DEEn Dictionary De - En
DeEs De - Es
DePt De - Pt
 Vocabulary trainer

Spec. subjects Grammar Abbreviations Random search Preferences
Search in Sprachauswahl
Search for:
Mini search box
 
Proverbs, aphorisms, quotations (Deutsch) by Linux fortune

Schreib den ersten Satz so, dass der Leser unbedingt auch den zweiten Satz lesen will.
        William Faulkner (1897 - 1962), US-amerikanischer Romanautor 1949 Nobelpreis für Literatur
Mißklänge gibt es überall, und nur unser ist die Schuld, wenn wir sie übermäßig empfinden.
        Gustav Freytag (1816 - 1895), deutscher Kulturgeschichtler und Romanautor
Im Kampf zwischen dir und der Welt, unterstütze die Welt.
        Franz Kafka (1883 - 1924), Prager Romanautor
Es würde vieles erträglicher werden, wenn man weniger selbstzufrieden wäre und die Vaterlandsliebe nicht immer mit der Selbstbewunderung verwechselte.
        Gottfried Keller (1819 - 1890), Schweizer Dichter und Romanautor
Nicht umsonst führen die Staaten mit Vorliebe ein Raubtier im Wappen.
        Carl Spitteler (1845 - 1924), Schweizer Dichter und Romanautor, Nobelpreis für Literatur 1919
Lebe so, dass du die Taten deines Lebens nicht zu verheimlichen brauchst, aber auch kein Verlangen danach hast, sie zur Schau zu tragen.
        Leo [Lew] Nikolajewitsch Graf Tolstoi (1828 - 1910), russischer Romanautor
"Einen Gottlosen habe ich noch nie gesehen; nur Ruhelosen bin ich begegnet."
        Fjodor Michailowitsch Dostojewskij (1821 - 1881), russischer Romanautor
Das Dasein eines Schöpfers zu leugnen ist größerer Unsinn als der finsterste Aberglaube.
        Gottfried Keller (1819 - 1890), Schweizer Dichter und Romanautor
Um über eine Sache zu urteilen, muss man Abstand von ihr gewinnen, auch wenn man sie einmal geliebt hat. Das gilt für Länder ebenso wie für Menschen wie für die eigene Person.
        André Gide (1861 - 1959), französischer Dramatiker, Romanautor und Biograph, 1947 Nobelpreis für Literatur
Die Zeit ist immer reif, es fragt sich nur, wofür.
        François Mauriac (1885 - 1970), französischer Romanautor
Lieber ein Jahr zu früh, als einen Tag zu spät.
        Franz Werfel (1890 - 1945), österreichischer Dramatiker und Romanautor
Vieles auf der Welt wäre völlig uninteressant, wenn es nicht verboten wäre.
        William Faulkner (1897 - 1962), US-amerikanischer Romanautor 1949 Nobelpreis für Literatur
In der Liebe gibt es einen Moment wo sie sich selbst genügt, wo sie glücklich ist zu existieren.
        Honoré de Balzac (1799 - 1850), französischer Philosoph und Romanautor
Seltsam, wie groß die Illusion ist, dass Schönes auch gut ist.
        Leo [Lew] Nikolajewitsch Graf Tolstoi (1828 - 1910), russischer Romanautor
Unser Gewissen ist ein unfehlbarer Richter, solange wir es nicht gemeuchelt haben.
        Honoré de Balzac (1799 - 1850), französischer Philosoph und Romanautor
Frauen verlangen Gefühle um jeden Preis.
        Honoré de Balzac (1799 - 1850), französischer Philosoph und Romanautor
Ein wirklicher Dummkopf hat kein Gefühl für Ideen, die jenseits seines Horizontes liegen.
        André Gide (1861 - 1959), französischer Dramatiker, Romanautor und Biograph, 1947 Nobelpreis für Literatur
Was man nicht verhindern kann, muss man akzeptieren.
        André Gide (1861 - 1959), französischer Dramatiker, Romanautor und Biograph, 1947 Nobelpreis für Literatur
Der vollkommene Besitz beweist sich nur durch das Geschenk. Alles, was du nicht zu geben weißt, besitzt dich.
        André Gide (1861 - 1959), französischer Dramatiker, Romanautor und Biograph, 1947 Nobelpreis für Literatur
Die Einsamkeit ist schön, aber der Mensch braucht einen, der ihm immer wieder sagt, dass die Einsamkeit schön ist.
        Honoré de Balzac (1799 - 1850), französischer Philosoph und Romanautor
Es gibt keine Größe, wo nicht Schlichtheit, Herzensgüte und Wahrhaftigkeit vorhanden sind.
        Leo [Lew] Nikolajewitsch Graf Tolstoi (1828 - 1910), russischer Romanautor
Es ist erstaunlich, dass man immer wieder in den Fehler verfällt, Schönheit mit Güte zu gleichzusetzen.
        Leo [Lew] Nikolajewitsch Graf Tolstoi (1828 - 1910), russischer Romanautor
In der Liebe haben alle Frauen Geist.
        Honoré de Balzac (1799 - 1850), französischer Philosoph und Romanautor
Einen Menschen lieben heißt, ihn so sehen, wie Gott ihn gemacht hat.
        Fjodor Michailowitsch Dostojewskij (1821 - 1881), russischer Romanautor
Mancher ist derart überzeugt, dass er nicht mehr weiß, wovon.
        Thomas Niederreuther, deutscher Romanautor
Kannst du die Frage stellen: öBin ich für mein Handeln verantwortlich oder nicht?“, so bist du es.
        Fjodor Michailowitsch Dostojewskij (1821 - 1881), russischer Romanautor
Nicht im Feld und auf den Bäumen, in den Herzen muss es keimen, wenn es besser werden soll.
        Gottfried Keller (1819 - 1890), Schweizer Dichter und Romanautor
Du brauchst nur zu lieben und alles ist Freude.
        Leo [Lew] Nikolajewitsch Graf Tolstoi (1828 - 1910), russischer Romanautor
Ein Herz sein eigen nennen, alles sagen können in der Gewißheit, verstanden zu werden, ist das nicht Glück?
        Honoré de Balzac (1799 - 1850), französischer Philosoph und Romanautor
Nur wer in Übereinstimmung mit seinem Gewissen lebt, kann wohltuenden Einfluß auf andere haben.
        Leo [Lew] Nikolajewitsch Graf Tolstoi (1828 - 1910), russischer Romanautor
Kein Unglück ist in Wirklichkeit so groß wie unsere Angst.
        Franz Werfel (1890 - 1945), österreichischer Dramatiker und Romanautor
Management nennt man die Kunst, drei Leute dazu zu bringen, die Arbeit von drei Leuten zu verrichten.
        William Faulkner (1897 - 1962), US-amerikanischer Romanautor 1949 Nobelpreis für Literatur
Ärztlicher Kunstfehler - Aeskulapsus.
        Thomas Niederreuther, deutscher Romanautor
Und schließlich erfahren auch nur die keine Enttäuschung, die überhaupt passiv sind.
        Honoré de Balzac (1799 - 1850), französischer Philosoph und Romanautor
Ein Fehltritt ist noch kein Laster.
        Honoré de Balzac (1799 - 1850), französischer Philosoph und Romanautor
Jedes Ideal erzeugt ebensoviele Heilige wie Märtyrer.
        Franz Kafka (1883 - 1924), Prager Romanautor
Die verbitterten Gesichtszüge eines Mannes sind oft nur die festgefrorene Verwirrung eines Knaben.
        Franz Kafka (1883 - 1924), Prager Romanautor
Auf die bösen Menschen ist Verlaß, sie ärgern sich wenigstens nicht.
        William Faulkner (1897 - 1962), US-amerikanischer Romanautor 1949 Nobelpreis für Literatur
Nur die Ruhe in der Bewegung hält die Welt und macht den Mann.
        Gottfried Keller (1819 - 1890), Schweizer Dichter und Romanautor
Die Bedeutung des Wortes Schönheit ist ein Rätsel geblieben und das nachdem tausende Gelehrte Menschen 150 Jahre lang über die Bedeutung dieses Wortes diskutiert haben.
        Leo [Lew] Nikolajewitsch Graf Tolstoi (1828 - 1910), russischer Romanautor
Denken ist der Schlüssel aller Schätze.
        Honoré de Balzac (1799 - 1850), französischer Philosoph und Romanautor
Und die Weisheit im Leben besteht vielleicht in der Frage: Warum?
        Honoré de Balzac (1799 - 1850), französischer Philosoph und Romanautor
Worte sind noch keine Taten.
        Fjodor Michailowitsch Dostojewskij (1821 - 1881), russischer Romanautor
"Wenn schlechte Leute zanken, riecht’s übel um sie her; doch wenn sie sich versöhnen, so stinkt es noch viel mehr."
        Gottfried Keller (1819 - 1890), Schweizer Dichter und Romanautor
Die Menschen beten mit Vorliebe an, was sie selbst nicht besitzen.
        Honoré de Balzac (1799 - 1850), französischer Philosoph und Romanautor
Seltsam, wie konservativ die Menschen werden, wenn sie das Geringste zu verlieren haben.
        Thomas Niederreuther, deutscher Romanautor
Fremde sind wir auf der Erde alle.
        Franz Werfel (1890 - 1945), österreichischer Dramatiker und Romanautor
Einige würden auch nach der Sonne schlagen, wenn sie sie beleidigte.
        Herman Melville, US-amerikanischer Romanautor
No guarantee of accuracy or completeness!
©TU Chemnitz, 2006-2019
Your feedback:
Ad partners


Sprachreise mit Sprachdirekt
Sprachreisen.org