DEEn Dictionary De - En
DeEs De - Es
DePt De - Pt
 Vocabulary trainer

Spec. subjects Grammar Abbreviations Random search Preferences
Search in Sprachauswahl
Search for:
Mini search box
 
Synonyms for: Amtsdeutsch
Word division: Amts·deutsch
by OpenThesaurus
(Mithilfe erwünscht!)
käufliches Mädchen; Straßendirne; Dorfmatratze (derb); Strichmädchen [ugs.]; Musche [ugs.]; eine) (die das älteste Gewerbe der Welt betreibt [ugs.]; eine, die es für Geld macht [ugs.]; Lusche [ugs.] (regional); Edelnutte (derb); Liebesdienerin; Kokotte (veraltet); Metze [geh.] (historisch); Lustdirne (veraltet); Straßenmädchen [ugs.]; Callgirl; Escortgirl; Entspannungsdame [geh.] (verhüllend); gefallenes Mädchen (altertümelnd); Liebesmädchen; Hure (derb) [pej.]; Prostituierte (Hauptform); Schnepfe [ugs.] [pej.]; Nutte (derb) [pej.]; Hartgeldnutte (derb); Dirne; Frau für spezielle Dienstleistungen; Horizontale [ugs.]; Liebesdame; Professionelle [ugs.]; Freudenmädchen; Straßenprostituierte; Sexdienstleisterin; Escort; Sexarbeiterin (fachspr.); Anbieterin für sexuelle Dienstleistungen (fachspr.) (Amtsdeutsch, Jargon); Hetäre [geh.]; Gunstgewerblerin (scherzhaft); Lohndirne (veraltet); Kurtisane; Bordsteinschwalbe [ugs.]
Behördensprache; Papierdeutsch; Kanzleideutsch; Verwaltungssprache; Beamtendeutsch [ugs.]; Bürokratendeutsch [ugs.]; Verwaltungsdeutsch; Kanzleistil; Amtsdeutsch [ugs.]
unterschreiben (Hauptform); seinen 'Kaiser Wilhelm' daruntersetzen [ugs.] (Redensart, scherzhaft); unterzeichnen; abzeichnen; unterfertigen [geh.] (Amtsdeutsch, veraltet); signieren
Fernstraße; Landstraße (Hauptform); Städteregionsstraße (fachspr.) (Amtsdeutsch); Hauptstrasse [Schw.]; Landesstraße (fachspr.) (Amtsdeutsch); Staatsstraße (fachspr.) (Amtsdeutsch, regional); Überlandstraße; Autostraße; (außerörtliche) Bundesstraße; Kreisstraße (fachspr.) (Amtsdeutsch)
männlicher Mensch; Typ [ugs.]; Mannsbild; Macker [ugs.]; Vertreter des männlichen Geschlechts; Dude [ugs.] (engl.); männliche Person (Amtsdeutsch); Bursche (regional); erwachsene männliche Person (Amtsdeutsch); Kerl [ugs.]; gestandene Person; Herr; Keule [ugs.] (positiv, regional, salopp); Person männlichen Geschlechts (Amtsdeutsch); Patron (halb-scherzhaft oder abwertend); Mannsperson; Mann (Hauptform); Y-Chromosom-Träger (halb-ironisch)
(sich) vermählen; (jemandem) die Hand fürs Leben reichen; Mann und Frau werden; Hochzeit feiern; (den) Bund fürs Leben schließen; (sich) das Jawort geben [ugs.]; (sich) (mit jemandem) verehelichen [geh.]; zur Frau nehmen; (sich) trauen lassen; heiraten (Hauptform); zum Altar führen; (jemanden) freien [geh.] (veraltet); (den) Bund der Ehe schließen [geh.]; (eine) Familie gründen; in den Hafen der Ehe einlaufen (fig.); zum Mann nehmen; standesamtlich heiraten; (jemandem) das Jawort geben [ugs.]; kirchlich heiraten; (jemandem) das Ja-Wort geben [ugs.]; Hochzeit halten; (die) Ehe mit jemandem eingehen; in den (heiligen) Stand der Ehe (ein)treten; (sich) das Ja-Wort geben [ugs.]; (den) Bund der Ehe eingehen; (jemanden) ehelichen (Amtsdeutsch); Hochzeit machen [ugs.]
Bescheid bekommen; zu Gehör bekommen; erfahren; sagen hören [ugs.]; Kenntnis erlangen (von) (Amtsdeutsch); (von etwas) in Kenntnis gesetzt werden; (etwas) mitkriegen [ugs.]; (jemandem) zu Ohren kommen; herausbekommen; informiert werden
(jemandem) Bescheid stoßen [ugs.]; verwarnen; (jemandem) zeigen) (wo es langgeht (ugs., fig.); abmahnen (fachspr.) (juristisch); (jemandem) heimleuchten; schelten; rüffeln; (jemandem) die Hammelbeine langziehen [ugs.] (fig.); (jemandem) eine (dicke) Zigarre verpassen (möglicherweise veraltend) [ugs.]; (jemandem) eine (deutliche) Ansage machen [ugs.]; (jemanden) auf Vordermann bringen [ugs.]; admonieren [geh.] (veraltet); (jemandem) die Schuhe aufpumpen [ugs.] (fig.); zusammenstauchen [ugs.] (fig.); (jemandem) zeigen) (wo der Hammer hängt (ugs., fig.); (jemandem) deutlich die Meinung sagen [ugs.]; (jemandem) die Meinung geigen [ugs.]; (jemanden) frisch machen [ugs.] (fig.); ausschimpfen; ausschelten; rügen; tadeln (Hauptform); (jemandem etwas) ins Stammbuch schreiben (fig.); (jemanden) auf Linie bringen [ugs.]; (jemandem) die Leviten lesen; zurechtstutzen [ugs.] (fig.); (jemandem) aufs Dach steigen [ugs.] (fig.); (jemandem) eins auf den Deckel geben [ugs.]; (jemandem) den Kopf waschen [ugs.] (fig.); (jemanden) zusammenfalten [ugs.]; (jemandem) den Marsch blasen [ugs.] (veraltend); (jemandem) den Arsch aufreißen (derb); (jemanden) lang machen [ugs.]; scharf kritisieren; ermahnen; (jemandem) einen Verweis erteilen (Amtsdeutsch); (jemandem) eine harte Rückmeldung geben; zur Ordnung rufen; (sich jemanden) vorknöpfen [ugs.]; zurechtweisen; (jemandem) zeigen) (wo der Frosch die Locken hat (ugs., fig.); (jemanden) Mores lehren [geh.]; (jemandem) die Flötentöne beibringen [ugs.] (fig.)
Lichtzeichenanlage (Amtsdeutsch); Ampel [ugs.]; Verkehrslichtsignalanlage (Amtsdeutsch) [Ös.]; Verkehrsampel; Lichtsignalanlage (Amtsdeutsch) [Schw.]
in ...angelegenheiten; was ... anbelangt; was ... anlangt; in Betreff (einer Sache) (Amtsdeutsch) (veraltet); in ...fragen; wegen; soweit es ... betrifft; in Hinblick auf; im ...wesen [geh.] (auch ironisch); bezogen auf; bezüglich (Papierdeutsch); zum Thema; in puncto; in Sachen [ugs.]; in ...dingen; hinsichtlich; soweit es ... angeht; zur Frage; bzgl. (Abkürzung); was (...) angeht; ...technisch [ugs.]; in Bezug auf; ...mäßig [ugs.]; im Hinblick auf; betreffend; von wegen [ugs.]; mit Blick auf
Vollzug (verhüllend); Geschlechtsakt; körperliche Liebe; Beilager [geh.] (veraltet); (die) schönste Nebensache der Welt (fig.) (verhüllend); Coitus (fachspr.); Beischlaf [geh.]; Liebesakt [geh.]; sinnliche Liebe; Sex; Fick [vulg.]; Beiwohnung [geh.] (veraltet); Koitus (fachspr.); Gevögel [vulg.]; (das) Bumsen [ugs.]; Schäferstündchen [ugs.] (verhüllend); Kopulation (fachspr.); Nummer [ugs.]; Akt; Geschlechtsverkehr (Hauptform); Verrichtung (Amtsdeutsch) (verhüllend); GV (Abkürzung); Geficke [vulg.]; fleischliche Beiwohnung [geh.] (veraltet); Begattung (fachspr.); Kohabitation (fachspr.); Verkehr [geh.]
dienlich; förderlich; nützlich; gut; nutzwertig; sachdienlich (fachspr.) (Amtsdeutsch, Jargon); von Vorteil; ersprießlich [geh.]; wertvoll; von Nutzen; zuträglich; hilfreich; nutzbringend; fruchtbar; lohnend; vorteilhaft; gewinnbringend; opportun; gedeihlich [geh.]; günstig; gute Dienste leisten
Insasse; Fahrgast; Beförderungsfall (tech.) (fachspr.) (Amtsdeutsch); Reisender; Mitfahrender; Passagier
auswandern; sein Land verlassen; ins Ausland gehen; (aus seiner Heimat) vertrieben werden; ins Exil gehen; aussiedeln (eher im Amtsdeutsch); in die Diaspora gehen; emigrieren; Asyl suchen; abwandern
Landfahrer; Wohnsitzloser (Amtsdeutsch); Vagabund (veraltend); Clochard; Pennbruder (derb); Rumtreiber [ugs.]; Strotter (veraltet) [Ös.]; Stromer; Obdachloser (Hauptform); Streuner; Penner (derb) [pej.]; Tippelbruder [ugs.]; Strolch; Berber; Herumstreicher; Wohnungsloser (Amtsdeutsch); Nichtsesshafter; Tramp (engl.); Fecker [Schw.]; Sandler [ugs.] (bair., österr.); Landstreicher [pej.]; Heckenpenner (derb) (stark abwertend); Stadtstreicher [pej.]; Herumtreiber [pej.]; Treber [ugs.]; Trebegänger
auf dem Postweg; durch die Post; per Post; postalisch (Amtsdeutsch); mit der Post
in Übereinstimmung mit; wie; entsprechend (Präposition); ...gemäß; zufolge (Amtsdeutsch); gemäß; nach
mitteilen; den Mund aufmachen [ugs.] (auch figurativ); (eine) Äußerung tätigen (Amtsdeutsch); schildern; sagen; erläutern; erzählen; (etwas) äußern; reden; (etwas) von sich geben; bemerken; berichten; vermerken
ausgebüxt [ugs.]; weggelaufen; durchgebrannt; flüchtig; (und) ward nicht mehr gesehen (pseudo-literarisch) [geh.] (Spruch, scherzhaft); ausgeflogen (fig.); absent (veraltet); abgängig (Amtsdeutsch); stiften gegangen [ugs.] (regional); weg (= fortgelaufen) (weggefahren) [ugs.] (Hauptform); auf und davon; getürmt [ugs.] (Jargon); entfleucht [geh.] (altertümelnd, scherzhaft); nicht mehr da [ugs.]; abgehauen; hat sich der Strafverfolgung entzogen; über alle Berge [ugs.] (fig.); nicht da; ausgerissen; auf der Flucht; hat sich abgesetzt; abwesend; entkommen; fort; geflüchtet; geflohen; entflohen
Schulaufgabe (bair.); Klausur; Schularbeit [Ös.]; Arbeit [ugs.]; Lernerfolgskontrolle (Amtsdeutsch); Klassenarbeit; Leistungsüberprüfung (Amtsdeutsch); Prüfung; Test
Abi [ugs.]; Abitur; Matura [Schw.] [Ös.]; Studienberechtigung; Hochschulreife; Gymnasialabschluss; Allgemeine Hochschulreife; Maturität [Schw.]; Hochschulzugangsberechtigung (fachspr.) (Amtsdeutsch); HZB (fachspr.)
siech (veraltet oder landschaftlich); krank (Hauptform); verletzt; arbeitsunfähig (Arbeitsrecht); nicht gesund; leidend; außer Gefecht [ugs.]; im Krankenstand (Amtsdeutsch); erkrankt; gesundheitlich angegriffen; kränklich; malade [ugs.]; malad [ugs.] (kölsch)
den Abzug betätigen (Amtsdeutsch); losballern [ugs.]; schießen (Hauptform); abfeuern; ballern [ugs.]; abdrücken
solo; nicht verpartnert (Amtsdeutsch); (noch) frei; unbeweibt (scherzhaft) (veraltet); allein lebend; ehelos; partnerlos; alleinstehend; ohne Partnerin; unverehelicht (fachspr.) (Papierdeutsch); nicht liiert; unverheiratet; ungebunden; ohne Partner; ohne Mann; hat keinen abgekriegt [ugs.] [pej.]; sitzen geblieben; allein; Single; keine(n) abbekommen (haben) [ugs.] [pej.]; ledig; (noch) zu haben; unvermählt; ohne feste Bindung; ohne Partner (lebend); unbemannt; ohne Frau
(jemanden) bestallen (zu / als) (Amtsdeutsch); (in ein Amt / eine Funktion) einsetzen; bestimmen (zu); (jemanden) bestellen (zu); (jemanden) ernennen (zu) (Hauptform); (jemanden) berufen
wegschicken; kalt auflaufen lassen [ugs.]; (einen) abschlägigen Bescheid erteilen (Amtsdeutsch) (veraltend); verschmähen; (eine) Absage erteilen; zur Hölle schicken [ugs.]; fortschicken; ablehnen; abbügeln [ugs.]; (jemanden) abweisen; wegweisen; (jemandem) die Tür vor der Nase zuschlagen; (jemanden) zurückweisen (Hauptform); die kalte Schulter zeigen [ugs.] (fig.); von der Bettkante stoßen [ugs.]; in die Wüste schicken [ugs.] (fig.); zurückstoßen; (eine) Abfuhr erteilen; abblitzen lassen [ugs.]; abschlägig bescheiden (Amtsdeutsch); auflaufen lassen [ugs.]; einen Korb geben [ugs.] (fig.); nicht eingehen auf
Vita; C.V. (Abkürzung); berufliche Laufbahn; Berufslaufbahn; Lebenslauf; Karriere; Laufbahn; Werdegang; Curriculum Vitae (lat.); Vitae cursus; beruflicher Werdegang; CV (Abkürzung); berufliche Entwicklung; Berufsweg; Erwerbsbiographie (fachspr.) (Amtsdeutsch)
Motorwagen [Schw.]; Blechbüchse [ugs.]; fahrbarer Untersatz [ugs.]; Pkw (Abkürzung); Automobil; Wagen; PKW (Abkürzung); Personenwagen; Auto (Hauptform); Personenkraftwagen (Amtsdeutsch)
England [ugs.]; UK (Abkürzung); Vereinigtes Königreich; Großbritannien; GB (Abkürzung); Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland (Amtsdeutsch)
anordnen; (eine/die) Anweisung geben; anweisen [geh.]; verhängen; dekretieren; befehlen; verfügen (dass) (Amtsdeutsch); vorschreiben
Vermählung; eheliche Verbindung; Heirat (Hauptform); Eheschließung; Hochzeit; Verpartnerung (Amtsdeutsch); Ja-Wort [ugs.]; Trauzeremonie; Jawort [ugs.]; Verehelichung (Amtsdeutsch); Trauungszeremonie; Trauung; Verheiratung
Alter [ugs.]; Papi [ugs.]; männlicher Elternteil; Pa [ugs.]; der Alte (derb); Vati [ugs.]; Papa [ugs.]; Kindsvater; Paps [ugs.]; Erzeuger (auch ironisch) (Amtsdeutsch); Senior [geh.]; alter Herr [geh.]; Daddy [ugs.]; Vater (Hauptform); Dad [ugs.]
Autonummer [ugs.] [Schw.]; Kfz-Kennzeichen (fachspr.) (Amtsdeutsch); Nummernschild [ugs.]; Kennzeichen; Kontrollschild (fachspr.) (Amtsdeutsch, schweiz.); Autokennzeichen
Heimgang (religiös); Abschied; Ableben; Hinscheiden; Exitus; (jemandes) Tod (Hauptform); Abberufung (fig.) (verhüllend); Sterbefall (fachspr.) (Amtsdeutsch); Hinschied [Schw.]; Lebensende; Versterben; Sterben
(sich) verlustieren (mit) (verhüllend); poppen [ugs.]; nageln (derb); schnackseln [ugs.]; (mit jemandem) intim werden (verhüllend); den Beischlaf vollführen (Amtsdeutsch); knattern [ugs.]; erkennen (biblisch); pudern [ugs.] [Ös.]; bimsen (derb); Geschlechtsverkehr haben; (seinen) ehelichen Pflichten nachkommen; rammeln [ugs.]; ficken (derb); kohabitieren [geh.]; bumsen [ugs.]; Sex machen [ugs.]; (es) treiben (mit) [ugs.]; Liebe machen [ugs.]; (sich) lieben; (ein) Rohr verlegen (derb); (sich) vergnügen (mit) (verhüllend); kopulieren (fachspr.); koitieren [geh.]; (jemanden) vernaschen [ugs.]; Sex haben (Hauptform); begatten (fachspr.); (jemanden) knallen; mit jemandem schlafen (verhüllend); (den) Lachs buttern (derb); pimpern (derb); (jemanden) flachlegen [ugs.]; (eine) Nummer schieben [ugs.]; vögeln [ugs.]; Verkehr haben; verkehren; einen wegstecken [ugs.]; es kommt zum Geschlechtsverkehr (Amtsdeutsch)
transportieren; bringen; verbringen (Amtsdeutsch); schaffen; fahren; befördern; expedieren [geh.] (bildungssprachlich, scherzhaft-ironisch); überführen; karren [ugs.]; verfrachten
Prüfungsteilnehmer (Amtsdeutsch); Proband; Prüfling; Prüfungskandidat
Weibsstück (derb) [pej.]; Dame; Weibsbild; Schnalle [ugs.] (salopp); Trine [ugs.] (schimpfwort, selten); weiblicher Mensch; (eine) Eva; Perle [ugs.] (regional, salopp); Tante [ugs.]; weibliche Person; Person weiblichen Geschlechts (Amtsdeutsch); Weibsperson [ugs.]; Weib (veraltend); Vertreterin des schönen Geschlechts; Frau (Hauptform); (eine) Sie; Kalle (derb) (Gaunersprache); Frauenzimmer (veraltet); Lady [ugs.] (engl., salopp); Mutti [ugs.]; Frauensperson; Weibsen [ugs.] (Plural, abwertend, scherzhaft); weibliches Wesen (scherzhaft); Braut [ugs.] (salopp); Evastochter; Grazie (eingeschränkter Gebrauch) [ugs.]; Vertreterin des weiblichen Geschlechts
Krankenwagen; Sanka [ugs.]; Sanitätskraftwagen; Krankentransportwagen (fachspr.) (Amtsdeutsch); Notarztwagen; Krankenkraftwagen (fachspr.); Rettungswagen
Gorilla [ugs.]; Leibwächter; Personenschützer (Amtsdeutsch) (Hauptform); Bodyguard [ugs.] (engl.)
fernmündlich (Amtsdeutsch); per Telefon; telefonisch
Maler und Lackierer (Amtsdeutsch); Pinselquäler (derb) [pej.]; Weißer (regional); Maler; Weißbinder; Anstreicher; Tüncher (regional); Weißeler (regional)
Jubelfetzen [ugs.] (DDR, veraltet); Fähnlein; Winkelement [ugs.] (Amtsdeutsch, DDR, Jargon); Fähnchen; Papierfahne; Papierfähnchen; Euphoriefetzen [ugs.] (DDR, veraltet)
Heim; Heimstatt; Wohnung (Hauptform); Dach überm Kopf [ugs.]; Domizil; (die eigenen) vier Wände [ugs.]; Wohnstatt; Wohnstätte; Logement [geh.] (franz., veraltet); Bleibe; Wohneinheit (kaufmännisch); Residenz; Behausung; Dach über dem Kopf [ugs.]; Apartment (engl.); (jemandes) Zuhause; Unterkunft; Obdach (Amtsdeutsch)
Briefmarke; Marke [ugs.]; Postwertzeichen (Amtsdeutsch)
Variant (Markenname); Kombi (Hauptform); Kombinationswagen; Kombilimousine (Amtsdeutsch); Kombiwagen; Kombinationskraftwagen
fehlend; vermisst; abgängig (Amtsdeutsch) [Ös.]
auf Grund; anlässlich; bei Gelegenheit [geh.] (veraltend); aufgrund; angelegentlich (fachspr.) (Amtsdeutsch); aus Anlass (von)
von (Hauptform); vonseiten; von Seiten; seitens (Amtsdeutsch); durch
verkehrsberuhigte Zone (Amtsdeutsch); verkehrsberuhigter Bereich; Wohnstraße [Ös.]; Begegnungszone [Schw.]; Spielstraße [ugs.]
Sterbeort (fachspr.) (Amtsdeutsch); Todesort; Ort des Ablebens
Kafiller; Kaviller; Luderführer; Kleemeister; Abdecker (Hauptform); Tierkörperbeseitiger (Amtsdeutsch) (Hauptform); Wasenmeister (oberdeutsch); Schinder; Racker; Mausgewitz; Fallmeister; Kleeken; Feldmeister
bedarfsweise; erforderlichenfalls (Amtsdeutsch); wenn nötig; bei Bedarf; falls (dafür) Bedarf besteht; falls vonnöten; gegebenenfalls; falls nötig; falls erforderlich; im Bedarfsfall; nötigenfalls
amtswegig (Amtsdeutsch); behördlich; dienstlich; dienstlicherseits; amtlich; kraft Amtes (Amtsdeutsch); von Dienst wegen; diensthalber; ex officio; dienstwegig (Amtsdeutsch); dienstlich veranlasst; von Amts wegen; dienstlicherweise; amtshalber
Konkubinat [geh.]; wilde Ehe (veraltend); eheähnliche Gemeinschaft; nichteheliche Lebensgemeinschaft (Amtsdeutsch); Ehe ohne Trauschein; zusammenleben wie Mann und Frau
auf Trebe sein (szenesprachlich) [ugs.] (Jargon); obdachlos sein; nicht sesshaft sein; Platte machen (szenesprachlich) [ugs.] (Jargon); auf der Straße leben; keinen festen Wohnsitz haben (Amtsdeutsch)
(Frage) verneinen; (Frage) abschlägig bescheiden (Amtsdeutsch); (Frage) mit nein beantworten
Schmiege [ugs.] (obersächsisch); Klappmeter [ugs.] (regional); Zollstock [ugs.] (Hauptform, norddeutsch); Zollstab [ugs.] (ostösterreichisch); Gliedergelenkstabmaß (fachspr.) (Amtsdeutsch); Maßstab [ugs.] (regional, österr.); Meter (Mosel-Main-Region) [ugs.] [Schw.]; Gliedermaßstab (fachspr.); Doppelmeter [ugs.] (regional, schweiz.); Meterstab [ugs.] (Hauptform, süddt.)
keine Schuld tragen (an/für); nicht jemandes Verantwortung unterstehen [geh.]; (etwas) nicht in Schuld sein [ugs.] (ruhrdt.); nicht jemandes Fehler sein; für etwas nicht verantwortlich sein; nicht verantwortlich sein (für); nicht die Schuld tragen für; nicht jemandes Problem (sein); nicht zuständig sein (für); nichts zu tun haben mit [ugs.]; außerhalb jemandes Zuständigkeitsbereich liegen (fachspr.) (Amtsdeutsch)
Attest (veraltet); AU [ugs.] (Abkürzung); n' Gelber [ugs.]; Krankschreibung (Hauptform); gelber Schein [ugs.]; AU-Bescheinigung; Arztzeugnis [Schw.]; Krankenschein [ugs.]; Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (Amtsdeutsch)
Geschädigter (fachspr.) (Amtsdeutsch); Betroffener; Opfer; Leidtragender
öffentliche Toilette; öffentliches WC; Toilettenanlage; Bedürfnisanstalt (Amtsdeutsch); WC-Anlage
abholen [ugs.]; mit zur Wache nehmen [ugs.]; mit auf die Wache nehmen [ugs.]; sistieren (fachspr.); (jemanden) verbringen (fachspr.) (Amtsdeutsch); wegbringen; mitnehmen [ugs.]; abführen; in Haft nehmen
zum Trotz(e); unbenommen; unbeschadet (Amtsdeutsch); entgegen; trotz; ungeachtet
wählen gehen; (seine) Stimme abgeben; an der Wahl teilnehmen; (sich) an der Wahl beteiligen; zur Wahl gehen; wählen [ugs.]; sein (aktives) Wahlrecht ausüben (fachspr.) (Amtsdeutsch)
im Leistungsbezug von ALG 2 stehen (Amtsdeutsch); Arbeitslosengeld II beziehen (Amtsdeutsch); Stütze kriegen [ugs.] (veraltet); Empfänger von Arbeitslosengeld II (sein) (Amtsdeutsch); stempeln gehen [ugs.] (veraltet); hartzen (gehen) [ugs.] (Jargon); Stütze kassieren [ugs.]; von (der) Stütze leben [ugs.] (veraltet); vom Amt leben [ugs.] (veraltet)
zum Zweck (einer); zwecks (einer); zum Zwecke (einer); behufs (einer) (Amtsdeutsch) (veraltet)
zwecks (eines); zum Zweck (eines); zum Zwecke (eines); behufs (eines) [geh.] (Amtsdeutsch, veraltet)
pendeln; verkehren (Amtsdeutsch) (Jargon); fahren
(die) Schwangerschaft unterbrechen lassen; abtreiben (lassen) [ugs.]; (einen) Schwangerschaftsabbruch vornehmen (lassen) (Amtsdeutsch); wegmachen lassen (derb)
verplant; ausgebucht; unabkömmlich (Amtsdeutsch); terminlich gebunden
darüber; darob [geh.] (veraltet); über diesen Sachverhalt; hierüber; hiervon; diesbezüglich (Amtsdeutsch); über diese Angelegenheit; davon; über diese Tatsache
Fußgängerampel; Fußgängerschutzanlage (fachspr.); Fußgängersignalanlage (Amtsdeutsch)
in dieser Hinsicht; was das betrifft; insofern; was das angeht; was das anbelangt; diesbezüglich (Amtsdeutsch); in dem Punkt [ugs.]; in der Beziehung [ugs.]; in diesem Punkt; soweit es (dies) betrifft; insoweit; in dieser Beziehung
erteilen (Amtsdeutsch); geben; verpassen
besagend, dass; mit der Aussage, dass; des Inhalts, dass [geh.] (Amtsdeutsch, juristisch); mit dem Inhalt, dass
Verkehrsbegleitgrün (Amtsdeutsch); Straßenbegleitgrün (Amtsdeutsch); Straßenbepflanzung; städtisches Grün
gegebenenfalls (auftretend o.ä.); möglich; möglicherweise (auftretend o.ä.); eventuell; denkbar; allfällig [Schw.] [Ös.]; etwaig (Amtsdeutsch) (Hauptform); eventuell (vorhanden o.ä.)
(sich) einen Krankenschein nehmen [ugs.]; (sich) krankschreiben lassen; (sich) eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ausstellen lassen (Amtsdeutsch); (sich seine) Arbeitsunfähigkeit (ärztlich) bescheinigen lassen (Amtsdeutsch); (sich) einen Gelben holen [ugs.] (veraltend); krankfeiern [pej.]; (sich) einen Krankenschein holen [ugs.] (veraltet)
behaupten (etwas getan zu haben); seiner Aussage nach; (getan haben) wollen; ihm zufolge (Amtsdeutsch); nach seinen Worten; wie er behauptet; nach dem) (was er sagt [ugs.]; seiner Aussage zufolge; so wie er sagt [ugs.]
negativ reagieren; nicht zur Verfügung stehen (für) [geh.]; (etwas) verschmähen; (etwas) zurückweisen; (etwas) ablehnen; (sich) weigern (zu); nicht eingehen (auf etwas); ausschlagen (Angebot); nichts wissen wollen von; abschlägig bescheiden (Antrag) (Amtsdeutsch); (sich einer Sache) verweigern; (meine) Antwort ist nein
prioritär [geh.]; eilig; akut; vorrangig; dringlich; eilbedürftig (Amtsdeutsch); dringend; drängend; vordringlich; (die) Zeit drängt
Identität; Selbstübereinstimmung; Nämlichkeit (Amtsdeutsch); vollständige Übereinstimmung (mit sich selbst); Gleichheit [ugs.]; Parität; Egalität; Kongruenz
Pfuschzettel; unerlaubtes Hilfsmittel (Amtsdeutsch); Spickzettel; Spicki (Schülerjargon) [ugs.]
Weihnachtsengel; Christbaumengel (Hauptform); Jahresendfigur m. F. (Amtsdeutsch) (DDR, ironisch, variabel); Rauschgoldengel (veraltend)
Verkehrszentralregister (Amtsdeutsch); Verkehrssünderkartei [ugs.] (Hauptform); Fahreignungsregister (Amtsdeutsch); Flensburg [ugs.]
verunglücken; verunfallen (fachspr.) (Amtsdeutsch, Jargon); (einen) Unfall haben; (einen) Unfall bauen [ugs.]; (einen) Unfall verursachen
zugestellt werden; ankommen; eingehen (Sendung) (Geldüberweisung); kommen [ugs.]; einlangen [Ös.]; (seinen) Bestimmungsort erreichen (Amtsdeutsch); (noch nicht / schon) da sein [ugs.]
(den) Lohn weiter zahlen [ugs.]; (das) Gehalt weiter zahlen [ugs.]; (den) Lohn fortzahlen (Amtsdeutsch); (das) Arbeitsentgelt fortzahlen (fachspr.) (juristisch); (das) Gehalt fortzahlen (Amtsdeutsch); (jemanden / den Lohn / das Gehalt) durchbezahlen [ugs.]
Angelschein [ugs.]; Fischereischein (Amtsdeutsch)
(seinen) Lebensunterhalt bestreiten (von / mit / durch); leben von (Hauptform); (jemandes) Einkunftsquelle(n) (ist / sind) (fachspr.) (Amtsdeutsch)
mit viel Schaumschlägerei [pej.]; in einer großen Show; mit großem Trara [ugs.]; mit großem Tamtam [ugs.]; öffentlichkeitswirksam (Amtsdeutsch)
Jahrgangsstufe (fachspr.) (Amtsdeutsch); Schuljahr; Klasse
Auslieferung (kaufmännisch); In-Verkehr-Bringung (fachspr.) (Amtsdeutsch); Marktfreigabe; Markteinführung (fachspr.)
tun, was jemand wünscht [ugs.]; einer Bitte nachkommen; (einem) Ersuchen stattgeben (Amtsdeutsch); in jemandes Sinne entscheiden (über); einem Wunsch entsprechen
betroffen sein (von); (einer Sache) unterfallen (fachspr.) (Amtsdeutsch, juristisch); erfasst werden (von); tangiert sein
abschlägiger Bescheid (fachspr.) (Amtsdeutsch); Korb (Ablehnung); Abfuhr; Abschlag [geh.] (Amtsdeutsch, veraltet); kalte Dusche (fig.)
(sich) hinbegeben; (sich) bewegen (nach / zu ...); (irgendwohin) gehen (Hauptform) (variabel); (sich) begeben (nach / zu ...); (sich) bemühen (nach / zu ...) [geh.]; (sich) verfügen (nach / zu ...) [geh.] (Amtsdeutsch, altertümelnd); (sich) hinbemühen [geh.]; hingehen
seine Hände in Unschuld waschen (fig.); (sich) nichts annehmen (von) [ugs.]; nichts wissen wollen von [ugs.]; (jede) Verantwortung von sich weisen [geh.]; behaupten) (damit nichts zu tun zu haben [ugs.]; (sich) den Schuh nicht anziehen [ugs.] (fig.); (sich) für unzuständig erklären (fachspr.) (Amtsdeutsch, Jargon)
(irgendwohin) verschwunden; (etwas / jemand ist irgendwo) abgeblieben [ugs.]; unbekannter Verbleib (Amtsdeutsch); in dubiosen Kanälen (verschwunden) (variabel)
Zahlung; Geldleistung (fachspr.); Geld (für) [ugs.]; Leistung (fachspr.) (Amtsdeutsch)
Steiger; Verantwortliche Person (ab 1980) (Amtsdeutsch)
Fluchtmigration (Amtsdeutsch); Flüchtlingskrise; Fluchtbewegung
einstweilig (Amtsdeutsch); vorläufig (Adjektiv)
Einkommensunterbrechung; Verdienstausfall; Entfall der Bezüge (fachspr.) (Amtsdeutsch, österr.)
Anordnungsberechtigung (fachspr.) (Amtsdeutsch); Weisungsbefugnis; (die) Leitung (haben); (das) Kommando (haben); Befehlsgewalt
(etwas) gestatten [geh.]; (jemanden etwas) tun lassen; (etwas) genehmigen (Amtsdeutsch); (etwas) erlauben
Namensgebung (Hauptform); Taufe (auf den Namen); Namenserteilung (Amtsdeutsch); Namengebung (selten)
Grand Total: 108 match(es) found.
No guarantee of accuracy or completeness!
©TU Chemnitz, 2006-2021
Your feedback:
Ad partners


Sprachreisen.org