DEEn Dictionary De - En
DeEs De - Es
DePt De - Pt
 Vocabulary trainer

Spec. subjects Grammar Abbreviations Random search Preferences
Search in Sprachauswahl
da
Search for:
Mini search box
 
Synonyms for: da by OpenThesaurus
(Mithilfe erwünscht!)
einverstanden (Hauptform); okey-dokey (ugs.); (ist) okay (ugs.); so machen wir's! (ugs.); d'accord (ugs., franz.); O. K. (ugs.); abgemacht; roger! (ugs., engl., selten); dein Wille geschehe (biblisch, veraltet, auch ironisch) (geh.); schön (ugs.); gut (ugs.); machen wir!; es geschehe (mir) nach deinen Worten (biblisch, veraltet, auch ironisch) (geh.); (ist) gebongt! (ugs.); das ist ein Wort! (ugs.); so sei es! (geh., veraltet); ist recht! (ugs., regional); (geht) in Ordnung; (ist) gemacht! (ugs.); alles paletti! (ugs.); es sei! (geh., veraltet); akzeptiert; ist gut! (ugs.); genehmigt!; alles klar! (ugs.); schon überredet! (ugs.); geht klar (ugs.); da sage ich nicht nein; o. k. (ugs.); ich nehme dich beim Wort!; warum nicht?! (ugs.)
vorausgehen; zuvorkommen; schneller da sein
für die Katz (ugs.); außer Spesen nichts gewesen (ugs., Spruch); da kommt nix bei rum (ugs., salopp); (an/bei jemandem/etwas ist) Hopfen und Malz verloren (ugs.); kannst du vergessen (ugs.); dabei kommt nichts (he)rum (ugs.); vergebens; frustran (medizinisch) (fachspr.); vergebliche Liebesmüh (ugs.); für die Tonne (ugs.); fruchtlos (Anwaltsdeutsch) (Jargon); vergeblich (Hauptform); erfolglos; umsonst; für nichts und wieder nichts (ugs.); ohne Erfolg; vergebene Liebesmüh (ugs.); kannst du knicken (ugs.)
von Stund an (geh., veraltend); seither; seit dieser Zeit; von dem Zeitpunkt an (als); seitdem (Hauptform); fürderhin (geh., veraltet); ab da (ugs.); seit diesem Zeitpunkt; in der Folge; seit damals; hinfort (geh., veraltet); nach (...); danach; von diesem Zeitpunkt an; von (...) an; seit (...); fortan; von da an
(es gibt) Entwicklungspotenzial; ausbaufähig; (es ist) (noch) mehr zu holen (ugs.); (es gibt) Entwicklungspotential; (es) geht (noch) mehr (ugs.); da geht noch was (ugs., Spruch); (da ist) mehr drin (ugs.); erweiterungsfähig; entwicklungsfähig; (noch) Luft nach oben (ugs., variabel)
(jemandes) Bedarf ist gedeckt (geh., Understatement); (die) Nase voll haben (von) (ugs., fig.); (es) ist gut (ugs.); zum Hals(e) raushängen (ugs., fig.); (den) Kaffee auf haben (ugs., fig.); (etwas) satt haben (ugs.); (jemandem) langen (ugs., regional); (jemandem) reichen (ugs.); (jemandem) bis hier stehen (+ Geste); (etwas) nicht mehr hören können (ugs., fig.); (von etwas) genug haben (ugs.); (jemandem) bis Oberkante Unterlippe stehen (ugs.); (die) Schnauze gestrichen voll haben (ugs., fig.); (einer Sache) überdrüssig sein (geh.); (einer Sache) müde (sein) (geh.); (etwas) überbekommen (ugs.); zum Hals(e) heraushängen (ugs., fig.); (die) Schnauze voll haben (ugs., fig.); etwas dicke haben (ugs.); (die) Faxen dicke haben (ugs.); (etwas) leid sein (Hauptform); (jemandem) zu dumm werden (ugs.); mit seiner Geduld am Ende sein; (jemandem) zu dumm sein (ugs.); (jemandem) bis da stehen (+ Geste) (ugs.); (jemandem) zu blöd werden (derb); (die) Nase gestrichen voll haben (ugs., fig.)
keine Ursache; Schon gut (ugs.); (Das) geht (schon) in Ordnung. (ugs.); Aber gerne (doch)!; Lass stecken (ugs.); Aber bitte gerne!; Jederzeit!; (Ist) nicht der Rede wert (ugs.); Da nich(t) für. (ugs., norddeutsch); Gerne! (ugs., Hauptform); Lass (mal) gut sein (ugs.); Gerne wieder; immer wieder gerne!; Wofür? (ugs.); Wofür hat man (denn) Freunde! (ugs., Spruch, variabel); Ist okay (ugs.); bitte schön; Nichts zu danken; Passt schon (ugs., süddt.); Gern geschehen; Aber nicht doch! (höflich); kein Thema (ugs.); Es war mir ein Vergnügen! (geh.); kein Problem (ugs.); Komm schon (ugs.); bitte! (Reaktion auf 'danke!') (Hauptform); Bitte sehr; Das war (doch) (ganz) selbstverständlich.; Schon okay (ugs.); kein Ding (ugs.)
zeitweise; zeitweilig; mitunter; hie und da (ugs.); streckenweise; ab und an; hin und wieder; zuzeiten; Gelegenheits...; sporadisch; (etwas kann) durchaus; fallweise; verschiedentlich; unregelmäßig; schonmal; von Zeit zu Zeit; dann und wann (ugs.); stellenweise; bisweilen; hier und da (ugs.); schon mal (ugs.); des Öfteren; manchmal (Hauptform); ab und zu; nicht immer, aber immer öfter (ugs., scherzhaft); des Öftern; okkasionell; zuweilen; gerne (ironisch); gelegentlich; vereinzelt; öfters (ugs.); (es) kommt durchaus vor
blitzeblank; blitzesauber; fleckenlos sauber; pieksauber (ugs.); spiegelblank; tipptopp; blitzsauber; picobello (ugs.); vor Sauberkeit strahlen (variabel); makellos sauber; proper; (es) blitzt und blinkt (ugs.); auf Hochglanz (poliert) (ugs., fig., variabel); schlierenfrei (werbesprachlich); wie geleckt (ugs.); rein; (da) könnte man vom Fußboden essen; strahlend sauber; blitzblank; porentief rein (werbesprachlich); sauber; hygienisch
kommt nicht in die Tüte (ugs., Spruch, fig.); denk nicht mal dran! (ugs., Spruch); da musst du früher aufstehen! (ugs., fig.); völlig ausgeschlossen; da könnte ja jeder kommen (und ...)! (ugs.); wo kämen wir (denn) da hin (,wenn ...)! (ugs., emotional); ausgeschlossen; kommt (überhaupt) nicht in Frage (ugs.); Ding der Unmöglichkeit (ugs.); wo denken Sie hin!; wo denkst du hin!; beim besten Willen nicht (ugs.); nicht mit mir! (ugs.); unmöglich; so haben wir nicht gewettet! (ugs.); da kannst du lange drauf warten (ugs.); daraus wird nix (ugs.); das kannst du dir abschminken (ugs., fig.); vergiss es! (ugs., Spruch); so gerne wie ich (etwas tun) würde, aber (geh.); vergessen Sie's! (ugs.); träum weiter! (ugs., Spruch); daraus wird nichts
fort; nicht da; (und) ward nicht mehr gesehen (pseudo-literarisch) (geh., Spruch, scherzhaft); hat sich der Strafverfolgung entzogen; ausgeflogen (fig.); getürmt (ugs., Jargon); entfleucht (geh., altertümelnd, scherzhaft); abwesend; geflohen; abgehauen; durchgebrannt; weggelaufen; ausgebüxt (ugs.); weg (= fortgelaufen, weggefahren) (ugs., Hauptform); absent (veraltet); nicht mehr da (ugs.); flüchtig; entkommen; auf und davon; stiften gegangen (ugs., regional); abgängig (Amtsdeutsch); über alle Berge (ugs., fig.); entflohen; hat sich abgesetzt; auf der Flucht; geflüchtet; ausgerissen
ländlich-sittlich (ugs., ironisch); provinziell; kleinstädtisch; ländlich; dörflich; Auf der Alm, da gibt's koa Sünd. (ugs., scherzhaft, sprichwörtlich)
(optimal) zusammenpassen (variabel); (ein) perfektes Paar (sein); (einfach) zusammengehören; wie füreinander geschaffen sein; Traumpaar (Hauptform); Da haben sich zwei gesucht und gefunden. (Redensart); das passt perfekt mit den beiden (ugs.); (sich) auf ideale Weise ergänzen
komme was (da) wolle; hundertpro (ugs.); (das ist) gar keine Frage; worauf du dich verlassen kannst! (ugs., Redensart); (so) sicher wie das Amen in der Kirche; sicher; zweifellos; in jedem Fall; unzweifelhaft; allemal (ugs.); (ey Alter,) ich schwör (Jugendsprache, Substandard) (ugs.); bombensicher (ugs.); sei versichert (dass) (geh.); unbedingt; ganz bestimmt; (das ist) keine Frage; apodiktisch (geh., bildungssprachlich); worauf du einen lassen kannst (ugs., scherzhaft); unter allen Umständen; auf jeden Fall (ugs.); unweigerlich; zweifelsohne; ohne Zweifel; partout (ugs.); jedenfalls (ugs.); ohne Frage; absolut; unumstößlich; bestimmt; auf alle Fälle (ugs.); unausweichlich; todsicher (ugs.); definitiv; mit Sicherheit; sicherlich (ugs., Hauptform); außer Zweifel; gewiss; wahrlich; fraglos; so gut wie sicher; es sei Ihnen versichert (dass) (geh.); seien Sie versichert (dass) (geh.); in jeder Hinsicht; mit Bestimmtheit
unstrittig; unstreitig; keine Frage! (ugs.); unumstritten; nicht strittig; erwiesen; wahr; unangefochten; unbestritten; zutreffend; kein Vertun (es gibt da ...) (ugs.)
kommt nichts (da)bei heraus (ugs.); unproduktiv; ergebnislos; ohne Ergebnis; unergiebig; fruchtlos; ohne Erfolg; unverrichteter Dinge
(etwas) spottet jeder Beschreibung; ja gibt's denn sowas!? (ugs.); das Allerletzte (ugs.); nichts für schwache Nerven (übertreibend); man fasst es nicht! (ugs.); (ein) dicker Hund (ugs., fig.); unerhört; (das) setzt dem ganzen die Krone auf! (ugs.); (das ist) der Gipfel der Unverschämtheit (ugs.); unverschämt; hanebüchen; (ein) starkes Stück; unmöglich (ugs.); das Letzte (ugs.); (da) bleibt einem die Spucke weg (ugs., fig.); bodenlos (ugs.); (eine) Zumutung! (ugs.); nicht zu fassen (ugs., Hauptform); dreist; heftig! (ugs.); (eine) Frechheit; (da) hört sich doch alles auf! (ugs.); haarsträubend; unsäglich; also so etwas! (ugs.); das ist (ja wohl) die Höhe! (ugs.); (das) schlägt dem Fass die Krone ins Gesicht (ugs., salopp, scherzhaft-ironisch); (eine) Unverschämtheit; hagebüchen; (dazu) fällt einem nichts mehr ein (ugs.); (etwas) geht auf keine Kuhhaut (ugs.); kaum zu fassen (ugs.); skandalträchtig; unglaublich; (das) schlägt dem Fass den Boden aus! (ugs.); jeder Beschreibung spotten
selbstvergessen; gedankenverloren; (in Gedanken) versunken; nicht ganz bei sich; in den Wolken; geistig abwesend; geistesabwesend; entrückt (geh.); völlig daneben (sein) (ugs.); erdenfern (geh.); Absencen haben (geh.); nicht alle (seine) fünf Sinne beisammen haben; nicht ganz da (ugs.); abwesend; in Gedanken (ugs.); weit weg (ugs.); (geistig) weggetreten
(sich) sehen lassen (ugs.); da sein (ugs.); unter den Teilnehmenden sein; teilnehmen; zugegen sein; beiwohnen (geh.); (sich) blicken lassen (ugs.); beehren (geh.); dabei sein
jottwedee (ugs., berlinerisch); öde; abgelegen; (eine) einsame Gegend (ugs.); fernab der Zivilisation (geh.); außerhalb; (da) ist der Hund verfroren (ugs.); weit vom Schuss (ugs.); (da) sagen sich Fuchs und Hase gute Nacht (ugs., sprichwörtlich); einsam und verlassen; weit ab vom Schuss (ugs.); jwd (ugs., berlinerisch); menschenleer; abgeschieden; ab vom Schuss (ugs.); abseitig; einsam; in der Pampa (ugs.); am Arsch der Welt (derb); entlegen (Hauptform); in der Walachei (ugs., fig., sprichwörtlich)
lukullischer (Hoch-)Genuss; wohlschmeckend; kulinarischer (Hoch-)Genuss; lecker; delikat; (da) könnte ich mich reinlegen (ugs.); delektabel; schmeckt nach mehr (ugs.); schmackhaft; köstlich; ergötzlich; appetitlich; deliziös; gluschtig (ugs., schweiz.); mundend
bestehen; da sein (ugs.); vorliegen; geben (es gibt / es gab ...); lauern (Gefahren) (fig.); sich befinden; existieren; vorhanden sein; sein; vorkommen
Tiere (ugs.); Viehzeug (derb, abwertend); Getier (geh.); Tierwelt; Fauna; (alles) was da kreucht und fleucht (ugs., Spruch); Viecher (derb, abwertend)
(sich) erschöpfen; (da) nix mehr von da sein (ugs., ruhrdt.); nicht mehr am Lager (Kaufmannsspr.); is nich (mehr) (ugs.); nichts mehr davon da sein (ugs.); ausgehen (ugs.); keine / nichts mehr da sein (ugs.); leer werden; ham wer nich (ugs., Jargon); aus sein (ugs.); zur Neige gehen; aufgebraucht sein; alle sein (ugs.); nicht mehr auf Lager
indem; da obendrein; denn; wo; alldieweil (ugs.); da; weil (Hauptform); insofern; nachdem; da ja; ergo; also; mithin; nämlich
bei diesem Stichwort; wo wir schon mal dabei sind (ugs.); ach übrigens (ugs.); nebenbei bemerkt; bei dieser Gelegenheit; wo wir gerade davon sprechen (ugs.); eigentlich (ugs.); da fällt mir (gerade) ein (ugs.); wo wir gerade dabei sind (ugs.); nicht zu vergessen; übrigens (Hauptform); nur mal so nebenbei (ugs.); was ich noch sagen wollte (ugs.); apropos (geh.); da wir gerade dabei sind (ugs.); nebenher
in Bausch und Bogen (ugs.); generell; alle, wie sie da sind; komplett; pauschal; ausnahmslos; durchweg; in jeder Richtung; alle miteinander; in Gänze; samt und sonders; vollständig; durchgängig; hundertprozentig; gesamt; vollzählig; durchwegs (süddt., österr.); ohne Ausnahme; praktisch alle; durch die Bank (ugs.); einstimmig; alle, wie sie da waren; restlos
in einem bestimmten Ausmaß; z. T.; teils; stellenweise; teilweise; von Fall zu Fall; zum Teil; selektiv; mitunter; in einzelnen Fällen; im Einzelfall; hier und da (ugs.); hie und da (ugs.); partiell
seit diesem Zeitpunkt; seit damals; von da an; seitdem; seit (...); von diesem Zeitpunkt an; seither; seit dieser Zeit; seit dem Zeitpunkt
gar (ugs., bair., fränk.); alle (ugs.); nichts mehr da an (ugs.); nicht mehr da; aufgebraucht; zur Neige gegangen (geh.); ist kein (...) mehr da (ugs.); aus (ugs.); es hat kein (...) mehr (ugs., süddt.); leer; zu Ende gegangen; es gibt kein (...) mehr (ugs.)
am (genannten) Ort; am angeführten Ort; da; dort; a. a. O. (Abkürzung); ib. (Abkürzung); hier; ibid. (fachspr., Abkürzung); daselbst; ebd. (Abkürzung); genau dort; an gleicher Stelle; ebenda; a.a.O. (Abkürzung); ibidem (fachspr.); am angegebenen Ort; ebendort; am aufgeführten Ort; dortselbst; ibd. (fachspr., Abkürzung)
ja; nämlich; da nämlich; da ja; wo sogar; wenn sogar; denn; wo doch; umso weniger als; da; zumal; wo ja (ugs.); umso mehr als; doch (mit Verb + Subj. davor; literarisch); wo schließlich; sintemalen (scherzhaft, veraltet); umso eher als; schließlich; sintemal (scherzhaft, veraltet); zumal da; dabei (hauptsatzeinleitend) (ugs.); zumal ja
wie kein zweiter; einzig und allein (Verstärkung); singulär; steht allein (da); beispiellos; unverwechselbar (ugs.); unnachahmlich; einzigartig; wie kein anderer; gibt's nur einmal (auf der Welt) (ugs.); unikal (fachspr.); wie nichts sonst; ohnegleichen; sondergleichen (geh.); sui generis (nachgestellt) (geh., lat.); unvergleichlich; der seinesgleichen sucht (geh.); nie gekannt; individuell; kommt nicht wieder (Gelegenheit) (ugs.); weißer Rabe (Person) (fig.); einzig; alleinig; nicht vergleichbar; einzel- / Einzel- (z.B. Einzelstück, Einzelmeinung); einmalig
appetitlich; appetitanregend; (da) läuft einem das Wasser im Mund(e) zusammen; nach mehr schmecken
noch einmal von Anfang an; da capo; noch mal von vorn (ugs.); noch einmal von vorne
daher (ugs.); von dort; von da
von wegen! (ugs.); keineswegs; nö (ugs.); nein (Hauptform); nix da (ugs.); naa (ugs., süddt.); auf gar keinen Fall; Nachtigall, ick hör dir trapsen. (ugs., Spruch, berlinerisch); keine Spur (ugs.); nä (ugs.); nicht im Entferntesten (geh.); mit Nichten und mit Neffen (Kalauer) (ugs., Spruch); denkste (ugs.); mitnichten; nicht doch!; ausgeschlossen; Gott behüte! (ugs.); nee (ugs., regional); kein Gedanke (ugs.); nicht im Geringsten (geh.); ist nicht (ugs.); nichts da (ugs.); weit gefehlt (geh.); negativ (fachspr., Jargon); Fehlanzeige (ugs.); auf keinen Fall
(sich) nicht so sicher (sein) (ugs.); da wäre ich (mir) nicht (so) sicher (ugs., Spruch); unvorhersehbar; fraglich (sein) (Hauptform); mit Vorsicht zu genießen (ugs.); dahin stehen (ob); (das) sei mal dahingestellt (ugs.); das ist die Frage! (ugs., variabel); unsicher; auf wackeligen Füßen stehen(d) (fig., variabel); weiß keiner so genau (ugs.); Nichts Genaues weiß man nicht. (ugs., Spruch, scherzhaft); in den Sternen stehen(d) (ugs., fig.); wage ich zu bezweifeln (ugs.); kann man nicht wissen (ugs.); ungewiss; (das) wissen die Götter (fig.)
über (ugs.); restlich; überzählig; übrig; verbleibend; noch da (ugs.)
(da) könntest du recht haben (ugs., Spruch); könnte sein; mag sein; schon möglich; nicht ausgeschlossen; vielleicht
Leibgericht; Lieblingsspeise; (jemand) lebt und stirbt für (ugs.); (jemandes) Leib-und-Magen-Gericht; (da) könnte ich mich reinlegen (ugs., salopp); Leibspeise; (da) könnte ich mich reinsetzen (ugs., salopp); Lieblingsgericht; Lieblingsessen
narrensicher; idiotensicher (ugs.); (da) kann man nichts falsch machen (ugs.)
bei diesem Problem; da (ugs.); in dieser Angelegenheit; in diesem Punkt; in dieser Frage; bei dieser Problemstellung
da kannste hinspucken (ugs.); unweit; (nur) einen Katzensprung entfernt (ugs., fig.); (nur) einen Steinwurf entfernt (ugs., fig.); ganz in der Nähe (ugs.); nur ein paar Schritte von hier entfernt; in Reichweite; nicht weit von hier; irgendwo hier (ugs.); (nur eine) kurze Strecke zu laufen (ugs.); nicht weit weg (ugs.); in nächster Nähe; nur ein paar Schritte von hier zu laufen (ugs.); leicht erreichbar; (nur ein) kurzes Stück zu laufen (ugs.); ganz nah; (gleich) um die Ecke (ugs.); gleich hier (ugs.); in geringer Entfernung; nahebei; (nur) einen Steinwurf weit (ugs., fig.); muss hier irgendwo sein (ugs.); (gleich) da vorne (ugs.); hier irgendwo (ugs.); (nur) ein Katzensprung (von hier) (ugs., fig.); nur ein paar Schritte von hier (ugs.)
(dastehen / aussehen) wie eine Kuh wenn's donnert (ugs.); ratlos sein (Hauptform); mit seinem Latein am Ende (sein) (ugs., fig.); (sich) nicht mehr zu helfen wissen; keine Antwort(en) haben auf (fig.); nicht wissen, was zu tun ist; und da(nn) verließen sie ihn (ugs., Spruch); und jetzt? (ugs., variabel); (zu etwas) fällt einem nichts (mehr) ein (ugs.); nackt in den Erbsen stehen (ugs., fig.); kein Patentrezept haben (ugs., fig.); (es ist) keine Lösung in Sicht (für); keine Lösung (parat) haben; mit seiner Weisheit am Ende sein; nicht wissen, was man machen soll; (auch) nicht (mehr) weiterwissen; sein Pulver verschossen haben (ugs., fig.); passen müssen; (sich) keinen Rat wissen; (Da) ist guter Rat teuer. (sprichwörtlich); (sich) die Haare raufen (ugs., fig.); Was tun, sprach Zeus. (ugs., Spruch)
nehmen Sie's mir nicht übel (aber); wenn ich (so) ehrlich sein darf; ich will ja nix sagen, aber (...) (ugs.); mit Ihrer (gütigen) Erlaubnis (geh.); mit Verlaub (geh.); Sie werden gestatten, dass (...) (geh.); wenn Sie gestatten; Ich hab da mal ne ganz blöde Frage: (...) (ugs., Spruch); Tschuldigung, aber (...) (ugs.); halten zu Gnaden (veraltet, heute ironisierend) (geh.); wenn ich mir die(se) Bemerkung erlauben darf (variabel); wenn's recht ist (ugs.); in aller Bescheidenheit (adverbial); wenn Sie nichts dagegen haben; Sie werden entschuldigen, aber (...); bei allem Respekt (, aber) (geh.); sit venia verbo (geh., lat.); wenn Sie erlauben (Hauptform); ich bin so frei
Notstand; Holland in Not (ugs., fig.); Krisensituation; Ausnahmezustand; Matthäi am Letzten (ugs.); (da) brennt der Baum (ugs., fig.); (da) brennt die Hütte (ugs., fig.); Ausnahmesituation; Notlage
leck mich (doch einer) am Arsch! (derb); dit hammwa jerne! (ugs., berlinerisch, ironisch); na sieh mal an! (ugs.); ach nee! (ugs.); na sowas! (ugs.); sieh (mal) einer an! (ugs.); nicht zu fassen! (ugs.); da schau her! (ugs., süddt.); ich glaub's nicht! (ugs.); man glaubt es nicht! (ugs.)
sich irren (du irrst dich); (ein) Irrtum vom Amt (ugs.); dem war nicht so; keine Rede sein können (von) (ugs.); dem ist nicht so; (da) sage noch einer (...) (floskelhaft, variabel); womit eindeutig widerlegt wäre (dass) (floskelhaft); nicht der Fall sein; so ist das (aber) nicht (ugs.); nicht zutreffen (Hauptform); (einfach) nicht stimmen (ugs.); falschliegen; (so) nicht stimmen (ugs.); weit gefehlt; (ein) typischer Fall von denkste (ugs., salopp, variabel); nicht die Rede sein können (von) (ugs.)
mit Gewalt (auch figurativ); auf Biegen und Brechen (ugs.); partout; unter allen Umständen; komme was (da) wolle (ugs.); zum Äußersten entschlossen; ohne Rücksicht auf Verluste; und sei es mit Gewalt; wild entschlossen (ugs.); zu allem entschlossen; unbedingt; um jeden Preis; koste es, was es wolle; auf Teufel komm raus (ugs.); mit aller Gewalt; auf Gedeih und Verderb (ugs.)
zum gut Wegtrinken; gut trinkbar; kann man gut wegtrinken; da könnte ich mich reinsetzen (ugs.); runtergehen wie Öl (ugs.); Lust machen auf mehr; süffig; (sich) gut trinken lassen; zum Trinken einladend; nach mehr schmecken (ugs.)
eine Stange Geld (ugs.); (ein) hübsches Sümmchen (ugs.); (eine) stolze Summe; (ein) beachtlicher Betrag; (eine) horrende Summe; viel Geld; (ein) Haufen Kohle (ugs.); ordentlich was (ugs.); da muss eine alte Frau lange für stricken (ugs., Spruch)
Das wüsste ich aber! (ugs.); das könnte dir so passen! (ugs.); Das hättest du wohl gerne! (ugs.); Spinn dich aus! (ugs.); (aber) nicht mir mir! (ugs.); Denkste, Puppe! (ugs.); Pustekuchen! (ugs.); Träum weiter! (ugs.); das werd(e) ich ganz bestimmt nicht (tun)! (Hauptform, variabel); So weit kommt's noch! (ugs.); sonst noch Wünsche? (ugs., ironisch); Da kannst du aber (lange) drauf warten! (ugs.); So siehst du aus! (ugs., Spruch); wo kämen wir denn da hin! (ugs., Spruch); wer's glaubt wird selig (ugs., Spruch, ironisch); alles klar (lakonisch abwehrend) (ugs.); wo werd' ich denn! (ugs.); aber hallo! (ugs.); ja nee, is klar (ugs.); Das wäre (ja) noch schöner! (ugs.); wo denkst du hin!?; wie käme ich denn dazu!; da können Sie aber lange drauf warten! (ugs.); Von wegen! (ugs.); da könnte ja jeder kommen! (ugs., Spruch)
machst du Witze? (ugs.); (wohl) (ein) schlechter Witz (ugs.); das ist jetzt ein Witz (nicht wahr?) (ugs.); du hast sie wohl nicht (mehr) alle! (derb); im Ernst?; bist du noch ganz bei Trost? (ugs.); (sag mal,) spinnst du? (ugs.); willst du mich auf den Arm nehmen? (ugs., fig.); ich halte das für einen schlechten Scherz; wie bitte?? (ugs.); das kann nicht Ihr Ernst gewesen sein! (ugs.); wie jetzt!? (ugs.); hast du sie noch alle? (derb); ist das Ihr Ernst?; tickst du noch richtig? (derb, variabel); wollen Sie mich verarschen? (derb); das meinst du (doch) nicht ernst!? (ugs.); bist du noch ganz sauber? (ugs., salopp); das soll wohl ein Witz sein! (ugs.); meinen Sie das ernst?; das ist nicht dein Ernst! (ugs.); das sollte (doch) wohl ein Scherz (gewesen) sein! (ugs.); was erzählst du da!? (ungläubig) (ugs.); sag das nochmal! (herausfordernd) (ugs.); in echt oder aus Scheiß? (derb); komm mal klar! (ugs., jugendsprachlich); (ich glaube,) ich hab mich (da) wohl verhört! (ugs.); meinst du das etwa ernst? (ugs.); wie war das (eben)? (drohend) (ugs.); (das ist) hoffentlich nicht ernst gemeint; bist du noch (ganz) zu retten? (ugs.); soll das ein Witz sein? (ugs., ironisch); können Sie das bitte noch einmal wiederholen?; was war das eben? (drohend) (ugs.)
nicht übel (ugs.); schön und gut (aber) (ugs.); gut und schön (aber) (ugs.); (ist) auch schön! (ugs., ironisierend); annehmbar; brauchbar; leidlich gelungen (geh.); hinreichend; (da) kann man nichts sagen (ugs.); ganz ordentlich (ugs.); schon in Ordnung (ugs.); passt schon (ugs., süddt.); kann angehen (ugs.); reicht (aus); nicht schlecht (ugs.); kann sich sehen lassen (ugs.); (ganz) akzeptabel (ugs.); könnte schlimmer sein (ugs., ironisch); guter Durchschnitt; (da) gibt's nichts zu meckern (ugs.); keine Offenbarung (aber ...) (ugs.); schon okay (ugs.); ausreichend; (ganz) anständig; (da) kann man nicht meckern (ugs.)
da hört sich doch alles auf! (ugs.); ich muss doch (sehr) bitten! (ugs.); das ist (ja wohl) das Allerletzte! (ugs.); (das ist) eine (bodenlose) Frechheit! (ugs.); Frechheit! (ugs.); das ist (ja wohl) (die) unterste Schublade! (ugs., fig., sprichwörtlich); wie reden Sie mit mir!? (ugs.); da bleibt einem (ja) die Spucke weg! (ugs., fig., sprichwörtlich); das wäre ja noch schöner! (ugs.); Unverschämtheit! (ugs.); wo gibt es denn so etwas! (ugs.)
Moment mal (ugs.); hab ich Sie (da) richtig verstanden?; ja was denn nun? (ugs.); verstehe ich das (jetzt) richtig?: (Aussage); bitte? (ugs.); wie soll ich das jetzt verstehen?; wie belieben? (geh., scherzhaft-ironisch, veraltet); wie meinen? (geh.); wie bitte? (ugs., Hauptform); hä? (ugs., salopp); wie jetzt!? (ugs.); versteh(e) ich Sie richtig (wenn...)?
unglaublich! (ugs.); do legst di nieda (ugs., bair.); mein lieber Herr Gesangsverein! (ugs., veraltet); nicht zu fassen! (ugs.); ich glaub's ja nicht! (ugs.); sapperment! (ugs., veraltet); Donnerwetter! (ugs.); verdammt juchhe! (ugs.); lecko mio! (ugs.); jetzt hör sich das einer an! (ugs.); (ich glaub') mich trifft der Schlag! (ugs., Spruch); verdammt nochmal! (ugs.); Herrschaftszeiten! (ugs.); ich glaub es nicht! (ugs.); sieh mal (einer) an! (ugs.); nicht zu glauben! (ugs.); ach was! (ugs.); leckofanni! (ugs.); ach ja? (ugs.); ach du grüne Neune! (ugs.); alter Schwede! (ugs.); oha! (ugs.); Donnerlittchen! (ugs., regional); (ja) ist das denn die Möglichkeit!? (ugs.); heilig's Blechle! (ugs., schwäbisch); mein lieber Scholli! (ugs., ruhrdt.); caramba! (ugs.); da bleibt einem (ja) die Spucke weg! (ugs., fig., sprichwörtlich); da bin ich platt! (ugs.); Mensch Meier! (ugs.); gütiger Himmel! (ugs.); irre! (ugs.); (ich bin) überrascht (Hauptform); heiliges Kanonenrohr! (ugs., veraltet); hasse (noch) Töne?! (ugs., ruhrdt.); mein lieber Schwan! (ugs.); sowas aber auch! (ugs.); potz Blitz (ugs., veraltet); Menschenskinder! (ugs.); hört, hört! (ugs., veraltend); jetzt hört sich aber alles auf! (ugs.); Da staunt der Laie, und der Fachmann wundert sich. (Zitat) (ugs., Spruch); nein sowas! (ugs.); fuck! (bewundernd) (ugs., salopp); ich kann dir sagen! (ugs.); da bin ich (aber) sprachlos! (ugs.); potztausend! (ugs., veraltet); Mann Mann Mann! (ugs.); voll krass! (ugs.); da hört sich doch alles auf! (ugs., Spruch); Teufel auch! (ugs.); also sowas! (ugs.); ei der Daus! (ugs., veraltet); sackerment! (ugs., veraltet); holla, die Waldfee! (ugs.); ich werd' verrückt! (ugs.); leck mich fett! (ugs.); krass! (ugs.); oho! (ugs.); nun schau sich das einer an! (ugs., Spruch); schau mal (einer) an! (ugs.); Wahnsinn! (ugs.); sapperlot! (ugs., regional, veraltet); potzblitz! (ugs., veraltet); sackerlot! (ugs., veraltet); Mannomann! (ugs.); wo sind wir denn hier!? (ugs.)
c'est la vie (ugs., franz.); (das ist) der Lauf der Welt; so ist nun mal das Leben; nicht zu ändern sein; ist doch so! (ugs.); da machste nix (dran) (ugs.); es ist, wie es ist (ugs.); da kann man (eh) nichts machen (ugs.); ist so! (ugs.); (das) ist halt so (ugs.); (es) ist nun mal so (ugs.); so ist das Leben (eben); (das) ist einfach so; so läuft das heute; Et kütt wie et kütt. (ugs., kölsch); so ist das nun mal; kann passieren (ugs.)
unangemeldet auftauchen; (jemanden) überfallen (ugs., fig.); auf einmal vor der Tür stehen (ugs.); überraschend erscheinen; unangemeldet erscheinen; auf einmal auf der Matte stehen (ugs.); hereinplatzen; reinschneien (ugs.); einfallen; überrumpeln; ins Haus geschneit kommen (ugs.); hereingeschneit kommen (ugs.); überraschend auf der Bildfläche erscheinen; hineinplatzen; unversehens auftauchen; plötzlich auftauchen; hineinschneien (ugs.); hereinschneien (ugs.); (einfach) auf einmal da sein
halloho! (halb gesungen); jemand zu Hause?; ist jemand da?; ist da jemand?; ist da wer?; hörst du mir überhaupt zu? (ugs.)
(jemandem) fehlen die Worte; (jemand) weiß nichts mehr zu sagen; nichts mehr einfallen (zu); (jemandem) bleibt (da) die Spucke weg (ugs., fig.); jemand sagt nichts mehr (zu); verstummen; (jemandem hat es) die Sprache verschlagen; sprachlos sein; (jemandem) verschlägt es die Sprache
(sich) mit Kommentaren zurückhalten; keinen Kommentar abgeben (wollen) (zu); (etwas) unkommentiert lassen; (sich) einer Stellungnahme enthalten (variabel); (zu etwas) gibt es von unserer Seite nichts zu sagen.; (das) Maul nicht aufkriegen (derb); (sich) bedeckt halten; (sich) in Schweigen hüllen; da(rüber) schweigt des Sängers Höflichkeit (geh., Redensart); nichts sagen (zu etwas); nicht kommentieren; (über etwas) nicht sprechen (wollen); (über / zu etwas) keine Auskunft geben können; nichts zu sagen haben (zu); Kein Kommentar.; nicht Stellung nehmen (wollen) (zu); keine Stellungnahme abgeben (wollen) (zu); mit etwas hinter dem Berg(e) halten (ugs.); (sich) nicht äußern zu (Hauptform); (die) Schnauze halten (derb); niemandem zu nahetreten wollen (geh., floskelhaft, formell); nichts Falsches sagen wollen; (zu etwas) nichts sagen (wollen); die Schnauze nicht aufmachen (ugs.)
Hau ab! (ugs.); Verschwinde! (ugs.); Fahr zur Hölle! (aggressiv) (derb); Sieh zu, dass du Land gewinnst! (ugs.); Mach, dass du wegkommst! (ugs.); Geh mit Gott, aber geh! (Redensart); Verzieh dich! (ugs.); Schieß in'n Wind! (ugs.); Da ist die Tür! (ugs.); Schleich di! (ugs., süddt.); Mach die Fliege! (ugs.); Abmarsch! (ugs.); Zisch ab! (ugs.); Raus (mit dir)! (ugs.); Zieh Leine! (ugs.); Mach 'n Abgang! (ugs.); Wegtreten! (militärisch); Schieb ab! (ugs.); Scher dich zum Teufel! (ugs., veraltend); Geh sterben! (vulg.); Schleich dich! (ugs.); Pack dich! (ugs.); Scher dich fort! (ugs., veraltend); Mach 'ne Fliege! (ugs.); Abflug!; Geh weg! (ugs.); Verpiss dich! (derb); Fort mit dir! (veraltet); Geh!; Scher dich weg! (ugs., veraltend); Geh mir aus den Augen! (ugs.); Mach Meter! (ugs., österr.); Geh mir vom Acker! (ugs.); Schwirr ab! (ugs.)
auch das noch (ugs.); ich werd' nicht mehr! (ugs.); Ach Gottchen! (ugs.); da schau her! (ugs.); oh jemine! (ugs., veraltet); nein, sowas! (ugs.); Ach du meine Nase! (ugs.); ich glaub' ich steh im Wald! (ugs.); Ach herrjemine! (ugs.); oh je! (ugs.); nein, so was! (ugs.); ach herrje! (ugs.); ich glaub' mein Schwein pfeift! (ugs.); Ach du dickes Ei! (ugs.); (nein) sag bloß! (ugs.); (ach du) heiliger Strohsack! (ugs.); (es ist) nicht zu fassen! (ugs.); Ach du Scheiße! (derb); Schreck lass nach! (ugs.); oh là là (ugs., franz.); Ach du liebes Herrgöttle! (ugs.); da legst di nieda! (ugs., bair.); heilig's Blechle! (ugs., schwäbisch); man glaubt es nicht!; Schockschwerenot! (ugs., veraltet); ach du lieber Gott! (ugs.); Das haut einen glatt vom Stuhl (ugs.); nein, so etwas! (ugs.); Ach du liebes Lieschen! (ugs.); ach was! (ugs.); (ach du) heiliger Bimbam! (ugs.); (na) sieh mal einer guck! (ugs.); ich glaub' es nicht!; Oh Gottogott! (ugs.); unglaublich! (ugs., Hauptform); das hat (mir) gerade noch gefehlt (ugs.); Ach, du Schreck! (ugs.); Ach Gott! (ugs.); Wahnsinn! (ugs.); ist nicht wahr! (ugs.); Ach du liebes bisschen! (ugs.); (es ist) nicht zu glauben! (ugs.); Oh Gott! (ugs.); ach du grüne Neune! (ugs.); (ach) du lieber Himmel! (ugs.); Teufel auch! (ugs., variabel); ich krieg' zu viel! (ugs.); das darf (doch) nicht wahr sein! (ugs.); mein lieber Mann! (ugs.)
(sich) (am Telefon) verleugnen lassen (Hauptform); ausrichten lassen, dass man nicht da ist; (für jemanden) nicht zu sprechen sein
(noch) Herr seiner Sinne; (noch) voll auf dem Posten (ugs.); (noch) im Vollbesitz seiner geistigen Kräfte; (noch) gut dabei (ugs., regional); (erstaunlich) rüstig; (noch) voll da (ugs.)
(...) und es gibt noch eine Steigerung!: (...); als wenn das nicht genug wäre; das ist (aber) noch nicht alles; (und) da ist noch etwas; hinzu kommt (dass); damit nicht genug; und außerdem; als wenn das nicht (schon) reichen würde; das ist nicht alles; (und) da wäre noch etwas; als wenn das nicht gereicht hätte; mehr als das; (...) und es kommt (gleich) noch doller: (...) (ugs., variabel); (es) kommt hinzu (dass)
außer Haus; nicht da (ugs.); abwesend; nicht zu Hause; unterwegs (ugs., Hauptform); aushäusig; weg (ugs.); ausgeflogen (spöttelnd); nicht daheim
wieder (voll) da sein; (wieder) zur alten Form auflaufen; (wieder) ganz der Alte sein; zu neuen Kräften gekommen sein
da kannst du nichts machen (ugs.); da machste nix (ugs.); da kannst du dich auf den Kopf stellen (ugs.); da kannste nix machen (ugs., regional); da machst du nichts dran (ugs.); und wenn du dich auf den Kopf stellst (ugs.)
da ist mächtig was los; und ab geht die Luzie (ugs.); da steppt der Bär (ugs.); da geht die Post ab (ugs.); (da) ist die Hölle los (ugs.); da ist echt was los (ugs.); da geht's (richtig) ab (ugs.); da geht's richtig zur Sache (ugs.); da boxt der Papst (im Kettenhemd) (ugs.); da ist ordentlich was los; (es) geht rund (ugs.)
da richtig (ugs.); gut untergebracht; gut aufgehoben; hier richtig (ugs.); am rechten Platz
nicht parat haben (Information) (fig.); (den) Faden verloren haben (fig.); und da verließen sie ihn (ugs., Spruch); (gerade) nicht weiterwissen; (einen) Hänger haben (ugs.); (jemandem) nicht einfallen
ist nicht (ugs.); gibt's nicht (ugs.); ist keiner da (ugs.); woher nehmen und nicht stehlen? (ugs.); haben wir nicht (im Angebot); siehst du hier irgendwo (...)? (ugs.)
Platz da!; Vorsicht, heiß und fettig! (ugs., scherzhaft); lasst mich durch!; geh aus der Schusslinie! (ugs.); weg da! (derb); zur Seite!; aus dem Weg!; mach Platz!
Baby (Anrede, salopp) (ugs.); gnä' Frau (veraltet); Mädels (Anrede) (ugs.); gnädige Frau (Anrede) (förmlich, veraltet); Frolleinchen (familiär) (ugs., veraltend); Sweetie (Anrede, salopp) (ugs.); Sie da (ugs.); gute Frau; (meine) Gnädigste (Anrede); Verehrteste (ironisch); Schätzchen (Anrede, leicht herablassend) (ugs.); junge Frau (Anrede)
und zwar (die folgenden); als da wären; als da sind; im Einzelnen; sprich; nämlich (die folgenden)
nicht darzustellen (Jargon); nicht realisierbar; (da ist) nichts zu machen (ugs.); nicht machbar; nicht zu machen (sein) (ugs., Hauptform); (ein) Ding der Unmöglichkeit; nicht zu realisieren; keine Chance! (ugs.); unmöglich; nicht darstellbar (Jargon); nicht umzusetzen; undurchführbar; nicht zu schaffen
nur du und ich; unter vier Augen; (ein) Tête-à-Tête (haben mit) (geh., franz., veraltet); in trauter Zweisamkeit; (wir sind da) ganz unter uns; entre nous (geh., franz., veraltet); nur wir zwei
(da) wartet Arbeit (auf jemanden) (ugs.); von morgens bis abends nur damit beschäftigt sein (zu); (voll) ausgelastet (sein); reichlich zu tun haben; viel zu tun haben; bis zum Hals in Arbeit stecken; keine freie Minute haben; viel Arbeit haben; viel um die Ohren haben (fig.); sehr beschäftigt (sein); alle Hände voll zu tun haben
da kuckse, wa? (ugs., ruhrdt.); da machste Jlotzoogen, wa? (ugs., berlinerisch); gell do schaugst! (ugs., bair.)
Sie brauchen gar nicht so zu gucken! (ugs.); starr mich nicht so an!; was gibt's (denn) da zu glotzen!? (ugs.); was glotzt du so? (ugs.); guck nicht so blöd! (ugs.)
aber ja!; exakt; stimmt; Sie sagen es! (ugs.); roger! (fachspr., Jargon, engl.); positiv (fachspr., Jargon); stimmt genau; genau; ja (Hauptform); ja genau (ugs.); du sagst es! (ugs.); aber sicher! (ugs.); Word! (ugs., engl.); absolut! (ugs.); definitiv! (ugs.); korrekt; hundertprozentig!; da sagst du was! (ugs.); yep (szenesprachl.) (ugs.)
(dazu) könnte man (jetzt) viel sagen; (ein) Kapitel für sich (ugs., fig.); (es) gäbe (da) einiges zu erzählen; (ein) eigenes Kapitel (fig.); (ein) eigenes Ding (sein) (mit / um); (ein) Fall für sich
(jemand ist) nicht so der (die) ... (ugs., salopp); da hab ich keinen Vertrag mit (ugs., salopp); liegt mir nicht; (da) steh ich nicht (unbedingt) drauf (ugs.); nicht meins (ugs.); nicht das Richtige für mich; (etwas ist) für mich uninteressant; interessiert mich nicht (besonders); ich hab's nicht so mit (ugs.); ich hab nichts am Hut (mit) (ugs.); nicht (so) mein Ding (ugs.); nichts für mich (ugs.)
interessehalber; aus Neugier; wegen des bestehenden Interesses; da es auch andere interessiert
erhältlich; ist da; im Angebot; lieferbar; haben wir da (ugs.); zu haben; (bei uns) zu bekommen; zu kaufen; vorrätig; im Bestand; am Lager (fachspr., Jargon, kaufmännisch); käuflich zu erwerben; vorhanden; auf Lager; verfügbar; liegt vor
Das kann ja lustig werden! (ugs.); Das fängt ja gut an! (ugs.); Das wird ja was werden! (ugs.); Das kann ja heiter werden! (ugs.); Da steht uns (sicherlich) (noch) einiges bevor.; Das kann ja was werden! (ugs.)
das kannst du laut sagen! (ugs.); völlig richtig; genau richtig; absolut! (ugs.); vollkommen richtig; Wo er recht hat, hat er recht! (ugs., Spruch); (das) sehe ich auch so; (da) bin ich (ganz) bei Ihnen; stimmt genau; sehr richtig; und ob das so ist! (ugs.); wie wahr! (geh.); absolut richtig; (ich bin) ganz deiner Meinung (variabel); (das) sehe ich ganz genau so; richtig so; das kann man wohl sagen! (ugs.); (auch) meine Meinung (sein); (an dem Punkt) bin ich (ganz) bei dir; ganz richtig
psst! (ugs.); Ruhe jetzt!; Ruhe da hinten auf den billigen Plätzen! (ugs., scherzhaft); Ruhe da hinten! (ugs.); gib endlich Ruhe! (ugs.); Ruhe im Glied! (ugs., militärisch, veraltend); pst! (ugs.); pscht! (ugs.); schhh! (ugs.); leise!; schh! (ugs.); sei still! (variabel); Ruhe!; still!
(die) absolute Obergrenze sein; am oberen Limit (sein); alles ausgereizt haben (ugs.); mehr ist nicht zu holen; mehr ist nicht drin; das war mein letztes Wort; besser geht es nicht; das höchste der Gefühle (sein) (ugs.); nichts mehr zu holen; mehr gibt es nicht; mehr sitzt nicht drin; (das) Ende der Fahnenstange sein (fig.); (bereits) am (oberen) Anschlag; (da) ist Feierabend; (das) Äußerste sein; das Maximum (darstellen); voll ausgereizt sein (ugs.); (es ist) alles ausgereizt (ugs.); mehr geht (einfach) nicht (ugs., Hauptform)
da liegt der Hund begraben (ugs., fig.); Webfehler (fig.); systematischer Fehler; Erbsünde (geh., fig.); Quelle allen Übels (geh.); da liegt der Hase im Pfeffer (ugs., fig.); Konstruktionsfehler (fig.); Fehler im System; Geburtsfehler (geh., fig.); Störquelle
Win-win-Situation; Situation, die Vorteile für alle bietet; (da) kann keine Seite verlieren (ugs.); (da) haben alle was davon (ugs.); zu beiderseitigem Vorteil; von beiderseitigem Nutzen; Gewinn für alle Beteiligten; zum gegenseitigen Vorteil
(etwas) will (einfach) nicht klappen; (da) ist der Wurm drin (fig.); (etwas) läuft (da) schief; (etwas) klappt und klappt nicht; (etwas) klappt einfach nicht; (etwas) geht immer wieder schief
es ist; es herrscht; wir haben; es gibt; (etwas) ist eingetreten; (etwas) ist da
wieder im Lande (ugs., fig.); wieder unter uns; wieder anwesend; wieder mit dabei (ugs.); wieder da
und siehe da (ugs.); und siehe (geh., biblisch, ironisch); und soll ich dir was sagen (ugs.); ob du es (nun) glaubst oder nicht (ugs.)
(und jetzt) kommt dein Part (ugs.); (und da) kommst du ins Spiel (ugs.)
(das) versprech(e) ich dir!; (das) kann ich dir flüstern (ugs.); (das) kannst du mir glauben; darauf kannst du dich verlassen; eins kann ich dir sagen: (...) (ugs., Spruch, variabel); verlass dich drauf; da kannst du aber drauf an! (ugs., regional, ruhrdt.); das glaub (aber) mal! (ugs., regional); ich meine das ernst
hoffentlich hast du recht; hoffentlich behältst du recht; (na dann) dreimal (schnell) auf Holz geklopft! (ugs.); dein Wort in Gottes Ohr (ugs.); wir wollen das Beste hoffen (variabel); wenn du dich da mal nicht irrst (ugs.); toi toi toi (ugs.)
dräuen (lit., poet.) (geh.); (sich) zusammenbrauen; nichts Gutes verheißen; (da) kommt (noch) was auf uns zu (ugs.); (die) Einschläge kommen näher (ugs., Spruch, fig.); lauern; nichts Gutes erwarten lassen; (bedrohlich) nahen; drohen; (jemandem) blühen; zu befürchten stehen (geh.); zu befürchten sein
in sich geschlossen; (wie) aus einem Guss; vollkommen; (da) passt alles zusammen (ugs.); einheitlich; ein Ganzes
gefüllte Kassen; (da ist) Geld zu verdienen; Pfründen; Gelddruckmaschine (fig.); (sichere / sprudelnde) Einnahmequellen; Fleischtöpfe (fig.); (da ist) etwas zu verteilen; (da ist) etwas zu holen
was weißt (denn) du schon! (ugs., variabel); du hast doch keine Ahnung! (ugs.); du weißt doch gar nicht, was du da sagst!
in den hinteren Reihen; (da hinten) auf den billigen Plätzen (ugs., spöttisch)
nicht auf den ersten Blick zu sehen (sein); manche Überraschung bieten; es in sich haben; (da) steckt mehr dahinter (als gedacht)
darauf kannst du deinen Arsch verwetten (ugs., Spruch, salopp); darauf kannst du Gift nehmen (ugs.); das glaub aber mal! (ugs., ruhrdt.); da kannst du aber drauf an! (ugs., ruhrdt.); das glaubst du doch wohl! (ugs.); verlass dich darauf (ugs.); verlass dich drauf (ugs.)
(etwas) durchstehen müssen; da durchmüssen
(...) wäre nicht (...), wenn nicht (...); da kannte (jemand) (...) schlecht; (...) hieße nicht (...), wenn nicht (...); (seine) Rechnung ohne den Wirt machen
(etwas) nicht glauben können; Das wage ich zu bezweifeln.; (jemandem) kommen (erhebliche) Zweifel; Die Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube. (Zitat) (geh.); Wer's glaubt, wird selig. (ugs., Redensart); (etwas) bezweifeln; ich hab (da so) meine Zweifel (ugs.); wer weiß, ob das stimmt... (ugs.); Ich will dir nicht zu nahe treten (aber ...) (ugs., floskelhaft); (auch) auf die Gefahr hin, Ihnen zu nahe zu treten, (möchte ich dennoch sagen ...) (geh., variabel); (das) kann zutreffen, oder auch nicht (ugs., variabel)
(da) hat es gerade noch gefehlt, dass (ugs.); zu allem Überfluss; das hat gerade noch gefehlt (ugs.); als wenn das nicht schon genug wäre; nicht genug (damit), dass (... auch / sogar ...) (geh., Hauptform); um das Maß voll zu machen (... auch) (ugs.)
(schon) zum Inventar gehören (scherzhaft); zum lebenden Inventar gehören (scherzhaft); immer anwesend sein; immer da sein; kein Zuhause haben (ironisch)
Fressmeile (ugs.); (Straße) voller Restaurants; Hochburg der Gastronomie; Konzentration von gastronomischen Betrieben; (da) reiht sich ein Restaurant an das nächste (variabel); (da) reiht sich Restaurant an Restaurant (variabel)
aus dem Nichts auftauchen; auf einmal da sein; wie aus dem Erdboden gewachsen; plötzlich vor einem stehen
ich hätte da mal 'ne Frage (ugs., floskelhaft, variabel); eine Frage: (...)
ob du es glaubst oder nicht (aber); ob Sie es glauben oder nicht (aber); stell dir vor (...); das errätst du nie!; Sie werden lachen, aber; du wirst lachen, aber; so unglaublich das auch klingt (aber); da muss man erst mal drauf kommen! (ugs., Spruch); du wirst es nicht glauben (aber); rate(t) mal, wer (was ...) (ugs.)
nicht ganz falsch (sein); (etwas) könnte teilweise stimmen; (an einer Sache) ist etwas Wahres dran (ugs.); (ein) Körnchen Wahrheit (enthalten); (da) ist was dran (ugs.); (der) Wahrheitskern (ist); daran ist etwas Wahres; (darin) steckt ein Körnchen Wahrheit; nicht völlig aus der Luft gegriffen sein (fig.); nicht völlig abwegig (sein); wahr daran ist (dass)
(einfach) abwarten; schau'n mer mal! (ugs., Spruch); nicht übers Knie brechen (wollen) (fig.); keine vorschnelle(n) Entscheidung(en) treffen (wollen); der Dinge harren, die da kommen (werden / mögen / sollen) (geh., Redensart); abwarten! (ugs., variabel); Erst tun mer mal garnix, dann schau'n mer mal, und dann wer'n mer scho' seh'n. (ugs., Spruch, scherzhaft, süddt., variabel); Abwarten und Tee trinken. (Spruch); ma kucken! (ugs., ruhrdt.); (die Dinge) auf sich zukommen lassen
da guckst du, nicht wahr?; (na) was sagst du jetzt?; da staunst du, was?
da kommt was auf uns zu; das wird kein Sonntagsspaziergang; mach dich auf was gefasst
das weiß ich auch! (ugs.); da sagen Sie mir nichts Neues; man kennt das (ugs.); kennen wir (ugs.); Wem sagen Sie das!; (aber) natürlich! (ugs.); (aber) selbstverständlich!; Sie sagen es!; (das) versteht sich (von selbst); da sagst du mir nichts Neues; Wem sagst du das!; (ja na) sicher! (ugs.); das weiß ich selbst!
(jemanden) freudig stimmen (geh.); (etwas) gerne (tun); da kommt Freude auf (ugs.); Pläsier machen (geh., veraltet); (jemandem) Vergnügen bescheren; (sich) erfreuen an; (jemandem) Vergnügen machen; Freude haben (an/mit); (jemandem) Vergnügen bereiten; (jemandem) Spaß machen; (eine) Freude sein; (ein) Vergnügen sein; (jemandem) Freude machen; (jemanden) erfreuen; (ein) Genuss sein; (jemanden) beglücken (geh.); (seinen) Spaß haben (an/mit)
(fort) wie weggeblasen; (auf einmal) weg; (plötzlich) nicht mehr da
zu guter Letzt; (ganz) zuletzt; zum guten Schluss; schließlich; und dann wäre da noch; (und) schließlich (...) noch; nach dem Motto 'das Beste kommt zum Schluss'; last but not least (engl.)
lieber wollen; lieber mögen; besser finden; (etwas) vorziehen; (einer Sache) den Vorzug geben; (da) lobe ich mir (doch); favorisieren; präferieren; (da) loben wir uns (doch); es vorziehen zu
(der) Moment ist da, wo (jemand); (jemandes) große Stunde ist gekommen (Hauptform); (die) Zeit ist reif, wo (jemand); (jemandes) Zeit ist gekommen; (jemand) kann endlich zeigen, was er drauf hat (ugs.); (jemand) kann endlich zeigen, was er kann; (jemandes) Stunde hat geschlagen
zum damaligen Zeitpunkt; in jenen längst vergangenen Tagen; in jenen (fernen) Tagen; zu dieser Zeit; zu jener Zeit; damals; in jener längst vergangenen Zeit; seinerzeit; da (ugs.)
machen wir uns (da) nichts vor (ugs.); mal ehrlich (ugs.)
(der) lang erwartete Moment (ist da); (es ist) Zeit für den großen Auftritt
Man muss (es) nur wollen. (variabel); Wo ein Wille ist, (da) ist auch ein Weg. (Sprichwort)
Aufwertung erfahren; zu neuen Ehren kommen; wieder hochgehalten werden; zu neuen Ehren gelangen; wieder da sein; wieder eine Vorbildrolle einnehmen; aufgewertet werden; wieder zu Ehren kommen; (ein) Comeback feiern (fig.)
nicht mehr zurück können; (da jetzt) durchmüssen
ich dachte, ich hö(e) nicht richtig; ich musste mich da wohl verhört haben; ich wollte es (erst) nicht glauben
stabil; währschaft [Schw.]; solide; langlebig; reell; Da weiß man, was man hat. (ugs., sprichwörtlich); wertbeständig; dauerhaft
da sparen, wo es wenig Sinn macht; da sparen, wo es am Ende keinen Vorteil bringt; am falschen Ende sparen
die Sache ist gelaufen (ugs.); das war's dann (ugs.); da ist nichts mehr zu machen (ugs.); das Spiel ist aus (fig.); das war's dann wohl (für) (ugs.); das ist das Aus (ugs.); wir sind geliefert (ugs.); das bedeutet das Aus
(etwas) stimmt nicht mit; (etwas) stinkt zum Himmel (ugs.); es gibt Widersprüche; (irgend)etwas stimmt (da) nicht (ugs.); wie kann das sein!? (ugs., Spruch); irgend(et)was ist da nicht in Ordnung (ugs.); es gibt Ungereimtheiten; irgend(et)was ist da (doch) (ugs.); nicht zusammenpassen; (etwas) ist faul (an) (ugs., fig.)
(geistig) hellwach; voll da (ugs., fig.)
(Geld) zusammenkommen; Kleinvieh macht auch Mist! (ugs., sprichwörtlich); (sich) läppern (ugs.); (da) kommt ganz schön was zusammen (ugs., Spruch); Die Masse macht's. (ugs., Spruch); (sich) summieren; (sich) zusammenläppern (ugs.); (sich) ansammeln
(das) steckt nichts (weiter) dahinter; (da) musst du dir nichts bei denken; (das) hat nichts zu sagen
schon seinen Grund haben (ugs.); was soll das (mit) (...)? (ugs.); zu etwas gut sein (ugs.); nicht von ungefähr kommen; (eine) Bewandtnis haben; was ist mit (...); zu etwas da sein; (etwas) auf sich haben (mit)
red' keinen Unsinn; erzähl' keinen Blödsinn; träum' weiter; was erzählst du da!; spinn dich aus
Da soll sich (noch) einer auskennen. (Spruch); Was soll man heute noch glauben! (variabel); Man weiß (schon) gar nicht (mehr), was man (heute) noch glauben kann (und was nicht). (Gemeinplatz)
Hör(e) ich da ein leises "Mama"? (ugs., Spruch, ironisch, variabel); Heul doch! (ugs., spöttisch); (Du bist vielleicht ein) Waschlappen! (variabel); Brauchst du ein Taschentuch? (ugs., ironisch); Jammer hier nicht rum! (ugs.); Willst du auf den Arm? (ugs., ironisch)
(wieder) da (sein); (wieder) da haben; (wieder) reinbekommen (ugs.); (wieder) vorrätig; (wieder) reinkriegen (ugs.)
aufrechnen gegen; (da)gegenrechnen; verrechnen mit
darum; deshalb; dieserhalb und desterwegen (ugs., scherzhaft); aufgrund dessen; darob (geh., scherzhaft, veraltet); von da (ugs.); daher; von daher (ugs.); aus diesem Grund (Hauptform); wegen dem (ugs.); deswegen
Dein Typ wird verlangt. (scherzhaft); Jemand möchte dich sprechen.; Da will jemand was von dir. (ugs.)
liquide sein; das Geld (für etwas) ist da (ugs.); (genug) Geld haben (Hauptform); das nötige Kleingeld haben (ugs., scherzhaft); flüssig sein; über die nötigen finanziellen Mittel verfügen; es ist genug Geld da (ugs.); gut bei Kasse sein (ugs.)
da kommt (richtig) Freude auf (sag ich dir) (ironisch); (etwas ist) alles andere als lustig
(da) hört der Spaß (aber) auf (ugs., Redensart); (es ist) vorbei mit der Gemütlichkeit (ugs., floskelhaft); (dann) kriegst du aber Spaß! (ugs., ironisch); (es) wird ernst; (so langsam) hört der Spaß auf (ugs., Redensart); (dann ist) Schluss mit lustig (ugs., Spruch)
für wie blöd hältst du mich! (ugs.); nicht mit mir!; da musst du (schon) früher aufstehen! (ugs.)
Gesprächsthema Nr. 1 (sein); Hauptgesprächsstoff sein; man spricht von nichts anderem; von nichts anderem reden; nur ein Thema kennen; es gibt (da) nur ein Thema (ugs.); (den) Hauptgesprächsstoff bilden
Was sollen die Leute denken?; Wie sieht das denn aus, wenn (...); Das könnt ihr doch nicht (mit mir / uns) machen!; Wie stehe ich (denn) jetzt (vor meinen Leuten) da!?
Willkommen im Club. (ugs., Spruch, fig.); Da bist du nicht die einzige.; Da bist du nicht der einzige.
Was gibt's denn da zu lachen? (ugs.); Wieso lachst du jetzt (überhaupt)?
das ist nicht komisch; was gibt's da zu lachen!? (ugs.); ich verstehe nicht, was es da zu lachen gibt! (verärgert) (ugs., variabel); ich versteh den Witz (an der Sache) nicht (ugs.)
guck (gefälligst) woanders hin!; glotz nicht so (blöd)! (derb); was gibt's (denn) da zu gucken!?; guck weg!
da hast du einfach Pech gehabt (ugs.); so'n Pech aber auch! (ugs.); Pech gehabt!; shit happens (engl.); Scheißspiel! (ugs.); dumm gelaufen (ugs.); kann passieren; (das war) (einfach) Pech!
(da) ist (wohl) der Wunsch der Vater des Gedankens (Redensart); (jemandes) Phantasie geht mit ihm durch; (etwas ist / wäre) zu schön, um wahr zu sein; Wunschdenken sein
eingehen (Sendung, Geldüberweisung); zugestellt werden; ankommen; (seinen) Bestimmungsort erreichen (Amtsdeutsch); kommen (ugs.); (noch nicht / schon) da sein (ugs.); einlangen
Wo waren wir stehengeblieben?; Wo(bei) waren wir (da) gerade?; Wo waren wir unterbrochen worden?; Was wollte ich vorhin sagen?
tote Hose (ugs., salopp); (da werden) abends die Bürgersteige hochgeklappt (ugs.); langweilig (Gegend, kleiner Ort); (da) möchte man nicht tot überm Zaun hängen (ugs., salopp); (da) sagen sich Fuchs und Hase Gute Nacht (Redensart); nichts los; (da ist) (der) Hund verfroren (ugs.)
da bist du schief gewickelt; da hast du dich geschnitten (ugs., fig.); da liegst du völlig falsch; da täuscht du dich aber (gewaltig)
die da oben (ugs.); (die) Entscheidungsträger in Politik und Gesellschaft; (die) Eliten
(dort) ist man geneigt (geh., ironisierend); dazu tendieren (zu); dazu neigen, zu (geh.); (...) man gerne (...) (ironisierend); (da) möchte man eher (...) (geh.)
hier und da; an einzelnen Stellen; stellenweise
solche Zufälle gibt es nicht; (da) steckt mehr dahinter; (etwas) kann kein Zufall sein
(etwas) partout nicht wollen; (sich) mit Händen und Füßen wehren (gegen) (fig.); (sich) mit Händen und Füßen sträuben (gegen) (fig.); (etwas) auf keinen Fall wollen; da kriegen mich keine zehn Pferde hin (ugs., Redensart, fig.); (etwas) ums Verrecken nicht wollen (derb)
(genug / zu wenig / ausreichend) da sein (ugs.); genügen; (genug / zu wenig) haben; vorhalten (mit Zeitdauer); (mit etwas) kommen (über / durch / bis) (Zeitspanne, Ziel); ausreichen (Menge, Zeit); zureichen (ugs., regional); hinreichen (geh.); (he)rumkommen mit (ugs.); reichen; auskommen; langen (ugs.); (genug / zu wenig / ausreichend) vorhanden sein
hallo?!; du solltest dich mal reden hören!; hörst du dir eigentlich selber zu?; weißt du überhaupt, was du da sagst?
(die) Tische biegen sich (unter) (fig.); alles (auftischen), was Küche und Keller zu bieten haben; (es ist) von allem (über)reichlich da
zum Fürchten (sein); (da) kann einem Angst und Bange werden (ugs.); unheimlich; (etwas) kann einem Angst machen
dann steh ich (verdammt) blöd da!; (das) würde bestimmt keinen guten Eindruck machen!; wie (blöd) steh' ich denn dann da!?; wie sieht das denn aus!
gehaltvoll; da bleibt der Löffel drin stehen (ugs., fig.); kräftig; stark (Kaffee, Tee)
(sich) nicht von der Stelle bewegen; da bleiben, wo man ist; (sich) nicht vom Fleck rühren; (sich) nicht wegbewegen
davon bin ich überzeugt; da geh(e) ich jede Wette ein
stimmt irgendwo; stimmt eigentlich; (da) hat er nicht ganz unrecht
zur Stelle sein; (rechtzeitig) da sein; schon da sein; parat stehen
da müsste man mal nachsehen (ugs., Spruch); im Moment nicht wissen (ugs.); jetzt gerade nicht wissen (ugs.); nicht auswendig wissen; nicht mit Bestimmtheit wissen; kann gut sein
so sehr man sich auch freuen mag; bei aller Freude; so schön das auch (gewesen) sein mag; da darf man auch ruhig mal fröhlich sein, nur ... (ugs.); so schön das auch ist
korrigieren Sie mich bitte (, wenn ...) (floskelhaft); habe ich Sie (da) richtig verstanden (, dass ...)? (floskelhaft)
(da kannst du) ein Ei drüber schlagen (ugs.); (da kannst du) ein Ei drüber hauen (ugs., salopp, variabel); vergiss es einfach (ugs.); (das) ist jetzt auch egal (ugs., Hauptform); darauf kommt es jetzt auch nicht mehr an (ugs.)
da muss er jetzt durch (ugs.); das muss er (jetzt) aushalten; das können wir ihm nicht ersparen
(da hast du noch als) Käse im Schaufenster (gelegen) (ugs., fig.); (das warst du noch) Quark im Schaufenster (ugs., fig.); (da warst du) noch (gar) nicht geboren (Hauptform); (da warst du noch) in Abrahams Wurstkessel (ugs., fig.)
nicht mit mir; das war so nicht vereinbart; da spiel(e) ich nicht mit
man darf (hier / da) nicht (so) zimperlich sein; Wo gehobelt wird, (da) fallen (auch) Späne. (Sprichwort)
keiner (keine / keins) mehr (an einem bestimmten Ort sein); nicht existieren; es gibt kein (keine / keinen); nicht vorhanden (sein); nicht mehr da sein; (etwas) gibt es nicht; inexistent (sein) (geh., bildungssprachlich)
was ist (denn) da los!? (variabel); was geht (denn) da ab? (ugs., salopp, variabel)
(noch) etwas in der Pipeline haben (fig.); (da) kommt demnächst noch etwas (ugs., salopp); (noch etwas) in petto haben (ugs.)
halt (du) dich da raus (ugs.); misch (du) dich nicht ein (ugs.)
hier gibt es nichts mehr zu tun; jede Hilfe kommt zu spät (für); da ist nichts mehr zu machen; man kann hier nichts mehr tun; man kann nicht mehr helfen; da ist nichts mehr zu retten
Da weiß man, was man hat. (sprichwörtlich); Keine Experimente!
(sich jemandes) annehmen; Zeit haben (für); für jemanden da sein; (sich) Zeit für jemanden nehmen; (sich) jemandes Sorgen annehmen
kleckerweise (ugs., negativ); nicht alle(s) auf einmal; hier ein bisschen, da ein bisschen (ugs.); (in) Salamitaktik (fig.); tropfenweise (auch figurativ); häppchenweise; in kleinen Häppchen; scheibchenweise (ugs.); tröpfchenweise (auch figurativ)
da kommt (noch) was auf dich zu (warnend) (ugs., Spruch); (und) das war erst der Anfang!; das war noch längst nicht alles; da kommt noch was auf uns zu (warnend) (ugs., Spruch)
zum einen Ohr hinein und zum anderen wieder hinaus (gehen) (fig.); zum einen Ohr rein und zum anderen wieder (he)raus (gehen) (ugs., fig.); (etwas) gleich wieder vergessen; nicht (richtig) zuhören; (etwas geht) hier rein und da wieder raus (mit Zeigegeste) (ugs., norddeutsch)
(da ist das) ein Lercherl dagegen (ugs., österr.); (das) ist nichts dagegen (ugs., Spruch, übertreibend); (das ist) noch untertrieben (ugs., positiv); (das ist) noch freundlich ausgedrückt (ugs., negativ, übertreibend)
Warum so zögerlich?; Was gibt's da lange zu überlegen?
gleich (wieder) zurück; gleich wieder da
(das ist) deine Sache; (das ist) nicht mein Problem; du musst alleine sehen, wie du da (wieder) rauskommst (ugs.)
sofort nach; schon am Tag (des/der ...); Minuten nach; kaum (+ Partizip Perfekt); gleich nach; unmittelbar nach; kaum ... da
da pack ich mich nicht für (ugs., Redensart, ruhrdt.); da kenn(e) ich nichts (ugs., Redensart); da hab' ich keine Hemmungen; da kenn' ich nix (ugs., Redensart, salopp); kein Problem haben (mit) (ugs.)
ich hab' da was (ugs.); ich hab etwas Interessantes gefunden (variabel)
also dann; wir haben uns (da hoffentlich) verstanden (variabel); in diesem Sinne (Hauptform)
(zu etwas) nichts sagen können; Da fragen Sie den Falschen. (ugs., Spruch); keine genaueren Informationen haben (zu)
warten, bis (jemand da ist, und) dann; nicht anfangen, bevor (jemand da ist); erst (mit etwas) anfangen, wenn (jemand da ist); (mit etwas auf jemanden) warten (Hauptform)
nicht als jemand dastehen wollen (der) (ugs.); (es/da) soll keiner nachher sagen (ugs., variabel); (sich) nicht(s) nachsagen lassen (wollen); nicht als jemand gelten wollen (der)
nicht tragfähig (sein); keine Substanz haben; (da ist) nichts dahinter (ugs.)
wenn du mich so fragst; wenn Sie mich so fragen; da Sie es (ja) wissen wollen
Ich muss mich doch sehr wundern! (ugs.); Was war das (grade) für 'ne Nummer? (ugs.); Was sollte das (da) eben? (ugs.); Das war hoffentlich nicht dein Ernst! (ugs.)
No guarantee of accuracy or completeness!
©TU Chemnitz, 2006-2019
Your feedback:
Ad partners


Sprachreise mit Sprachdirekt
Sprachreisen.org