DEEn Dictionary De - En
DeEs De - Es
DePt De - Pt
 Vocabulary trainer

Spec. subjects Grammar Abbreviations Random search Preferences
Search in Sprachauswahl
Search for:
Mini search box
 
Synonyms for: [Pfefferfleisch] by OpenThesaurus
(Mithilfe erwnscht!)
# Copyright (C) 2003-2019 Daniel Naber (naber at danielnaber de)
einverstanden (Hauptform); d'accord [ugs.] (franz.); geht klar [ugs.]; o. k. [ugs.]; roger! [ugs.] (engl., selten); so sei es! [geh.] (veraltet); da sage ich nicht nein; (ist) gemacht! [ugs.]; abgemacht; (geht) in Ordnung; (ist) okay [ugs.]; okey-dokey [ugs.]; alles paletti! [ugs.]; ist gut! [ugs.]; dein Wille geschehe (biblisch) (veraltet, auch ironisch) [geh.]; es sei! [geh.] (veraltet); genehmigt!; alles klar! [ugs.]; ist recht! [ugs.] (regional); so machen wir das! [ugs.]; schn [ugs.]; so machen wir's! [ugs.]; machen wir!; (ist) gebongt! [ugs.]; warum nicht?! [ugs.]; es geschehe (mir) nach deinen Worten (biblisch) (veraltet, auch ironisch) [geh.]; ich nehme dich beim Wort!; O. K. [ugs.]; akzeptiert; das ist ein Wort! [ugs.]; gut [ugs.]; schon berredet! [ugs.]
Nich lang schnacken, Kopp in'n Nacken! [ugs.] [Norddt.]; Prsterchen! [ugs.]; Na denn Prost! [ugs.] (auch ironisch); Kippis! [ugs.] (finnisch); Runter damit! [ugs.]; Zum Wohl!; Hoch die Tassen! [ugs.]; Prosit! [ugs.]; Stchen! [ugs.] (regional); Prost! (Hauptform); Wohl bekomm's!
p. Chr. (Abkrzung); nach Christi Geburt; nach Christi; post Christum natum (lat.); nach Christus; n. Chr. (Abkrzung); Anno Domini (lat.); A. D. (Abkrzung); u. Z. (Abkrzung); post Christum (lat.); p. Chr. n. (Abkrzung); unserer Zeitrechnung
belanglos; kleiner Fisch [ugs.] (fig.); Zweit...; unwichtig (Hauptform); nebenschlich; sei's drum [ugs.]; Neben...; unter "ferner liefen" (kommen) [ugs.]; uninteressant; unwesentlich; zweitrangig; bedeutungslos; ohne Belang; von untergeordneter Bedeutung; nichtssagend; irrelevant; nachgeordnet; kleiner; Bagatell...; zu vernachlssigen; keinen Schuss Pulver wert [ugs.]; vernachlssigbar; unerheblich; weniger wichtig; marginal; nicht ins Gewicht fallend; egal; nicht wichtig; Nebensache; Rand...; kannste vergessen [ugs.]; nicht (weiter) der Rede wert; nachrangig; Sonst hast du keine Probleme? [ugs.] (Spruch); unbedeutend; nicht von Interesse; nicht entscheidend; unmageblich; peripher; unbetrchtlich; sekundr; (mit etwas) hat es nicht viel auf sich
hchstrangig; auerordentlich; herausragend; besonders; splendid; bestens; vorzglich; I a ("eins a") [ugs.]; trefflich; vortrefflich; ausgezeichnet; auergewhnlich; schnafte [ugs.] (berlinerisch, veraltet); eins a [ugs.]; exzeptionell; berragend
seinerzeit; vordem; dazumal (veraltend); anno dazumal; weiland; in (jenen) lngst vergangenen Tagen; damalig; in der guten alten Zeit; ehemals; ehedem; in der Vergangenheit; vor Zeiten [geh.]; dermaleinst [geh.] (literarisch); vormals; vor langer Zeit; dereinst; in vergangener Zeit; einstmals; lang, lang ist's her [ugs.]; frher (Hauptform); einst; in ferner Vergangenheit; einmal [ugs.]; in (jener) lngst vergangener Zeit
geschwind (veraltend); flink; subito [ugs.]; zeitnah (Jargon) (floskelhaft); mit Karacho [ugs.]; eilig; zackig [ugs.]; behnd(e); rapide; hurtig; in lebhafter Fortbewegungsweise [ugs.] (ironisch); schnell (Hauptform); speditiv [Schw.]; munter; unerwartet schnell; Zeit sparend; schleunig; mit Schmackes [ugs.] (regional); umgehend [geh.] (Schriftsprache, kaufmnnisch); hopphopp [ugs.]; zgig; zeitsparend; rapid; rasch; fix [ugs.]; eilends [geh.]; dalli [ugs.]; flugs; mit einem Wuppdich [ugs.]; flott
wie etwa; exemplarisch; wie; wie zum Beispiel; beispielsweise; e. g. [geh.] (Abkrzung, lat., selten); z. B. (Abkrzung); nur (mal) als Beispiel [ugs.]; (...) oder so [ugs.]; so (etwa); zum Beispiel; bspw. (Abkrzung); zum Exempel [geh.] (veraltend); sagen wir mal (vorangestellter Einschub); (...) und so [ugs.]; etwa; (oder) meinetwegen; per exemplum [geh.] (lat.); par exemple [geh.] (franz., veraltet)
Mitglied sein; angehren; mit von der Partie sein [ugs.]; zugehrig sein; eine(r) von uns sein; zhlen zu; Teil sein von; (integraler) Bestandteil sein (von); gerechnet werden zu; eine(r) der ihren [geh.]; gehren zu; dazugehren
instabil; wacklig; auf unsicheren Fen stehend; nicht fest; nicht standfest; wackelig [ugs.]; unsicher; kipp(e)lig; unstabil
c/o; bei; wohnhaft bei (Adresse)
mobil; biegsam; flexibel; variabel; agil; gelenkig; flink; gewandt (Hauptform); elastisch; beweglich; wendig; leichtfig; regsam; lebhaft; behnd(e)
Arbeitslosenuntersttzung; ALG I [ugs.]; Arbeitslosengeld; Stempelgeld (veraltet); Sttze [ugs.]
zum Glck (Hauptform); gottlob; Gott sei Dank [ugs.]; glcklicherweise; (es ist) ein Glck (dass); (Dem Herrn) sei's getrommelt und gepfiffen. (scherzhaft) (variabel); dem Himmel sei Dank
bekannte Persnlichkeit; Prominenter; Star; Adabei [ugs.] [s.]; Berhmtheit; VIP (engl.); V. I. P. (engl.); berhmte Persnlichkeit; Promi [ugs.]
barmen [geh.] (literarisch, regional, veraltend); zetern; raunzen [ugs.] [s.]; jammern (Hauptform); klagen; wehklagen; bejammern; lamentieren [pej.]; heulen [ugs.]; janke(r)n [ugs.]
S. (Abkrzung); Seite
Mdel [ugs.]; Frulein (veraltet); Dirn(e) (regional) (veraltet); Mdchen; Deern [Norddt.]; (junges) Ding; junge Dame; Mieze [ugs.] (sexualisiert); Maid (poetisch) (veraltet); Girl [ugs.]; junge Frau (Hauptform)
kampfesmutig; kampfesfreudig; angreifend; auseinandersetzungsfreudig; offensiv; streitbar; konfliktfreudig (auch ironisch) (verhllend); angriffig [Schw.]; streitlustig; konfliktbereit; jeden Fehdehandschuh aufnehmen(d); keinem Streit aus dem Weg(e) gehen(d); kmpferisch
allein(e); selber [ugs.]; selbstndig; selbst (Hauptform); eigenhndig; mit eigenen Augen
Fahrenheit; Grad Fahrenheit; F
(so etwas) passiert; wre nicht das erste Mal [ugs.]; denkbar; nicht ausgeschlossen; die Mglichkeit besteht; erdenklich [geh.]; (durchaus) im Bereich des Mglichen (liegen); gut mglich [ugs.]; kann ja (vielleicht) sein [ugs.]; kann gut sein [ugs.]; kann (schon) sein [ugs.]; kann doch sein? [ugs.]; mglich; kann vorkommen [ugs.]; (so etwas) soll's geben [ugs.] (ironisch); vorstellbar; (etwas) nicht ausschlieen knnen; soll vorkommen [ugs.]; drin [ugs.]
(sich) aus dem Staub machen [ugs.]; fliehen; zu entkommen versuchen; flchten; ausfliegen [ugs.] (ironisch); verduften [ugs.]; abhauen [ugs.]; (sich) dnn(e) machen [ugs.]; weglaufen; entkommen; die Flucht ergreifen; trmen [ugs.]; stiften gehen [ugs.]; (sich) verdrcken [ugs.]; Fersengeld geben (veraltend); zu entkommen suchen [geh.]; (das) Weite suchen
Forderungen; ausstehende Forderungen; offene(r) Posten; Auenstnde; Forderung; (im) Rckstand (eines Kunden mit einer Zahlung); ausstehende Forderung; ausstehende Zahlungen (von Kunden an mich); (eine) ausstehende Zahlung (eines Kunden an mich); offene (eigene) Rechnungen; Rckstnde (von Kunden gegenber meinen (verbrieften) Forderungen); noch was zu holen haben [ugs.]; Schulden (bei mir / uns); (von jemandem) noch was zu kriegen haben [ugs.]
(sich) entwrdigen; (sich) demtigen; (sich) erniedrigen; (sich) wegwerfen (fig.); im Staub(e) kriechen vor [geh.] (fig., veraltend)
keinesfalls; auf keinem Wege; um kein Haar; ganz und gar nicht; mitnichten und mit Neffen [ugs.] (scherzhaft); in keinerlei Hinsicht; wie auch immer nicht; nicht um ein Haar; absolut nicht; nicht und niemals; in keinster Weise; unter keinen Umstnden; kein bisschen; (daran ist) nicht zu denken; nicht im Entferntesten; partout nicht; durchaus nicht; keineswegs; ganz und gar unmglich; egal) (wie man es betrachtet, nicht; jetzt nicht und berhaupt niemals; alles andere als; vllig ausgeschlossen; mitnichten; nicht im Geringsten; bei weitem nicht; i wo! (ugs., veraltend); in keiner Weise; nicht im Mindesten; auf (gar) keinen Fall; nicht (Hauptform); gar nicht; in keiner Beziehung; berhaupt nicht; hinten und vorne nicht [ugs.]
honoris causa; ehrenhalber; h.c. (Abkrzung)
(den) Kaffee auf haben [ugs.] (fig.); (jemandem) zu dumm werden [ugs.]; (jemandes) Bedarf ist gedeckt [geh.] (Understatement); (die) Nase gestrichen voll haben [ugs.] (fig.); mit seiner Geduld am Ende sein; (jemandem) zu dumm sein [ugs.]; (jemandem) bis hier stehen (+ Geste); etwas dicke haben [ugs.]; (etwas) nicht mehr hren knnen [ugs.] (fig.); zum Hals(e) raushngen [ugs.] (fig.); (etwas) berbekommen [ugs.]; (die) Schnauze voll haben [ugs.] (fig.); (etwas) satt haben [ugs.]; (einer Sache) mde (sein) [geh.]; (einer Sache) berdrssig sein [geh.]; (jemandem) reichen [ugs.]; (die) Faxen dicke haben [ugs.]; (jemandem) bis Oberkante Unterlippe stehen [ugs.]; (von etwas) genug haben [ugs.]; (jemandem) langen [ugs.] (regional); (jemandem) zu bld werden (derb); zum Hals(e) heraushngen [ugs.] (fig.); (jemandem) bis da stehen (+ Geste) [ugs.]; (etwas) leid sein (Hauptform); (die) Nase voll haben (von) [ugs.] (fig.); (die) Schnauze gestrichen voll haben [ugs.] (fig.); (es) ist gut [ugs.]
Heute noch? [ugs.] (ironisch); Wir haben nicht den ganzen Tag Zeit! [ugs.] (Spruch); Leg ma ne Schppe Kohlen drauf! [ugs.] (Spruch, ruhrdt., veraltet); Hau rein! [ugs.] (salopp); Nichts wie ran! [ugs.]; Mach fix! [ugs.]; Pass auf) (dass du nicht einschlfst! (ugs., variabel, bertreibend); Komm in die Gnge! [ugs.]; avanti! [ugs.]; Was stehst du hier noch rum!? [ugs.]; hopp hopp! [ugs.]; Mach zu! [ugs.] [Norddt.]; Mach hinne! [ugs.] (regional); Geht das (eventuell) auch ein bisschen schneller? [ugs.] (variabel); Mach hin! [ugs.]; (ein) bisschen dalli! [ugs.]; worauf wartest du? [ugs.]; Beeilung! [ugs.]; Nicht einschlafen! [ugs.]; (mach) schnell! [ugs.]; Leg mal 'nen Zahn zu! [ugs.]; Schlaf nicht ein! [ugs.] (variabel); Brauchst du 'ne (schriftliche) Einladung? [ugs.] (variabel); Gib ihm! [ugs.]; (na) wird's bald? [ugs.] (Hauptform); Pass auf, dass du nicht Wurzeln schlgst. [ugs.] (bertreibend); Lass was passieren! [ugs.]; Brauchst du (erst noch) ne Zeichnung? [ugs.]; (na los) Bewegung! [ugs.]; Kutscher) (fahr er zu! (pseudo-altertmelnd) [ugs.] (ironisch); Lass gehen! [ugs.]; Noch einen Schritt langsamer) (und du gehst rckwrts. (ugs., Spruch, ironisch); Mach voran! (Betonung auf 1. Silbe) [Norddt.] [ugs.]; Lass jucken) (Kumpel! (ugs., veraltet); Drck auf die Tube! [ugs.] (veraltet); Gib Gummi! [ugs.] (salopp); Aber zackig jetzt! [ugs.]; Wie wr's mit ein bisschen Beeilung? [ugs.]; Jib Jas Justav) ('s jeht uffs Janze! (ugs., Spruch, berlinerisch); Wird das heut(e) noch was? [ugs.] (ironisch); (und zwar) ein bisschen pltzlich! [ugs.]; Jetzt aber dalli! [ugs.] (variabel); Lass schnacken! [ugs.]; los (los)! [ugs.]; Beweg deinen Arsch! (derb); Dann mal ran! [ugs.]; zack zack! [ugs.]
Fusionsbombe; Wasserstoffbombe; H-Bombe
farblos; schwarz/wei; s/w
(das) Herz in der Hose (haben / tragen) (veraltend); (den) Flattermann kriegen [ugs.]; Muffensausen haben [ugs.]; (etwas) frchten; befrchten; vor etwas Gamaschen haben (veraltet); bibbern [ugs.]; (jemandem) geht die Muffe (1 zu 1000) [ugs.]; (jemandem) bang(e) (zumute) sein (veraltet); Angst haben; (die) Hosen gestrichen voll haben (Verstrkung) [ugs.]; (jemandem) geht der Arsch auf Grundeis (derb); (jemandem) geht die Dse (derb); Schiss inne Buchs haben [ugs.] (regional); (die) Hosen voll haben [ugs.]; bangen; (jemandem) geht der Arsch mit Grundeis (derb); (sich) frchten; (sich) ngstigen
C; Grad; Celsius; Grad Celsius
sigmoidal; sigmoid; s-frmig
Youngscher Modul; Elastizittsmodul; E-Modul; Dehnungsmodul; Elastizittskoeffizient; Zugmodul; E (Formelzeichen)
vorgefasste Meinung; Vorbehalte; Voreingenommenheit (Hauptform); Vorurteil; Ressentiment(s) [geh.]; Befangenheit
so gerne wie ich (etwas tun) wrde) (aber [geh.]; kommt (berhaupt) nicht in Frage [ugs.]; denk nicht mal dran! [ugs.] (Spruch); daraus wird nichts; wo denkst du hin!; trum weiter! [ugs.] (Spruch); Ding der Unmglichkeit [ugs.]; da kannst du lange drauf warten [ugs.]; da knnte ja jeder kommen (und ...)! [ugs.]; beim besten Willen nicht [ugs.]; da musst du frher aufstehen! [ugs.] (fig.); kommt nicht in die Tte [ugs.] (Spruch, fig.); wo denken Sie hin!; nicht mit mir! [ugs.]; ausgeschlossen; vergiss es! [ugs.] (Spruch); vergessen Sie's! [ugs.]; vllig ausgeschlossen; so haben wir nicht gewettet! [ugs.]; das kannst du dir abschminken [ugs.] (fig.); daraus wird nix [ugs.]; wo kmen wir (denn) da hin (,wenn ...)! [ugs.] (emotional); unmglich
elektronische Post; E-Mail-Dienst; E-Mail
Ratscherei [ugs.] [Sddt.]; Tratsch; Klatschgeschichten; Altweibergeschwtz [ugs.] (abwertend, fig.); Tratschereien; Klatsch und Tratsch (Hauptform); Gossip (engl.); Gerede; Gequatsche [ugs.]; Brogeflster [ugs.]; Gerchtekche; Lsterei(en) [ugs.]; Flurfunk [ugs.]; Getratsch(e); offenes Geheimnis; Buschfunk [ugs.]; Klatsch; Getratsche [ugs.]; Klatscherei; Stadtgesprch
Morgenstund (literarisch); Tagesanbruch; Morgen; Morgenstunde; (die) Frh(e)
mehrmals; verschiedentlich; fter (schon) mal; des fteren [geh.]; alle paar (...) mal [ugs.]; des ftern [geh.]; etliche Male; mehr als einmal; fter (Hauptform); nicht gerade selten [ugs.]; hufiger; nicht selten; fters [ugs.]; mehrfach; gerne (mal); ein paarmal; wiederholt; vermehrt; verschiedene Mal(e)
provinziell; lndlich-sittlich [ugs.] (ironisch); kleinstdtisch; drflich; Auf der Alm, da gibt's koa Snd. [ugs.] (scherzhaft, sprichwrtlich); lndlich
siehe unten; s. u.
E-Commerce; elektronischer Geschftsverkehr
i. A.; im Auftrag
humane Preise [ugs.] (fig.); (ein) ziviler Preis [ugs.] (fig.); zum Spottpreis; zum kleinen Preis; fr einen Apfel und ein Ei [ugs.] (fig.); fair (Preis) [ugs.] (werbesprachlich); preisgnstig; unter(st)e Preiskategorie; zivile Preise [ugs.] (fig.); gnstig; preiswert; unschlagbar gnstig (werbesprachlich); bezahlbar; fr kleines Geld [ugs.]; kostengnstig; fr wenig Geld zu haben; erschwinglich; (ein) humaner Preis [ugs.] (fig.); zum Knallerpreis [ugs.] (werbesprachlich); Billig...; billig (preiswert) (Hauptform); spottbillig; billig zu haben; (etwas) nachgeschmissen bekommen [ugs.]; wohlfeil [geh.] (veraltet)
obendrein; des Weiteren; nicht zuletzt; und; ber (...) hinaus; auch weil; zudem; unter anderem; ansonsten; ferner; neben alldem; weiter; daneben; zumal; berdies; ebenso; darber hinaus; i. a. [geh.] (bildungssprachlich, lat., selten); auch; im brigen; weiterhin; u. a.; zugleich; inter alia [geh.] (bildungssprachlich, lat., selten); hierneben; zustzlich; auerdem; weiters [s.]; dazu
zgellos; ausgelassen; hemmungslos; (es gibt) kein Halten mehr (variabel); ungestm; vllig aus dem Huschen [ugs.]; vom Teufel geritten [ugs.]; berschwnglich; berschumend (fig.); strmisch; wild; auer Rand und Band [ugs.]; total aus dem Huschen [ugs.]; ungezgelt; bacchisch; als ob es kein Morgen gb(e) [ugs.] (Redensart); ungezhmt; mit berschwang; orgiastisch; bermtig
hchstens; bestenfalls; im besten Fall; uerstenfalls; gnstigstenfalls; allenfalls; max.; hchstenfalls; wenn es hoch kommt [ugs.]; maximal; im bestmglichen Fall(e)
Freischaffender; Freiberufler; Freelancer (fachspr.) (Jargon, engl.); ohne Festanstellung; freier Mitarbeiter; auf Honorarvertragsbasis Beschftigte(r)
Vita; C.V. (Abkrzung); berufliche Laufbahn; Berufslaufbahn; Lebenslauf; Karriere; Laufbahn; Werdegang; Curriculum Vitae (lat.); Vitae cursus; beruflicher Werdegang; CV (Abkrzung); berufliche Entwicklung; Berufsweg; Erwerbsbiographie (fachspr.) (Amtsdeutsch)
das Letzte [ugs.]; kaum zu fassen [ugs.]; skandaltrchtig; unverschmt; unmglich [ugs.]; unerhrt; (ein) dicker Hund [ugs.] (fig.); (da) bleibt einem die Spucke weg [ugs.] (fig.); das ist (ja wohl) die Hhe! [ugs.]; (das ist) der Gipfel der Unverschmtheit [ugs.]; nichts fr schwache Nerven (bertreibend); (da) hrt sich doch alles auf! [ugs.]; (eine) Zumutung! [ugs.]; heftig! [ugs.]; nicht zu fassen [ugs.] (Hauptform); (eine) Unverschmtheit; ja gibt's denn sowas!? [ugs.]; (das) schlgt dem Fass den Boden aus! [ugs.]; (etwas) geht auf keine Kuhhaut [ugs.]; unsglich; (eine) Frechheit; (ein) starkes Stck; (das) setzt dem ganzen die Krone auf! [ugs.]; hagebchen (veraltet); (etwas) spottet jeder Beschreibung; (das) schlgt dem Fass die Krone ins Gesicht [ugs.] (salopp, scherzhaft-ironisch); unglaublich; man fasst es nicht! [ugs.]; dreist; haarstrubend; jeder Beschreibung spotten; hanebchen; also so etwas! [ugs.]; das Allerletzte [ugs.]; bodenlos [ugs.]; (dazu) fllt einem nichts mehr ein [ugs.]
s. o.; siehe oben
und wie sie alle heien [ugs.]; u. v. a. m. (Abkrzung); und so weiter (Hauptform); und viele(s) andere mehr; und seinesgleichen; und ihresgleichen; usw. (Abkrzung); und haste nich gesehn [ugs.]; et cetera perge perge (lat.); und und und [ugs.]; et cetera; und so weiter und so fort; und hnliches mehr; o. . (Abkrzung); und Co.; etc. pp. (Abkrzung); usf. (Abkrzung); usw. usf. (Abkrzung); & Co.; oder hnliches; etc. (Abkrzung); und Konsorten
pro Hundert; v. H.; %; Prozent; von Hundert
GmbH; GesmbH [s.]; Ges.m.b.H. [s.]; Gesellschaft mit beschrnkter Haftung
(nur) (eine) Fingerbung [ugs.]; einfache Sache; Leichtigkeit; (jemanden nur) ein Lcheln kosten [ugs.] (fig.); Sonntagsspaziergang [ugs.] (fig.); (nur ein) Klacks mit der Wichsbrste [ugs.]; ein Leichtes [ugs.]; eine meiner leichtesten bungen [ugs.] (Redensart); Spaziergang [ugs.] (fig.); (das) (reinste) Kinderspiel (fig.); Pipifax [ugs.]; kleine Fische [ugs.] (fig.); Spielerei; (ein) Kinderspiel [ugs.] (fig.); Pappenstiel [ugs.]; Kleinigkeit [ugs.]; Klacks [ugs.]; (ein) Leichtes (fr jemanden) (Hauptform); kein Kunststck [ugs.]; einfachste Sache der Welt; keine Hexerei [ugs.]; kein Hexenwerk [ugs.]; wenn's weiter nichts ist ... [ugs.] (Spruch)
(jemandem ein) Gruel; (krperliche) Ablehnung; Degout [geh.] (franz.); Ekelgefhl(e); Abscheu; Sich-Abwenden; Ekel (Hauptform); Aversion; (krperliche) Abneigung; Widerwille
schwer; ernstlich; bs(e) [ugs.]; schlimm [ugs.]; fies [ugs.] (rheinisch); bedenklich; arg
Fachmann; Fachkraft; (einer) vom Fach (sein); Kenner; Routinier; Sachkundiger; Meister; Profi; Experte; (ein/e ...) von hohen Graden [geh.]; Sachverstndiger; Fssle [ugs.] (schwbisch); Knner; Kenner der Materie; Sachkenner
i. e. [geh.] (Abkrzung, lat.); damit soll gesagt werden [geh.]; soll heien; sprich (salopp); will sagen (salopp); id est [geh.] (lat.); das soll besagen [geh.]; daraus folgt; d. h. (Abkrzung); daraus ergibt sich; das heit (Hauptform); das bedeutet
ins Geld gehen [ugs.]; preisintensiv; hochpreisig; happig [ugs.]; deier [ugs.] (bair.); kostspielig; teuer (Hauptform); (ein) teures Vergngen [ugs.] (ironisierend); gesalzen (Preis) (Forderung) [ugs.]; richtig Geld kosten [ugs.]; gepfeffert (Preis) [ugs.] (fig.); im oberen Preissegment (fachspr.) (Jargon, kaufmnnisch); kostenaufwndig; (ein) teurer Spa [ugs.] (ironisierend); sich gewaschen haben (Preis/e) [ugs.] (fig.); kostenintensiv; kostenaufwendig; kostentrchtig; saftig (Preis) [ugs.]; ins Geld reien [ugs.]
...flor (fachspr.) (Jargon); Flora; Pflanzenbewuchs; Pflanzenwelt; Vegetation; Botanik [ugs.] (fig., scherzhaft); (das) Grn(e) [ugs.]; Bewuchs (fachspr.); Pflanzenreich; Pflanzenwuchs
invalid(e); dienstuntauglich; (auf Dauer) arbeitsunfhig; erwerbsunfhig
nicht viel Federlesen(s) machen [ugs.]; kurzen Prozess machen; (sich) nicht mit Kleinigkeiten aufhalten (fig.) (variabel); nicht viel Zeit vertrdeln (mit)
e. V. (Abkrzung); E. V. (Abkrzung); eingetragener Verein
Gemisch; Tohuwabohu (hebrisch); Gemeng(e); Wust; Gewirr; Kuddelmuddel [ugs.]; Unordnung; Wirrwarr; Salat [ugs.]; Sammelsurium; Verhau; Chaos; Dschungel (fig.); (wilde) Mischung; Mischmasch [ugs.]; Pelemele (franz.); (wstes / regelloses / wildes) Durcheinander (Hauptform); Wirrnis; (ein) Mix (an)
Order; Anordnung; Mandat; Aufgabe; Quest(e) [geh.] (veraltet); Anweisung; Direktive; Arbeitsanweisung; Dienstanweisung; Auftrag; Weisung; Arbeitsauftrag; Gehei; Aufgabenstellung; Befehl
Wanderschuh(e) (Hauptform); Trekkingschuhe; Bergschuh(e); Outdoorschuh(e); Treckingschuhe; Wanderstiefel
wenn Sie meinen ... [ugs.]; soll sie doch ... [ugs.]; meinetwegen (halbherzig zustimmend) (Hauptform); na schn [ugs.]; wie Sie meinen; mir soll's recht sein [ugs.]; von mir aus [ugs.]; soll er doch ... [ugs.]; geht (schon) in Ordnung [ugs.]; wenn du meinst ... [ugs.]; wie du meinst; meinethalben; schon okay [ugs.]; wenn es denn sein muss; wie du willst; soll er (ruhig) machen ... [ugs.]; ruhig [ugs.]; (es) soll mir recht sein [ugs.]; ist (schon) in Ordnung [ugs.]; in Gottes Namen [ugs.]
Lehrperson; Lehrende(r); Dozent; Instruktor; Lehrer; Kursleiter; Ausbilder; Instrukteur
wissen wo's langgeht; wissen was man tut [ugs.]; (sich) auskennen; zu Hause sein (in); bestens vertraut sein (mit); (ganz) in seinem Element sein; (ein) Fssle (sein) [ugs.] (schwbisch); (sich) verstehen auf [ugs.]; in etwas was weghaben [ugs.]; versiert sein; ist mein zweiter Vorname! [ugs.]; sattelfest (sein); (den) Durchblick haben; beschlagen (sein); Ahnung haben [ugs.]; Kenne haben [ugs.]
unnachahmlich; sui generis (nachgestellt) [geh.] (lat.); einzig; wie kein anderer; steht allein (da); alleinig; einzel- / Einzel- (z.B. Einzelstck) (Einzelmeinung); ohnegleichen; singulr; unverwechselbar [ugs.]; beispiellos; einzig und allein (Verstrkung); wie kein zweiter; wie nichts sonst; einzigartig; sondergleichen [geh.]; unvergleichlich; einmalig; weier Rabe (Person) (fig.); kommt nicht wieder (Gelegenheit) [ugs.]; nicht vergleichbar; nie gekannt; unikal (fachspr.); gibt's nur einmal (auf der Welt) [ugs.]; individuell; der seinesgleichen sucht [geh.]
(einen) guten Ruf haben (variabel); (ein) (hohes) Ansehen genieen; geachtet werden; namhaft; profiliert; geschtzt werden; anerkannt; gut beleumundet (sein) [geh.] (variabel); bestbeleumdet [geh.]; (einen) guten Leumund haben (variabel); (einen) guten Ruf zu verteidigen haben (variabel); (einen) guten Ruf zu verlieren haben (variabel); (gut) angesehen sein (variabel); (sein) Name hat (in bestimmten Kreisen) einen guten Klang (variabel); gut beleumdet [geh.] (variabel); (einen) guten Ruf genieen (variabel); in einem guten Ruf stehen (variabel); (einen) guten Namen haben (variabel); renommiert; (sich) eines guten Ruf(e)s erfreuen [geh.]
Brchen [ugs.]; Puschibr [ugs.]; Hbsche [ugs.]; Spatz [ugs.]; Kuschelhase [ugs.]; Zuckerwrfel [ugs.]; Maus [ugs.]; Augenstern [ugs.]; Pppi [ugs.]; Schatzimausi [ugs.]; Zuckertubchen [ugs.]; Schnubbi [ugs.]; Herzchen [ugs.]; Kuschelbr [ugs.]; Schnheit [ugs.]; Engelmaus [ugs.]; Schatz [ugs.]; Gummibrchen [ugs.]; Engelchen [ugs.]; Ktzchen [ugs.]; Traummann [ugs.]; Mausbr [ugs.]; Traumprinz [ugs.]; Schatzi [ugs.]; Baby [ugs.]; Bienchen [ugs.]; Hase [ugs.]; Liebling [ugs.] (Hauptform); Liebesperle [ugs.]; Kleine [ugs.]; Liebste(r); Kuscheltiger [ugs.]; Puschi [ugs.]; Sptzchen [ugs.]; Herzallerliebster; (du) Traum meiner schlaflosen Nchte [ugs.] (ironisch); Herzbube [ugs.]; Herzblatt; Engelsschein [ugs.]; Schtzchen [ugs.]; Knuffel [ugs.]; Knuddelmaus [ugs.]; Hasimaus [ugs.]; Honey [ugs.] (engl.); Schne [ugs.]; Kuschelbrchen [ugs.]; Mausi [ugs.]; Knuffelchen [ugs.]; Hasibrchen [ugs.]; Kuschli [ugs.]; Knuddelbr [ugs.]; Flamme [ugs.]; Biene [ugs.]; Schnuckiputzi [ugs.]; Kuschelschnuppe [ugs.]; Kleines [ugs.]; Muschen [ugs.]; Schnuckelmausi [ugs.]; Darling (engl.); Sonnenschein [ugs.]; Perlchen [ugs.]; Ses [ugs.]; Schtzelein [ugs.]; Zuckerpuppe [ugs.]; Schnucke [ugs.]; Beauty [ugs.] (engl.); Se [ugs.]; Schnucki [ugs.]; Hasili [ugs.]; Knufelbr [ugs.]; Kleiner [ugs.]; Liebesgttin [ugs.]; Zuckerschnecke [ugs.]; Teufelchen [ugs.]; Babe [ugs.] (engl.); Kuschelmaus [ugs.]; Schnuckelchen [ugs.]; Zuckerschnute [ugs.]; Kuschelmuschen [ugs.]; Liebchen [ugs.]; Schatzimaus [ugs.]; Zuckerpppchen [ugs.]; Hasi [ugs.]; Hasipupsi [ugs.]; Hasibr [ugs.]; Knuffelschatzi [ugs.]; Schnuckel [ugs.]; Bunny [ugs.] (engl.); Engel [ugs.]; Musle [ugs.]; Pppchen [ugs.]
Koks [ugs.]; Kokain; Schnee [ugs.]; Coke [ugs.]; C17H21NO4 (fachspr.); Nose Candy [ugs.]; C₁₇H₂₁NO₄; (fachspr.); Snow [ugs.]
appetitlich; appetitanregend; einladend (fig.); (da) luft einem das Wasser im Mund(e) zusammen
vorhersagbar; uninspiriert; ohne berraschungen; geistlos; bietet keine berraschungen; berraschungsarm; einfallslos; fantasiearm; ideenarm; wenig originell; fantasielos; eklektizistisch [geh.]; unschpferisch; bietet wenig(e) berraschungen; unkreativ; konventionell; tumb; phantasiearm; (wie) auswendig gelernt; herkmmlich; schablonenhaft; unoriginell; phantasielos; ideenlos
S-Bahn; Stadtschnellbahn; Schnellbahn
H2O (fachspr.) (Abkrzung); Quell des Lebens [geh.] (poetisch); blaues Gold [geh.] (literarisch); H₂O (fachspr.) (Abkrzung); Aqua (fachspr.) (lat.); kostbares Nass [geh.]; Nass [geh.]; das nasse Element [geh.] (literarisch); Wasser (Hauptform)
Hose; Hosen; Bx [ugs.] [Norddt.]; Bux(e) [ugs.] [Norddt.]; Beinkleid [ugs.]
illiquid(e) [geh.]; ohne Geld (dastehen); (finanziell) am Ende; pleite; (seine) Rechnungen nicht mehr (be)zahlen knnen; ohne einen Cent in der Tasche; bankrott; insolvent; mittellos; abgebrannt [ugs.]; blank [ugs.]; zahlungsunfhig
; Eszett; Buckel-S [ugs.]; scharfes S
Verwaltung; ffentliche Hand; Obrigkeit; Brokratie; Verwaltungsapparat; Brokratismus [pej.]; Beamtenapparat; Administration; Wasserkopf [ugs.] (abwertend, fig.); Apparat(e)
unversehrt; heile [ugs.]; luft (noch) [ugs.]; funktionierend; intakt; heil(e); ganz [ugs.]; funktionsfhig; unbeschdigt; mngelfrei
BASIC; Beginner's All Purpose Symbolic Instruction Code
C#; C-Sharp
untere Extremitt (fachspr.); Lauf (Wildtiere); Fu [Sddt.] [s.]; Kackstelze(n) (derb); Pinn(e) [ugs.] [Norddt.]; Bein; hintere Extremitt (fachspr.)
Basis des natrlichen Logarithmus; 2,718281828459...; eulersche Konstante; eulersche Zahl; e
Taferlklassler [ugs.] [s.]; Erstklssler; i-Dotz [ugs.]; Abc-Schtze [ugs.] (veraltend); i-Dtzchen [ugs.]; i-Mnnchen [ugs.]; Schulanfnger
HS; Wasserstoffsulfid; Schwefelwasserstoff; Hydrogensulfid; H2S
Sachen [ugs.]; km/h; Kilometer pro Stunde; Stundenkilometer [ugs.] (flschlich)
herzlichen Dank [ugs.]; besten Dank [ugs.]; merci [ugs.]; danke schn; vielen Dank; heien Dank [ugs.]; man dankt [ugs.]; danke sehr; verbindlichsten Dank [ugs.]; danke (Hauptform); danke vielmals; danke Ihnen!; danke dir!; ich habe zu danken; Gott vergelt's [ugs.]; lieben Dank [ugs.]; Firma dankt! [ugs.] (Spruch); vielen lieben Dank; wir haben zu danken; vergelt's Gott [ugs.]
Gehabe [ugs.]; (groes) Tamtam; Geschiss (derb); (groes) Getse; Aufriss [ugs.]; Wirbel; (bertrieben viel) Tamtam (um etwas) [ugs.] (salopp); (groes) Trara [ugs.]; Aufsehen; Aufhebens; Aufgeregtheit; (einen) ganz groen Bahnhof (machen) (fig.); Gesums; Sturm im Wasserglas [ugs.]; viel Lrm um nichts; Rummel [ugs.]; Hype; Furore (machen) [geh.]; Getrommel [ugs.]; Gewese; Gemach(e) [ugs.]; Buhei [ugs.]; Theaterdonner; Aufruhr (fig.); Getue; Theater [ugs.]; Bohei [ugs.]; Aufregung; Federlesen(s); Haupt- und Staatsaktion [geh.]; Hysterie (fig.); Schaumschlgerei
Vitamin C; Ascorbinsure
Vitamin H; Biotin
Vitamin E; Tocopherol
Mirakel; Wunderding(e); Wunder; Zeichen
Realschulabschluss; mittlerer Abschluss; Fachoberschulreife; mittlere Reife; qualifizierter Sekundarabschluss I; mittlerer Schulabschluss; mittlerer Bildungsabschluss; Einjhriges [geh.] (veraltet)
domestiziertes Tier; Nutzvieh; Nutztier(e)
Fluor; F (Elementsymbol)
Kohlenstoff; C (Elementsymbol)
Internethandel; E-Commerce; digitaler Handel (fachspr.) (mediensprachlich); Onlineshopping; Online-Shopping; Online-Handel; Onlinehandel (Hauptform); E-Retail (fachspr.)
elektronische Geschftsabwicklung; E-Business
an sich; durch sich selbst; als solche/r/s; fr sich; per se [geh.] (bildungssprachlich)
Polack(e) (derb) [pej.]; Pole
Dreck(s)loch [ugs.]; Dreck(s)bude [ugs.]; Muchtbude [ugs.] (berlinerisch); Dreck(s)stall [ugs.]; Rattenloch (derb); (verdreckte) Wohnung; Saustall (derb); Schweinestall [ugs.] (fig.)
Krmerseele; Tpflischisser [ugs.] [Schw.]; Erbsenzhler [ugs.]; I-Tpferlreiter [ugs.] [s.]; Dippelschisser [ugs.]; Pedant; Prinzipienreiter [ugs.]; Kleinkarierter; Fliegenbeinzhler [ugs.]; Kleingeist; Korinthenkacker (derb); Formalist; Kleinkrmer [ugs.]; Kleinigkeitskrmer
von meinem Standpunkt aus; nach meinem Dafrhalten [geh.]; m.E.; nach meinem Empfinden; meiner Auffassung nach; soweit ich das beurteilen kann; m. E.; nach meinem Eindruck; soweit ich sehe; wegen mir [ugs.]; fr mein Dafrhalten; IMHO [ugs.] (Abkrzung, Jargon, engl.); nach meinem Ermessen; von meiner Warte; wenn Sie mich fragen; nach meiner unmageblichen Meinung; aus meiner Sicht; in meinen Augen; fr mein Empfinden; so wie ich die Dinge sehe; in my humble opinion (engl.); nach meinem Verstndnis; meiner ehrlichen Meinung nach; MMN [ugs.] (Abkrzung); so wie ich es sehe; nach meinem Befinden [geh.] (veraltet); wenn du mich fragst [ugs.]; meines Erachtens [geh.]; von meinem Standpunkt (aus gesehen); meiner Meinung nach (Hauptform); soweit ich erkennen kann; fr meine Begriffe; meiner Einschtzung nach; fr mein Gefhl; in my opinion (imo) (engl.); nach meiner Meinung; ich denke mal (...) [ugs.]; meines Ermessens; meiner Ansicht nach; meiner bescheidenen Meinung nach
fr dumm verkaufen [ugs.]; (jemanden etwas) glauben machen (Hauptform); auf den Arm nehmen [ugs.] (fig.); verscheiern (derb); (jemandem) ein X fr ein U vormachen; aufziehen [ugs.]; verarschen (derb); zum Besten haben; zum Besten halten; anfhren [ugs.]; zum Narren halten; (jemandem etwas) weismachen [ugs.]; vernatzen [ugs.] (regional); vergackeiern [ugs.]; verladen [ugs.]; verppeln [ugs.]; verkohlen [ugs.]; verkaspern [ugs.]; anmeiern [ugs.]; verdummbeuteln [ugs.]; tuschen; nasfhren; anschmieren [ugs.]; einseifen [ugs.]; narren; hochnehmen [ugs.]; hopsnehmen [ugs.]; auf die Rolle nehmen [ugs.]; (mit jemandem) sein(e) Spielchen treiben [ugs.]; foppen; auf die Schippe nehmen [ugs.]; (jemandem) einen Bren aufbinden [ugs.]; verschaukeln [ugs.]; an der Nase herumfhren [ugs.]; verdummdeubeln [ugs.]
Sek I; Volksschule [ugs.]; Hauptschule; Sekundarstufe
E-Technik; Elektrotechnik
Selbstzweck; l'art pour l'art [geh.] (franz.)
der Erwartung entsprechend; selbstverstndlich; erwartungsgem; wie erwartet; natrlicherweise; den Erwartungen entsprechend; wenig berraschend; natrlich; trivialerweise; wie zu erwarten (war); logischerweise [ugs.]; erwartungskonform; naturgem; verstndlicherweise; wen wundert's (Einschub) [geh.]
E-Mail; Mail [ugs.]; E-Mail-Nachricht; elektronischer Brief [ugs.]
Lok; E-Lok; Elektrotriebfahrzeug; Elektrolokomotive; Elektrolok
abbezahlen; Raten zahlen; auf Raten kaufen; abstottern; auf Keif(e) [ugs.] (ruhrdt., westflisch); auf Pump kaufen [ugs.]
Erbanlagen; Gen(e); Erbinformation(en) [ugs.]; Erbgut; Genom
generatorische Bremse; E-Bremse [ugs.]; Motorbremse; Generatorbremse
ber etwas hinwegschauen; (ich will dann) mal nicht so sein [ugs.]; tolerieren; fnf(e) gerade sein lassen [ugs.] (sprichwrtlich); ber etwas hinwegsehen; dulden; zulassen; ein Auge zudrcken [ugs.] (fig.)
e contrario (lat.); au contraire (franz.); im Gegenteil
Kurzarm...; mit halbem Arm; kurzrm(e)lig; Halbarm...; mit kurzem Arm
Haltbarmilch [s.]; H-Milch; haltbare Milch; Up-Milch; UHT-Milch
World's Fair (engl.); Weltausstellung; Exposition Universelle Internationale; Exposition Mondiale; EXPO
das einzige sein, was geht; (etwas) geht nicht anders (Hauptform); nicht umhinkommen (zu); keine andere Mglichkeit sehen; als einzige Mglichkeit (bleiben); es muss sein; (es gibt) keine andere Mglichkeit; nichts anderes tun knnen (als); alternativlos (sein); nicht d(a)rum herumkommen [ugs.]; (sich) nicht vermeiden lassen; Wat mutt) (dat mutt. (ugs., Sprichwort, norddeutsch); es sich nicht (immer) aussuchen knnen (Spruch); anders geht's (nun mal) nicht [ugs.]; (es gibt) keinen anderen Ausweg; es gibt keine Alternative (zu); es gibt keine andere Mglichkeit; (an etwas) fhrt kein Weg vorbei (fig.); nicht anders knnen (und); (an etwas) geht kein Weg vorbei. (fig.); In der Not frisst der Teufel Fliegen. (Sprichwort); nicht umhinknnen (um); die einzige Mglichkeit sein (Hauptform); Es muss (einfach). [ugs.] (Spruch); unvermeidbar sein; keinen (anderen) Ausweg finden
in der Regel; i. d. R.
cum tempore (fachspr.); c. t. (fachspr.)
s. t. (fachspr.) (bildungssprachlich); sine tempore (fachspr.) (bildungssprachlich)
gewhnliche(r) Sterbliche(r); Durchschnittsmensch; Lieschen Mller [ugs.]; Otto Normalbrger [ugs.]; Normalsterblicher [ugs.]; Normalo [ugs.]; Max Mustermann; (Person) von nebenan (variabel); Stino [ugs.]; Otto Normalverbraucher [ugs.]; Durchschnittsbrger
Mailserver; E-Mail-Server
Elektroscooter; E-Scooter; Elektro-Tretroller; E-Tretroller; Elektroroller
eine Gelegenheit beim Schopf(e) packen [ugs.]; eine Gelegenheit nutzen
Stromgitarre [ugs.]; elektrische Gitarre; E-Gitarre; Elektrogitarre
weniger als zu erwarten; unverhltnismig wenig; im Verhltnis zu wenig(e); unterreprsentiert
einzustrzen drohen; in Frage stehen; in Frage gestellt (sein / werden); gefhrdet (sein); auf dem Spiel stehen; auf der Kippe stehen; ins Wanken kommen; zur Disposition stehen; fraglich (sein); nicht gesichert sein; auf wack(e)ligen Beinen stehen (fig.); zusammenzubrechen drohen; auf Messers Schneide stehen; ins Wanken geraten; Spitz auf Knopf stehen [ugs.]; unsicher (sein); bedroht sein
Kunst um der Kunst willen; L'art pour l'art [geh.] (franz.); Kunst als Selbstzweck
Royal Air Force; R.A.F.
Marktwert-Buchwert-Verhltnis; Kurs-Substanzwert-Verhltnis; Tobin's Q
Sulfur; Schwefel; S (Elementsymbol)
Papierkorb (Hauptform); Rundablage (scherzhaft); Ablage P (scherzhaft); Rundordner (scherzhaft) [s.]; Ablage rund (scherzhaft)
Phase [ugs.]; L (fachspr.); Leiter
(sich) die Haare raufen [ugs.] (fig.); kein Patentrezept haben [ugs.] (fig.); keine Lsung (parat) haben; mit seinem Latein am Ende (sein) [ugs.] (fig.); (Da) ist guter Rat teuer. (sprichwrtlich); nicht wissen) (was man machen soll; (es ist) keine Lsung in Sicht (fr); Was tun) (sprach Zeus. (ugs., Spruch); (auch) nicht (mehr) weiterwissen; und jetzt? [ugs.] (variabel); (zu etwas) fllt einem nichts (mehr) ein [ugs.]; keine Antwort(en) haben auf (fig.); (dastehen / aussehen) wie eine Kuh wenn's donnert [ugs.]; nicht wissen) (was zu tun ist; passen mssen; ratlos sein (Hauptform); (sich) nicht mehr zu helfen wissen; und da(nn) verlieen sie ihn [ugs.] (Spruch); (sich) keinen Rat wissen; sein Pulver verschossen haben [ugs.] (fig.); nackt in den Erbsen stehen [ugs.] (fig.); mit seiner Weisheit am Ende sein
Pinnchen [Norddt.]; Pinn(e)ken [ugs.] [Norddt.]; Stamperl (bair.) [s.]; (kleines) Schnapsglas
Nacktbadestrand; textilfreier Strand; FKK-Strand; Abessinien [ugs.] (scherzhaft, veraltet); Naturistenstrand; Nudistenstrand; Nackedu(h)nien [ugs.] (scherzhaft)
Panier; Kriegsschrei; Schlachtruf; Kampfesruf(e) (veraltet); Feldgeschrei (altertmlich)
e. Kfm. (Abkrzung); e. K. (Abkrzung); eingetragener Kaufmann
e. Kffr. (Abkrzung); e. Kfr. (Abkrzung); eingetragene Kauffrau
ich bin so frei; halten zu Gnaden (veraltet) (heute ironisierend) [geh.]; mit Ihrer (gtigen) Erlaubnis [geh.]; wenn's recht ist [ugs.]; Tschuldigung) (aber (...) [ugs.]; Sie werden entschuldigen) (aber (...); nehmen Sie's mir nicht bel (aber); ich will ja nix sagen) (aber (...) [ugs.]; Ich hab da mal ne ganz blde Frage: (...) [ugs.] (Spruch); wenn ich mir die(se) Bemerkung erlauben darf (variabel); wenn Sie erlauben (Hauptform); wenn Sie nichts dagegen haben; in aller Bescheidenheit (adverbial); sit venia verbo [geh.] (lat.); mit Verlaub [geh.]; bei allem Respekt () (aber) [geh.]; wenn Sie gestatten; Sie werden gestatten) (dass (...) [geh.]; wenn ich (so) ehrlich sein darf
schablonenhaft; nach Schema F [ugs.]; schematisch; mechanisch; stereotyp; routinemig
Es langt! [ugs.] (regional); Ende im Gelnde! [ugs.]; Halt ein! [geh.] (veraltet); Ende und aus! [ugs.]; Mehr habe ich dem nicht hinzuzufgen. [geh.]; Rien ne va plus. [geh.] (franz.); Thema durch. [ugs.]; genug! [geh.]; Ende) (aus, Nikolaus. [ugs.]; Jetzt reicht's! [ugs.]; Klappe zu) (Affe tot. [ugs.]; Punkt. Aus. Ende. [ugs.]; genug jetzt!; Schluss) (aus, Ende! [ugs.]; Das reicht! [ugs.]; Aus die Maus. [ugs.]; Ende) (aus, Mickymaus. [ugs.]; und damit hat sich's [ugs.]; Schluss mit lustig! [ugs.]; Punktum; es reicht (jetzt) [ugs.] (Hauptform); Ende; Stopp! [ugs.]; genug davon [geh.]; (und damit) basta [ugs.]; Schluss; es reicht (jetzt langsam)! [ugs.]; Jetzt ist (bei mir) Sense! [ugs.]; genug ist genug!; genug damit [geh.]; Kein Kommentar! [ugs.]; (dann ist bei mir) Feierabend! [ugs.]; aus! [ugs.]; Aufhren! [ugs.]; Ende der Durchsage! [ugs.]
Heinrich I. von Polen; Heinrich der Brtige; Heinrich I. (Polen); Heinrich I. von Schlesien
Groer Trkenkrieg; 5. sterreichischer Trkenkrieg; Groer Trkenkrieg Leopolds I.
ohne Einschrnkung der Allgemeinheit; o. E. d. A.; ohne Beschrnkung der Allgemeinheit; o. B. d. A.
Deutsches Krokodil [ugs.]; DRG Baureihe E 94;DB Baureihe 194 (ab 1968); BB Reihe 1020;DR Baureihe 254 (ab 1970)
Schlchter von Riga [ugs.]; F(r)ederico Wegener (Alias); Eduard Roschmann
ausben (Option) (Stimmrecht, Vorkaufsrecht) (fachspr.) (juristisch, kaufmnnisch); beim Schopf(e) ergreifen (fig.); wahrnehmen (Termin) (Vorteil, Chance); nutzen (Chance) (Gelegenheit) (Hauptform); beim Schopf(e) packen (Gelegenheit) (Chance) [ugs.] (fig.); (die) Gunst der Stunde nutzen; nicht links liegen lassen (fig.); nicht verstreichen lassen; zuschlagen [ugs.] (Hauptform); zugreifen; (etwas) mitnehmen; ergreifen (Gelegenheit) (Chance) (Hauptform)
H.264;MPEG-4 AVC
ProE; Pro/E; Pro/ENGINEER
Canvas; Segeltuchschuh(e)
Majuskel-I; Versalien-I; Binnen-I
nicht ganz bei Trost sein [ugs.]; einen Piep haben [ugs.]; (bei jemandem ist) eine Schraube locker [ugs.] (fig.); leicht verrckt sein; einen Schlag weg haben [ugs.]; sie nicht alle haben [ugs.]; einen Vogel haben [ugs.] (fig.); einen Schatten haben [ugs.]; neben der Spur (sein) [ugs.] (fig.); einen Schlag haben [ugs.]; nicht alle Tassen im Schrank haben [ugs.] (fig.); einen Huscher haben [ugs.]; gaga sein [ugs.]; einen feuchten / nassen Hut aufhaben [ugs.] (fig.); einen an der Mtze haben [ugs.]; (en) Pinn im Kopp haben [ugs.] [Norddt.]; (wohl) einen Sonnenstich haben [ugs.] (fig.); einen weichen Keks haben [ugs.]; einen Triller unterm Pony haben [ugs.] (scherzhaft); den Schuss nicht gehrt haben [ugs.] (fig.); nicht ganz bei Verstand sein; nicht richtig ticken [ugs.]; einen Knacks weghaben [ugs.]; mit dem Klammerbeutel gepudert (worden) sein [ugs.] (fig.); einen Sprung in der Schssel haben [ugs.] (fig.); nicht alle Latten am Zaun haben [ugs.] (fig.); einen Schaden haben [ugs.]; wei nicht) (was er daherredet [ugs.]; nicht ganz richtig im Oberstbchen sein [ugs.] (fig.); einen Hau weg haben [ugs.]; einen Dachschaden haben [ugs.] (fig.); (jemandem) geht's wohl nicht gut [ugs.]; nicht ganz sauber ticken [ugs.]; eine Schraube locker haben [ugs.] (fig.); nicht ganz dicht sein [ugs.]; die Kappe kaputt haben [ugs.]; einen Sockenschuss haben [ugs.]; einen Knall haben [ugs.]; (ein) Ei am Wandern haben (derb) (regional); einen Spleen haben [ugs.]; verstrahlt (sein) (derb); (den) Verstand verloren haben [ugs.] (fig., bertreibend); einen Haschmich haben [ugs.]; einen an der Waffel haben [ugs.]; spinnen (Hauptform); einen Hammer haben [ugs.]; einen an der Klatsche haben [ugs.]; verpeilt sein [ugs.]; (jemandem haben sie) ins Gehirn geschissen (derb); mit jemandem ist kein vernnftiges Wort zu reden; nicht ganz richtig im Kopf sein [ugs.]; einen kleinen Mann im Ohr haben (fig.) (veraltend); nicht ganz frisch in der Birne (sein) [ugs.]; einen Piepmatz haben [ugs.] (fig.); eine Meise haben [ugs.]; seine fnf Sinne nicht beieinander haben
und dann los; ab dafr! [ugs.]; ran an den Speck! [ugs.]; auf auf! [ugs.]; (na dann) rauf auf die Mutter (derb) (salopp); auf zu; alsdann; auf geht's! [ugs.] (Hauptform); und ab die Post [ugs.]; (jetzt aber) ran an die Buletten! [ugs.]; los!; frischauf [geh.] (veraltend); an die Gewehre! (fig.); und ab! [ugs.]; dann lass uns! [ugs.]; aufi! [ugs.] [Sddt.]; gemma! [ugs.] (bair.); Abmarsch!; auf gehts [ugs.]; (na) denn man to [ugs.] (plattdeutsch); (auf,) auf zum frhlichen Jagen [ugs.] (Zitat); dann (mal) los! [ugs.]; (und) ab geht's [ugs.]; Leinen los (fig.); also los! [ugs.]; Auf zu neuen Taten! (Spruch); wohlan [geh.] (veraltend); frisch ans Werk! [ugs.]; (es) kann losgehen [ugs.]; dann wollen wir mal [ugs.]; an die Arbeit!; wir knnen! [ugs.]; und dann gib ihm! [ugs.]; los [ugs.]; (na) denn man tau [ugs.] (plattdeutsch)
seinerzeitig; Ex-...; Alt-...; alt; einstig; ehemalig; gewesen; vormalig; frhere(r); einstmalig; damalig (Hauptform)
peridural (fachspr.); Injektion i.d. Epiduralraum z. Periduralansthesie
Operation R; Bismarck Operation; Schlacht um Rabaul (1942)
Elektro-Hybridrad; Hybridrad [ugs.]; Pedelec; Fahrrad mit elektrischem Hilfsmotor; Pedal Electric Cycle (fachspr.) (Jargon, engl.); Elektrorad [ugs.]; E-Bike (Jargon) (engl.); Elektrofahrrad (Hauptform)
Strom-Spannungs-Kurve; I-U-Charakteristik; Strom-Spannungs-Kennlinie
RI-Fliebild; R+I-Fliebild; R&I-Fliebild; R&I-Schema; R&I-Diagramm
E-Petition; Online-Petition
Weienburg im Nordgau (veraltet); Weienburg in Bayern; Weienburg i.Bay. (amtlich); Weienburg am Sand (veraltet)
H&M; Hennes & Mauritz
Mail-Addy [ugs.]; E-Mail-Addy [ugs.]; Mailaddy [ugs.]; E-Mail-Adresse; Addy [ugs.]
ach nee! [ugs.]; man glaubt es nicht! [ugs.]; na sieh mal an! [ugs.]; sieh (mal) einer an! [ugs.]; dit hammwa jerne! [ugs.] (berlinerisch, ironisch); na sowas! [ugs.]; da schau her! [ugs.] [Sddt.]; ich glaub's nicht! [ugs.]; nicht zu fassen! [ugs.]; leck mich (doch einer) am Arsch! (derb)
Gewinn(e) machen; Gewinn herausschlagen; schwarze Zahlen schreiben (fig.); Geld verdienen (an); Gewinn erzielen; (seinen) Schnitt machen (mit); Gewinne einfahren
Parentalgeneration (fachspr.); Elterngeneration; P-Generation
F-Generation; Filialgeneration (fachspr.); Tochtergeneration
nicht wahr?; ja?; gell? [ugs.] [Sddt.]; wa? [ugs.] (berlinerisch, norddeutsch, regional); nicht? [ugs.]; n? [ugs.] [Norddt.]; gelle [ugs.] (sddt., veraltend); nch? [ugs.] (ruhrdt.); oder (etwa) nicht?; etwa nicht?; woll? (Sauerland) (bergisch) [ugs.]; gelt? [ugs.]; was? [ugs.]; oder? [Norddt.] (sddt. verstreut) [ugs.]; stimmt's?; he? (regional vereinzelt) [ugs.]
Stromer [ugs.]; E-Auto; Elektroauto
L-Schein; Todesbescheinigung; Totenschein; Leichenschauschein
an der Reihe (sein); am Zug(e) (sein) [geh.]; der nchste sein; dran sein [ugs.]
Escherichia coli; E. coli
elektronische Beschaffung; E-Procurement
Shitstorm (engl.); wtende(r) Protest(e); Proteststurm; Emprungswelle; wste Beschimpfungen; (ffentlicher) Aufschrei; Welle der Emprung
Meisterschaft; Tpfelchen auf dem i [ugs.]; Nonplusultra; Hhepunkt; Sahnehubchen (obendrauf) [ugs.] (fig.); Vollendung; hchste Vollendung; Finish (fachspr.); Feinschliff (fig.); letzter Schliff [ugs.]; (das) letzte bisschen) (was noch gefehlt hat(te); (die) Kirsche auf der Torte (fig.); i-Tpfelchen; Endpolitur (fig.); hchste Stufe
als ob! [ugs.] (jugendsprachlich); wo kmen wir denn da hin! [ugs.] (Spruch); das knnte dir so passen! [ugs.]; wie kme ich denn dazu!; Denkste) (Puppe! [ugs.]; Das wre (ja) noch schner! [ugs.]; da knnte ja jeder kommen! [ugs.] (Spruch); das werd(e) ich ganz bestimmt nicht (tun)! (Hauptform) (variabel); Trum weiter! [ugs.]; sonst noch was? [ugs.] (ironisch); Da kannst du aber (lange) drauf warten! [ugs.]; Das httest du wohl gerne! [ugs.]; (aber) nicht mir mir! [ugs.]; sonst noch Wnsche? [ugs.] (ironisch); wo werd' ich denn! [ugs.]; Pustekuchen! [ugs.]; wo denkst du hin!? [ugs.]; alles klar (lakonisch abwehrend) [ugs.]; So weit kommt's noch! [ugs.]; Das wsste ich aber! [ugs.]; wer's glaubt wird selig [ugs.] (Spruch, ironisch); Spinn dich aus! [ugs.]; aber hallo! [ugs.]; So siehst du aus! [ugs.] (Spruch); da knnen Sie aber lange drauf warten! [ugs.]; Aber sonst geht's dir gut (oder)!? [ugs.] (ironisch); ja nee, is klar [ugs.]; Von wegen! [ugs.]
echt jetzt? [ugs.]; wie jetzt!? [ugs.]; wie war das (eben)? (drohend) [ugs.]; ist das Ihr Ernst?; (ich glaube,) ich hab mich (da) wohl verhrt! [ugs.]; das ist jetzt ein Witz (nicht wahr?) [ugs.]; knnen Sie das bitte noch einmal wiederholen?; das kann nicht Ihr Ernst gewesen sein! [ugs.]; komm mal klar! [ugs.] (jugendsprachlich); ich halte das fr einen schlechten Scherz; wie bitte?? [ugs.]; das ist nicht dein Ernst! [ugs.]; willst du mich auf den Arm nehmen? [ugs.] (fig.); (sag mal,) spinnst du? [ugs.]; (das ist) hoffentlich nicht ernst gemeint; das's (jetzt) 'n Scherz) (oder? [ugs.]; machst du Witze? [ugs.]; das soll wohl ein Witz sein! [ugs.]; (wohl) (ein) schlechter Witz [ugs.]; bist du noch ganz sauber? [ugs.] (salopp); in echt oder aus Schei? (derb); wollen Sie mich verarschen? (derb); du hast sie wohl nicht (mehr) alle! (derb); im Ernst?; bist du noch ganz bei Trost? [ugs.]; hast du sie noch alle? (derb); meinen Sie das ernst?; meinst du das etwa ernst? [ugs.]; das sollte (doch) wohl ein Scherz (gewesen) sein! [ugs.]; was erzhlst du da!? (unglubig) [ugs.]; das meinst du (doch) nicht ernst!? [ugs.]; sag das nochmal! (herausfordernd) [ugs.]; tickst du noch richtig? (derb) (variabel); bist du noch (ganz) zu retten? [ugs.]; soll das ein Witz sein? [ugs.] (ironisch); was war das eben? (drohend) [ugs.]; ist das dein Ernst?
sei's drum [ugs.]; also gut [ugs.]; na egal (jedenfalls) [ugs.] (salopp); wie gesagt: ...; wie auch immer [ugs.]; nun; nun gut [ugs.]; na schn [ugs.]; nun denn; sei es wie es sei [geh.]; aber na ja [ugs.]; wie es auch sei; na ja [ugs.]; jedenfalls (resmierend); alles gut und schn (aber) ... [ugs.]; je nun [ugs.] (veraltet); nun ja [ugs.]; wie dem auch sei; schn und gut (aber) ... [ugs.]
nicht schlecht [ugs.]; schon okay [ugs.]; leidlich gelungen [geh.]; kann angehen [ugs.]; (da) kann man nicht meckern [ugs.]; jetzt nicht (der absolute Hit o..) [ugs.]; geht in Ordnung [ugs.]; (ganz) anstndig; ausreichend; keine Offenbarung (aber ...) [ugs.]; ganz gut [ugs.]; guter Durchschnitt; passt schon [ugs.] [Sddt.]; (ist) auch schn! [ugs.] (ironisierend); ganz ordentlich [ugs.]; knnte schlimmer sein [ugs.] (ironisch); kann sich sehen lassen [ugs.]; (da) kann man nichts sagen [ugs.]; reicht (aus); hinreichend; schon in Ordnung [ugs.]; nicht bel [ugs.]; (da) gibt's nichts zu meckern [ugs.]; gut und schn (aber) [ugs.]; (ganz) akzeptabel [ugs.]; schn und gut (aber) [ugs.]; brauchbar; annehmbar
Zahlungsrckstnde (gg. Glubigern); noch zu bezahlende Rechnung; Verbindlichkeit; Rckstnde (ggb. Glubigern); Passiva (fachspr.); offene Rechnung (gegenber einem Glubiger); offener Posten (gegenber e. Glubiger); Rckstand (ggb. Glubiger); Schulden (gegenber einem Kreditor); Zahlungsrckstand (gg. einem Glubiger)
Medienleute; Blattmacher; Zeitungsleute; Medienmeute [pej.]; Lohnschreiber [pej.]; Schmock(s) [pej.] (veraltet); Medienvertreter; Presse; Journaille [pej.] (franz.); Journalisten (franz.); schreibende Zunft [ugs.]
E-Shop; Webstore; Onlinestore; Webshop; Onlineshop; Internetshop
wie jetzt!? [ugs.]; versteh(e) ich Sie richtig (wenn...)?; wie bitte? [ugs.] (Hauptform); wie belieben? [geh.] (scherzhaft-ironisch, veraltet); h? [ugs.] (salopp); verstehe ich das (jetzt) richtig?: (Aussage); Moment mal [ugs.]; wie soll ich das jetzt verstehen?; hab ich Sie (da) richtig verstanden?; wie meinen? [geh.]; bitte? [ugs.]; ja was denn nun? [ugs.]
hr auf damit [ugs.]; lass es besser (sein); aber) (aber!; muss das sein? [ugs.]; nicht schon wieder! [ugs.]; Ich wrd's gar nicht erst versuchen. [ugs.]; ich wrd's lassen [ugs.]; (das ist) keine gute Idee [ugs.]; lass es einfach! [ugs.]; nicht doch! (hflich); lass das [ugs.] (Hauptform); Du kannst es ja mal versuchen. (herausfordernd oder resignierend) [ugs.]; bitte nein! [ugs.]
ach was! [ugs.]; mein lieber Herr Gesangsverein! [ugs.] (veraltet); sapperlot! [ugs.] (regional, veraltet); irre! [ugs.]; leck mich fett! [ugs.]; verdammt nochmal! [ugs.]; ich werd' verrckt! [ugs.]; verdammt juchhe! [ugs.]; sapperment! [ugs.] (veraltet); (ja) ist das denn die Mglichkeit!? [ugs.]; Mann Mann Mann! [ugs.]; ich glaub es nicht! [ugs.]; Da staunt der Laie) (und der Fachmann wundert sich. (Zitat) [ugs.] (Spruch); also sowas! [ugs.]; unglaublich! [ugs.]; ich kann dir sagen! [ugs.]; nicht zu fassen! [ugs.]; mein lieber Schwan! [ugs.]; nun schau sich das einer an! [ugs.] (Spruch); alter Schwede! [ugs.]; sackerment! [ugs.] (veraltet); da bleibt einem (ja) die Spucke weg! [ugs.] (fig., sprichwrtlich); (ich bin) berrascht (Hauptform); ach du grne Neune! [ugs.]; fuck! (bewundernd) [ugs.] (salopp); jetzt hr sich das einer an! [ugs.]; oha! [ugs.]; potzblitz! [ugs.] (veraltet); sieh mal (einer) an! [ugs.]; Teufel auch! [ugs.]; ei der Daus! [ugs.] (veraltet); sowas aber auch! [ugs.]; heiliges Kanonenrohr! [ugs.] (veraltet); (ach) du kriegst die Tr nicht zu! [ugs.] (regional, sprichwrtlich); da hrt sich doch alles auf! [ugs.] (Spruch); wo sind wir denn hier!? [ugs.]; gtiger Himmel! [ugs.]; do legst di nieda [ugs.] (bair.); ich glaub's ja nicht! [ugs.]; lecko mio! [ugs.]; nein sowas! [ugs.]; da bin ich platt! [ugs.]; Mannomann! [ugs.]; sackerlot! [ugs.] (veraltet); heilig's Blechle! [ugs.] (schwbisch); Donnerlittchen! [ugs.] (regional); ach ja? [ugs.]; caramba! [ugs.]; Menschenskinder! [ugs.]; voll krass! [ugs.]; Mensch Meier! [ugs.]; jetzt hrt sich aber alles auf! [ugs.]; leck mich en den Tsch! [ugs.] (klsch); Herrschaftszeiten! [ugs.]; holla) (die Waldfee! [ugs.]; krass! [ugs.]; hasse (noch) Tne?! [ugs.] (ruhrdt.); (ich glaub') mich trifft der Schlag! [ugs.] (Spruch); leckofanni! [ugs.]; leck mich anne Tsch! [ugs.] (ruhrdt., veraltet); da bin ich (aber) sprachlos! [ugs.]; Wahnsinn! [ugs.]; Donnerwetter! [ugs.]; oho! [ugs.]; potz Blitz [ugs.] (veraltet); hrt, hrt! [ugs.] (veraltend); mein lieber Scholli! [ugs.] (ruhrdt.); nicht zu glauben! [ugs.]; schau mal (einer) an! [ugs.]; potztausend! [ugs.] (veraltet); Ich glaub, mein Schwein pfeift! [ugs.] (sprichwrtlich)
wart's (nur) ab! [ugs.]; nur Geduld! [ugs.]; du wirst schon sehen() (was passiert)! [ugs.]
aufhren; Schluss machen; (den) Griffel fallen lassen (fig.); Feierabend machen; fr heute war's das (Spruch); (es ist) Schicht im Schacht [ugs.] (Spruch)
das kannst du deinem Frisr erzhlen! [ugs.] (Spruch); verarschen kann ich mich auch alleine! (derb) (Spruch); ich glaub(e) dir kein Wort; du kannst mir viel erzhlen! [ugs.] (Spruch, variabel); das kannst du deiner Gromutter erzhlen! [ugs.]; das glaubst du (doch) selbst nicht! [ugs.]; ja nee) (ist klar! (ugs., Spruch); (ja ja,) schon klar ... [ugs.]; erspar(e) mir deine (...); (jemand) erzhlt viel) (wenn der Tag lang ist (ugs., Spruch); komm mir nicht (wieder) mit (...) [ugs.]; das kannst du deiner Oma erzhlen! [ugs.] (Spruch); das kannst du mir nicht erzhlen! [ugs.]; am Arsch hngt der Hammer (derb) (Spruch); wer's glaubt, wird selig [ugs.] (sprichwrtlich); ich glaube dir (das) nicht (Hauptform); das kannst du einem Dummen erzhlen! [ugs.] (variabel); (jemandem) kommen erhebliche Zweifel; alles klar! [ugs.] (Spruch, ironisch); komm mir nicht so! [ugs.]; das kannst du einem erzhlen) (der sich die Hose mit der Kneifzange anzieht (ugs., Spruch, variabel)
H-Eins-Linie; Wasserstofflinie; HI-Linie; 21-cm-Linie
spielerisch; nicht ernsthaft; nach Art eines Spiel(er)s
(das) ist einfach so; da machste nix (dran) [ugs.]; (das) ist halt so [ugs.]; so luft das heute; es ist) (wie es ist [ugs.]; nicht zu ndern sein; (das) ist leider so [ugs.]; da kann man (eh) nichts machen [ugs.]; ist doch so! [ugs.]; so ist nun mal das Leben; so ist das Leben (eben); c'est la vie [ugs.] (franz.); so ist das nun mal; ist so! [ugs.]; Et ktt wie et ktt. [ugs.] (klsch); (es) ist nun mal so [ugs.]; kann passieren [ugs.]; (das ist) der Lauf der Welt
C2-Abusus (fachspr.); Alkoholintoxikation (fachspr.); C₂-Abusus (fachspr.); Alkoholvergiftung
Menschenmaterial; Kanonenfutter (fig.); Weichziel(e) (militrisch)
Digitalpiano; elektronisches Piano; Masterkeyboard; Keyboard (Hauptform); E-Piano
Bush's Pudel; Tony Blair
(das) Ende der Fahnenstange (fig.); (noch) weiter geht's nicht
nicht Stellung nehmen (wollen) (zu); keine Stellungnahme abgeben (wollen) (zu); (sich) mit Kommentaren zurckhalten; (ber etwas) nicht sprechen (wollen); (sich) einer Stellungnahme enthalten (variabel); (ber / zu etwas) keine Auskunft geben knnen; die Schnauze nicht aufmachen [ugs.]; (etwas) unkommentiert lassen; nicht kommentieren; (das) Maul nicht aufkriegen (derb); (sich) bedeckt halten; nichts Falsches sagen wollen; mit etwas hinter dem Berg(e) halten [ugs.]; niemandem zu nahetreten wollen [geh.] (floskelhaft, formell); (sich) nicht uern zu (Hauptform); da(rber) schweigt des Sngers Hflichkeit [geh.] (Redensart); Kein Kommentar.; keinen Kommentar abgeben (wollen) (zu); (sich) in Schweigen hllen; (zu etwas) nichts sagen (wollen); (zu etwas) gibt es von unserer Seite nichts zu sagen.; (die) Schnauze halten (derb); nichts zu sagen haben (zu); nichts sagen (zu etwas)
Ach du liebes bisschen! [ugs.]; ich glaub' ich steh im Wald! [ugs.]; (nein) sag blo! [ugs.]; nein) (sowas! [ugs.]; ist nicht wahr! [ugs.]; ich glaub' es nicht!; Ach du dickes Ei! [ugs.]; (es ist) nicht zu fassen! [ugs.]; Oh Gott! [ugs.]; nein) (so was! [ugs.]; Wahnsinn! [ugs.]; das darf (doch) nicht wahr sein! [ugs.]; (ach du) heiliger Bimbam! [ugs.]; auch das noch [ugs.]; Oh Gottogott! [ugs.]; Ach herrjemine! [ugs.]; ich krieg' zu viel! [ugs.]; (na) sieh mal einer guck! [ugs.]; Schreck lass nach! [ugs.]; oh je! [ugs.]; Ach Gottchen! [ugs.]; ich glaub' mein Schwein pfeift! [ugs.]; man glaubt es nicht!; (es ist) nicht zu glauben! [ugs.]; ich werd' nicht mehr! [ugs.]; ach was! [ugs.]; Ach du liebes Lieschen! [ugs.]; ach du grne Neune! [ugs.]; Ach) (du Schreck! [ugs.]; Ach Gott! [ugs.]; oh jemine! [ugs.] (veraltet); Ach du liebes Herrgttle! [ugs.]; (ach) du lieber Himmel! [ugs.]; das hat (mir) gerade noch gefehlt [ugs.]; ach herrje! [ugs.]; Teufel auch! [ugs.] (variabel); ach du lieber Gott! [ugs.]; oh l l [ugs.] (franz.); da legst di nieda! [ugs.] (bair.); da schau her! [ugs.]; Schockschwerenot! [ugs.] (veraltet); (ach du) heiliger Strohsack! [ugs.]; nein) (so etwas! [ugs.]; Ach du Scheie! (derb); Das haut einen glatt vom Stuhl [ugs.]; mein lieber Mann! [ugs.]; Ach du meine Nase! [ugs.]; heilig's Blechle! [ugs.] (schwbisch); unglaublich! [ugs.] (Hauptform)
wenn's [ugs.]; wenn es; wenns [ugs.]
muss ich mir (jetzt) Sorgen machen? [ugs.] (ironisch); geht's noch? [ugs.]; alles okay (soweit)? [ugs.]; sonst alles okay? [ugs.]; alles in Ordnung bei dir? (meist ironisch) [ugs.]; (aber) sonst geht's dir gut? [ugs.]
ich glaub ich werd zum Elch [ugs.] (Spruch); Ist nicht wahr! [ugs.] (Spruch, salopp); ich krieg die Motten! [ugs.] (Spruch); ich glaub, ich spinne! [ugs.]; wie isset denn mglich?! [ugs.]; man glaubt es nicht! [ugs.]; das darf nicht wahr sein! [ugs.]; (das ist ja) (ein) dolles Ding [ugs.]; ich werd' verrckt! [ugs.]; Mich laust der Affe! [ugs.] (Spruch); (ja) ist denn das die Mglichkeit!? [ugs.]; du glaubst es nicht! [ugs.]; ja isset denn mglich!? [ugs.]; das kann doch wohl nicht wahr sein! [ugs.]; jetzt brat mir (aber) einer einen Storch! [ugs.] (Spruch); Jetzt wird (aber) der Hund in der Pfanne verrckt! [ugs.] (Spruch, variabel); wie (...) ist das denn!? [ugs.] (jugendsprachlich); ich glaub, mich holn'se ab! [ugs.]; das gibt's doch nicht! [ugs.]; jetzt brat mir einer 'en Storch [ugs.] (veraltet); ich fress 'en Besen! [ugs.] (Spruch); du kriegst die Motten! [ugs.] (Spruch); ich werd' zum Elch! [ugs.] (Spruch); du kriegst die Tr nicht zu! [ugs.] (Spruch); ich glaub, ich steh im Wald! [ugs.] (Spruch); das kann doch einfach nicht wahr sein! [ugs.]; ich glaub) (es geht los! (ugs., Spruch)
jetzt kommt's! [ugs.]; ganz wichtig (jetzt): [ugs.]; (gut) aufgepasst! [ugs.] (Hauptform); wohl aufgemerkt! [geh.] (veraltet); die Ohren gespitzt! [ugs.]; spitzt die Ohren! [ugs.]; zuhren! [ugs.]
gehts [ugs.]; geht's [ugs.]; geht es
Schwarm aller (...); gern gesehen (sein); wohlgelitten (sein) [geh.]; ...schwarm; umschwrmt (werden); gemocht werden; (jemandem) fliegen die Herzen zu; (allgemein) beliebt (sein); Sympathiebolzen [ugs.]; ganz oben auf der Beliebtheitsskala (mediensprachl.); in jemandes Gunst (stehen) [geh.]; Sympathietrger; Everybody's Darling [ugs.] (engl.); (...) der Herzen (sein); ganz oben auf der Liste (der ....) stehen [ugs.]; umworben werden
Photosmog; Ozonsmog; L.A.-Smog; Sommersmog
H-Brcke; H-Schaltung; Vollbrcke; Brckenschaltung
E1-Trisomie; Edwards-Syndrom; Trisomie E
Opitz-Trigonozephalie-Syndrom; Trigonozephalie Opitz; C-Syndrom
wiederholte Male; (und) tglich grt das Murmeltier (Spruch); andauernd; wiederholt; laufend; ewig [ugs.]; immer wieder (Hauptform); ein(s) ums andere Mal [ugs.]; (es ist) immer wieder das Gleiche [ugs.]; immer wieder einmal; aber und abermals [geh.] (veraltet); immer wiederkehrend; immer wieder mal; stndig [ugs.]; dauernd [ugs.]; am laufenden Meter [ugs.]; endlos; wieder und wieder; turnusmig; zum wiederholten Male; immer und ewig [ugs.]; immer wieder das gleiche Spiel [ugs.]; in regelmigen Abstnden
soweit bekannt; nach dem, was man wei; bislang unbesttigten Meldungen zufolge; wie aus gewhnlich gut unterrichteten Kreisen verlautet(e) (in vielen Abwandlungen) (Nachrichtensprache); nach bisher unbesttigten Meldungen; dem Vernehmen nach; nach allem, was man hrt [ugs.]; soweit man wei; soweit man hrt; nach allem, was man wei; wie es heit
nicht ernst gemeint; aus bermut (Hauptform); aus Jux [ugs.]; (nur so) zum Spa [ugs.]; mal eben so [ugs.]; aus Schei [ugs.]; aus Jux und Tollerei [ugs.]; nur mal eben so [ugs.]; sollte ein Scherz sein; im Scherz; nur so; ohne sich etwas dabei zu denken; scherzeshalber; just for fun (engl.); spaeshalber; ohne (dabei) nachzudenken; aus Spa an der Freud(e); (in seinem) jugendlichen Leichtsinn [ugs.] (Spruch, scherzhaft, variabel); hetzhalber [ugs.] [s.]; ohne Sinn und Verstand; scherzweise; aus Flachs [ugs.]; aus Spa [ugs.]; aus Daffke [ugs.] (berlinerisch); einfach so [ugs.]
Verschulden bei Vertragsabschluss (juristisch); culpa in contrahendo (juristisch) (lat.); c.i.c. (juristisch); cic (juristisch)
Wasserstoffbrckenbindung; Wasserstoffbrcke; H-Brcke
Stillgewsser; Stehgewsser; stehende(s) Gewsser; Standgewsser
ECE-Prfzeichen; E-Kennzeichen; E-Kennzeichnung; E-Kennung
Inferiorittskomplex; Minderwertigkeitskomplex; Unterlegenheitsgefhl(e); Inferiorittsgefhl; Minderwertigkeitsgefhl
p-p-Reaktion; Proton-Proton-Reaktion; Proton-Proton-Kette
zum Trotz(e); unbenommen; unbeschadet (Amtsdeutsch); entgegen; trotz; ungeachtet
auf die (...) Tour [ugs.]; ...mig [ugs.]; nach Art von; la (franz.); in der Art (von); nach dem Muster; (frei) nach dem Motto (...); in (...) Weise; nach dem Prinzip; im Stil(e) (von); in ...manier; auf ... Art; im ...-Stil
gehab dich wohl! (scherzhaft) (veraltet); halt die Ohren steif! [ugs.]; halt dich senkrecht! [ugs.]; pass (gut) auf dich auf!; mach's gut!; mach's mal gut!; hau rein! [ugs.]; komm nicht unter die Rder! [ugs.]; lass dich nicht hngen!; pass auf) (dass du nicht unter die Rder kommst! [ugs.]; machs gut, aber nicht so oft! [ugs.] (Spruch, scherzhaft); lass dich nicht unterkriegen!; bleib sauber! [ugs.]; mach's ganz gut! (im Tonfall der 'neuen Empfindsamkeit')
warum nicht!? [ugs.]; wenn's denn hilft ... [ugs.]; soll er doch! [ugs.]; warum auch nicht
unter den ersten; eine(r) der ersten (sein); ganz vorne (mit) dabei [ugs.]; mit die ersten [ugs.]; fhrend (sein); Mastbe setzen
Eventmanager; Veranstaltungsfachmann (IHK-Zertifikat) (i.d. Schweiz Lehrausbildung mit EFZ); Veranstaltungskaufmann
Was macht die Kunst? [ugs.] (Spruch, veraltend); Und selbst? [ugs.]; Wie geht's?; Wie luft's bei dir (so)? [ugs.]; Wie sieht's aus?; Alles gut (bei dir)? [ugs.]; Wie stehen die Aktien? [ugs.] (fig., veraltend); Wie geht es Ihnen?; Alles klar bei dir? [ugs.]; Alles fit im Schritt? [ugs.] (salopp); Wie geht's, wie steht's?; Alles im Lack? [ugs.] (salopp); Alles klar bei euch? [ugs.]; Wie ist das werte Befinden? [geh.]
(jemandem) klebt jeder Faden am Leib(e); in Schwei gebadet; nassgeschwitzt; (der) Schwei fliet in Strmen; schweitriefend; (jemand) hat keinen trockenen Faden am Leib (Redensart); nass geschwitzt (Hauptform); geschwitzt (sein) [ugs.] (regional); verschwitzt; (jemandem) klebt die Kleidung am Leib(e); durchgeschwitzt
(ist schon) vergeben und vergessen [ugs.]; (ist ja) nichts passiert; halb so schlimm; ist schon vergessen [ugs.]; schon okay [ugs.]; ich werd's berleben [ugs.]; macht nichts [ugs.]; war was? [ugs.]; alles gut! [ugs.]; kein Problem [ugs.]; Schwamm drber! [ugs.] (Redensart); halb so wild [ugs.]
Recht(e) zur Verfilmung; Filmrechte
da ist ordentlich was los; und ab geht die Luzie [ugs.]; (da) ist die Hlle los [ugs.]; da geht's richtig zur Sache [ugs.]; da ist mchtig was los; da boxt der Papst (im Kettenhemd) [ugs.]; da geht die Post ab [ugs.]; da steppt der Br [ugs.]; da geht's (richtig) ab [ugs.]; da ist echt was los [ugs.]; (es) geht rund [ugs.]
I-Effekt; induktiver Effekt
nach eigener Auskunft; nach eigenem Bekunden [geh.]; erklrtermaen; wie er selbst sagt(e) [ugs.]
ohne Flachs [ugs.]; ohne Schei [ugs.] (salopp); ganz ehrlich [ugs.]; ich mein's ernst; ganz in echt [ugs.]; Tatsache! [ugs.]; kein Witz; ernsthaft; echt (wahr) [ugs.]; echt jetzt [ugs.]; ich muss ganz ehrlich sagen (...) [ugs.] (floskelhaft); in echt [ugs.]; im Ernst; ungelogen; kein Schei [ugs.] (salopp); (das ist) wirklich wahr (Hauptform); kein Scherz
debil [pej.]; geistig behindert (Hauptform); mental retardiert (med.); intelligenzgemindert; kognitiv beeintrchtigt; bld(e) [pej.] (veraltet); schwachsinnig [ugs.] [pej.]; bldsinnig [pej.] (veraltet); kognitiv behindert
schon lange im Geschft; (jemand) wei) (wovon er spricht [ugs.]; lange genug dabei [ugs.]; wei wo's langgeht [ugs.]; wei wie es luft [ugs.]; alter Hase [ugs.] (fig.); (dem) machst du nichts vor [ugs.]; kennt sich aus; mit allen Wassern gewaschen [ugs.] (fig.); Profi
wissen, wo der Frosch die Locken hat (fig.); wissen) (wo's langgeht; wissen, wo der Hammer hngt (fig.); wissen, wo die Glocken hngen (fig.); wissen) (wo der Barthel den Most holt (fig.)
gibt's nicht [ugs.]; haben wir nicht (im Angebot); ist keiner da [ugs.]; siehst du hier irgendwo (...)? [ugs.]; woher nehmen und nicht stehlen? [ugs.]; ist nicht [ugs.]
so fest(e) wie mglich [ugs.]; mit aller Gewalt; krftig; mit maximaler Strke; dass es nur so (...); stark; mit voller Kraft; volle Pulle [ugs.]; mit voller Wucht; dass es nur so eine Art hat(te) (veraltend)
auer Spesen nichts gewesen [ugs.]; Satz mit x; das war's dann wohl [ugs.]; war wohl nix [ugs.]; Fehlanzeige [ugs.]
schnelles Pedelec; S-Pedelec
konturlos; unspektakulr; nicht besonders in Erscheinung tretend; unauffllig; ohne Ecken und Kanten; nach nichts aussehen(d) [ugs.]; nette(r) (Junge) von nebenan (variabel); farblos [geh.] (fig.); lieb und nett (aber...); harmlos; unscheinbar
(jemandem) auf der Zunge liegen (fig.); (nicht) einfallen (wollen); (einen) (vorbergehenden) Blackout haben; (nicht) kommen auf; ich hab's gleich
wollte ich auch g(e)rade sagen [ugs.]; sag ich doch [ugs.]; (genau) meine Rede; sag ich's doch; hab ich's nicht gesagt?; genau was ich sage; (das) hab ich (doch) immer schon gesagt
seinem Ursprung nach; ursprnglich; der Herkunft nach; eigentlich; von Haus(e) aus; vom Herkommen; von der Familie her
klassische Musik (Hauptform); E-Musik; ernste Musik; Klassik (vereinfachend); Kunstmusik
(jemandem) auf den Ngeln brennen (fig.); (sehr) in Eile (sein); es eilig haben (Hauptform); wenig Zeit haben; mir pressiert's (sehr); (es) pressiert [Sddt.]; (sich) sputen mssen; eilig (sein); (sich) beeilen mssen; (jemandem) unter den Ngeln brennen (fig.); (sehr) knapp dran sein
mobiler Flugfunkdienst ber Satelliten (R); beweglicher Flugfunkdienst ber Satelliten (R)
Chemiewaffe; C-Waffe; Chemische Waffe
Muss das sein? [ugs.]; also ... (Vorname)! [ugs.]; War das (wirklich) ntig?; also nein! [ugs.]; also echt! (entrstet) [ugs.]; och Mensch! [ugs.]; Musste das sein? [ugs.]; also wirklich! (entrstet) [ugs.] (Hauptform); Leute gibt's! [ugs.]; nein wirklich! (entrstet) [ugs.]; also hr mal! [ugs.]; Wie kann man nur! [ugs.]; also sowas! [ugs.]
Hab ich's nicht gleich gesagt? [ugs.]; ich hab(e) es ja gleich gesagt [ugs.]; Ich wusste) (dass es so kommen wrde. [ugs.]; Ich hab's gewusst. [ugs.]; Das war ja (von vornherein) klar (...) [ugs.]; kein Wunder (dass ...) [ugs.]; Ich wusste es. [ugs.]; Wusst' ich's doch! [ugs.]; Das musste ja so kommen.; das hab(e) ich (ja) kommen sehen [ugs.]; Also doch! [ugs.]; Das war mir (von vornherein) klar.; Als wenn ich es geahnt htte (...) [ugs.]
(wieder) in Stand setzen; reparieren (Hauptform); (einen) Schaden beseitigen; (wieder) herrichten; (eine) Reparatur vornehmen; (einen) Mangel beseitigen; (wieder) in einen gebrauchsfhigen Zustand versetzen; (einen) Mangel beheben; (wieder) in Gang bringen; (einen) Schaden beheben; (wieder) instand setzen; richten [Sddt.]; (wieder) heil(e) machen [ugs.]; (wieder) zum Laufen bringen; (wieder) hinbekommen [ugs.]; (wieder) ganz machen [ugs.]; (eine) Reparatur durchfhren
(dann) gehen die Lichter aus [ugs.] (fig.); (das ist) das Ende; (dann ist) alles aus; (dann) gute Nacht) (Deutschland [ugs.]; (dann) gute Nacht) (Marie [ugs.]; (na) (dann) prost Mahlzeit!; dann war's das [ugs.]; (dann ist) Matthi am Letzten [ugs.]
wir ham's ja [ugs.] (Spruch); (ist ja) nicht so wie bei armen Leuten [ugs.] (Spruch); Geld spielt (hier) keine Rolle. (Spruch)
(noch) keine acht; frhmorgens; frh am Tag; zu frher Stunde [geh.] (literarisch, veraltend); (sehr) frh am Morgen; sehr frh; (schon) in der ersten Frhe [geh.] (literarisch, variabel, veraltend); (noch) keine acht Uhr; in der Frh(e); am frhen Morgen
was soll das! [ugs.]; bist du des Wahnsinns? [geh.] (altertmelnd, veraltet); du tickst wohl nicht richtig! [ugs.]; bist du noch ganz frisch (in der Birne)? [ugs.]; aber sonst geht's dir gut (oder?) [ugs.]; du hat sie wohl nicht alle! [ugs.]; du hast wohl nicht alle Tassen im Schrank! [ugs.] (fig.); bist du des Wahnsinns fette Beute? [ugs.] (Spruch, variabel, veraltend); tickst du noch ganz sauber? [ugs.]; dir geht's wohl zu gut! [ugs.]; hast du ein Rad ab!? [ugs.] (fig.); was soll der Schei!? (derb); was soll die Scheie! (derb); Sie sind wohl nicht ganz bei Trost! [ugs.]; tickst du noch (richtig)? [ugs.]; bist du jetzt vllig durchgedreht? [ugs.]; du bist wohl nicht ganz bei Trost! [ugs.]; Ihnen geht's wohl zu gut! [ugs.]; geht's noch? [ugs.]; was fllt Ihnen ein! [ugs.]; was fllt dir ein! [ugs.]
jetzt schlgt's dreizehn [ugs.] (Spruch); es geschehen noch Zeichen und Wunder [ugs.] (sprichwrtlich); dass ich das noch erleben durfte [ugs.] (Spruch)
Gentleman's Agreement; Verabredung; Verstndigung; Absprache; bereinkommen; Kompromiss; Agreement; gegenseitiges Einvernehmen; Gentlemen's Agreement; Arrangement; bereinkunft; Vereinbarung; Abmachung; Modus Vivendi
(jemandem) eine Mail zukommen lassen; (jemandem) eine Nachricht zukommen lassen; (jemandem) eine Mail schicken; (jemanden) per E-Mail antexten; (jemanden) anmailen
in ihrem tiefsten Inner(e)n (weibl.); in den geheimsten Winkeln seiner Seele (mnnl.); in ihrer tiefsten Seele (weibl.); in seinem tiefsten Inner(e)n (mnnl.); in den tiefsten Tiefen seiner Seele (mnnl.); im Grunde ihres Herzens (weibl.); ganz tief innen [ugs.]; in den verborgensten Tiefen ihrer Seele (weibl.); im Grunde seines Herzens (mnnl.); in seiner tiefsten Seele (mnnl.); im tiefsten Innern
guck nicht so bld! [ugs.]; was gibt's (denn) da zu glotzen!? [ugs.]; starr mich nicht so an!; was glotzt du so? [ugs.]; Sie brauchen gar nicht so zu gucken! [ugs.]
versuch's nur [ugs.]; nicht mit mir [ugs.]; versuch's doch mal [ugs.]; nur ber meine Leiche [ugs.]
was ist mit dir?; was ist das Problem?; was hast du?; wo brennt's? [ugs.]; was liegt an?; wo drckt der Schuh? [ugs.] (veraltend); was ist los mit dir?; was ficht dich an? [ugs.] (altertmelnd, scherzhaft); um was geht es (denn)?; was liegt dir auf dem Herzen? [ugs.]; worum geht's? (Hauptform)
(irgendwoher) (+ Partizip Perfekt) kommen (veraltend); daherkommen; angefahren kommen; des Weg(e)s kommen [geh.] (veraltend); vorbeikommen; um die Ecke kommen [ugs.]; angelaufen kommen
das ist (jetzt) allmhlich nicht mehr feierlich [ugs.]; jetzt hrt's aber auf! [ugs.]; (so) langsam reicht's (mir)! [ugs.]; allmhlich hab ich die Schnauze voll! [ugs.]; (so) langsam hab ich die Faxen dicke [ugs.]; Das Ma ist (jetzt) langsam voll.; mir langt's allmhlich (mit) [ugs.]; (so) langsam reicht es [ugs.]; allmhlich reicht es; Genug ist genug!
nicht das Richtige fr mich; nicht meins [ugs.]; liegt mir nicht; (da) steh ich nicht (unbedingt) drauf [ugs.]; da hab ich keinen Vertrag mit [ugs.] (salopp); nichts fr mich [ugs.]; nicht (so) mein Ding [ugs.]; ich hab nichts am Hut (mit) [ugs.]; ich hab's nicht so mit [ugs.]; (jemand ist) nicht so der (die) ... [ugs.] (salopp); (etwas ist) fr mich uninteressant; interessiert mich nicht (besonders)
in gereimter Form (verfasst); gereimt; durch Reim(e) verbunden; in Versen; in Versform
Dickes Ehrenwort! [ugs.]; Verlass dich drauf.; Versprochen! [ugs.]; Ich versprech's! [ugs.]; Du kannst dich darauf verlassen.; Groes Indianer-Ehrenwort! (kindersprachlich) [ugs.]
Durchlaucht (Anrede fr regierenden Frsten); S. D. (in Anschriften); Ihre Frstliche Gnaden; Seine Durchlaucht (in Anschriften); der Herr Frst; der Frst; Ihro Frstliche Gnaden (Anrede) (veraltet)
(...) Jahre jung sein; (...) geboren sein; (...) Lenze zhlen (lit. oder veraltet); (...) Jahre zhlen (veraltet); im Jahr(e) (...) geboren sein; (...) Jahre alt sein (Hauptform); Jahrgang (...) sein; (...) sein; (...) Jahre auf dem Buckel haben [ugs.]; es auf (...) Jahre bringen
nicht ohne [ugs.]; echt interessant [ugs.]; (das) bringt's (voll) [ugs.]; schon was (sein); (das) hat was [ugs.]; echt stark [ugs.]; nicht schlecht) (Herr Specht! [ugs.]; (gar) nicht bel [ugs.]; (es) in sich haben
(pass auf) jetzt kommt's [ugs.]; (und) jetzt kommt der Hammer [ugs.]; (jetzt) halt dich (gut) fest [ugs.]; mach dich auf was gefasst [ugs.]
das Ge... (+ Verbstamm); die (Verbstamm +) ...erei; das ...en (...eln / ...ern) (Verb im Infinitiv); die (Verbstamm +) ...(a)(t)ion (franz.); die Herum... (+ Verbstamm +) ...erei [pej.]; die Rum... (+ Verbstamm +) ...erei [ugs.] [pej.]; das Herumge... (+ Verbstamm +) ...e [pej.]; die (Verbstamm +) ...ung; das Ge... (+ Verbstamm +) ...e [ugs.] [pej.]; das Herum...en (...eln / ...ern: Verb im Infinitiv); das Rumge... (+ Verbstamm +) ...e [ugs.] [pej.]; das Rum...en (...eln / ...ern: Verb im Infinitiv) [ugs.]
siehste wohl!? [ugs.]; wer sagt's denn! [ugs.]; na also! [ugs.]; warum nicht gleich so! [ugs.]; geht doch! [ugs.] (Spruch); siehst du! [ugs.]; na bitte! [ugs.]
(jemandes) tolles Treiben; tolles Treiben; Albernheit(en); Bldelei(en); Herumgebldel; Infantilitt [geh.]; Kindereien; Tollerei(en); Herumgealber; Torheit(en); Rumgealber(e) [ugs.]; Rumgebldel [ugs.]; Jux und Dollerei
kann's losgehen?; knnen wir?; lass uns (gehen).; bist du so weit?; fahren wir?; sollen wir?; wollen wir?; gehen wir?
ungewohnt; neu (ungewohnt) (Hauptform); gewhnungsbedrftig; andersartig; ungewhnlich; andere(r); fremd
und fertig ist die Laube! [ugs.]; Punkt.; und gut ist! [ugs.]; und damit hat sich's; und dann bin ich durch mit der Nummer [ugs.]; (und) das wr's; und fertig! [ugs.]
kaum zu glauben, aber wahr [ugs.]; man glaubt es nicht (aber); Sachen gibt's () (die gibt's gar nicht)! [ugs.]; was sagt man dazu!? [ugs.]; man will es kaum glauben; Man hat schon Pferde kotzen sehen () (direkt vor der Apotheke). [ugs.]; unglaublich (aber)
nachfolgende(r); sich anschlieende(r); nachstehende(r); darauffolgende(r); nchste(r) (Hauptform); anschlieende(r); folgende(r)
(etwas) wrde mir im Traum nicht einfallen [ugs.]; ich werd(e) den Teufel tun (und ...) [ugs.]; ich werde mich hten (zu / und ...) [ugs.]; (etwas) fllt mir im Traum nicht ein [ugs.]; ich denke nicht daran! [ugs.]; ich hab was Besseres zu tun (als) [ugs.]; ganz bestimmt nicht tun; den Teufel werd' ich tun (und ...) [ugs.]; nicht wollen
Elektrischer Bass; E-Bass
bis zu einem gewissen Grad(e); zum Teil; in gewissem Umfang; teilweise; in gewissem Rahmen; in gewissem Ma(e); in gewisser Hinsicht (Hauptform); ein Stck weit [ugs.]; in einem gewissen Umfang
ein(e) ziemlich(er / -e / -es) [ugs.]; recht viel; einiges an; nicht unbetrchtlich; reichlich was (an) [ugs.]; ziemlich was (an) [ugs.]; einig(er / -e / -es)
nur noch (...) entfernt; in (unmittelbarer) Reichweite; nur noch (wenige) ... trennen jemanden (von) (variabel); in greifbarer Nhe; kurz vor (dem Ziel); zum Greifen nah(e)
Holzpantine(n); Holzschuh(e); Klompe(n) (niederlndisch) (regional); Pantine(n) (regional)
Liter; l (Einheitenzeichen)
knntest du (...) (vielleicht); sind Sie (bitte) so nett (und) [ugs.] (floskelhaft); freundlicherweise; ich wre Ihnen (sehr) verbunden (wenn) (floskelhaft); sei so gut und (...) (floskelhaft); wenn Sie (mir) bitte (...) wrden (floskelhaft); Du bist ein Schatz! [ugs.] (floskelhaft); sei ein guter Junge und (...) [ugs.] (floskelhaft); wenn's Ihnen nichts ausmacht; ich wre Ihnen dankbar, wenn Sie (...) (floskelhaft); bitte (Aufforderung); wie wr's) (wenn (...); sei so nett und (...) (floskelhaft); sei ein Schatz und (...) [ugs.] (floskelhaft); wenn Sie (mir) freundlicherweise (...) (floskelhaft); tu mir die Liebe (und) (floskelhaft); (...) wenn ich bitten drfte [geh.] (ironisierend); sei ein braves Mdchen und (...) [ugs.] (floskelhaft); knnten Sie (...) (vielleicht)
was gibt's? [ugs.]; was ist los?; was ist? [ugs.]; was willst du? [ugs.]
(und,) wie luft's hier so? [ugs.]; was luft? [ugs.]; alles frisch? [ugs.] (jugendsprachlich); was geht ab? (jugendsprachl.) [ugs.]; was geht? (jugendsprachl.) [ugs.]
glserne Decke; Glass-Ceiling-Effekt(e); Aufstiegsbarriere
Kennelly-Heaviside-Schicht; E-Schicht
da kannst du aber drauf an! [ugs.] (regional, ruhrdt.); das glaub (aber) mal! [ugs.] (regional); verlass dich drauf; (das) kannst du mir glauben; (das) kann ich dir flstern [ugs.]; ich meine das ernst; darauf kannst du dich verlassen; (das) versprech(e) ich dir!; eins kann ich dir sagen: (...) [ugs.] (Spruch, variabel)
es gibt (viel) zu viel(e); zugeschttet werden (mit) (fig.); waschkrbeweise (eingehen) (variabel); nicht (mehr) ankommen gegen; einer Sache nicht (mehr) Herr werden; zugeschissen werden (mit) (derb) (fig.); ertrinken in (fig.); (sich) nicht mehr zu retten wissen (vor lauter)
Divisio (nur i.d. Botanik) (fachspr.); Stamm (biologisch); Phylum (fachspr.)
glaub(e) mir; pass nur auf; ganz bestimmt [ugs.]
wie die Jungfrau zum Kind(e) [ugs.]; ungewollt; unverhofft; keine Erklrung haben (fr); warum auch immer; ohne eigenes Zutun; unerklrlicherweise; und wusste nicht) (wie (mir geschah)
elektronische Zeitung; E-Zeitung
wesentlich(ste/r); mageblich; Kern...; bestimmend; Haupt...; wichtigste(r); Leit...; dominant
was wird das (denn)? [ugs.]; worauf willst du hinaus?; was hast du vor?; was soll das werden (wenn's fertig ist)? [ugs.]; was soll das geben? [ugs.]
...? (Einzelwort in Frage-Intonation) [ugs.]; was halten Sie von ...?; mchten Sie ...; ... gefllig? [geh.]; wie wr's mit ...? [ugs.]; was hltst du von ...?
es schwindelt (jemandem); es schwindelt jemanden (selten); (jemandem) wird schwind(e)lig; (jemandem) vergeht Hren und Sehen [ugs.]
nichts Gutes vorhaben; (Bses) im Schilde fhren; bles im Sinn(e) haben; (sein) Unwesen treiben
es scheint sich so zu verhalten dass; es scheint an dem zu sein, dass; so scheint's (Einschub); es scheint (so zu sein) dass; anscheinend; nach allem was man hrt; so scheint es
machen (drfen) was man will; (jemandem) auf der Nase herumtanzen [ugs.] (fig.); (jemandem) auf dem Kopf herumtanzen [ugs.] (fig.); ber Tisch(e) und Bnke gehen [ugs.] (fig.); (alles) machen (drfen) worauf man (gerade) Lust hat; (sich) an keine Regel(n) halten
(immer) herein in die gute Stube! [ugs.]; immer rin in die gute Stube [ugs.]; immer rein! [ugs.]; nur hereinspaziert! [ugs.]; immer hereinspaziert! [ugs.]; (nur) herein wenn's kein Schneider ist! [ugs.]
das (Superlativ) mit [ugs.]; neben anderen die (Superlativ); mit das (Superlativ); einer der (Superlativ); der (Superlativ) mit [ugs.]; mit der (Superlativ); ein(e)s der (Superlativ); eine der (Superlativ); mit die (Superlativ); neben anderen das (Superlativ); die (Superlativ) mit [ugs.]; neben anderen der (Superlativ)
(die) Stirn(e) in Falten ziehen; (die) Stirn(e) in Falten legen; (die) Stirn(e) krausziehen
das wr(e) doch mal (ei)ne Manahme! (Spruch); das wr(e) doch mal was (anderes)!; (das) knnte ich mir gut vorstellen; warum eigentlich nicht (...)?; das wr's echt [ugs.]
Springmine; Splittermine; Schrapnellmine; S-Mine
wir schreiben das Jahr; die Welt schreibt das Jahr; man schreibt das Jahr; es war im Jahr(e) (...) (als); wir befinden uns im Jahr(e); es ist das Jahr; wir sind im Jahr(e)
Dateianhang (an einer E-Mail); Attachment (engl.)
bertlpeln; betuppen [ugs.] (ruhrdt.); beschummeln [ugs.]; anschmieren [ugs.]; beschupsen [ugs.]; behum(p)sen [ugs.] (regional)
wenn ich's mir recht berlege ...; (das) war mir (noch) gar nicht aufgefallen!; darauf wre ich (gar) nicht gekommen!; jetzt wo du es sagst ... (Spruch) (ironisch)
mnnliche Geschlechtsteile; (mnnliche) Genitalien; Penis und Hodensack; Weichteile; Gemcht(e) (veraltet); (mnnliche) Sexualorgane; edle Teile (ironisch); (mnnliche) Geschlechtsorgane; (das) Gehnge [vulg.] (ironisch)
Urgrund; Quell(e) (fig.); (der) letzte Grund; Uranfang; Urbeginn; Urquell (allen Seins)
Arsch vom Dienst (derb); Prgelknabe [ugs.] (Hauptform); Watschenmann [ugs.]; (das) geborene Opfer; Zielscheibe (fig.); Schlagball [ugs.]; (jemandes) Fuabtreter (fig.); mit mir kann man's ja machen [ugs.] (Spruch); Mobbingopfer; immer auf die Kleinen! [ugs.] (Spruch, scherzhaft-ironisch); Opfer [ugs.] (jugendsprachlich)
(du) armes Tucktuck! [ugs.] (regional); (der) rmste (emotional) [ugs.]; (ach) du Arme(r)!; der Gerechte muss viel leiden (bibl.) (hier iron.)
R-Taste; Rckfragetaste
Kirchenrutsch(e)n [ugs.] (bair., veraltend); Frmmlerin; Betschwester
Pseudo-Maschine; P-Maschine
Gert E.U.; Steckeruhr; Enigma-Uhr
nicht hineinkommen; nicht ins Innere gelangen; niemand macht(e) auf; vor verschlossener Tre stehen; nicht reinkommen [ugs.]
Das wage ich zu bezweifeln.; Die Botschaft hr ich wohl, allein mir fehlt der Glaube. (Zitat) [geh.]; Wer's glaubt) (wird selig. (ugs., Redensart); (etwas) bezweifeln; wer wei) (ob das stimmt... [ugs.]; ich hab (da so) meine Zweifel [ugs.]; (auch) auf die Gefahr hin) (Ihnen zu nahe zu treten, (mchte ich dennoch sagen ...) [geh.] (variabel); (das) kann zutreffen) (oder auch nicht (ugs., variabel); (etwas) nicht glauben knnen; Ich will dir nicht zu nahe treten (aber ...) [ugs.] (floskelhaft); (jemandem) kommen (erhebliche) Zweifel
(es) gibt viel zu tun; (es) herrscht(e) Hochbetrieb; (es) ist Hochbetrieb; (es) ist der Teufel los; (es) ist viel Betrieb
Zwille [ugs.] [Norddt.]; Schlatte; Katapult [ugs.]; Katsch(e) [ugs.]; Katschi (berlinerisch); Fletsche [ugs.]; Gambel; Schlatsche; Kreuzbergschleuder; Flitsch(e) [ugs.]; Zwockel; Zwuschel; Zwackel; Zwistel; Spatzenschieer; Steinschleuder [Sddt.]; Schleuder
knnte funktionieren; vielleicht klappt's ja; knnte klappen
muss nicht sein [ugs.]; och nee [ugs.]; danke nein; lass nur [ugs.]; nein danke; (och) nee) (lass ma(l) [ugs.] (variabel); lieber nicht
(sich) unvernnftigerweise in Gefahr bringen; den dicken Max(e) machen [ugs.]; (sich) zum Retter aufspielen; auf dicke Hose machen [ugs.] (salopp); den Dicken machen [ugs.]; den Harten machen [ugs.]; den Helden spielen
Machwerk; (wahre/r/s) Horror... (fig.); (...) des Schreckens [ugs.] (fig.); (ein) Albtraum von (einem Kunstprodukt) (technischen Produkt...); lieblos zusammengeschustert [ugs.] (variabel); fragwrdiges Produkt; Schundwerk [pej.]; schlecht gemacht
damit ham'wers [ugs.]; das war's (soweit); das war alles; (fr den Moment) war's das [ugs.] (variabel); das wr's; das wre alles; das ist alles
E-Zigarette (Hauptform); Dampfgert [ugs.]; E-Tschick [ugs.] [s.]; elektronische Zigarette; elektrische Zigarette; Dampfe [ugs.]; E-Shisha
bis ins kleinste Details; bis zur letzten Kleinigkeit; bis in die letzten Kleinigkeiten hinein; bis in die letzten Einzelheiten hinein; bis in den letzten Winkel; bis ins Tz [ugs.]; bis ins Letzte; bis in die letzten Details hinein; bis zum i-Tpfelchen; bis in die hinterste Ecke; bis ins Kleinste
ich wr(e) dann soweit [ugs.]; wir knnen. [ugs.] (Jargon); soweit sein [ugs.]; wir wren dann soweit [ugs.]; es kann losgehen (Spruch); fertig sein
jetzt bleib mal (schn) auf dem Teppich! [ugs.] (fig.); geht's auch (ei)ne Nummer kleiner? [ugs.] (Spruch, fig., variabel); musst du gleich wieder bertreiben?
Streichhlzer ziehen; Stckchen ziehen; Pinn(e)ken ziehen [ugs.] [Norddt.]; Pinnchen ziehen [Norddt.]
Hirschfaktor (fachspr.); Hirsch-Index (fachspr.); Zitierhufigkeit; h-Index (fachspr.)
Kiefernartige; Nadelgehlz(e) (fachspr.) (Hauptform); Pinales (fachspr.) (botanisch, veraltet); Nadelholzgewchs(e); Nadelhlzer; Konifere(n) (fachspr.) (botanisch, Hauptform); Coniferales (fachspr.) (botanisch)
direkt im Anschluss; gleich anschlieend [ugs.]; sofort anschlieend; direkt anschlieend [ugs.]; gleich im Anschluss; auf dem Fu(e) folgend [geh.]; sofort im Anschluss daran; gleich danach; gleich darauf; sofort danach; unmittelbar anschlieend; unmittelbar danach
vor ewig langer Zeit; vor sehr (sehr) langer Zeit (Hauptform); (das ist) schon nicht mehr wahr (so lange ist das her) [ugs.] (Spruch); vor einer halben Ewigkeit [ugs.]; (das ist) ewig lange her; vor langer) (langer Zeit; (das ist) sehr lange her; lang, lang ist's her (Spruch); vor Ewigkeiten [ugs.]
lass hren! [ugs.]; erzhl!; (dann) klr mich auf!; schie los! [ugs.] (fig.); spuck's (schon) aus! [ugs.] (fig.); nun sag!; raus damit! [ugs.]; erzhl schon!; jetzt sag schon!
lass die Finger davon (fig.); tu's nicht; vergiss es (einfach)
(war) sonst noch was? [ugs.]; war das alles?; kann ich jetzt (endlich) gehen? [ugs.]; war's das (jetzt)? [ugs.]; ist noch was? [ugs.]
die Arbeit ruft [ugs.]; die Pflicht ruft; ich hab(e) zu tun; ich muss!; ich werde (auch noch) woanders gebraucht
winken; (jemandem) zuwinken; (die) Hand zum Gru(e) heben; winke winke machen [ugs.]
nicht wirklich eine berraschung sein [ugs.]; vorauszusehen sein; nicht berraschen; nicht weiter verwunderlich sein; wenig berraschend kommen; abzusehen sein; zu erwarten sein; (sich) (an drei Fingern) ausrechnen (knnen) [ugs.] (variabel); wen wundert's! (Spruch); (etwas ist) kein Wunder; (schon) gerechnet haben mit; was Wunder) (dass (...)
iPad (Markenname); I-Pad
I-Phone; iPhone (Markenname)
wenig Kontakt nach auen haben; wenig(e) Kontakt(e) auerhalb der (eigenen) Clique haben; Umgang (nur) mit seinesgleichen pflegen; unter sich bleiben
der Dritte im Bunde (variabel); der dritte Beteiligte; als Dritte(r); (unsere) Nummer drei
Electronic Banking; elektronisches Bankgeschft; Direktbanking; E-Banking; Homebanking (engl.); Home-Banking
(aber) sonst hast du keine Probleme (oder)? [ugs.] (Spruch); wenn's weiter nichts ist... [ugs.]; wenn das deine einzigen Probleme sind... [ugs.]
(das wr) zu schn) (um wahr zu sein [ugs.]; schn wr's! [ugs.]; ach) (wr das schn! [ugs.]
alles einem Ziel unterordnen; nur noch fr (ein Ziel) leben (variabel); nur noch ein (einziges) Ziel kennen; (etwas) mit allen Fasern seines Herzens (wollen); nur noch ein(e)s im Sinn haben; nur noch ein Ziel haben; (jemandes) ganzes Sinnen und Trachten (ist) (variabel)
Unterordnung (i.e.S.); Hypotaxe (fachspr.); Verhltnis von Unter- und berordnung (i.w.S.)
(sehr) zum Wohlgefallen (von); darber freut(e) sich; sehr zur Freude (von)
(mit etwas) allein(e) dastehen; (alles) selbst entscheiden (mssen); auf sich selbst gestellt sein
zweite Mahd; zweite Heuernte; Grummet; zweiter Schnitt; zweite Schur; hmd (fachspr.) (Jargon, regional); Emd(e) (fachspr.) (Jargon, regional); Ettgrn (fachspr.) (Jargon, regional)
Digitalbuch; E-Buch
auf jemanden einstrmen; auf jemanden niederprasseln; auf jemanden einprasseln; es gibt jede Menge (...); ber jemanden hereinbrechen; auf jemanden niedergehen; es hagelt(e) (...)
Anbiederungsversuch(e); freundschaftliches Getue; plumpe Vertraulichkeit(en); Kumpanei
rin in die Kartoffeln, raus aus die Kartoffeln [ugs.] (Spruch, variabel); (jemand) wei (auch) nicht) (was er will [ugs.]; (ein stndiges) Hin und Her; (wieder) Kommando zurck; heute so (und) morgen so; mal h(h) und mal hott sagen [ugs.] (Spruch, variabel); (jemand) wei (auch) nicht) (ob er warm oder kalt ist (ugs., Redensart); mal so, mal so [ugs.]
i. R. (Abkrzung); aus dem aktiven Dienst ausgeschieden; aus dem Arbeitsleben ausgeschieden; a. D.; in den Ruhestand versetzt; im Ruhestand (Hauptform); in Pension; in Rente; auer Dienst; auf dem Altenteil sitzen (fig.); em. (Abkrzung); emeritiert [geh.]; nicht mehr (berufs)ttig
ich mchte (et)was trinken (Hauptform); jetzt ein(e) (...) (das wr's)! (variabel); ich knnte (et)was zu trinken vertragen (variabel); ich wrde (jetzt) gerne (et)was trinken; mir ist nach (et)was zu trinken (variabel); ich hab(e) Lust auf (etwas zu trinken) (variabel)
jemandem ist jede(r/s ...) recht; jemandem ist kein(e ...) zu bld [ugs.]; jemand ist sich fr kein(e ...) zu schade
Schotterweg; Sandweg; (Weg mit) wassergebundene(r) Wegedecke (fachspr.)
E. V. (Abkrzung); Offenbarungseid; Versicherung an Eides statt; eidesstattliche Versicherung (Hauptform); EV (Abkrzung)
Strobe; Weymouth(s)kiefer; Pinus strobus (fachspr.) (botanisch); Weymouth-Kiefer (fachspr.) (botanisch)
Kleines (Anrede); (eine) Kleine; Gr(e) [ugs.] (regional); Mderl [ugs.] [Sddt.]; kleines Mdchen; Mad(e)l [ugs.] [Sddt.]; Mdchen (Kind) (Hauptform); Kindchen (Anrede); Schickse (regional) (veraltend); Mdle [ugs.] (schwbisch); Maderl [ugs.] [Sddt.]; Mdel [ugs.] [Sddt.]; Deern [ugs.] [Norddt.]
besser geht's (wohl) nicht; was will man mehr! [ugs.]
e-rauchen; vapen (engl.); dampfen
(s)ein Pfeifchen schmauchen [ugs.]; schmauchen (seine Pfeife) (Shisha); (sich) gemtlich eine rauchen [ugs.]; genussrauchen
Schlsselfrage; Gretchenfrage; Frage, an der alles hngt; Kernfrage; wichtig(st)e Frage; Hauptfrage; Kardinalfrage; entscheidende Frage
nach hinten kippen; nach hinten fallen; auf den Rcken fallen; hinten(r)berfallen
ich bei(e) nicht [ugs.] (Spruch, scherzhaft); ich tu dir (schon) nichts [ugs.] (scherzhaft); ich bin nicht giftig [ugs.] (scherzhaft)
Strom-Spannungs-Wandler; I-U-Wandler; Transimpedanzverstrker
die Antwort ist eh klar [ugs.]; du weit die Antwort; die Frage erbrigt sich eigentlich; dreimal darfst du raten (...)! [ugs.]; frag nicht so bld! (derb); die Antwort kennst du (sicher) schon; Wonach sieht's denn aus? [ugs.]
nur noch ein wenig; nur noch sehr selten; kaum noch; nur noch sehr wenig; nur noch ein bisschen; fast nicht(s) mehr
verkraften knnen; mit Fassung tragen (ironisch); ich werd's berleben [ugs.] (Spruch, ironisch); (schon) klarkommen mit [ugs.]
ich wollte es (erst) nicht glauben; ich dachte) (ich h(e) nicht richtig; ich musste mich da wohl verhrt haben
so sieht's aus; scheint so; sieht (ganz) danach aus; (so) wie es aussieht (...); so sieht es (jedenfalls) aus
jetzt bist du dran [ugs.]; du kannst anfangen zu beten [ugs.]; jetzt hab ich dich [ugs.] (Hauptform); jetzt bist du geliefert [ugs.]; erwischt () (Freundchen) [ugs.]; jetzt hab ich dich am Wickel [ugs.]; jetzt bist du fllig [ugs.]; jetzt geht's dir an den Kragen [ugs.]
den Rest erledigen; (s)ein briges tun; den Rest besorgen
einfaches Futur; Futur I (fachspr.) (Hauptform); werden-Futur
Konjunktiv I; Konjunktiv Prsens
Elektromobil; E-Mobil
Unterhaltungskino; Unterhaltungsfilm(e); Popcornkino
Autorenfilm(e); Autorenkino; anspruchsvolle(r) Film(e)
wenn's (dir) Spa macht ...; Hauptsache) (du hast deinen Spa dabei [ugs.]
da ist nichts mehr zu machen [ugs.]; das Spiel ist aus (fig.); das war's dann [ugs.]; wir sind geliefert [ugs.]; das war's dann wohl (fr) [ugs.]; das bedeutet das Aus; die Sache ist gelaufen [ugs.]; das ist das Aus [ugs.]
Grnzeug(s) [ugs.]; Gemse [ugs.] (scherzhaft); Pflanzen (Hauptform)
von kompetenter Seite; aus berufenem Mund(e) [geh.]; von jemandem) (der es wissen muss [ugs.]; von einem, der wei, wovon er spricht; von einem, der sich auskennt [ugs.]; von einem) (der das (auch) beurteilen kann
keine Mdigkeit vorschtzen! [ugs.]; nicht nachlassen!; weiter geht's!
(sich) ansammeln; (sich) zusammenlppern [ugs.]; Kleinvieh macht auch Mist! [ugs.] (sprichwrtlich); (sich) summieren; Die Masse macht's. [ugs.] (Spruch); (Geld) zusammenkommen; (sich) lppern [ugs.]; (da) kommt ganz schn was zusammen [ugs.] (Spruch)
Wandersymbol(e); Wegzeichen; Wegmarkierung; Wandermarkierung
ist nicht bse gemeint (aber...); sei mir nicht bse (aber...); nicht bse sein! [ugs.] (Spruch); nimm's mir nicht bel (aber...)
(das) kann nicht wahr sein!; ich fass(e) es nicht!; welcher Teufel hat dich geritten) (dass (...) [ugs.]; das darf (einfach) nicht wahr sein!; wie konntest du nur! [ugs.]; wie kann man nur! [ugs.]
nicht der einzige (sein)) (der; keine isolierten Beispiele (sein) (variabel); (das) hat man fter [ugs.] (Spruch); (mit etwas) nicht allein(e) dastehen; nicht (gerade) selten sein; hufiger vorkommen; Vorbilder haben (in); kein Einzelfall sein
in vielen (...) zu Hause; nicht festgelegt auf (ein/e/n ...); vielfltig einsetzbar; breit aufgestellt
Flugzeugschlepp; F-Schlepp
Nachfolgemodell(e); (neue) Gertegeneration
spann uns nicht (lnger) auf die Folter!; mach's nicht so spannend!
schon vergessen? (Spruch) (ironisch); soll ich's dir noch schriftlich geben? [ugs.] (ironisch); darf ich dich (vielleicht) daran erinnern (dass ...)?; dass ich dir das berhaupt sagen muss!
raushaben, wie (...) [ugs.]; (sich) reingefuchst haben [ugs.]; (sich) reingefummelt haben (in); (den) Bogen raushaben [ugs.]; (jetzt) wissen) (wie's geht; den (richtigen) Dreh raushaben [ugs.]
Aushilfsttigkeit(en); niedere Arbeit(en) [ugs.] [pej.]; Handlangerttigkeit(en); einfach(st)e Arbeit(en); Arbeit(en) ohne Anspruch
unmittelbar bevorstehen; bald ist (...); nicht mehr lange auf sich warten lassen; nur noch kurze Zeit) (dann; vor der Tr(e) stehen (fig.)
Boatpeople (engl.); Boat-People (engl.); Bootsflchtling(e)
Weihnachtsengel; Christbaumengel (Hauptform); Jahresendfigur m. F. (Amtsdeutsch) (DDR, ironisch, variabel); Rauschgoldengel (veraltend)
E 967;Xylitol (Trivialname); Pentanpentol; Xylit (Trivialname); Birkenzucker
(jemandes) Top-Favorit [ugs.]; am liebsten (haben) (variabel); (jemandem) geht nichts ber; (jemandes) bevorzugte(r) (...); (jemandes) Lieblings...; (jemandes) Favorit; (jemandes) Liebstes; (jemandes) Leib- und Magen...
Wart's halt ab. [ugs.]; Schtze schon. [ugs.]; Ich glaube schon.; Man tut was man kann. [ugs.]; Lass dich berraschen.
kein Problem (fr uns); Machen wir.; Das schaffen wir (schon).; Wr(e) doch gelacht! (Spruch); lass(t) uns mal machen; (das) kriegen wir hin; Yes) (we can. (Zitat, engl.); Wir schaffen das! (Zitat); kein Hindernis (fr uns)
beim Leben meine(s) (...); ich schwre dir nackend in die Hand (dass) [ugs.] (ruhrdt.); ich schwre (es) (Hauptform); bei meiner Ehre; bei allem) (was mir heilig ist; bei meiner Seligkeit; beim Barte des Propheten; ich schwre (es) auf (...); so wahr mir Gott helfe; auf Ehre und Gewissen (veraltend)
Brauchst du ein Taschentuch? [ugs.] (ironisch); Heul doch! [ugs.] (spttisch); (Du bist vielleicht ein) Waschlappen! (variabel); Willst du auf den Arm? [ugs.] (ironisch); Jammer hier nicht rum! [ugs.]; Hr(e) ich da ein leises "Mama"? [ugs.] (Spruch, ironisch, variabel)
warten wir's ab; Gut Ding will Weile haben. (Sprichwort); man wird sehen [ugs.]; (etwas) wird sich zeigen; (only) time will tell (Spruch) (engl.); Alles braucht seine Zeit (wenn es gelingen soll).; Kommt Zeit) (kommt Rat. (Sprichwort)
(aus etwas) herausgewachsen (fig.); (einem Alter / Lebensabschnitt) entwachsen; kein(e) (...) mehr; (ein bestimmtes Alter) hinter sich haben
solang(e) noch das Lmplein glht (fig.); solang(e) es noch geht; bevor der Sargdeckel zuklappt; bevor man tot ist; bevor alles zu spt ist [ugs.] (fig.); solang(e) man lebt
nicht(s) umkommen lassen; alles mitnehmen [ugs.]; alles ausnutzen
irgendwelche Neuigkeiten?; was gibt's Neues?
hrt, hrt!; das hast *du* jetzt gesagt [ugs.]; jetzt kommt's raus [ugs.]
Schlagreife (fachspr.); Erntereife (Forstwirtsch.) (fachspr.); Hieb(s)reife (fachspr.); Haubarkeit (fachspr.) (regional); Schlgerungsreife (fachspr.) [s.]
Umtriebszeit (Forstwirtsch.) (fachspr.); Zeit bis zur Hieb(s)reife (fachspr.) (variabel)
ich; i [ugs.] (bair., schweiz., schwbisch, sterr.); icke (betont) [ugs.] (berlinerisch); meine Wenigkeit [geh.]; meinereiner [ugs.] (scherzhaft-ironisch); ick [ugs.] (berlinerisch); isch [ugs.] (klsch)
Das ist nicht dein Bier. [ugs.]; Das ist *mein* Leben! [ugs.]; (Das) ist nicht deine Baustelle. [ugs.]; Das geht dich (berhaupt) nichts an.; kmmer(e) dich um deine Sachen! [ugs.] (variabel); Das geht dich einen Schei(dreck) an. (derb); Das hat dich nicht zu interessieren. [ugs.]; Das muss dich nicht interessieren. (variabel); Das geht dich einen feuchten Schmutz an. (derb)
(dastehen / aussehen) wie eine Kuh wenn's donnert [ugs.]; dastehen wie Pik Sieben [ugs.]; dastehen wie der Ochs(e) vorm Scheunentor [ugs.]; dastehen wie (der / ein) Ochs(e) vorm neuen Tor [ugs.]; (schn) dumm dastehen; verstndnislos sein (Hauptform); dastehen wie der Ochs vorm Berg [ugs.]
(jemandem) nicht in den Scho gefallen (sein); Von nichts kommt nichts. (Sprichwort); nicht(s) geschenkt bekommen (haben); Ohne Flei kein Preis. (Sprichwort); (sich etwas) hart erarbeiten (mssen); hart arbeiten mssen (fr)
ich wre dann so weit; von mir aus kann's losgehen; meinetwegen knnen wir; ich bin so weit (fertig)
(jemandem) aus dem Weg(e) gehen; (es) vermeiden) (jemandem ber den Weg zu laufen; (es) vermeiden, jemanden zu treffen
das will ich (doch) hoffen!; na hoffentlich! [ugs.]; das erwarte ich (auch)!; (wir) wolln's hoffen; das will ich (aber) auch hoffen! [ugs.]; das will ich (auch) schwer hoffen! [ugs.]; (wir) wolln's mal hoffen
Vorbei ist vorbei. (Redensart); Die Geschichte ist (schon) lange vorbei.; Die Suppe ist gegessen. [ugs.] (fig.); Der Fall ist abgeschlossen.; das war's (denn wohl) [ugs.]; (Es) ist ausgestanden.; Das ist (lngst) Geschichte.; Der Kse ist gegessen. [ugs.] (Spruch, fig.); Der Fisch ist gegessen. [ugs.] (Redensart, fig., sprichwrtlich); Das Ding ist gelaufen. [ugs.]; Der Drops ist gelutscht. [ugs.] (Spruch, fig.); Die Angelegenheit ist abgeschlossen.; Was gewesen ist, ist gewesen. (sprichwrtlich); Der Fall ist ad acta gelegt.; Die Sache ist gegessen. [ugs.] (fig.); Die Sache ist erledigt.
alles oder nichts; hop(p) oder top; Sekt oder Selters
Eruptionskreuz; E-Kreuz (Kurzform)
(ganz) egal wie man's macht; so oder so [ugs.]; in jedem Fall; wie man es auch macht
ein anderer; jemand anders; irgendjemand andr(e)s; jemand sonst; irgendein anderer; irgendwer sonst; sonst wer [pej.]
Partizip I; Mittelwort der Gegenwart (fachspr.) (veraltet); Partizip Prsens
Geht's dir (auch wirklich) gut? [ugs.]; Alles in Ordnung mit dir? [ugs.]
Mitarbeiter mit einem befristeten Arbeitsvertrag; Mitarbeiter in einem befristeten Arbeitsverhltnis; befristet Beschftigte(r)
Wieso lachst du jetzt (berhaupt)?; Was gibt's denn da zu lachen? [ugs.]
was gibt's da zu lachen!? [ugs.]; ich verstehe nicht) (was es da zu lachen gibt! (verrgert) [ugs.] (variabel); ich versteh den Witz (an der Sache) nicht [ugs.]; das ist nicht komisch
was gibt's (denn) da zu gucken!?; guck weg!; glotz nicht so (bld)! (derb); guck (geflligst) woanders hin!
was fr ein Zufall!; Zuflle gibt's ...
(sich) durchzwngen; (sich) drnge(l)n durch; (sich) zwngen durch; (sich) durchquetschen; (sich) einen Weg bahnen; (sich) nach vorne drnge(l)n; (sich) rcksichtslos nach vorne drngen; (sich) nach vorne kmpfen (auch figurativ); (sich) durcharbeiten; (seine) Ell(en)bogen benutzen (auch figurativ) (variabel); (sich) durchkmpfen; (sich) keilen durch; (sich) quetschen durch; (sich) (gewaltsam) schieben durch
sperrig herumstehen [geh.]; (jemanden) behindern; im Weg sein; stren; im Weg(e) stehen
richtig angefangen haben [ugs.]; mitten drin (sein) [ugs.]; in vollem Gang(e) (sein) (Hauptform); schon ein gutes Stck vorangekommen sein; voll entbrannt sein (Streit) (Machtkampf); mitten in (...) stecken; bis zum Hals stecken in (fig.)
War einen Versuch wert.; Man kann's ja mal versuchen. [ugs.]; Netter Versuch. [ugs.] (Spruch)
(jetzt) fang nicht (schon) wieder damit an [ugs.]; leg mal 'ne andere Platte auf [ugs.] (Spruch); man kann's (bald) nicht mehr hren [ugs.] (variabel)
(sein) Geld mit beiden Hnden ausgeben (fig.); (sein) Geld mit vollen Hnden ausgeben; viel Geld ausgeben; (ein) groes Haus fhren; auf groem Fu(e) leben (fig.); einen aufwendigen Lebensstil pflegen (variabel)
(ich) wnsch' dir was! [ugs.]; (dann) mach's (mal) gut!; alles Gute (dann)!
Tierlaut(e); Tierstimme(n)
...i; ...chen;