DEEn Dictionary De - En
DeEs De - Es
DePt De - Pt
 Vocabulary trainer

Spec. subjects Grammar Abbreviations Random search Preferences
Search in Sprachauswahl
Meinung
Search for:
Mini search box
 

100 results for Meinung
Word division: Mei·nung
Tip: Search for more words (boolean AND):word1 +word2

 German  English

Diskussionsforum {n} (Internet) [comp.] message board; bulletin board; discussion forum (Internet)

seine Meinung in einem Diskussionforum kundtun/einbringen to share one's views on/in a message board

jds. (persönliche) Einschätzung {f} sb.'s (personal) estimation

nach meiner Einschätzung; in meinen Augen in my estimation

in den Augen seiner Anhänger in his supporters' estimation

Ich habe noch nie eine hohe Meinung von den sozialen Medien gehabt. My estimation of the social media was never very high.

zu einem Entschluss kommen {vi}; sich entscheiden {vr} to make up your mind

Wann wird er endlich zu einem Entschluss kommen? When will he make his mind up?

Sie müssen sich entscheiden. You have to make up your mind.

Er hat sich endgültig entschlossen, die Affäre zu beenden. He has clearly made up his mind to end the affair.

Sie kann sich nicht entscheiden, ob sie sich bewerben soll oder nicht. She can't t make up her mind whether to apply or not.

Wieder so einer, der sich nicht für eine Spur entscheiden kann. [auto] Just another guy who can't make up his mind which lane he wants to drive in.

Du bist alt genug, um dir eine eigene Meinung zu bilden, wem du trauen kannst. You're old enough to make your own mind up about who to trust.

Mein Entschluss steht fest. My mind is made up.

Laien... lay

die Meinung eines Laien a lay opinion

die breite Masse; ein breites Publikum [soc.] the mainstream

die allgemeine Meinung; die vorherrschende Meinung; die Mehrheitsmeinung the mainstream of public opinion; mainstream opinion

die vorherrschende Politik in Europa the mainstream of European politics

der Geschmack der breiten Masse, der Geschmack eines breiten Publikums; der Massengeschmack the mainstream of popular taste; the mainstream taste

die Kultur der breiten Masse the mainstream of popular culture; mainstream culture

die Musik der breiten Masse; Musik für ein breites Publikum; massentaugliche Musik the mainstream of popular music; mainstream music

zur Massenware werden to go mainstream

für die breite Masse zugänglich werden to enter the mainstream

bei der breiten Masse / in der Mitte der Gesellschaft angekommen sein to have joined / hit the mainstream

am alltäglichen Leben teilhaben to enter the mainstream of life

jdm. Saures geben; jdm. die Hammelbeine langziehen; jdm. die Wadeln nach vorne richten [Ös.] {vi} (jdm. ordentlich die Meinung sagen) to give sb. what for [Br.]

Dem werde ich schon helfen!; Der soll mich kennenlernen! I'll give him what for!

jds. Sinn {m}; Denkungsart {f}; Grundeinstellung {f}; Grundhaltung {f}; Sinnen und Trachten [poet.] sb.'s mind

in diesem Sinne; in diesem Sinn with this in mind; with all this in mind; having this in mind

im Sinn haben; im Auge haben [übtr.] to have in mind; to bear in mind

Was mir vorschwebt, ist ...; Was ich mir vorstelle, ist ... What I have in mind is ...

ganz in meinem Sinn that suits me fine

meiner Meinung nach; für mein Gefühl to my mind

dieselbe Auffassung haben (bezüglich/hinsichtlich) to be of one mind/the same mind/of like mind (on/about)

es sich anders überlegen; sich anders besinnen [geh.]; sich umbesinnen (selten); seine Meinung ändern to change your mind

jdm. in den Sinn kommen to cross sb.'s mind

Ist das in Ihrem Sinn? Is that what you had in mind?; Does that work for you?

Übereinstimmung {f}; Einklang {m} (mit etw.) [listen] kilter; whack [Am.] [Austr.] [NZ] (with sth.) [listen]

Die Erwartungen stimmen nicht mit der Realität überein. Expectations are out of whack with reality.

Die Sichtweise des Regimes entspricht nicht der Meinung der Weltöffentlichkeit. The regime's point of view is out of kilter with world opinion.

im Zuge; im Zug {+Gen.} during; in the course of; as part of; as sth. is/was going on [listen]

im Zuge des allgemeinen Trends as part of the general trend

Im Zuge des Umbaus wurde ein drittes Stockwerk aufgesetzt. During the rebuilding a third storey [Br.] / story [Am.] was added.

Im Zuge meiner Ausbildung verbrachte ich ein Jahr im Ausland. As part of my training, I spent a year abroad.

Im Zuge der Ereignisse wurde mir klar, dass ... As events unfolded I realised that ...

Im Zuge der Debatte werden sich die Bürger ihre eigene Meinung bilden. As the debate unfolds citizens will make up their own minds.

von etw. abgehen {vi} [übtr.] to veer from sth.; to swerve from sth. [fig.]

abgehend veering; swerving

abgegangen veered; swerved

von seiner ursprünglichen Meinung abgehen to veer from your initial opinion

jdn. aktiv werden lassen; auf Trab bringen [ugs.]; jdn. für etw. mobilisieren; etw. mobilisieren {vt} to galvanize / galvanise [Br.] sb. into action; to galvanize / galvanise [Br.] sb. into sth./ into doing sth.; to galvanize / galvanise [Br.] sth.

im Internet Unterstützung mobilisieren to galvanize support on the Internet

die öffentliche Meinung gegen das Projekt mobilisieren to galvanize public opinion against the project

Die drohende Schließung ließ die Eltern aktiv werden. The threat of closure galvanized parents into action.

alleine; ohne fremde Hilfe {adv} [listen] on your own

auf sich alleine gestellt sein to be on your own

alleine gelassen werden to be left on your own

Ich lebe schon seit vier Jahren ganz alleine. I've been living all on my own for four years now.

Mit dieser Meinung stehst du alleine (auf weiter Flur) da. You're on your own with that view.

Du kannst nicht verlangen, dass er alles alleine macht. You can't expect him to do it all on his own.

Ich schaffe es schon alleine, danke. I can manage on my own, thanks.

Zwei Tore erzielte er Tore im Alleingang. He scored two goals all on his own.

allgemein; verbreitet; gängig; vorherrschend; landläufig {adj} [soc.] [listen] [listen] received (prepositive) (formal) [listen]

die vorherrschende Meinung the received opinion

Nach gängiger Auffassung ... The received opinion is that ...

die gängige/vorherrschende Lehrmeinung übernehmen to accept the received wisdom

die britische Standardaussprache des Englischen the received pronunciation of British English

der überlieferte Text des Neuen Testaments the received text of the New Testament

etw. anbringen {vt} (Wunsch, Meinung, Kommentar) to express sth.; to mention sth.; to put forwardsth.

anbringend expressing; mentioning; putting forward

angebracht [listen] expressed; mentioned; put forward [listen] [listen]

ein anderer; eine andere; ein anderes another [listen]

das eine oder andere Land one country or another

noch ein anderer; noch eine andere; noch ein anderes yet another (ya)

zu einer anderen Zeit at another time

Das ist doch etwas ganz anderes. That's quite another matter.

Das ist ein Kapitel / eine Sache für sich. That's another story.

Er ist anderer Meinung. He's of another opinion.

anders {adv} (als) [listen] otherwise (than) [listen]

nicht anders als; genauso wie not otherwise than

eher überbezahlt als andersrum rather overpaid than otherwise

Pilze, seien sie essbar oder nicht mushrooms edible and otherwise

der 'CO2-Fußabdruck', auch 'ökologischer Fußabdruck' genannt the 'carbon footprint', otherwise called the 'ecological footprint'.

aus anderen Gründen als grober Fahrlässigkeit; sofern das nicht in grober Fahrlässigkeit begründet ist otherwise than by reason of gross negligence

Ich sehe das anders.; Ich bin da anderer Meinung. I think otherwise.

jdn. (inständig) um etw. bitten; von jdm. etw. erbitten {vt} to solicit sb. for sth.; to solicit sth. of sb.

inständig bittend soliciting

inständig gebeten solicited [listen]

bittet inständig solicits

bat inständig solicited [listen]

um Spenden für einen wohltätigen Zweck bitten to solicit donations for a charity

Es ist öffentlichen Angestellten untersagt, Geschenke oder Geld als Gegenleistung für Gefälligkeiten zu verlangen. Public officials are not allowed to solicit gifts or money in exchange for favours.

Historiker werden um ihre Meinung gebeten. Historians are solicited for their opinions.

sich jdm./einer Sache anschließen to associate oneself with sb./sth.

sich einer Partei anschließen to associate oneself with a party

sich jds. Meinung anschließen to associate oneself with sb.'s opinion

sich mit jdm. assoziieren; sich jdm. anschließen to associate oneself with sb.

aufrechterhalten {vt} (Meinung) [listen] to stand by; to adhere to

aufrechterhaltend standing by; adhering to

aufgerechterhalten stood by; adhered to

jdm. etw. aufzwingen {vt} [pol.] [soc.] to force sth. on/upon sb.; to enforce sth. on/upon sb.; to foist sth. on sb.; to thrust sth. on sb.

aufzwingend forcing; enforcing; foisting; thrusting

aufgezwungen forced; enforced; foisted; thrusted [listen] [listen]

jmd. seine Ansichten aufzwingen to enforce one's views on sb.

anderen seine Meinung aufzwingen to force your views upon others; to foist your opinion on others; to thrust your opinion on others

aussprechen; sagen; äußern {vt} [listen] [listen] [listen] to speak {spoke; spoken} [listen]

aussprechend; sagend; äußernd speaking [listen]

ausgesprochen; gesagt; geäußert [listen] spoken [listen]

seine Meinung sagen speak one's mind

Ich habe meine Meinung gesagt I spoke my mind.

Bände sprechen (für) [übtr.] to speak volumes (for) [fig.]

auf etw. beharren; an etw. festhalten {vi} to persist in sth.

beharrend; festhaltend persisting

beharrt; festgehalten persisted

beharrt; hält fest persists

beharrte; hilet fest persisted

auf seinem Standpunkt verharren to persist in one's viewpoint

an seiner Meinung festhalten to persist in one's opinion

denken (an); meinen; glauben; finden {vi} {vt} [listen] [listen] [listen] [listen] to think {thought; thought} (of) [listen]

denkend; meinend; glaubend; findend thinking [listen]

gedacht; gemeint; geglaubt; gefunden [listen] [listen] [listen] thought [listen]

er/sie denkt; er/sie meint; er/sie glaubt; er/sie findet he/she thinks

ich/er/sie dachte; ich/er/sie meinte; ich/er/sie glaubte; ich/er/sie fand [listen] I/he/she thought [listen]

er/sie hat/hatte gedacht; er/sie hat/hatte gemeint; er/sie hat/hatte geglaubt; er/sie hat/hatte gefunden he/she has/had thought

ich/er/sie dächte I/he/she would think

nur an sich selbst denken to be all self; to think of nothing but self

ohne an sich selbst zu denken with no thought of self

schlecht von jdm. denken; schlecht über jdn. denken to think badly of sb.

ich finde, es ist ... I think it's ...; I find it's ...

etw. gut finden to think sth. is good

Wenn man bedenkt, dass ...; Wenn ich mir überlege, dass ...; und dabei ... To think (that) ...

Was denkst/glaubst/sagst du dazu? What do you think of that?

Was hältst du davon? What do you think?; What's your opinion?

Man möchte meinen, dass ... You would think that ...

Wir finden ihn alle sehr nett. We all think he is very nice.

Den Teppich finde ich zu bunt. I think the carpet is too colourful.

Ganz meine Meinung! That's just what I think!; I agree entirely!; I quite agree!

unkonventionell denken to think outside the box

Was hast du dir dabei gedacht? What were you thinking of?

Bei diesem Wort denke ich als erstes an den gleichnamigen Roman. My first association with this word is the novel of the same title.

Das habe ich mir auch gedacht. That was exactly my thought.

Das habe ich mir schon gedacht! I thought as much!

Ich glaube fast, ... I rather think ...

Ich glaube, du schuldest mir eine Erklärung! I think you owe me an explanation!

Ich glaube, er ist jetzt aus dem Gröbsten heraus. I think he's out of the wood now.

Ich glaube, wir bekommen schönes Wetter. I think we'll have good weather.

Ich glaube, ich bin hereingelegt worden. I think I've been had.; I think I've been done.

Dabei hätten wir nur ein paar Tage länger warten müssen! To think, all we needed to do was to wait a few more days!

drittklassig {adj} [pej.] two-bit [Am.] [coll.]

ein drittklassiger Dieb a two-bit thief

eine drittklassige Stadt a two-bit town

eine drittklassige Meinung a two-bit opinion

durchgängig; einheitlich; übereinstimmend {adj} [listen] consistent (the same everywhere) [listen]

ein durchgängiges Motiv in diesem Kunstgenre a consistent motif in this artistic genre

ein durchgängiges Merkmal von Verträgen a consistent feature of contracts

einheitliche Beurteilungskriterien anwenden to apply consistent assessment criteria

(bei etw.) eine einheitliche Line verfolgen to pursue a consistent policy (of sth.)

Es gab keine einheitliche Meinung unter den Juroren. There was not a consistent view among jurors.

Die Tests ergeben übereinstimmende Resultate. The tests show consistent results.

Die Beschreibungen des Vorfalls stimmten überein/deckten sich. The descriptions of the incident were consistent.

eigentlich schon {adv} as a matter of fact + do; actually + do

Ich bin eigentlich schon der Meinung, dass Breakdance ein Sport ist. As a matter of fact/Actually I do think break dancing is a sport.

"Das glaubst du doch nicht wirklich?" "Eigentlich schon." 'You don't really believe that, do you?' - 'As a matter of fact/actually I do.'

endgültig; ultimativ {adj} [listen] ultimate [listen]

abschließende Meinung {f} ultimate opinion

Endziel muss es sein, ... Our ultimate aim must be to ...

Glück ist das höchstes Ziel im Leben. Happiness is the ultimate purpose in life.

entgegen {+Dat.}; im Gegensatz zu (der Meinung/Äußerung von jdm.) {prp} [listen] pace (the opinion/statement of sb.) (rare) [formal] [listen]

entgegen der landläufigen Meinung / den Schlagzeilen pace the normal belief / the headlines

entgegen der Auffassung der Regierung pace the government

im Gegensatz zur letzten Studie pace/contrary to the previous study

Im Gegensatz zu den Feministinnen glaube ich nicht, dass ...; Ich glaube nicht - und da unterscheide ich mich von den Feministinnen - dass ... Pace the feminists (who maintain the opposite view), I do not believe that ...

erwachsener Mensch {m}; Erwachsener {m} (aus Kindersicht) [soc.] grown-up

die Erwachsenen; die großen Leute; die Großen the grown-ups

Ich nehme an, dass meine Leser erwachsene Menschen sind, die sich ihre eigene Meinung bilden können. I assume that my readers are grown-ups who can make up their own minds.

etw. geben; erteilen; aussprechen {vt} [übtr.] [listen] [listen] to proffer sb. sth. /sth. to sb. (formal) [fig.]

eine Einladung aussprechen to proffer an invitation

Ich halte es nicht für klug, eine politische Meinung öffentlich auszusprechen. I don't think it wise to publicly proffer a political opinion.

Es wurde viele Erklärungen vorgebracht. Many explanations were proffered.

Welchen Rat würden Sie jemandem erteilen, der ein Unternehmen gründet? What advice would you proffer to someone starting up in business?

Plötzlich tat sich eine Lösung auf. A solution suddently proffered itself.

landläufig {adj} common; popular [listen] [listen]

Entgegen der landläufigen Meinung, dass ... Contrary to (the) popular opinion that ...

wie man es nicht für möglich halten würde / möglich gehalten hätte impossibly

Man sollte es nicht für möglich halten, aber da bin ich einmal mit euch beiden einer Meinung. Impossibly, I find myself agreeing with you both.

Ich hätte es nicht für möglich gehalten, aber sie haben sich (tatsächlich) ineinander verliebt. Impossibly, they've fallen in love with each other.

offen; offen gesagt {adj} [listen] free-spoken

offen und ehrlich seine Meinung sagen to be free-spoken

etw. sagen; äußern; erklären; (mündlich) angeben; ausführen; darlegen {vt} [listen] [listen] [listen] [listen] [listen] to state sth. (in speech)

sagend; äußernd; erklärend; angebend; ausführend; darlegend stating [listen]

gesagt; geäußert; erklärt; angegeben; ausgeführt; dargelegt [listen] [listen] [listen] [listen] stated [listen]

einfach gesagt; in einfachen Worten simply stated

das erklärte Ziel von jdm. sein to be the stated objective of sb.

seinen Standpunkt darlegen to state your view

eine Meinung äußern to state an opinion

Er musste sein Alter angeben. He had to state his age.

"Ich bin nicht bestechlich.", erklärte sie nachdrücklich. 'I'm not corruptible', she stated firmly.

Der Anwalt wird den Sachverhalt ausführen. The lawyer will state the facts of the case.

Er hat mir vorgeworfen, Dinge anzuführen, die ohnehin auf der Hand liegen. He accused me of stating the obvious.

Ich möchte zu Protokoll geben, dass ich mit dieser Entscheidung nicht einverstanden bin. I'd like to state for the record that I disagree with this decision.

seit wann {conj} (Einleitung einer ironischen Frage, die Ablehnung ausdrückt) since when (introducing an ironical question expressing rejection)

"Ich bin Vegetarier." "Seit wann denn das?" 'I'm a vegetarian.' 'Since when?'

Seit wann muss man Professor sein, um eine Meinung zu haben? Since when do you have to be a professor to have an opinion?

trampeln {vi} to trample

trampelnd trampling [listen]

getrampelt trampled

trampelt tramples

trampelte trampled

zu Tode getrampelt werden; totgetrampelt werden to be trampled to death

auf jdm. herumtrampeln [übtr.] to trample on/over sb. [fig.]

die Meinung der einfachen Leute mit Füßen treten to trample on the views of ordinary people

eine Entscheidung/ein Gerichtsurteil umstoßen; zurücknehmen; rückgängig machen; revidieren {vt} [adm.] to overturn; to reverse a decision/court ruling

umstoßend; zurücknehmend; rückgängig machend; revidierend overturning; reversing

umgestoßen; zurückgenommen; rückgängig gemacht; revidiert overturned; reversed [listen]

seine Meinung revidieren to reverse your opinion

unmaßgeblich {adj} ... of no consequence

meiner bescheidenen/unmaßgeblichen Meinung nach in my humble opinion; in my poor opinion

jdn. dazu veranlassen / bewegen / bringen, etw. zu tun {vt} [psych.] to prompt / cause / lead / decide sb. to do sth.

Was hat dich veranlasst, deine Meinung zu ändern? What prompted/caused/led you to change your mind?

Ich weiß nicht, was sie veranlasst hat, zu gehen. I don't know what prompted her to leave.

Die Nervenimpulse veranlassen die Muskel, sich zusammenzuziehen. The nerve impulses cause the muscles to contract.

Dahinter stand der Wunsch, das Stadtzentrum attraktiver zu gestalten. This was prompted by the desire to make the city centre more attractive.

Der Blick, den er ihr zuwarf, bewog sie, nicht zu fragen. The look he gave her decided her not to ask.

gegen etw. verstoßen; einen Verstoß gegen etw. darstellen [jur.] to be violative of sth.

Die Meinung darüber, was einen Verstoß darstellt, ist oft kulturabhängig. The belief about what is violative can be culturally bound.

etw. vorbringen; etw. vorlegen; etw. ins Treffen/Feld führen [geh.] {vt} to put forward; to advance sth.

Sie führte als weiteres Argument ins Feld, dass ... She advanced the further argument that ...

Es war die einzige nichtakademische Institution, die einen Vorschlag vorgelegt hat. It was the only non-academic institution to put forward a proposal.

Unter solchen Umständen kann niemand seine Meinung frei vortragen. Under those circumstances it is impossible for anyone to put forward their views.

vorgefertigt {adj} [übtr.] cut and dried

vorgefasste Meinung cut-and-dried opinion

eine ausgemachte Sache sein to be cut and dried

Man kann da keine allgemeingültigen Regeln aufstellen. There are no cut and dried rules.

etw. wagen; riskieren {vt} to hazard sth.; to venture sth.

wagend; riskierend hazarding; venturing

gewagt; riskiert hazarded; ventured

wagt; riskiert hazards; ventures [listen]

wagte; riskierte hazarded; ventured

wenn ich da meine Meinung einbringen darf if I may venture an opinion

Ich wage zu behaupten, dass ... I venture to say that ...

Er ist, so wage ich kühn zu behaupten, nicht der einzige. He is, I venture to say, not the only one.

sich gegen jdn./etw. wenden; richten; kehren [geh.] {vr} [listen] to turn against sth./sb.

Die öffentliche Meinung richtete sich gegen ihn. Public opinion turned against him.

wohlweislich {adv} wisely

Er behielt seine Meinung wohlweislich für sich. He wisely kept his opinions/views to himself.

Sie vermied es wohlweislich, den Vorfall zu erwähnen. She wisely avoided mentioning that incident.

Ich habe wohlweislich keine Namen genannt. I was careful not to name names.

zielführend sein {v} to be likely to yield (the intended) results; to be worthwhile

Gezielte Anreize sind in einer so dynamischen Branche zielführender als formale Regelungen. Well-targeted incentives are more likely to yield results in such a dynamic industry than formal regulations.

Die öffentliche Meinung zu manipulieren ist weder leicht noch zielführend. Manipulating public opinion is neither easy nor likely to yield the intended results.

Es ist nicht zielführend / nicht sehr sinnvoll, ein weiteres 3D-Modell zu entwickeln, wenn es schon eines gibt. It isn't worthwhile to develop another 3D model, when there is already one in existence.

zurückhalten (mit seiner Meinung) [listen] to suspend [listen]

zurückhaltend [listen] suspending

zurückgehalten suspended [listen]

zurückhaltend {adj} (Person) [listen] diffident (of a person)

ein zurückhaltender und bescheidener Mensch a diffident and modest man/woman

Bedenken haben/Skupel haben, etw. zu tun; davor zurückschrecken, etw. zu tun to be diffident about doing sth.

mit seinem Erfolg nicht hausieren gehen to be diffident about your success

Sie hält sich mit ihrer Meinung zurück. She is diffident about stating her opinion.

Er hält damit weder hinter dem Berg, noch prahlt er damit. He is neither diffident nor boastful about this fact.

einer Sache zustimmen; sich mit etw. einverstanden erklären; etw. zusagen; in etw. einwilligen [geh.]; zu etw. ja sagen; zu einer Sache seine Zustimmung erteilen / seine Einwilligung geben [adm.] {v} to agree to sth.; to consent to sth.; to assent to sth. [formal]

zustimmend; sich einverstanden erklärend; zusagend; einwilligend; ja sagend; seine Zustimmung erteilend; eine Einwilligung gebend agreing; consenting; assenting

zugestimmt; sich einverstanden erklärt; zugesagt; eingewilligt; ja gesagt; seine Zustimmung erteilt; seine Einwilligung gegeben agreed; consented; assented [listen]

stimmt zu; erklärt sich einverstanden; sagt ja; erteilt seine Zustimmung; gibt seine Einwilligung agrees; consents; assents

stimmte zu; erklärte sich einverstanden; sagte ja; erteilte seine Zustimmung; gab seine Einwilligung agreed; consented; assented [listen]

sein Einverständnis zu einer Heirat geben to consent to a marriage

einer Meinung beipflichten to assent to an opinion

einem Kompromiss zustimmen; in einen Kompromiss einwilligen [geh.] to agree to a compromise

(immer) zu allem ja sagen to agree to everything

Ich habe vorgeschlagen, dass wir übers Wochenende wegfahren, und sie hat sofort ja gesagt. I suggested we go somewhere for the weekend and she agreed at once.

Ich habe ihn gefragt, ob ich mitkommen könnte, und er hat ja gesagt. I asked if I could go with him, and he agreed that I could.

Die meisten Leute würden zustimmen, dass die Erfindung des Smartphones unser Leben revolutioniert hat. Most people would agree that the invention of smartphones has revolutionised our lives.

Mein Bruder wird seine Zustimmung nicht geben, dass unser Vater in ein Pflegeheim kommt. My brother won't assent to our father going into a nursing home.

Er erklärte sich schließlich einverstanden, unsere Fragen zu beantworten. He finally consented to answer our questions.

Als der Privatsender wegen eines Interviews anfragte, sagte sie widerwillig zu. The commercial station asked her for an interview, and she reluctantly agreed.

Die Opposition sagte zu, sich nicht gegen seine Nominierung zu stellen. The opposition agreed not to oppose his nomination.

(langer und breiter) Streifen {m} (von etw.) [listen] swathe [Br.]; swath [Am.] (of sth.)

Landstrich {m} swath(e) of land

weite Teile des Landes; weite Landstriche wide/vast swathes of the country

große Teile der öffentlichen Meinung broad/wide swathes of public opinion

Ein Streifen Sonnenlicht lag über dem Boden. A swathe of sunlight lay across the floor.

← More results
No guarantee of accuracy or completeness!
©TU Chemnitz, 2006-2019
Your feedback:
Ad partners


Sprachreise mit Sprachdirekt
Sprachreisen.org