (anschreiben / ankreuzen) [ugs.]; klar und deutlich [ugs.]
Versäumnis; Unterlassung; Nichteinhaltung; Versäumung
unbeabsichtigt; ohne es zu wollen; ungewollt; unabsichtlich; kein böser Wille; aus Versehen; versehentlich; (ein) Versehen
Verständnis; Durchblick [ugs.]; Klarsicht
vorig; vorherig; vorausgehend; grundlegend; grundsätzlich; vorangegangen
Eröffnung; Einstiegs...; An...; Erst...; Einsteiger...; Geburt (fig.); Eröffnungs...; Auftakt...; (der) erste Schritt; Aufgalopp; Anspiel; Anbeginn [geh.]; Takeoff; Einstieg; Take-off; Kick-off-Veranstaltung; Anfangs...; Antritts...; Start...; Auftakt; Startschuss (fig.); Aufbruch
kein Problem [ugs.]; (Das) geht (schon) in Ordnung [ugs.]; bitte schön; Wofür? [ugs.]; Jederzeit!; Schon okay [ugs.]; Es war mir ein Vergnügen! [geh.]; Das war (doch) (ganz) selbstverständlich.; Passt schon [ugs.] [Süddt.]; Gerne wieder; Gerne! [ugs.] (Hauptform); Lass (mal) gut sein [ugs.]; Schon gut [ugs.]; Ist okay [ugs.]; bitte! (Reaktion auf 'danke!') (Hauptform); Komm schon [ugs.]; Wofür hat man (denn) Freunde! [ugs.] (Spruch, variabel); Lass stecken [ugs.]; kein Ding [ugs.]; kein Thema [ugs.]; Nichts zu danken; Aber bitte gerne!; Gern geschehen; Aber gerne (doch)!; Aber nicht doch! (höflich); Da nich(t) für [ugs.] [Norddt.]; (Ist) nicht der Rede wert [ugs.]; immer wieder gerne!; keine Ursache; Bitte sehr
Verordnung; Vorschrift; Order (militärisch); Verfügung; Richtlinie; Regel (Hauptform)
liefern; abliefern; einkoppeln; versorgen (mit); einspeisen (von)
Verpflichtung; Gelübde; Versprechen; Zusage; Annahme; Aufgabe
sofort; unmittelbar; schleunigst; postwendend; fristlos; direkt; prompt; stehenden Fußes [geh.]; ohne Umwege; unverzüglich (Hauptform); instantan; geradewegs; umgehend; alsbald [geh.]; auf der Stelle; sogleich; (jetzt) gleich [ugs.]; augenblicklich; am besten gestern [ugs.]; schnurstracks [ugs.]; auf dem Fuß folgend [ugs.]; ohne Zeitverzug; stracks; stante pede (lat.); ungesäumt [geh.] (veraltend)
etwas gutheißen; gleicher Meinung sein (Hauptform); (sich) anschließen; einer Meinung sein; jedes Wort unterschreiben können [ugs.]; konform gehen (mit); empfehlen; Ja sagen (zu); bestätigen; (sich) einverstanden erklären; beipflichten; konformgehen (mit); unterschreiben; im Einklang stehen; recht geben; einiggehen; bei jemandem sein [ugs.]; einverstanden (sein); zustimmen; Zustimmung signalisieren; bedienen (Klischee) (Vorurteil); übereinstimmen; billigen
leitendes Gremium; Vorstand
verdongeln [ugs.]; zusammenführen; zusammensetzen; vereinen; einen; kombinieren; vereinigen; verknüpfen; verschmelzen
Voraus...; vordringlich
Kassier [Schw.] (süddt., österr.); Finanzvorstand; Finanzer [ugs.]; Inkassant [Schw.] (süddt., österr.); Kassenführer; Kassenwart; Säckelmeister [ugs.] [Schw.]; Treasurer; Schatzmeister
verzogenes Kind; Gör; Balg (derb)
verstopfen; verrammeln
Verlosung; Tombola; Auslosung; Ziehung; Lotterie
ein paar Worte wechseln; klönen [ugs.] [Norddt.]; babbeln [ugs.] (regional); schnacken [ugs.] [Norddt.]; Konversation machen [geh.]; Small Talk machen; (sich) unterhalten; ratschen [ugs.] (bair.); plaudern (Hauptform); (miteinander) reden; parlieren [geh.] (französierend); babbele [ugs.] (hessisch); quatern [ugs.] (regional); Smalltalk machen; (ein) Quätschchen machen [ugs.]; konversieren [geh.] (veraltet); plauschen [ugs.]; quatschen [ugs.]; quasseln [ugs.]
zuzeiten; ab und zu; hier und da [ugs.]; von Zeit zu Zeit; öfters [ugs.]; bisweilen; sporadisch; unregelmäßig; vereinzelt; hie und da [ugs.]; zeitweilig; okkasionell; (etwas kann) durchaus; des Öfteren; zeitweise; stellenweise; schonmal; manchmal (Hauptform); nicht immer) (aber immer öfter (ugs., scherzhaft); gelegentlich; mitunter; des Öftern; verschiedentlich; dann und wann [ugs.]; gerne (ironisch); streckenweise; (es) kommt durchaus vor; zuweilen; ab und an; hin und wieder; schon mal [ugs.]; fallweise; Gelegenheits...
Empfehlung; Proposition [geh.]; Ratschlag; Verweis; Tipp; Hinweis; Rat; Vorschlag
schwerhörig; stocktaub (Verstärkung); gehörlos; taub
Umwälzung; Sturz; Revolution; Umsturz; Subversion (fachspr.); Umschwung
pikaresk [geh.] (franz.); schalkhaft; pikarisch [geh.]; schelmenhaft; schelmisch; spitzbübisch; verschmitzt
erzählen; erklären; darlegen; ausrollen; schildern; ausführen; beschreiben; darstellen; erörtern; referieren; resümieren; elaborieren; verlauten lassen; umschreiben; erläutern; ausmalen; wiedergeben; ausdrücken; offenlegen; verzälle [ugs.] (kölsch); beleuchten
Versorger; Ernährer
Aura; übernatürliche Wirkung; (etwas) kaum Benennbares [geh.]; bezaubernde Wirkung; Fluidum; Zauberkraft; Flair; (das) gewisse Etwas; magische Kraft; Verzauberung; Magie
Untergang; Fall; Abfall; Niedergang; Fallen; Sturz; Sinken
Anmaßung; Hochmut; Hybris; Selbstüberhöhung; Vermessenheit
hygienisch; blitzblank; (da) könnte man vom Fußboden essen; strahlend sauber; blitzsauber; auf Hochglanz (poliert) [ugs.] (fig., variabel); (es) blitzt und blinkt [ugs.]; proper; blitzeblank; spiegelblank; tipptopp; blitzesauber; makellos sauber; fleckenlos sauber; vor Sauberkeit strahlen (variabel); porentief rein (werbesprachlich); sauber; picobello [ugs.]; wie geleckt [ugs.]; schlierenfrei (werbesprachlich); pieksauber [ugs.]; rein
schwärmen (für); begeistert sein; (an jemandem) einen Narren gefressen haben (sprichwörtlich); supertoll finden [ugs.]; verzückt sein; hingerissen sein (von); (etwas / jemandem) erlegen sein; entzückt sein; (einer Sache/jemandem) verfallen sein; hin und weg sein (von etwas) [ugs.]; Feuer und Flamme sein [ugs.] (sprichwörtlich)
Eröffnung einer Kunstausstellung; Vernissage
Schauplatz; Veranstaltungsort; Austragungsort
in den Himmel heben (fig.); vergöttern [ugs.]; anschmachten; (jemandes) Ein und Alles (sein) [ugs.]; verklären; (sich) verzehren (nach) [geh.]; verschmachten (nach); schwärmerisch bewundern; schmachten (nach); (jemandem) zu Füßen liegen [ugs.] (fig.); höchste Bewunderung zollen [geh.]; verehren; anbeten [ugs.]; anhimmeln [ugs.]; idealisieren (fachspr.); jemand lebt nur noch für; Feuer und Flamme sein (für) [ugs.]
Subsistenzwirtschaft; Autarkie; wirtschaftliche Unabhängigkeit; Selbstständigkeit; Selbstversorgung; Selbständigkeit
empören; zur Weißglut bringen [ugs.] (fig.); verstimmen; wütend machen; entrüsten; (jemanden) gegen sich aufbringen; die Freude verderben; aufregen; zur Weißglut treiben [ugs.] (fig.); in Harnisch bringen; auf die Palme bringen [ugs.] (fig.); erzürnen; ärgern; die Gemüter erhitzen [ugs.]
Bemühen; Bestrebung; Bemühung; Bestreben; Versuch; Anlauf [ugs.]; Anstrengung
detailversessen; hyperkorrekt [ugs.]; überpenibel; pedantisch; buchhalterisch (fig.); minutiös; aufs Sogfältigste; bis ins letzte Detail; übergenau; kleinlich [pej.]; peinlich genau; aufs Gewissenhafteste; detailverliebt; minuziös; bis zur (aller)letzten Kleinigkeit; akribisch; perfektionistisch; aufs Genaueste; pinselig; penibel; detailbesessen; pingelig [ugs.]; päpstlicher als der Papst (sprichwörtlich); kleinkariert [pej.]; mit äußerster Sorgfalt
windschief; krumm und schief [ugs.]; wellig; verzogen; krumm; verbogen; schief
Enteignung; Kollektivierung; Vergesellschaftung; Nationalisierung; Verstaatlichung
Verschalung; Verkleidung; Ummantelung
verschwitzen [ugs.]; nicht mitbekommen [ugs.]; übersehen; verbaseln [ugs.] (regional); verpassen; vergessen; verschlafen [ugs.]; versäumen; verfehlen; verabsäumen [geh.] (Papierdeutsch); verpennen [ugs.]
verträumt; (in Gedanken) versunken; träumerisch; traumverloren [geh.]; in den Wolken (fig.); weltvergessen [geh.]; versonnen; träumerisch entrückt [geh.]; traumversunken [geh.]
erstaunten Auges (humor. altertümelnd) [geh.]; ratlos; dazu fällt jemandem nichts mehr ein [ugs.]; (jemanden) trifft der Schlag [ugs.] (fig.); (jemandem) bleibt die Spucke weg [ugs.] (fig.); geschockt; (ganz) durcheinander [ugs.] (fig.); konsterniert [geh.]; die Welt nicht mehr verstehen [ugs.]; wie vor den Kopf geschlagen [ugs.]; schockiert; fassungslos; (ganz) von den Socken [ugs.]; verständnislos; verdattert [ugs.]; entgeistert; außer Fassung; wie vom Schlag getroffen
(Schlag) versetzen; (es jemandem) so richtig geben [ugs.]; (derbe) vom Leder ziehen; (sich) mit Kritik nicht zurückhalten; abledern [ugs.]; harte Geschütze auffahren (fig.) (variabel); (jemandem) einen einschütten [ugs.]; (kräftig) austeilen [ugs.]
Vertrauen; Gewissheit; Zuversicht; Glaube
hervorsprießen; aus dem Boden schießen [ugs.]
Schließmechanismus; Verriegelung; Verschluss
Beihilfe; Vorschub; Hilfsmittel
geheim; verstohlen; verborgen; in Geheimen; verhohlen; okkult; heimlich
versaubeuteln [ugs.]; versieben [ugs.]; vermasseln [ugs.]; depravieren [geh.]; verhunzen [ugs.]; verpfuschen; verbocken; verderben; versauen (derb); vermurksen [ugs.]; verpatzen [ugs.]; (etwas) verkacken (derb); verzapfen [ugs.]; verkorksen [ugs.]
vorzüglich geeignet; bestens geeignet [geh.]; überaus passend
anspannen; verspannen
Verschleppungstaktiker; Verzögerungstaktiker; Filibuster
Versand; Nachsendung; Beförderung
Verzug; Verzögerung; Verspätung; Zeitverzögerung
überholt; nostalgisch; abgelutscht [ugs.]; hat seine Zeit gehabt; abgenudelt; altmodisch; hat seine (beste) Zeit hinter sich; längst vergessen geglaubt; vernutzt [geh.]; veraltet; abgedroschen; überkommen; abgegriffen; obsolet; altväterisch; Schnee von gestern [ugs.] (fig.); veraltend; out (veraltet); passé (veraltet); nicht mehr angesagt
einstemmen; verzapfen; einzapfen (in)
(wieder) zuversichtlich werden; Mut fassen
Verstoß; unerlaubte Handlung (juristisch); Nichteinhaltung; Überschreitung; Ordnungswidrigkeit; Übertretung; Zuwiderhandlung; Verletzung
duldsam; (etwas) dulden(d); gütig; permissiv [geh.] (bildungssprachlich); gelinde [geh.] (veraltend); konnivent [geh.] (bildungssprachlich); nachsichtig (Hauptform); milde gestimmt [geh.]; viel Verständnis haben (für); verständnisvoll (Hauptform); tolerant
Belüftung; Lüftung; Luftzufuhr; Luftversorgung; Lufterneuerung; Ventilierung [geh.]; Ventilation; Entlüftung
vorgreifen; antizipieren; vorausbemerken; (gedanklich) vorwegnehmen
Inszenierung; Vorstellung; Aufführung
vergehen; (Zeit) ins Land gehen; ablaufen; (Zeit) verfließen; vorbeigehen; verrinnen (lit.) [geh.]; (Zeit) ins Land ziehen; verlaufen; verstreichen
Felsvorsprung; Kliff
Vorhersage; Projektion; Prognose; Schätzung; Vorausschau; Vorsprung
nach Fahrplan; fahrplanmäßig; planmäßig; ohne Verspätung; pünktlich; nach Plan; wie angekündigt
bezaubern; verzaubern; verwandeln (in); verwünschen; verhexen
subversiv; umstürzlerisch; staatsfeindlich
spötteln; frotzeln; höhnen (negativ); lästern; (sich) mokieren [geh.]; scherzen; witzeln; verhöhnen (negativ); spotten (Hauptform); verspotten; ulken; auslachen
hastig sein; vorschnell sein; unbedacht sein; überstürzen; übereilen; huddeln [ugs.]; übers Knie brechen [ugs.]; mit heißer Nadel stricken (an); überhasten
vererbt; genetisch verursacht; genetisch bedingt; angeboren; genuin (fachspr.); geerbt (von); kongenital (fachspr.)
Vorstellung; Ausdruck; Begriff; Auffassung; Anschauung; Denkweise; Idee
(jemanden) jagen; hinter jemandem her sein [ugs.]; weiter verfolgen; (jemanden) treiben; (jemandem) nachsetzen; (jemanden) vor sich her treiben; (jemanden) verfolgen
Bevorzugung; Wahl; Präferenz (fachspr.); Blütenlese [geh.]; Auslese; Auswahl; Körung (Tierzucht) (fachspr.); Selektion
Hausverstand; Vernunft; Ratio; Räson; Wirklichkeitssinn; gesunder Verstand [ugs.]; gesunder Menschenverstand [ugs.]
Vorsatz; Versuch; Unternehmung
ungewöhnlich; absonderlich; wie man ihn nicht alle Tage trifft; spleenig; skurril; abgedreht [ugs.]; merkwürdig; strange [ugs.] (engl.); schräg; schrullig; speziell; überspannt; verschroben; sonderbar; wunderlich; kauzig; eigenartig; schrullenhaft; spinnert
im Nichts verlaufen; (sich) in Wohlgefallen auflösen [ugs.]; nicht vorankommen; (sich) totlaufen [ugs.]; zu nichts führen; wirkungslos verpuffen; nicht weiterkommen (mit); nichts bewirken; nichts herauskommen (bei); im Leeren verlaufen; wirkungslos bleiben (Hauptform); (sich) verlieren; (sich) in Rauch auflösen [ugs.]; nicht helfen [ugs.]; (sich) in Luft auflösen [ugs.]; nicht weiterverfolgt werden; verläppern [ugs.]; verplätschern [ugs.]; nichts bringen [ugs.]; vergebliche Liebesmüh sein [ugs.]; ins Leere laufen (mit); (sich) verlaufen; genauso gut hätte ich (+ absurde Handlung) [ugs.]; im Sand verlaufen [ugs.]; im Sande verlaufen [ugs.]; nicht fruchten (bei jemandem); verpuffen; versanden [ugs.]
nicht sinkbar; nicht versenkbar; unsinkbar
Schadensachverständiger; Schadensachbearbeiter
nahelegen; ans Herz legen [ugs.] (fig.); schmackhaft machen; raten; anraten; vorschlagen; anempfehlen [geh.]; Rat geben; empfehlen; (jemandem) zuraten
(sowas) kann schon mal passieren [ugs.]; (sowas) kann schon mal vorkommen [ugs.]; Ausnahme; Ausnahmefall; nicht der Regelfall; (das) kommt im Einzelfall vor; Sonderfall; Einzelfall
(sich) verfestigen; (sich) konsolidieren [geh.]; (sich) festigen; ins Lot kommen; (sich) einpendeln (bei); (sich) stabilisieren
(das) Herz in der Hose (haben / tragen) (veraltend); (den) Flattermann kriegen [ugs.]; Muffensausen haben [ugs.]; (etwas) fürchten; befürchten; vor etwas Gamaschen haben (veraltet); bibbern [ugs.]; (jemandem) geht die Muffe (1 zu 1000) [ugs.]; (jemandem) bang(e) (zumute) sein (veraltet); Angst haben; (die) Hosen gestrichen voll haben (Verstärkung) [ugs.]; (jemandem) geht der Arsch auf Grundeis (derb); (jemandem) geht die Düse (derb); Schiss inne Buchs haben [ugs.] (regional); (die) Hosen voll haben [ugs.]; bangen; (jemandem) geht der Arsch mit Grundeis (derb); (sich) fürchten; (sich) ängstigen
Mutation; Abwandlung; Variante; Modifikation; Alternative (bildungssprachlich); Ausführung; Variation; Anpassung; Spielart (bildungssprachlich); Abart; Derivat (fachspr.); Version
Vorausdisposition; Vorausplanung
wie diskutiert; wie abgesprochen; entsprechend den Vereinbarungen; wie vereinbart; wie vorgesehen; wie besprochen
so gerne wie ich (etwas tun) würde) (aber [geh.]; kommt (überhaupt) nicht in Frage [ugs.]; denk nicht mal dran! [ugs.] (Spruch); daraus wird nichts; wo denkst du hin!; träum weiter! [ugs.] (Spruch); Ding der Unmöglichkeit [ugs.]; da kannst du lange drauf warten [ugs.]; da könnte ja jeder kommen (und ...)! [ugs.]; beim besten Willen nicht [ugs.]; da musst du früher aufstehen! [ugs.] (fig.); kommt nicht in die Tüte [ugs.] (Spruch, fig.); wo denken Sie hin!; nicht mit mir! [ugs.]; ausgeschlossen; vergiss es! [ugs.] (Spruch); vergessen Sie's! [ugs.]; völlig ausgeschlossen; so haben wir nicht gewettet! [ugs.]; das kannst du dir abschminken [ugs.] (fig.); daraus wird nix [ugs.]; wo kämen wir (denn) da hin (,wenn ...)! [ugs.] (emotional); unmöglich
Bodenverdichter; Bodenverfestiger
Versteigerer; Auktionator
Geniestreich; Bravourstück; Meilenstein (fig.); großer Wurf; Bravurleistung (alte Schreibung bis 2017); Glanzstück; Bravourleistung; Meisterwerk; Bravurstück (alte Schreibung bis 2017); Großtat; Ruhmesblatt [geh.]; Glanznummer; Meisterstück; Meisterleistung
Stromversorgungseinheit; Netzteil
verschnörkelt; barock; manieriert [geh.]; schnörkelhaft; überladen; arabesk; schnörkelig
mit Pauken und Trompeten durchfallen (Verstärkung); versagen; scheitern; durchrasseln [ugs.]; ablosen [ugs.]; durchfallen
überholen; einholen; versägen [ugs.]; übertreffen; schnupfen [ugs.] (bair., österr.)
am Ende sein [ugs.]; am Ende seiner Kräfte sein; nachlassen; ermüden; kraftlos werden; nicht mehr (weiter) können; abkacken (derb); erlahmen; schlapp machen; schlappmachen; erschlaffen; müde werden; ermatten; versagen; abbauen; die Kräfte verlieren
Bitversatz; Schräglauf
Disparität; Uneinheitlichkeit; Verschiedenartigkeit (Hauptform); Inhomogenität; Ungleichartigkeit; Heterogenität
Integrität; Unversehrtheit; Unbescholtenheit
entblößt; textilfrei; nackt (Hauptform); enthüllt; nichts anhaben; entkleidet; entblättert; blank; splitternackt [ugs.]; im Evaskostüm (weibl.); nackert [ugs.] [Süddt.]; splitterfasernackt [ugs.]; im Adamskostüm (männl.); im Naturzustand (scherzhaft); nackig [ugs.]; pudelnackt [ugs.]; wie Gott sie schuf (weibl.); unbekleidet; hüllenlos; ausgezogen; nackend (regional); wie Gott ihn schuf (männl.); nackicht [ugs.]; mit bloßer Haut; barfuß bis zum Hals [ugs.]; im Evakostüm (weibl.)
geradeheraus; veritabel; wahrhaft; ehrlich; grundehrlich; ehrbar; unverstellt; honett [geh.]; redlich; grundgut; fair; lauter; patent; aufrichtig; anständig; treu; treu und brav; das Herz am rechten Fleck haben (fig.) (sprichwörtlich); lauteren Herzens [geh.] (veraltend); grundanständig; kreuzbrav; aufrecht; rechtschaffen
mehrmals; verschiedentlich; öfter (schon) mal; des Öfteren [geh.]; alle paar (...) mal [ugs.]; des Öftern [geh.]; etliche Male; mehr als einmal; öfter (Hauptform); nicht gerade selten [ugs.]; häufiger; nicht selten; öfters [ugs.]; mehrfach; gerne (mal); ein paarmal; wiederholt; vermehrt; verschiedene Mal(e)
(einer unliebsamen Aktivität) ein Ende bereiten; (eine Handlung) stoppen; inhibieren (fachspr.); (einem illegalen / fragwürdigen / finsteren ...) Treiben ein Ende machen; dafür sorgen) (dass etwas aufhört [ugs.]; unterbinden; (jemandem) das Handwerk legen (fig.); (einen) Sumpf trockenlegen (fig.); (einer unerwünschten Aktivität) einen Riegel vorschieben (fig.); (einen) Sumpf austrocknen (fig.)
Preload (fachspr.); Vorlast
verfaulen; verkommen; verwesen; modern; verrotten; gammeln [ugs.]; verlottern [ugs.]; verfallen; faulen; vermodern; vergammeln; herunterkommen
vorstehender Teil; Vorsprung; Nase [ugs.]
passen (müssen); entsagen; entbehren; entbehren können; verzichten
verstoßen (gegen); (einer Vorschrift) zuwiderhandeln (juristisch); (sich) hinwegsetzen (über)
(jemandem) den Hintern versohlen; jemanden vertobaken [ugs.] [Norddt.]; (jemandem) den Hosenboden strammziehen [ugs.]; jemanden verwamsen [ugs.]; (eine) Tracht Prügel geben; (jemanden) züchtigen; jemandem eine Naht verpassen [ugs.]; körperlich bestrafen; (jemanden) verprügeln; langen Hafer geben (selten); jemanden verbimsen [ugs.]; (jemanden) übers Knie legen; (eine) Tracht Prügel verabreichen; jemanden verkloppen; (jemanden) abreiben [ugs.]; jemanden vermöbeln
Furchtsamkeit; Ängstlichkeit; Defaitismus [geh.] [Schw.]; Kleinmütigkeit; Defätismus [geh.]; Decouragiertheit [geh.]; Angst vor der eigenen Courage [ugs.]; Verzagtheit; Kleinmut; Mutlosigkeit
schlechter werden; ausufern [ugs.]; (sich) verschärfen; (sich) zum Negativen verändern; (den) Bach runtergehen [ugs.] (fig.); (sich) verschlechtern (Hauptform); (sich) verschlimmern; bergab gehen (mit) (fig.); schlimmer werden
hemmen; mauern [ugs.]; (sich) querstellen [ugs.]; obstruieren; reingrätschen [ugs.] (fig.); blocken [ugs.]; versperren; (jemandem) Knüppel zwischen die Beine werfen [ugs.] (fig.); hindern; (sich) sperren; abhalten; (den) Weg versperren (fig.); nicht mitspielen; verhindern; abwehren; (jemandem) entgegentreten; (ein) Hemmnis bilden; blockieren; stoppen (Pläne) (Verfahren, Vorgang); abblocken; behindern; (sich jemandem) in den Weg stellen (fig.); Steine in den Weg legen [ugs.] (fig.)
Dachvorsprung; Dachgesims; Dachüberhang
ausbessern; ausbügeln [ugs.]; korrigieren; fixen [ugs.]; überarbeiten; verbessern; berichtigen; emendieren
leergefegt [ugs.]; verlassen; hinterm Wald [ugs.]; kein Mensch weit und breit; abgeschieden; wie ausgestorben; entvölkert; unbewohnt; am Arsch der Welt (derb); öd; öde; menschenleer; leer gefegt [ugs.]; gottverlassen; jwd [ugs.] (Abkürzung, berlinerisch); einsam und verlassen; in der Walachei [ugs.]
(einen) Haushaltstitel einrichten (erstellen / anlegen / erzeugen...) für; (Mittel) bewilligen; in den Haushalt einstellen; vorsehen; Ausgaben einplanen
zupfropfen; verstopfen
Inflation (Hauptform); Kaufkraftverlust; Preisanstieg; Aufblähung der Geldmenge (fachspr.); Teuerungsrate; Teuerung (veraltend); Preisauftrieb; Geldentwertung; Verteuerung; Preissteigerung
Verheißung; Voraussage; Prophezeiung; Weissagung
Minibild; Miniatur; Vorschaubild
ideologischer Standort; (jemandes) Sicht der Dinge; Weltverständnis; Wertauffassung; (die Art) wie jemand tickt [ugs.] (fig.); aus welchem Holz jemand geschnitzt ist [ugs.] (fig.); welches Sinnes (veraltet); Grundüberzeugung; Sinnesart; wes Sinnes (veraltet); (die Art) wie jemand gestrickt ist [ugs.] (fig.); Gesinnung; Weltsicht; Weltbild; Denkungsart; Grundeinstellung; wes Geistes Kind; Auffassung vom Leben; Denkweise; welchen Sinnes [geh.]; Geisteshaltung; Grundhaltung; Weltanschauung; Denke [ugs.]; Philosophie; geistiger Standort; Ideologie; Weltauffassung
vorzeigen; vorweisen
ausleiern [ugs.]; abnutzen; verschleißen; abnützen
Fäulnis; Putreszenz (lat.); Verfall; Putrefaktion (lat.); Moder; Verwesung
höhere Weihen erteilen; verbessern; upgraden; adeln; verfeinern; heben; nobilitieren [geh.]; erheben; aufwerten; auszeichnen; veredeln
Vorzeichen; Zeichen; Signal; Symbol
Verfassersystem; Autorensystem
schneeig; verschneit; schneebedeckt
im Gedächtnis haben; memorieren (selten); nicht vergessen haben [ugs.]; noch wissen; (jemandem) präsent sein [geh.]; erinnern; (sich) erinnern; (jemandem) im Gedächtnis sein; (jemandem) erinnerlich sein [geh.]; (jemandem) gegenwärtig sein [geh.]; im Kopf haben; in Erinnerung haben; (sich) gemerkt haben [ugs.]; behalten haben [ugs.]; (sich) entsinnen
Proppen; Pfropfen; Stöpsel; Stopfen; Zapfen (Flasche) [Schw.]; Korken (Hauptform); Stoppel (Flasche) [Ös.]; Verschlussstopfen
rosten; korrodieren; einrosten; verrosten; oxidieren
verkratzen; verschrammen
andersrum [ugs.]; invertiert; entgegengesetzt; andersherum; umgekehrt; mit umgekehrten Vorzeichen; Umgekehrt wird ein Schuh draus. [ugs.] (sprichwörtlich); invers; vice versa (lat.); umgedreht; reziprok (fachspr.); unter umgekehrten Vorzeichen
voraussehen; absehen; einplanen; bedenken; vorhersehen
Verflochtenheit; Verquickung; Einmischung; Verstrickung; Verschränkung; Verwicklung
Diversität; Differenziertheit; Vielzahl; Vielfalt; Abwechslung; Vielfältigkeit; Mannigfaltigkeit
(gut) leiden können; sympathisch finden; mit jemandem können [ugs.]; gewogen sein [geh.]; leiden mögen; liebgewonnen haben; in sein Herz geschlossen haben [ugs.]; ans Herz gewachsen (sein) [ugs.] (fig.); für (jemanden) etwas übrig haben [ugs.] (fig.); gut ausstehen können [ugs.]; mögen; gernhaben; lieb gewonnen haben; liebhaben; ins Herz schließen [ugs.]; mit jemandem gut können [ugs.]; lieb haben
Zuversichtlichkeit; Sicherheit; Gewissheit
nicht erledigt werden; liegen bleiben; vergessen werden; ins Hintertreffen geraten; liegenbleiben; auf der Strecke bleiben [ugs.]
beanspruchen; nötig haben; erheischen [geh.]; gebieten; voraussetzen; benötigen; erfordern; verlangen; bedingen; bedürfen
Lehrveranstaltung (über); Vorlesung
seiner Zeit voraus; futuristisch; fortschrittlich; zukunftsweisend; innovativ; progressiv; richtungsweisend; avant la lettre [geh.] (franz.)
obligat; erforderlich; unvermeidlich; mandatorisch (selten); vorgeschrieben; benötigt; zwingend; unabdingbar; obligatorisch; notwendig; nötig; vonnöten
Gründungsversammlung; konstituierende Sitzung; konstituierende Versammlung
verlassen; herrenlos; stehen gelassen; liegen gelassen; zurückgelassen; gehört niemandem
Vorwiderstand; Multiplikator; Verstärker
stechender Schmerz; Stich; Stechen
Hinterlist; Arglist; Bosheit; Boshaftigkeit; böse / miese / schlechte / üble Absicht; Gehässigkeit; Ruchlosigkeit; Tücke; Biestigkeit; Bösartigkeit; Verschlagenheit; Sadismus (fig.); Böswilligkeit; Heimtücke; Teufelei; Niedertracht; Gemeinheit; Schweinerei [ugs.]; Hinterhältigkeit
zu stammeln anfangen; (sich) verheddern [ugs.]; durcheinander kommen [ugs.]; nicht weiterwissen; (sich) verhaspeln [ugs.]; ins Stottern geraten; (sich) verwickeln; straucheln (fig.); den Faden verlieren [ugs.]; ins Stottern kommen; (sich) verwirren
Billigung; Segen; Befürwortung; Zustimmung; Einverständnis
queren; traversieren; überqueren; durchqueren; durchfahren
Pessimismus; Weltuntergangsstimmung; Lebensverneinung; Defätismus; Miesmacherei; Untergangsstimmung; Dekadenz; Endzeitstimmung; Defaitismus [Schw.]; Schwarzseherei
(jemandem etwas) ans Bein binden [ugs.] (fig.); aufdrücken; (jemandem etwas) verpassen [ugs.]; aufoktroyieren; aufbürden; oktroyieren [geh.]; aufzwingen; zwangsbeglücken (mit) [ugs.]; aufhalsen [ugs.]; auferlegen; (jemandem etwas) an den Hals hängen [ugs.] (fig.); (jemandem etwas) aufs Auge drücken [ugs.]; aufbrummen [ugs.]; aufnötigen
finster; ernst; verbissen; grimm (altertümelnd oder ironisierend) [geh.]; düster; entschlossen; streng; grimmig; angestrengt
reizunabhängige Sinneswahrnehmung (fachspr.); Illusion; Halluzination; Fata Morgana (fig.); Hallu (meist Plural: Hallus) [ugs.]; Erscheinung; Hirngespinst [pej.]; Butterland (fachspr.) (Jargon, seemännisch); Vision; Phantom; Einbildung; Täuschung; Offenbarung; Geisterbild; Trugbild; Wahnvorstellung; Wahnbild; Gesicht (oft Plural: Gesichte) (veraltet); Sinnestäuschung; Selbsttäuschung
stationärer Zustand; Dauerzustand
vermessen; abzirkeln; messen; erheben; eichen; bestimmen; ermitteln; abmessen
Gesims; Felsvorsprung
Fortschritt; Progress; Quantensprung [ugs.] (fig.); großer Sprung nach vorn (fig.); Verbesserung; Schritt nach vorne (fig.); Fortentwicklung
zu vermeiden versuchen; (vor etwas) kneifen [ugs.]; zu vermeiden suchen; (sich) nicht dem Risiko einer Sache (z.B. einer Blamage) aussetzen; (sich) bedeckt halten; (einen) Schleiertanz tanzen; (sich) um etwas herumdrücken; einen Eiertanz aufführen [ugs.]; (sich) futieren [Schw.]; (sich vor etwas) drücken
Verzögerung; Latenzperiode; Latenzzeit; zeitlicher Abstand
verankern; abstützen; verstreben; stützen; versteifen; befestigen
entbehrenswert [geh.]; wertlos; müßig [geh.]; zu nichts nutze; zwecklos; verzichtbar [geh.]; die Mühe nicht wert; (sich etwas) schenken können [ugs.]; unnötig; nutzlos; ohne Sinn und Zweck; überflüssig; sinnlos; akademisch [geh.]; umsonst; zu nichts nütze; überflüssig wie ein Kropf [ugs.]; nicht der Mühe wert [geh.]; (sich etwas) sparen können [ugs.]; (den/die/das) kannst du in der Pfeife rauchen [ugs.] (fig.); unnütz; entbehrlich [geh.]; sinn- und zwecklos (Hauptform); unnotwendig; (sich) erübrigen; Muster ohne Wert; nichts bringen [ugs.]; fruchtlos; nichts wert; der Mühe nicht wert [geh.]
verschleiern; verdecken; vertuschen; (jemandem) Sand in die Augen streuen [ugs.] (fig.); verheimlichen; in die Irre führen; Nebelkerzen werfen [ugs.] (fig.); manipulieren; zudecken; verschweigen; (etwas) unter den Teppich kehren [ugs.] (fig.)
unpässlich; verstimmt; übel gelaunt
komme was (da) wolle; wahrlich; definitiv; auf alle Fälle [ugs.]; apodiktisch [geh.] (bildungssprachlich); mit Sicherheit; in jeder Hinsicht; in jedem Fall; unter allen Umständen; bestimmt; zweifelsohne; allemal [ugs.]; (so) sicher wie das Amen in der Kirche; ganz bestimmt; zweifellos; worauf du dich verlassen kannst! [ugs.] (Redensart); ohne Zweifel; es sei Ihnen versichert (dass) [geh.]; (ey Alter,) ich schwör (Jugendsprache) (Substandard) [ugs.]; jedenfalls [ugs.]; todsicher [ugs.]; unweigerlich; unumstößlich; sicherlich [ugs.] (Hauptform); mit Bestimmtheit; unbedingt; sicher; gewiss; worauf du einen lassen kannst [ugs.] (scherzhaft); bombensicher [ugs.]; fraglos; unausweichlich; ohne Frage; hundertpro [ugs.]; auf jeden Fall [ugs.]; absolut; so gut wie sicher; seien Sie versichert (dass) [geh.]; (das ist) gar keine Frage; sei versichert (dass) [geh.]; partout [ugs.]; außer Zweifel; unzweifelhaft; (das ist) keine Frage
diverse; unterschiedliche; ausgewählte; verschiedene
Panoptikum; Messe; Schau; Ausstellung; Vorstellung
jemanden besuchen; bei jemanden vorsprechen
mit Zwischenblättern versehen; durchschießen
spritzeln; zischeln; brizzeln (Kurzschluss); knistern; zischen
unklar; schemenhaft; vage; undeutlich; nicht klar zu erkennen; nebelhaft; diffus; nebulös; konturlos; nicht deutlich zu erkennen; schleierhaft; verschwommen
verästeln; verzweigen
voranbringen; begünstigen; weiterbringen; Tür und Tor öffnen; in die Hände spielen; Vorschub leisten
verzeihbar; entschuldbar; verzeihlich; lässlich (relig.)
(jemandem) Eindruck machen; (sich) zur Geltung bringen; (ein) Statussymbol (sein); Wirkung haben; (eine) (beeindruckende) Persönlichkeit sein; bestechen; (eine) imponierende Erscheinung (floskelhaft) (variabel); (eine) Ausnahmeerscheinung (sein); imponierend (sein); (jemand) von Format; beeindruckend sein; (jemanden) mit Ehrfurcht erfüllen; beeindrucken; (jemandem) Ehrfurcht einflößen; Eindruck schinden [pej.]; (jemandem) imponieren; (etwas) hermachen; etwas vorstellen (Person); etwas darstellen (Person)
Schwäche (für); Hang (zu); Vorliebe; Präferenz (fachspr.); Faible (franz.); Bevorzugung; Neigung; Prädilektion [geh.] (veraltet)
Rentenpapier; Schuldverschreibung; Bond (engl.); Anleihe; Obligation; festverzinsliches Wertpapier
einplanen; einschließen; vorsehen
verspannen; verankern
Uni [ugs.]; Alma Mater (lat.); Akademie; Hochschule; College (engl.); Universität
kirremachen [ugs.]; beirren; aus dem Konzept bringen; kirre machen [ugs.]; irritieren; verunsichern; durcheinander bringen; verwirren; nachdenklich machen; irreführen; ins Bockshorn jagen [ugs.]; derangieren
Gemütszustand; emotionale Verfassung (variabel); Gefühlslage; Gemütsverfassung; (emotionale) Gestimmtheit [geh.]; Stimmung; Gemütslage
Prädestination; Fatum; Fügung; Vorsehung; Geschick; Karma (buddh.); Schicksal; Vorbestimmung; Vorherbestimmung; Bestimmung; Los; Schickung; Zufall; Kismet (islam.)
plötzlicher Verschluss eines Blutgefäßes; Embolie (fachspr.)
vernünftig; verständig; denkfähig; zurechnungsfähig; mit Verstand begabt; urteilsfähig; im Vollbesitz seiner geistigen Kräfte (fachspr.) (juristisch); bei Sinnen [geh.]; bei Verstand; bei klarem Verstand
Verlässlichkeit; Zuverlässigkeit; Systemstabilität; Stabilität; Reliabilität; Beständigkeit
wegschicken; kalt auflaufen lassen [ugs.]; (einen) abschlägigen Bescheid erteilen (Amtsdeutsch) (veraltend); verschmähen; (eine) Absage erteilen; zur Hölle schicken [ugs.]; fortschicken; ablehnen; abbügeln [ugs.]; (jemanden) abweisen; wegweisen; (jemandem) die Tür vor der Nase zuschlagen; (jemanden) zurückweisen (Hauptform); die kalte Schulter zeigen [ugs.] (fig.); von der Bettkante stoßen [ugs.]; in die Wüste schicken [ugs.] (fig.); zurückstoßen; (eine) Abfuhr erteilen; abblitzen lassen [ugs.]; abschlägig bescheiden (Amtsdeutsch); auflaufen lassen [ugs.]; einen Korb geben [ugs.] (fig.); nicht eingehen auf
nahe kommen; (fast) erreichen; (sich) annähern; bevorstehen
Rekrudeszenz (fachspr.); Aggravation (fachspr.); Exazerbation (fachspr.); Verschlimmerung einer Krankheit
Aufnahme; Ingestion (fachspr.); Verzehr
(sich) festlegen; (sich) zu etwas bekennen; (sich) zu etwas verpflichten; (sich) auf etwas versteifen [ugs.]
Verstörtheit; Zerfahrenheit; Verwirrung; Konzentrationsschwäche; Zerstreutheit; Gedankenlosigkeit; Konfusion
das letzte Aufgebot bestellen (fig.) (selten); einbuddeln (derb); zur letzten Ruhe betten; beisetzen; bestatten; begraben; verscharren (derb); die letzte Ehre erweisen [geh.]; zu Grabe tragen; unter die Erde bringen (derb); das letzte Geleit geben; beerdigen
Befindlichkeit; Status; Stand; Verfassung; Konstitution; Zustand
Ausbruchsversuch; Fluchtversuch
deplatziert; ungeziemend; fehl am Platz; gegen den guten Ton verstoßend; unpassend; taktlos; unfein; ungehörig (Hauptform); unschicklich; unangebracht; inkorrekt; ungebührlich; unsachlich; nicht korrekt; unangemessen; unmöglich [ugs.]; daneben [ugs.]; gegen die Etikette; unmanierlich; nicht angebracht; Wie kann man nur!; unziemlich [geh.]
geschwollen; dostig [ugs.] [Ös.]; aufgeschwemmt; gedunsen; aufgeschwollen; aufgedunsen; angeschwollen; schwulstig; verschwiemelt [ugs.] [Norddt.]; verquollen; verschwollen; bamstig [ugs.] [Ös.]; aufgetrieben
eine Verwerfung verursachen; (sich) verwerfen
Hauptspeicher; Zentralspeicher; Arbeitsspeicher; Kurzspeicher; Direktzugriffsspeicher; RAM (Abkürzung) (engl.); Kurzzeitspeicher; Random Access Memory (fachspr.) (engl.)
Scheideweg; Wegscheid (veraltend) [Ös.]; Abzweigung; Gabelung; Bifurkation [geh.] (lat.); Verästelung; Verzweigung; Dichotomie (fachspr.) (botanisch, griechisch)
Verschiebung; Positionsänderung; Bewegung; Translokation
Prunk; Verschwendung; Maßlosigkeit; Unmäßigkeit; Luxus; Vergeudung; Gepränge; Prasserei; Verschleuderung [ugs.]; Geaase
Veranstalter; Organisator; Moderator; Ausrichter; Lenker; Regulierer
jemanden vorsehen; jemanden ausgewählt haben
Peroxiacetylnitrat; Luftverschmutzung; Smog; Luftschadstoffe; Luftverunreinigung
Vorschlag; Präsentation (fachspr.); Bieten; Gebot; Anerbieten [geh.]; Angebot; Anbot [Ös.]; Offerte
wortlos; sprachlos; stumm wie ein Fisch; still; verstummt; still und stumm; schweigsam; verschwiegen; stumm; in Schweigen gehüllt
extra [ugs.]; in voller Absicht; wissentlich; bewusst; mit voller Absicht; absichtlich; vorsätzlich (juristisch); geflissentlich [geh.]; gezielt; mutwillig; mit Vorsatz (juristisch); mit Absicht; willentlich
Abschied; Abschiednehmen; Verabschiedung; Abschiedsakt; letzte Worte (auch figurativ)
veranschaulichen; darlegen; beweisen; aufweisen; vorlegen; aufzeigen; demonstrieren
Hartnäckigkeit; Unerbittlichkeit; Verstocktheit
Abwrackung; Verschrottung; (das) Verschrotten; (das) Abwracken
in die Tonne treten [ugs.]; zum Alteisen werfen; wegwerfen (Hauptform); ausrangieren; wegtun [ugs.]; wegschmeißen [ugs.]; ausmustern; entsorgen; fortwerfen; verschrotten; in die Tonne kloppen (derb); fortschmeißen [ugs.]; loswerden [ugs.]; in den Müll geben; aussortieren
Verständnis; Duldsamkeit; Konnivenz (fachspr.); Geduld; Nachsichtigkeit; Nachsicht
(sich) bedienen [ugs.] (ironisch, verhüllend); entwenden; (einfach) mitnehmen [ugs.]; (sich) einfach (weg)nehmen (ohne zu bezahlen) [ugs.]; (jemanden) bestehlen; polnisch einkaufen (derb); mitgehen lassen [ugs.]; (jemanden) beklauen [ugs.]; mopsen [ugs.]; stehlen (Hauptform); vergessen zu bezahlen [ugs.] (ironisch, variabel); lange Finger machen [ugs.]; (etwas) organisieren [ugs.]; (sich etwas) klemmen [ugs.]; (sich) widerrechtlich aneignen; klauen [ugs.]; mausen [ugs.]; das Bezahlen vergessen (ironisch); stibitzen [ugs.]; böhmisch einkaufen (derb) [Ös.]; ergaunern; (sich) an fremden Sachen vergreifen
Instandsetzung; Fehlerbeseitigung; Problemlösung; Reparatur; Nachbesserung; Korrektur; Berichtigung; Verbesserung; Fehlerbehebung; Mangelbeseitigung
das Letzte [ugs.]; kaum zu fassen [ugs.]; skandalträchtig; unverschämt; unmöglich [ugs.]; unerhört; (ein) dicker Hund [ugs.] (fig.); (da) bleibt einem die Spucke weg [ugs.] (fig.); das ist (ja wohl) die Höhe! [ugs.]; (das ist) der Gipfel der Unverschämtheit [ugs.]; nichts für schwache Nerven (übertreibend); (da) hört sich doch alles auf! [ugs.]; (eine) Zumutung! [ugs.]; heftig! [ugs.]; nicht zu fassen [ugs.] (Hauptform); (eine) Unverschämtheit; ja gibt's denn sowas!? [ugs.]; (das) schlägt dem Fass den Boden aus! [ugs.]; (etwas) geht auf keine Kuhhaut [ugs.]; unsäglich; (eine) Frechheit; (ein) starkes Stück; (das) setzt dem ganzen die Krone auf! [ugs.]; hagebüchen (veraltet); (etwas) spottet jeder Beschreibung; (das) schlägt dem Fass die Krone ins Gesicht [ugs.] (salopp, scherzhaft-ironisch); unglaublich; man fasst es nicht! [ugs.]; dreist; haarsträubend; jeder Beschreibung spotten; hanebüchen; also so etwas! [ugs.]; das Allerletzte [ugs.]; bodenlos [ugs.]; (dazu) fällt einem nichts mehr ein [ugs.]
Bekräftigung; Befürwortung; Nachweis; Zusicherung; Bestätigung; Zuspruch; Versicherung; Rückmeldung; Quittierung; Quittung; Zusage
(jemandem) gefallen; (jemandem) passen; positiv aufgenommen werden; (jemandem) behagen; akzeptiert werden; auf Gegenliebe stoßen; Zuspruch erfahren; begrüßt werden; auf fruchtbaren Boden fallen (Vorschlag) (Idee) (fig.); Zuspruch finden; auf Zustimmung treffen; (jemandem) sympathisch sein; Gefallen finden (an); Anklang finden (bei); zusagen; gut ankommen (bei) [ugs.]; nach jemandes Geschmack sein; (jemandem) angenehm (sein); freundlich aufgenommen werden; (es gibt) (viel) Beifall für; auf Resonanz stoßen (bei); (gut) angenommen werden; (jemandem) konvenieren [geh.]; auf Sympathie stoßen
bessern; verbessern; zum Positiven verändern; optimieren; besser machen
frischer Wind (fig.); Reformation; Neuausrichtung; geistige Umgestaltung; Neuorientierung; Verbesserung; Umorientierung; Erneuerung
Blockieren; Sperren; Versperren
Fiasko; Debakel; Niederlage; Verlust; Pleite
Pfeiler; Versteifung; Stütze; Strebe
geselliges Zusammenkommen; Zusammentreffen; Versammlung; Beisammensein; Treff; Zusammensein; Begegnung; Miteinander; Hoggedse [ugs.] (schwäbisch, variabel); Zusammenkunft; Wiedersehen; Treffen
pulverisieren; zerreiben
Prognose; Vorausschau; Ausblick; Vorausblick
Beteiligtsein; Verstrickung; Einbindung; Mitwirkung; Anteilnahme; Beteiligung; Partizipation; Teilhabe; Teilnahme; Einschluss; Verwicklung
wegfallen; auf sich warten lassen; ausbleiben; verschwinden; fällt aus wegen Nebel [ugs.]; verfliegen [ugs.]; unterbleiben; entfallen; nicht stattfinden; ausfallen
Verzweiflung; Kummer; Sorge; Leid; Leiden
Prinzipal; Vorsteher
knacken (auch figurativ); (sich) Zugang verschaffen; gewaltsam öffnen; aufhebeln; aufbrechen
Ridikülisierung [geh.] (franz.); Persiflage; Spöttelei; (geistreiche) Verspottung
diskret; zurückhaltend; verhalten; vorsichtig; zurückgenommen [geh.]; taktvoll; unauffällig; schonend; unaufdringlich; dezent; rücksichtsvoll; leise (fig.)
Gestalter; Verantwortlicher; Architekt [geh.] (fig.); Urheber; Macher [ugs.]; Verursacher; ...gestalter; Initiator; ...macher [ugs.]; Auslöser; Hauptmatador [ugs.] (fig.); Initiant [Schw.]
fachkundig; qualifiziert; professionell; beschlagen; kennt sich aus; hat Ahnung [ugs.]; erfahren; sachkundig; kundig; sachverständig; kompetent; kenntnisreich; bewandert
Verschiebung; Verlegung (nach)
multiperspektivisch [geh.] (bildungssprachlich); eine breite Palette an (fig.); (eine) bunte Mischung (von); facettenreich; gemischt; eine große Auswahl an; vielgestaltig; viele Aspekte haben; vielfältig; (ein) Kaleidoskop (von) (positiv); mannigfaltig; mancherlei; vielschichtig; bunt; mannigfach; verschiedenartig
betütern [ugs.] [Norddt.]; verpäppeln; betutteln [ugs.] [Norddt.]; verziehen; (es jemandem) vorne und hinten hereinstecken (derb) (fig.); hätscheln und tätscheln; verpimpeln [ugs.] (regional); (jemandem) Zucker in den Arsch blasen (derb) (fig.); (jemandem) den Arsch pudern (derb) (fig.); betüddeln [ugs.] [Norddt.]; von vorne bis hinten bedienen; verwöhnen; betuddeln [ugs.] [Norddt.]; überbehüten; verzärteln; in Watte packen (fig.); (jemandem) jede Arbeit abnehmen; verweichlichen; (jemandem) den (eigenen) Hintern hinterhertragen [ugs.]; verhätscheln; (jemandem) den Arsch nachtragen (derb) (fig., variabel); (immer nur) mit Samthandschuhen anfassen [ugs.] (fig.)
gerne; freilich; gewiss; natürlich [ugs.]; gern; selbstredend; bereitwillig (Hauptform); freudig; sicherlich; selbstverständlich; selbstverfreilich [ugs.]; anstandslos; sicher; no na [ugs.] [Ös.]
(total) durchgeknallt [ugs.]; wahnsinnig; gaga [ugs.]; verrückt (geworden); geistig umnachtet; psychotisch; geistesgestört; bekloppt [ugs.]; unzurechnungsfähig; durch den Wind [ugs.]; irre [ugs.]; (total) von der Rolle; durchgedreht [ugs.]; unter Wahnvorstellungen leidend; nasch [ugs.] (bair.); irrsinnig [ugs.]; von Sinnen [geh.] (literarisch, veraltet); geisteskrank; jeck [ugs.] (kölsch); ballaballa [ugs.]; narrisch [ugs.] (bair.)
abrollen; laufen; vorgehen [ugs.]; im Gange sein; verlaufen; ablaufen; seinen Verlauf nehmen; vonstattengehen; veranstaltet werden; seinen Lauf nehmen; abgewickelt werden; stattfinden; über die Bühne gehen [ugs.]; (sich) vollziehen [geh.]
weit weg [ugs.]; abwesend; geistig abwesend; geistesabwesend; selbstvergessen; entrückt [geh.]; nicht alle (seine) fünf Sinne beisammen haben; gedankenverloren; Absencen haben [geh.]; in Gedanken [ugs.]; nicht ganz bei sich; (geistig) weggetreten; (in Gedanken) versunken; völlig daneben (sein) [ugs.]; in den Wolken; erdenfern [geh.]; nicht ganz da [ugs.]
verknöchern; versteinern
ertrinken (Hauptform); ersaufen; versaufen (derb); in den Fluten umkommen; den nassen Tod finden; den nassen Tod erleiden; untergehen; absaufen [ugs.]
Leine ziehen [ugs.]; abtreten (fachspr.); weggehen (Hauptform); (sich) entfernen [geh.]; (sich) davon machen [ugs.]; verschwinden; (sich) zurückziehen; (sich) trollen [ugs.]; (sich) verziehen [ugs.]; (sich) vom Acker machen [ugs.]; (sich) verdünnisieren [ugs.]; verduften [ugs.]; abhauen [ugs.]; entschwinden [geh.]; abdampfen [ugs.]; abzischen [ugs.]; (sich) auf den Weg machen [ugs.]; die Düse machen [ugs.]; fortgehen
illusorisch; (ein) totgeborenes Kind (fig.); keinen Sinn haben; zu nichts führen; für den Arsch [vulg.]; nichts zu machen sein; Makulatur; umsonst [ugs.]; ohne Aussicht auf Erfolg; ohne Sinn und Zweck; nicht realisierbar; keinen Sinn machen; (gut) für die Tonne [ugs.]; witzlos [ugs.]; (ein) tot geborenes Kind (fig.); (von vornherein) zum Scheitern verurteilt; führt zu nichts [ugs.]; zu nichts gut sein [ugs.]; zwecklos; für die Katz [ugs.]; sinnlos; aussichtslos (Hauptform); (das) kannst du vergessen [ugs.]; keinen Sinn und Zweck haben; bringt nichts [ugs.]; keinen Zweck haben; keine Option; unsinnig; hoffnungsloses Unterfangen; hat keinen Wert [ugs.] (ruhrdt.); vergeblich
gemein; übel [ugs.]; böse; tückisch; verwerflich; hinterfotzig; verabscheuungswürdig; ruchlos; niederträchtig; schurkisch; perfide; fies; schäbig; schofel [ugs.]; verrucht (veraltend); perfid; hundsgemein; arglistig; über Leichen gehend [ugs.]; schuftig; schädlich; verabscheuenswert; bösartig; boshaft; hundig [Ös.]; garstig; infam [geh.]; gehässig; mies [ugs.]
ungleichmäßig; ohne Gewissheit; unzuverlässig; wechselhaft; unbeständig; ungewiss; schwankend; wankend
anordnen; (eine/die) Anweisung geben; anweisen [geh.]; verhängen; dekretieren; befehlen; verfügen (dass) (Amtsdeutsch); vorschreiben
Kryptografie; Kryptographie; Verschlüsselung
Pluspunkt; Nutzeffekt; positiver Aspekt; Vorzug; Benefit (fachspr.); Vorteil; Nutzen; Plus; Gewinn
ausführlich; breit; mit vielen Worten; wortreich; verbos [geh.] (lat.)
Einbeziehen; Integration; Verzahnung; Eingliederung; Zusammenführung; Einbeziehung; Aufnahme
opprimieren [geh.] (lat., veraltet); knuten; knebeln; unterdrücken; unterjochen; unterbuttern [ugs.]; kleinhalten; versklaven
Authentizität; Glaubwürdigkeit; Echtheit; Originalität; Zuverlässigkeit
schwarzes Schaf (fig.); Bauernfänger [ugs.]; Rosstäuscher; Scharlatan; Nepper [ugs.]; Abzocker [ugs.]; Betrüger (Hauptform); Schwindler; Schlawack [ugs.] (bair.)
mit einer Plombe versehen; besiegeln [geh.] (veraltet); verplomben; versiegeln (Hauptform); siegeln; mit einem Siegel versehen; plombieren (fachspr.)
durchtrieben; gerissen; hinterlistig; tückisch; schlau; verschlagen; listig; clever; heimtückisch
schleierhaft; unklar; (jemandem) unerfindlich [geh.]; (jemandem) unerklärlich; unverständlich; aus unbegreiflichen Gründen; (es gibt) keine Erklärung (für); (ein) Buch mit sieben Siegeln (fig.); schwer verständlich; vor einem Rätsel stehen (fig.); nicht nachvollziehbar; keine Erklärung haben (für); (jemandem) unbegreiflich; (sich) etwas nicht erklären können; schwer nachzuvollziehen; (jemandem) ein Rätsel
Gedächtnisstörung; Amnesie (fachspr.); Erinnerungslosigkeit; Gedächtnisschwund; Erinnerungsverlust
Schablone; Vorurteil; Stereotyp; Klischee; Schublade; Klischeevorstellung; (die) übliche Vorstellung; (die) landläufige Vorstellung
Zinke; Kante; Spitze; keilförmiges Stück; Vorsprung; Zacke; Ecke
unvermittelt; aus heiterem Himmel [ugs.]; unerwartet; unerwarteterweise; unvorhergesehen; unvorhergesehenermaßen; unangekündigt; unverhofft; handstreichartig; überraschend; ohne Ankündigung; unvermutet; nichtsahnend;