DEEn Dictionary De - En
DeEs De - Es
DePt De - Pt
 Vocabulary trainer

Spec. subjects Grammar Abbreviations Random search Preferences
Search in Sprachauswahl
Search for:
Mini search box
 
Synonyms for: fällt by OpenThesaurus
(Mithilfe erwünscht!)
absurd; dadaistisch (geh.); eigenwillig; befremdlich; lächerlich; schräg; ungewöhnlich; kurios; merkwürdig; skurril; verquer; abstrus (geh.); bizarr; abgedreht (ugs.); fällt aus dem Rahmen (ugs.); sonderbar; eigenartig; eigentümlich; aberwitzig; grotesk; befremdend; komisch
Klick machen (ugs.); raffen (ugs.); spannen (ugs.); begreifen; fassen; erfassen; durchblicken (ugs.); blicken (ugs.); klar sehen; (sich jemandem) erschließen (geh.); (jemandem) eingehen (geh.); aufnehmen; überreißen (ugs.); hinter etwas steigen (ugs.); dahintersteigen (ugs.); kapieren (ugs.); rallen (ugs., regional); schnallen (ugs.); durchschauen (ugs.); verarbeiten; checken (ugs.); (bei jemandem) fällt der Groschen (ugs., fig.); durchsteigen (ugs.); verstehen (Hauptform); durchsehen (ugs.); (sich einer Sache) bewusst werden; peilen (ugs.)
schockiert; ratlos; erstaunten Auges (humor. altertümelnd) (geh.); fassungslos; (jemandem) bleibt die Spucke weg (ugs., fig.); (jemanden) trifft der Schlag (ugs., fig.); konsterniert (geh.); außer Fassung; wie vom Schlag getroffen; entgeistert; (ganz) durcheinander (ugs., fig.); wie vor den Kopf geschlagen (ugs.); dazu fällt jemandem nichts mehr ein (ugs.); geschockt; die Welt nicht mehr verstehen (ugs.); verständnislos; (ganz) von den Socken (ugs.); verdattert (ugs.)
(etwas) spottet jeder Beschreibung; ja gibt's denn sowas!? (ugs.); das Allerletzte (ugs.); nichts für schwache Nerven (übertreibend); man fasst es nicht! (ugs.); (ein) dicker Hund (ugs., fig.); unerhört; (das) setzt dem ganzen die Krone auf! (ugs.); (das ist) der Gipfel der Unverschämtheit (ugs.); unverschämt; hanebüchen; (ein) starkes Stück; unmöglich (ugs.); das Letzte (ugs.); (da) bleibt einem die Spucke weg (ugs., fig.); bodenlos (ugs.); (eine) Zumutung! (ugs.); nicht zu fassen (ugs., Hauptform); dreist; heftig! (ugs.); (eine) Frechheit; (da) hört sich doch alles auf! (ugs.); haarsträubend; unsäglich; also so etwas! (ugs.); das ist (ja wohl) die Höhe! (ugs.); (das) schlägt dem Fass die Krone ins Gesicht (ugs., salopp, scherzhaft-ironisch); (eine) Unverschämtheit; hagebüchen; (dazu) fällt einem nichts mehr ein (ugs.); (etwas) geht auf keine Kuhhaut (ugs.); kaum zu fassen (ugs.); skandalträchtig; unglaublich; (das) schlägt dem Fass den Boden aus! (ugs.); jeder Beschreibung spotten
ausfallen; entfallen; verschwinden; unterbleiben; nicht stattfinden; fällt aus wegen Nebel (ugs.); ausbleiben; auf sich warten lassen; wegfallen; verfliegen (ugs.)
bei diesem Stichwort; wo wir schon mal dabei sind (ugs.); ach übrigens (ugs.); nebenbei bemerkt; bei dieser Gelegenheit; wo wir gerade davon sprechen (ugs.); eigentlich (ugs.); da fällt mir (gerade) ein (ugs.); wo wir gerade dabei sind (ugs.); nicht zu vergessen; übrigens (Hauptform); nur mal so nebenbei (ugs.); was ich noch sagen wollte (ugs.); apropos (geh.); da wir gerade dabei sind (ugs.); nebenher
(sich) langweilen; Däumchen drehen; (jmdm. ist) fad; Langeweile empfinden (geh.); (sich) fadisieren (ugs., österr.); (sich) (an)öden (ugs., regional); (jemandem) fällt die Decke auf den Kopf; (sich) ennuyieren (geh., veraltet); nichts mit sich anzufangen wissen; gelangweilt (sein); (jemandem ist) langweilig
(eine) lange Leitung haben (ugs.); schwer von Kapee (sein) (ugs.); nicht die hellste Kerze auf der Torte (ugs., fig.); keine schnelle Auffassungsgabe haben; kein Blitzmerker (ugs.); nicht die hellste Birne im Kronleuchter (ugs., fig.); (bei jemandem) fällt der Groschen in Pfennigen; (geradezu ein) Blitzmerker (ugs., ironisch); eine Ladehemmung haben (ugs., fig.); (sich) dumm anstellen (ugs.); schwer von Begriff (sein) (ugs.); (ein) Brett vor dem Kopf haben (ugs.); auf der Leitung stehen (ugs.); Spätzünder; begriffsstutzig (sein)
ohne dem geht gar nichts (ugs.); damit steht und fällt alles (ugs.); notwendige Bedingung; Conditio sine qua non; unerlässliche Bedingung
(dastehen / aussehen) wie eine Kuh wenn's donnert (ugs.); ratlos sein (Hauptform); mit seinem Latein am Ende (sein) (ugs., fig.); (sich) nicht mehr zu helfen wissen; keine Antwort(en) haben auf (fig.); nicht wissen, was zu tun ist; und da(nn) verließen sie ihn (ugs., Spruch); und jetzt? (ugs., variabel); (zu etwas) fällt einem nichts (mehr) ein (ugs.); nackt in den Erbsen stehen (ugs., fig.); kein Patentrezept haben (ugs., fig.); (es ist) keine Lösung in Sicht (für); keine Lösung (parat) haben; mit seiner Weisheit am Ende sein; nicht wissen, was man machen soll; (auch) nicht (mehr) weiterwissen; sein Pulver verschossen haben (ugs., fig.); passen müssen; (sich) keinen Rat wissen; (Da) ist guter Rat teuer. (sprichwörtlich); (sich) die Haare raufen (ugs., fig.); Was tun, sprach Zeus. (ugs., Spruch)
(nach jemandem) arten (geh.); Wie der Vater, so der Sohn. (ugs., Sprichwort); ganz der Vater sein (ugs.); (etwas) von jemandem haben (ugs.); (jemandem) nacharten (geh.); viel von jemandem haben (ugs.); nach jemandem kommen (ugs.); (nach jemandem) schlagen; Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm. (ugs., Sprichwort); (jemandem) ähneln (in); (jemandem) nachschlagen (geh.); (nach jemandem) geraten; ganz die Mutter sein (ugs.); (jemandem) nachgeraten (geh.); Der Apfel fällt nicht weit vom Birnbaum. (ugs., ironisch)
Wie reden Sie mit mir!?; Was erlauben Sie sich!? (ugs.); Erlauben Sie mal! (ugs.); Was fällt Ihnen ein! (ugs.)
(die) Klappe fällt (bei jemandem) (ugs.); nicht zulassen; zumachen (ugs.); abblocken; nichts hören wollen von; nichts wissen wollen von; (sich) der Realität verweigern; (die) Klappe geht runter (bei jemandem) (ugs.); dichtmachen (ugs.)
(jemand) kann mit etwas nichts anfangen; (jemandem) fällt nichts ein zu
du tickst wohl nicht richtig! (ugs.); dir geht's wohl zu gut! (ugs.); bist du des Wahnsinns fette Beute? (ugs., Spruch, variabel, veraltend); du hat sie wohl nicht alle! (ugs.); was soll das! (ugs.); du bist wohl nicht ganz bei Trost! (ugs.); tickst du noch ganz sauber? (ugs.); Sie sind wohl nicht ganz bei Trost! (ugs.); aber sonst geht's dir gut (oder?) (ugs.); was soll die Scheiße! (derb); geht's noch? (ugs.); bist du des Wahnsinns? (geh., altertümelnd, veraltet); bist du noch ganz frisch (in der Birne)? (ugs.); hast du ein Rad ab!? (ugs., fig.); was fällt Ihnen ein! (ugs.); du hast wohl nicht alle Tassen im Schrank! (ugs., fig.); Ihnen geht's wohl zu gut! (ugs.); tickst du noch (richtig)? (ugs.); was fällt dir ein! (ugs.); bist du jetzt völlig durchgedreht? (ugs.)
essentiell sein (geh.); (allein) ankommen auf (es); (alles) abhängen von; steht und fällt (mit) (fig.); essenziell sein (geh.); vollständig abhängen von; auf Gedeih und Verderb abhängen von (geh.)
hat man so etwas schon gehört!? (ugs.); fällt einem dazu noch was ein? (ugs.); (und) jetzt bist du dran! ('du' betont) (ugs.); (wo) hat man so etwas schon erlebt!? (ugs.)
(etwas) fällt mir im Traum nicht ein (ugs.); ich werde mich hüten (zu / und ...) (ugs.); nicht wollen; (etwas) würde mir im Traum nicht einfallen (ugs.); ich werd(e) den Teufel tun (und ...) (ugs.); ganz bestimmt nicht tun; den Teufel werd' ich tun (und ...) (ugs.); ich hab was Besseres zu tun (als) (ugs.); ich denke nicht daran! (ugs.)
Abwechslung brauchen; (jemandem) ist alleine langweilig; (jemandem) fällt die Decke auf den Kopf (ugs., fig.)
(jemand) muss (einfach) raus; (jemandem) fällt die Decke auf den Kopf (fig.); (jemand) hält es zu Hause nicht (mehr) aus; (jemand) muss unter Menschen; (jemand) muss unter Leute
(sich) hervortun (durch / mit); auf sich aufmerksam machen; in Erscheinung treten; auffallen (mit); (man wurde) aufmerksam auf; (jemandes) Name fällt im Zusammenhang mit
(jemandem) fällt eine Last vom Herzen; aufatmen (können); heilfroh (sein); (sich) befreit fühlen; (jemandem) den Tag retten (ugs.); erleichtert (sein); (jemandem) fällt ein Stein vom Herzen (fig.); (jemandem) fällt eine schwere Last von der Seele; (jemandem) wird leicht ums Herz
sprachlos sein; keine Worte finden (zu); (darauf) nichts zu sagen wissen (geh.); keine Antwort haben (auch figurativ); (etwas) bleibt jemandes Geheimnis (fig., ironisierend); (jemandem) fällt nichts ein (zu); (darauf) nichts erwidern; (die) Antwort schuldig bleiben; nicht antworten; (darauf) nichts sagen
(jemandem) fällt die Decke auf den Kopf (ugs., fig.); (jemand) hält es in der Wohnung nicht mehr aus; unbedingt (mal) rausmüssen (ugs.); unbedingt unter Leute müssen (ugs.)
(zu) einer Lösung kommen; (sich etwas) einfallen lassen; (jemandem) fällt schon was ein (ugs., Spruch, salopp); (eine) Lösung finden
(etwas) zum ersten Mal hören (ugs.); noch nie etwas gehört haben von (ugs.); (etwas) sagt mir nichts (ugs.); nichts anfangen können mit (ugs.); (dazu) fällt mir nichts ein (ugs.); (jemandem) ganz neu sein (ugs.); (etwas / jemanden) nicht kennen; (jemandem) gänzlich unbekannt sein (geh.)
Klick machen (bei jemandem) (fig.); (bei jemandem) fällt der Groschen (fig.); erkennen; (jemandem) aufgehen; (jemandem) klar werden (Hauptform); (einer Sache) inne werden (geh., literarisch, veraltet); verstehen
(es) fällt kein böses Wort (über) (fig.); (sich) mit Kritik zurückhalten (an); freundlich umgehen (mit) (auch figurativ); kein böses Wort verlieren (über)
(seine) Abschiedsvorstellung geben; (der) letzte Vorhang fällt (für); zum letzten Mal auf der Bühne stehen
No guarantee of accuracy or completeness!
©TU Chemnitz, 2006-2019
Your feedback:
Ad partners


Sprachreise mit Sprachdirekt
Sprachreisen.org