DEEn Wörterbuch De - En
DeEs De - Es
DePt De - Pt
 Vokabeltrainer

Fachthemen Grammatik Abkürzungen Zufallssuche Einstellungen
Suche in Sprachauswahl
Suchwort:
Mini-Fenster
 

47 ähnliche Ergebnisse für (...) sein
Einzelsuche: () · sein
Tipp: Wortvorschläge aus-/einschalten?
Einstellungen

 Deutsch  Englisch

wirklich; wahr; real {adj} [anhören] [anhören] real [anhören]

in der realen Welt in the real world

der wahre Grund the real reason

genau das Richtige (für etw.) sein; das einzig Wahre sein to be the real deal (for sb./sth.)

sein bürgerlicher Name his real name

aus dem Leben gegriffen taken from real life

Wohnsitz {m}; ständiger Aufenthaltsort {m}; ständiger Aufenthalt {m} [adm.] place of residence; residence; place of abode; abode; abidance [obs.] [anhören]

Wohnsitze {pl} places of residence; residencies

(derzeitiger) Aufenthaltort current place of residence

gewöhnlicher Aufenthalt(sort); üblicher Aufenthalt(sort) ordinary/habitual (place of) residence; ordinary/habitual/customary (place of) abode [anhören]

gewöhnlicher Aufenthalt im Inland customary domestic place of abode

ständiger Wohnsitz; dauernder Aufenthalt permanent residence

Personen mit gewöhnlichem Aufenthalt in ... persons ordinarily resident in ...

Wechsel {m} des Wohnsitzes; Wohnsitzwechsel {m} change of residence

seine gewöhnlichen Aufenthalt im Ausland haben to have your ordinary residence abroad; to be ordinarily residing/resident [Br.] abroad

ohne festen Wohnsitz sein; unsteten Aufenthalts sein [Ös.] [adm.] to be of no fixed abode /N.F.A./

(an einem Ort) seinen Wohnsitz haben; wohnen {vi} [adm.] [anhören] to have your residence; to be resident; to reside (in a place) [anhören]

ohne festen Wohnsitz of no fixed address

unbekannten Aufenthalts sein to be of unknown residence

einen Wohnsitz begründen to establish a residence

seinen Wohnsitz aufgeben to abandon your residence

einen Wohnsitz in ... haben to reside in ...; to be resident in ...

seinen Wohnsitz wechseln to change your residence

(gegen jdn.) eine aufenthaltsbeendende Maßnahme setzen to carry out a measure terminating a (person's) residence

Patrouillengang {m}; Patrouillenfahrt {f}; Patrouille {f}; Streifenfahrt {f}; Streife {f} (Polizei, Militär, Wachdienst) patrol (act of patrolling)

Begleitpatrouille {f}; Begleitschutzfahrt {f} escort patrol

auf Streife gehen to go on patrol

auf Zivilstreife (unterwegs) sein to be on a plainclothes patrol

Bekannte {m,f}; Bekannter [anhören] acquaintance [anhören]

ein(e) flüchtige(r) Bekannte(r) (von jdm.) sein to be a passing acquaintance (of sb.)

(mit jdm.) flüchtig bekannt sein; oberflächliche Kenntnisse (von etw.) haben to have a passing acquaintance (with sb./sth.)

Wir kennen uns bloß flüchtig. We're just acquaintances.

Flucht {f}; Fliehen {n} [anhören] [anhören] flight [anhören]

auf der Flucht (vor der Polizei) sein to be in flight; to be on the run / lam [Am.] [slang] (from police)

die Flucht ergreifen to take flight; to flee {fled; fled}; to escape [anhören] [anhören]

jdn. in die Flucht schlagen to put sb. to flight

die Flucht nach vorne antreten [übtr.] to use attack as the best form of defence

sein Heil in der Flucht suchen to seek refuge in flight

Auf der Flucht warf der Täter die Tatwaffe weg. While attempting to flee the offender discarded the weapon involved.

Spott {m}; Spöttelei {f}; Spötterei {f}; Gespött {n}; Hohn {m}; Häme {f} [geh.] mockery; ridicule [anhören]

Hohn und Spott mockery and ridicule

die Zielscheibe von Spott (und Häme) sein to be an object of ridicule

jdn. dem Gespött der Öffentlichkeit preisgeben to hold sb. up to public ridicule

Es klingt beinahe wie Spott. It almost sounds like mockery.

jdn./etw. einreihen (unter); einstufen; zählen (zu) {vt} [anhören] to rank sb./sth. (with/among)

einreihend; einstufend; zählend ranking [anhören]

eingereiht; eingestuft; gezählt ranked

an letzter Stelle gereiht (worden) sein to be ranked last

jdn. zu den Großen zählen to rank sb. among the great

Innendienst {m} indoor work

Personal vom Innendienst inside staff

im Innendienst (tätig) sein to work indoors

Ich gehe in den Innendienst. I'm going to take a desk job.

hochmodern; modernst {adj} ultra-modern; state-of-the-art [anhören]

dank modernster Sicherheitseinrichtungen due to state-of-the-art security

der anerkannte Stand der Messtechnik the recognised state-of-the-art measurement methods

Sie sollten auf dem neuesten Stand (der Technik) sein. They should be state-of-the-art.

kostenlos; kostenfrei; spesenfrei; gratis {adv} [anhören] free of charge /FOC/ /f.o.c./; without charge; exempt from charges; gratis [rare] [anhören]

etw. gratis anbieten to offer gratissth.

jdm. kostenlos zur Verfügung stehen; für jdn. gratis (erhältlich) sein to be available free of charge to sb.

Alle Zahlungen sind spesenfrei zu leisten. All payments are to be made without charges.

standhaft; entschieden; streng; strikt {adv} [anhören] [anhören] staunchly

streng konservativ staunchly conservative

entschieden/strikt gegen etw. (eingestellt) sein to be staunchly opposed to sth.

etw. standhaft verteidigen to staunchly defend sth.

Omen {n}; Vorzeichen {n}; Vorbote {m} (+Gen.) omen; augury; portent; foretoken; preindication; auspice [obs.] (of sth.)

ein gutes/schlechtes Omen (für jdn./etw.) sein; eine günstige/ungünstige Vorbedeutung haben to be a good/bad omen (for sb./sth.)

ein Omen sein für to be a portent of; to forebode

auf dem Weg (zu einem Ort) sein; sich auf den Weg (zu einem Ort) begeben [geh.] to wend one's way through/towards a place

sich auf den Nachhauseweg/Heimweg machen to wend one's way home

auf dem besten Weg(e) sein, etw. zu tun [übtr.] to be well on the way to doing sth. [fig.]

Er ist auf dem besten Weg, ein Stubenhocker zu werden. He is well on the way to becoming a couch-potato.

einmalig (in seiner Art) sein; ein Unikum sein {v} to be one of a kind

Er ist einmalig in seiner Art.; Er ist ein Unikum. He's one of a kind.

übernächtigt; übernächtig [Ös.] {adj} tired out

übernächtig(t) sein/aussehen to be/look tired out

jdn. erbosen; erzürnen; wütend machen; in Wut bringen {vt} to infuriate; to incense sb. [anhören]

erbosend; erzürnend; wütend machend; in Wut bringend infuriating; incensing

erbost; erzürnt; wütend gemacht; in Wut gebracht infuriated; incensed

erbost; erzürnt; macht wütend; bringt in Wut infuriates; incenses

erboste; erzürnte; machte wütend; brachte in Wut infuriated; incensed

erbost /erzürnt / verärgert / wütend (über jdn./etw.) sein to be incensed (at. sb./sth.)

(als Zeuge außerhalb des Gerichts) seine Aussage machen; eine eidesstaatliche Erklärung abgeben {vi} [jur.] to depose (as a witness)

eine lehrreiche Erfahrung (für jdn.) sein {v} to be an education (for sb.) (often [humor.])

(mit anderen) seine Erfahrungen (bez. derselben Sache) austauschen {vi} to compare notes [fig.]

außer sich vor Freude (über etw.) sein; ganz/total aus dem Häuschen (über etw.) sein {v} to be cock-a-hoop (about/at/over sth.) [coll.]

durch Gletschertätigkeit/Glazialerosion geformt/geprägt (worden) sein {v} [geol.] to be affected by glacial action; to be glaciated

(mit seinen Zahlungen) im Rückstand sein {v} to be in arrears (with your payments)

wegen etw. beunruhigt (bekümmert; besorgt) sein {v} to be troubled by sth.

hautgängig {adj} [chem.] [med.] skin-penetrating; able to penetrate (the) skin

etw. taugen {vi} (wert sein) to be useful for sth.

Diese Arbeit soll (laut Zeitplan) in 6 Monaten fertig (gestellt) sein. This work is scheduled for completion in 6 months.

die letzte Möglichkeit (für jdn./etw.) sein {vi} to be the last-chance saloon (for sb./sth.) [fig.]

(mit seinem Hund) Gassi gehen [ugs.]; seinen Hund spazieren führen to walk one's dog

(schnell) seine Deckung verlassen to break cover

Banknote {f}; Geldschein {m}; Schein {m} [ugs.] [anhören] banknote; note; bank bill [Am.]; bill [Am.] [anhören] [anhören]

Banknoten {pl}; Geldscheine {pl}; Scheine {pl} banknotes; notes; bank bills; bills [anhören] [anhören]

Ausgabe von Banknoten issue of notes

Bilder auf Banknoten denominational portraits

Einziehung von Banknoten withdrawal of banknotes

Nennwert einer Banknote denomination of a bank note

abgegriffene Banknote worn banknote

verschmutzte Banknoten soiled banknotes

einen großen Schein in Kleingeld wechseln to change a large banknote for (smaller notes and) coins [Br.]; to break a large bill into (smaller bills and) coins [Am.]

Können Sie (mir) einen Fünfziger in zwei Zwanziger und einen Zehner wechseln? Can you change a fifty for two twenties and a tenner (for me)? [Br.]; Can you break a fifty into two twenties and a tenner (for me)? [Am.]

Segen {m} (Zustimmung) [soc.] [anhören] blessing [anhören]

jdm./einer Sache seinen Segen geben to give your blessing to sb./sth.

Sie handelten mit dem Segen der Regierung. They were acting with the government's blessing.

Er war entschlossen, zu heiraten, mit oder ohne (das) Einverständnis seiner Eltern. He was determined to get married, with or without his parents' blessing.

Standpunkt {m}; Blickwinkel {m}; Perspektive {f}; Sicht {f}; Warte {f} [übtr.] (einer Person/Personengruppe) [anhören] [anhören] [anhören] viewpoint; point of view; standpoint; angle; vantage point; perspective [fig.] (of a person/group of persons) [anhören] [anhören] [anhören]

jds. Standpunkt zu etw. sb.'s viewpoint on sth.

vom wirtschaftlichen Standpunkt aus; aus ökonomischer Perspektive/Sicht from an economic standpoint

aus meiner Sicht; von meiner Warte aus from my viewpoint; from my point of view

aus Sicherheitssicht from a security perspective

von meinem Standpunkt aus from my point of view

den Standpunkt vertreten, dass to take the view that

auf dem Standpunkt stehen to take the view

vom Standpunkt der Sicherheit aus (gesehen) from the viewpoint of security

etw. aus einem anderen Blickwinkel sehen to see sth. from a different angle

aus heutigem Blickwinkel; aus heutiger Sicht from the vantage point of the present; from today's perspective

eine Sache von allen Seiten betrachten/beleuchten to consider a matter from all angles

Betrachte das aus der Sicht des Kindes. Think of it from the child's viewpoint.

Dazu hat jeder (so) seine eigenen Ansichten. Everyone has their own viewpoint on the matter.

Überlegene {m,f}; Überlegener; Bezwinger {m}; Bezwingerin {f} superior [anhören]

Überlegenen {pl}; Überlegene; Bezwinger {pl}; Bezwingerinnen {pl} superiors

(in jdm.) seinen Meister finden to meet one's match (in sb.)

Vorliebe {f} (für etw.) preference (for sth.) [anhören]

bei der Stellenvergabe keine Vorliebe zeigen to show no preference in giving out jobs

Bei Musik hat jeder (so) seine Vorlieben. When it comes to music, everyone has their own preferences.

Das ist eine Frage der persönlichen Vorliebe. It's a matter of personal preference.

jdn. abfangen {vt} (vor seinem Zielort aufhalten) to intercept sb. (prevent from continuing to a destination)

illegale Migranten an der Grenze / beim Grenzübertritt abfangen to intercept illegal migrants at the border / while crossing the border

Ich habe meine Nachbarin auf dem Weg zur Arbeit abgefangen. I intercepted my neighbour on her way to work.

etw. abzeichnen {vt} (mit seinem Namenszeichen bestätigen) [adm.] to sign offsth. [Br.]; to sign off [Am.]; to sign off on sth. [Am.] [coll.]

Sie las sich den Aktenvermerk durch, bevor sie ihn abzeichnete. She inspected the memo before signing it off [Br.] / before signing off [Am.].

jdm. etw. hinterlassen {vt} (nach seinem Tod) to leave sth. to sb. (after your death)

hinterlassend leaving [anhören]

hinterlassen [anhören] leaved

jdn./etw. (für seine eigenen Zwecke) instrumentalisieren {vt} to exploit sb./sth. (for your own purposes) [anhören]

instrumentalisierend exploiting

instrumentalisiert exploited [anhören]

(mit seiner Wirkung) kokettierend; auf Wirkung ausgerichtet {adj} (Person oder Sache) self-conscious (of a person or thing) [anhören]

auf ihre Wirkung ausgerichtete Kunst self-conscious art

laubabwerfend; (jährlich) seine Blätter abwerfend {adj} [bot.] deciduous

laubabwerfender Baum deciduous tree

(der; die; das) seinige his [anhören]

die seinigen; die Seinigen his family

jdn. stören (bei seiner Tätigkeit unterbrechen) {vt} to disturb sb.

störend disturbing [anhören]

gestört [anhören] disturbed [anhören]

er/sie stört he/she disturbs

ich/er/sie störte I/he/she disturbed [anhören]

er/sie hat/hatte gestört he/she has/had disturbed

nicht störend undisturbing

ungestört undisturbed

Bitte nicht stören! Do not disturb!; Don't disturb!

jdn. stören; belästigen; behelligen [geh.] {vt} (Person) [soc.] [anhören] to bother sb.; to trouble sb. (person)

störend; belästigend; behelligend bothering; troubling [anhören]

gestört; belästigt; behelligt [anhören] botherred; troubled

stört; belästigt; behelligt bothers; troubles

störte; belästigte; behelligte bothered; troubled [anhören]

Ich will Sie nicht stören, aber ich habe eine Frage. I don't mean to trouble you, but I have a question.

Darf ich Sie (für) einen Augenblick stören? May I bother/trouble you for a moment?

Ich verspreche dir, ich werde dich nicht mehr belästigen. I promise not to trouble you again.

Es tut mir leid, dass ich Sie stören muss. I'm sorry to trouble you.

Stört es dich, wenn ich ein bisschen Musik mache? Would it bother you if I put on some music?

jdn./etw. (auf seine Eignung / auf Unbedenklichkeit hin) überprüfen {vt} [anhören] to screen sb./sth.; to vet sb./sth. [anhören]

überprüfend screening; vetting [anhören]

überprüft screened; vetted

jdn. verdrängen (von seinem Platz) {vt} to crowd out sb.

verdrängend crowding out

verdrängt crowded out

Supermarktketten habe die kleinen Läden verdrängt. Supermarket chains have crowded out the smaller shops.

zurückhalten (mit seiner Meinung) [anhören] to suspend [anhören]

zurückhaltend [anhören] suspending

zurückgehalten suspended [anhören]
Wir übernehmen keine Garantie und keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Seite.
©TU Chemnitz, 2006-2019
Ihr Kommentar:
Werbepartner


Sprachreise mit Sprachdirekt
Sprachreisen.org