DEEn Dictionary De - En
DeEs De - Es
DePt De - Pt
 Vocabulary trainer

Spec. subjects Grammar Abbreviations Random search Preferences
Search in Sprachauswahl
anders
Search for:
Mini search box
 
Synonyms for: anders
Word division: an·ders
by OpenThesaurus
(Mithilfe erwünscht!)
tun müssen; (sich) bemüßigt fühlen (zu); (sich) genötigt sehen; (sich) veranlasst sehen; gezwungen sein; nicht anders können, als...; nicht umhinkommen (zu); (sich) gezwungen sehen; müssen; nicht umhinkönnen (zu); (etwas) zu tun haben; (sich) bemüßigt sehen (zu); genötigt sein
unterschiedlich; verschiedenartig; in anderer Weise; divergent; ungleichartig; auf andere Weise; inkomparabel (geh., lat.); was anderes (ugs.); (ein) verschiedenes Paar Schuhe (ugs., fig.); andersartig; unähnlich; anderswie; zwei Paar Stiefel (ugs., fig.); anders; voneinander abweichend; auf andere Art; zwei Paar Schuhe (ugs., fig.); differierend; verschieden; ungleich
von daher (ugs.); so gesehen; insoweit (... als); insofern (... als); anders gesagt (ugs.)
anders geartet; uneinheitlich; abweichend
einmal anders (nachgestellt); speziell; untypisch; schräg (ugs.); ausgefallen; atypisch; ungewöhnlich; uncharakteristisch; der besonderen Art; kurios; außergewöhnlich; aus der Reihe fallen(d); unnormal
im (absoluten) Notfall; wenn alle Stricke reißen (fig.); notfalls; wenn es (gar) nicht anders geht; im äußersten Notfall; im Ausnahmefall; zur Not; als letzte Möglichkeit
gegenüber; gegensätzlich; im Vergleich zu; im Gegensatz zu; im Kontrast zu; (einander) gegenübergestellt; im Unterschied zu; anders als; adversativ (geh.); oppositiv (geh.); kontrastiv (geh.); in Opposition zu; oppositionell
anders formulieren; sprachlich ändern; umformulieren; paraphrasieren; widerspiegeln (ugs.)
lassen Sie es mich anders formulieren (floskelhaft); anders gesagt; anders ausgedrückt; mit anderen Worten; besser gesagt; man könnte auch sagen; man könnte geradezu von ... sprechen (geh.)
alternativ; anders
(etwas) geht nicht anders (Hauptform); es gibt keine Alternative (zu); nicht d(a)rum herumkommen (ugs.); (an etwas) führt kein Weg vorbei (fig.); als einzige Möglichkeit (bleiben); es gibt keine andere Möglichkeit; es muss sein; keine andere Möglichkeit sehen; (an etwas) geht kein Weg vorbei. (fig.); alternativlos (sein); es sich nicht (immer) aussuchen können (Spruch); (sich) nicht vermeiden lassen; das einzige sein, was geht; (es gibt) keinen anderen Ausweg; Wat mutt, dat mutt. (ugs., Sprichwort, norddeutsch); nicht umhinkönnen (um); anders geht's (nun mal) nicht (ugs.); alternativlos sein; nichts anderes tun können (als); keinen (anderen) Ausweg finden; (es gibt) keine andere Möglichkeit; die einzige Möglichkeit sein; nicht umhinkommen (zu); nicht anders können (und); Es muss (einfach). (ugs., Spruch); In der Not frisst der Teufel Fliegen. (Sprichwort); unvermeidbar sein
(es sich) anders überlegen; (sich etwas) aus dem Kopf schlagen (ugs., fig.); (einen Plan) verwerfen; (sich etwas) abschminken (ugs., fig.)
(überhaupt) nicht zu vergleichen (sein) (ugs.); was ganz anderes (ugs.); (ein) Unterschied wie Tag und Nacht; in keiner Weise vergleichbar; auf einem anderen Blatt stehen (fig.); nicht vergleichbar; (es) liegen Welten zwischen (... und ...); ganz anders; grundverschieden; ganz was anderes (ugs.); (ein) anderes Paar Schuhe (sein) (ugs., fig.); weitaus besser (geh., variabel); ganz was anderes (sein) (ugs.); etwas ganz anderes; sehr viel angenehmer (variabel); nicht zu vergleichen; etwas anderes (Hauptform); (es) liegen Welten dazwischen; was anderes (ugs.); (das ist) kein Vergleich (ugs.); (eine) ganz andere Sache sein; (eine) andere Geschichte (ugs.); etwas völlig anderes
anders einstellen; umkonfigurieren; verstellen
Andersdenkender; Abweichler; Renegat; Sektierer; Ketzer; Deviationist; Abgefallener; Häretiker; anders Denkender; Apostat; Dissident; Irrgläubiger; Abtrünniger
nicht das Eine und (auch) nicht das Andere; gar nicht; weder noch; nicht so und (auch) nicht anders; keiner
umverteilen (Hauptform); neu aufteilen (ugs.); umschichten; anders verteilen (ugs.)
anders denken; um die Ecke denken (ugs.); gegen den Strich denken (ugs.)
(sich) unterscheiden (von); (sich) abheben (von); differieren (bildungssprachl.) (geh.); anders sein (als); abweichen; aus anderem Holz geschnitzt sein (Person) (Redensart, fig.); einer anderen (... z.B. Sorte) zuzuordnen sein; von anderer Art (sein); (sich) herausheben; herausfallen; verschieden sein; nicht dazugehören; divergieren (bildungssprachl.) (geh.)
anders; mit anderem (geh.); anderweitig; mit anderen Dingen; in anderen Angelegenheiten
überdenken; umdenken; (die Dinge) anders sehen; in eine andere Richtung denken; neu ansetzen; eine neue Sichtweise entwickeln; neu durchdenken
(den) Erwartungen entsprechen; in der Natur der Sache liegen; ist einfach so (ugs.); wenig überraschend kommen; das ist (nun mal) so bei (ugs.); ins Bild passen; nicht anders zu erwarten (sein); kommen, wie es kommen muss (ugs.); (ganz) normal (sein); nicht ungewöhnlich; nicht überraschen; nicht wundernehmen dass; typisch sein; nicht wundern dass; den bisherigen Erfahrungen entsprechen; wenig überraschen; (so) an sich haben (ugs.)
(ein) anderer Mensch (sein); nicht mehr der Alte (sein); (sich) ändern; (ein) anderer Mensch werden; (sich) verändert haben; anders (sein); nicht mehr die Alte (sein); wie ausgewechselt (sein); (etwas) macht einen anderen Menschen (aus jemandem); nicht wiederzuerkennen (sein)
nicht so gedacht; anders gedacht; anders geplant; so nicht vorgesehen; so nicht gedacht; nicht im Sinne des Erfinders
das kommt davon (wenn) (ugs., Spruch); das hat er jetzt davon! (ugs.); seine eigene Schuld (ugs.); (etwas) verdient haben; (jemandem) recht geschehen; (etwas) nicht anders verdient haben (ugs.); (sich) selbst zuzuschreiben haben; (das) gönne ich (jemandem); Wer nicht hören kann, muss fühlen. (ugs., Spruch); selbst schuld (sein) (ugs.); selber schuld (ugs.); (So viel) Dummheit muss bestraft werden. (ugs., sprichwörtlich); (es) nicht anders wollen (ugs.); (seine) gerechte Strafe erhalten (variabel); seine eigene Dummheit (ugs.); (es) nicht anders gewollt haben (ugs.)
(etwas) mit anderen Augen sehen; umschwenken; (seinen) Standpunkt wechseln; in seiner Meinung umschwenken; (seine) Meinung ändern (Hauptform); (jetzt) anders denken über; (seine) Einstellung ändern; (etwas) (jetzt) anders sehen; (sich) auf einen anderen Standpunkt stellen; zu einer anderen Auffassung gelangen; sich anders besinnen
Wegfall der Geschäftsgrundlage (jur., seit 2002 anders bezeichnet); Störung der Geschäftsgrundlage (juristisch)
anders als; im Gegensatz zu; im Unterschied zu; abweichend von; entgegen; im Widerspruch zu
(jemandem) durch und durch gehen; weiche Knie bekommen; (jemandem) wird ganz anders (bei)
nicht anders sein können (es); kommen wie es kommen muss; wie konnte es anders sein; vorherzusehen sein; abzusehen sein; (einfach / ja) so kommen müssen (ugs.)
wie sollte es (auch) anders sein!?; wie sollte es (auch) anders gehen?; wie denn auch (nicht)?
sonst wann; zu einem anderen Zeitpunkt; irgendwann sonst; wann anders (ugs.); bei einer anderen Gelegenheit
ist alles andere als (...); (...) sieht anders aus; ist (beileibe) nicht das, was man sich unter (...) vorstellen würde; kann man (wahrlich) nicht als (...) bezeichnen; verdient nicht die Bezeichnung (...); (...) geht anders (ugs.); kann man kaum als (...) bezeichnen
aus sein auf; (etwas) provozieren; (etwas) wollen; (Streit) vom Zaun brechen (fig., variabel); (es) abgesehen haben auf; suchen (Streit / die Konfrontation); (etwas) nicht anders wollen (ugs.); es anlegen auf (es angelegt haben auf) (Hauptform)
wie ferngesteuert; nicht anders können; (etwas) einfach tun müssen
nicht gehen können nach (ugs.); nicht sicher (sein); unsicher (sein); nicht stimmen müssen (ugs.); nicht unbedingt zutreffen (müssen); auch anders (kommen können) (ugs., variabel); ungewiss (sein); nicht gesagt (sein) (ugs.)
(etwas) nicht unterdrücken können; nicht anders können und (einfach ...) müssen; unwillkürlich (...) müssen
(etwas ist) keine Heldentat (fig.); (man) hätte mehr erwartet (von); (sich) ein Armutszeugnis ausstellen (mit) (fig.); (sich) nicht (gerade) mit Ruhm bekleckert haben (ugs., Redensart); (jemand) sollte sich was schämen! (ugs.); ein Armutszeugnis (für jemanden/etwas sein) (Hauptform); (ein ...) sieht anders aus (ugs.); kein Ruhmesblatt (geh.); (eine) Bankrotterklärung (sein) (fig.)
(einen) Neuanfang wagen; (sich) auf neue Beine stellen (fig.); (sich) neu sortieren (ugs.); (sich) komplett anders ausrichten; (sich) neu erfinden (fig.); (sich) neu ausrichten (fig.); (sich) auf neue Füße stellen (fig.); (sich) neu aufstellen (fig.)
nicht das Wahre; nicht der Weisheit letzter Schluss; 'schön' ist anders (ugs., variabel); suboptimal; nicht der wahre Jakob (sprichwörtlich); nicht das, was ich mir vorgestellt hatte; nicht das Gelbe vom Ei (ugs., sprichwörtlich); 'gut' sieht anders aus (ugs., variabel)
es kam anders als (gewollt) (variabel); (das) Schicksal wollte es anders (variabel); (etwas) sollte nicht sein; (es) hat nicht sollen sein (ugs., Redensart); daraus wurde nichts (ugs.); (es) sollte anders kommen (als); (etwas) kam nicht zustande; (denn) erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt (ugs., scherzhaft)
nicht anders können (als); es nötig haben
(eine) andere Auffassung vertreten; auf einem anderen Standpunkt stehen; (etwas) anders sehen; anderer Meinung sein; (eine) Meinung nicht teilen
(Fragewort) anders; (Fragewort) (denn) sonst
anderes Sinnes werden (geh., veraltet); (sich etwas) anders überlegen; anderen Sinnes werden (geh.); (seine) Pläne ändern; es sich anders überlegen; (sich) anders entscheiden; (sich) umentscheiden; anders entscheiden
(die) Initiative ergreifen; aktiv werden; (etwas) in die Hand nehmen (fig.); nicht darauf warten, dass jemand anders etwas tut (variabel); (selbst) das Heft in die Hand nehmen (fig.); (die) Zügel in die Hand nehmen (fig.)
irgendein anderer; jemand sonst; irgendwer sonst; jemand anders; irgendjemand andr(e)s; ein anderer; sonst wer (abwertend)
Wir können auch anders! (ugs.); Ich kann auch anders! (ugs.); (jetzt) ist Schluss mit lustig (Spruch); (von nun an) weht ein anderer Wind (Redensart); (jetzt) andere Saiten aufziehen (fig.)
jemand, der gegen Honorar für jemand anders spricht; Mietmaul (derb, abwertend, scherzhaft); Sprachrohr (fig.)
so geht das einfach nicht; so kann ich nicht arbeiten! (Spruch, variabel); das muss anders laufen
(anderen) Zeiten entgegengehen; (die) Vorzeichen haben sich geändert (fig.); unter anderen Vorzeichen (fig.); (jetzt) wird alles anders
(sich) nicht der Mehrheit anpassen; gegen den Strom schwimmen (fig.); anders handeln als die Mehrheit
von Kindesbeinen an gewohnt sein; (mit etwas) groß geworden sein; nicht anders kennen
genau so; so und nicht anders
(etwas) nicht anders kennen; gewöhnt sein (an); (sich) gewöhnt haben (an); (für jemanden) ganz normal sein; (etwas) gewohnt sein
richtiggehend; ausgesprochen (vor Adj. oder Nomen) (Hauptform); man kann es nicht anders (als ...) bezeichnen; echt (ugs.); nun wirklich (geh.); auf (gut) Deutsch (gesagt) (negativ)
(sich) relativieren; anders aussehen lassen; in einem anderen Licht erscheinen (lassen)
schön ist anders (ugs., salopp); keine Begeisterungsstürme auslösen(d) (variabel); leidlich schön (geh.); einigermaßen ansprechend; nicht schön, aber selten (ugs., ironisch); mäßig schön; nicht unbedingt hässlich; ganz okay (ugs.)
No guarantee of accuracy or completeness!
©TU Chemnitz, 2006-2019
Your feedback:
Ad partners


Sprachreise mit Sprachdirekt
Sprachreisen.org