BEOLINGUS
Dictionary - TU Chemnitz

 German  English

Heranziehen {n} (von etw.); Inanspruchnahme {f} {+Gen.}; Rückgriff {m} (auf etw.) draft (on/upon sth.) [listen]

etw. in Anspruch nehmen; auf etw. zurückgreifen to make a draft on sth.

Er griff auf die Ressourcen der Tochtergesellschaft zurück. He made a draft on the resources of the subsidiary company.

Rückgriff {m} fallback

Inanspruchnahme {f} {+Gen.}; Rückgriff {m} (auf jdn./etw.) recourse (to sb./sth.); availment (of sth.) [listen]

Inanspruchnahme der Gerichte recourse to the courts

Inanspruchnahme des Schiedsverfahrens recourse to arbitration

Inanspruchnahme des Kapitalmarktes recourse to the capital market

Inanspruchnahme eines Darlehens recourse to a loan; availment of a credit

gezielte Inanspruchnahme von Rechten purposeful availment of rights

Inanspruchnahme von Vergünstigungen taking advantage of concessions

einen Streit beilegen, ohne die Gerichte damit zu befassen to solve a dispute without recourse to courts of law

etw. in Anspruch nehmen; auf etw. zurückgreifen to have recourse to sth.

das Schlichtungsverfahren in Anspruch nehmen to have recourse to arbitration

spezielle Maßnahmen ergreifen to have recourse to special measures

Wenn nötig, greift die Regierung auf die Streitkräfte zurück. The government, when necessary, has recourse to the armed forces.

Regress {m}; Rückgriff {m} (bei jdm.) [jur.] recourse; recovery over [Am.] (against sb.) [listen]

ohne Regress without recourse

bei jdm. Regress nehmen; jdn. in Regress nehmen to have recourse against sb.; to recover over against sb.

Die Regressfrist ist abgelaufen. The deadline of recourse has expired.