DEEn Dictionary De - En
DeEs De - Es
DePt De - Pt
 Vocabulary trainer

Spec. subjects Grammar Abbreviations Random search Preferences
Search in Sprachauswahl
Search for:
Mini search box
 
Synonyms for: dir by OpenThesaurus
(Mithilfe erwünscht!)
in null Komma nichts [ugs.]; im Nullkommanichts [ugs.]; augenblicklich; mit einem Ruck [ugs.]; zusehends; ruckartig; mir nichts) (dir nichts; im Handumdrehen; innerhalb kürzester Zeit; im Nu; blitzartig; im Nullkommanix [ugs.]; in einem Wink; ratz-fatz [ugs.]; eruptiv
so gerne wie ich (etwas tun) würde) (aber [geh.]; kommt (überhaupt) nicht in Frage [ugs.]; denk nicht mal dran! [ugs.] (Spruch); daraus wird nichts; wo denkst du hin!; träum weiter! [ugs.] (Spruch); Ding der Unmöglichkeit [ugs.]; da kannst du lange drauf warten [ugs.]; da könnte ja jeder kommen (und ...)! [ugs.]; beim besten Willen nicht [ugs.]; da musst du früher aufstehen! [ugs.] (fig.); kommt nicht in die Tüte [ugs.] (Spruch, fig.); wo denken Sie hin!; nicht mit mir! [ugs.]; ausgeschlossen; vergiss es! [ugs.] (Spruch); vergessen Sie's! [ugs.]; völlig ausgeschlossen; so haben wir nicht gewettet! [ugs.]; das kannst du dir abschminken [ugs.] (fig.); daraus wird nix [ugs.]; wo kämen wir (denn) da hin (,wenn ...)! [ugs.] (emotional); unmöglich
nach Gutdünken; beliebig (Adverb); ad libitum [geh.] (lat.); (so) wie du es für richtig hältst [ugs.]; willkürlich; (so) wie es für dich am besten ist [ugs.]; (so) wie es einem gerade (in den Kram) passt [ugs.]; (ganz) nach (eigenem) Gusto [geh.]; nach Belieben; frei nach Schnauze [ugs.]; dir überlassen (bleiben) [ugs.]; nach (eigenem) Ermessen; Ihrem Ermessen überlassen (bleiben) [geh.]; dir überlassen (sein); nach Lust und Laune
herzlichen Dank [ugs.]; besten Dank [ugs.]; merci [ugs.]; danke schön; vielen Dank; heißen Dank [ugs.]; man dankt [ugs.]; danke sehr; verbindlichsten Dank [ugs.]; danke (Hauptform); danke vielmals; danke Ihnen!; danke dir!; ich habe zu danken; Gott vergelt's [ugs.]; lieben Dank [ugs.]; Firma dankt! [ugs.] (Spruch); vielen lieben Dank; wir haben zu danken; vergelt's Gott [ugs.]
denkste [ugs.]; nix da [ugs.]; mitnichten; nee [ugs.] (regional); auf gar keinen Fall; Fehlanzeige [ugs.]; nicht im Entferntesten [geh.]; auf keinen Fall; ist nicht [ugs.]; naa [ugs.] [Süddt.]; keine Spur [ugs.]; nicht im Geringsten [geh.]; nichts da [ugs.]; weit gefehlt [geh.]; Gott behüte! [ugs.]; mit Nichten und mit Neffen (Kalauer) [ugs.] (Spruch); negativ (fachspr.) (Jargon); ausgeschlossen; nä [ugs.]; nein (Hauptform); nö [ugs.]; nicht doch!; von wegen! [ugs.]; keineswegs; kein Gedanke [ugs.]; Nachtigall) (ick hör dir trapsen. (ugs., Spruch, berlinerisch)
guten Appetit; lass es dir schmecken; hau(t) rein [ugs.]; gesegnete Mahlzeit; 'n guten! [ugs.]; lasst es euch schmecken; guten Hunger [ugs.]; Mahlzeit
(ganz) ungeniert [ugs.]; unbesehen; schlankweg [ugs.]; ohne viel Federlesens [ugs.]; ohne Zögern; ohne lange zu fackeln [ugs.]; brevi manu [geh.] (lat.); ohne weiteres (Hauptform); ohne zu zögern; mir nichts) (dir nichts [ugs.]; umstandslos; ohne (lange) zu fragen; ohneweiters [Ös.]; kurz und schmerzlos; kurz entschlossen; spontan; ohne Wenn und Aber; a limine [geh.] (lat.); ohne lange zu überlegen; ohne langes Überlegen; ohne Weiteres; ohne Umschweife; einfach so; kurzentschlossen; kurzerhand; ohne viel Aufhebens; kurzweg; bedenkenlos; vom Fleck weg
keine Sorge! [ugs.]; denk nicht weiter drüber nach! [ugs.]; alles wird gut! [ugs.]; mach dir keinen Kopf! [ugs.]; sei unbesorgt!; mach dir keine Gedanken! [ugs.]; (jetzt) mach dir (mal) keine Sorgen! [ugs.]; du kannst (ganz) unbesorgt sein [ugs.]
als ob! [ugs.] (jugendsprachlich); wo kämen wir denn da hin! [ugs.] (Spruch); das könnte dir so passen! [ugs.]; wie käme ich denn dazu!; Denkste) (Puppe! [ugs.]; Das wäre (ja) noch schöner! [ugs.]; da könnte ja jeder kommen! [ugs.] (Spruch); das werd(e) ich ganz bestimmt nicht (tun)! (Hauptform) (variabel); Träum weiter! [ugs.]; sonst noch was? [ugs.] (ironisch); Da kannst du aber (lange) drauf warten! [ugs.]; Das hättest du wohl gerne! [ugs.]; (aber) nicht mir mir! [ugs.]; sonst noch Wünsche? [ugs.] (ironisch); wo werd' ich denn! [ugs.]; Pustekuchen! [ugs.]; wo denkst du hin!? [ugs.]; alles klar (lakonisch abwehrend) [ugs.]; So weit kommt's noch! [ugs.]; Das wüsste ich aber! [ugs.]; wer's glaubt wird selig [ugs.] (Spruch, ironisch); Spinn dich aus! [ugs.]; aber hallo! [ugs.]; So siehst du aus! [ugs.] (Spruch); da können Sie aber lange drauf warten! [ugs.]; Aber sonst geht's dir gut (oder)!? [ugs.] (ironisch); ja nee, is klar [ugs.]; Von wegen! [ugs.]
ach was! [ugs.]; mein lieber Herr Gesangsverein! [ugs.] (veraltet); sapperlot! [ugs.] (regional, veraltet); irre! [ugs.]; leck mich fett! [ugs.]; verdammt nochmal! [ugs.]; ich werd' verrückt! [ugs.]; verdammt juchhe! [ugs.]; sapperment! [ugs.] (veraltet); (ja) ist das denn die Möglichkeit!? [ugs.]; Mann Mann Mann! [ugs.]; ich glaub es nicht! [ugs.]; Da staunt der Laie) (und der Fachmann wundert sich. (Zitat) [ugs.] (Spruch); also sowas! [ugs.]; unglaublich! [ugs.]; ich kann dir sagen! [ugs.]; nicht zu fassen! [ugs.]; mein lieber Schwan! [ugs.]; nun schau sich das einer an! [ugs.] (Spruch); alter Schwede! [ugs.]; sackerment! [ugs.] (veraltet); da bleibt einem (ja) die Spucke weg! [ugs.] (fig., sprichwörtlich); (ich bin) überrascht (Hauptform); ach du grüne Neune! [ugs.]; fuck! (bewundernd) [ugs.] (salopp); jetzt hör sich das einer an! [ugs.]; oha! [ugs.]; potzblitz! [ugs.] (veraltet); sieh mal (einer) an! [ugs.]; Teufel auch! [ugs.]; ei der Daus! [ugs.] (veraltet); sowas aber auch! [ugs.]; heiliges Kanonenrohr! [ugs.] (veraltet); (ach) du kriegst die Tür nicht zu! [ugs.] (regional, sprichwörtlich); da hört sich doch alles auf! [ugs.] (Spruch); wo sind wir denn hier!? [ugs.]; gütiger Himmel! [ugs.]; do legst di nieda [ugs.] (bair.); ich glaub's ja nicht! [ugs.]; lecko mio! [ugs.]; nein sowas! [ugs.]; da bin ich platt! [ugs.]; Mannomann! [ugs.]; sackerlot! [ugs.] (veraltet); heilig's Blechle! [ugs.] (schwäbisch); Donnerlittchen! [ugs.] (regional); ach ja? [ugs.]; caramba! [ugs.]; Menschenskinder! [ugs.]; voll krass! [ugs.]; Mensch Meier! [ugs.]; jetzt hört sich aber alles auf! [ugs.]; leck mich en den Täsch! [ugs.] (kölsch); Herrschaftszeiten! [ugs.]; holla) (die Waldfee! [ugs.]; krass! [ugs.]; hasse (noch) Töne?! [ugs.] (ruhrdt.); (ich glaub') mich trifft der Schlag! [ugs.] (Spruch); leckofanni! [ugs.]; leck mich anne Täsch! [ugs.] (ruhrdt., veraltet); da bin ich (aber) sprachlos! [ugs.]; Wahnsinn! [ugs.]; Donnerwetter! [ugs.]; oho! [ugs.]; potz Blitz [ugs.] (veraltet); hört, hört! [ugs.] (veraltend); mein lieber Scholli! [ugs.] (ruhrdt.); nicht zu glauben! [ugs.]; schau mal (einer) an! [ugs.]; potztausend! [ugs.] (veraltet); Ich glaub, mein Schwein pfeift! [ugs.] (sprichwörtlich)
deinetwegen; wegen deiner (veraltet); wegen dir [ugs.]
das kannst du deinem Frisör erzählen! [ugs.] (Spruch); verarschen kann ich mich auch alleine! (derb) (Spruch); ich glaub(e) dir kein Wort; du kannst mir viel erzählen! [ugs.] (Spruch, variabel); das kannst du deiner Großmutter erzählen! [ugs.]; das glaubst du (doch) selbst nicht! [ugs.]; ja nee) (ist klar! (ugs., Spruch); (ja ja,) schon klar ... [ugs.]; erspar(e) mir deine (...); (jemand) erzählt viel) (wenn der Tag lang ist (ugs., Spruch); komm mir nicht (wieder) mit (...) [ugs.]; das kannst du deiner Oma erzählen! [ugs.] (Spruch); das kannst du mir nicht erzählen! [ugs.]; am Arsch hängt der Hammer (derb) (Spruch); wer's glaubt, wird selig [ugs.] (sprichwörtlich); ich glaube dir (das) nicht (Hauptform); das kannst du einem Dummen erzählen! [ugs.] (variabel); (jemandem) kommen erhebliche Zweifel; alles klar! [ugs.] (Spruch, ironisch); komm mir nicht so! [ugs.]; das kannst du einem erzählen) (der sich die Hose mit der Kneifzange anzieht (ugs., Spruch, variabel)
Soll ich es (noch) buchstabieren? (ironisch); Hast du (endlich) verstanden?; War das deutlich genug? [ugs.]; Hab ich mich klar ausgedrückt? [ugs.]; Hast du das (auch wirklich) verstanden? [ugs.] (Hauptform); Ist das (bei dir) angekommen? [ugs.]; Ist das klar? [ugs.]
Verzieh dich! [ugs.]; Scher dich fort! [ugs.] (veraltend); Da ist die Tür! [ugs.]; Hau ab und komm nicht wieder! [ugs.]; Zieh ab! [ugs.]; Pack dich! [ugs.]; Hinfort mit dir! [geh.] (altertümelnd); Scher dich weg! [ugs.] (veraltend); Schieß in'n Wind! [ugs.]; Geh mir aus den Augen! [ugs.]; Scher dich zum Teufel! [ugs.] (veraltend); Raus (mit dir)! [ugs.]; Schleich dich! [ugs.]; Schleich di! [ugs.] [Süddt.]; Geh!; Zieh Leine! [ugs.]; Verzupf dich! [ugs.] [Ös.]; Geh mir vom Acker! [ugs.]; Schwirr ab! [ugs.]; Mach die Fliege! [ugs.]; Hau ab! [ugs.]; Mach) (dass du wegkommst! [ugs.]; Mach 'ne Fliege! [ugs.]; Abmarsch! [ugs.]; Abflug! [ugs.]; Verschwinde! [ugs.]; Mach Meter! [ugs.] [Ös.]; Wegtreten! (militärisch); Hutsch dich! [ugs.] [Ös.]; Verpiss dich! (derb); Geh mit Gott) (aber geh! (Redensart); Schieb ab! [ugs.]; Mach 'n Abgang! [ugs.]; Kratz die Kurve! [ugs.]; Geh (doch) dahin) (wo der Pfeffer wächst! [ugs.]; Fort mit dir! (veraltend); Mach) (dass du fortkommst!; Zisch ab! [ugs.]; Verschwinde wie der Furz im Winde! [ugs.] (scherzhaft); Sieh zu, dass du Land gewinnst! [ugs.]; Weiche von mir! [geh.] (veraltet); Geh sterben! [vulg.]; Geh weg!; Fahr zur Hölle! (derb) (aggressiv)
muss ich mir (jetzt) Sorgen machen? [ugs.] (ironisch); geht's noch? [ugs.]; alles okay (soweit)? [ugs.]; sonst alles okay? [ugs.]; alles in Ordnung bei dir? (meist ironisch) [ugs.]; (aber) sonst geht's dir gut? [ugs.]
netter Versuch! [ugs.]; Nachtigall) (ick hör dir trapsen! (ugs., berlinerisch)
dafür zuständig sein (etwas zu tun); (jemandem) zugedacht sein [geh.]; (etwas tun) sollen; (etwas tun) dürfen [ugs.] (ironisch); gehalten sein (etwas zu tun) [geh.]; verpflichtet sein (etwas zu tun); (jemandes) (verdammte) Pflicht und Schuldigkeit sein [ugs.]; es ist an dir (zu); (sich) gehalten sehen (zu) [geh.]; (etwas tun) können [ugs.] (ironisch); (jemandes) Pflicht sein (etwas zu tun); an jemandem sein) (etwas zu tun [geh.]; (jemandem) obliegen (etwas zu tun); (die) Verpflichtung haben (etwas zu tun); (es) für seine Pflicht halten (etwas zu tun); (etwas tun) müssen
Was macht die Kunst? [ugs.] (Spruch, veraltend); Und selbst? [ugs.]; Wie geht's?; Wie läuft's bei dir (so)? [ugs.]; Wie sieht's aus?; Alles gut (bei dir)? [ugs.]; Wie stehen die Aktien? [ugs.] (fig., veraltend); Wie geht es Ihnen?; Alles klar bei dir? [ugs.]; Alles fit im Schritt? [ugs.] (salopp); Wie geht's, wie steht's?; Alles im Lack? [ugs.] (salopp); Alles klar bei euch? [ugs.]; Wie ist das werte Befinden? [geh.]
mach keine Dummheiten [ugs.]; überleg dir (gut) was du tust; tu nichts Unüberlegtes
überleg erst, bevor du etwas sagst!; sag jetzt nichts Falsches! [ugs.] (Spruch); mach es nicht noch schlimmer! (scherzhaft-ironisch); überleg dir (jetzt) gut) (was du (als nächstes) sagst [ugs.]
(das ist) nett von Ihnen; (das ist) lieb von dir; (das ist) lieb von Ihnen; (das ist) ganz lieb von Ihnen (von oben herab); (das ist) ganz lieb von dir (etwas herablassend); (das ist) nett von dir
du ahnst es nicht! [ugs.]; ach was! [ugs.] (ironisch); wirklich?; (jetzt) mach keine Sachen! [ugs.] (ironisch); sag bloß! [ugs.] (ironisierend); soso [ugs.]; sowas aber auch! [ugs.] (ironisierend); was du nicht sagst! [ugs.] (ironisierend); was Sie nicht sagen! [ugs.] (ironisierend); (ja) allerhand [ugs.] (ironisierend); stell dir vor! [ugs.]; du meine Güte! [ugs.] (veraltend); nein sowas! [ugs.]; tatsächlich?
was soll das! [ugs.]; bist du des Wahnsinns? [geh.] (altertümelnd, veraltet); du tickst wohl nicht richtig! [ugs.]; bist du noch ganz frisch (in der Birne)? [ugs.]; aber sonst geht's dir gut (oder?) [ugs.]; du hat sie wohl nicht alle! [ugs.]; du hast wohl nicht alle Tassen im Schrank! [ugs.] (fig.); bist du des Wahnsinns fette Beute? [ugs.] (Spruch, variabel, veraltend); tickst du noch ganz sauber? [ugs.]; dir geht's wohl zu gut! [ugs.]; hast du ein Rad ab!? [ugs.] (fig.); was soll der Scheiß!? (derb); was soll die Scheiße! (derb); Sie sind wohl nicht ganz bei Trost! [ugs.]; tickst du noch (richtig)? [ugs.]; bist du jetzt völlig durchgedreht? [ugs.]; du bist wohl nicht ganz bei Trost! [ugs.]; Ihnen geht's wohl zu gut! [ugs.]; geht's noch? [ugs.]; was fällt Ihnen ein! [ugs.]; was fällt dir ein! [ugs.]
unfassbar; unfasslich; nicht zu glauben; nicht zu fassen; unglaublich; (das) kannst du dir nicht vorstellen; nein so etwas! [ugs.]
was ist mit dir?; was ist das Problem?; was hast du?; wo brennt's? [ugs.]; was liegt an?; wo drückt der Schuh? [ugs.] (veraltend); was ist los mit dir?; was ficht dich an? [ugs.] (altertümelnd, scherzhaft); um was geht es (denn)?; was liegt dir auf dem Herzen? [ugs.]; worum geht's? (Hauptform)
im Vertrauen (gesagt); unter uns gesagt; unter uns Pastorentöchtern [ugs.]; (jetzt mal) unter uns Betschwestern [ugs.]; entre nous [geh.] (franz., veraltet); dir kann ich es ja sagen; (aber) das bleibt (jetzt) unter uns (Einschub) [ugs.]
absolut richtig; (da) bin ich (ganz) bei Ihnen; (auch) meine Meinung (sein); das kannst du laut sagen! [ugs.]; absolut! [ugs.]; und ob das so ist! [ugs.]; (das) sehe ich auch so; richtig so; vollkommen richtig; (an dem Punkt) bin ich (ganz) bei dir; ganz richtig; Wo er recht hat) (hat er recht! (ugs., Spruch); sehr richtig; (ich bin) ganz deiner Meinung (variabel); (das) sehe ich ganz genau so; das kann man wohl sagen! [ugs.]; wie wahr! [geh.]; völlig richtig; stimmt genau; genau richtig
Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es (auch) heraus. [ugs.] (Sprichwort); Auf einen groben Klotz gehört ein grober Keil. [ugs.] (Sprichwort); Wie du mir, so ich dir. [ugs.] (Sprichwort)
sehr gerne; nichts lieber tun als; hätte sich (mir / dir ...) nichts sehnlicher wünschen können; mit Handkuss (fig.) (ironisch); nichts lieber als das; liebend gerne; mit dem größten Vergnügen; mit Kusshand (fig.)
zugegebenermaßen; ich muss gestehen (förmlich); um der Wahrheit die Ehre zu geben; wenn du mich *so* fragst [ugs.]; ganz ehrlich (einleitende Floskel) [ugs.]; ich muss zugeben; wenn Sie mich *so* fragen [ugs.]; sind wir (mal) ehrlich [ugs.] (variabel); ganz ohne Schmeichelei gesagt; seien wir ehrlich (Einschub); ehrlich gesagt; ich muss ganz ehrlich sagen [ugs.] (floskelhaft); ohne dir schmeicheln zu wollen (variabel); um bei der Wahrheit zu bleiben; unter uns gesagt; ich muss schon sagen [ugs.] (floskelhaft)
Ich könnte dir stundenlang zuhören. (Spruch) (ironisierend); Balsam für jemandes Seele sein; (jemandem) schmeicheln; (jemandem) runtergehen wie Öl [ugs.]; (das) klingt gut [ugs.] (Spruch); (jemandem) guttun; (das) hört sich gut an (floskelhaft); Musik in jemandes Ohren (sein); gerne hören (Hauptform)
sag ich doch! [ugs.]; meine Rede! [ugs.]; ebent! [ugs.]; ja genau! [ugs.]; das hab ich (dir) doch gleich gesagt! [ugs.]; eben! [ugs.]; das ist es ja gerade! [ugs.]; genau das meine ich!; du sagst es! [ugs.]; hab ich (dir) das nicht gleich gesagt? [ugs.]
rede mit mir!; nun sag schon (was los ist)!; rede mit uns!; sprich!; mach (endlich) den Mund auf!; ich rede mit dir!; (jetzt aber) heraus mit der Sprache!
und soll ich dir was sagen [ugs.]; und siehe [geh.] (biblisch, ironisch); und siehe da [ugs.]; ob du es (nun) glaubst oder nicht [ugs.]
da kannst du aber drauf an! [ugs.] (regional, ruhrdt.); das glaub (aber) mal! [ugs.] (regional); verlass dich drauf; (das) kannst du mir glauben; (das) kann ich dir flüstern [ugs.]; ich meine das ernst; darauf kannst du dich verlassen; (das) versprech(e) ich dir!; eins kann ich dir sagen: (...) [ugs.] (Spruch, variabel)
(los jetzt,) aufstehen! [ugs.]; hoch mit euch!; Erhebe dich) (du schwacher Geist! (ugs., ironisch); raus aus den Federn! [ugs.]; aufgestanden!; komm(t) hoch! [ugs.]; hoch mit dir!
(das ist) gut zu wissen; schön) (das von dir zu hören [ugs.]; schön, dass ich das (jetzt) auch mal erfahre! [ugs.]; wieso sagst du das erst jetzt?
was hast du dir (bloß) dabei gedacht?; wie konntest du nur so etwas tun?
(wir sind hier) nicht bei 'Wünsch dir was'; (das Leben ist) kein Kindergeburtstag; (das Leben ist) kein Ponyhof; (das ist hier) kein 'Wünsch dir was'; kein Wunschkonzert
pass auf; jetzt pass mal auf; jetzt hör mal; hör mal zu; hör zu; hör mal; pass auf, was ich dir sage (leicht drohend); jetzt hör mir mal gut zu (leicht drohend)
Das wage ich zu bezweifeln.; Die Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube. (Zitat) [geh.]; Wer's glaubt) (wird selig. (ugs., Redensart); (etwas) bezweifeln; wer weiß) (ob das stimmt... [ugs.]; ich hab (da so) meine Zweifel [ugs.]; (auch) auf die Gefahr hin) (Ihnen zu nahe zu treten, (möchte ich dennoch sagen ...) [geh.] (variabel); (das) kann zutreffen) (oder auch nicht (ugs., variabel); (etwas) nicht glauben können; Ich will dir nicht zu nahe treten (aber ...) [ugs.] (floskelhaft); (jemandem) kommen (erhebliche) Zweifel
ob du es glaubst oder nicht (aber); ob Sie es glauben oder nicht (aber); das errätst du nie!; Sie werden lachen) (aber; stell dir vor (...); rate(t) mal) (wer (was ...) [ugs.]; du wirst es nicht glauben (aber); so unglaublich das auch klingt (aber); du wirst lachen) (aber; da muss man erst mal drauf kommen! (ugs., Spruch)
da kiekste, wa? [ugs.] (berlinerisch); (Na,) hab ich dir zu viel versprochen!?; da staunst du, was?; da guckst du, nicht wahr?; tadaa! [ugs.]; (na) was sagst du jetzt?
(jetzt) mach dir (mal bloß) nicht in die Hose! [ugs.]; (mach) keine Zicken! [ugs.]; (jetzt) hab dich nicht so! [ugs.]; (jetzt) sei kein Frosch! [ugs.] (Spruch); (jetzt) mach dich (mal) nicht nass! [ugs.]; (jetzt) tu nicht so! [ugs.]; tu doch nicht so! [ugs.]; (jetzt) mach dir (mal) nicht ins Hemd! [ugs.] (Spruch, salopp); (jetzt) stell dich nicht (so) an! [ugs.]; sei (doch) nicht so zimperlich! [ugs.]; komm schon! [ugs.]
ich sag es, wie es ist; machen wir uns (da) nichts vor [ugs.]; mal ehrlich [ugs.]; ich will ganz ehrlich zu dir sein (floskelhaft)
ich möchte es (einmal) so formulieren; lassen Sie es mich so ausdrücken; ich will es mal so sagen (Hauptform); lass es mich dir so erklären; lassen Sie es mich so sagen; ich würde es vielleicht so ausdrücken (variabel); sagen wir mal so [ugs.]; ich sag' mal so [ugs.]; ich möchte es (einmal) so sagen; wir wollen mal sagen
(jemandem) mit gleicher Münze heimzahlen; Gleiches mit Gleichem vergelten; Auge um Auge, Zahn um Zahn.; Wie du mir, so ich dir.
gnade dir Gott; wehe (dir) (wenn); (sonst) geschieht ein Unglück; ... dann Nacht Mattes [ugs.] (rheinisch)
ich beiß(e) nicht [ugs.] (Spruch, scherzhaft); ich tu dir (schon) nichts [ugs.] (scherzhaft); ich bin nicht giftig [ugs.] (scherzhaft)
du kannst mir (das) ruhig glauben (variabel); wenn ich es dir (doch) sage! [ugs.]
jetzt bist du dran [ugs.]; du kannst anfangen zu beten [ugs.]; jetzt hab ich dich [ugs.] (Hauptform); jetzt bist du geliefert [ugs.]; erwischt () (Freundchen) [ugs.]; jetzt hab ich dich am Wickel [ugs.]; jetzt bist du fällig [ugs.]; jetzt geht's dir an den Kragen [ugs.]
hör mir auf (mit ...) [ugs.]; bemüh dich nicht weiter; ah geh! [ugs.] (bair.); verschone mich mit (...); schon gut; spar die (das) [ugs.]; (das) kannst du dir schenken [ugs.]; lass (es) gut sein; gib dir keine Mühe; geh mir weg! [ugs.] (ruhrdt.); lass stecken! [ugs.] (salopp); hör mir (bloß) uff (mit ...) [ugs.] (berlinerisch)
man glaubt es kaum; du machst dir (ja) keine Vorstellung! [ugs.]; und jetzt halt dich fest: ... [ugs.]; ob du es glaubst oder nicht; du wirst es kaum glauben; so unglaublich es auch klingt; du wirst es kaum für möglich halten; tataa! [ugs.]
wenn's (dir) Spaß macht ...; Hauptsache) (du hast deinen Spaß dabei [ugs.]
sich selbst helfen (müssen); sehen (müssen)) (wo man bleibt; für sich selbst sorgen (müssen); Hilf dir selbst, dann hilft dir Gott. (Sprichwort); zusehen (müssen)) (wo man bleibt; seinen (eigenen) Vorteil sichern
(das) hat nichts zu sagen; (das) steckt nichts (weiter) dahinter; (da) musst du dir nichts bei denken
sei vorsichtig; ich warne dich (Hauptform); mach nur so weiter! [ugs.] (Spruch); ich sage es dir im Guten [ugs.]; du spielst mit deinem Leben (drohend); du wirst schon sehen) (was du davon hast [ugs.]
schon vergessen? (Spruch) (ironisch); soll ich's dir noch schriftlich geben? [ugs.] (ironisch); darf ich dich (vielleicht) daran erinnern (dass ...)?; dass ich dir das überhaupt sagen muss!
das hast du (aber) nicht von mir!; erzähl niemandem) (dass ich dir das gesagt habe (variabel)
aber bitte, gerne!; nur zu!; tu dir keinen Zwang an; aber nein!; (nur) keine falsche Scham; tun Sie sich keinen Zwang an; aber ja! (aber sicher!) (variabel); aber ich bitte Sie!
beim Leben meine(s) (...); ich schwöre dir nackend in die Hand (dass) [ugs.] (ruhrdt.); ich schwöre (es) (Hauptform); bei meiner Ehre; bei allem) (was mir heilig ist; bei meiner Seligkeit; beim Barte des Propheten; ich schwöre (es) auf (...); so wahr mir Gott helfe; auf Ehre und Gewissen (veraltend)
denk an meine Worte! (Spruch); vergiss das nie!; lass dir das gesagt sein (Spruch); du wirst noch an mich denken (Spruch)
Da will jemand was von dir. [ugs.]; Dein Typ wird verlangt. (scherzhaft); Jemand möchte dich sprechen.
da kommt (richtig) Freude auf (sag ich dir) (ironisch); (etwas ist) alles andere als lustig
Was ist denn plötzlich in dich gefahren? (Hauptform); Du bist ja gar nicht wiederzuerkennen! (variabel); So kenne ich dich ja gar nicht!; Was ist denn auf einmal los mit dir? [ugs.]; Was hast du (jetzt) auf einmal? [ugs.]
Geht's dir (auch wirklich) gut? [ugs.]; Alles in Ordnung mit dir? [ugs.]
(ich) wünsch' dir was! [ugs.]; (dann) mach's (mal) gut!; alles Gute (dann)!
eins lass dir gesagt sein; ob es dir (nun) gefällt oder nicht; auch wenn du es nicht gerne hörst; ich will dir mal was sagen (floskelhaft); lassen Sie sich das eine gesagt sein (floskelhaft)
Alle Liebe (wünscht Dir/Euch...); Alles Liebe Euch; Viele liebe Grüße; Lieben Gruß (sendet); Alles Gute; Liebe Grüße; Alles Liebe Dir; Mit den besten Wünschen (für); Dein(e); Grüßle
(und) was gibt es sonst zu erzählen? [ugs.]; (und) was tut sich sonst so bei dir? [ugs.]; (...) und sonst? [ugs.]
das kann dir egal sein; das musst du nicht verstehen
mein Ehrenwort!; großes Indianer-Ehrenwort! [ugs.] (Kindersprache); darauf gebe ich (dir) mein Ehrenwort (Versicherung der Wahrheit); mein Wort!; darauf hast du mein Wort; (großes) Ehrenwort!
wär das was? [ugs.] (Hauptform); würde dir das gefallen?; wär das okay für dich? [ugs.]; was hältst du davon?; wär' das in deinem Sinne?
Weißt du überhaupt, was du da sagst? [ugs.]; Du solltest dich mal reden hören! [ugs.]; Hörst du dir eigentlich selber zu? [ugs.]; hallo?! [ugs.]; Was erlaubst du dir? [ugs.]
untersteh' dich (und ... / zu ....); (...) bloß nicht (...) [ugs.]; wag es nicht (und); lass dir nicht einfallen (zu)
(...) damit aus dir (et)was wird [ugs.]; ein Löffelchen für (die) Mama) (ein Löffelchen für (...) [ugs.]; (...) damit du was wirst [ugs.] (ironisierend); (...) damit du groß und stark wirst
(er) wird dich schon nicht (gleich) beißen; (er) wird dich schon nicht fressen; (er) wird dir schon nicht den Kopf abreißen; du brauchst vor ihm keine Angst zu haben (Hauptform)
(etwas) alleine hinbekommen wollen; (etwas) selbst versuchen; Selbst ist der Mann! (Zitat) (sprichwörtlich); Selbst ist die Frau! (sprichwörtlich); Hilf dir selbst) (dann hilft dir Gott. (sprichwörtlich); versuchen, alleine klarzukommen; jeder für sich und Gott gegen alle (ironisierend)
das musst du dir mal vorstellen! (empört); das musst du dir mal (erst) mal reinziehen! [ugs.]
das werd(e) ich dir grad(e) auf die Nase binden! [ugs.]; das wüsstest du wohl gerne! [ugs.]
Wie soll das gehen?; Wie hast du dir das vorgestellt? (floskelhaft); Wie soll das funktionieren (mit ...)? [ugs.]
ich über lasse ihn (jetzt) dir; du kannst jetzt. [ugs.]; er gehört (jetzt) dir [ugs.]
Quatsch mit Soße! [ugs.] (berlinerisch); wo denkst du hin!; Red keinen Unsinn! [ugs.]; wie kommen Sie denn darauf!; wer hat Ihnen denn das erzählt!; das wüsste ich aber! [ugs.] (Spruch); erzähl mir nichts! [ugs.]; Unsinn! [ugs.]; aber geh! [ugs.] [Süddt.]; Blödsinn! [ugs.] (salopp); wer hat dir denn sowas erzählt! [ugs.]; ah geh! [ugs.] (bair.); red doch ned so saublöd daher! (derb) [Süddt.]; wo denken Sie hin!; totaler Quatsch! [ugs.]; erzählen Sie mir nichts!; Reden Sie keinen Unsinn! [ugs.]; wer hat dir denn den Blödsinn erzählt? [ugs.] (variabel); das glauben Sie doch selbst nicht!; ach was! [ugs.]; wie kommst du denn darauf!; ach woher! [ugs.]; geh mir doch weg! [ugs.] (regional); i wo! [ugs.] (bair.); das glaubst du doch selbst nicht!
du redest wie (z.B. deine Mutter); aus dir spricht (z.B. deine Mutter)
wer bist du, dass du (...); wer bist du (zu + Infinitiv); was fällt Ihnen ein (zu + Infinitiv); wie kommen Sie dazu (zu + Infinitiv); was unterstehst du dich!; was fällt dir ein (zu + Infinitiv); wer sind Sie (zu + Infinitiv); wie können Sie es wagen (zu + Infinitiv); wer sind Sie) (dass Sie (...); wie kannst du nur!; wie konntest du nur!; wie kommst du dazu (zu + Infinitiv); wie kannst du es wagen (zu + Infinitiv); wie konnten Sie nur!; was unterstehen Sie sich!
Melde dich!; Ruf mal an!; Lass (was) von dir hören!; Meld(e) dich mal!
ab mit euch! [ugs.]; ab mit dir! [ugs.]; nu aber hopp hopp! [ugs.]; jetzt aber los!
das wird dir noch leidtun! [ugs.] (Spruch); das wirst du bereuen!
Ist dir was?; Alles okay bei dir? [ugs.]; Bist du okay? [ugs.]; Hast du was?
Grand Total: 89 match(es) found.
No guarantee of accuracy or completeness!
©TU Chemnitz, 2006-2022
Your feedback:
Ad partners


Sprachreisen.org