DEEn Dictionary De - En
DeEs De - Es
DePt De - Pt
 Vocabulary trainer

Spec. subjects Grammar Abbreviations Random search Preferences
Search in Sprachauswahl
Search for:
Mini search box
 
Synonyms for: U by OpenThesaurus
(Mithilfe erwünscht!)
p. Chr. (Abkürzung); nach Christi Geburt; nach Christi; post Christum natum (lat.); nach Christus; n. Chr. (Abkürzung); Anno Domini (lat.); A. D. (Abkürzung); u. Z. (Abkürzung); post Christum (lat.); p. Chr. n. (Abkürzung); unserer Zeitrechnung
übertragen; veräußern; transferieren
nicht für richtig halten; Position beziehen gegen; abrücken von; kritisieren; missbilligen; verurteilen; mit Verachtung strafen; die Zustimmung versagen (variabel); (sich) stören an; nein sagen zu; (sich) wenig aufgeschlossen zeigen (für) (verhüllend); gegen etwas sein; (sich) ablehnend äußern; Stellung beziehen gegen; wenig Verständnis haben (für) (variabel); (einer Sache) ablehnend gegenüber stehen; wenig schmeichelhafte Worte finden (zu / über) [geh.] (verhüllend); ablehnen (Hauptform); (einer Sache) ablehnend gegenüberstehen; dagegen sein; Anstoß nehmen (an) [ugs.]
schmeißen [ugs.]; leisten; durchführen; ausführen; bewirken; zugange sein [ugs.]; fahren (u.a. Arbeitswelt)
bejahen; zustimmen; (sein) Einverständnis erklären; (sich) zustimmend äußern; akzeptieren; einwilligen; konsentieren (veraltet); zusagen; annehmen
Oberfläche; Anschein; Look; Schein; Äußeres; Erscheinung; Aussehen; Erscheinungsbild; Apparenz [geh.] (lat.); äußere Erscheinung
außerordentlich; mehr als; in höchstem Maße; zutiefst; enorm; besonders; höchlichst [geh.] (altertümelnd); außergewöhnlich; hochgradig; ungemein; äußerst; massiv; allzu; überaus; ausgesprochen; schwer [ugs.]; sehr (vor Adjektiv oder Adverb) (Hauptform); stark
vegetieren [ugs.]; äußerst bescheiden leben (positiv) (verhüllend); kümmerlich leben; (ein) kümmerliches Leben fristen; unter ärmlichen Bedingungen; in ärmlichen Verhältnissen (leben); (sein) Leben fristen (Hauptform); zum Sterben zu viel und zum Leben zu wenig (haben) (Spruch); unter äußerst bescheidenen Verhältnissen leben (positiv) (verhüllend)
a. Chr. (Abkürzung); v. Chr. (Abkürzung); v. u. Z. (Abkürzung); vor Christi Geburt; vor Christus; vor Christi; a. Chr. n. (Abkürzung); ante Christum; vor unserer Zeitrechnung; ante Christum natum (lat.)
chauvinistische Äußerung; Maskulinismus (fachspr.); Chauvinismus
Replik [geh.]; Entgegnung; Reaktion; Rückäußerung; Erwiderung; Auskunft; Gegenbemerkung; Widerrede; Rückmeldung; Responsion; Gegenrede; Konter [ugs.]; Antwort
(einer Sache) entsagen [geh.]; (in etwas) nachgeben; Abstriche machen; abandonnieren [geh.] (veraltet); (auf etwas) verzichten; von etwas absehen; (sich einer Sache) entäußern [geh.]
unglaublich; wirklich [ugs.]; ganz [ugs.]; extrem; was das Zeug hält [ugs.]; über die Maßen; mega...; ausgesprochen; brutal [ugs.] [Süddt.]; höchst; sehr; super... [ugs.]; hyper...; voll [ugs.] (jugendsprachlich); ganz ganz [ugs.]; echt [ugs.]; überaus; total; äußerst; radikal; hoch...; absolut
Willensbekundung; Grundsatzvereinbarung; Willensäußerung; Absichtserklärung; Willenserklärung; Letter of Intent (engl.)
mit voller Härte; mit eiserner Faust (fig.); gnadenlos; kompromisslos; drakonisch; mit äußerster Brutalität; ohne Rücksicht auf Verluste; unerbittlich; verbissen; mit unerbittlichem Durchsetzungswillen; rigoros; mit harter Hand (fig.); brutal; unnachgiebig; unbarmherzig; mit schonungsloser Härte; mit wütender Entschlossenheit; ohne Gnade und Barmherzigkeit
Außenseite; Äußeres
letzter; endgültig; verblieben; übrig geblieben; äußerster
detailversessen; hyperkorrekt [ugs.]; überpenibel; pedantisch; buchhalterisch (fig.); minutiös; aufs Sogfältigste; bis ins letzte Detail; übergenau; kleinlich [pej.]; peinlich genau; aufs Gewissenhafteste; detailverliebt; minuziös; bis zur (aller)letzten Kleinigkeit; akribisch; perfektionistisch; aufs Genaueste; pinselig; penibel; detailbesessen; pingelig [ugs.]; päpstlicher als der Papst (sprichwörtlich); kleinkariert [pej.]; mit äußerster Sorgfalt
im gegebenen Moment [geh.]; kann sein) (kann nicht sein [ugs.]; potentiell; möglicherweise; vielleicht; den Umständen entsprechend; im Falle, dass; mögen (Modalverb) [geh.]; nicht ausgeschlossen) (dass (...); evtl. (Abkürzung); sollte (z.B. 'sich dies als notwendig erweisen') [geh.]; für den Fall der Fälle; potenziell; eventualiter [Schw.]; u.U. (Abkürzung); eventuell; gegebenenfalls (Hauptform); je nachdem; im Fall der Fälle; notfalls; für den Fall) (dass; ggf. (Abkürzung); unter Umständen; womöglich
mitteilen; den Mund aufmachen [ugs.] (auch figurativ); (eine) Äußerung tätigen (Amtsdeutsch); schildern; sagen; erläutern; erzählen; (etwas) äußern; reden; (etwas) von sich geben; bemerken; berichten; vermerken
Mixtur; Mischung; ...cocktail (journal.) (fig.); Gemisch; Mix; Melange; Gebräu; Cocktail (fig.)
granteln [ugs.] (bair., österr.); abkotzen (derb) (fig.); rummeckern [ugs.]; herummaulen [ugs.]; rummaulen [ugs.]; immer (et)was auszusetzen haben; (sich) auskotzen (derb); räsonieren; raunzen [ugs.] [Ös.]; Frust ablassen [ugs.]; motzen [ugs.]; herummeckern; mäkeln; beckmessern; meckern [ugs.]; bemäkeln; (he)rumjaulen [ugs.] (fig., salopp); immer (et)was zu meckern haben; (seinen) Frust loswerden (wollen) [ugs.]; mosern [ugs.]; (sich) unzufrieden äußern; nörgeln [ugs.] (Hauptform); nölen [ugs.]; rummotzen [ugs.]; (sich) beschweren; (seinem) Ärger Luft machen; reklamieren [Schw.]; murren; herummotzen [ugs.]; quengeln [ugs.]; bekritteln; herummäkeln (an) [ugs.]; herumkritisieren (an); (seinen) Frust rauslassen [ugs.]; pöbeln [ugs.]; herumnörgeln (an); (sich) beklagen; maulen [ugs.]
siehe unten; s. u.
uflich; zu haben [ugs.]; zu verkaufen; verkäuflich; veräußerlich; abdingbar; erwerbbar
Vulva (fachspr.); Möse [vulg.]; Dose [vulg.]; Fotze (derb); Muschi [ugs.]; weibliche Scham; Pflaume [vulg.]; Scheidenvorhof; äußere weibliche Geschlechtsteile [ugs.]
obendrein; des Weiteren; nicht zuletzt; und; über (...) hinaus; auch weil; zudem; unter anderem; ansonsten; ferner; neben alldem; weiter; daneben; zumal; überdies; ebenso; darüber hinaus; i. a. [geh.] (bildungssprachlich, lat., selten); auch; im Übrigen; weiterhin; u. a.; zugleich; inter alia [geh.] (bildungssprachlich, lat., selten); hierneben; zusätzlich; außerdem; weiters [Ös.]; dazu
höchstens; bestenfalls; im besten Fall; äußerstenfalls; günstigstenfalls; allenfalls; max.; höchstenfalls; wenn es hoch kommt [ugs.]; maximal; im bestmöglichen Fall(e)
Xerophthalmie (fachspr.); Trockenheit des äußeren Auges
Jubel; Akklamation; Ovation; Beifallsrauschen; Beifallsorkan; tosender Beifall; Applaus; Beifallsäußerung; Beifallsbezeigung; Standing Ovations; Klatschen; stehende Ovationen (es gibt ...); Beifallklatschen; Handgeklapper; Beifallsbekundung [geh.]; Beifallssturm; Beifallsbezeugung [geh.]; Beifall
und wie sie alle heißen [ugs.]; u. v. a. m. (Abkürzung); und so weiter (Hauptform); und viele(s) andere mehr; und seinesgleichen; und ihresgleichen; usw. (Abkürzung); und haste nich gesehn [ugs.]; et cetera perge perge (lat.); und und und [ugs.]; et cetera; und so weiter und so fort; und Ähnliches mehr; o. Ä. (Abkürzung); und Co.; etc. pp. (Abkürzung); usf. (Abkürzung); usw. usf. (Abkürzung); & Co.; oder Ähnliches; etc. (Abkürzung); und Konsorten
Untergrundbahn; U-Bahn; Sozialschlauch [pej.]; Metro
witzig; grobhumorig [geh.]; komisch; äußerst komisch; scherzhaft; (sehr) witzig [ugs.]; spaßig; schreiend komisch (Verstärkung) [ugs.]; belustigend; amüsant; urkomisch [ugs.]; zum Totlachen [ugs.]; brüllend komisch; zum Kaputtlachen [ugs.]; zum Schießen [ugs.]; humorig; ulkig; rasend komisch (Verstärkung) [ugs.]; lustig; zum Schreien [ugs.]
mit dem Hund rausgehen [ugs.]; äußerln [ugs.] [Ös.]; (mit dem Hund) Gassi gehen; den Hund ausführen; mit dem Hund raus sein [ugs.]; spazieren führen (Hund)
außen; habituell; äußerlich
Stellungnahme; Erklärung; Behauptung; Äußerung; Aussage; Einlassung (in juristischem Kontext) (fachspr.) (Jargon); Statement
exogen; von außen wirkend; äußerlich entstehend
notfalls; als letzte Möglichkeit; im (absoluten) Notfall; im äußersten Notfall; im Ausnahmefall; wenn es (gar) nicht anders geht; wenn alle Stricke reißen (fig.); zur Not
unveräußerlich; unverkäuflich
(sich) (einfach) nehmen [ugs.]; (sich) grapschen [ugs.]; einsacken [ugs.]; (sich) (ungerechtfertigterweise) aneignen; einheimsen; einstreichen [ugs.]; (ungerechtfertigterweise) in seinen Besitz bringen; (sich) reinziehen [ugs.]; (sich) greifen [ugs.]; (sich) vergreifen an; abstauben (u.a. Sport) [ugs.]; an sich nehmen; (sich) reinpfeifen [ugs.]; erwischen [ugs.]; absahnen [ugs.]; abgreifen [ugs.]; (sich) zueignen (juristisch); (sich) schnappen [ugs.]; an sich bringen; erbeuten; (einen) Fitsch machen [ugs.] (rheinisch); mitgehen lassen [ugs.]; erjagen; (sich) gönnen [ugs.]; (sich) einverleiben; (sich) krallen [ugs.]; (sich) an Land ziehen [ugs.]; (sich an etwas) gesund stoßen [ugs.]; (einfach) mitnehmen; (sich) grabschen [ugs.]; (sich) unter den Nagel reißen [ugs.]; ergattern [ugs.]; zugespielt bekommen; kapern (fig.)
Unterseeboot; U-Boot; Uboot (fachspr.); Unterwasserboot; U-Schiff; Tauchboot
in Worte fassen; ausdrücken; verbalisieren; phrasieren; äußern; formulieren; sagen
Limbus; Vorhölle; äußerster Kreis der Hölle; Vorraum
Äußerung; Vorbringen (einer Meinung)
UPM [ugs.]; U/min [ugs.]; Umdrehungen pro Minute; min-1 (fachspr.); 1/min (fachspr.)
verticken [ugs.] (salopp); abverkaufen; verklopfen [ugs.]; vermarkten; verscheuern [ugs.] (salopp); verscherbeln [ugs.] (salopp); abgeben [ugs.]; veräußern; verschachern [ugs.] (negativ); vertreiben; verscheppern [ugs.] (salopp); verkloppen [ugs.] (salopp); liquidieren (fachspr.); (jemandem) unterjubeln [ugs.] (salopp); loswerden (an) [ugs.] (salopp); in klingende Münze verwandeln; an die Frau bringen [ugs.] (weibl.); in bare Münze umwandeln; an den Mann bringen [ugs.] (männl.); zu Geld machen; vertickern [ugs.]; abstoßen; absetzen; versilbern [ugs.]; losschlagen; raushauen [ugs.] (salopp); verkaufen (Hauptform); verhökern [ugs.] (salopp); verramschen [ugs.] (negativ)
Erläuterung; (mündliche / schriftliche) Ausführung(en) [geh.]; Erklärung; Darlegung; Äußerung; Explikation [geh.]; Auslassung(en) [geh.]
Meinungsäußerungsfreiheit; Redefreiheit
abgewrackt [ugs.]; zerfleddert; ungepflegt; (herumlaufen) wie ein Penner (derb) [pej.]; abgewirtschaftet; desolat; gammelig [ugs.]; verlottert; abgefuckt (derb) (jugendsprachlich); verwahrlost; zerlumpt; auf den Hund gekommen [ugs.]; schäbig; verdorben; marode; vergammelt [ugs.]; verlumpt; in einem schlechten Zustand; abgehalftert; mies; ruiniert; abgerissen; zerschlissen; abgetakelt; verludert; verkommen; verwildert; am Ende; muchtig [ugs.] (berlinerisch); ußerlich) heruntergekommen (Hauptform); zerfasert; abgeranzt [ugs.]; verschlissen
Spross [ugs.]; Gör [ugs.] (berlinerisch); Abkömmling; Kniebeißer [ugs.]; Kiddie [ugs.]; Heranwachsender; Sprössling; Nachwuchs; Nachkomme; Zögling [geh.]; Kid [ugs.]; (die) lieben Kleinen (u.a. mediensprachlich) (Plural); Knirps [ugs.]; Nachfahre; Kleine [ugs.] (weibl.); Gschropp [ugs.] (bair.); Kind (Hauptform); Blag [ugs.] (ruhrdt.); Kleiner [ugs.] (männl.); Panz [ugs.] (kölsch)
auf den Punkt kommen; klare Worte finden; zur Sache kommen [ugs.]; nicht (lange) um den heißen Brei herumreden [ugs.]; offen reden; (mit jemandem) Fraktur reden; offen aussprechen (Hauptform); (mit etwas) nicht hinterm Berg halten; aus seinem Herzen keine Mördergrube machen [ugs.]; (eine) klare Ansage (machen) [ugs.]; (sich) unmissverständlich ausdrücken; unbeschönigt seine Meinung äußern; Klartext (reden) [ugs.]; (jemandem) nichts vormachen; offen und ehrlich seine Meinung sagen; Klartext reden [ugs.]; Tacheles reden [ugs.]; reinen Wein einschenken [ugs.] (fig.); (etwas) auf gut Deutsch sagen [ugs.]; (etwas) klar aussprechen; die Karten offen auf den Tisch legen (fig.); (ganz) offen sein; auf den Punkt bringen; deutliche Worte finden; das Kind beim Namen nennen [ugs.]; böse Zungen behaupten (Redensart) (variabel); kein Blatt vor den Mund nehmen (fig.); unverblümt benennen; deutlich werden; nicht drumherum reden [ugs.]; deutlicher werden
schätzen; lobend erwähnen; eine hohe Meinung haben; lobpreisen; Lob zollen; lobende Worte finden; benedeien; (viel) Gutes nachsagen; loben; (ein) Lob aussprechen; Anerkennung zollen; gutheißen; preisen; rühmen; (sich) anerkennend äußern; belobigen; laudieren; würdigen
für dumm verkaufen [ugs.]; (jemanden etwas) glauben machen (Hauptform); auf den Arm nehmen [ugs.] (fig.); verscheißern (derb); (jemandem) ein X für ein U vormachen; aufziehen [ugs.]; verarschen (derb); zum Besten haben; zum Besten halten; anführen [ugs.]; zum Narren halten; (jemandem etwas) weismachen [ugs.]; vernatzen [ugs.] (regional); vergackeiern [ugs.]; verladen [ugs.]; veräppeln [ugs.]; verkohlen [ugs.]; verkaspern [ugs.]; anmeiern [ugs.]; verdummbeuteln [ugs.]; uschen; nasführen; anschmieren [ugs.]; einseifen [ugs.]; narren; hochnehmen [ugs.]; hopsnehmen [ugs.]; auf die Rolle nehmen [ugs.]; (mit jemandem) sein(e) Spielchen treiben [ugs.]; foppen; auf die Schippe nehmen [ugs.]; (jemandem) einen Bären aufbinden [ugs.]; verschaukeln [ugs.]; an der Nase herumführen [ugs.]; verdummdeubeln [ugs.]
extrinsisch; external; äußerlich; von außen kommend; außerhalb
geistreiche Bemerkung; Joke [ugs.] (engl.); Spaß [ugs.]; Spruch; Epigramm; Geistesblitz; Wortwitz; schlagfertige Äußerung; Gag [ugs.] (engl.); Bonmot (franz.); Aperçu (franz.); Scherz; Pointe (franz.)
mancando (fachspr.); abnehmend; Tonstärke u. Tempo zurücknehmend; nachlassend
U-Musik; Popmusik (Hauptform); populäre Musik; Popularmusik (fachspr.); kommerziell erfolgreiche Musik (fachspr.); leichte Muse (fig.); Unterhaltungsmusik
im (aller)schlimmsten Fall; sollte es zum Äußersten kommen [geh.]; im übelsten Fall [ugs.]; wenn es hart auf hart geht; im Extremfall; sollte es wirklich eng werden; im äußersten Fall; wenn es hart auf hart kommt; sollte es hart auf hart kommen; sollte es wirklich kritisch werden; schlimmstenfalls
pro forma (lat.); der Form halber; der Form wegen; um einer Vorschrift zu genügen; um der Form zu genügen; äußerlich; formal; nominell; zum Schein; die Form betreffend
Dank abstatten; (seinen) Dank äußern; (sich) bedanken; Dank zollen; (seinen) Dank bekunden; (jemandem) Dank sagen; danken (Hauptform); (seinen) Dank ausdrücken; (jemandem) Dank aussprechen
Vektorprodukt; äußeres Produkt; Kreuzprodukt; vektorielles Produkt
Österreich-Ungarn; Altreich; k.u.k. Doppelmonarchie; k.u.k. Monarchie; Monarchie Österreich-Ungarn; Österreichisch-Ungarische Monarchie; Donaumonarchie
äußerst suspekt; sehr zweifelhaft; mehr als fraglich
nationalsozialistisch; rechtsradikal; rechtsextrem (Hauptform); am äußeren rechten Rand (befindlich / angesiedelt); braun [ugs.] (fig.); faschistisch; faschistoid; rechtsaußen
Beteuerung; Bekunden; Äußerung; Mitteilung; Bezeugung; Erweisung; Bekundung
Bathyscaph; Tiefsee-U-Boot; Bathyskaph
Musculus obturator externus (fachspr.); Musculus obturatorius externus (fachspr.) (veraltet); äußerer Hüftlochmuskel
externer Effekt; äußerer Einfluss [ugs.]
veräußerlich; feil; absetzbar
eine Äußerung sehr genau nehmen; einer Aussage eine sehr hohe Bedeutung zuschreiben; einer Äußerung zu hohe Bedeutung beimessen; jedes Wort auf die Goldwaage legen [ugs.]
Hauptstadt von Moldawien; Chişinău
Strom-Spannungs-Kurve; I-U-Charakteristik; Strom-Spannungs-Kennlinie
sehr gefährlich; hochgefährlich; extrem gefährlich; saugefährlich [ugs.]; äußerst gefährlich; kreuzgefährlich [ugs.]; brandgefährlich; mordsgefährlich [ugs.]
(etwas) auf die Spitze treiben; bis ans Äußerste gehen (mit); (etwas) bis zum Äußersten treiben; (etwas) bis zum Exzess treiben
U-Haft; Untersuchungshaft
drauf scheißen [vulg.]; keinen Wert legen auf; (völlig) kalt lassen; (jemanden) gleichgültig lassen; das kannst du deinem Frisör erzählen [ugs.] (Spruch); (an jemandem) abprallen (fig.); (jemandem) Latte sein [ugs.]; sprich zu meiner Hand [ugs.] (Spruch, variabel); (jemandem) schnurz sein [ugs.]; (jemandem) wumpe sein [ugs.] (regional); (jemandem) egal sein (Hauptform); (jemandem) (glatt / direkt) am Arsch vorbeigehen (derb); erzähl das der Parkuhr [ugs.] (Spruch, veraltet); (sich) nicht (weiter) kümmern um [ugs.]; den lieben Gott einen guten Mann sein lassen [ugs.] (Redensart); (jemanden) nicht scheren [geh.] (veraltend); pfeifen auf [ugs.]; (jemandem) sowas von egal sein [ugs.]; (jemandem) wurscht sein [ugs.]; (jemandem) einerlei sein; (sich) nicht scheren um; (jemanden) nicht nervös machen; (jemandem) schnuppe sein [ugs.]; (jemanden) nichts angehen; nichts am Hut haben (mit); (jemandem) nicht den Schlaf rauben (fig.); (jemanden) nicht kratzen [ugs.]; (jemandem) piepegal sein [ugs.]; (jemanden) nicht interessieren; (jemandem) latte sein [ugs.]; (mit etwas) nichts zu tun haben; Scheiß der Hund drauf. (derb) (Spruch); (jemanden) nicht anfechten [geh.] (veraltend); (jemanden) nur peripher tangieren [geh.]; (jemanden) nicht kümmern (veraltend); (jemandem) schnurzpiepe sein [ugs.]; (jemanden) nicht jucken [ugs.]; (jemandem) scheißegal sein (derb); Scheiß drauf! [vulg.] (Spruch); (jemandem) gleichgültig sein; (jemanden) nicht unruhig schlafen lassen (fig.); (jemanden) nicht tangieren; mit den Achseln zucken; nichts geben auf [ugs.]; (herzlich) egal sein [ugs.]; (jemanden) nicht die Bohne interessieren [ugs.] (Redensart); keinen gesteigerten Wert legen auf [ugs.]; das tangiert mich (äußerst) peripher [geh.] (Spruch)
auf Biegen und Brechen [ugs.]; partout; koste es) (was es wolle; zum Äußersten entschlossen; mit Gewalt (auch figurativ); unter allen Umständen; wild entschlossen [ugs.]; und sei es mit Gewalt; unbedingt; auf Gedeih und Verderb [ugs.]; komme was (da) wolle [ugs.]; zu allem entschlossen; auf Teufel komm raus [ugs.]; um jeden Preis; ohne Rücksicht auf Verluste; mit aller Gewalt
Inaugenscheinnahme (fachspr.); Besichtigung; Checkup; Sichtung; oberflächliche Betrachtung; äußerliche Überprüfung; Durchsicht; Musterung; Begutachtung; Beschau; Ortstermin; Begehung
Bürgerbräu-Putsch; Hitler-Ludendorff-Putsch; Hitlerputsch
Ausgabe; Verkauf; Auslieferung; Absatz; Vertrieb; Veräußerung; Abgabe
äußere Differenzierung; Außendifferenzierung
Photoemission; Hallwachs-Effekt; äußerer photoelektrischer Effekt
Maulwurf (fig.); verdeckter Ermittler; U-Boot (fig.); undichte Stelle (fig.)
Äußere Reibung; Coulombsche Reibung; Festkörperreibung
U-Ausschuss; Untersuchungsausschuss
nicht Stellung nehmen (wollen) (zu); keine Stellungnahme abgeben (wollen) (zu); (sich) mit Kommentaren zurückhalten; (über etwas) nicht sprechen (wollen); (sich) einer Stellungnahme enthalten (variabel); (über / zu etwas) keine Auskunft geben können; die Schnauze nicht aufmachen [ugs.]; (etwas) unkommentiert lassen; nicht kommentieren; (das) Maul nicht aufkriegen (derb); (sich) bedeckt halten; nichts Falsches sagen wollen; mit etwas hinter dem Berg(e) halten [ugs.]; niemandem zu nahetreten wollen [geh.] (floskelhaft, formell); (sich) nicht äußern zu (Hauptform); da(rüber) schweigt des Sängers Höflichkeit [geh.] (Redensart); Kein Kommentar.; keinen Kommentar abgeben (wollen) (zu); (sich) in Schweigen hüllen; (zu etwas) nichts sagen (wollen); (zu etwas) gibt es von unserer Seite nichts zu sagen.; (die) Schnauze halten (derb); nichts zu sagen haben (zu); nichts sagen (zu etwas)
(absolute) Priorität haben; unter den Nägeln brennen (fig.); von größter Wichtigkeit; (absoluten) Vorrang haben; hochnotwichtig [geh.]; von höchster Dringlichkeit [geh.]; von äußerster Wichtigkeit; höchste Priorität haben; keinen Aufschub dulden; brennend (wichtig); (es) muss eine (schnelle) Lösung her [ugs.]; (jemandem) unter den Sohlen brennen (fig.); äußerst dringlich; Chefsache (fig.); äußerst wichtig; keinen Aufschub vertragen; auf den Nägeln brennen (fig.)
ußerlich) gefasst reagieren; ruhig bleiben; (sich) unter Kontrolle halten; sich nichts anmerken lassen; keine Regung zeigen; kaltes Blut bewahren; (etwas) mit Fassung tragen
allem Anschein nach; offenbar; äußerlich betrachtet; dem Augenschein nach; wie es schien; offensichtlich; augenscheinlich; wie es scheint; dem äußeren Anschein nach zu urteilen; so wie es aussieht; nach allem Anschein
Kommentar (Hauptform); Meinungsäußerung; Kommentierung; Stellungnahme; Bemerkung am Rande
sprechen; (einen) Redebeitrag leisten; (das) Wort ergreifen; (seine) Stimme erheben; (sich) äußern (zu); etwas sagen
in Teufels Küche kommen; in Teufels Küche geraten; größte Schwierigkeiten bekommen [ugs.]; in arge Bedrängnis geraten; in eine äußerst ungemütliche Lage geraten; ernste Probleme bekommen
wie wild; wie ein Irrer; wie verrückt; mit äußerster Heftigkeit; wie ein Verrückter; äußerst heftig
Subarachnoidalraum (fachspr.); Cavum hyparachnoidicum (fachspr.) (lat.); Cavum subarachnoideale (fachspr.) (lat.); Cavitas subarachnoidea (fachspr.) (lat.); Cavum leptomeningicum (fachspr.) (lat.); Spatium subarachnoideum (fachspr.) (lat.); Subarachnoidealraum (fachspr.); äußerer Liquorraum
einstweiliger Ruhestand; Wartestand (veraltet für höhere Beamte; kirchenrechtl. u.a. für evangelische Pfarrer)
Zabergau; Zabergäu
Hausener Graue Renette; Zabergäu; Zabergäurenette
alles ausgereizt haben [ugs.]; (es ist) alles ausgereizt [ugs.]; mehr sitzt nicht drin; mehr gibt es nicht; mehr ist nicht zu holen; (die) absolute Obergrenze sein; das höchste der Gefühle (sein) [ugs.]; am oberen Limit (sein); das Maximum (darstellen); (da) ist Feierabend; voll ausgereizt sein [ugs.]; mehr ist nicht drin; das war mein letztes Wort; (bereits) am (oberen) Anschlag; mehr geht (einfach) nicht [ugs.] (Hauptform); (das) Ende der Fahnenstange sein (fig.); (das) Äußerste sein; besser geht es nicht; nichts mehr zu holen
Kompliment; (eine) Liebenswürdigkeit; (eine) Freundlichkeit; nette Worte; (eine) Nettigkeit; anerkennende Äußerung; freundliche Worte
Extremsituation; Extrembedingungen; äußerster Notfall
keifen wie ein Fischweib [ugs.]; (die) Welle machen [ugs.]; nicht zu beruhigen sein; schimpfen wie ein Fischweib [ugs.]; Zorn äußern; poltern; herumzetern [ugs.]; geifern; (eine) Szene machen [ugs.]; (he)rumpalavern [ugs.]; (mächtig) auf den Putz hauen [ugs.]; (ein) Geschrei erheben; (einen) Riesenaufstand machen [ugs.]; fluchen; Krawall machen; lautstark protestieren; ein großes Palaver veranstalten; fluchen wie ein Fischweib [ugs.]; Randale machen; (einen) Zwergenaufstand veranstalten [ugs.]; keifen; zetern; schnauzen [ugs.]; schimpfen wie ein Rohrspatz [ugs.]; fluchen wie ein Bierkutscher [ugs.]; fluchen wie ein Droschkenkutscher [ugs.]; herumschreien; schimpfen; rumschreien [ugs.]; wettern [ugs.]; (einen) (mächtigen) Wirbel veranstalten [ugs.]; Unmut äußern; motzen [ugs.]
U-Bahnhof; U-Bahn-Station
Fahrdienst; äußerer Betriebsdienst (veraltet)
fingierter Lexikonartikel; U-Boot (fig.); Nihilartikel
Gerät E.U.; Steckeruhr; Enigma-Uhr
dabei (...) wirken; äußerlich; nach außen hin
Krampe; Agraffe [Schw.]; Klampen; Klampe; Klampfe; Krampen; U-Hakerl (bair.) [Ös.]; Klampfen
aggressiver Akt; Aggression; verbale Attacke; aggressive Aktion; Animositäten (Plural); Anfeindung; Beschimpfung; feindselige Äußerung; Verbalattacke
kaum mehr (als); leicht über; gut (vor Maßen u. Zahlen); knapp über; einige (+ Zahl) [geh.] (literarisch, veraltend); etwas mehr (als); ein wenig mehr (als); etwas über [ugs.]
(sich) mit den Worten zitieren lassen; (mit den Worten) zitiert werden; verlautbaren [geh.]; (öffentlich) äußern (Hauptform); erklären; wissen lassen
Strom-Spannungs-Wandler; I-U-Wandler; Transimpedanzverstärker
sprechen von; (sich) äußern zu; reden über
Erziehungshelfer (männl.); Unterstützung bei der Erziehung [ugs.]; Erziehungsbeistand (Kinder- u. Jugendhilfe); Erziehungshelferin (weibl.)
Betreuungshelferin (Kinder- u. Jugendhilfe) (weibl.); Betreuungshelfer (Kinder- u. Jugendhilfe) (männl.)
mit größter Vorsicht behandeln; sehr vorsichtig sein; höllisch aufpassen [ugs.]; äußerst vorsichtig umgehen mit
(sein) Missfallen bekunden [geh.]; (sich) wenig begeistert zeigen (verhüllend); missbilligen; (sein) Missfallen äußern [geh.]; (die) Nase rümpfen (über)
(sich) nicht zu unvorsichtigen Äußerungen hinreißen lassen; (sich) nicht aufs Glatteis führen lassen
(den) Wunsch äußern (dass / zu); (ein) Anliegen äußern; (nur) sprechenden Menschen kann geholfen werden [ugs.] (Redensart); was sagen (sag doch was!) [ugs.]; sagen) (was man will (ugs., Hauptform)
herablassend kritisieren; vom Leder ziehen (gegen); polemisieren (gegen) [geh.] (Hauptform); (sich) polemisch äußern; polemisch werden
(jemandem) zuhören; (sich) verständnisvoll zeigen; ein Ohr haben für; (sich) verständnisvoll äußern; auf jemanden eingehen; Verständnis zeigen; (jemanden) ernst nehmen; Verständnis haben (für)
(sich) nicht (frei) äußern dürfen; (einen) Maulkorb (verpasst) bekommen
der Form nach; äußerlich korrekt; (lediglich) formell; höflich; formal korrekt
dringend abzuraten sein (von); Finger weg (von ...)!; äußerste Vorsicht ist geboten (bei / wenn) (variabel)
sich skeptisch äußern; Zweifel anmelden; (etwas) mit einem Fragezeichen versehen (fig.)
abschwarten (Schwarzwild u. Dachs) (fachspr.) (Jägersprache, Hauptform); (das) Fell abziehen
so auch; u. a. (Hauptform); neben Verschiedenem [geh.] (selten); zum Beispiel; eine(r) von vielen (...) (variabel); eine(r) seiner vielen (...) (variabel); unter anderem (Hauptform); neben anderem
auf der gleichen Linie liegen (Argumente) (Äußerungen ...) (fig.); (eine) Argumentation unterstützen; (sich) ähnlich äußern; (etwas) genauso sehen; in die gleiche Kerbe schlagen (fig.); ins gleiche Horn stoßen (fig.); genauso argumentieren; nachlegen; (etwas) argumentativ unterstützen; in dieselbe Richtung gehen (Äußerung) (Erklärung, Feststellung ...) (fig.)
Auseinandertriften (fig.); Sympathieverlust; Abkühlung (fig.); Entfremdung; Entäußerung; Sich-Fremdwerden; Trennung; Sich-Entfremden
Äußere Mongolei; Hintere Mongolei; Nordmongolei
auf Kante genäht [ugs.] (fig.); terminlich sehr eng; ohne (finanzielle / zeitliche) Reserven; ohne Luft nach hinten [ugs.] (fig., variabel); enges Zeitfenster (Jargon); ohne Puffer; äußerst knapp kalkuliert; sehr knapp bemessen; ohne (zeitlichen / finanziellen) Spielraum
von außen (gesehen) (variabel); äußerlich (betrachtet)
(einen Ort) erreichen; (in den Bahnhof) einlaufen; (in den Hafen) einlaufen; (in den Bahnhof / die U-Bahnstation) einfahren; ankommen
(sich) in Lobeshymnen ergehen; (sich) begeistert äußern; schwärmen (von)
Auftraggeber (Handwerk) (Dienstleistung); Klient (Psychotherapie) (Rechts- u.a. -beratung); Kunde (Handel) (Dienstleistung, Wirtschaft allg.); Mandant (rechtliche Vertretung); Patient (Gesundheitswesen)
äußerer Anschein; äußeres Erscheinungsbild; Äußerlichkeit(en)
U-Straßenbahn; Unterpflasterstraßenbahn; Tunnelstraßenbahn; Untergrundstraßenbahn; unterirdische Straßenbahn
Grand Total: 135 match(es) found.
No guarantee of accuracy or completeness!
©TU Chemnitz, 2006-2021
Your feedback:
Ad partners


Sprachreisen.org