DEEn Dictionary De - En
DeEs De - Es
DePt De - Pt
 Vocabulary trainer

Spec. subjects Grammar Abbreviations Random search Preferences
Search in Sprachauswahl
fahren
Fahren
Search for:
Mini search box
 
Synonyms for: fahren
Word division: Fah·ren
by OpenThesaurus
(Mithilfe erwünscht!)
schmeißen [ugs.]; leisten; durchführen; ausführen; bewirken; zugange sein [ugs.]; fahren (u.a. Arbeitswelt)
eine Bauchlandung hinlegen (mit etwas) [ugs.] (fig.); (mit etwas) nicht durchkommen; Misserfolg erleiden; auf die Nase fallen [ugs.] (fig.); Schiffbruch erleiden (fig.); auf den Bauch fallen [ugs.] (fig.); auf die Schnauze fallen (derb) (fig.); (sich) eine blutige Nase holen [ugs.] (fig.); schlecht abschneiden; floppen [ugs.]; Misserfolg haben; (einen) Misserfolg verzeichnen; auf die Fresse fallen (derb) (fig.); baden gehen (mit) [ugs.] (fig.); auf die Schnauze fliegen (derb) (fig.); versagen; scheitern; (etwas) an die Wand fahren (fig.)
nutzen; greifen zu; handhaben; in die Hand nehmen; verwenden; applizieren [geh.]; einsetzen; zum Einsatz bringen; (zu etwas) heranziehen; benützen; nützen; (Betriebsart ...) fahren; gebrauchen; nehmen [ugs.]; adhibieren [geh.] (veraltet); deployen (fachspr.); in Gebrauch nehmen; anwenden; benutzen; (sich) einer Sache bedienen
gewinnen (Hauptform); So sehen Sieger aus! [ugs.] (Spruch); erster werden; das Rennen machen [ugs.]; (einen Pokal / Preis) holen [ugs.]; mit dem Pokal nach Hause fahren (können) (auch figurativ) (mediensprachlich); triumphieren; (einen Preis / eine Auszeichnung...) einheimsen; den Sieg erlangen; obsiegen [geh.]; (ein Rennen) für sich entscheiden; den Sieg erringen [geh.]; siegen (Hauptform)
Ferien machen; in Urlaub fahren
im Stechkahn fahren; staken
Zug reisen; Zug fahren; Bahn fahren
trampen; per Anhalter fahren; den Daumen heraushalten; mitfahren
(sich) verirren; (die) Abfahrt verpassen; (die) Abzweigung verpassen; in die falsche Richtung fahren; von der Route abkommen; vom Weg abkommen; (sich) verfranzen [ugs.]; (sich) verfahren (Hauptform)
schleimen [ugs.] (fig.); schwänzeln [ugs.] (fig.); Rad fahren (fig.); Kreide fressen [ugs.] (fig.); (sich) einschmeicheln (bei); rumschleimen [ugs.] (fig.); (jemandem) Honig um den Bart schmieren [ugs.] (fig.); (sich) einschleimen (bei) (derb); (sich) einkratzen (bei) [ugs.] (salopp); katzbuckeln (fig.); nachsteigen [Ös.]; (sich) lieb Kind machen (bei jemandem); herumscharwenzeln (um) [ugs.]; (sich) ranschmeißen [ugs.]; hofieren; kratzfüßeln (fig.); (sich) anbiedern; (jemandem) nach dem Mund reden
Inlineskaten; inlinen [ugs.]; Rollschuh fahren; Inline-skaten
(jemandem) in die Quere kommen; (jemandes) Kreise stören [geh.]; behindern; (jemandem) in die Parade fahren (fig.); stören; (jemandem) ins Gehege kommen [ugs.]
ausflippen [ugs.]; ausrasten [ugs.]; überschnappen [ugs.]; an die Decke gehen [ugs.] (fig.); (quasi) Schaum vorm Mund haben [ugs.]; vor Wut schäumen [ugs.] (fig.); durchdrehen [ugs.]; ausklinken [ugs.]; (einen) Wutanfall kriegen; Gift und Galle spucken [ugs.]; abspacen [ugs.]; hochgehen wie eine Rakete [ugs.]; (sich) vergessen; auszucken [ugs.] [Ös.]; austicken [ugs.]; aus der Haut fahren [ugs.]; verrückt werden; herumwüten; die Nerven verlieren; die Beherrschung verlieren; einen Tobsuchtsanfall kriegen [ugs.]; (beinahe) platzen (vor Wut) [ugs.]; einen Rappel kriegen [ugs.]; hochgehen wie ein HB-Männchen [ugs.]; explodieren (fig.); abgehen [ugs.]
eine Reise unternehmen; wegfahren [ugs.]; in (den) Urlaub fliegen; mal rauskommen (aus) [ugs.]; in (den) Urlaub fahren; reisen; verreisen (Hauptform); unterwegs sein
transportieren; bringen; verbringen (Amtsdeutsch); schaffen; fahren; befördern; expedieren [geh.] (bildungssprachlich, scherzhaft-ironisch); überführen; karren [ugs.]; verfrachten
flatulieren; einen ziehen lassen [ugs.]; pupsen [ugs.]; (einen) Wind fahren lassen; blähen; furzen [ugs.]; (einen) scheißen (derb); Luft im Bauch haben; Blähungen haben; einen fahren lassen [ugs.]
stochen [ugs.] (regional); sausen (altmodisch); preschen; düsen [ugs.]; rauschen [ugs.]; rasen; fahren wie ein Geisteskranker [ugs.]; flitzen; heizen [ugs.]; fahren wie der Henker [ugs.]; fahren wie ein Henker [ugs.]; fahren wie der Teufel [ugs.]; zischen [ugs.]; brausen; (einen) heißen Reifen fahren [ugs.]; fahren wie ein Verrückter [ugs.]; schnell fahren (Fahrzeug) (Hauptform); brettern [ugs.]; jagen; schießen; kacheln [ugs.]; donnern [ugs.]; fegen [ugs.]; fahren wie eine gesengte Sau [ugs.]
abgehen (Zug) (Fähre, Schiff); abfahren; anfahren; losfahren; es geht los [ugs.]; fahren [ugs.]
rüber auf die andere Seite fahren [ugs.]; hinüberfahren; rüberfahren [ugs.]; auf die andere Seite fahren; überqueren
einen Bogen machen (um) [ugs.]; drumherum fahren; umfahren
ins Grab sinken [geh.] (fig.); in den letzten Zügen liegen (auch figurativ); (den) Arsch zukneifen [vulg.] (fig.); (den) Löffel abgeben [ugs.] (fig., salopp); sein Leben lassen; (die) Augen für immer schließen (verhüllend); erlöschen; dahinscheiden (verhüllend); die Hufe hochreißen (derb) (fig.); abtreten (fig.); versterben; vor seinen Schöpfer treten [geh.] (fig.); seinen Geist aushauchen; dran glauben (müssen) [ugs.]; in die Ewigkeit abberufen werden [geh.] (fig.); (jemandem) schlägt die Stunde; entschlafen (fig.) (verhüllend); (den) Weg allen Fleisches gehen [geh.]; in die Grube fahren [ugs.] (fig.); ableben; seinen Geist aufgeben [ugs.]; von uns gehen (fig.); in die ewigen Jagdgründe eingehen; das Zeitliche segnen; den Geist aufgeben [ugs.]; verscheiden; ins Gras beißen [ugs.] (fig.); verdämmern; (jemandes) letztes Stündlein hat geschlagen; fallen (militärisch); uns verlassen (verhüllend); wegsterben; vor seinen Richter treten [geh.] (fig.); aus dem Leben scheiden (fig.); sterben (Hauptform); davongehen (fig.); von der Bühne (des Lebens) abtreten (fig.); seinen letzten Gang gehen (fig.); (seinen) letzten Atemzug tun; dahingehen [geh.] (verhüllend); heimgehen (fig.) (verhüllend); gehen (verhüllend); über die Klinge springen (lassen) (salopp); sein Leben aushauchen; sanft entschlafen (fig.) (verhüllend); (die) Reihen lichten sich (fig.); (seine) letzte Fahrt antreten [ugs.] (fig.); dahingerafft werden (von) [ugs.]
Schi laufen; Skilaufen; Schi fahren; Schilaufen; Schifahren; Ski fahren; Ski laufen; Skifahren
Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht! [ugs.] (Spruch); mit der Kirche ums Dorf fahren [ugs.] (fig.); (unnötig) kompliziert machen; schwer machen; etwas von hinten durch die Brust und durchs / ins Auge machen (sprichwörtlich); das wäre (ja auch) zu einfach gewesen [ugs.] (Spruch, ironisch); erschweren; schwermachen; die Kirche ums Dorf tragen [ugs.] (fig.); verkomplizieren
radeln; pedalieren (scherzhaft); in die Pedale treten [ugs.]; Velo fahren [Schw.]; Rad fahren; Fahrrad fahren
steuern; (sich) hinters Steuer setzen; am Steuer sitzen; kutschieren [ugs.]; fahren; auf dem Bock sitzen (LKW) (Motorrad) [ugs.] (Jargon); chauffieren; lenken (Fahrzeug)
rumfuchteln [ugs.]; herumfuchteln; (wild) gestikulieren; hin- und herbewegen; schwenken; fuchteln; (herum)fahren
karriolen (veraltet); mit der Briefpost fahren
shutteln [ugs.]; mit dem Pendelbus fahren; mit dem Shuttlebus fahren
(mit) Bleifuß [ugs.]; volle Kraft voraus; (stark) überhöhte Geschwindigkeit; Höchsttempo; mörderisches Tempo [ugs.]; wie eine gesengte Sau [ugs.]; in Höchstgeschwindigkeit; Affenzahn [ugs.]; unter Höchstgeschwindigkeit; alles was (...) hergibt [ugs.]; wie ein Geisteskranker [ugs.]; Höchstgeschwindigkeit; so schnell (wie) es (irgend) ging; mit Höchstgeschwindigkeit; (mit) Vollgas; full speed [ugs.] (engl.); volle Kanne [ugs.]; voll Stoff [ugs.]; wie ein Henker (fahren) [ugs.]; so schnell (wie) er konnte
(sich) empören; einen Tanz aufführen [ugs.] (fig.); (sich) entrüsten; in Wut geraten; in Wallung geraten; wütend werden; (sich) erregen; aufbrausen; aus der Haut fahren (fig.); die Wände hochgehen (fig.); (sich) ereifern; außer sich geraten; (sich) echauffieren (franz.); (sich) aufregen; in Wallung kommen
dazwischenrufen; hineinreden; (jemandem) das Wort abschneiden; (jemandem) ins Wort fallen; (ungefragt) dazwischenreden (Hauptform); (in einen Wortbeitrag) reingrätschen [ugs.] (fig.); (etwas) einwerfen; (jemanden) nicht ausreden lassen; reinreden [ugs.]; hineinrufen; (jemanden) keinen Gedanken zu Ende führen lassen; (jemandem) in die Parade fahren [ugs.]; interpellieren [geh.] (lat.); (jemanden) unterbrechen; dazwischenquatschen [ugs.]
Schiff fahren; schippern [ugs.]
aufs Ganze gehen; Gott versuchen (relig.); alles aufs Spiel setzen; (es) wissen wollen [ugs.]; alles verlieren können [ugs.]; (sein/das) Schicksal herausfordern; (es) darauf ankommen lassen; volles Risiko fahren [ugs.]; alles auf eine Karte setzen; alles riskieren [ugs.]
schon eine Strecke [ugs.]; ein gutes Stück zu fahren; ein ziemliches Stück zu laufen; nicht gerade ein Katzensprung; ein gutes Stück zu laufen; ein ziemliches Stück zu fahren
(jemandem) die Hölle heißmachen [ugs.]; (jemanden) hart rannehmen; in die Mache nehmen; (jemanden) in die Zange nehmen (fig.); (jemandem) ans Leder gehen (fig.); (intensiv) bearbeiten; durch die Mangel drehen [ugs.] (fig.); (jemandem) arg zusetzen; in die Mangel nehmen [ugs.]; (jemand hat) keine ruhige Minute mehr; (jemandem) (tüchtig / ordentlich) einheizen; (mit jemandem) Schlitten fahren (fig.)
(die) Autobahn nehmen; (über die) Autobahn fahren [ugs.]
über die Dörfer fahren [ugs.]; Schleichwege fahren
in die Höhe fahren; hochfahren; aufspringen; emporschnellen; aufspringen wie von der Tarantel gestochen [ugs.]; auffahren; (plötzlich) senkrecht im Bett stehen [ugs.] (fig.); emporfahren; hochspringen; hochschrecken; aufschrecken
auf der letzten Rille fahren [ugs.]; die letzten Reserven aufbrauchen; fast am Ende sein; bald nicht mehr können [ugs.]; beinahe nicht mehr können; aus dem letzten Loch pfeifen [ugs.]
alle Hoffnung fahren lassen; vom Glauben abfallen; (den) Glauben an die Menschheit verlieren
pendeln; verkehren (Amtsdeutsch) (Jargon); fahren
(eine) Schüppe Kohlen drauflegen [ugs.] (ruhrdt.); reinhauen [ugs.]; Kette geben [ugs.]; Gas geben [ugs.]; (Tempo) anziehen [ugs.]; (mehr) Tempo machen [ugs.]; (die) Geschwindigkeit erhöhen (Hauptform); Gummi geben [ugs.]; schneller machen [ugs.]; (einen) Schritt zulegen; auf die Tube drücken [ugs.] (veraltend); (einen) Zahn zulegen [ugs.]; aufs Tempo drücken [ugs.]; (eine) Schippe zulegen [ugs.]; (die) Schlagzahl erhöhen [ugs.]; beschleunigen (aktiv); volle Kraft voraus fahren; (einen) Schlag zulegen [ugs.]
zurückfahren; nach Hause fahren; heimfahren
abseits der Hauptverkehrswege; über Land (fahren); nicht die Autobahn nehmen; über die Dörfer (fahren) [ugs.]
nicht nachhaltig; ohne die erforderlichen Erhaltungsinvestitionen; auf Verschleiß (fahren)
kann's losgehen?; können wir?; lass uns (gehen).; bist du so weit?; fahren wir?; sollen wir?; wollen wir?; gehen wir?
vorausfahren; vor jemandem herfahren; (schon mal) vorfahren; vorneweg fahren
ableisten (Überstunden o.ä.); fahren; machen; leisten; schieben [ugs.]
gute Fahrt machen (Schiff); schnell vorankommen; gut vorankommen; schnell fahren (Boot) (Schiff)
umkacheln (Betonung auf 'um') [ugs.]; überrollen; überfahren (Hauptform); über jemanden fahren; über den Haufen fahren [ugs.]; umfahren (Betonung auf 'um')
alleine (Auto) fahren lassen; in den Straßenverkehr entlassen; in den Verkehr entlassen
gute Erfahrungen machen (mit) (Hauptform); (sich) bewähren; es gibt keine Probleme (mit) [ugs.]; keine Probleme haben (mit) [ugs.]; gut fahren (mit)
(ein) großes Risiko eingehen; (sich) in Gefahr begeben; Kopf und Kragen riskieren (fig.); auf volles Risiko gehen [ugs.]; alles riskieren; volles Risiko fahren [ugs.] (Jargon); alles aufs Spiel setzen
alle Hoffnung fahren lassen [geh.]; nicht länger hoffen (auf); (die) Hoffnung aufgeben; (die) Hoffnung verlieren
(eine) harte Linie verfolgen; (sich) kompromisslos zeigen; (eine) harte Linie fahren (Jargon)
rückwärts fahren; zurücksetzen; reversieren [Ös.]
langsam vorankommen; langsam fahren (Hauptform); schleichen; im Kriechtempo; kriechen
(sich) rechts halten (Verkehr); möglichst (weit) rechts fahren; rechts bleiben [ugs.]; (möglichst) in der rechten Spur bleiben
(sich) links halten (Verkehr); (möglichst) in der linken Spur bleiben; möglichst (weit) links fahren; links bleiben
einschlagen (Blitz); fahren in (Blitz)
langsamer fahren; (den) Fuß vom Gas nehmen
ständig untertourig fahren; (einen Motor) sauer fahren [ugs.] (Jargon)
verärgern; verdrießen [geh.]; (jemandem jemanden) vergraulen; (jemanden) sauer fahren [ugs.] (fig.); frustrieren
zum Scheitern bringen; (etwas) gegen die Wand fahren (fig.); (den) Karren gegen die Wand fahren
nicht mit dem (eigenen) Auto fahren; (das) Auto stehen lassen; mit Bus und Bahn fahren; (sich) mit Bus und Bahn fortbewegen
Schlitten fahren; schlitteln [Schw.]; rodeln (landschaftlich)
viel Verständnis haben (für); (einen) Kuschelkurs fahren
(den) Bus nehmen; befördert werden; (ein) Taxi nehmen; (die) Straßenbahn nehmen; fahren (Hauptform); chauffiert werden; (sich) chauffieren lassen; (sich) kutschieren lassen
blasen (kräftiger Wind); jagen; (irgendwohin/irgendwoher) wehen (starker Wind) (Hauptform); fahren; fegen (fig.); pfeifen; treiben
überdrehen; mit zu hoher Drehzahl (fahren / arbeiten lassen); übertakten
dem Straßenverlauf folgen; geradeaus weiterfahren; nicht abbiegen; auf der Straße bleiben; weiter geradeaus fahren
in die Kleider fahren; in die Kleider springen; (sich) schnell anziehen
einkaufen (Hauptform); einholen [ugs.]; einkaufen fahren; einkaufen gehen
Mushing; Hundeschlitten fahren (engl.)
No guarantee of accuracy or completeness!
©TU Chemnitz, 2006-2020
Your feedback:
Ad partners


Sprachreisen.org